SMI 11?930 -0.8%  SPI 15?469 -0.7%  Dow 34?587 -0.5%  DAX 15?459 -1.2%  Euro 1.0926 0.2%  EStoxx50 4?119 -1.2%  Gold 1?755 0.1%  Bitcoin 44?285 -0.2%  Dollar 0.9308 0.4%  Öl 75.0 -0.9% 

Allianz

Seite 1 von 120
neuester Beitrag: 16.09.21 16:04
eröffnet am: 24.12.05 11:58 von: nuessa Anzahl Beiträge: 2998
neuester Beitrag: 16.09.21 16:04 von: Mister86 Leser gesamt: 1158156
davon Heute: 701
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
118 | 119 | 120 | 120  Weiter  

24.12.05 11:58
20

6858 Postings, 6026 Tage nuessaAllianz

WKN: 840400   ISIN: DE0008404005

Aktie & Unternehmen
Geschäft Versicherungsunternehmen
Homepage www.allianz.com
Aktienanzahl 395,9 Mio
Marktkap. 50.929,3 Mio
Indizes/Listen DAX (Per.), Eurostoxx 50, Prime Standard, HDAX, CDAX, Stoxx 50  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
118 | 119 | 120 | 120  Weiter  
2972 Postings ausgeblendet.

22.08.21 15:33

632 Postings, 675 Tage Neo_onehmm

Hier ist es so ruhig.
Wie ist die allgemeine Stimmung?
Gibt es in der nächsten Zeit Tendenzen in die ein oder andere Richtung?

Lieber nochmal den September abwarten zum Kaufen? (Will hier mal einsteigen und ja ich weiß, es gibt nicht den perfekten Zeitpunkt - mir gehts nicht um 2-3% Schwankung, sondern mehr um minus 5-10%)
Grund:
- Fed Entscheidung (Anleihekäufe reduzieren, etc)
- China ist unruhig
- Coronabedingte Lieferengpässe dürfte ja weniger eine Rolle spielen oder? Werden Lieferketten abge-/versichert?
- Gibt es weitere Infos über das 6Mrd Problem? evtl Einigungen etc.? was neues von der Staatsanwaltschaft? (Sind die 6 Mrd an sich schon eingepreist im Kurs?)
- in welchen Quartalen läuft es besser? Lohnt es sich jetzt einzusteigen oder zumindest eine kleine Korrektur abzuwarten? (falls es eine gibt - erwarte ich schon alleine wegen der Fed, aber ob dass den Kurs so sehr beeinflusst wäre interessant)

ca. 177-185 Kurse wären drin, wenn die negativen Einflüsse zunehmen. Falls die oben genannten Punkte einen Einfluss auf den Kurs haben.
Sollte es kaum bis keinen Einfluss haben (da fehlt mir die Langzeiterfahung), müssten Kurse Richtung 204- 209 drin sein.
 

23.08.21 10:23

335 Postings, 5732 Tage BrotkorbMeine persönliche Meinung:

Seitenläufer bis November.
Aber 177 würde ich auch mitnehmen :D  

23.08.21 13:20
2

3 Postings, 37 Tage EinkommensinvestorLangfristige Anlage

Für mich ist die Allianz eine langfristige Angelegenheit. Ich habe vor kurzem zu 197 ? nachgekauft und freue mich im Mai auf die Dividende. Falls es doch noch mal runter gehen sollte werde ich weiter aufstocken. Im März letzten Jahres habe ich die Allianz 141 ? gekauft. Das war wirklich ein Schnäppchen. Solche Gelegenheiten muss man einfach zum nachkaufen nutzen.  

23.08.21 13:57

1660 Postings, 2756 Tage Mister86noch kein Einstieg

Ich habe ALV weiter auf der Watchlist, aber ich glaube, dass uns noch ein "heißer Herbst" bevorstehen könnte.

Bei ca. 170-180 sind aus meiner Sicht alle Risiken abgedeckt die bei ALV noch bestehen könnten durch die Schadenersatzforderungen in Amerika.  

24.08.21 20:10

249 Postings, 5663 Tage sodaclubdümpel, dümpel

könnte man fast sagen, so gut wie keine Bewegung, weder in die eine noch in die andere Richtung (zumindest im Moment nicht).  

25.08.21 15:43

1871 Postings, 4461 Tage BörsengeflüsterAllianz legt mit Aktienrückkauf los ...

https://www.finanznachrichten.de/...r-kapitalmarktinformation-022.htm

In den ersten 3 Handels-Tagen gleich mal über 5% des Aktienrückkaufprogramms umgesetzt.
Das nenne ich "recht zügig".    ;-)


Das Börsengeflüster  

25.08.21 16:25

74 Postings, 44 Tage Highländer49Allianz


Vor kurzem kam ja die Diskussion auf ob man eine Pflichtversicherung gegen zerstörerische Naturgewalten einführen sollte, was haltet Ihr davon und könnte die Allianz davon profitieren?  

25.08.21 19:23

1660 Postings, 2756 Tage Mister86keine Impulse

Sieht nicht nach großen Impulsen aus bei ALV.

Optimistisch betrachtet, könnte sie vielleicht noch drei vier Euro nach oben laufen. Aber bei 205 Euro dürfte damit erst einmal Schluss sein. Bei immer noch nicht ganz geklärten Abwärts-Kursrisiken, sprich Schadenersatzforderungen in USA etc.

Insgesamt gesehen, überzeugt mich im Moment das Chance-Risiko-Verhältnis nicht. Nur um mal ein paar Euro mitzunehmen bis zur 205, ist mir mein Geld zu schade. Es kommen mit Sicherheit bessere Gelegenheiten.  

02.09.21 19:49

249 Postings, 5663 Tage sodaclubjedes Unwetter, jeder Sturm

wird abgestraft, als ob es diese in den vergangenen Jahren nicht auch gegeben hätte. Noch zwei, drei Unwetter und wir stehen unter 190 ?...  

03.09.21 08:59
1

73 Postings, 641 Tage MichaelaGrün@sodaclub

man lese hierzu auch die Bewertung des Gesamtverband der Deutschen Versicherer (GDV) von heute:

Allianz + Wetterextreme betreffend schreiben die:
"Die Allianz treffen Juli-Unwetter mit Sturmtief ?Bernd? hart: Insgesamt verzeichnete der Versicherer bislang mehr als 30.000 Schadenmeldungen zu beschädigten Häusern und Hausrat sowie von über 5.000 Fahrzeugschäden mit einem Schadenvolumen vor Rückversicherung in Höhe von mehr als 500 Mio. Euro. Dabei habe die Allianz von den bisher gemeldeten 14.500 Sachschäden durch ?Bernd? (Gebäude und Hausrat) bereits 4.700 Schadenfälle vollständig mit den Kunden abgerechnet. Bis heute wurden schon über 58 Mio. Euro ausbezahlt.

Laut einer Studie der ?World Weather Attribution?-Initiative (WWA) haben sich die Wahrscheinlichkeit und die Intensität extremer Regenfälle in Westeuropa durch den Klimawandel noch erhöht. So kommt die Studie im Juli dieses Jahres zu dem Schluss, dass die Wahrscheinlichkeit für solche extremen Regenfälle sich durch den bisherigen menschengemachten Temperaturanstieg um das 1,2- bis Neunfache erhöht hat. Auch die Intensität der extremen Niederschläge, also die Regenmenge, ist demnach zwischen drei und 19 Prozent gestiegen.

Nach Angaben der Weltwetterorganisation (WMO) ist die Zahl extremer Wetterphänomene in den letzten 50 Jahren teils um das Fünffache angestiegen. Dadurch seien bislang mehr als zwei Millionen Menschen ums Leben gekommen. Seit 1970 belaufen sich die Schäden laut WMO auf mehr als 3.600 Mrd. US-Dollar. Lag die durchschnittliche Schadensumme in den 1970er-Jahren noch bei rund 175 Mio. US-Dollar pro Jahr, waren es in den 2010er-Jahren bereits 1,38 Mrd. US-Dollar."

Quelle: https://versicherungswirtschaft-heute.de/...tief-in-die-roten-zahlen/

Ich denke, ein Kurs von 190? ist wahrscheinlicher als wieder zurück Richtung 210? ...  

04.09.21 02:28
2

13 Postings, 242 Tage wokriDie Versicherer...

werden einfach die Preise erhöhen. Da sich die Schäden ja nicht nur bei der Allianz mehren, wird die gesamte Branche so handeln (müssen), um die Auszahlungen zu kompensieren. Verlustgeschäft ist keine Option. Und da die Allianz ihr Geschäft mit Sicherheit versteht, wird die Aktie wohl auch wieder steigen.  

05.09.21 21:45

3788 Postings, 2818 Tage centsucherEine Versicherung ohne Schäden ist doof!

Ist ein wenig wie einen Kühlschrank am Nordpol verkaufen. (Abgesehen von der globalen Erwärmung)

#2984 Auf den Punkt gebracht!
 

06.09.21 11:29

728 Postings, 554 Tage LoonijaJPM

von 228 auf 246$ angepasst.  

07.09.21 13:05

230 Postings, 559 Tage PiledriverBafin nimmt offenbar Allianz ins Visier

Bafin nimmt offenbar Allianz wegen Hedgefonds-Verlusten ins Visier

www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...-89aa-4d59-80b6-a6a3367f9f7e  

09.09.21 17:13
1

1886 Postings, 6374 Tage Cadillacin 2 Tagen 5 Minus

langsam kotzt mich diese Allianz an.  

09.09.21 17:18
1

102 Postings, 17 Tage Gonzo Reloadja zahlen

möchte die Allianz halt nichts, und warum kümmert sich bald auch die ein oder andere Aufsicht um die Produkte der Firma?

Aber leider stehen sie ja mit dem Verhalten nicht alleine da, leider geht das auf Kosten der Aktionäre, Dividende Gefährder, kann passieren, auch bei MRE gibt es Probleme, bei Banken und Versicherungen bin ich echt vorsichtig geworden, so langsam kommt der ganze Mist ans Licht, schade das ich noch so viele habe, aber ich habe ja auch mal an das gute geglaubt, Versicherungsvertreter waren ja auch immer sooooo nett und soooo bemüht, das ein oder andere Spesenessen war da schon drin.

 

10.09.21 23:23

1660 Postings, 2756 Tage Mister86US-Justizministerium

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...-visier-1030792221

Das US-Justizministerium untersucht, ob die Fondsmanager den Investoren gegenüber das Risiko ihrer Anlagen verschleiert hatten, wie drei mit dem Vorgang vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters sagten. Das Ministerium und die Allianz lehnten eine Stellungnahme zu den Ermittlungen ab.


Wird langsam eng für die Allianz. Und wie wir bei Bayer gesehen haben: wenn die amerikanischen Behörden ein (ausländisches) Unternehmen erst einmal in der Mangel haben, dann kann das übel enden.

In der nächsten Zeit, mindestens aber bis das alles ein wenig geklärt ist, ist die Allianz mit Sicherheit kein Kauf. Sechs bis sieben Milliarden Euro sind auch für die Allianz kein Pappenstiel, und mann muss damit rechnen, dass der Markt das noch weiter einpreist.

 

13.09.21 10:14
1

3 Postings, 37 Tage EinkommensinvestorAbwarten

Sicherlich sollte man diese ganze Situation erst einmal abwarten. Für mich ist die Allianz aber weiterhin ein Basisinvestment. Ich denke auch in Zukunft werden solide Dividenden gezahlt werden können. Wenn der Aktienkurs noch weiter fallen sollte sind das für mich nur Kaufgelegenheiten.  

14.09.21 16:08

1886 Postings, 6374 Tage Cadillacwieder über 2? Minus

es geht wieder auf die 190 ? zu.  

14.09.21 23:12
2

632 Postings, 675 Tage Neo_onehmm

Korrigiert ruhig wenn ihr einen Fehler seht oder eine andere Einschätzung dazu habt.

Der Kurs ist aus der Seitwärtsphase nach unten ausgebrochen. Aktuell ist der Kurs im fallenden Trendkanal und unterhalb des 61,8 retracement (~194,67) gefallen. (fibonacci gezogen von Nov. 2020)
MACD sieht aktuell auch nicht besser aus.
Aktuell gehe ich davon aus, dass der Kurs noch weiter fallen wird. Mein persönliches Ziel wäre Richtung ~185,84 (um das 50iger retracment rum). Dazu müsste aber erstmal die ~192 bzw. ~189 fallen. Der Verfallstag am Freitag (17.09) könnte dazu beitragen. (kann hoch und runter gehen - die letzten Verfallstage gingen immer runter) Nächste Woche kommt dann noch die Fed (das könnte dann evtl danach drehen) Die September News sollten dann endlich vorbei sein.
Es kann so eintreten, muss aber nicht. Ist nur meine aktuelle persönliche Meinung.
 
Angehängte Grafik:
allianz_2021-09-14.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
allianz_2021-09-14.png

15.09.21 12:56

13 Postings, 242 Tage wokriWas hab' ich gesagt...

15.09.21 14:20

1660 Postings, 2756 Tage Mister86@Neo

Momentan sieht es in der Tat ganz einfach ein bisschen mau aus für die Allianz. Versicherungen haben es nach wie vor schwer in einem Umfeld von Pandemiefolgen, Flutkatastrophen und dann auch noch die drohende Schadenersatzklage aus Amerika für die Allianz.

Langfristig kann man mit Allianz-Aktien immer noch sehr wenig falsch machen. Aber was bedeutende Kurssteigerungen angeht, spielt die Musik im Moment ganz einfach woanders.

Ich bin gestern zum zweiten Mal in Infineon eingestiegen. Dort sind die Fundamentals sehr gut, und die mittelfristigen Geschäftsaussichten deutlich positiv. Ergo steigt die Aktie recht gut im Moment.  

16.09.21 15:08
1

531 Postings, 3475 Tage novregenEinstiegskurse

@ neo sehr gute Darstellung, beobachte den Kurs der Allianz auch schon eine ganze Weile, da ich mir gerne ein paar Aktien wg. der Dividende ins Depot legen möchte. Große Kurssteigerungen sind mir da zwar nicht ganz egal aber Hauptaugenmerk liegt auf der Dividende.

Bei welchen Kursen wollt ihr denn nachlegen bzw. wie seht ihr die Entwicklung, liebe noch abwarten ?  

16.09.21 15:34

2067 Postings, 1514 Tage LupinAbwarten

Ich glaube hier gibt es bald eine größere Bewegung und der Chart suggeriert dass diese nach unten sein wird. Ist zwar imho nicht gerechtfertigt aber der Markt hat immer recht.
Wer nicht dabei ist wenn es fällt wird höchstwahrscheinlich auch nicht dabei sein wenn es steigt - soll heißen irgendwann muss man auch mal zuschlagen.  

16.09.21 16:04

1660 Postings, 2756 Tage Mister86SKS

Sofern man zu den "Chartgläubigen" gehört, könnte sich hier in der Tat eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation andeuten. In diesem Fall läge das Kursziel in etwa bei 160-165 Euro.

Die Fundamentals und die kurz- bis mittelfristige Situation bei ALV lassen auf jeden Fall ein gewisses Risiko erkennen, dass dies so eintritt.

Bis diese Chartsituation geklärt ist, würde ich absolut nicht zu einem neuen Long-Einstieg raten. Entweder man wartet auf 160-164 Euro. Oder man wartet einen dynamischen Anstieg über 200 Euro ab, denn erst das würde ein Zeichen sein, dass die SKS-Formation gewissermaßen wieder abgeblasen wurde. So wie bei der drohenden SKS Ende letzten Jahres, die wider Erwarten dann nach oben verlassen wurde.  
Angehängte Grafik:
chart_free_allianz.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
chart_free_allianz.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
118 | 119 | 120 | 120  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben