SMI 11?838 0.4%  SPI 15?369 0.4%  Dow 34?258 1.0%  DAX 15?507 1.0%  Euro 1.0824 -0.1%  EStoxx50 4?150 1.3%  Gold 1?762 -0.3%  Bitcoin 41?384 -0.3%  Dollar 0.9257 0.2%  Öl 76.2 0.5% 

ITMPower

Seite 230 von 234
neuester Beitrag: 24.09.21 08:23
eröffnet am: 24.11.13 09:17 von: 228291027A Anzahl Beiträge: 5833
neuester Beitrag: 24.09.21 08:23 von: Psico Leser gesamt: 1595680
davon Heute: 581
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 228 | 229 |
| 231 | 232 | ... | 234  Weiter  

30.07.21 22:43

288 Postings, 1529 Tage honziBirmingham's first #hydrogen double-decker..

ERA partners @TyseleyEnergy & @ITMPowerPlc

https://twitter.com/EnergyRA/status/1421089076611100672?s=19  

04.08.21 17:43

417 Postings, 224 Tage SouthernTraderAktionär

Was schrieb Tim Temp vom Aktionär am Montag?

Genau: "Das freundliche Umfeld lässt auch die Aktie von ITM Power fester in die neue Handelswoche starten. Der Titel befindet sich aktuell in einer spannenden technischen Verfassung und die Erholung dürfte ich fortsetzen. Anleger lassen die Gewinne laufen." (Quelle: https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...MzUH057hSEev3sU8n0XjZA)

Diese Erwartungen sind heute gewaltig Baden gegangen. Bin ja weiterhin zuversichtlich, aber der heutige Absturz hat mich schon sehr stutzig gemacht.  

05.08.21 15:09
1

38 Postings, 1142 Tage Grüne fordern'Der Aktionär'

Hallo Trader,
das Wichtigste haste ausgelassen: Die empfehlen, den SL nachzuziehn auf 4?....rat mal was passiert....
Empfehlung: Immer genau das Gegenteil machen was die vom 'Aktionär' empflehlen, oder hast du schon einmal auf die gehört???
Ich glaube eher, die hören auf die Einflüsterungen von Hedgefonds....Weiterhin "geduldig bleiben, der Weg ist kein leichter..."  

05.08.21 16:37
1

111 Postings, 497 Tage Crash08Es ist doch völlig egal,...

... welche der diversen Börsenblättchen man liest. Wallstreet, Börse Online, Aktionär - am schlimmsten: Euro am Sonntag - die erzählen einem für teuer Geld doch auch nur das, was man über das Internet eh schon längst weiß. Markus Weingran mit seinem täglichen Börsenquatsch ist auch keinen Deut besser. Lieblingsausspruch: Wer die Aktie hat, gibt kein Stück aus der Hand. Ja, solange der Kurs nicht einbricht. Dann ist der liebe Markus der Erste, der verkauft. Ich sage nur: Plug Power oder SMA Solar. Da wollte er auch kein Stück aus der Hand geben.

Nun, was ITM anbelangt, da liegt der Hund wohl in der allgemeinen Schwäche der ehemaligen Wasserstoff-Bomben begraben. Plug Power: sprechen wir lieber nicht drüber, NEL: abgesoffen. Gleiches gilt für McPhy, Powercell Sweden und wie sie alle heißen. Wasserstoff ist momentan nicht en vogue. Bei Lithium spielt augenblicklich die Musik. Mal sehen, wie lange das gut geht.  

10.08.21 14:28

157 Postings, 569 Tage denknachSo isses

@cash08:
Recht hast du! ITM wird im Zuge des mehr als drastischen  Rückzugs der Anleger aus dem Wasserstoffsegment mit runtergezogen. Erst wenn sich spür- und nachweisbar abzeichnet, dass Wasserstoff eine zunehmend bedeutsame Rolle am Weltmarkt spielen wird, kommen die Geier zurück.
Dennoch hätte ich gerne aktuell ein klares Statement, wie Linde gedenkt, in den nächsten Jahren ITM in seine Wachstumspläne einzubeziehen!? Welche Bedeutung hat ITM im Linde-Konzern?
Hoffe, dass in absehbarer Zeit Aufträge für ITM reinkommen, die man nicht ignorieren kann und die zeigen, dass ITM einer der Firmen ist, die im Wasserstoffbereich mit ihren Führungsplatz einnehmen!!  

12.08.21 09:19

674 Postings, 661 Tage Green_DealWichtige Voraussetzung günstiger Strom

Für die Produktion von grünem Wasserstoff

Neue Regelung im EEG!!!!!!!!!!!!!!

https://www.google.com/amp/s/...serstoff-wird-realitaet/27504048.html  

12.08.21 09:32

674 Postings, 661 Tage Green_DealWas Südkorea plant

Könnte für ITM Power interessant werden

http://m.ajudaily.com/view/20210812094129443  

12.08.21 11:04
1

788 Postings, 3249 Tage winhelSüdkorea Linde

Südkore wird sehr interessant werden. ITM ist Offshore besser gerüstet als andere ( 5 MW-PEM-Lage / siehe Gigastackstudie ), den Rest macht Linde.
Siehe auch:
H2-Update | Linde Aktie: Landesweites H2-Tankstellennetz und grösste H2-Anlage Asiens in SüdKorea gemeinsam mit Hyosung  

18.08.21 10:40
4

4500 Postings, 937 Tage KornblumeWasserstoff wird sich au h im PKW-Bereich

durchsetzen, vor allem im Premiumsegment, wenn genug Tankstellen bereitstehen. Zuerst wird die Infrastruktur für den Schwerlast-Verkehr aufgebaut werden.

Für reine E-Mobilität fehlt sogar in Deutschland ausreichend Strom, geschweige denn im übrigen Europa, von Afrika bis Asien und dem Rest der Welt ganz zu schweigen.

Wer das nicht erkennt, dem kann man nicht mehr helfen.

In den meisten Regionen der Welt wird es auf absehbare Zeit weiterhin den Verbrenner geben müssen, denn sonst werden Milliarden von Menschen einfach verhungern.  

18.08.21 12:01
2

46 Postings, 581 Tage q132Wasserstoff doch dem Akku überlegen

Im folgenden ein äußerst lehrreicher Artikel zur Überlegenheit des Wasserstoffs vs. Batterie, vor allem zum Wirkungsgrad, Energiedichte usw....

https://www.handelsblatt.com/technik/thespark/...en-vor/27499266.html


So hält Daimler im Fernverkehr weiter eisern an der Brennstoffzelle fest.

Dabei hat der Wasserstoff-Lkw einen entscheidenden Nachteil: ?Nur etwa ein Viertel der Ausgangsenergie fließt in den Antrieb, drei Viertel gehen durch Umwandlungsverluste verloren. Beim E-Lkw ist das Verhältnis umgekehrt?, argumentiert Matthias Gründler. Der Chef der Volkswagen-Nutzfahrzeugtochter Traton, zu der Marken wie MAN oder Scania zählen, hält große Investitionen in die Brennstoffzelle daher für Geldverschwendung.
?Wasserstoff die beste Wahl?

Daimler-Manager Gorbach widerspricht. Es stimme zwar, dass der Wirkungsgrad der Batterie weit höher ist als jener der Brennstoffstelle. Aber das Gleiche treffe auch auf den Diesel im Vergleich zum Ottomotor zu, und dennoch sei der primäre Antrieb in der Fahrzeugindustrie weltweit der Benziner.

?Das liegt an der Verfügbarkeit und den weltweiten Kraftstoffpreisen?, betont Gorbach. Die eigentliche Frage sei: Was ist der richtige Energieträger der Zukunft? ?Strom ist zwar auf lokaler Ebene im Vorteil, im globalen Maßstab aber nicht verteilbar. Wir können nicht die ganze Welt mit Stromkabeln verknüpfen.? Es brauche daher zusätzlich eine chemisch gebundene, klimaneutrale Energieform, die flexibel einsetzbar ist. ?Da ist Wasserstoff die beste Wahl?, erklärt Gorbach.

Der Manager geht davon aus, dass mit grüner Energie erzeugter Wasserstoff in 20 bis 30 Jahren im Überfluss vorhanden sein wird. Deutschland und Europa werden dann statt Kohle, Öl und Gas aus seiner Sicht riesige Mengen an grünem Wasserstoff aus sonnen- und windreichen Ländern importieren.

?In den Aufbau der Wasserstoffwirtschaft wird gerade global massiv investiert ? wir reden heute bereits über laufende Investitionen von etwa 100 Milliarden Euro?, erklärt Gorbach. Die Folge: Unabhängig vom Straßengüterverkehr werde grüner Wasserstoff auf lange Sicht global zu wettbewerbsfähigen Preisen verfügbar sein. ?Damit erübrigt sich der Wirkungsgradvorteil der Batterie?, schlussfolgert Gorbach.

Zumal die Brennstoffzelle in vielen weiteren Belangen dem Akkuantrieb überlegen sei. ?Wasserstoff hat eine Energiedichte von über 30 Kilowattstunden pro Kilogramm, wohingegen die Batterie nach heutiger Kenntnis maximal auf 0,5 bis 0,6 Kilowattstunden pro Kilogramm kommt?, erklärt Gorbach. Dadurch ermögliche die Brennstoffzelle höhere Reichweiten und kürzere Tankzeiten als die Batterie. Zudem könnten Wasserstoff-Lkws aufgrund ihres geringeren Eigengewichts höhere Lasten transportieren.

Konzerne wie Traton, die alles auf den Akkuantrieb setzen, könnten sich gerade im Segment der schweren Sattelschlepper, mit denen die Branche das meiste Geld verdient, ins Abseits manövrieren, warnt Gorbach. ?Wer die Brennstoffzelle ignoriert und hier kein Kapital einsetzt, läuft Gefahr, später einen Wettbewerber zu haben, der Kunden das bessere Produkt anbieten kann.? Ihm ist dieses Risiko erkennbar zu hoch. Gemeinsam mit Volvo Trucks will Daimler daher ab Mitte des Jahrzehnts massenhaft Brennstoffzellensysteme produzieren und diese neben Batterieantrieben in seinen Fahrzeugen einsetzen.

?Entscheidend wird sein, ob es der Industrie gelingt, die Kosten von grünem Wasserstoff schnell zu reduzieren?, konstatiert Stefan Bratzel, Direktor des Center of Automotive Management. Scheitert Daimler bei diesem Vorhaben, drohen dem Konzern in einigen Jahren hohe Abschreibungen auf etwaige Stranded Assets.  

18.08.21 14:13
2

3964 Postings, 2010 Tage ede.de.knipserChartechnischer Ausbruch

aus dem Dreieck?

Bitte selbst ein Chartbild bilden.( weil die Macher hier es seit Tagen nicht hinbekommen, dass Mitglieder die sich vor Jahren registriert haben, sich wieder vollumfänglich anmelden können.)
Sonst würde ich euch gerne ein paar interessante Linien im Chartbild zeigen.

ede  

18.08.21 14:38
2

810 Postings, 474 Tage Zerospiel 1Chartbild

Ich habe es ja nicht so mit dem Chart, zumal mir auch das Wissen fehlt.
Nur wenn ich mir das ganze im H2 Sektor wieder anschaue, läuft es wohl wie immer. Kurzer kräftiger Anstieg um später wieder noch kräftiger abzuverkaufen. Selbst bei meinen long Investitionen empfinde ich es als nervig. Bleibt einem wie gehabt nichts anderes übrig, als Urlaub zu machen.
VG  

18.08.21 15:35
2

111 Postings, 497 Tage Crash08Chartbild?

Kein Problem. Hier der Jahres-Chart von ITM. Von der 200-Tage-Linie sind wir natürlich noch weit entfernt; die 50-Tagelinie haben wir gerade ganz leicht durchbrochen. Die untere graue Linie ist zum Vergleich der Nasdaq100-Index (allerdings für den Wasserstoffsektor nicht unbedingt soooo repräsentativ). Wir liegen seit Anfang November 2020 im Trend. Schätze, das erst mal bis 7 Euro erst mal so weitergeht. Ich kann mich auch irren (siehe PlugPower, aber das ist ein anderes Thema).

 
Angehängte Grafik:
jahreschart_itm.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
jahreschart_itm.jpg

18.08.21 19:01
2

1161 Postings, 584 Tage Schatteneminenzwatn dat für

ne pippi-langstrumpf trendlinie? machen wa uns die welt, wie se uns jefällt?  

18.08.21 19:17

55 Postings, 604 Tage lauraviciEröffnung der Gigafactory

Die weltgrößte Elektrolyseurfabrik in Sheffield wurde von Kwasi Kwarteng, Staatssekretär für Wirtschaft, Energie und Industriestrategie, eröffnet. ... Die Gigafactory von ITM Power mit einer Kapazität von 1.000 MW (1 GW) Elektrolyseausrüstung pro Jahr hat im Januar dieses Jahres ihren Betrieb aufgenommen. Der Standort beschäftigt bereits rund 320 Mitarbeiter, weitere Mitarbeiter sind im Zuge der Kapazitätsausweitung geplant. ...  

20.08.21 08:12
4

4 Postings, 35 Tage TutEgyptITM Power Gigafactory Official Opening, UK

Hallo,

ich weiss nicht warum Onvista oder andere deutsche Aktienforen nichts von mitbekommen: ITM hat am Dienstag den 17.08.21 eine riesige Fabrik in Sheffield eröffnet.
Siehe "marketbeat.com/stocks/LON/ITM/news"
Dadurch sind ist der Kurs von ITM Power deutlich gestiegen, Halt bisher unbekannt denn es gibt auch weitere gute Nachrichten dazu, auch für NEL aus Norwegen:
 

21.08.21 14:04
3

2662 Postings, 5251 Tage borntoflysensationell...

Studie von McKinsey und Hydrogen Council
Wasserstoff-Pojektpipeline wächst auf 500 Mrd. US-Dollar an
Die weltweit beschleunigten Klimaziele füllen die Wasserstoff-Projektpipeline zusehends: Eine aktuelle Studie listet fast 500 Projekte im Wert von rund 500 Mrd. US-Dollar.



https://www.chemietechnik.de/markt/...bXhtT3g7WqXeAl69-f7my6_MbDExpmE

...und da gibt es Menschen die an Wasserstoff noch zweifeln.  

23.08.21 19:32
1

788 Postings, 3249 Tage winhelSiehe auch folgenden Link

https://www.produktion.de/wirtschaft/...wasserstoff-projekte-103.html

Die meisten Anlagen  in Verbindung mit Wind und Sonne! Vorteil PEM-Elektrolyse.  

23.08.21 20:28

1924 Postings, 4865 Tage zakdirosaLinde und ITM

sind die perfektw Kombination. Sheffield wird nicht der einzige grosse Standort von ITM bleiben.
Mittelfristig ist ITM dank der globalen Verbindungen  ein mehr als solides Investment im Bereich H2.
Just my 2 cents
zak  

23.08.21 21:22

674 Postings, 661 Tage Green_Deal@zak

Das Sheffield nicht die einzige Anlage bleibt ist ja tatsächlich schon von ITM angekündigt worden.
Bei 60% iger Auslastung in Sheffield wird eine neue Gigafactory gebaut. Und das Beste, die sei auch schon durchfinanziert!!! Wird spannend welcher Standort gewählt wird!?  

25.08.21 11:26
3

157 Postings, 569 Tage denknachITM mit großer Chance!?

Industrie: Ohne Rohstoffe geht es nicht
ITM: Wasserstoff verbilligen
Wasserstoff ist eine der Schlüsseltechnologien, um in der Industrie den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Die britische ITM Power stellt Elektrolyseure her, Anlagen, mit denen aus Wasser und Strom Wasserstoff gewonnen wird. Kommt der Strom dafür aus erneuerbaren Quellen, spricht man von grünem Wasserstoff. Er soll langfristig helfen, die bisher schmutzige Stahlproduktion klimaneutral zu gestalten, und kann zudem in der Herstellung chemischer Grundstoffe eingesetzt werden, bei der aktuell ebenfalls viel Treibhausgas freigesetzt wird.
Das große Manko von grünem Wasserstoff: Er ist teuer und knapp. ?Selbst wenn die EU ihre ehrgeizigen Ziele erreicht, wird Wasserstoff 2030 nur ein bis zwei Prozent der Endenergie-Nachfrage abdecken?, sagt Klimaforscher Ueckerdt. ITM will die Kosten für seine Elektrolysetechnik in fünf Jahren halbieren und damit für einen Boom des grünen Wasserstoffs sorgen. Gelingt es dem Konzern wirklich, die Produktion grünen Wasserstoffs zu verbilligen, hätten die Briten einen Verkaufsschlager.

Quelle: WirtschaftsWoche August 2021  

25.08.21 20:48
1

1494 Postings, 1265 Tage crossoveroneMit der neuen Anlage

in Sheffield, werden sich effizientere Möglichkeiten ergeben,
wodurch die Ziele realisierbar werden.
Im Grunde genommen, muss Wasserstoff produziert werden
und es ist für alle Anbieter von eminenter Bedeutung Erfolg zu
haben, weil der CO-2 Faktor am Anschlag ist.
Dem weiter gehenden Treibhaus-Anstieg, muss Einhalt geboten
werden und wenn wir ehrlich sind, wären wir schon viel weiter,
ob unserer verschlafenen Hüh - Hot Politik.  

Seite: Zurück 1 | ... | 228 | 229 |
| 231 | 232 | ... | 234  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben