Heidelberg Pharma AG

Seite 1 von 107
neuester Beitrag: 29.11.23 19:44
eröffnet am: 26.10.17 19:55 von: BICYPAPA Anzahl Beiträge: 2652
neuester Beitrag: 29.11.23 19:44 von: SEAVR Leser gesamt: 904831
davon Heute: 894
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
105 | 106 | 107 | 107  Weiter  

26.10.17 19:55
8

1929 Postings, 3672 Tage BICYPAPAHeidelberg Pharma AG

Diskussions und News Thread zu Heidelberg Pharma AG. In den letzten Tagen wurde die Wilex AG in Heidelberg Pharma AG umbenannt, um so der neuen Ausrichtung der Firma gerecht zu werden.

Webseite: http://www.wilex.de/de/

Die erste wichtige Meldung kommt aber noch aus dem Wilex Erbe. Partner RedHill erhält Orphan Drug-Status für MESUPRON.
http://www.finanznachrichten.de/...atus-fuer-mesupron-deutsch-016.htm  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
105 | 106 | 107 | 107  Weiter  
2626 Postings ausgeblendet.

26.10.23 15:39

3885 Postings, 2707 Tage Mogli3Mo und Berg

Es gibt zwischen den Aktien von HDP und den aufgeführten kleinen US-Biotechs einen sehr grossen Unterschied. Bei kleinen  Biotechfimen selbst in Phase III - meistens sind die noch in Phase I oder II- ist das Risiko eines Absturzes immer noch mindestens bei 50% selbst in Phase III auch weil sie sehr oft nur einen Kandidaten in der Pipeline haben. Bei  HDP kann die ATAC-Technologie zwar auch komplett scheitern, aber HDP hat seine alten Kandidaten auslizenziert. Bei redHill ist das vernachlässigbar, aber Telix steht vor der praktisch sicheren Zulassung und bei allem was man hört und liest ist Tlx-250 in der Diagnostik am Markt der Konkurrenz bei Weitem überlegen.  Also selbst wenn  ATAC scheitert dann ist HDP wegen Telix ein Mehrfaches vom heutigen Kurs wert. Also Abstürze oder Pleiten wie bei den genannten keinen US- Biotechs sind bei HDP nicht möglich. Ausserdem hat HDP potente Investoren wie Hopp. Und dann ist die richtige Auswahl bei den kleinen US- Biotechs äusserst Fehler behaftet. Von 10 Firmen schaffen es vielleicht zwei und die muss man dann auch zum richtigen Zeitpunkt haben. Hinterher wissen das dann immer alle, aber man muss es lange vorher wissen!!!  

26.10.23 16:16

110 Postings, 1507 Tage Mocki87@Mogli

das stimmt. Nur aktuell sehe ich in HDP kein lukratives Investment. Das zeigt ja auch der Kurs. Es gibt gerade zu viele interessante Alternativen und deswegen wird auch die Liquidität abgezogen. Meine Befürchtung ist hier auch, das bis zu den Telix News der Kurs bei 2€ steht. Und wie ich gesagt habe, kann ich mir nicht vorstellen das der Kurs dann 100 % - 150 % macht in der Marktverfassung.  Du sagst ja immer das du langfristig hier ausgerichtet bist. Aber kurz- bis mittelfristig (damit meine ich bis Ende Fiskaljahr 2025) sehe ich mittlerweile deutlich bessere Investments. Und was bringt das, dass Hopp als Investor dahinter steht? Die Chinesen sind doch auch zu 6,44 € eingestiegen. Insiderkäufe oder Einstieg von Investoren zu höheren Kursen hat leider nichts zu heißen.  

29.10.23 11:33

11398 Postings, 2362 Tage VassagoHeidelberg Pharma 2.66€

An der Cashreichweite hat sich nichts geändert (Mitte 2025). Die MK liegt aktuell bei 129 Mio. € bei einem Cashbestand von 51 Mio. €. Für mich weiter ein eher unattraktives Verhältnis im Vergleich zu anderen Biotechs. Wann steht hier der nächste wichtige Katalysator an?  

29.10.23 14:14
1

109193 Postings, 8662 Tage KatjuschaWas hat denn der Cashbestand mit der Frage zu tun

ob es ein attraktives Investment ist?

Natürlich ist der Cashbestand wichtig, um die Pipeline finanzieren zu können, aber generell ist es eher wichtig für die Höhe des Börsenwerts, welche Aussichten die Pipeline hat. Ansonsten müsste man ja Biotechs generell immer auf Cashbestand minus kurzfristigen Cashburn bewerten. Wäre aber lächerlich.

HeidelbergPharma könnte in ein paar Monaten ne News zu Telix bekommen, die mittelfristig zu jährlich 30-50 Mio Vorsteuergewinn durch TLX250 führt und kurzfristig schon Milestones bringt. Wieso sollte so ein Unternehmen nur mit 125 Mio bewertet werden?
Damit wäre auch deine Frage zum Katalysator beantwortet.
-----------
the harder we fight the higher the wall

29.10.23 17:38
1

11398 Postings, 2362 Tage VassagoHeidelberg Pharma

Jein, beides ist wichtig, ich kenne Biotechs mit einem aussichtsreichen Produktkandidaten und wenig Cash (Ergebnis: Kurs am Boden, weil sich das Unternehmen ständig von KE zu KE hangeln muss und somit enorm verwässert). Andererseits bringt ein großer Cashberg auch nichts, wenn man nichts aussichtsreiches in der Pipeline hat oder die Produktkandidaten gefloppt sind. Ich versuche stets drei Aspekte bei meinen Anlageentscheidungen zu berücksichtigen: i) Pipeline ii) Cashweichweite iii) Bewertung. Nun zurück zu Heidelberg Pharma, Telix sagte in seinem Q3-Bericht (Mitte Oktober) dazu folgendes:

"Vorbereitung eines BLA-Antrags und Vermarktung von TLX250-CDx (89Zr-DFO-Girentuximab), Telix‘ Prüfpräparat für die Bildgebung von Nierenkrebs: Wie im Rahmen der Breakthrough Therapy-Bezeichnung unterstützt, arbeitet das Unternehmen bei der Vorbereitung seines Zulassungsantrags aktiv mit der FDA zusammen. Das Unternehmen hat von der FDA ein formelles Zulassungsschreiben als Antwort auf eine Anfrage nach einer fortlaufenden Überprüfung des BLA erhalten. Dies ist eine wichtige positive Entwicklung, die es dem Antragsteller ermöglicht, Teile eines BLA oder NDA separat einzureichen, sobald entsprechende Daten verfügbar sind. Dies ermöglicht es der FDA, die Prüfung wichtiger Module vor dem Eingang des gesamten Antrags in Betracht zu ziehen, was den Prüfungsprozess effizienter macht und möglicherweise den gesamten Prüfungszeitraum verkürzt. Das Unternehmen treibt seine BLA-Einreichung im Jahr 2023 wie geplant weiter voran."

Ab dem Zeitpunkt zu dem die FDA die BLA akzeptiert hat, können nochmal 6 Monate hinzu addiert werden bis zu einer Entscheidung. Kann hier momentan keinen Grund erkennen, JETZT einzusteigen mit einem Kat der noch mind. 6 Monate entfernt ist.


 

29.10.23 20:21
2

109193 Postings, 8662 Tage KatjuschaDeswegen sagte ich ja, dass Cash wichtig ist,

um die Pipe zu finanzieren.
Biotechs, die keinen Cash haben, liegen dann oft auch zurecht am Boden.

HDP hat aber genug Cash und dazu eben eine Pipeline, die doch mehr wert sein sollte als 125 Mio, insbesondere wenn man man nächstes Jahr Milestones bekommen dürfte und durch TLX250 die Chance auf hohe Tantieme ab Mitte/Ende 2025.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

30.10.23 08:00
2

1929 Postings, 3672 Tage BICYPAPADoch es gibt einen Grund

Du weißt nicht, ab wann die Börse das einpreist. Ein Kurs steht dann bei Zulassung nicht bei 10 € und jetzt bei 3€. Das wird, zumindest ein Großteil sukzessive im Vorlauf passieren. Wenn man erst bei der Meldung reingehen möchte, dann bekommt man keine Aktien mehr. Aktien kauft man vorher  Das Risiko ist halt ein negativer Bescheid. Der Vorteil jetzt zu kaufen ist ein relativ niedriger Kurs und eine große Gewinnspanne bei einem positivem Bescheid. Am Tag der Entscheidung selber hat man in der Regel keine Chancen mehr Aktien zum niedrigen Kurs zu bekommen. Aktien kauft man vorher.  

30.10.23 08:43
3

3885 Postings, 2707 Tage Mogli3Kurs

Ihr vergesst dass gegen Ende Jahr die richtungsweisende Phase I beim Kandidaten 101 abgeschlossen wird mit der richtigen Dosierung . Dabei gibt es auch erste Wirkungsdaten. Das ist für die Zukunft viel entscheidender als die praktisch sichere Zulassung bei Telix.  

30.10.23 09:02
1

3885 Postings, 2707 Tage Mogli3Daten

Diese Daten wollte HDP an der ASH vom 9.-12. in San Diego präsentieren. Ob das nach den Verzögerungen im Sommer noch so ist weiß ich allerdings nicht.  

30.10.23 09:15

6068 Postings, 3511 Tage Guru51mogli

welcher monat ?
 

30.10.23 09:36

3885 Postings, 2707 Tage Mogli3Dezember

02.11.23 17:00

3885 Postings, 2707 Tage Mogli3ASH

ASH San Diego Dez. 2023
Heidelberg Pharma präsentiert neue klinische Daten ihres Kandidaten HDP-101 auf der ASH-Jahrestagung 2023

Ladenburg, 2. November 2023 - Die Heidelberg Pharma AG (FWB: HPHA) wird auf der 65. Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH) neue Ergebnisse ihrer klinischen Phase I/IIa-Studie mit dem eigenen ADC-Kandidaten HDP-101 vorstellen.

Dr. András Strassz, Chief Medical Officer von Heidelberg Pharma, kommentierte: „Wir sind aktuell sehr zufrieden, wie sich die Patientenrekrutierung für unsere klinische Studie mit HDP-101 entwickelt. Bislang hat sich HDP-101 als sicher und gut verträglich erwiesen und die Dosiseskalation wird wie geplant in der fünften Kohorte (100 µg/kg) fortgesetzt."

Poster title: HDP-101, an Anti-BCMA Antibody-Drug Conjugate with a Novel Payload Amanitin in Patients with Relapsed Multiple Myeloma, Initial Findings of the First in Human Study  

09.11.23 09:08
4

1929 Postings, 3672 Tage BICYPAPATelix präsentiert auch

Da gibt es sehr wahrscheinlich die neuesten Fakten zu TLX-250.

https://www.finanznachrichten.de/...ealthcare-conference-2023-008.htm

The presentation will take place on Wednesday 15 November from 4:00 - 4:30pm GMT (11:00am EST / 3:00am AEDT, 16 November).

Participants can register for the webcast at the following link: https://wsw.com/webcast/jeff287/tlx/1734688

The webcast will be accessible on demand on the Telix website following the event.

 

15.11.23 09:35

6068 Postings, 3511 Tage Guru51heute.

bicy behandelt uns heute ein wenig stiefmütterlich.

deshalb:  WO um 8.05 uhr,   nr.  4.036
seite 18 der präsentation.

 eine rundum positive nachricht/meldung von ladenburg.

prognose:    nach der erfahrung seit dem einstieg von huadong tippe
                  ich mal auf einen kurs von 2,50 euro, vl. auch tiefer.  

15.11.23 12:00

3704 Postings, 4876 Tage nuujPatentmeldung

das hört sich doch gut an.  

15.11.23 15:50
1

6068 Postings, 3511 Tage Guru51nuuj

das waren heute 2 gute meldungen.
 

15.11.23 16:52

1398 Postings, 3758 Tage 11fred11hier

sieht es nach einem Eisberg aus bei 2,81 E -
Da werden immer wieder Aktien zu diesem Preis bereit gestellt. Wenn der weg ist, ....  

15.11.23 18:34

6068 Postings, 3511 Tage Guru5111

schön beobachtet.
da liegt sicherlich noch einiges im lager.

schließlich kommt der kurs von 6,44 euro.  

24.11.23 15:28
2

6068 Postings, 3511 Tage Guru51finanzierung

auf WO läuft zur zeit eine diskussion
zu der weiteren entwicklung von ladenburg.

folgender bezug:
präsentation von heidel vom 13.11.
ATACs:  einmalige neue wirkungsweise zur krebsbekämpfung.
seite 20.

durch den übersetzer gelaufen.

investitionsmöglichkeit
solide liquiditätsreserven bis mitte 2025 unterstüzzen die durchführung
laufender programme und die klinische validierung der ATACs.
- zusätzliche finanzierung erforderlich, um mehrere wendepunkte in
 unserem portfolio bis ende 2026 zu erreichen.
- ( überbrückungs- ) finanzierung,
   bis nicht verwässernde mittel durch
   lizenzeinnahmen und tantiemen verfügbar werden.
-  das potenzial des portfolios vollständig und ohne verzögerung entwickeln.
-  beschleunigung der geschäftsumwandlung von einem  f&E-  zu einem marktorientierten unternehmen.
-  flexible finanzierungsstruktur möglich.


ich verstehe dies so:  vor einer weiteren KE haben andere finanzierungsalternativen vorrang.
heidel und huadong wären mit dem klammerbeutel gepudert wenn sie auch nur eine einzige
weitere aktie herausgeben würden.

pinke,pinke   ist sicherlich eines der kleineren probleme dieser beiden investoren.

 

25.11.23 14:57

853 Postings, 1305 Tage NullPlan520Ich verstehe deine Hinweis (Klammerbeutel)

nicht. Wenn zu einer KE kommt müssen die Altaktionäre keine Aktien abgeben!
Huadong und Hopp können also keine Aktien verlieren.
Wenn Sie bei der Zuteilung der neuen Aktien nur den Teil kaufen der Ihnen zugeteilt wird,
dann verändert sich auch Ihre Prozentuale Betriebsbeteiligung nicht.

Sie brauchen also eine KE nicht befürchten, es sei denn Sie haben kein Geld ( oder Mut) um Sie mitzugehen.
 

26.11.23 10:10

6068 Postings, 3511 Tage Guru51520

das ist einfach eine aussage aus dem bauch.  
zur zeit halten die beiden ca. 85 % der aktien.
das ist doch aus deren sicht eine gute quote.

sollte sich der geschäftsbetrieb in den beiden nächsten jahren
in etwa so entwickeln wie von hph geplant,
wird im falle einer finanzierungslücke eine überbrückungs-finanzierung
angestrebt. z. b. ein kredit.

sollte in deser zeit ein größerer rückschlag eintreten,
sind die gemachten aussagen sowieso obsolet.



 

29.11.23 19:03

159 Postings, 1585 Tage SEAVRgoldener Handschlag

Auch möglich, dass die 1000er Tranchen eine Art goldener Handschlag für Brandt war. Brandt war fast 22 Jahre im Unternehmen.  

29.11.23 19:44

159 Postings, 1585 Tage SEAVRSchmidt-Brand

Schmidt-Brand meine ich natürlich  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
105 | 106 | 107 | 107  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben