Welches sind die häßlichsten Städte Deutschlands?

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 03.12.15 13:46
eröffnet am: 26.11.15 11:17 von: Schwachmat Anzahl Beiträge: 75
neuester Beitrag: 03.12.15 13:46 von: vega2000 Leser gesamt: 5193
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  

26.11.15 11:17
3

6383 Postings, 8210 Tage SchwachmatWelches sind die häßlichsten Städte Deutschlands?

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
49 Postings ausgeblendet.

30.11.15 10:06
5

11424 Postings, 3704 Tage PankgrafHübsch hässlich: Gropiusstadt

Stadtteil von Neukölln, Berlin mit ca. 36.000 Einwohnern war schon von der
Konzeption ein erschreckendes Beispiel von sozialideologischer Weltfremdheit.  
Angehängte Grafik:
gropiusstadt01.jpg
gropiusstadt01.jpg

30.11.15 11:55
1

6383 Postings, 8210 Tage SchwachmatNein,

das habe ich leider wirklich alles nachweisbar so erlebt und diese Erfahrungen mit sehr viel Geld und Menschenleben bezahlt.
Die brutale blutige Massenschlägerei vor 20 Jahren in Potsdam war sogar das harmlosteste daran.
Der Vorteil, wenn man solchen Chaoten und Randalierern gegenübersteht liegt darin, daß man genau weiß woran man ist und ihre Sprache versteht.
Die gefährlichsten Ossis sitzen gut getarnt in Ämtern und in Gerichten oder nennen sich "Sozialdienstleister" und "Ärzte". Dort werden Menschen wie Schlachtvieh betrachtet und die machen nicht man einen Hehl daraus und zeigen es sogar offen und deutlich, und wenn es nur um 50€ geht. Die kennen gar keine Ethik und Moral und Menschlichkeit und Lügen wie Lenin.  
Das hat überhaupt gar nichts Deutsches. Es ist sogar extrem Antideutsch und extrem asozial und tiefstes Mittelalter und fremder als das fremdeste Fremde. Es ist fremder als der Islam!  Die haben ihre eigenen Gesetze und ihre eigene Realität.

Wer meine wahren DDR-Erfahrungen lesen möchte, dem sende ich es gerne per E-Mail zu und ihr dürft es auch gerne weiter verbreiten.
Ich habe ein Gerichtsurteil aus der DDR, in der jeder Satz von vorne bis hinten erstunken und erlogen ist. Die Einsicht von Beweismitteln wurde verweigert, die Anhörung neutraler Zeugen wude verweigert - alles unter Auschluß der Öffentlichkeit und das Urteil wurde nicht mal von der Richterin unterschrieben, damit sie nicht dafür haften muß.  Ihren wichtigsten Beschluß hat sie zwar mündlich geäußert, aber vergessen niederzuschreiben.
Es ist eine einzige Farce auf Klippschulniveau und totale Realitätsverweigerung. Monty Python ist seriös dagegen und ein Stück Knäckebrot hat mehr Intelligenz und Empathie!
Es klingt alles total geisteskrank und irrational, und das ist es auch in der Tat, aber es ist nachweisbar Deutsche Realität.

Und über die Häßlichkeit dieser Städte und die dortigen Energieen kann sich schließlich jeder selbst überzeugen. Macht auch mal einen Qualitäts- und Korruptions- und Unfähigkeitstest dort.  Was sich dort als Dienstleister bezeichnet, ist weder Dienst noch Leistung. Die behandeln ihre Kunden wie den allerletzten Dreck.
Wenn ihr diese Leute von ihren hohen Stühlen sägen wollt, müßt ihr sie aufdecken!

 

30.11.15 15:32
3

141121 Postings, 9037 Tage seltsamach so, Du bist verbittert, Dir ist ein Leid

geschehen... Dann kann ich das verstehen.
Nein, kein Problem, heul Dich weiter aus, schimpfe auf Stadt, Land und Leute, vielleicht hilft es ein wenig. Ich werde mich jetzt nicht mehr fragen, was will er wohl zum Ausdruck bringen.  

30.11.15 16:33
1

23557 Postings, 6749 Tage MaickelDa muß ich mich seltsam anschließen so leid es

mir tut.

Wenn man deine geschichte ließt ist es nicht in ordnung was passiert ist vor 20 jahren oder zu ddr zeiten aber dieses auf die heutige zeit um zu legen finde ich auch nicht richtig.

Massenschlägereien gabs schon in der ddr ob in potsdam oder in so manchen orten drum rum, kenne ich über jahre, beteiligungszahlen teilweise bis zu 300 discogänger und eine hundertschaft bereitschaftspolizei mit schlagstöcken, die erste habe ich so mit 14 erlebt.

Die gerichte zu ddr zeiten, kam natürlich auf den straftatsbestand an, waren so je nach dem ob es politisch ausgelegt wurde oder gegen die staatsgewalt.

Ein kumpel hat 2 jahre gesessen weil er einem polizisten die pistole weggenommen hat, weil dieser abdrehte und schießen wollte trotzdem er garnicht angegriffen wurde, keiner von uns wurde als zeuge geladen.

Mit menschenleben bezahlt, ist dort jemand zu tode gekommen, also bei der schlägerei?  

02.12.15 13:19

6383 Postings, 8210 Tage SchwachmatNie wieder DDR

Scheiß Kommunisten!  

02.12.15 15:57
1

15063 Postings, 5765 Tage Karlchen_VSach mal: "Nie wieder DDR" - aber in West-Berlin

wohnen. Irre.

Ist wie: Sitzt jemand im Knast und ruft "Nie wieder Gefängnis".  

03.12.15 12:55

6383 Postings, 8210 Tage SchwachmatLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.12.15 10:49
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Beleidigung - Bitte auf eine angemessenere Wortwahl achten und Kritik sachlich formulieren. Bitte mehr Respekt. Die Sperre knüpft an eine entsprechende Moderation mit Sperre vom 08.10.15 an.

 

 

03.12.15 13:00
2

37070 Postings, 5018 Tage NokturnalTräneneimer, Träneneimer, Träneneimer.....

03.12.15 13:03
2

69033 Postings, 7566 Tage BarCodeDa kann man mal sehen,

welche Last wir Schwaben uns da aufgeladen haben, um dieses Fleckchen Erde Berlin ein wenig zu kultivieren!
-----------
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!

03.12.15 13:08
1

11076 Postings, 5898 Tage badtownboyBerliner-Kehrwoche ?

03.12.15 13:09
2

37070 Postings, 5018 Tage NokturnalMit euch ist es doch erst abgestürzt....

sieht man ja ,das selbst Urbuletten wie ich ruchzuck das Weite suchen.
Die Wessis haben Berlin zerstört... :-(  

03.12.15 13:10
1

69033 Postings, 7566 Tage BarCodeErstmal

wurden die schlimmsten Stör-Elemente Richtung Brandenburg ausgekehrt...
-----------
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!

03.12.15 13:15
1

69033 Postings, 7566 Tage BarCodeIn West-Berlin

waren wir schon auf einem guten Weg. Aber dann musste ja unbedingt die Mauer weg. DAS war ein Rückschlag, von dem diese Stadt noch immer nicht erholt hat!
Man fing ja nichtmal bei Null an. Das hat uns tief ins Minus gestürzt!
-----------
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!

03.12.15 13:18
1

Clubmitglied, 50278 Postings, 8716 Tage vega2000Wenn ich mir den Thread so durchlese

frage ich mich: Gibts eigentlich auch andere schöne Städte außer München?  

03.12.15 13:19
3

37070 Postings, 5018 Tage NokturnalSo ein Kwark...

Ost-Bärlin war in Hort des Friedens und der Ruhe....und nachddem die Mauer viel wurde es ein Tümpel des Verfalls und der Krimminalität.
Es ist wie immer...kaum hat der Westen die Pfoten irgendwo drin, gehts bergab :-(
Gewalt, Drogen, Krimminalität, Schwaben.....ein Kreislauf des Teufels.  

03.12.15 13:25
3

Clubmitglied, 50278 Postings, 8716 Tage vega2000Aber hässlich Nokel

Hat nicht viel gefehlt & man hätte den gesamten Ostteil der Stadt abreißen müssen (Beispiel: Rykestraße, Prenzlauerberg).

 
Angehängte Grafik:
5-format35.jpg (verkleinert auf 71%) vergrößern
5-format35.jpg

03.12.15 13:26

16898 Postings, 4251 Tage Glam MetalBist Du da mim 190er vorbei - damals?

03.12.15 13:28
2

Clubmitglied, 50278 Postings, 8716 Tage vega2000Damals hatte ich noch einen 280er/w123

Unzerstörbar & ich hab ihn nur deshalb verkauft, weil der einen Vergasermotor & keinen Einspritzer hatte (Spritverbrauch, oh Gott, oh, Gott, oh Gott).  

03.12.15 13:31
1

16898 Postings, 4251 Tage Glam MetalTschuldigung!

03.12.15 13:32
1

69033 Postings, 7566 Tage BarCode"Hässlich"

war hinter der Mauer Existenzbedingung. Deshalb war das ja auch für Nok die gute alte Zeit.
Dann wurde plötzlich alles schöner, nur er blieb hässlich zurück. Klar, dass das schmerzt.
-----------
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!

03.12.15 13:33
1

Clubmitglied, 50278 Postings, 8716 Tage vega2000190er

waren damals noch zu teuer, -hab mir dann später mal so ein schönes Stück zugelegt, -eine Zeitlang gefahren & dann mit Gewinn weiterverkauft;-)  

03.12.15 13:34

37070 Postings, 5018 Tage NokturnalHässlich wars.....aber ruhig

und ohne mobbende Schwabbel-Schwaben !  

03.12.15 13:36

69033 Postings, 7566 Tage BarCodeWir haben euch

von der Dominanz der Sachsen befreit!
-----------
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!

03.12.15 13:45
1

37070 Postings, 5018 Tage NokturnalHast du das Ami Syndrom....

alle Welt von was befreien was gar nicht befreit werden will ?
Die Sachsen sind nette Burschen.....genau wie Mekpommer, Brandenburger oder Thüringer danach wirds dann schwierig mit nett.  

03.12.15 13:46
3

Clubmitglied, 50278 Postings, 8716 Tage vega2000Die nettesten Menschen gibt es aber nur

bei Ariva!

Widerspruch wird zensiert;-p  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben