SMI 11'129 -0.2%  SPI 14'449 -0.1%  Dow 33'310 1.6%  DAX 13'726 0.2%  Euro 0.9711 0.0%  EStoxx50 3'755 0.2%  Gold 1'794 0.1%  Bitcoin 23'278 3.2%  Dollar 0.9384 -0.4%  Öl 98.9 1.9% 

Nicht Banker sondern Rentner schuld an Finanzkrise

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 14.01.09 08:03
eröffnet am: 13.01.09 08:38 von: Mannemer Anzahl Beiträge: 43
neuester Beitrag: 14.01.09 08:03 von: Knitzebrei Leser gesamt: 6394
davon Heute: 2
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück
| 2 Weiter  

13.01.09 08:38
8

4195 Postings, 6728 Tage MannemerNicht Banker sondern Rentner schuld an Finanzkrise

Politiker fordern wegen Finanzkrise Überprüfung der Renten

AFP - Dienstag, 13. Januar, 08:13 Uhr

Politiker von SPD, CDU und FDP wollen angesichts der Neuverschuldung durch die Finanzkrise auch die Renten auf den Prüfstand stellen. Die Frage der Schulden sei "auch eine Frage des Generationenvertrages", sagte der Vorsitzende des Haushaltsausschusses im Bundestag, Otto Fricke (FDP), der "Bild"-Zeitung. "Hier haben auch Rentner und Pensionäre eine Verantwortung, damit die Belastungen, die die Finanzkrise hervorruft, für unsere Kinder nicht zu groß werden." Der SPD-Bundestagsabgeordnete Rainer Fornahl befürwortete sogar eine Kürzung der Renten.

Es sei wichtig, dass in der Wirtschaftskrise alle Generationen einen Beitrag leisteten, sagte Fornahl "Bild". Der Vorsitzende der Jungen Gruppe der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Marco Wanderwitz, sagte dem Blatt, es könne nicht sein, dass allein die Jungen die Lasten der neuen Schulden tragen.

Der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Norbert Walter, sprach sich für eine schnellere Heraufsetzung des Renteneintrittsalters aus. Um die im Zuge des Konjunkturpakets neu aufgenommenen Schulden nicht ausschließlich nachfolgenden Generationen aufzubürden, sollten die Alten nicht wie bislang geplant erst ab 2029, sondern vorher schon bis 67 arbeiten, sagte Walter im Fernsehsender N24. Auch die Alten sollten einen Teil der Schulden- und Abgabenlast schultern. "Denn wir haben das ja verbockt."  

13.01.09 08:40
4

14559 Postings, 5837 Tage NurmalsoIst heute 1. April?

13.01.09 08:41
1

10373 Postings, 5526 Tage unruhestandnein, aber Fasching

-----------
Nazis sind arme Würstchen

13.01.09 08:54
5

4195 Postings, 6728 Tage MannemerKonjunkturprogramm II und wer die Rechnung zahlt

Es ist doch schon widerlich. Da wird gerade ein Konjunkturprogramm zur Stärkung der Binnennachfrage mit einigen kleinen sozialpolitischen Wahlgeschenken beschlossen und sofort versucht man wieder den kleinen Leuten das Geld aus der anderen Tasche herauszuziehen. Wenn sich gar ein sozialdemokratischer Bundestagsabgeordneter derart verblödet, dass er eine Kürzung der Renten fordert, dann hat diese Partei seit Schröder und Genosse Hartz nicht das geringste dazugelernt und ist weiterhin den Denkkategorien des Neoliberalismus verfallen. Der nächste Wahlbetrug wird hier schon vorbereitet ! Mich motiviert dies eher -trotz einiger Zweifel- nun doch die Linken zu wählen ! Wenn sich dann noch der neoliberale Vordenker und Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Norbert Walter, ausläßt mit den Worten "Denn wir haben das ja verbockt" , kann man nur sagen, die Strauchdiebe rufen nun " Haltet den Dieb". Wer, wenn nicht diese Clique der höchstdotierten Banker, allen voran die Deutsche Bank, hat uns denn diese "Finanzkrise" beschert ? Nun kassieren sie Steuergelder die im Staatshaushalt an anderer Stelle fehlen und fordern nun zusätzlich die Krisenlasten den sozial Schwächeren aufzubürden. Herr walter meint nicht sich und seine bestimmt nicht geringe Rente, sondern uns. 2009 ist Wahljahr. Wahltag ist Zahltag - das sollten wir nicht vergessen!  

13.01.09 08:57

14559 Postings, 5837 Tage NurmalsoDen letzten Satz im vorigen Posting

kann man getrost unterschreiben.  

13.01.09 09:00
2

4195 Postings, 6728 Tage MannemerAusgerechnet

...der Chefvolkswirt der Deutschen Bank ! Da wird mir speiübel ! Für wie blöde halten die das Volk eigentlich ?  

13.01.09 09:03
5

14559 Postings, 5837 Tage Nurmalso"Die Welt" lobt die "LINKE"

Oder besser: der Vorstandsvorsitzende von Springer lobt die Linkspartei. Wie ich finde, mit Recht.
http://www.welt.de/wirtschaft/article3004599/...aetze-vernichtet.html  

13.01.09 09:04
4

44542 Postings, 7928 Tage SlaterSenkung der Mehrwertsteuer

um 3 % wäre für alle gut gewesen und der kleine Mann profitiert überprportional  

13.01.09 09:07
5

14559 Postings, 5837 Tage NurmalsoMannheimer, meiner persönlichen und bescheidenen

Meinung nach regiert uns ein unfähiges, korruptes und machtgeiles Pack, das sehr eng mit der Finanzindustrie verflochten ist. Wenn man sie schon nicht vor einen Richter stellen kann, weil die passenden Gesetze fehlen, und sie deshalb keine persönliche Haftung übernehmen, sollte man sie wenigstens abwählen.  

13.01.09 09:07
1

Clubmitglied, 48288 Postings, 8004 Tage vega2000Das würde ich mit unseren Politikern machen

Gibt es sonst nur noch im Schulmuseum (Szene aus einem Museumsdorf in Duisburg): Prügel mit dem Rohrstock

-----------
Ich weiß, daß Sie glauben, Sie wüssten, was ich Ihrer Ansicht nach gesagt habe. Aber ich bin nicht sicher, ob ihnen klar ist, daß das, was Sie gehört haben, nicht das ist, was ich meine.

13.01.09 09:07

12997 Postings, 6371 Tage Woodstore"Für wie blöde halten die das Volk eigentlich ? "

So wie du dich verkaufst, so wirst du behandelt!
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

13.01.09 09:16
4

490 Postings, 5623 Tage Börsenonkel@alle

Wenn ich so etwas lese kann ich nicht soviel essen wie ich kotzen möchte.
Manchmal denke ich in der Regierung sitzen lauter "GEHIRNPROTHESENTRÄGER".
Haben die immer noch nicht dazu gelernt ?. Die Leben von jeglicher Realität haben keine Ahnung
und davon jede Menge. Die Predigen Wasser und Saufen Sekt und alles was unsere Volksvertreter
sagen ist nur heiße Luft. Weiter so ihr kriegt schon alles kaputt.

@Woodstore
Die halten uns für blöd weilsie ja alles mit uns machen können. Aber ich werde alle diese Dinge
bei der nächsten Wahl berücksichtigen  

13.01.09 09:21
2

24273 Postings, 8247 Tage 007BondIch bin dafür

eine Pisa-Studie für Politiker einzuführen! ;-)  

13.01.09 09:21
1

2213 Postings, 5733 Tage FloSuuuuh Börsenonkel

das wird bestimmt der Schlag des Schmetterlingflügels sein, der das etablierte Gefüge aus dem Takt bringt.

Mal im Ernst, was kannst du denn noch machen ausser alternativ zu wählen oder auf die Straße zu gehen.
Wie ist es möglich, ein Mißtrauensvotum gegen die best. Regierung durchzubringen?  

13.01.09 09:22
6

4195 Postings, 6728 Tage MannemerDer Herr SPD-MdB

...sitzt ja nun seit 1998 gemütlich im Bundestag.

http://www.rainerfornahl.de/zurperson.php

Für diese rund 11 Jahre dürften ihm nun etwa 2.100 Euro "Altersentschädigung" zustehen. Das ist ungefähr das, was ein gut verdienender mittlerer Angestellter nach 45 Versicherungsjahren erwarten darf. Ein schwer arbeitender Arbeiter wird nach 45 Jahren mit einigen Hundert Euro weniger abgefunden. Ganz zu schweigen von Frauen oder Personen deren Erwerbsbiographie Unterbrechungen aufweist.

http://www.bundestag.de/mdb/mdb_diaeten/1335.html

Daneben erhält der Herr Abgeordnete natürlich zusätzlich die Ansprüche aus seiner vorhergehenden Berufstätigkeit bzw. nachfolgenden. Da diese Damen und Herren üblicherweise nach ihrem Ausscheiden aus dem Paralment noch diverse Pöstchen als Aufsichtsrat oder sonstwas haben, dürfte da bei vielen auch noch der eine oder andere Euro hängenbleiben.

Da kann man leicht Rentenkürzungen bei Anderen fordern während der SPD-Kanzlerkandidat Steinmeier sich nun ständig versucht als sozialer Wohltäter darzustellen.  dem SPD-MdB Fornahl kann man sogar dankbar sein, dass er sich so verplappert hat. Dann wissen wir wenigstens wo das Geld für die Rettung der Banken herkommen soll.  

13.01.09 09:26
2

490 Postings, 5623 Tage Börsenonkel@Flos

Ja Du hast recht. Aber ich kann als einziger nicht viel machen, aber nur gemeinsam sind wir stark.
Man kann ja selbst lesen was die Leute alle für einen Frust haben und nicht zufrieden mit der Politik
unserer Volksvertreter sind.
Daher Kleinvieh macht auch Mist.

Allen noch einen schönen Tag  

13.01.09 09:30
1

3469 Postings, 5551 Tage Knitzebrei@mannemer

Von mir einen witzig-stern für den gelungenen threadtitel...:

Die beiden Rentner an der Straßenecke...der mit dem Spazierstock und der mit dem zersausten Dackel-Verschnitt...diese beiden haben schuld an der Finanzkrise.... und auch der Dackel erscheint nicht schuldlos (daher: Hundesteuer erhöhen ?)

:)
-----------
No - we can't überhaupt nix.

13.01.09 09:31
4

24273 Postings, 8247 Tage 007BondAm Rande bemerkt ...

Also von den Arbeitnehmern verlangen unsere Volksvertreter, dass sie arbeiten sollen, bis sie mindestens 67 Jahre alt sind, bevor sie Rente erhalten ... bei so manchem Arbeitnehmer sind das - angefangen von der Lehre (beginnend mit 16) dann 51 Beitragsjahre. Wie lange muss denn ein Politiker arbeiten, um seinen Rentenanspruch zu erhalten. Man vergleiche auch einmal die Höhe der Renten ...  

... gehen die "sehr kreativen" politischen Hetzer etwa von "Vollbeschäftigung" in Deutschland aus??? Herr wirf Hirn!!! *LOL  

13.01.09 09:40
5

4195 Postings, 6728 Tage Mannemer007Bond

...diese Sorte Politiker hat jede Bodenhaftung und Beziehung zur Realität verloren.

Der " Deutsche Banker " versucht natürlich gerne von der eigenen Verantwortung abzulenken und den Ball den Steuerzahlern und Sozialversicherten zuzuschieben.

Im Prinzip gehört ihm ein Tritt in den ..... !  

13.01.09 09:47

44542 Postings, 7928 Tage Slatervega

Du würdest Ihnen den Arsch hinhalten? (hoffentlich nicht blank gezogen)  

13.01.09 09:51

4195 Postings, 6728 Tage MannemerSlater

... umgekehrt wird da eher was drauß. Solche "pädagogischen" Inputs sollte man zur Pflicht für alle MdB´s und Banker machen.  

13.01.09 09:57
2

50949 Postings, 6835 Tage SAKUSchöner Lebenslauf...

- Abitur 1985 in Krefeld-Uerdingen, Gymnasium Fabritianum
- von 1985 bis 1986 Grundwehrdienst bei der Luftwaffe in den Niederlanden und in Deutschland
- von 1986 bis 1992 Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg im Breisgau, 1. Staatsexamen
- von 1994 bis 1995 Referent der FDP-Landtagsfraktion NRW im Untersuchungsausschuß Balsam
- 1995 2. Juristisches Staatsexamen in Düsseldorf
- seit 1995 Rechtsanwalt in einer Sozietät in Krefeld
- 1997 bis 2002 Geschäftsführer des Bundesfachausschusses Innen- und Rechtspolitik der FDP
- von Juni 1996 bis Oktober 2002 parlamentarischer Berater für Rechtspolitik und Parlamentsrecht der
FDP-Bundestagsfraktion in Bonn und seit 1999 in
Berlin

Und politisch:

- in der FDP seit 1989 (Eintritt in Freiburg i.Br.)
- 1996 bis 2000 und seit 2002 Mitglied im Kreisvorstand der FDP-Krefeld
- stellvertretender Kreisvorsitzender der FDP-Krefeld von 1996 bis 1998 und seit 2002
- seit Oktober 2002 Abgeordneter der FDP-Bundestagsfraktion im Deutschen Bundestag (15. Wahlperiode)
- seit 30.11.2005 Vorsitzender des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages (16. Wahlperiode)
-----------
Der Sinn meines Daseins besteht nicht darin, so zu sein wie du es gerne hättest!

13.01.09 10:12

16763 Postings, 7661 Tage ThomastradamusWow, da die drei etablierten Parteien gemeinsam

"auf den Prüfstand stellen" habe ich den Eindruck, die wollen die Wahl gar nicht gewinnen - und den anderen mal die Chance geben, sich zu beweisen (Schreck lass nach!).
Oder hat sich mittlerweile etwas daran geändert, dass die Rentner eine der größten Wählerschichten sind?

Gruß,
T.
-----------
Gruppenlos glücklich.
Hier könnte Ihre Werbung stehen!*

*) außer Tiernahrung

13.01.09 10:22
2

1798 Postings, 7752 Tage RonMillerzu #22: also produktive leistung bisher: null

13.01.09 10:25

16763 Postings, 7661 Tage Thomastradamus?Rechtsanwälte zählen zu den Unproduktiven?

Da hätte ich als Klient aber was dagegen!

Gruß,
T.
-----------
Gruppenlos glücklich.
Hier könnte Ihre Werbung stehen!*

*) außer Tiernahrung

Seite: Zurück
| 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben