Einfach mal ne Drone schrotten!

Seite 1 von 10
neuester Beitrag: 17.07.24 12:24
eröffnet am: 29.01.18 13:46 von: brauchmehrk. Anzahl Beiträge: 236
neuester Beitrag: 17.07.24 12:24 von: TheseusX Leser gesamt: 122818
davon Heute: 31
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10  Weiter  

29.01.18 13:46
1

3084 Postings, 4568 Tage brauchmehrkohleEinfach mal ne Drone schrotten!

Wie geil ist das denn, die holen einfach die Dronen vom Himmel. Könnte sich zum Sonntagssport entwickeln, so als Familienausflug zum Dronen abschießen! Sehr interessant  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10  Weiter  
210 Postings ausgeblendet.

29.01.24 10:30

559 Postings, 1066 Tage ROOLLEEYNews

DroneShield überschreitet den Meilenstein von 100 Mitarbeitern

DroneShield ist stolz darauf, bekannt geben zu können, dass das Unternehmen den Meilenstein von 100 Teammitgliedern an seinen Standorten in Sydney und Virginia überschritten hat und sich damit in den letzten 12 Monaten ungefähr verdoppelt hat. Das Team besteht aus einer vielfältigen und expandierenden Gruppe von Hardware-, Software- und Produktionsingenieuren, Vertriebsmitarbeitern, Designern, Außendienstmitarbeitern sowie der Unternehmensunterstützung. Das Unternehmen stellt in seinen australischen und US-amerikanischen Niederlassungen weiterhin selektiv neue Mitarbeiter ein.

Dieser Erfolg markiert einen bedeutenden Schritt im Wachstum und in der Entwicklung von DroneShield seit der Aufnahme der Geschäftstätigkeit im Jahr 2014. Das Unternehmen bedankt sich bei den engagierten Teammitgliedern und geschätzten Partnern, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Oleg Vornik, CEO von DroneShield, kommentierte: "Dies ist ein bedeutender Meilenstein für DroneShield, da wir die Zahl von 100 Teammitgliedern überschritten haben, die sich mit großer Leidenschaft und Engagement für die Skalierung unseres Unternehmens einsetzen. Das Unternehmen konzentriert sich darauf, diesen Schwung fortzusetzen, unsere Position in der Branche weiter auszubauen und fortschrittliche Technologien zur Erkennung und Abwehr von Drohnen zu entwickeln. Wir verfügen über weltweit führende Teams in den Bereichen Technik, Vertrieb, Betrieb und Support und sind zur richtigen Zeit am richtigen Ort, um das Wachstum voranzutreiben."

https://www.droneshield.com/press-releases/...100-employees-milestone  

30.01.24 08:48
1

559 Postings, 1066 Tage ROOLLEEYNews

DroneShield veröffentlicht das Expeditionary Fixed Site (EFS) Kit für die DroneSentry-X Mk2

DroneShield Ltd. freut sich, die Markteinführung seines Expeditionary Fixed-Site (EFS) Kits für die DroneSentry-X Mk2 bekannt zu geben. Die DroneSentry-X Mk2 ist eine multi-missionale Counter-UxS-Lösung, die KI-gesteuerte Erkennung, Identifizierung und elektronische Abwehrfähigkeiten der nächsten Generation bietet, die für mobile und expeditionelle Einsatzfälle entwickelt wurden. Das EFS-Kit von DroneShield ermöglicht den schnellen Einsatz der DroneSentry-X Mk2 in einem breiten Spektrum von Operationen und setzt einen neuen Standard für die Benutzerfreundlichkeit bei taktischen Endanwendern.

Hauptmerkmale des DroneSentry-X Mk2 Expeditionary Fixed-Site (EFS) Kit:

1. KI-gestützte Erkennung von Bedrohungen: Durch den Einsatz fortschrittlicher künstlicher Intelligenz zeichnet sich DroneSentry-X Mk2 bei der Erkennung und Identifizierung von UxS-Bedrohungen in mehreren Bereichen durch beispiellose Genauigkeit aus und liefert den Betreibern wichtige Informationen in Echtzeit.

2. Expeditionary Fixed Site (EFS) Kit: Das EFS-Kit gewährleistet die Anpassungsfähigkeit der
DroneSentry-X Mk2 für ortsfeste oder semi-permanente Einsätze in großen Gebieten. Das EFS-Kit wurde unter Berücksichtigung des Feedbacks der Bediener für einen intuitiven Einsatz entwickelt. Es ist einfach einzurichten und vielseitig einsetzbar und ermöglicht eine Vielzahl von Szenarien, einschließlich mobiler oder stationärer Einsätze, Aufklärungs-, Schutz- und Basisverteidigungsoperationen.

3. Werkzeuglose Montage und Installation: Das EFS-Kit verfügt über eine werkzeuglose Montage und Installation, die einen schnellen Einsatz sowie eine schnelle Demontage ohne kompliziertes Werkzeug oder spezielle Ausbildung ermöglicht. Taktische Operateure können das System in weniger als 10 Minuten auf- und abbauen, was die Reaktionszeit auf neue Bedrohungen verkürzt und eine schnelle Demontage ermöglicht, wenn sich der Einsatz ändert.

4. Tragbare Batterielösung: Das EFS-Kit enthält eine tragbare Batterielösung, die einen ununterbrochenen Betrieb in abgelegenen oder temporären Umgebungen gewährleistet. Diese Funktion erhöht die Mobilität des Systems, erweitert die Einsatzmöglichkeiten und verringert die Abhängigkeit von festen Stromquellen.

Vorteile für Betreiber:

- Echtzeit-Bedrohungsdaten: Die Integration von künstlicher Intelligenz stellt sicher, dass die Betreiber Informationen in Echtzeit erhalten, die eine schnelle Entscheidungsfindung und Reaktion auf UxS-Bedrohungen ermöglichen.

- Anpassungsfähigkeit für Wide Area Operations: Das EFS-Kit verwandelt die DroneSentry-X in eine erstklassige integrierte Sensor- und Effektorlösung für großflächige Einsätze, die in verschiedenen Umgebungen problemlos eingesetzt werden kann.

- Effizienter und flexibler Einsatz: Das werkzeuglose Montage- und Installationssystem rationalisieren den Einsatzprozess, minimieren die Ausfallzeiten und maximieren die Verfügbarkeit des Systems für missionskritische Aufgaben.

Matt McCrann, CEO von DroneShield U.S., kommentiert: "Das DroneSentry-X EFS Kit schließt eine große Lücke für Betreiber - es kombiniert eine anpassungsfähige Counter-UxS-Funktion mit benutzerfreundlichen Funktionen. Unser Engagement für Benutzerfreundlichkeit zeigt sich in jedem Aspekt des DroneSentry-X EFS Kits, von der fortschrittlichen KI-Erkennung bis hin zur wirklich einfach zu implementierenden Konfiguration."

Angus Bean, Chief Technology Officer von DroneShield, fügte hinzu: "Wir konzentrieren uns auf eine schnelle Produktentwicklung, die sowohl neue Technologien als auch die Verfeinerung von Lösungen auf der Grundlage von Endnutzer-Missionen umfasst. Wir wollen die komplette Lösung unter Berücksichtigung der Betriebsabläufe, des Einsatzlebenszyklus und des laufenden Supports umsetzen."

Die DroneSentry-X Mk2 hatte ihr Debüt im Oktober auf der Jahrestagung und Ausstellung der Association of the United States Army (AUSA 2023) in Washington, DC. Nach mehrmonatigem Kundenfeedback erweitert das EFS-Kit nun die Einsatzmöglichkeiten der DroneSentry-X, so dass die Benutzer die führende integrierte C-UAS-Lösung überall effektiv einsetzen können.

Weitere Informationen über das DroneSentry-X Mk2 EFS Kit finden Sie unter:
https://www.droneshield.com/products/dronesentry-x-mk2

https://cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/...2766575-2A1501641  

16.02.24 11:42
2

1417 Postings, 2711 Tage TheseusXBin jetzt hier auch dabei

Gigantisches Potential, keine Frage. Nächste Woche kommen die Zahlen. 2023 dürfte zum ersten Mal einen Gewinn gebracht haben - sehr interessant. Allerdings erstmal nur eine kleine Position da ich noch nicht ausreichend recherchiert habe (Konkurrenzsituation etc.). Aber hier kann man auf jeden Fall mal mit dabei sein denke ich...  

20.02.24 20:29
2

4477 Postings, 2376 Tage Der Paretogehe mit dir konform TheseusX

interessant allemal - bin dann auch mal mit geringem Einsatz dabei... da keine Canada - Bude
Allerdings fehlt mir hier noch der Überblick: ein Alleinstellungsmerkmal konnte ich noch nicht finden.

Muss ich mal bei Leonardo nachschauen - ist eigentlich mein Favorit (abgesehen von den deutschen
Protagonisten).

Was meinst du? Steinhoff oder DocCheck ?  
 

21.02.24 09:42
1

1417 Postings, 2711 Tage TheseusX@ Der Pareto

Also hoffe eindeutig eher auf etwas grundsolides wie DocCheck. Ist aber schon etwas spekulativer (und wachstumsstärker).

Bei Leonardo bin ich übrigens auch dabei, genau so wie bei Saab.  

22.02.24 08:40
2

1417 Postings, 2711 Tage TheseusXNeuer Artikel auf bnnbreaking.com

Hier gibt es einen neuen Artikel:

"Soaring High: DroneShield's Stock Skyrockets Amidst Growing Demand for Counter-Drone Technology
Discover how DroneShield is capitalizing on the growing demand for counter-drone technologies in a world where drones are reshaping the skies. From financial milestones to global conflicts, explore the evolving role of DroneShield in the realm of drone technology.
Geeta Pillai
21 Feb 2024 21:28 EST

Imagine a world where the sky above is not just a canvas of clouds and the occasional airplane, but a buzzing highway of drones. This isn't a scene from a sci-fi movie; it's a reality we're inching closer to every day. And as the skies get busier, the demand for technologies to manage and mitigate the risks associated with drones is skyrocketing. At the forefront of this burgeoning industry is DroneShield Ltd, a company whose stock has recently seen a dramatic increase, rising 11.76% to a new record-high of 76 cents per share. This surge is against the broader All Ordinaries Index's 0.05% loss, marking a significant achievement for the company and its stakeholders.

The Rise of DroneShield
The world is no stranger to the benefits and dangers drones present. From delivering packages to becoming tools of espionage and warfare, drones have found their way into almost every aspect of our lives. DroneShield's recent stock price surge, with a notable 92.3% gain over the past months, from 39 cents a share in January to 76 cents, is a testament to the increasing relevance of counter-drone technology. This leap comes amidst the absence of recent news or announcements from DroneShield, leading market analysts to attribute the stock's performance to the growing global conflicts where drones play a pivotal role. DroneShield's financial performance has also been impressive, reporting a record $48 million in customer cash receipts and grants for the quarter ending 31 December 2023, and a total of $73.5 million for the 2023 calendar year.

The Global Stage of Drone Warfare
In recent conflicts, drones have proven to be game-changers. The war between Armenia and Azerbaijan, the ongoing strife in Ukraine, and the Israel-Hamas conflict have all showcased the effectiveness of drones in modern warfare. They've managed to overwhelm traditional air defense systems, breach security perimeters, and even serve as platforms for deploying AI and deep fake technologies. According to an analysis titled "Tech Wars or Old Battlefields: Lessons from the Recent Conflicts," the advent of drones in warfare has necessitated the development of sophisticated countermeasures, such as those offered by DroneShield. This increasing reliance on drones and the parallel need for counter-drone technologies underscore the potential for companies like DroneShield in the global market.

A Look Ahead
The trajectory of DroneShield's stock and the growing demand for its technologies paint a vivid picture of the future. As the skies become more crowded and the use of drones in both civilian and military applications increases, the need for effective countermeasures will only grow. DroneShield's record financial performance and the significant uptick in its stock price reflect not just the company's current success but also the broader market trends favoring counter-drone technologies.

While the skies above us become the next frontier for technological advancement and geopolitical contention, companies like DroneShield are poised to play a crucial role in shaping this new landscape. Their ability to innovate and respond to the growing demands of both civilian and military sectors will likely determine their trajectory in the years to come. As we look towards a future where the sky is no longer the limit but the next battleground, the importance of technologies that can secure and manage this domain cannot be overstated."

Quelle: https://bnnbreaking.com/finance-nav/stock-markets/...drone-technology  

27.02.24 23:08
1

559 Postings, 1066 Tage ROOLLEEYNews

Jahresbericht für das Jahr bis zum 31. Dezember 2023

https://cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/...2778286-2A1507957  

28.02.24 15:18
3

559 Postings, 1066 Tage ROOLLEEYNews

DroneShield veröffentlicht Rekord-Jahresergebnis 2023 und steigt in die Gewinnzone

* GJ23: Rekordverträge und schnell wachsende Bareinnahmen
   * GJ23: 73,5 Mio. $ Bareinnahmen, 5x höher als im GJ22
   * 55,1 Mio. $ Umsatz im GJ23, 3x höher als im GJ22
   * 80% der Einnahmen stammen von Stammkunden
   * Die Differenz zwischen Umsatz und Zahlungseingang ist hauptsächlich auf Vorauszahlungen für Produktabonnements (SaaS), Garantien sowie erhaltene Zuschüsse zurückzuführen.
   * Die größten geografischen Umsatzanteile entfallen auf die USA mit 68% und Australien mit 23%.
* GJ23 ist das erste profitable Jahr mit einem Gewinn nach Steuern von 9,3 Millionen US-Dollar
* Aktienkurs steigt im Jahr 2023 um 64% (gegenüber 9% für ASX300)
* Barguthaben von 57,9 Mio. $ zum 31. Dezember 2023, keine Schulden oder Wandelanleihen
   * Zugesagte Zahlungen in der Lieferkette in Höhe von 30 Mio. USD
* 30 Mio. USD vertraglich vereinbarter Auftragsbestand und eine Pipeline von über 510 Mio. USD.
* Die Erweiterung des Teams wurde weitgehend abgeschlossen, um den Aufbau, die Lieferung und die Unterstützung von wesentlich größeren Aufträgen zu ermöglichen.
   * Im Januar wurde der Umzug in ein größeres Werk in Sydney (dreifache Fläche) abgeschlossen, und die Lieferkette wurde rasch erweitert.
   * Keine materiellen Kosten für DRO für den Umzug, aufgrund des geringen Investitionsmodells (alle schweren Maschinenarbeiten wurden ausgelagert) und Anreizzahlungen des Vermieters für die Einrichtung
   * Positionierung des Unternehmens für eine jährliche Produktionskapazität von 300-400 Millionen Dollar
   * 115 Teammitglieder, darunter über 90 Ingenieure
* Günstiges Umfeld für DroneShield, da die Ausgaben für Drohnenbekämpfung, Verteidigung und Sicherheit weltweit rapide steigen.
   * Der Ukraine-Konflikt wirft weiterhin ein Schlaglicht auf den Einsatz von Drohnen auf dem Schlachtfeld, was auch nach einem möglichen Waffenstillstand zu steigenden C-UAS-Bestellungen führen wird.
   * Drohnen werden zunehmend in globalen Konflikten eingesetzt, einschließlich des Terrorangriffs der Hamas auf Israel

https://www.droneshield.com/press-releases/...urging-to-profitability  

28.02.24 19:02
1

1417 Postings, 2711 Tage TheseusXÜberragende Zahlen, 27 % Kursplus heute ...

Überragende Zahlen, 27 % Kursplus heute (Stand jetzt) und dazu jede Menge sehr transparente Infos auf der Homepage - sehr lesenswert - beispielsweise:

https://static1.squarespace.com/static/...0/DRO+Investor+Feb+2024.pdf

Ist auch ein klarer Übernahmekandidat - wird einer der großen westlichen Player zugreifen bevor es jemand aus dem "Nichtwesten" macht?  

28.02.24 19:10

1417 Postings, 2711 Tage TheseusXSehr empfehlenswert

auch der komplette Report mit Appendix:

https://static1.squarespace.com/static/...ix_4E_and_Annual_Report.pdf

ROOLLEEY hat es schon sehr gut zusammengefasst vor mir. Was er bereits erwähnt, für mich aber mehr in Fokus gerückt gehört, ist das hier (Präsentation Seite 6):

"Revenue Model and Recurring Cashflows
DroneSentryTM, DroneSentry-XTM and RfPatrolTM products have a recurring revenue element which it charges for
RFAITM quarterly updates to the drone libraries of the products. Over time, DroneShield expects to build a robust
recurring revenue line as more products requiring library updates are sold.  
DroneSentry-C2TM, the command-and-control software for DroneShield and third-party sensors, is offered on a
subscription basis (via on-prem or secure cloud solution). Within that, DroneOptIDTM offers a third subscription product,
as an add-on to DroneSentry-C2TM. Further, in December 2023 DroneShield released DroneSentry-C2 TacticalTM, a
subscription-based C2 for tactical devices such as RfPatrolTM and DroneSentry-XTM units.  
Defence and Government agency markets are typically of a recurring nature, with repeat contracts following initial
successful deployments. DroneShield has received repeat customer orders globally on that basis. "

#Abomodell #wiederkehrende Umsätze  

29.02.24 07:08
1

4849 Postings, 6974 Tage SolarparcBell Potter

Gewinnmitnahmen? Oder was ist hier los? Habe das gefunden: https://www.fool.com.au/2024/02/29/...-share-price-crashing-20-today/

It is forecasting revenue of $84.2 million in FY 2024, $101.8 million in FY 2025, and $115.9 million in FY 2026. Whereas profit after tax is expected to be $18.8 million in FY 2024, $26.2 million in FY 2025, and $32 million in FY 2026.

Bei einer Pipeline von 510 Mio sind 84 Mio ein bisschen konservativ für 2024 und 101 für 2025 ebenfalls :-)  

29.02.24 07:21
1

4849 Postings, 6974 Tage SolarparcDann werde ich...

Dann werde ich wohl heute nachkaufen müssen. Habe gestern nichts verkauft und bin nach wie vor überzeugt von DroneShield.  

01.03.24 08:47
1

1417 Postings, 2711 Tage TheseusXDevelopment of Next-Gen

29 Feb, 2024
DroneShield is pleased to announce it has commenced development of custom higher performance multi-channel software defined radios (“SDRs”) to be used in new evolution capabilities of future generations of its products.

The Company is a global leader in the C-UAS market, including the handheld C-UAS solutions. Part of the challenge is reducing the hardware to an ultra-small Size, Weight and Power (“SWaP”) parameters to dimensions that can be tactically deployed in the field by end users, while ensuring sufficient computing ability to run complex AI-algorithms on the devices, without referencing cloud or other systems (also known as computing on the edge).

DroneShield presently have approximately 90 engineers in its Sydney facility. It is expected that more than 50% of the engineering team will be involved in this initiative, including Radio Frequency, Electronic Engineering, Firmware, Embedded Software, Data Science, Data, Mechanical, System and Quality Engineering.

Angus Bean, DroneShield Chief Technology Officer, commented, “As the drone threat space continues to rapidly evolve, DroneShield continues with a significant investment into next generation technologies, including moving into fully custom software defined radios in-house.”

https://www.droneshield.com/press-releases/...-gen-c-uas-technologies  

01.03.24 16:45
1

4477 Postings, 2376 Tage Der ParetoRekord-Jahresergebnis 2023

In der Tat: beindruckende Zahlen.  Was ein wenig stört ist der Punkt:

#" * 30 Mio. USD vertraglich vereinbarter Auftragsbestand und eine Pipeline von über 510 Mio. USD."

"eine Pipeline von über 510 Mio" werte ich jetzt mal als Anfragen / Verhandlungen.
Oder evtl  Letter of Intent.  also nichts handfestes.  Vielleicht ist man auch noch im Pitch
mit Mitbewerbern?

Auftragseingang ist für mich eine bewertbare Größe.

Wie schnell sich eine "Pipline" in Luft auflösen kann, war gestern trefflich bei amso-osram
zu bewundern, nach dem Apple abgesprungen ist.

= 40 % minus

ergo habe ich hier kurz Kasse gemacht und bin dann heute wieder rein -
interessant ist DroneShield allemal

   

04.04.24 11:45
2

1417 Postings, 2711 Tage TheseusXR&D Project Award from Five-Eyes Government

"R&D Project Award from Five-Eyes Government for DroneShield

DroneShield has been awarded an approximately $900k R&D contract from a Five-Eyes Government. The contract is notable in that it specifically aims to leverage the potential of the DroneSentry-X Mk2 and aims to provide an initial set of software tools to enhance end-user capabilities in the Counter-UAS Electronic Attack domain.

This contract aligns closely with DroneShield’s current technology roadmap. Software controlled multi-channel wide band disruption allows for not only optimised channel management, frequency management, power usage and optimisation but also the addition of custom waveforms targeted at various threats.

Advancements in drone protocols designed to move away from RF interference as well as work in high noise, high clutter environments means that traditional methods of disruption may become less effective over time. With a software approach to disruption the ability to adapt the disruption to stay one step ahead of the technology has become paramount of successful disruption systems.

Angus Bean, DroneShield CTO, commented: “DroneShield’s radio frequency jamming capability has been recognised globally as highly effective in defeating nefarious drones. This new contract highlights that the DroneSentry-X Mk2 is a step-function in smart-jamming capabilities. We are looking forward to delivering on the capabilities the Defense users are looking for.”

Oleg Vornik, DroneShield CEO, added: “DroneShield products are considered to be market leading by many governments around the world. We pride ourselves on setting the global benchmark. This new contract represents the start of an entirely new generation of disruption capabilities.”"

Quelle: https://soldiersystems.net/2024/04/03/...-government-for-droneshield/  

22.04.24 15:07

1417 Postings, 2711 Tage TheseusXKapitalerhöhung - interessant, interessant, ...

"Vorrechtszeichnung

Sehr geehrte Depotkundin,
sehr geehrter Depotkunde,

wie wir Informationen der Wertpapier-Mitteilungen und unserer Lagerstelle entnehmen, bietet die DroneShield Limited
ihren Aktionären, die am 17.04.2024 Aktien der Gesellschaft im Bestand hatten, im Rahmen einer Vorrechtszeichnung bis
zum 10.05.2024 folgende Optionen an:

Option 1: Zeichnung auf Aktien der DroneShield Limited (ISIN AU000000DRO2) im Gegenwert von AUD 2.000,00.
Option 2: Zeichnung auf Aktien der DroneShield Limited (ISIN AU000000DRO2) im Gegenwert von AUD 5.000,00.
Option 3: Zeichnung auf Aktien der DroneShield Limited (ISIN AU000000DRO2) im Gegenwert von AUD 10.000,00.
Option 4: Zeichnung auf Aktien der DroneShield Limited (ISIN AU000000DRO2) im Gegenwert von AUD 15.000,00.
Option 5: Zeichnung auf Aktien der DroneShield Limited (ISIN AU000000DRO2) im Gegenwert von AUD 20.000,00.
Option 6: Zeichnung auf Aktien der DroneShield Limited (ISIN AU000000DRO2) im Gegenwert von AUD 25.000,00.
Option 7: Zeichnung auf Aktien der DroneShield Limited (ISIN AU000000DRO2) im Gegenwert von AUD 30.000,00.

Der Bezugspreis beträgt AUD 0,80 pro Aktie. Das Angebot ist begrenzt auf einen Gegenwert in Höhe von AUD
5.000.000,00, gegebenenfalls erfolgt eine Pro-Rata-Zuteilung. Das Angebot ist gültig für Aktionäre mit einem registrierten

Wohnsitz in Australien, Neuseeland, Singapur, Hongkong, Deutschland, Großbritannien, USA oder den Niederlanden.
Eventuell anfallende Steuern und Gebühren gehen zu Ihren Lasten. Aktionäre müssen sicherstellen, dass die Annahme nicht
gegen gültiges Recht des jeweiligen Landes verstößt. Dieses Schreiben bedeutet nicht, dass Sie berechtigt sind an der
Maßnahme teilzunehmen. Wir empfehlen Ihnen, dies zu prüfen und gegebenenfalls mit einem Rechtsberater zu besprechen.
Wir bitten Sie uns möglichst umgehend, spätestens jedoch bis zum 07.05.2024, 12:00 Uhr (bei uns eintreffend)  unter
Angabe der gewünschten Option mitzuteilen ob Sie das obige Angebot annehmen möchten. Ohne Ihre Weisung bis zu
diesem Termin werden wir nichts für Sie in dieser Angelegenheit unternehmen.

Bitte beachten Sie, dass wir bei Annahme des Angebotes zur Namensoffenlegung verpflichtet sind. Bei
Weisungserteilung erklären Sie sich mit der Namensoffenlegung einverstanden.

Dieses Schreiben dient lediglich Ihrer Information und der Erfüllung der Mitteilungsverpflichtungen  aus den
Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte. Eine Empfehlung zur Annahme oder Ablehnung des/der mit diesem
Schreiben zu Ihrer Kenntnis gebrachten Angebotes/Kapitalmaßnahme  beziehungsweise für eine bestimmte Auswahl
bei verschiedenen mitgeteilten Optionen ist mit diesem Schreiben nicht verbunden. Für die Prüfung der Werthaltigkeit
des Angebotes und die Entscheidung bezüglich der Annahme  oder Ablehnung des Angebotes/der Kapitalmaßnahme  
ist der Anleger verantwortlich."

Dieses Schreiben habe ich über meinen Onvistabroker erhalten.

Interessant 1. deshalb, da es also feste Optionen gibt, welche Mengen man beziehen kann - offenbar komplett unabhängig vom aktuellen Bestand? Jedenfalls stehts dazu nichts drin? Außer das Gesamtmaximum in Höhe von AUD 5.000.000 welches mich aber sicher nicht betrifft.^^ Aber das heißt, auch wenn jemand aktuell 1.000 Aktien besetzt, kann er wesentlich mehr nachkaufen im Rahmen der 7 Optionen.

Interessant 2. deshalb, da die Vergangenheitsform gewählt wurde im ersten Satz. Und zwar "bietet die DroneShield Limited ihren Aktionären, die am 17.04.2024 Aktien der Gesellschaft im Bestand hatten" die genannten Optionen. Kurzum, jetzt bei 0,6 Euro raus und dann zu umgerechnet 0,48 Euro wieder rein im Rahmen einer der 7 Optionen, oder? Es steht nirgends, dass man die Aktien weiter halten muss? Hat jemand von einem andere Broker eventuell ein andere Anschreiben erhalten?  

29.04.24 07:21

559 Postings, 1066 Tage ROOLLEEYNews

Unsere neue Website ist da! Besuchen Sie www.droneshield.com, um die Website zu sehen.  

16.05.24 19:15

1417 Postings, 2711 Tage TheseusXAbgelehnte Weisung

"Sehr geehrte/r Herr ...,  


Ihre Weisung wurde nachträglich von der Lagerstelle mit der Begründung

„DUE TO RESIDENCY REJECTION“

abgelehnt.

Im Anschreiben hieß es zwar „Das Angebot ist gültig für Aktionäre mit einem registrierten Wohnsitz in Australien, Neuseeland, Singapur, Hongkong, Deutschland, Großbritannien, USA oder den Niederlanden“

Somit wurde Deutschland aufgeführt, die Änderung der Angebotsbedingungen wurden uns erst jetzt, von den Lagerstellen, durch die Ablehnung Ihrer Weisungen gemeldet.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr onvista bank Team"



Okay, verrückt. Bekomme also keine Aktien...habt ihr das auch erhalten?    

17.05.24 17:58
1

1417 Postings, 2711 Tage TheseusXBye Bye

Also ich bin ebenfalls komplett raus, das gefällt mir gar nicht, da schrillen leider alle Alarmglocken. Munteres Pushen im Forum, eine scheinbar superspannende Story die so ausgezeichnet perfekt zu sein scheint und irgendwo im Commonwealth spielt (oftmals in Kanada, aber auch immer wieder mal in Australien); deutlicher Kursanstieg und dann kommen die ersten Ungereimtheiten plötzlich auf. Kann hier freilich alles ganz anders sein als bei anderen Commonwealthstories. Aber wie Pareto gehe ich auf Nummer sicher, habe meinen Einsatz und einen schönen Gewinn mitgenommen. Werde die Sachen von der Seitenlinie beobachten habe aber nicht vor, hier nochmal einzusteigen (halte meine anderen Investments im Rüstungsbereich wie Saab, Leonardo, Hensoldt, L3Harris, Ceotronics und Fincantieri [Rüstung ist hier ein wachsendes Nebengeschäft] aber weiter fest). Wünsche allen Investierten viel Erfolg!  

13.06.24 10:49

800 Postings, 1335 Tage EidolonScheint ein ganz großer Fehler von dir

gewesen zu sein Mitte Mai auszusteigen. Momentan (0,91€) über 65% mehr wert als am 17.05.24 (0,55€).  

13.06.24 21:42

74 Postings, 1126 Tage Batterie1DroneShield

TheseusX
Ohne Häme: Man kann sich auch täuschen. Deine Ausführungen sind offensichtlich einfach nur "in die Tasten geklopft", ohne fundierte Auseinandersetzung mit der Aktie - so funktioniert Börse eben NICHT. Wünsche Dir bei deinen anderen Investments mehr Glück.
PS: Sieh Dir im anderen Thread die Info´s von "Tony Ford" an, vielleicht komsmt Du dann in die Spur.  

04.07.24 10:58
1

1417 Postings, 2711 Tage TheseusXHäme wäre auch nicht

angemessen. Weswegen? In welcher Beziehung zu "Tony Ford" stehst du, Batterie1?

Keine Ahnung wie du darauf kommst, dass ich mich nicht fundiert mit DroneShield auseinandergesetzt habe. Habe sogar den Newsletter abonniert wie bei allen Aktien die ich habe (mehr als 50 Positionen) und historisch bedingt auch bei vielen Titeln die ich mal im Depot hatte. Es gibt verschiedene Ansätze Aktien zu bewerten - und ich bin da eher bei Graham als bei den neuzeitlichen Pushern und Horoskop ähhh Chartlesern. Graham geht nur vom Ist-Stand aus, nicht von Zukunftsphantasien (die in Erfüllung gehen oder nicht und bei DS auch zunehmend eingepreist werden). So läuft das ewige Spiel an der Börse zwischen Hype und Tristesse. Im Bullenmarkt gibt es viele IPOs, fast alle Aktien steigen im Kurs. Im Bärenmarkt wird dann die Luft rausgelassen, das Kursniveau sinkt und gerade junge IPOs erwischt es historisch betrachtet fast immer am allerheftigsten. Die meisten AnlegerInnen kaufen teuer und verkaufen billig (anders rum wäre es schlauer). Ich habe mit DS jedenfalls mein Geld verdient (günstig gekauft und mit schönem Gewinn verkauft) und das recht sicher (weit unter 1 Euro) und nicht auf dem wesentlich riskanteren aktuellen Niveau.

Und dann sind da eben noch die Alarmglocken angegangen - zum Glück habe ich mir diese Erfahrung und somit die Alarmglocken erworben im Laufe der Jahre - sie schützen einen davor, blind zu werden und lassen einen rechtzeitig aussteigen. Klar kann DS weiter steigen - vielleicht verdoppelt sich DS auch nochmal, oder gar noch mehr (der Wahnsinn kennt an den Börsen keine Grenzen in beide Richtungen) aber dann kommt irgendwann der tiefe Absturz. Natürlich wünsche ich das niemanden. Aber die Erfahrung hat gelehrt, dass es leider immer so läuft. Lustig, dass ich eigentlich im Laufe der Jahre bei diversen Aktien immer bei den Optimisten dabei war. Aber offenbar habe ich dazu gelernt.:)

Die anderen Invests im Rüstungsbereich laufen gut, danke für den Hinweis. Saab, Leonardo, Hensoldt, L3Harris, Ceotronics und Fincantieri - alle weniger gehypt und damit weniger stark gestiegen als DS, aber dafür auch deutlich weniger Luft / Risiko drin als DS. Und wesentlich stabilere Bilanzen sowie an sich einfach mehr Größe welche auch ein gewisser Schutz ist wenn an den Börsen mal wieder stürmische Zeiten aufziehen...  

04.07.24 11:06
2

1417 Postings, 2711 Tage TheseusXEidolon

Sieht man rein auf den Kurs hast du recht.

Versteht man die Investition in eine Aktie aber als einen Teil einer großen Gesamtstrategie (viele Aktientitel, Anleihen und anderes) und will sich dabei auch einigermaßen krisensicher aufstellen muss man sich aus riskanten Titeln rechtzeitig verabschieden. Den idealen Ein- und Ausstiegskurs erwischt man sowieso nie. Ich hatte bereits genug Aktien, die 300% und mehr im Plus waren und ich auch gedacht habe, dass es immer weiter geht. volle Auftragsbücher, gigantische Stellung im Markt etc. Aber dann kommt mal eine Korrektur - nur noch 200% im Plus - natürlich nicht verkaufen weil es steigt schon wieder. Ist ja nur eine Korrektur. Und irgendwann wachst du bei -50% auf und ärgerst dich. Manche lernen aus ihren Fehlern, andere müssen erst noch daraus lernen und andere lernen es nie...  

17.07.24 12:24

1417 Postings, 2711 Tage TheseusXDronenabwehr im Sturzflug

Tony Ford schrieb am Sonntag im anderen Thread:

"mit dem "DS, Pennystock, lieber Leonardo, Hensoldt und Rheinmetall" ?

Quelle:
https://www.ariva.de/aktien/droneshield-aktie/...1&quoteType=last

Während DS in den vergangenen 3 Monaten +200% zugelegt hat, konnte man mit den anderen Werten in diesem Zeitraum keinen Blumentopf gewinnen.

Es zeigt, dass dieses Pennystock-Gerede nicht von Weisheit geprägt war und es Anderen Pusherei zu unterstellen oder die Kompetenz abzusprechen, fehl am Platz gewesen ist.

Wie so oft wäre ein bisschen mehr Zurückhaltung angebracht gewesen."


Hämisch bin ich natürlich jetzt auch nicht - wer ist das schon? Ja ich bin Mitte Mai ausgestiegen als die Alarmglocken angingen (und ich sie gehört habe wie ein paar andere erfahrene und intelligente Investoren auch) - mit deutlichem Kursplus. Und bin froh, dass ich hier gewarnt hatte statt illusorische Aussichten zu schildern.

Also jetzt ist die halbe Woche um, DS bereits 22% im Minus  seit deinem tollen Post während Leonardo, Hensoldt, Saab, L3Harris Technologies, Fincantieri und Ceotronics allesamt im Plus sind seit Beginn der Woche. Offenbar waren meine geäußerten Bedenken - auch die im Parallelthread - doch von mehr Weisheit geprägt als du gedacht hattest. Schade, dass du dich beim pushen nicht zurückhalten konntest und mal wieder Kleinanleger aufs Glatteis geführt hast. Sieht man sich die Äußerungen an, die hier von vielen Usern in den letzten Tagen und Wochen getätigt wurden, war es glasklar, dass das Ende des Hypes unmittelbar bevorsteht. Kompetenz wäre gewesen, dass zu sehen. Kann nur jedem raten, sich Intelligent Investieren und Benjamin Graham gründlich durchzulesen und durchzudenken.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben