SMI 12’356 -1.6%  SPI 15’666 -1.6%  Dow 34’265 -1.3%  DAX 15’604 -1.9%  Euro 1.0341 -0.3%  EStoxx50 4’230 -1.6%  Gold 1’834 -0.3%  Bitcoin 32’979 -11.6%  Dollar 0.9118 -0.6%  Öl 87.9 0.5% 

Novo-Nordisk - Insulinpräparate

Seite 1 von 91
neuester Beitrag: 20.01.22 17:35
eröffnet am: 20.01.10 10:39 von: elNacho Anzahl Beiträge: 2269
neuester Beitrag: 20.01.22 17:35 von: ParadiseBird Leser gesamt: 863370
davon Heute: 320
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
89 | 90 | 91 | 91  Weiter  

20.01.10 10:39
11

1634 Postings, 4388 Tage elNachoNovo-Nordisk - Insulinpräparate

Das Geschäft mit Insulinpräparaten ist von der Wirtschafts- und Finanzkrise kaum betroffen.

Aktuell sind weltweit 250 Mio. Menschen an Diabetes erkrankt.

Mit Blick auf die Lebensweise in den Industrieländern dürfte deren Zahl künftig noch zunehmen. Für die Dänen heißt dies: Das Wachstum ist gut planbar  Hoepage: http://www.novonordisk.com/

 

Key facts

  • A world lead within diabetes and haemostasis management
  • Sales totalled DKK 45.6 billion in 2008 (Eur 6.1 billion)
  • In 2008 total insulin market of 52% and modern insulin market share 44%, measured by volume (Source IMS)
  • Some 26,500 Full time employees
  • Focus on core areas with large unmet medical needs: Diabetes care, haemostasis, growth hormone disorders and other biopharmaceuticals
  • Strong global marketing network
  • Listed on NASDAQ OMX Copenhagen, London and New York Exchanges

 

 

 
Angehängte Grafik:
dividend-history.jpg
dividend-history.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
89 | 90 | 91 | 91  Weiter  
2243 Postings ausgeblendet.

18.11.21 15:10

295 Postings, 2171 Tage TVintoValueMogge67

ich hätte nicht erwartet, dass die Phase 2 dann schon erledigt ist und das als nächster Milestone auf der Agenda steht. Müssten nicht eher die Ergebnisse der Phase 2 da stehen?  

18.11.21 15:52

586 Postings, 534 Tage mogge67Mein Herz....

Ich kann es nicht fassen.

Die letzten Tage habe ich mir Gedanken gemacht, Dicerna zu kaufen und es auf nächste Woche verschoben.
Heute meldet NN die Übernahme.
Oh Mann.........  

19.11.21 14:35
4

295 Postings, 2171 Tage TVintoValueIch werd' verrückt:

Kam doch heute tatsächlich ein Schreiben vom Dänischen Steueramt SKATTE, dass der Betrag laut meinem Antrag auf Rückerstattung der dänischen Quellensteuer aus dem Mai 2017 wie beantragt erstattet wird PLUS Zinsen... der Wahnsinn... nach VIER Jahren...

Mal sehen, wann mein Antrag aus Oktober 2019 dran ist... Ich werde berichten :)

 

19.11.21 15:27
1

586 Postings, 534 Tage mogge67@TVintoValue

Dann kannste ja ne Flasche Champus aufmachen. ;-)  

20.12.21 16:48

696 Postings, 4512 Tage fidelity1Was

Meint ihr? übertrieben oder gerechtfertigt?  

20.12.21 17:00
1

1342 Postings, 4607 Tage ParadiseBirdauf 91,10 € derzeit

M.E. ist das ein Rückgang im Rahmen der allg. Kursbewegungen derzeit, mal wieder runter wegen der Virus-Omikron-Angst und den damit verbundenen Lockdowns. Kann ein Aktionär nicht kalkulieren und nur aussitzen, kann auch noch öfter passieren.

Bei zu stark empfundenen Rückschlägen einfach mal ein bisschen nachkaufen.

Und ja, von der Skatte hab ich auch diesen Brief gekriegt (selber Zeitraum Mai 2017 oder so), und war hin- und weg. Die Erstattung hab ich auch schon... die Frage ist nun, wie hier die gezahlten Zinsen auf die Erstattung zu berechnen sind und ob die bei KAP dann angegeben werden müssen? Ist ja eigentlich eine Art Schadensersatz.  

20.12.21 22:00

586 Postings, 534 Tage mogge67@Highlander49

Der kleine Artikel von Wallstreet-Online ist aber sehr seltsam.
Liraglutid ist nicht das Thema Semaglutide ist der GLP-1-Agonist der Stunde.

Keine Ahnung wie die bei W:O recherchieren.

 

20.12.21 22:09
1

586 Postings, 534 Tage mogge67Übrigens....

NN ist natürlich sehr stramm bewertet und da ist es auch völlig normal, dass auch einmal etwas Luft aus dem Kurs entweicht.

Die langfristigen Perspektiven sind weiterhin super, warum sollte mir eine Korrektur des Kurses Sorgen bereiten?
Ich werde weiterhin zukaufen, wenn die Aktie schwächelt.
Es wird bestimmt noch etwas tiefer gehen, im aktuellen Umfeld.

Keine Aktien kann nur steigen, Korrekturen sind völlig normal.  

21.12.21 11:46

1342 Postings, 4607 Tage ParadiseBirdLieferprobleme im 1 HJ 22 bei Medikament

"Novo Nordisk kann nach eigener Aussage die US-Nachfrage nach Liraglutid, einem Medikament zur Gewichtsreduktion, nicht bedienen. Grund seien Probleme bei einem Zulieferer. " (Zitat aus WO)

Probleme bei der Qualitätssicherung von Pens wohl bei einem Zulieferer. Qualität ist hier wichtig, schließlich möchte sich keiner verunreinigtes Zeug injizieren.

Ist natürlich die Frage, wieviel Umsatz hier jetzt wirklich wegfällt und wie relevant das ist, und ob die Probleme nicht schneller in den Griff zu kriegen sind. Und Produkt-Qualität ist immer auch eine Managementaufgabe: hat da jemand nicht aufgepasst oder geschlampt? Wieso stellt Novo seine Pens eigentlich nicht selbst her (vertikale Integration)?

Jedenfalls sind das Probleme, die temporär und unter Kontrolle zu kriegen sind. Omikron dürfte da anders zu beurteilen sein.  

21.12.21 15:35
1

586 Postings, 534 Tage mogge67@ParadiseBird

Semaglutid!

Nicht Liraglutid!

Der Artikel ist einfach mies recherchiert.

Was die Penproduktion angeht, kann ich dir nicht genau sagen, welche Teile da Probleme bereiten.
Wenn der Pen nicht exakt arbeitet, injizierst du dir natürlich kein „verunreinigtes Zeug“.
Allerdings ist eine exakte Dosisabgabe selbstverständlich unabdingbar.

Insgesamt ist dies gewiss kein riesiges Problem und wird NN nicht umwerfen.
 

21.12.21 22:55

1342 Postings, 4607 Tage ParadiseBird@ mogge, interessante Info

Da kommen wir der Sache so langsam näher. So einen Pen hatte ich noch nicht in der Hand, deshalb ist das Teil schwer vorzustellen: es müsste so etwas wie ein großer Kugelschreiber sein, nur mit Injektionsnadel und Reservoir für das Medikament. Entweder funktioniert da was nicht richtig (richtige Dosis?) oder es fehlt irgendein Rohstoff zur Produktion.

So kompliziert können solche Dinger aber gar nicht sein, da muss es auch andere Firmen geben, die sowas produzieren können. Und wieso NovoN die nicht gleich selbst herstellt, verstehe ich nicht: dann wäre man unabhängig und hätte die Sache unter Kontrolle. Wieso soll es dann 6 Monate dauern, bis die Sache wieder richtig läuft? Bei solchen Probs müssten da doch Leute Tag und Nacht dran sein.

Irgendwie fehlen mir Informationen.  

22.12.21 07:44
1

586 Postings, 534 Tage mogge67@ParadiseBird

Im Prinzip ist es egal, wer die Pens produziert.

Das Problem ist, es sind Fertigpens. D.h., die Pens sind bereits mit Semaglutid befüllt.
Stellt man nun fest, dass eine Charge der Pens ein technisches Problem aufweist, wird diese Charge vernichtet, inklusive dem darin enthaltenen Medikament.

Nun ist die Nachfrage nach Wegovy, das ist der Name von Semaglutid 2,4 mg, viel höher, als von NN erwartet.
Daher hat man generell das Problem, dass man die Nachfrage nach Wegovy  nicht befriedigen kann, auch ohne Probleme mit den Pens.
Semaglutide gibt es zwar genug, als Ozempic zur Behandlung des Diabetes, aber eben nicht als Wegovy im entsprechenden Pen.
Ich bin noch nicht einmal wirklich überzeugt, dass die Story mit dem Pen der wahre Grund ist.
Für die Probleme genügt, dass man die Nachfrage unterschätzt hat und nun schlicht nicht genug Kapazität hat.
Wegen der enormen Nachfrage in den USA wird Wegovy zunächst auch nicht in Europa eingeführt.  

23.12.21 11:09
1

295 Postings, 2171 Tage TVintoValue# 2258

"Nun ist die Nachfrage nach Wegovy, das ist der Name von Semaglutid 2,4 mg, viel höher, als von NN erwartet. Daher hat man generell das Problem, dass man die Nachfrage nach Wegovy  nicht befriedigen kann, auch ohne Probleme mit den Pens."

Das wäre aber ein Luxusproblem aus meiner Sicht. Denn wenn man "nur" schlicht die über den Erwartungen von NVO liegende Nachfrage nicht abdecken kann, wäre das mE eher positiv zu bewerten. Dann könnte ich auch den Hinweis von NVO nachvollziehen, dass die der Meldung zugrunde liegenden Fakten den Umsatz nicht negative beeinflussen.

Aber wäre das eine News, die es zu veröffentlichen gilt? Dann müssten doch alle Automobilhersteller aktuell Lieferengpässe per News bekannt geben, oder?  

23.12.21 13:27
3

586 Postings, 534 Tage mogge67@TVintoValue

Keine Ahnung, ob man dies veröffentlichen muss.

Fakt ist, es ist bekannt und hat daher Einfluss auf die Kurse.
Man kann es durchaus negativ sehen, wenn man mit einer möglichen Abdeckung des US-Marktes spekuliert hat, plus der zeitnahen Markteinführung in weiteren Ländern.

Da aber die Markteinführung in anderen Ländern teilweise unter der Situation im US-Markt leidet, gibt es bestimmt so manchen Anleger, der kurzfristig denkt und deswegen verkauft.

Für mich war, ist und bleibt NN eine langfristige Anlage.

Die Pipeline ist gut gefüllt und dies in sehr interessanten Marktsegmenten.
Es sind ja nicht irgendwelche „Feld-Wald-und-Wiesen-Medikamente“, die NN in der Mache hat.
Was uns erwartet sind interessante Märkte mit enormem Potenzial.
Natürlich immer mit dem Wissen im Hinterkopf, dass bei allen Entwicklungen auch einmal etwas in die Hose gehen kann.

Nach meiner Meinung hält sich das Risiko hier aber deutlich in Grenzen.
NN hatte auch in der Vergangenheit nicht das Problem, dass die angestoßenen Projekte übermäßig von Flops betroffen gewesen wären.
Dies ist sicher keine Garantie für die Zukunft, dennoch gehe ich fest davon aus, dass NN auch künftig hier gut abschneiden wird und weitestgehend auf die richtigen Pferdchen setzt.
 

28.12.21 17:42

748 Postings, 171 Tage Highländer49Novo

Novo Nordisk kündigt den Abschluss der Übernahme von Dicerna Pharmaceuticals an.
https://www.novonordisk.com/content/nncorp/global/en/news-an…  

04.01.22 10:53

1342 Postings, 4607 Tage ParadiseBirdDicerna

Das ist ein Biotech- und soweit ich es sehe hauptsächlich ein Forschungsunternehmen. Hübsch schnell abgewickelt das Ganze, gefällt mir (etwas mehr als 3 Mrd. $ gezahlt). Hier ist man auf der Suche nach neuen Produkten und Märkten, gut soweit. Vielleicht sollten trotzdem auch (!) mal 100 Mios in eine Pen-Produktion gesteckt werden - so teuer kann das nicht sein und gebraucht wird es wirklich.

Wenn ich allerdings führende Biotechs wie Amgen und Qiagen anschaue, bleibt deren Performance zumindest in letzter Zeit hinter den Erwartungen zurück. Nur Biotech ist vielleicht nicht genug, da braucht es zusätzlich noch mehr, um daraus einen größeren Erfolg zu machen - gute Logistik, exzellentes Management, ein Quentchen Glück, um ein paar zu nennen.  

14.01.22 14:40

295 Postings, 2171 Tage TVintoValueNa so langsam...

... komme ich ja in Versuchung meinen Sparplan wieder anzuwerfen. Aber irgendwie denke ich ja noch, dass es noch ein bereinigendes Gewitter am Aktienmarkt geben müsste und ich dann noch mehr Anteile für mein Geld bekomme.  

Ich warte mal die Jahreszahlen und den Dividendenvorschlag für die Restdividende für das GJ 2021 ab und entscheide dann :)
 

15.01.22 01:41

4233 Postings, 2945 Tage centsucherIst das jetzt positiv?

:-))

Novo Nordisk gibt Beilegung einer Wertpapierklage in Dänemark bekannt

Der Vergleich enthält kein Eingeständnis der Haftung, des Fehlverhaltens oder der Verantwortung von Novo Nordisk und es werden keine Zahlungen von Novo Nordisk an die Kläger geleistet.

Die ursprüngliche Forderung belief sich auf einen Gesamtbetrag von DKK 11.785.192.218.

Novo Nordisk announces settlement of securities lawsuit in Denmark - 14.01.22 - News - ARIVA.DE

 

17.01.22 07:47

586 Postings, 534 Tage mogge67Bin gespannt..

Ich bin wirklich gespannt, wie weit der Kurs noch fallen wird.
So langsam denke ich darüber nach, hier nochmals großzügiger zuzukaufen.

Ich bin leider kein Charttechniker.
Aber wenn ich mir den Verlauf ansehe, dann könnte es doch noch etwas weiter nach Süden gehen.

Gibt es hier vielleicht jemanden, der sich mit Charts intensiver beschäftigt?  

17.01.22 16:02
1

295 Postings, 2171 Tage TVintoValueCharttechnik

... kann ich nix mit anfangen. Sehe aber das Tief Ende September 2021 bei ca 82 Euro und hoffe, dass NVO da diesmal wieder nach oben dreht.

Ich werde mal 2 Puts @ 90 USD mit Verfall 18032022 schreiben. Dafür gab es Freitag ca. 2,50 USD Prämie und wenn ich die dann zu 87,50 USD ins Depot gebucht bekomme, weil der Kurs von NVO druntersteht, dann sei es so. Verfällt der Put, dann freue ich mich über 500 USD "zusätzliche Dividende" als Stillhalter :)  

17.01.22 16:22

586 Postings, 534 Tage mogge67@TVintoValue

Geht mir ja auch so.
Aber manchmal ist es schon verblüffend, wie gut die Chartdeuter treffen.
Kann natürlich auch Zufall sein ;-)

Sei´s drum, habe paar Stücke nachgelegt.  

20.01.22 17:35
2

1342 Postings, 4607 Tage ParadiseBirdalso mal Chart (mittelfristig 5J)

NovoN hat seinen mittelfristigen Trendkanal nach oben durchbrochen. Fraglich ist, ob der Kurs in den Trendkanal zurückfällt. Derzeitig könnte sich eine K-S-K-Formation bilden, die eine Trendumkehrformation ist. Das muss aber nicht so sein, denn es fehlt noch die ganze rechte Schulter. Wenn doch, ergibt sich das Rückschlagpotential durch die Entfernung Kopf zur Nackenlinie und liegt damit bei ca. 65 €.
Der Kurs könnte allerdings auch einfach an der oberen Grenze des Trendkanals und/oder der Nackenlinie nach oben abprallen und ein neues Hoch ausbilden. Dann hätten wir einen neuen kurzfristigen und starken Aufwärtstrend.  
Angehängte Grafik:
chart_5years_novo-nordisk.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_5years_novo-nordisk.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
89 | 90 | 91 | 91  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben