Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 3441
neuester Beitrag: 01.03.24 20:37
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 86011
neuester Beitrag: 01.03.24 20:37 von: stockwave Leser gesamt: 13916307
davon Heute: 4402
bewertet mit 86 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3439 | 3440 | 3441 | 3441  Weiter  

24.05.12 10:29
86

7589 Postings, 5429 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3439 | 3440 | 3441 | 3441  Weiter  
85985 Postings ausgeblendet.

26.02.24 09:00

890 Postings, 1697 Tage TestthebestLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.02.24 14:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

26.02.24 09:39

890 Postings, 1697 Tage Testthebest@ Maverick01 Verschwörungstheorie??

Lesen sie diesen Artikel aus 2023 von der "links-grünen Presse"
bitte bis zum Ende.
https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/...-49fb-8b15-323de27cfb1f

So wird ihre Meinung manipuliert.

Möchten sie manipuliert werden?  

26.02.24 09:48

890 Postings, 1697 Tage TestthebestVerschwörungstheorie?

Warum wird TESLA von dem Springer Verlag immer gebasht?
Weil Tesla das Aushängeschild der E-Mobilität ist.

Wie die "Links-Grüne" Presse schreibt.
https://ko-fi.com/post/...der-BILD-Zeitung-an-der-Beibehaltun-D1D5MKC  

26.02.24 11:59
2

1413 Postings, 1081 Tage Frauke60THB Möchten sie manipuliert werden?

Meinen Sie @SZ, @Streuen, @WINTI, @Studibu und sich selbst?

Sie und die anderen o. g. Herren kennen nur Putin, BILD und Öl als Ursache für die
schlechte Performance der Aktie.
Vielleicht sind die Anleger doch nicht so manipuliert wie Sie es darstellen.

Offensichtlicher ist der Eindruck von Manipulation wenn die Verehrung von Elon Musk
so deutlich erkennbar ist.
Plan Termine nicht eingehalten ist egal - Geduld.
TESLA - wer sonst kann das Klima retten (mit nur 20 MIo Autos/Jahr irgendwann).

Und wenn es keine Argumente gibt - mit Gewinnen seit Thread Eröffnung prahlen.  

26.02.24 13:03

890 Postings, 1697 Tage Testthebest@Frauke60 Der Kurs hat immer recht

Ich versuche nur ihre, sagen wir mal so, "Münchhausen Märchen" aufzudecken.
Es ist schon sehr bezeichnend, dass sie nie auf Fragen direkt antworten, sondern
immer mit "Whatabouttismus" oder "Nebelkerzen" ausweichen.
Wäre ich ein Petroleumkonzern, würde ich mich über solche Schreiber freuen.
Wöre ich ESSO oder Shell würde ich sogar Kontakt zu ihnen aufnehmen und ihnen gerne meine Dankbarkeit zeigen.  

26.02.24 13:54
3

1413 Postings, 1081 Tage Frauke60Testthebest : @Frauke60 Der Kurs hat immer recht

    >>> Testthebest : @Frauke60 Der Kurs hat immer recht <<<

Schade, bis dahin hätten wir einmal einer Meinung sein können.
Also wir beide meinen, dass sich seit dem ATH und in den letzten Monanten
bei der Aktie nicht viel bewegt hat.

Leider kam in Ihrem Text danach nur der olle abgenutzte Kram einen Forenteilnehmer
in eine Anti-TESLA Ecke = BILD und Öl zu schieben.

Sie hatten eine versteckte Frage und keine Antwort erhalten?

Ich hatte auch mal eine allgemeine ganz wertfreie Frage an die Pro-TESLA Herren und nie eine Antwort erhalten:

Was qualifiziert Sie und die anderen "Bullen" für den Kurs bis 2030 relavante Aussagen zu machen?

Sind Sie und die anderen Herren Wissenschaftler, Ingeniuere, Produktentwickler,
Leitend in der KFZ-Industrie o. ä. tätig?

Oder einfach nur überzeugte TESLA Konsumenten, YT-Seher, Klein-Anleger und Abonent des TESLA-VIP-Newsletters?

Nur von vergangenen Kursgewinnen ableiten Ahnung von etwas zu haben, überzeugt eben niemanden.
Dann wäre ich auch ...

Wobei...
Wissenschaftler suchen nach Bestätigung einer zuvor aufgestellten Hypothese.
Darum kommen bei Studien äußerst unterschiedliche Ergebnisse und Lösungsansätze heraus.

Was nicht gefällt ist von Putin, BILD und ÖL finanziert um TESLA zu schaden.
Das macht Elon Musk schon selber und viel effektiver - meine Meinung.
 

26.02.24 17:35
2

17435 Postings, 4074 Tage börsianer1Der Kurs hat immer recht

"Der Kurs hat immer recht" sowas liest man dann in den Schmuddelforen der Jubelfraktion, wenn es in die "rechte richtige" Richtung geht, als himmelwärts.

Geht`s andersrum, sind irgendwelche Putin/Trump-gesteuerte fossile Mächte mit ihren dunklen Machenschaften am Werk und der Kurs wird sicher dank FSD, Elons Genie und der grandiosen BEV-Zukunft  wieder zurück auf den dann wieder rechten Weg finden.

 

26.02.24 19:45

890 Postings, 1697 Tage TestthebestLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.02.24 10:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

27.02.24 00:04
3

17435 Postings, 4074 Tage börsianer1@TTB

Bitte verheben Sie sich nicht. Ich beschreibe nur das was ist und was wahrscheinlich auf uns zukommt und nicht, was ich mir wünsche. Bei Ihnen habe ich den Verdacht, dass Sie alles Unbequeme im Reich der Verschwörungen und Whataboutisms verstecken wollen. Klar, das ist bequemer als der Realität ins Auge zu shen.  

Dass z.B. Ihre Vorzeigeklöppelfabrik in Grünheide eine Dreckschleuder ist, ist kene Verschwörung dunkler fossiler Mächte, sondern Tatsache:

Tesla verstößt erneut gegen Umweltauflagen: Im Werk in Grünheide werden bis zu sechsmal so viele Gefahrstoffe ins Abwasser geleitet, wie zulässig. Nun könnte die Produktion stoppen.

Kurz nachdem die Menschen in Grünheide aus Sorge um die Natur in ihrem Ort gegen die Erweiterung des Tesla-Werks gestimmt haben, zeigt eine "Stern"-Recherche: Tesla verunreinigt das Abwasser immens.
https://www.t-online.de/finanzen/aktuelles/...n-umweltverstoesse.html

Aber das ist wohl nur eine bösartige Anti-Tesla Kampagne der fossilen Fortschrittsverhinderer.

 

27.02.24 00:15
1

7589 Postings, 5429 Tage UliTs@maxlf, #85974

"Ich denke nein, weil schon allein die Wischerautomatik nicht richtig funktioniert!"

Fahr mal mit neueren Teslas mit einer Softwarelösung für die Wischerautomatik. Ich finde es erstaunlich, wie schnell diese Lösung mit der alten Hardwarelösung fast gleichziehen konnte.

 

27.02.24 00:21
2

199 Postings, 16 Tage Maverick01Schlimm

Angehängte Grafik:
eaut.jpg (verkleinert auf 36%) vergrößern
eaut.jpg

27.02.24 12:38
1

1822 Postings, 236 Tage St2023Tesla Umweltverschmutzer und Geldgierig

sehen nur Profit und reden als ob sie Umweltfreundlich sind nein sind sie nicht.


https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/...t-haben/ar-BB1iXVYR  

27.02.24 14:26
2

35 Postings, 101 Tage Niko_BelicDer Zweck heiligt die Mittel...

Die EU setzt EV´s einfach auf 0g Co2, was schlicht falsch ist - nicht nur wegen dem aktuellen Strom-Mix.

Das dann aber gewisse Leute reich werden mit Fake-Co2 Zertifikaten ist schon ein Witz.

Aber alles legal, mach mal was dagegen...  

28.02.24 08:36

7589 Postings, 5429 Tage UliTs@Maverick01, #85997

Was hat dein Beitrag mit Tesla zu tun?  

28.02.24 08:38

7589 Postings, 5429 Tage UliTs@St2023

Ich bin gespannt, wie das ausgeht.  

28.02.24 18:32

17435 Postings, 4074 Tage börsianer1@Ulit

Das Problem Kinderarbeit im Zusammenhang mit BEV ist  seit langem bekannt.

Ich finde es erstaunlich, dass dieses Problem nicht längst durch unsere grünen Politprofis gelöst wurde. Die sind doch sonst immer so woke-betroffen und versprechen Besserung. Aber inzwischen ist bei denen wohl auch Kinderarbeit akzeptabel, wenn sie der BEV "Revolution" dient.

Übrigens ist Tesla ein bekannter Hersteller von BEVs.  

29.02.24 07:08
1

890 Postings, 1697 Tage Testthebest@börsianer Wofür war noch

die Kinderarbeit in den Minen?
1. Akkubohrer, Schrauber
2. Akku Haushaltsgeräte
3. Spielzeuge
4. Drohnen
5. Foto und Videogeräte
6. Handy

Die Mengen, die für Autos benötigt werden, können Kinder nicht mit der Hand aus den Minen holen.
Dafür braucht es Maschinen.

Außerdem werden immer mehr LFP Akkus produziert. Dort kommt Kobalt nicht vor.
Aus welchem Jahrzehnt kommt ihre Nachricht?  

29.02.24 11:35
1

17435 Postings, 4074 Tage börsianer1@Testthebest

"Aus welchem Jahrzehnt kommt ihre Nachricht?"

Die Nachricht kommt aus Minen in Afrika in denen Kinder für deine grünen Vorbeter arbeiten müssen.  

29.02.24 12:50

7589 Postings, 5429 Tage UliTsKobalt

Aber wieviel Kobalt benötigt Tesla? Genau, deshalb meine ich, dass dies nichts mit Tesla zu tun hat.  

29.02.24 13:04
1

17435 Postings, 4074 Tage börsianer1Kinderarbeit Kobalt

Es geht um Kinderarbeit u.a. bei Tesla und nicht um den Kobaltabbau..

"The electric car giant Tesla claims to have a zero-tolerance policy against child labor.
Despite this, Aftonbladet has been able to trace mica mineral from mines with child labor in Madagascar to two of Tesla's Chinese suppliers."
https://www.aftonbladet.se/nyheter/a/4oaLME/...child-labor-connection

 

29.02.24 16:11

7589 Postings, 5429 Tage UliTsDu meinst also

dass Tesla Kinderarbeit in seinen Fabriken zuläßt? Kann ich mir nicht vorstellen!  

29.02.24 16:42
1

836 Postings, 509 Tage Geo SamUliT

Das hat er ja nicht gesagt, sondern das in der langen supply chain bis hin zu einer in China gefertigten Batterie auch solche Rohstoffe stecken können.  

01.03.24 13:09

958 Postings, 990 Tage BailoutTja...

da macht mal jemand was gegen die hohe Jugendarbeitslosigkeit und dann isses auch wieder falsch.

 

01.03.24 16:28
2

1145 Postings, 2686 Tage summerrainsmhh, wie muss man im Teslauniversum drauf sein ?

Wer einigermaßen etwas auf der Kappe hat, der erkennt die Schieflagen, wenn sich die Nebelkerzen bei Tesla  verzogen haben.

- autonomes Fahren, Fake seit Jahren
- veraltete Modelle
- Cybertruck Nischenprodukt
- Abzocke durch Vorauszahlungen (  Bsp. Roadster)
- schwache Bilanz
- schlechter Werkstattservice
- falsche Reichweitenangaben
- ständige Verschiebungen  von Produktionszielen und Einführung neuer Modelle  (Bsp.  Start des Roadster seit 7 Jahren überfällig)
- Marktführer Fehleinzeige, Konkurrenzmodelle überfluten den Automarkt
- Nachhaltigkeit u. Umweltbewusstsein eher mau,  Abbau Lithium, Kobalt, aktuell verseuchtes Wasser um das 6fache erhöht und Abholzung von Wäldern  in Brandenburg, kein Beitrag für die Umwelt
- Umgang mit Belegschaft und Bezahlung grenzwertig (Schweden, Finnland)
- Rassismusvorwürfe in den USA
- weiter sinkende Margen u. stagnierender Umsatz
- Aktienkurs ca. 48% vom High entfernt

Tesla spielt tatsächlich in einer anderen Liga. Alles eine Frage der Zeit. Weiterhin strong short
 

01.03.24 20:37

1806 Postings, 579 Tage stockwaveMusk und Menschen

"The electric car giant Tesla claims to have a zero-tolerance policy against child labor.
Despite this, Aftonbladet has been able to trace mica mineral from mines with child labor in Madagascar to two of Tesla's Chinese suppliers."

Natürlich lässt er das in die Unternehmenswerte hinein schreiben. Das ist Schall und Rauch. Für diesen Frühkapitalisten zählen Menschen gar nichts.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3439 | 3440 | 3441 | 3441  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben