SMI 10'073 -0.6%  SPI 12'943 -0.6%  Dow 29'259 -1.1%  DAX 12'228 -0.5%  Euro 0.9566 0.6%  EStoxx50 3'343 -0.2%  Gold 1'625 -1.2%  Bitcoin 19'004 2.9%  Dollar 0.9961 1.4%  Öl 84.2 -2.9% 

Gedanken zur Klöckner-Aktie

Seite 617 von 619
neuester Beitrag: 19.09.22 21:26
eröffnet am: 01.11.07 08:17 von: christi16 Anzahl Beiträge: 15454
neuester Beitrag: 19.09.22 21:26 von: ToTheMoonA. Leser gesamt: 3141592
davon Heute: 450
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 615 | 616 |
| 618 | 619 Weiter  

15.06.22 11:10

2649 Postings, 3018 Tage Kater MohrleSeil im Fahrstuhl gerissen

so gehts hier runter und runter.
Dabei stehen 20€ Eigenkapital pro Aktie in der Bilanz.
Das soll jemand noch verstehen, was hier abläuft!  

15.06.22 12:23

93 Postings, 987 Tage debbAuch ich bin nicht glücklich

über diesen Rückgang. Aber die gesamte Stahlbranche fällt, Thyssen, Salzgitter.
Ich nutze die Zeit zum Nachkauf und warte auf die nächsten Quartalszahlen.  

15.06.22 20:58

1478 Postings, 428 Tage Walther Sparbier 2Heute war ich drauf und dran. Warte noch.

18.06.22 11:02
3

6326 Postings, 5885 Tage brokersteveDer Rückgang ist lächerlich

Es besteht Knappheit und Klöckner Geschäft läuft so gut wie nie.
Der Kurs müsste eigentlich bei 16 Euro und mehr stehen, stattdessen fällt die Aktie Vonda Unterbewertung  in die insolvenzbewertung.

Börse ist einfach Wahnsinn.  

18.06.22 11:06
3

6326 Postings, 5885 Tage brokersteveThyssen wollte mal das Handelsgeschäft

Von Klöckner kaufen.

Jetzt wäre wohl der mit Abstand beste Zeitpunkt.
Für 12 Euro würden sie einen branchenriesen bekommen und hätten ihr handelsgeschäaft massiv gestärkt.  

18.06.22 11:48
1

181 Postings, 319 Tage DerWeltenbummlerKlöckner

Sehe ich auch so, Brokersteve.

Fundamental ist der starke Preisverfall (nicht WERTVERFALL!) eine Chance meiner Meinung nach. Bin investiert und werde die kommende Woche noch einmal nachlegen. Falls es noch tiefer gehen sollte, werde ich noch einmal zuschlagen.

Hypothese: Ich esse gerne Thunfisch und werde auch in der Zukunft weiter Thunfisch essen und die Qualität des Thunfischs ist gut.

Beispiel: Wenn im Supermarkt eine Dose Thunfisch 2 Euro kostet und nächste Woche nur noch 1 Euro, werde ich in der zweiten Woche mehr Thunfisch kaufen, weil das ein Schnäppchen ist.

Bei Unternehmen, bei denen man den WERT (nicht den Preis!) nicht kennt, funktioniert das oben genannte Beispiel natürlich nicht. Das Beispiel bezieht sich aber spezifisch auf Klöckner, wo ich den WERT über dem aktuellen Preis beziffere. Der Markt sieht das momentan nicht so, es herrscht viel Angst und es bestehen Rezessionssorgen. Aber zeitgleich ist der Markt meiner Meinung nach auch temporär überverkauft.

Je tiefer der Kurs fällt, desto spannender finde ich Nachkäufe. Meiner Meinung nach müssten sich die Marktteilnehmer mehr so verhalten, wie sie das beim Supermarkteinkauf machen. Da werden Rabattaktionen und Sonderaktionen ja auch zum Kauf genutzt.

Ist aber nur meine Meinung und ich erhebe nicht den Anspruch damit richtig zu liegen. Die Zeit wird es zeigen.  

22.06.22 09:13

6326 Postings, 5885 Tage brokerstevevöllig irrationale Verkäufe

22.06.22 09:28
1

762 Postings, 4849 Tage Tommi75ich versuche es zu ignorieren

22.06.22 09:48

6326 Postings, 5885 Tage brokersteveBeste Strategie

Der Preis ist ein Treppenwitz, das sind gerade mal 50% des Eigenkapitals ?????

So was ist echt Wahnsinn.
 

22.06.22 14:39

2004 Postings, 4619 Tage FairSpiritFundamental Wert liegt bei über 18 Euro,

Tendenz steigend.  

22.06.22 14:45

2004 Postings, 4619 Tage FairSpiritKorrektur: Lies Buchwert statt Fundamentalwert

22.06.22 15:01

2998 Postings, 4185 Tage schakal1409Der Witz hier sind Sie...

und Wahnsinn auch.
Was hat der Eigenkapital mit dem Aktien Kurs zu tun...........Dampfblauderer...............

Nur weil jemand einen Porsche oder Maserati oder Lamborghini fährt , der gehört auch nicht dem Fahrer.

nur mal so nebenbei gesagt  

22.06.22 16:03
1

1032 Postings, 4282 Tage MenschleinUnd ich dachte bei Stahl sei Weltuntergang?

Salzgitter erhöht die Prognose für das geschäftsjahr 2022 und erwartet einen Vorsteuergewinn von über einer Milliarde Euro. Das EBT soll bei 1-1,2 Milliarden Euro liegen (alte Prognose 750-900 Mio).

Quelle: https://news.guidants.com  

23.06.22 11:36

1815 Postings, 6669 Tage LavatiWann ist ein KGV von 0,.. erreicht?

Bin gespannt.  
-----------
An Börse ist nur sicher: das nichts sicher ist! Der Einsatz ist nur eine Zahl!und nicht mehr

23.06.22 12:32

2971 Postings, 3582 Tage Wasserbüffelungefähr bei 6,22 Euro ist ein TTM KGV von 0,99

erreicht.
aktueller Kurs 7,48 Euro
aktuelles TTM KGV bei 1,19

https://finance.yahoo.com/quote/KCO.DE?p=KCO.DE&.tsrc=fin-srch  

23.06.22 12:35
1

2971 Postings, 3582 Tage WasserbüffelGoldmann Sachs hat die 5% Schwelle überschritten

Sie haben in Summe ihre Aktienposition reduziert, dafür jedoch die Instrumente aufgestockt.
In Summe haben sie erhöht von 4,61% auf 5,02%.

https://www.ariva.de/news/...ckner-co-se-verffentlichung-gem-10203756

  Anteil Stimmrechte (Summe 7.a.) Anteil Instrumente (Summe 7.b.1.+ 7.b.2.) Summe Anteile (Summe 7.a. + 7.b.)
neu                        1,32 % 3,70 % 5,02 %
letzte Mitteilung  2,42 %  2,19 %  4,61 %

 

23.06.22 18:58

132 Postings, 770 Tage ToTheMoonAndBack@Wasserbueffel...

Kann man ableiten, worauf GS eher mit Instrumenten als mit Aktien besser spekuliert?

Bzw. in welchem Szenario sind "Instrumente" die bessere Wahl als Aktien?

 

23.06.22 21:35

1478 Postings, 428 Tage Walther Sparbier 2Wat haben wir den jetzt, kuv 0,1?

Hab mal gehört alles unter 1 wär günstig. Ich warte aber noch. Vor zwei jahren waren die viel blöder. Die letzten für 7,67 verkauft. danach bereut ohne ende. Kürzlich erst 72 cent dividende überwiesen. Angeblich ausschüttzng ab jetzt 35%. ( HV-beschluss ). Gut evt steigt das KGV dies jahr auf 4%.
Aber nur wenns extrem mies läuft und die halbe welt untergeganngen ist.

Warte auf den doji auf dreimomatsbasis, und auch dann nur 80% wahrscheinlichkeit fürn trendwechsel. Bis 11,20 ca. liegen mittlerweile 3 gaps.  

23.06.22 21:36

1478 Postings, 428 Tage Walther Sparbier 2Nicht 4% sondern kgv = 4.

24.06.22 08:41

1032 Postings, 4282 Tage MenschleinDie Schätzungen für den Gewinn je Aktie sind 3 €.

Wobei die Hälfte des Betrages ja bereits im ersten Quartal erreicht wurden. Schaut man sich den Preisverlauf an, dann könnten die 3 €/Aktie im Halbjahr schon feststehen. Slebst wenn im Rest des Jahres nichts mehr nachkommt, reden wir dann von KGV 2,5 auf aktueller Basis. Ich persönlich glaube aber,  dass bei 3 € noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht ist.  

Quelle für die Gewinnschätzung: www.finanzen.net  

24.06.22 10:54

2649 Postings, 3018 Tage Kater Mohrleniedriges kgv

niedriges kuv.

was nutzt das?

der aktienkurs hat sich nichtmal 4 wochen glatt halbiert.
dividende hilft da auch nicht viel.

eine zockeraktie, die ich nicht mehr anfassen werde. hoffe daß ich einigermaßen  ohne verlust hier rauskomme.  

24.06.22 11:10
1

181 Postings, 319 Tage DerWeltenbummlerKlöckner

Am 03. August 2022 wird der Konzernzwischenbericht für das erste Halbjahr veröffentlicht. Dann werden wir schlauer sein, ob der starke Kursabschlag gerechtfertigt war, oder ob es eine Chance zum Einsteigen oder Verbilligen war.

Bis dahin bin ich gespannt, was der Kurs macht.

Ich bleibe cool, genieße die nächsten Wochen bis zum 03.08. und schlage bei niedrigeren Kursen weiter in Tranchen zu.

Nur meine Meinung, keine Anlageempfehlung.  

25.06.22 12:45

4656 Postings, 3917 Tage FD2012erstaunlich was die Goldmänner

da bei Klöckner & Co. SE mit ihren mehr als 9 % machen könnten;
evtl. die Plattform auf dem US-Markt begleiten, die der Vorstand
von KlöCo für tauglich hält, gerade auch in den USA.

Hier kämen dann bei KlöCo Abspaltungsgedanken auf, oder?

Wichtig wäre zudem, was an Dividende für 2023 in Aussicht steht,
also nach fantastischen 1,00 Euro im Juni 2022 für 2021.

Alleine hierwegen braucht man m.E. nicht zu wechseln, selbst wenn
die Dividende für 2022 in 2023 um 20% gesenkt würde; sie wäre
immer noch sensationell.

Die Ratschläge aus den USA für die Stahlherstellung gelten in erster
Linie bei uns  für TKD und Salzgitter. Man kann diese Ratschläge
m.E. übergehen, wie auch für den Handel, in dem Klöckner dominiert,
da das Nachfragevolumen in diesen Zeiten nicht so dramatisch sinken wird;
alleine schon aufgrund des Nachholbedarfs, der überall festzustellen ist.

Nur meine Meinung, daher keine Aufforderung zum Verkauf oder Kauf
der KlöCo - Aktien.


FD2012 .

 


 

 

25.06.22 19:25
1

132 Postings, 770 Tage ToTheMoonAndBackRezession, Nicht-Rezession,...

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...adeso-vermeiden-11477021

Wie so oft, es kommt so, wie man es die Mehrheit nicht erwartet...

Jedenfalls als Investor beim Kurs <7,50€ Position aufgebaut.
Lächerliche Panikmache und Schwarzmalerei. Relativ betrachtet :

-> Kursverfall bei einem völlig unbekanntem Virus und unüberschaubarem Risiko 03-04.2020: ca. 6,20€ auf ca.2,90€ (Tief) => ca. -53%
-> Kursverfall bei einer potentiellen Rezession mit geringer bis moderater Wahrscheinlichkeit und überschaubarem Risiko 05-06.2022: ca. 12,50€ (vor Divi) auf ca. 7,20€ => -42%

Gefundenes Fressen für die Algos! Die Algos schreien gerade in der KC0100-Kirche "Feuer, Feuer!" :)
Ich persönlich sehe noch keine Rauchschwaden...etwas Rauch von ein paar Funken allerdings doch: sinkende Stahlpreise, Tarifabschluss Stahlindustrie -> negativer Einfluss auf FCF.



Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf.  
Angehängte Grafik:
k.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
k.jpg

25.06.22 19:32
1

1478 Postings, 428 Tage Walther Sparbier 2Hab meine ersten klöckner für 3,50 gekauft.

Aber nur dausend stck. Dann 400 für 7,67 verkauft. Da hat ich noch n ek von etwa 84 cent. Nochmal 72 dividende runter, bleiben 12 cent. Also für tutti.
Tief war 7,10 neulich.

Da leg ich ne order rein. Ohne gewähr.
Und hoffe auf ne ähnliche story.  

Seite: Zurück 1 | ... | 615 | 616 |
| 618 | 619 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben