KLEOS SPACE CDI/1/1 - erste 4 Satelliten im Orbit

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 01.12.22 09:40
eröffnet am: 07.11.20 15:08 von: BC11 Anzahl Beiträge: 82
neuester Beitrag: 01.12.22 09:40 von: ROOLLEEY Leser gesamt: 14676
davon Heute: 0
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  

07.11.20 15:08
1

343 Postings, 4081 Tage BC11KLEOS SPACE CDI/1/1 - erste 4 Satelliten im Orbit

Heute 10:30 Uhr wurde in Indien eine Trägerrakete mit (unter anderem) 4 Kleos Satelliten ins All geschossen und die Mission war ein voller Erfolg.

Das war wohl der wichtigste Schritt in der bisherigen Firmengeschichte nachdem am 04.07.20 eine ähnliche Mission gescheitert war und Kleos daraufhin eine Kapitalerhöhung benötigte

Wer ist hier investiert? Wer hat mehr Informationen über das Unternehmen? Wie sind eure Einschätzungen?

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  
56 Postings ausgeblendet.

31.05.22 10:29

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYKleos und US Navy unterzeichnen Vertrag

Kleos Space Inc. (US-Tochtergesellschaft von Kleos Space S.A.), gibt den erfolgreichen Abschluss einer Forschungs- und Entwicklungskooperationsvereinbarung (Cooperative Research and Development Agreement, CRADA) mit dem Naval Surface Warfare Center Division, Crane (NSWC Crane) für gemeinsame Datenexperimente bekannt.

Im Rahmen der CRADA-Vereinbarung wird Kleos seine Radiofrequenz (RF)-Geolokalisierungsdaten in realistischen Testszenarien zur Verfügung stellen, um die maritime Domain Awareness für reale Herausforderungen zu verbessern, darunter Sanktionsmeldungen, Embargo, Überwachung von Umladungen, Suche und Rettung, Ressourcenmanagement, Fischereikontrolle, Schmuggel und Grenzkontrolle.

Die SCOUT-Kampagne zielt darauf ab, das Unternehmen, das Know-how und die Ausführungsinstrumente der Marineforschungs- und -entwicklungseinrichtung in Zusammenarbeit mit Akteuren aus der Industrie, dem akademischen Bereich und den Technologiepartnern des Verteidigungsministeriums zu nutzen, um schnell ganzheitliche Lösungen für militärische Herausforderungen zu erlernen, zu entwickeln und zu integrieren. Die Übung besteht aus schnellen Sprint-Entdeckungsevents, die zur Entwicklung und Integration von Technologien beitragen, die eine schnellere Entscheidungsfindung der Führung ermöglichen.

Eric von Eckartsberg, Chief Revenue Officer von Kleos, sagte: "Dies ist eine großartige Gelegenheit für Kleos, die US Navy in ihrem Bestreben zu unterstützen, stets innovativ zu sein, zu lernen und schnell Lösungen zu finden, die den Soldaten helfen, im Einsatz schnell die richtigen Entscheidungen zu treffen. Die Daten von Kleos verbessern die Fähigkeit, verdächtige Schiffe in größeren Gebieten und über längere Erfassungsintervalle hinweg zu erkennen und zu überwachen. Unsere RF-Daten erweitern die Suchreichweite, den Zugang und das Volumen, um den riesigen maritimen Bereich für das Tipping und das Anstehen von Einsatzmitteln zu erreichen. Unsere vier Satellitencluster können mehrmals täglich Millionen von Quadratkilometern erfassen, weitaus effizienter als jedes Flugzeug."

Kleos ist mit einem Ansatz von vier Satelliten pro Cluster, die in Formation geflogen werden, einzigartig positioniert, um belastbare und global verfügbare RF-Daten zu liefern. Das Unternehmen verfügt derzeit über eine Konstellation von 12 Satelliten, der Start des vierten Clusters ist für Ende des Jahres geplant. Jeder neue Cluster erhöht die Abdeckung und die Wiederholungsraten sowie die Möglichkeiten der Datenerfassung.

https://us17.campaign-archive.com/...1a95ef3e1ca63e&id=0ee7c89b1c  

15.06.22 11:44

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYNews

Kleos Space S.A., ein weltraumgestützter Anbieter von Daten-as-a-Service (DaaS) und Mission-as-a-Service (MaaS) für die Hochfrequenzaufklärung, bestätigt, dass sein Beobachter-Satellit (KSF3) für den Start mit der SpaceX-Mission Transporter-6 NET im Oktober 2022 vorgesehen ist.

* Der vierte Satellitencluster von Kleos, Observer, soll mit der Transporter-6 SpaceX-Mission gestartet werden.
* Start voraussichtlich im September-November, etwa sechs Monate nach dem Start des dritten Clusters von Kleos.
* Vereinbarung mit dem US Navy Naval Surface Warfare Center für gemeinsame Datenexperimente unterzeichnet

Die Satelliten der Beobachtermission werden von der Cape Canaveral Space Force Station in Florida aus in eine sonnensynchrone Umlaufbahn gebracht. Spaceflight Inc. beauftragte ISILAUNCH im Namen von Kleos mit den Start- und Integrationsdienstleistungen.

Ausgestattet mit AIS-, VHF- und X-Band-Nutzlasten, werden die vier Satelliten die Datenerfassungskapazität von Kleos um bis zu 119 Millionen km² pro Tag erweitern. Sie ermöglichen es Kleos außerdem, die durchschnittliche tägliche Überflugrate über das Gebiet von 15 Grad geografischer Breite auf etwa fünf Mal pro Tag zu erhöhen.

Andy Bowyer, CEO von Kleos Space, sagte: "Mit dem bevorstehenden Start erhöht sich unsere Konstellation im erdnahen Orbit auf 16 Satelliten, was unsere Fähigkeiten zur Datenerfassung, Nachrichtengewinnung und Aufklärung weiter verbessert. Die Observer-Mission verfügt über VHF- und X-Band-Sammelnutzlasten, die unseren staatlichen und kommerziellen Datenkunden zusätzlichen Nutzen und Fähigkeiten bieten."

Als Kunde von Spaceflight Inc. war die KSF3-Mission von Kleos ursprünglich für einen Start Mitte 2022 gebucht, wurde aber auf die Transporter-6-Mission von SpaceX verschoben und wird von einem integrierten ISILAUNCH-Port aus gestartet, nachdem Spaceflight ein Vibrationsproblem mit der ursprünglichen Startmethode festgestellt hatte.

"Da Kleos seine Konstellation weiter ausbaut, ist es wichtig, eine Vielzahl von zuverlässigen Startoptionen anzubieten", sagte Curt Blake, Präsident und CEO von Spaceflight. "Durch unser vielfältiges Portfolio an Start- und Industriepartnern bietet Spaceflight eine noch nie dagewesene Startflexibilität. Wir freuen uns darauf, Kleos beim weiteren Ausbau seiner Konstellation zu unterstützen und wertvolle Fähigkeiten und Erkenntnisse zu liefern."

"Wir freuen uns, dass wir Kleos und Spaceflight mit Startkapazitäten bei einem Start unterstützen können, der den Bedürfnissen unserer Kunden und Partner am besten entspricht", sagte Abe Bonnema, Direktor von ISILAUNCH. "Als Teil der ISISPACE-Gruppe, die schlüsselfertige Satellitenlösungen für Kleos baut, ist sich ISILAUNCH der Bedeutung von Startflexibilität und der Zusammenarbeit mit Startpartnern bewusst, um die Bedürfnisse unserer gemeinsamen Kunden optimal zu erfüllen. Wir freuen uns auf den Start der Observer Mission-Satelliten".

Kommerzielle Fortschritte 

In den vergangenen zwei Monaten hat Kleos Aufträge und Verträge im Wert von knapp über 1 Million Euro erhalten, die im laufenden und im nächsten Quartal geliefert und bezahlt werden sollen.

https://kleos.space/press-releases/...ext-spacex-transporter-mission/  

04.07.22 12:32

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYNews

Kleos Space S.A., ein weltraumgestützter Anbieter von Daten-as-a-Service (DaaS) und Mission-as-a-Service (MaaS) für die Hochfrequenzaufklärung, hat im Rahmen eines verbindlichen Term Sheets mit PURE Asset Management Pty Ltd (PURE) eine vierjährige gesicherte Kreditfazilität in Höhe von 10 Mio. AUD zur Finanzierung des Betriebs und des Wachstums der Satellitenkonstellation abgeschlossen.

* Vierjährige, gesicherte Kreditfazilität in Höhe von 10 Millionen AUD mit PURE Asset Management
* Fazilität zur Finanzierung des Betriebs von Kleos und des Wachstums der Satellitenkonstellation

Andy Bowyer, CEO von Kleos, kommentierte die Kreditfazilität wie folgt: "Kleos befindet sich in einer Phase raschen Wachstums und reagiert damit auf die Bedürfnisse des Marktes nach mehr Situationsbewusstsein. Diese Kreditfazilität stellt uns Kapital zur Verfügung, um über unsere 12-Satelliten-Konstellation, die sich bereits in der Umlaufbahn befindet, sowie über die vier Satelliten, die im zweiten Halbjahr 2022 gestartet werden sollen, hinaus zu expandieren.

"Die zunehmenden globalen Risiken und Konflikte haben zu einem Anstieg der Nachfrage nach Nachrichten-, Überwachungs- und Aufklärungsdaten geführt. Mit jeder neuen Gruppe von Satelliten, die wir betreiben, erhöhen wir unsere Datenerfassungskapazität und die Möglichkeiten zur Umsatzgenerierung."

Kleos nutzt die Weltraumtechnologie zur Ortung von Funkübertragungen (RF) in wichtigen Interessengebieten rund um den Globus, um Aktivitäten an Land und auf See effizient aufzudecken und zu entlarven. Mit den Kleos-eigenen Satellitenclustern werden RF-Daten gesammelt, zum Boden übertragen, mit firmeneigener Technologie verarbeitet und an Kunden weltweit geliefert.

Zu den Kunden gehören Analyse- und Nachrichtendienste, die Daten auf Abonnementbasis (DaaS) lizenzieren oder dedizierte Datenerfassungskapazitäten (MaaS) erwerben. Die geografisch verorteten RF-Daten sind für staatliche und kommerzielle Anwendungsfälle geeignet und helfen, bessere und schnellere Entscheidungen zu treffen.

Kleos wird die Mittel aus der PURE-Fazilität nutzen, um seine Konstellation in der niedrigen Erdumlaufbahn über die bereits für den Start im zweiten Halbjahr 2022 vorgesehenen Satelliten hinaus weiter auszubauen und sein Betriebsteam zur Unterstützung des Wachstums zu verstärken.

"Bei unserer Due-Diligence-Prüfung waren wir beeindruckt von dem echten kommerziellen Interesse an den Angeboten von Kleos durch eine Vielzahl anspruchsvoller staatlicher Stellen weltweit", sagte Nick Berry, Mitbegründer von PURE Asset Management.

"Kleos steht in einem schnell wachsenden Markt nur einem begrenzten Wettbewerb gegenüber, und seine Geschäftsaussichten sind unabhängig von den geldpolitischen Überlegungen, die derzeit die makroökonomischen Trends bestimmen. Wir freuen uns, mit Kleos an diesem Wendepunkt in der wirtschaftlichen Entwicklung des Unternehmens zusammenzuarbeiten."

https://kleos.space/asx-releases/1423/  

06.07.22 09:42

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYNews

Kleos Space Ltd, die britische Tochtergesellschaft von Kleos Space S.A., wird sich im Space Park Leicester niederlassen, einem weltweit führenden Zentrum für innovative Forschung, Unternehmen und Bildung im Bereich Weltraum und Erdbeobachtung. Kleos ist ein weltraumgestützter Anbieter von Daten-as-a-Service (DaaS) und Mission-as-a-Service (MaaS) für die Hochfrequenzaufklärung.

Der neue Standort im Vereinigten Königreich bietet Zugang zu einer dynamischen, technologieorientierten Gemeinschaft und zu hochmodernen Einrichtungen für Forschung, Entwicklung und Produktion. Der Umzug ist Teil einer langfristigen Wachstums- und Investitionsstrategie von Kleos zur Unterstützung des britischen Marktes.

Kleos baut seine Satellitenkonstellation zügig aus und verfügt derzeit über zwölf Satelliten im All, die in Gruppen von vier Satelliten in enger Formation geflogen werden. Die Patrol Mission wurde im April gestartet, und ein viertes Cluster, die Observer Mission, soll noch in diesem Jahr mit der SpaceX-Mission Transporter-6 gestartet werden.

Die Kleos-Satelliten erkennen und lokalisieren Hochfrequenzsignale, um illegale und versteckte Aktivitäten wie Piraterie, Drogen- und Menschenschmuggel, illegale Fischerei und Grenzverletzungen besser aufdecken zu können. Die unabhängigen Geolokalisierungsdaten von Kleos ergänzen bestehende Datensätze und verbessern die Fähigkeiten von Regierungen und Unternehmen im Bereich der Nachrichtengewinnung, Überwachung und Aufklärung (ISR).

Miles Ashcroft, Global Chief Innovation Officer von Kleos, sagte: "Der Space Park bietet uns ein fantastisches Arbeitsumfeld, und mit seinen Zukunftsplänen und potenziellen Möglichkeiten der Zusammenarbeit passt er hervorragend zu unserer Strategie, zu wachsen, um die Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen."

Space Park Leicester ist ein Projekt, das von der Universität Leicester in Partnerschaft mit dem Stadtrat von Leicester und der Leicester and Leicestershire Enterprise Partnership geleitet wird. Es beherbergt Fähigkeiten und Unternehmen, die eine durchgängige Kapazität abdecken, vom Satellitendesign und -technik bis hin zu nachgelagerten Daten und deren Anwendungen.

https://kleos.space/press-releases/...ts-for-future-growth-in-the-uk/  

13.07.22 12:18

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYNews

Kleos Space S.A. gibt die Ernennung von Herrn Alan Khalili zum neuen Chief Financial Officer (CFO) mit sofortiger Wirkung bekannt.

Alan Khalili ist CPA und bringt über zwanzig Jahre Erfahrung als CFO, Investmentbanker bei Credit Suisse, CPA bei Ernst & Young und Technologieunternehmer mit direkter Branchenexpertise in den Bereichen Data as a Service (DaaS), Luft- und Raumfahrt/Satelliten, Geschäftsinformationen, drahtlose Sprachübertragung und IoT-Telekommunikation mit. 

Alan war als CFO für SpaceLink tätig, wo er die Funktionen FP&A, Buchhaltung, HR und Talentakquise aufbaute. Er war Mitbegründer und CFO von Aireon LLC, einem weltraumbasierten DaaS-Unternehmen, das für die Leitung aller finanziellen und administrativen Aktivitäten verantwortlich war. Von 2008 bis 2012 arbeitete er bei Iridium Communications, wo er die Bereiche Unternehmensentwicklung, Finanzwesen und Risikomanagement leitete. Davor war er in der Unternehmensentwicklung bei NeuStar und Reuters tätig, wo er globale M&A-Transaktionen überwachte.

Alan kommentierte seine Ernennung wie folgt: "Es ist spannend, meine früheren Erfahrungen in der Raumfahrt- und Datenbranche zu nutzen, um das Wachstum von Kleos zu unterstützen".

Andy Bowyer, CEO von Kleos, fügte hinzu: "Wir können uns glücklich schätzen, einen Kandidaten von Alans Kaliber für Kleos gewonnen zu haben, da sich das Unternehmen in einem dynamischen und schnelllebigen Umfeld entwickelt und stets nach neuen strategischen Möglichkeiten Ausschau hält. Ich freue mich, Alan in dieser wichtigen Position willkommen zu heißen, und bin überzeugt, dass sein fundiertes Fachwissen in den Bereichen Finanzen und Geschäftsbetrieb für das nächste Kapitel des Wachstums von Kleos von großem Wert sein wird.

Die Satellitenkonstellation von Kleos dient der Erkennung und Geolokalisierung von Hochfrequenzsignalen zur besseren Aufdeckung illegaler und versteckter Aktivitäten wie Piraterie, Drogen- und Menschenschmuggel, illegale Fischerei und Grenzverletzungen. Die Geolokalisierungsdaten des Unternehmens ergänzen bestehende Datensätze und verbessern die Fähigkeiten von Regierungen und Unternehmen im Bereich der Nachrichtengewinnung, Überwachung und Aufklärung (ISR).

Alan tritt die Nachfolge von Iain Hackston an, der im Unternehmen weiterhin in der Finanzplanung und -analyse (FP&A) tätig sein wird. Der Vorstand dankt Iain für seine bisherige und weitere Arbeit für das Unternehmen.

https://kleos.space/press-releases/appointment-of-new-cfo-2/  

20.07.22 14:44

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYINSIGHTS

EPISODE 4 FORTGESETZT

Eine großartige neue KLEOS INSIGHTS Episode, die sich mit der Frage beschäftigt, was die großen Innovationen für Kleos in den nächsten 5 Jahren sind.

Eine aufschlussreiche Diskussion mit Miles Ashcroft, Mitbegründer und Chief Innovation Officer, und dem Vorsitzenden des Unternehmens und Direktor EMEA, Regierung und Verteidigung, Peter Round.

https://youtu.be/kyvy1BfAVtY  

22.07.22 19:48

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYPODCAST

Wie sieht die Zukunft von Nachrichten-, Überwachungs- und Aufklärungssatelliten (ISR) aus?

Wie kommt man von einer Idee zum Wachstum eines solchen Unternehmens und einer solchen Technologie?
Wer sind die Kunden und wie steht es um die Vertraulichkeit der Daten?

Ein Gespräch zwischen Adam Thorn und Andy Bowyer auf Defence Connect & Space Connect!

https://www.defenceconnect.com.au/key-enablers/...founder-andy-bowyer  

27.07.22 06:37
1

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYQ2 2022 Aktivitäten Update und Ausblick

- Zahlungseingänge von Kunden für Q2 von AUD$1,3M (€0,89M)

o Nettomittelabfluss aus dem operativen Geschäft von -AUD$2,5M (-€1,6M) in Q1 2022 auf -AUD$0,9M (-€0,6M) in Q2 2022

- AUD$10 Mio. zur Beschleunigung des Wachstums gesichert, voraussichtlich Mitte August abgeschlossen

- Die Datenerfassungskonstellation wird weiter ausgebaut mit

o Patrol Mission; Kleos' dritte Gruppe von vier Satelliten wurde erfolgreich in die Umlaufbahn gebracht
o Observer Mission; Kleos' vierte Gruppe von vier Satelliten ist für den Start mit dem kommenden SpaceX Transporter-6 bereit

- Verstärkung von Vorstand und Management durch wichtige Ernennungen:

o Sehr erfahrene Führungskraft aus der Raumfahrtindustrie, Dawn Harms, wird
Board als Non-Executive Director ernannt
o Ernennung von Alan Khalili zum neuen CFO mit Erfahrung in den Bereichen Luft- und Raumfahrt/Satelliten, Technologie und DaaS

- Fortsetzung des Aufbaus erstklassiger Industriepartnerschaften und des Marktengagements, einschließlich der Unterzeichnung von Vereinbarungen mit dem US Navy Surface Warfare Center und dem internationalen Luft- und Raumfahrtunternehmen Kongsberg

- Unternehmensbroschüre veröffentlicht

Kleos Space S.A., ein weltraumgestütztes Daten-as-a-Service (DaaS)- und Mission-as-a-Service (MaaS)-Unternehmen im Bereich der Hochfrequenzaufklärung, gibt das folgende Update für das am 30. Juni 2022 endende Quartal (Q2 2022) zusammen mit seinem Anhang 4C Cashflow-Bericht bekannt.

Andy Bowyer, CEO von Kleos Space, kommentierte die Fortschritte des Unternehmens im zweiten Quartal (Juni) wie folgt:

"Unsere jüngste Vereinbarung mit der US Navy ist ein großartiges Beispiel dafür, wie ein staatlicher Nutzer frühzeitig mit einzigartigen Datensätzen wie den unseren arbeitet, um schnell innovative Lösungen für militärische Herausforderungen zu entwickeln, die eine schnellere Entscheidungsfindung ermöglichen.

"Die Hochfrequenz-Geodaten von Kleos bieten diesen Wert und ermöglichen es den Nutzern, die Entscheidungsfindung in zeitkritischen, risikoreichen Konfliktgebieten zu beschleunigen. Unsere hervorragenden Ingenieure nutzen unsere firmeneigene Software und Algorithmen, um das von unseren Sensoren gesammelte Funkrauschen zu analysieren, zu verarbeiten und die 'Nadeln im Heuhaufen' zu finden. Diese Intelligenz hilft bei der Erkennung von umwelt-, wirtschafts- und gesellschaftsschädigenden menschlichen Aktivitäten und gibt uns die Möglichkeit zu handeln.

"Während unser Markt und unser Geschäft weiter reifen, ist es dieser entscheidungsfördernde Wert, den wir monetarisieren. Unser 'Produkt' ist keine Ware, sondern eine wertschöpfende Technologie und Dienstleistung. Wir steigern weiterhin den Wert unserer Daten durch Innovation und Branchenführerschaft in den Bereichen Signalverarbeitung und RF-Technologien der Spitzenklasse.

"Im zweiten Quartal haben wir Kundeneinnahmen in Höhe von 1,3 Mio. AUD erzielt, was den Netto-Cashflow aus dem operativen Geschäft reduziert und einen wichtigen Schritt in Richtung eines positiven operativen Cashflows darstellt. Unser neues "Mission-as-a-Service"-Angebot verbessert den Cashflow, auch wenn die Umsatzrealisierung im Zuge des Hochlaufs des Dienstes etwas verzögert werden kann. Darüber hinaus wird Mission-as-a-Service eine längerfristige Nutzung und Rendite der Anlagen sicherstellen, die auf den Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen ausgerichtet sind.

"Die Finanzierung ermöglicht es uns, auf die Bedürfnisse des Marktes zu reagieren, und ist für das künftige Wachstum des Unternehmens von entscheidender Bedeutung. Wir sind stolz darauf, mit PURE Asset Management einen neuen und hoch angesehenen Finanzierungspartner gefunden zu haben, der uns bei der Finanzierung der weiteren Satellitenkonstellation und der Erweiterung unseres Teams unterstützt.

"Das Team hat in diesem Quartal fantastische Arbeit geleistet und sowohl unser weltraumgestütztes Sensornetz als auch unsere Dienstleistungen und Technologien am Boden weiter ausgebaut, was zu einem kontinuierlichen Wachstum bei den Bareinnahmen, Verträgen und Buchungen geführt hat.

"Schließlich freue ich mich, Dawn und Alan in unserem globalen Vorstand und unseren Führungsteams willkommen zu heißen. Beide sind außergewöhnlich hochkarätige Kandidaten mit umfassender branchenspezifischer Erfahrung im Finanz- und Geschäftsbetrieb und werden für das nächste Wachstumskapitel von Kleos von großem Wert sein."

AUSBLICK

Kleos konzentriert sich weiterhin darauf, die Qualität und Häufigkeit seiner Satellitenkapazität und Datenbereitstellung zu verbessern, neue Abonnentenverträge in wachsende Umsätze umzuwandeln und in der zweiten Jahreshälfte 2022 ein positives monatliches bereinigtes EBITDA zu erreichen. Darüber hinaus wird Kleos seine Konstellation weiter ausbauen, um den Wert und das Volumen seiner Radiofrequenz-Geolokalisierungsdaten zu erhöhen, die Abonnentenzahlen zu steigern und den Umsatzbeitrag der bestehenden Abonnenten zu erhöhen.

Die Prioritäten von Kleos für 2022 sind:

- Gewinnung neuer Kunden und Steigerung des Umsatzes, wenn höherwertige Datensätze verfügbar werden
- Lieferung von mehr kommerziellen Daten aus den Missionen Vigilance (KSF1) und Patrol (KSF2) im 2. Halbjahr 2022.
- Start der Satelliten der Beobachtermission (KSF3) in H2 2022 und Beginn der kommerziellen Nutzung dieser Daten H1 2023.
- Beginn des Beschaffungsprozesses für den weiteren Ausbau der Konstellation.

https://cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/...094df02a206a39ff4  

10.08.22 12:36

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYMission des Jahres!

Die Vigilance-Mission von Kleos ist für den Preis Kleinsatellitenmission des Jahres 2022 nominiert.

Geben Sie Ihre Stimme ab!

https://aiaasmstcawards0491.survey.fm/moty2022  

02.09.22 11:30

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYNews

Die australische Börse hat Kleos Space eine "please explain note" geschickt, nachdem das Unternehmen es versäumt hat, den Ausfall und die anschließende Wertminderung eines Satellitenclusters in der ersten Hälfte des Jahres 2022 zu melden.

Die ASX schickte Kleos das Schreiben am 25. August, einen Tag nachdem das Unternehmen seinen Halbjahresbericht und seine Finanzergebnisse veröffentlicht hatte. In diesem Bericht hat Kleos den Ausfall eines Satelliten im Januar 2022 und eines zweiten im April detailliert beschrieben.

Das in Luxemburg ansässige Unternehmen Kleos ist an der ASX und an der Frankfurter Börse notiert und wird, sobald es voll einsatzfähig ist, Satelliten zur Sammlung von Geheimdienst- und Geolokalisierungsdaten einsetzen. Während das Unternehmen 20 Cluster von vier Satelliten anstrebt, die wichtige Bereiche von Interesse abdecken, befindet sich Kleos noch in der Einführungsphase.

Dem Halbjahresbericht zufolge ereigneten sich die Ausfälle im Vier-Satelliten-Cluster KSM1, wobei Satellit B Anfang des Jahres eine "vermutete technische Störung" erlitt und Satellit A drei Monate später ausfiel.

"Nach einer umfassenden technischen Überprüfung, die auch Konsultationen mit dem Lieferanten und die Prüfung möglicher Leistungsminderungen umfasste, kam man im August 2022 zu dem Schluss, dass die beiden Satelliten ihre Aufgabe nicht mehr erfüllen konnten", heißt es in dem Halbjahresbericht.

Kleos bestätigt, dass die Ausfälle zu einer buchhalterischen Wertminderung von AU$ 4.375.352 geführt haben. Das Unternehmen weist darauf hin, dass es keine Versicherung für die Satelliten im Orbit abgeschlossen hat und dass sich der KSM1-Cluster (Start 2021) noch in der Inbetriebnahmephase befand.

Das Unternehmen meldete die Probleme mit den Satelliten nur in seinen Halbjahresberichten. Dies veranlasste die ASX zu der Frage, warum die Ausfälle nicht sofort gemeldet wurden, wenn sie auftraten, angesichts der möglichen Auswirkungen auf den Aktienkurs von Kleos.

Die ASX-Vorschriften verlangen, dass ein Unternehmen den Markt förmlich über jedes Ereignis informiert, das sich wesentlich auf den Aktienkurs des Unternehmens auswirken könnte. In ihrer Antwort auf die Anfrage der ASX sagte Kleos, dass sie nicht glauben, dass die Satellitenausfälle eine Auswirkung auf den Wert der Aktien des Unternehmens gehabt hätten.

Kleos argumentiert, dass drei Kriterien bei der Entscheidung, ob die Ausfälle gemeldet werden sollten, berücksichtigt werden mussten - das Ertragsrisiko, das systemische technische Risiko und das Firmenwertrisiko. Laut Kleos war das erste Kriterium nicht erfüllt, da sich der KSM1-Cluster noch in der Inbetriebnahmephase befand und keine Einnahmen erzielte.
Das Unternehmen fügt hinzu, dass die systemischen technischen Risiken beim Hersteller lägen, da es die Satelliten weder entwickelt noch hergestellt habe, und dass "etwaige Design-/Hardware-Probleme nur auf den KSM1-Cluster beschränkt wären und daher keine systemischen Auswirkungen auf die Fähigkeit des Unternehmens hätten, Einnahmen zu erzielen".

Schließlich sagt Kleos, dass der KSM1-Satellitencluster immer nur als Demonstrator gedacht war und dass die weitere Rentabilität des Unternehmens immer von der Einführung fortschrittlicherer Satellitencluster abhing, so dass es keine Probleme mit dem Firmenwert gab, die mit den Ausfällen verbunden waren.

Kleos sagt, dass der KSM1-Satellitencluster aus "Vorsichtsgründen" wertgemindert wurde, da es schwierig ist, einen erzielbaren Betrag zu ermitteln.

Kleos verzeichnete einen Halbjahresverlust nach Steuern von AU$ 5.340.995 bei Einnahmen von $ 156.096. Infolge des Verlustes wird im Halbjahresbericht festgestellt, dass eine wesentliche Unsicherheit darüber besteht, ob das Unternehmen fortgeführt werden kann. Trotz dieses Verlustes und der Ausfälle der Satelliten sind die Direktoren der Meinung, dass das Unternehmen eine Zukunft hat und in diesem Jahr einige bedeutende Gewinne erzielt hat.

https://spaceanddefense.io/...port-inoperable-ksm1-satellite-cluster/  

26.09.22 11:10

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYNews

Geplanter Start im Dezember 2022 mit Falcon 9 (Booster 10xx.x).

ISILaunch
   KSF 3A-3D (4x 6U, Kleos)

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=54928.0  

28.09.22 19:58

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYNews

Das National Reconnaissance Office (NRO) hat heute die Vergabe von sechs Studienaufträgen für kommerzielle Hochfrequenz-Fernerkundung bekannt gegeben. Zu den Unternehmen, die im Rahmen des NRO Strategic Commercial Enhancement's (SCE) Broad Agency Announcement (BAA) Framework den Zuschlag erhielten, gehören Aurora Insight, HawkEye 360, Kleos Space, PredaSAR, Spire Global und Umbra Lab.

https://www.nro.gov/Portals/65/documents/news/...Cbnz9tOOe-4Ecg%3d%3d  

29.09.22 13:34

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYNews

Kleos Space Inc, ein weltraumgestützter Anbieter von Daten-as-a-Service (DaaS) und Mission-as-a-Service (MaaS) für die Hochfrequenzaufklärung, hat vom National Reconnaissance Office (NRO) im Rahmen des Strategic Commercial Enhancements Broad Agency Announcement (SCE BAA) einen Vertrag der ersten Stufe erhalten.

Das NRO ist für die Aufrechterhaltung der globalen Wachsamkeit in Friedens- und Kriegszeiten zuständig. Sie entwickelt, erwirbt, startet und betreibt innovative weltraumgestützte Überwachungs- und Aufklärungssysteme, die nachrichtendienstliche Informationen sammeln und liefern, um die nationale Sicherheit der USA zu erhöhen.

Nach einem mehrstufigen Ausschreibungsverfahren erhielt Kleos den Zuschlag für die erste Stufe des SCE BAA Frameworks der NRO, das sich auf die Analyse, Modellierung und Simulation der Fähigkeiten von Kleos konzentriert, um den aktuellen und zukünftigen Bedarf der US-Regierung an kommerzieller Hochfrequenzaufklärung zu unterstützen. Das SCE-Rahmenwerk der NRO evaluiert kontinuierlich neue und aufkommende Fähigkeiten und Anbieter.

Im Rahmen des Projekts wird Kleos Erkenntnisse darüber liefern, wie die sich entwickelnden kommerziellen RF-Geolokalisierungsfähigkeiten optimiert werden können, um die bestehenden Fähigkeiten auf beständige, belastbare und kosteneffiziente Weise zu verbessern und zu ergänzen, die auch innerhalb der US-Regierung sowie mit internationalen Partnern und Verbündeten leicht gemeinsam genutzt werden können.

In den folgenden Phasen wird der Schwerpunkt auf der Aufgabenzuteilung, der Datenerfassung und der direkten Bereitstellung von Daten an die Endnutzer liegen. Dieser Vertrag wird es Kleos ermöglichen, dank der Integration seiner Daten in die Fähigkeiten der NRO die Aufgaben der US-Regierung in den Bereichen Verteidigung, Nachrichtendienst und Strafverfolgung zu unterstützen.

Eric von Eckartsberg, Chief Revenue Officer von Kleos, sagte: "Wir sind sehr stolz darauf, diesen Vertrag mit der NRO zu erhalten und unsere geplante Reise zum Wachstum mit RF-Erdbeobachtungsdaten zu beginnen, die Bildverarbeitungsunternehmen seit vielen Jahren nutzen."

"Dieses Studienprojekt stellt eine bedeutende Gelegenheit für Kleos dar, der NRO dabei zu helfen, den operativen und entscheidungsrelevanten Nutzen von kommerziellen RF GEOINT zu bewerten und zu verstehen, wie unser einzigartiger Datensatz durch eine Kombination aus Modellierung und Simulation sowie Analyse der gesammelten Daten unserer wachsenden Konstellation von Satellitenclustern mit den operativen Fähigkeiten der NRO genutzt und verschmolzen werden kann."

"Unsere Konstellation mit vier Satelliten pro Cluster hat erhebliche betriebliche Vorteile, darunter eine höhere Ausfallsicherheit und Risikominderung im Vergleich zu Systemen mit weniger Satelliten. Sie ermöglicht es uns, zusätzliche Funkfrequenzen in jedem Band zu erfassen und Übertragungen auch dann genau zu erkennen, wenn das Ortungs- oder Positionsbestimmungssystem deaktiviert oder ausgeschaltet wurde. Unsere unabhängigen Aufklärungsdaten können zur Validierung oder als Hinweis auf andere kommerzielle Datensätze verwendet werden, um das Situationsbewusstsein zu verbessern."

https://kleos.space/press-releases/...es-contract-to-kleos-space-inc/  

06.10.22 06:38

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYNews

Beobachtermission bereit für die Startintegration; Abschluss der letzten Tests Meilenstein

- Der vierte Satellitencluster von Kleos, die Observer Mission, hat alle erforderlichen Umwelttests vor der Auslieferung erfolgreich abgeschlossen.
- Die Tests wurden von Innovative Solutions In Space (ISISpace) durchgeführt, dem Hersteller der Kleos-Satelliten Vigilance, Patrol und Observer Mission.
- Die Satelliten der Beobachtermission werden nun in die Startvorrichtungen integriert und zum Startplatz transportiert.
- Die Observer Mission soll mit dem SpaceX Transporter-6 gestartet werden, der für das vierte Quartal 2022 geplant ist.
- Das National Reconnaissance Office (NRO) hat einen Vertrag über kommerzielle RF-Fähigkeiten an Kleos Space Inc. vergeben.

Kleos Space S.A., ein weltraumgestützter Anbieter von Daten-as-a-Service (DaaS) und Mission-as-a-Service (MaaS) für die Hochfrequenzaufklärung, teilt mit, dass der vierte Cluster von vier Satelliten, die Observer Mission (KSF3), nach erfolgreichem Abschluss der Umwelttestphasen bereit ist, zum Startplatz transportiert zu werden.

Die Satelliten der Beobachtermission haben alle Systemmontage-, Integrations- und Testaktivitäten (SAIT) erfolgreich abgeschlossen, gefolgt von der Überprüfung der elektrischen und mechanischen Funktionalität auf Systemebene, einschließlich der Umwelttests der Satelliten. Jedes System wurde Vibrations-, Wärme- und elektromagnetischen Kompatibilitätstests (EMC) unterzogen, um die Funktionalität des Clusters nach dem Start für die Dauer der Mission sicherzustellen.

Vincent Furia, CTO von Kleos, sagte: "Unsere vier Observer-Satelliten haben nun die letzte Testphase abgeschlossen und werden demnächst zum Startplatz geschickt, um in die Trägerrakete integriert zu werden. Der nächste entscheidende Schritt vor dem Start ist die Integration mit den Ausbringungsgeräten, die für diesen Monat geplant ist. Die Beobachtermission mit VHF- und X-Band-Sammelnutzlasten wird unsere Datenerfassungskapazität erweitern und
Mehrwert für unsere Kunden bieten."

Die Observer Mission-Satelliten werden mit der SpaceX-Mission Transporter-6, die derzeit für das vierte Quartal 2022 geplant ist, von der Cape Canaveral Space Force Station in Florida in eine sonnensynchrone Umlaufbahn gebracht und werden die Datenerfassungskapazität von Kleos um bis zu 119 Millionen km2 pro Tag erweitern.

https://cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/...094df02a206a39ff4  

17.10.22 12:52

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYNeueinstellungen

Übersicht

Richard Marsden ist der neue Finanzmanager von Kleos, der von der Hauptgeschäftsstelle in Luxemburg aus arbeitet.

Richard Marsden verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Arbeit in internationalen Teams und in der Leitung von Projekten mit Schwerpunkt auf Buchhaltung und Kontrolle.

https://www.linkedin.com/posts/...l-activity-6904438146226798592-n8eL


Wir freuen uns, Andrew Dixon als Systemingenieur in unserem Team begrüßen zu dürfen.

Er ist ein vielseitig qualifizierter Ingenieur mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in den Bereichen System- und Maschinenbau, Elektronik, technische Analyse von Verbundwerkstoffen, Optik, Test und Verifizierung sowie Fertigung und Vorproduktion. 

https://www.linkedin.com/posts/...g-activity-6930901763055099905-tqC5


Wir freuen uns, Louise Mendes als Operations Managerin begrüßen zu dürfen.

Louise Mendes war viele Jahre in der Satelliten-, Kommunikations- und Luft- und Raumfahrtindustrie tätig, wo sie verschiedene Positionen in den Bereichen Lieferanten- und Projektmanagement, Kreditorenbuchhaltung und Entwicklung von Prozessen und Verfahren innehatte.

https://www.linkedin.com/posts/...e-activity-6935954241517727744-hT9F


Wir freuen uns, Tom Ashley als Software-Ingenieur begrüßen zu dürfen, der das
Er wird das globale Technologieteam bei der weiteren Entwicklung der Kleos-Dienstleistungsplattform unterstützen.

Tom ist ein erfahrener Software-Ingenieur mit einem starken Hintergrund in Physik.

https://www.linkedin.com/posts/...s-activity-6957050175223697408-WE52


Wir freuen uns sehr, mit Michael King ein neues Talent im Software-Engineering-Team von Kleos begrüßen zu dürfen.

Michael King hat Erfahrungen bei einem IoT-Sicherheits- und Raumfahrtunternehmen gesammelt, und zwar als Software-Ingenieur und als Software-Ingenieur für die Satellitensteuerung.

https://www.linkedin.com/posts/...e-activity-6984160504629837824-8S4r


Wir freuen uns, Kogulan Selvachandran    als Signalverarbeitungsingenieur in unserem Team begrüßen zu dürfen.

Kogulan hat viele Jahre als F&E-Ingenieur gearbeitet und sich dabei hauptsächlich auf Signalverarbeitungsalgorithmen für Modems von Bodenstationen sowie auf RF-Systeme, Elektronik und Softwareentwicklung konzentriert.

https://www.linkedin.com/posts/...s-activity-6986677236619739136-rg1r  

31.10.22 06:17

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYKleos Q3 2022 Aktivitäten Update und Ausblick

Höhepunkte:

- Erfolg auf dem US-Markt mit einem ersten Auftrag des US National Reconnaissance Office, um den Wandel im Unternehmen voranzutreiben
- CEO-Position soll an US-Bürger übergeben werden
o Der derzeitige CFO, Alan Khalili, wechselt zum CEO, um einen weiteren globalen Marktzugang
o Zusätzliche Aufstockung des Fachpersonals der US-Regierung, einschließlich Projektmanager und Sicherheitsbeauftragter abgeschlossen
- Bareinnahmen von Kunden für Q3 in Höhe von AUD$0,53M iv
o Umsätze bei Vertragsende verbucht
o Cash-Eingänge und Umsätze werden sich voraussichtlich bis Ende Q4 beschleunigen, je nach Betriebsstatus
- AUD$10 Mio. Fazilität zur Beschleunigung des Wachstums eingerichtet
- Aufbau der Datenerfassungskonstellation
o Vigilance Mission fliegt zur Formation, fällig im November 2022
o Patrol Mission wird voraussichtlich Anfang Q1 2023 einsatzbereit sein
o Observer Mission haben den Meilenstein vor dem Start erreicht und werden bis Ende 2022 gestartet
mit SpaceX Transporter-6

Kleos Space S.A., ein weltraumgestützter Anbieter von Daten-as-a-Service (DaaS) und Mission-as-a-Service (MaaS) für die Hochfrequenzaufklärung, stellt das folgende Update für das am 30. September 2022 endende Quartal (Q3 2022) zusammen mit seinem Anhang 4C Cashflow-Bericht zur Verfügung.

Andy Bowyer, CEO von Kleos, kommentierte die Fortschritte des Unternehmens im dritten Quartal wie folgt:

"Unser erster Vertrag mit dem US National Reconnaissance Office (NRO) ist ein bedeutender Erfolg für Kleos. Als einer der fünf wichtigsten US-Nachrichtendienste liefert das NRO Satelliten-, Signal- und Bildaufklärung an Organisationen wie die National Security Agency (NSA) und die Defense Intelligence Agency (DIA) und ist ständig auf der Suche nach differenzierten Lösungen, um kritische Verteidigungs- und Sicherheitsfragen anzugehen.

"Die NRO prüft die Fähigkeit der Kleos-Technologie, den aktuellen und künftigen Bedarf der US-Regierung an kommerzieller Hochfrequenzaufklärung zu decken.

"Der Vertragserfolg ist ein Beweis für unsere technologische Innovation und den Wert, den RF-Geolokalisierungsdaten für die Verbesserung der operativen Entscheidungsfindung in zeitkritischen, risikoreichen Situationen bieten können, was zu einer außergewöhnlichen Nachfrage nach unseren Daten führt.

"Verzögerungen bei der Entwicklung neuer Technologien sind für jedes aufstrebende Technologieunternehmen frustrierend, und in unserem Fall werden sie durch die Geschwindigkeit und die Herausforderungen der Arbeit in der Raumfahrt noch verschlimmert, wo selbst kleine Änderungen einen phänomenalen technischen Aufwand und einen entsprechenden Zeitrahmen erfordern. Ich bin stolz darauf, sagen zu können, dass wir ein Weltklasseteam haben, das an Weltklasselösungen arbeitet, um die Anforderungen der Kunden zu erfüllen und langfristig einen Mehrwert für die Aktionäre zu schaffen."

CEO-ÜBERGANG

Kleos teilt mit, dass die Rolle des Chief Executive Officer bis Ende 2022 vom Mitgründer Andy Bowyer, der seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2017 als CEO fungiert und auch ein Executive Director ist, auf den derzeitigen Chief Financial Officer Alan Khalili übergehen wird.

Der Wechsel des CEO zu einem US-Bürger wird Kleos in die Lage versetzen, die Chancen in den USA zu nutzen und gleichzeitig die europäische Technologieentwicklung und den Satellitenbetrieb des Unternehmens zu verwalten.

Alan Khalili kam im Juli 2022 als CFO zu Kleos. Alan Khalili ist US-Bürger und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Senior Management mit direkter Branchenerfahrung in den Bereichen Data-as-a-Service (DaaS), Luft- und Raumfahrt, Satelliten, drahtlose Sprachübertragung und IoT-Telekommunikation. Zuvor war er CFO von SpaceLink und Mitbegründer und CFO von Aireon LLC, einem weltraumbasierten DaaS-Unternehmen, das für die Leitung aller finanziellen und administrativen Aktivitäten verantwortlich war. Alan Kleos war außerdem in den Bereichen Unternehmensentwicklung, Investment Banking und Wirtschaftsprüfung bei Reuters, Credit Suisse und Ernst & Young tätig.

Andy Bowyer, der derzeitige CEO von Kleos, kommentierte den Wechsel wie folgt: "Wir verzeichnen derzeit eine starke und wachsende Nachfrage von Kunden aus den Bereichen Verteidigung und Geheimdienste. Dieser Wechsel in der Geschäftsführung wird es Kleos ermöglichen, die außergewöhnlichen Marktchancen in den USA in vollem Umfang zu nutzen und unsere Fähigkeit zu beschleunigen, hochwertige Regierungsaufträge in anderen Märkten zu erhalten.

"Die jüngste Zusammenarbeit mit der US-Regierung hat den operativen und entscheidungsrelevanten Nutzen kommerzieller RF GEOINT-Daten gezeigt. Sie hat auch eine weitere Stärke unserer Technologie hervorgehoben - die Fähigkeit, unseren einzigartigen Datensatz zu nutzen und ihn mit anderen Informationsressourcen zu kombinieren. Ich bin gespannt auf diese nächste Phase der Entwicklung von Kleos und freue mich darauf, Alan während des offiziellen Übergangs und darüber hinaus zu unterstützen".

Alan Khalili sagte: "Andy war die treibende Kraft hinter dem bisherigen Erfolg von Kleos und hat den Grundstein für unser Geschäft gelegt. Im Namen des gesamten Teams danken wir ihm für seinen bedeutenden Beitrag zum Unternehmen in den letzten fünf Jahren. Wichtig ist, dass Andy bei Kleos bleibt, um die Kontinuität für unsere Kunden, Partner und das globale Team zu gewährleisten. Ich freue mich darauf, Kleos durch die nächste Wachstumsphase zu führen, in der wir unsere Daten vermarkten und zusätzliche Satelliten starten, um die wachsende Nachfrage der Branche zu befriedigen."

Der Vorsitzende von Kleos, Peter Round, sagte: "Im Namen des Vorstands danke ich Andy herzlich für seinen Beitrag zu Kleos und freue mich, mit ihm und Alan in dieser Wachstumsphase weiter zusammenzuarbeiten."

Andy Bowyer wird nach dem Übergang weiterhin als strategischer Direktor tätig sein, und der Nachfolge- und Rekrutierungsplan für die Aufgaben des CFO wird in der Übergangsphase umgesetzt, um eine reibungslose Übergabe zu gewährleisten. Eine weitere Ankündigung wird erfolgen, um das Anfangsdatum von Herrn Khalili zu bestätigen und über die wesentlichen Bedingungen seiner Anstellung zu informieren.

KOMMERZIELLER FORTSCHRITT i, ii, iii, iv

Im Laufe des Quartals erhielt Kleos Bareinnahmen von Kunden in Höhe von AUD$ 0,53 Mio. (€ 0,34 Mio.) sowie nicht rückzahlbare Bareinnahmen in Höhe von € 0,3 Mio., die als abgegrenzte Einnahmen verbucht wurden. Kleos verfügt derzeit über eine globale Pipeline von mehr als 260 qualifizierten Verträgen mit Behörden und Unternehmen, darunter Verteidigungsministerien, nationale Sicherheitsbehörden, Küstenwachen, Sanktionsbehörden und Datenaggregatoren. Die derzeitigen Vertragsstrukturen von Kleos bedeuten, dass der Umsatz im Allgemeinen erst nach Abschluss des gesamten Vertrags verbucht wird, während der Geldeingang bei Erreichen bestimmter Vertragsmeilensteine erfolgt. Investoren sollten daher mit einer zeitlichen Verzögerung zwischen dem Geldeingang und der Umsatzrealisierung rechnen, wobei der Geldeingang einen guten Anhaltspunkt für den zu realisierenden Umsatz darstellt. Der Katalysator für die nächste Phase der Umsatzgenerierung ist der Vigilance-Cluster (KSF1), der im November 2022 die Formation mit mindestens drei Satelliten erreichen soll.

Auftrag für die erste Stufe vom US National Reconnaissance Office (NRO)

Im Laufe des Quartals erhielt Kleos vom US National Reconnaissance Office (NRO) einen Vertrag der ersten Stufe im Rahmen des Strategic Commercial Enhancements Broad Agency Announcement (SCE BAA).

Nach einem mehrstufigen Angebotsprozess erhielt Kleos den Zuschlag für die erste Stufe des SCE BAA Frameworks der NRO, das sich auf die Analyse, Modellierung und Simulation der Fähigkeiten von Kleos zur Unterstützung des aktuellen und zukünftigen Bedarfs der US-Regierung an kommerzieller Hochfrequenzaufklärung konzentriert. Der SCE-Rahmen der NRO bewertet kontinuierlich neue und aufkommende Fähigkeiten und Anbieter.

Im Rahmen des Vertrags wird Kleos Einblicke in die Fähigkeiten des Unternehmens gewähren und aufzeigen, wie Kleos die sich entwickelnden kommerziellen RF-Geolokalisierungsfähigkeiten optimieren kann, um die bestehenden Fähigkeiten auf eine beständige, belastbare und kosteneffiziente Art und Weise zu verbessern und zu erweitern, die auch innerhalb der US-Regierung und mit internationalen Partnern und Verbündeten leicht gemeinsam genutzt werden kann.

TECHNOLOGIE UND GEISTIGES EIGENTUM

Die Satelliten-Rohdaten von Kleos werden zur Erstellung vollständig verarbeiteter Radiofrequenz-Geolokalisierungsdaten (LOCATE) verwendet, die von Verteidigungsministerien, nationalen Sicherheitsbehörden, Küstenwachen und kommerziellen Einrichtungen sehr begehrt sind. Die branchenführenden digitalen Signalverarbeitungsfähigkeiten des Unternehmens steigern die Nachfrage nach dem LOCATE-Produkt von Kleos, das als eigenständiger Datensatz oder zur Ergänzung und Verknüpfung mit anderen kommerziellen Daten verwendet werden kann.

Vigilance-Mission - Cluster 2

Die Inbetriebnahme der Satelliten der Vigilance Mission (KSF1) im Orbit steht kurz vor dem Abschluss. Drei Satelliten werden im November 2022 in Formation sein. Die Aufnahme des vierten Satelliten in die Formation verzögert sich aufgrund einer Softwareanomalie bei der Buskommunikation, die im Rahmen des laufenden Inbetriebnahmeprozesses überprüft wird. Jegliche Verzögerung im Zusammenhang mit dem vierten Satelliten sollte keine Auswirkungen auf die Fähigkeit der Drei-Satelliten-Formation haben, genaue RF-Geolokalisierungsdaten zu generieren, wodurch sichergestellt wird, dass die Vigilance-Mission Kleos in die Lage versetzt, seine bestehenden DaaS- und MaaS-Verträge zu erfüllen, wobei die wiederkehrenden Einnahmen kurz nach der Datenlieferung beginnen werden.

Patrol-Mission - Cluster 3

Die Satelliten der Patrol Mission (KSF2) haben die erste Inbetriebnahme des Busses abgeschlossen. Ein kürzlich durchgeführtes Software-Update der Satelliten wird die Inbetriebnahme der Nutzlast und der Triebwerke ermöglichen, bevor die Satelliten in ihre Betriebsformation gebracht werden. Die vorteilhaften Orbits, in die diese Satelliten von D-Orbits Orbitalem Transferfahrzeug ION gebracht wurden, werden die Zeit, die für den Eintritt in die Betriebsformation benötigt wird, im Vergleich zu KSF1 verkürzen. Mit dem Start in eine 500 km lange sonnensynchrone Umlaufbahn erhöht der Patrol Mission Cluster die globale Datenerfassungskapazität von Kleos um zusätzliche 119 Millionen km2 pro Tag und wird voraussichtlich im ersten Quartal 2023 einsatzbereit sein.

Observer-Mission - Cluster 4

Im Oktober haben die Kleos-Satelliten für die Observer Mission (KSF3) alle Umwelttestphasen abgeschlossen und warten nun auf den Transport zur Cape Canaveral Space Force Station in Florida, bevor sie im vierten Quartal 2022 mit der SpaceX-Mission Transporter-6 gestartet werden sollen. Am Startplatz werden die KSF3-Satelliten in die Startvorrichtungen integriert. Die Observer-Missionssatelliten von Kleos sind die am weitesten entwickelten des Unternehmens, in die die Erkenntnisse aus den ersten drei Clustern eingeflossen sind. Die Satelliten sind mit VHF- und X-Band-Sammelfunktionen ausgestattet und verfügen über eine aktualisierte Software. Die Observer Mission erweitert die Datenerfassungskapazitäten von Kleos und verbessert die Überprüfungsraten über kommerziell interessanten Gebieten. Die KSF3-Satelliten werden von ISILAUNCH im Auftrag von Spaceflight Inc. in eine sonnensynchrone Umlaufbahn gebracht. Die Satelliten werden voraussichtlich im ersten Halbjahr 2023 einsatzbereit sein.

UNTERNEHMENSENTWICKLUNG

Veranstaltungen und Konferenzen
Branchenveranstaltungen und Vorträge auf Konferenzen sind für Kleos von zentraler Bedeutung, um das Fachwissen des Teams zu präsentieren. Diese Veranstaltungen machen die Technologie von Kleos bekannt, erhöhen den Bekanntheitsgrad der Marke und bieten die Möglichkeit, potenzielle Kunden und Partner zu treffen und mit ihnen in Kontakt zu treten.

Das Unternehmen nahm im Laufe des Quartals an mehreren wichtigen Konferenzen teil:

- Im August stellte Kleos auf der Eurosatory 2022 in Paris im Rahmen des luxemburgischen Pavillons aus.
- Im September nahm Kleos an der World Satellite Business Week teil und beteiligte sich an der Podiumsdiskussion zum Thema Erdbeobachtung, bei der GEOINT und RF-Übertragungsdaten diskutiert wurden.
- Im Oktober hielt Andy Bowyer, CEO von Kleos, eine Grundsatzrede auf der RAeS President's Conference zum Thema "Old vs. New Space".
- Kleos stellte vom 25. bis 27. Oktober 2022 auf dem 59th Annual AOC International Symposium & Convention in Washington, DC, aus.

Videos und Podcasts

Im Juli veröffentlichte Kleos eine neue Folge seiner Interviewreihe Kleos Insights auf YouTube und Spotify. Im neuesten Interview sprechen Mitbegründer und Chief Innovation Officer Miles Ashcroft und der Vorsitzende Peter Round über die Innovationen von Kleos in den nächsten fünf Jahren und sind eine Fortsetzung der zuvor veröffentlichten Folge vier.

FINANZIELLE AKTIVITÄTEN

Gesicherte Kreditfazilität in Höhe von 10 Millionen AUD

Im August schloss Kleos eine vierjährige Kreditfazilität in Höhe von 10 Millionen AUD mit PURE Asset Management ab. Die erste Tranche in Höhe von 6 Mio. AUD wurde am 12. August abgeschlossen.

Zusammenfassung i,iv

Die Bareinnahmen im Q3 2022 betrugen 0,53 Mio. AUD$ (0,34 Mio. €). Von diesen Bareinnahmen sind 0,3 Mio. € abgegrenzte Einnahmen, die vertraglich erworben wurden und nicht rückzahlbar sind. Der vierteljährliche Cashflow-Bericht für Q3 2022 ist als Anhang 4C beigefügt. Die Barmittel und Barmitteläquivalente beliefen sich zum 30. September 2022 auf 3,9 Mio. € (6,0 Mio. AUD). Der gesamte Mittelabfluss im Quartal belief sich auf 1,5 Mio. € (2,3 Mio. AUD$), nach einem Nettomittelabfluss aus betrieblicher Tätigkeit in Höhe von 1,5 Mio. € (-AUD$2,33 Mio.), Investitionstätigkeiten in Höhe von 0,84 Mio. € (-AUD$1,3 Mio.) und Finanzierungszuflüssen in Höhe von 3,83 Mio. € (AUD$6,0 Mio.). Es folgt eine Zusammenfassung der Einnahmen und Ausgaben für die Geschäftstätigkeit im Quartal September 2022 (siehe auch ASX-Anhang 4C):

Zahlungen an verbundene Parteien

Der Gesamtbetrag der Zahlungen an nahestehende Unternehmen und deren Partner, der in Punkt 6.1 im Anhang 4C enthalten ist, bezieht sich auf die Zahlung von Verwaltungsratshonoraren.

AUSBLICK

Kleos konzentriert sich weiterhin darauf, seine Vigilance- und Patrol-Satelliten in ihre endgültige Betriebsformation zu bringen, um die Datenlieferung zur Erfüllung bestehender Verträge zu ermöglichen und mit der Generierung wiederkehrender Einnahmen zu beginnen. Das Unternehmen ist auf dem besten Weg, seine Observer Mission-Satelliten im kommenden Quartal zu starten, was die globale Abdeckung und den Datenwert von Kleos erhöhen wird.

https://cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/...094df02a206a39ff4  

04.11.22 22:14

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYNews

05.11.22 12:44

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYArtikel

Umsatzerlöse heben ab

Kleos erzielte im ersten Halbjahr 2022 Einnahmen aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in Höhe von 106.848 €, was deutlich unter dem Verlust nach Steuern von 6,4 Mio. € im Jahr 2021 liegt. Ich erwarte nicht, dass das Unternehmen im Jahr 2022 profitabel sein wird, und es würde mich überraschen, wenn es bis Ende 2023 profitabel sein sollte, obwohl es möglich ist. Was ich weiß, ist, dass die US-Regierung derzeit nicht das einzige Interesse an Kleos hat, wie aus dem Kommentar des Managements im Bericht zum dritten Quartal 2022 hervorgeht.

Q3 2022: Lesen Sie das Kleingedruckte

Der Bericht für das dritte Quartal 2022 wurde am 31. Oktober 2022 veröffentlicht und gab bekannt, dass die Bareinnahmen von Kunden auf 342.000 € für das Quartal und 1,3 Millionen € für die letzten neun Monate gestiegen sind.

Am wichtigsten war jedoch die Ankündigung des Managements, dass Kleos über 260 qualifizierte Regierungs- und Handelsgeschäfte in seiner Pipeline hat. Diese Verträge umfassen ein breites Spektrum an Branchen, darunter Verteidigungsministerien, nationale Sicherheitsbehörden, Küstenwachen, Sanktionsbehörden und Datenaggregatoren.

Das Management erklärte, dass die Verträge erst nach ihrer Fertigstellung als Einnahmen verbucht werden, während Bargeld zu bestimmten Meilensteinen überwiesen wird. Die Geschäftsleitung erklärte außerdem, dass sich die Zahlungseingänge und Einnahmen bis Ende des vierten Quartals entsprechend dem Betriebsstatus beschleunigen werden. Auch wenn uns keine spezifischen Details mitgeteilt wurden, ist klar, dass der Bericht für das vierte Quartal 2022 den Anlegern die dringend benötigte Klarheit über das Tempo des künftigen Wachstums verschaffen wird.

Die Kehrseite des Potenzials: Risiko

Meiner Meinung nach ist das größte Risiko für Kleos nicht die mangelnde Akzeptanz, sondern der Weltraumschrott. Verstehen Sie mich nicht falsch, beides sind Risiken, die wir behandeln werden, aber was Weltraummüll so besorgniserregend macht, ist, dass er fast unmöglich zu quantifizieren ist.

Weltraummüll

Stellen Sie sich den Weltraumschrott [auch Orbitalschrott oder Weltraummüll genannt] als die Weltraumversion des Großen Pazifischen Müllteppichs vor, mit dem Unterschied, dass sich jedes Stück Abfall mit einer Geschwindigkeit von 7 km pro Sekunde fortbewegt. Bei diesen Geschwindigkeiten kann selbst ein Trümmerteil von der Größe einer Murmel einen Satelliten mit einer ähnlichen Wirkung wie ein Hohlspitzgeschoss durchschlagen. Aktuelle Schätzungen gehen davon aus, dass Trümmer, die größer als eine Murmel sind, mehr als 1 m und 330 m zwischen 1 mm und 1 cm groß sind, wobei die überwiegende Mehrheit dieser Trümmer nicht richtig erfasst wird.

Zwar können und werden Satelliten bei Bedarf verschoben, aber selbst die Internationale Raumstation wurde seit 1999 25 Mal verschoben, um Trümmerteile zu vermeiden. Zum Leidwesen der Anleger lässt sich das Risiko, dass die Satelliten von Kleos getroffen werden, zum jetzigen Zeitpunkt nicht vollständig quantifizieren. Da sie jedoch in Clustern arbeiten, würde der Ausfall eines Satelliten den Betrieb nicht beeinträchtigen.

Fehlende Akzeptanz

Obwohl ich glaube, dass die Anzeichen darauf hindeuten, dass Kleos seine Kundenliste weiter ausbauen wird, befinden wir uns noch in der Anfangsphase des Unternehmens. Das bedeutet, dass sich die Investoren zweier Risiken bewusst sein müssen: Das erste ist, dass es im Leben keine Garantien gibt, außer Tod und Steuern. Was ich damit meine, ist, dass Kleos seine Wachstumsdynamik verlieren und nie eine ausreichende Nachfrage nach seinen Daten erreichen könnte, um seine Ausgaben zu rechtfertigen. Wenn das passiert, ist es unwahrscheinlich, dass das Unternehmen den Aktionären irgendeine Form von Rendite bietet. Im Grunde genommen würde das Unternehmen wahrscheinlich in Konkurs gehen.

Das zweite Risiko ist eher eine Gewissheit:

Die Aktionäre werden höchstwahrscheinlich mindestens einmal mehr durch einen Aktienkaufplan [SPP] verwässert. In Australien finanzieren die meisten Unternehmen, die nicht profitabel sind, ihre Verluste durch Aktienemissionen, die als SPP bekannt sind, und nicht durch Schulden. Kleos hat sich verschuldet, und zwar durch eine Kreditfazilität in Höhe von 10 Mio. AUD bei PURE Asset Management. Aber das Unternehmen hat bereits in der Vergangenheit neue Aktien ausgegeben, und da das dritte Quartal 2022 mit einem Nettobarmittelverbrauch von minus 1,5 Mio. Euro, weiteren erwarteten Investitionen in zusätzliche Nanosatelliten und andere Immobilien und nur 3,9 Mio. Euro an Barmitteln endet, gehe ich davon aus, dass die Aktionäre mindestens ein weiteres Mal verwässert werden.

Schlussfolgerung

Meiner Meinung nach ist eine Vorhersage der künftigen Einnahmen von Kleos mehr oder weniger sinnlos, da die Geschäftsleitung keine Prognosen abgegeben hat, gerade erst Aufträge für ihre Datenprodukte erhalten hat und die Branche noch zu neu ist. Die Nachfrage nach dieser Art von Produkten ist jedoch real, und trotz des frühen Kommerzialisierungserfolgs des Unternehmens ist die Aktie weit stärker gefallen als der Markt.

Ich rechne zwar damit, dass das Unternehmen volatil bleiben wird, aber es hat sich eine Gelegenheit für eine Dollar-Cost-Averaging-Strategie eröffnet. Betrachtet man die aktuelle Bewertung der Aktie von ca. 46,4 Mio. AUD und vergleicht sie mit den Baukosten der Satelliten, die sich zum 30. Juni 2022 in der Umlaufbahn befinden und unter Vertrag sind, so ergibt sich ein Multiplikator von 3,5 [unter der Annahme, dass 1 € 1,55 AUD entspricht].

Dies liegt weit unter dem historischen Durchschnitt, und trotz der Ungewöhnlichkeit dieser Kennzahl bin ich der Meinung, dass das Risiko und die Kosten, die mit dem Start von drei Nanosatelliten-Clustern in die Umlaufbahn verbunden sind, einen höheren Multiplikator als 3,5x rechtfertigen. Vergessen Sie nicht, dass das Management mehr als 260 Geschäftsabschlüsse in der Warteschleife hat und einen weiteren Start vor Ende des Jahres plant. Für diejenigen, die bereit sind, das Risiko auf sich zu nehmen, sind meiner Meinung nach der Zeitpunkt und die Bewertung richtig, um den Zeh in diese Rakete zu stecken, vor allem, wenn wir den Bericht für das vierte Quartal 2022 im Blick haben.

Dieser Artikel wurde geschrieben von Russell Katz

https://seekingalpha.com/article/...or-dollar-cost-averaging-strategy  

18.11.22 13:52

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYNews

Vierter Satellitencluster von Kleos in Trägerraketen integriert und bereit zum Start

- Der vierte Satellitencluster von Kleos, Observer, soll mit der SpaceX-Mission Transporter-6 gestartet werden

- Alle vier Satelliten sind für den Transport zum Startplatz in Cape Canaveral, Florida, in die Trägerraketen integriert

Die Satelliten der Observer Mission sind auf dem Weg zum Startplatz in Cape Canaveral, Florida, USA, um dort in die SpaceX Falcon 9-Trägerrakete integriert zu werden. Die Transporter-6-Mission wird voraussichtlich im Dezember 2022 starten.  

Vor der Integration in die Trägerraketen haben die Satelliten erfolgreich die Systemintegrationstests (SAIT) mit ISISPACE absolviert, gefolgt von einer Überprüfung der elektrischen und mechanischen Funktionen auf Systemebene, einschließlich Umwelttests der Satelliten. Nach dem erfolgreichen Abschluss dieser Aufgaben wurden die Satelliten bestückt und in die Trägerraketen integriert.

Die Satelliten der Observer Mission werden in eine sonnensynchrone Umlaufbahn gebracht. Spaceflight Inc. beauftragte ISISPACE im Namen von Kleos mit den Start- und Integrationsdienstleistungen.

https://kleos.space/press-releases/...nch-deployers-ready-for-launch/  

22.11.22 12:58

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYNews

Sehr geehrte Aktionäre

der Verwaltungsrat der Kleos Space S.A., hat den folgenden ausführlichen Bericht gemäß den Anforderungen von Artikel 480-2 des Gesetzes verfasst, wonach:

(i) wenn das Nettovermögen infolge von Verlusten unter 25 % des Gesellschaftskapitals fällt, beruft der Verwaltungsrat eine Hauptversammlung ein, die innerhalb einer Frist von höchstens zwei Monaten ab dem Zeitpunkt, zu dem der Verlust von ihm festgestellt wurde oder hätte festgestellt werden müssen, abgehalten wird, und diese Versammlung beschließt, gegebenenfalls gemäß den in Artikel 450-3 des Gesetzes vorgesehenen Bedingungen, über die mögliche Auflösung der Gesellschaft und gegebenenfalls über andere in der Tagesordnung angekündigte Maßnahmen; und

(ii) der Verwaltungsrat legt die Gründe für diese Situation dar und begründet seine Vorschläge in einem Sonderbericht, der den Aktionären acht Tage vor der Hauptversammlung am Sitz der Gesellschaft zur Verfügung gestellt werden muss. Schlägt er vor, die Geschäfte fortzuführen, so hat er in seinem Bericht die Maßnahmen darzulegen, die er zu ergreifen gedenkt, um die finanzielle Lage der Gesellschaft zu verbessern.

I. HINTERGRUND

Auf der Grundlage der letzten Finanzinformationen, die dem Verwaltungsrat zur Verfügung stehen, wird festgestellt, dass das Nettovermögen von Kleos Space S.A. (Gesellschaft) zum 30. September 2022 auf einen Betrag von 6.761.442,00 EUR gesunken ist, was weniger als 25% des Grundkapitals der Gesellschaft entspricht.

II. URSACHEN

Gemäß Artikel 480-2 des Gesetzes ist der Verwaltungsrat der Ansicht, dass die Ursachen für diese Situation die folgenden sind:

- Die Gesellschaft befindet sich noch in der präoperativen Phase und baut die geplante Satellitenkonstellation gemäß dem im Prospekt der Gesellschaft beschriebenen Geschäftsplan auf;
- das Unternehmen hat die bisher aufgebrachten Eigenmittel für Investitionen in Anlagen und den Aufbau der Infrastruktur verwendet, die für die Nutzung der Satellitenkonstellation nach deren Inbetriebnahme erforderlich sind;
- der KSM-Satellitencluster wurde im November 2020 in Betrieb genommen und im Juni 2022 aufgrund von technischen Störungen bei zwei der vier Satelliten vollständig abgeschrieben; und
- verzögerte Einnahmen aufgrund der unerwarteten Verzögerungen bei der Inbetriebnahme der Satellitencluster KSF1 und KSF2.*

III. FORTSETZUNG DER AKTIVITÄTEN DES UNTERNEHMENS

Ungeachtet der Tatsache, dass das Nettovermögen der Gesellschaft unter 25 % des Gesellschaftskapitals gesunken ist, beabsichtigt der Verwaltungsrat, der Hauptversammlung vorzuschlagen, die Tätigkeit der Gesellschaft fortzusetzen.

Dieser Vorschlag ist durch die Tatsache gerechtfertigt, dass die Gesellschaft im März 2022 den kommerziellen Betrieb aufgenommen hat und die Satelliten Einnahmen generieren.

Die Maßnahmen, die das Unternehmen zu ergreifen gedenkt, um seine finanzielle Situation zu verbessern, sind die folgenden

- Das Unternehmen hat mit der Erzielung kommerzieller Einnahmen begonnen und erwartet, dass die Einnahmen bis zum ersten Quartal 2023* steigen werden; und
- das Unternehmen prüft weitere Finanzierungsmöglichkeiten, um den längerfristigen Ausbau der Satellitenkonstellation zu finanzieren.

https://cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/...094df02a206a39ff4  

01.12.22 06:07

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYNews

Kleos Space S.A. freut sich, die Ergebnisse der Hauptversammlung der Aktionäre bekannt zu geben, die am 30. November 2022 in Luxemburg stattfand.

Die Abstimmung über den einzigen Beschluss wurde im Wege einer Abstimmung durchgeführt. Der vorgelegte Beschluss wurde als Sonderbeschluss der Gesellschaft angenommen.

Einzelheiten zu den eingegangenen gültigen Stimmrechtsvollmachten finden Sie in Anhang "A" und die Ergebnisse der Abstimmung in Anhang "B".

https://cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/...094df02a206a39ff4  

01.12.22 09:40

379 Postings, 469 Tage ROOLLEEYNews

Kleos Space S.A. ist eine Partnerschaft mit der führenden Geodatenentwicklungsplattform und dem Marktplatz UP42 eingegangen, um den Nutzern der Plattform die RF-Geolokalisierungsdaten von Kleos anzubieten.

Im Rahmen der Partnerschaft wird das Geodatenprodukt von Kleos, Guardian LOCATE, auf dem Marktplatz von UP42 verfügbar sein. Guardian LOCATE bietet verarbeitete geolokalisierte Hochfrequenzübertragungen, die von den Kleos-Satelliten über wichtigen Gebieten von Interesse gesammelt wurden, und verbessert so die Fähigkeiten der Nutzer im Bereich der Nachrichtengewinnung, Überwachung und Aufklärung (ISR).

Der UP42-Marktplatz bietet mehr als 180 Geodatenquellen und Algorithmen von führenden Geodatenorganisationen. Die RF-Daten von Kleos können verwendet werden, um kommerzielle Datensätze zu validieren oder mit Tipps und Hinweisen zu versehen, um ein grundlegendes Verhaltensmuster zu etablieren und die auf dem UP42-Marktplatz verfügbaren Daten zu ergänzen.

Kleos hat derzeit zwei Multi-Satelliten-Missionen in der Umlaufbahn, die Hochfrequenzübertragungen über wichtigen Gebieten von Interesse sammeln, um seine Datenprodukte zu produzieren, und eine weitere Multi-Satelliten-Mission, die vor Ende 2022 startet.

Eric von Eckartsberg, Chief Revenue Officer von Kleos, sagte: UP42 bietet seinen Nutzern eine breite Palette von Datenquellen, wie z. B. Satellitenbilder mit Algorithmen, um Objekte zu identifizieren, Veränderungen zu erkennen und Muster zu finden. Die Hinzufügung unserer präzisen Radiofrequenz-Geolokalisierungsdaten, der Low Earth Orbit-Technologie und unseres Branchen-Know-hows wird für alle Kunden der UP42-Plattform von Vorteil sein. Wir freuen uns darauf, durch die Verschmelzung dieser Datensätze mit bestehenden Bilddaten und Algorithmen neue Möglichkeiten zu erschließen. Indem wir unsere Daten über UP42 zur Verfügung stellen, verschaffen wir uns Zugang zu einer noch größeren Anzahl potenzieller Kunden und erhöhen so unsere Marktdurchdringung."

"Durch die Partnerschaft mit Kleos bleiben wir unserer Mission treu, Daten zu vermarkten, die sonst nicht ohne weiteres verfügbar wären", sagt Kevin Boverie, Head of Partnerships and Resellers bei UP42. "Dies eröffnet unseren Kunden unzählige Möglichkeiten, verschiedene auf unserem Marktplatz verfügbare Produkte mit den RF-Geolokalisierungsdaten von Kleos zu kombinieren und ihre Anwendungen in verschiedenen Branchen zu erweitern."

Die Satelliten von Kleos detektieren und geolokalisieren Hochfrequenzübertragungen und verbessern so die Aufdeckung illegaler Aktivitäten wie Piraterie, Drogen- und Menschenschmuggel, Grenzsicherungsprobleme und illegale Fischerei. Die globalen, auf Aktivitäten basierenden Daten werden über API bereitgestellt und als Service an Regierungen und kommerzielle Einrichtungen entweder direkt oder über Vertriebspartner verkauft.

https://kleos.space/press-releases/kleos-partners-with-up42/  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben