SMI 10'138 -1.6%  SPI 13'015 -1.5%  Dow 29'590 -1.6%  DAX 12'284 -2.0%  Euro 0.9510 -1.1%  EStoxx50 3'349 -2.3%  Gold 1'644 -1.6%  Bitcoin 18'639 -1.7%  Dollar 0.9815 0.0%  Öl 86.6 -4.1% 

TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 685
neuester Beitrag: 26.09.22 10:54
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 17120
neuester Beitrag: 26.09.22 10:54 von: Stockpicker2. Leser gesamt: 3756769
davon Heute: 1262
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
683 | 684 | 685 | 685  Weiter  

23.11.06 19:09
47

11721 Postings, 6830 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
683 | 684 | 685 | 685  Weiter  
17094 Postings ausgeblendet.

23.09.22 16:39

8665 Postings, 4888 Tage kbvlerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.09.22 12:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

23.09.22 16:44

8665 Postings, 4888 Tage kbvlerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.09.22 12:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

23.09.22 16:45
1

295 Postings, 2361 Tage oheim1@kbvler

Hab dich mal auf ignorieren gesetzt. Brauchst mich nicht mehr anschreiben,
gibt keine Antwort. Wegen dem Bildungsstand, weißt du.  

23.09.22 16:46

8665 Postings, 4888 Tage kbvlerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.09.22 12:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

23.09.22 16:49

8665 Postings, 4888 Tage kbvlersorry zurück zu "Topic"

gehen die Ölpreise nachaltig zurück?

das Reise und Torusimus weniger Kosten hat


Schaue mir genau heute ABend die Umsätze Chevron und CO an...aktuell sind viele ÖLwerte  an der Wallstreet um 8% im Minus

und die Bog boys hatten ja viel von den AKtien bis 30.06.22 laut 13 F Meldungen

 

23.09.22 17:01

1166 Postings, 1333 Tage qmingoWTI und Brent - 6%,

Rohstoffpreise spielen Rezension, benzin, Diesel, heizöl  müssten auch bald fallen!  

23.09.22 18:34

8665 Postings, 4888 Tage kbvlerQmingo

gehe nicht "d accord"

Die Ölpriese sind für mich durch derivate noch oben

Die Rezession und der gernigere Konsum ÖL ENdverbraucher gibt es doch schon seit 2-3 MOnaten und nicht die Lockdwons Asien vergessen

die es bis jetzt gab in 2022

Fördermenge wurde um 100.000 barrel runter genommen am Tag....wooow


nur wenn man weiss das allein Saudi Arabien 12 mio  am Tag produziert hat

UND
sie die Vorjahre im Schnitt nur 11 mio s produzierten.........

fragt man sich wie überhaupt 100Dollar mäglich sein können ...also Derivate = Wallstreet und nicht der "Real Markt"  

23.09.22 19:16
1

8665 Postings, 4888 Tage kbvlerOHEIM ????

"Hab dich mal auf ignorieren gesetzt. Brauchst mich nicht mehr anschreiben,
gibt keine Antwort. Wegen dem Bildungsstand, weißt du. "


Ich habe dir nie eine Boardmail gesendet!!!!

und es zwingt dich niemand, meine Posts oder andere NICHT zu lesen....auch könntest du das kommentieren Dir dann ersparen

IGnore?

Naja wenn das dir hilft - warum nicht  

23.09.22 19:22

8665 Postings, 4888 Tage kbvlerMoskau die müssen "dumm"sein

als totalitärer Staat lassen Sie ihre gutausgebildeten Männer ( die schelcht ausgebildeten haben nicht das Geld) zwischen 20 und 30 vor der Wehrpflicht ausreisen.

Sperren nicht den FLughafen für solche Personen

und schaffen es aber Menschen zum wählen zu zwingen - "Scheinreferendum"

tzzzz

und FInnland , Polen und baltische Staaten haben die EInreise total erwschwert - laut Westmedien letzte WOchen.....


also sind jetzt die Schlangen an der Grenze deshalb? oder wegen der Teilmibilmachung?


Und was lese ich die letzten Stunden.....DIe Russen wieder in die EU reinlassen

aha.....und wer entscheidet und WEISS das diese Person ein "geflohener vor RU Militärdienst" ist und kein FSB Agent?



Fragen über Fragen


die sich anscheinend die Mehrheit nicht stellt

 

23.09.22 19:28
2

1820 Postings, 563 Tage HöllieUnd was genau

hat das mit TUI zu tun ?  

23.09.22 20:01
2

25284 Postings, 3220 Tage Galearisihr habts doch g`schrieben, "stabil bei 1,50"

aber es kam anders.
haahahaaahahahahahahah.............................  

23.09.22 20:27

1166 Postings, 1333 Tage qmingoJa G., du

Topst newson noch im Niveau und IQ nach unten!  

23.09.22 22:43

1773 Postings, 159 Tage Stockpicker20221,4915

Kann man noch gelten lassen. Tui zieml. stabil würde ich mal sagen  

24.09.22 11:51

1773 Postings, 159 Tage Stockpicker2022Glaube da ist jemand etwas gefrustet...

warum verhält man sich sonst so?  

24.09.22 19:37
1

110 Postings, 4668 Tage Druidenarschwenn man 1,45 aufrundet sind es doch 1,50 ;-)

und wenn man die Wahrscheinlichkeit der letzten 2 Jahre ab Nov. sich anschaut,
ja dann müsste der Kurs ca. Ende November explodieren
aber vorher muss man eben die Zittrigen immer wieder auf die Rübe klatschen :-)
und wenn man ne Minijahresendrally ....dann sind bestimmt noch bis Heilig Abend oder Sylvester 20-30% Plus drin ....smile :-)  

25.09.22 08:58
1

5526 Postings, 3371 Tage dlg.@DA

Vor zwei Jahren kamen Biontech & Moderna mit dem Impfstoff um die Ecke und letztes Jahr zwischen Dez 21 und Feb 22 hat sich herausgestellt, dass Omicron weitaus glimpflichere Verläufe produziert als die Varianten zuvor. Das hat jeweils den Kurs stark unterstützt, weil beide male die Hoffnung aufkam, dass die Pandemie für das Touristikunternehmen TUI vorbei ist. Auf welches "Wunder" oder Ereignis willst Du dieses Jahr setzen, damit der Kurs in den wahrscheinlich wieder verlustträchtigen nächsten Monaten explodiert? Wenn es nur der Gesamtmarkt ist, müsste man sich überlegen, ob TUI dann die beste Wahl ist.

Am Rande: dass nur die "Zittrigen" verkaufen, lese ich seit dem Kursverfall bei 3,00-3,50 Euro. Wenn eine Aktie auf einem 16-Jahres-Tief notiert, immer wieder das Bashing über die "Zittrigen" zu sehen - also von Leuten, die den Kursverfall vermieden haben - ist in der Tat amüsant. In anderen Worten: ich bin dann ein gerne ein "Zittriger" und habe hiermit mein offizielles Outing. Aber das geht schon wieder Richtung Stop Loss Diskussion und die will wohl kein ein zweites mal hier lesen. Schönen Rest-Sonntag.  

25.09.22 12:34
1

8 Postings, 4 Tage RequiemZur Aussage DLG

Und was genau haben ihre Aussagen jetzt explizit mit der TUI AG zu tun? Die aktuellen Kursverwerfungen an den Weltbörsen betreffen nahezu jede Branche. Sie haben den Ukrainekrieg und dessen Auswirkungen und Verwerfungen auf dem Energiemarkt natürlich kommen gesehen, richtig? Im Gegensatz zu Ihnen habe ich jetzt das Glück die TUI AG nahe dem Allzeittief zu kaufen. Sollten Sie Tui bei 3 oder 4 Euro gekauft haben und mit hohen Buchverlusten die Reißleine gezogen haben, kann ich ihren Unmut selbstverständlich nachvollziehen. Die Chancen und Risiken sollte man bei seiner Investententscheidung vorher immer genau abwägen. Das habe ich bei der TUI AG ausführlich gemacht und sehe zum gegenwärtigen Kurs für mich eine riesen Chance in den kommenden Jahre eine gute Rendite zu erzielen.

Auf welches Wunder oder welches Ereignis setzen Sie beispielsweise im Bereich Erneuerbare-Energien?
War das nicht immer ein Sektor mit Zukunft, auf den man unbedingt setzen sollte? Die Kurse sprechen allerdings eine ganz andere Sprache.

In diesem Sinne, auch Ihnen einen schönen Rest-Sonntag.  

25.09.22 14:53

5526 Postings, 3371 Tage dlg.Herr Requiem

Sehr geehrter Herr Requiem, mE war der Großteil meines Postings auf TUI bezogen – gerade im Vergleich zu den Postings der letzten Wochen (im Übrigen auch zu Ihrem). Zu TUI schreibe ich hier seit einigen Jahren mit Pro- und Contra-Ansichten (zB hier: https://www.ariva.de/forum/...chlagung-275636?page=671#jumppos16797). Von Ihnen habe ich noch keinen inhaltlichen Beitrag gelesen mit Ausnahme ihres Einstandskurses – freue mich, wenn da von Ihnen noch etwas diesbezüglich kommt und dann können wir gerne diskutieren. Und bei TUI gibt es eben nicht nur die ‚normalen‘ „Kursverwerfungen an den Weltbörsen“, sondern noch zusätzliche belastende Faktoren – aber das wurde hier schon unzählige male geschrieben.

Ansonsten danke für Ihre Anteilnahme, aber ich kann Sie beruhigen – in den letzten 2,5 Jahren bin ich mit leichtem Plus aus meinen TUI-Investments gekommen. Eben weil ich wie Sie Chancen & Risiken objektiv abgewogen habe, Stop Losses gesetzt und eben öfter auch mal den „Zittrigen“ gespielt habe. Deswegen ist es immer wieder amüsant zu lesen, dass gerade solche Strategien, die einem die enormen Kursverluste in der letzten Zeit erspart hätten, in diesem Forum belächelt werden.  

25.09.22 15:54
2

8 Postings, 4 Tage RequiemZur Aussage DLG

Da Sie ja nicht mnehr investiert sind erklärt sich auch ihre negative Haltung. Und natürlich sind Sie mit Gewinnen aus ihren so schlechten TUI Invest gekommen ,  dank Stop Losses. das ist in der tat sehr amüsant. Warum investiert man überhaupt in eine TUI, wenn man doch alles so unfassbar negativ sieht.    Ich persönlich halte von Stop Loss rein gar nichts. Das dürfen Sie auch gerne belächeln, habe da meine eigenen Erfahrungen gesammelt.

Mein erster Beitrag hier war durchaus inhaltlich Interessant und war auch der Anlass, warum ich mich endgültig für ein Tui Invest entschieden. Ich bin ein großer Fan von National Geographic Bildungsreisen.
TUI kooperiert neuerdings mit  NATIONAL GEOGRAPHIC Travelers. Und das hatte ich auch in meinem Beitrag geschrieben.

Genug jetzt aber mit diesem Kasperletheater. Mein TUI Invest wird mir niemand ausreden. Ganz im Gegenteil,  behalte mir die Option weiterer Aufstockungen offen.  

25.09.22 17:03
1

5526 Postings, 3371 Tage dlg.Herr Requiem

Herr Requiem, anders herum wird ein Schuh daraus: meine aktuell kritische Sichtweise ist der Grund, warum ich momentan nicht investiert bin. Ich werfe Ihnen ja auch nicht vor „Da Sie ja investiert sind erklärt sich auch ihre positive Haltung“ – das war nämlich in der Tat Kasperletheater. Außerdem will ich Ihnen Ihr Investment überhaupt nicht ausreden, was habe/hätte ich denn davon? Ich bin ja sogar bei Ihnen, dass auf Sicht von 3-5 Jahre die TUI Aktie ein gutes Investment sein könnte. Ist übrigens einer der Gründe, warum ich hier schreibe. Haben Sie mein obiges Posting #16797 (siehe Link) gelesen und wie kommen Sie dann darauf, dass ich alles „unfassbar negativ“ sehe?

Für mich gibt es kein „das ist eine gute Aktie“ bzw. „das ist eine schlechte Aktie“ – ich ändere meine Meinung zu Aktien regelmäßig und manchmal auch sehr kurzfristig. Die andere Denke und das sich-in-eine-Aktie-verlieben kostet nur Gedl.

Die Kooperation mit National Geographic hört sich für eine Randgruppe sicherlich spannend an, aber was dürfte da der Umsatzzuwachs sein, 0,x% vielleicht? Das ist so als hätte ich mir Vapiano Aktien gekauft, weil mir die Nudeln dort geschmeckt haben. Und bevor mir daraus wieder Vorwürfe gemacht werden: mit dieser Metapher wollte ich nur zum Ausdruck bringen, dass der Investment Case TUI wesentlich komplexer ist als eine Kooperation oder der Annahme, dass die Menschen wieder reisen wollen.  

26.09.22 08:46

110 Postings, 4668 Tage Druidenarschmoin, moin Leutchen und zu 3,00-3,50 Euro

und meiner Zittrigenpost!

Über Zittrige hab ich, soweit ich mich entsinnen kann, erst bei Kursen um die 1,60-80 geschrieben, also
wo der Kurs schon sehr stark gefallen war und aber auch, dass Tui seit ca. 3 Monate in einer Art Zockerkurskorridor festhängt. Ob das jetzt zu 100% eine Bodenbildung darstellt will ich
nicht behaupten!

Fakt und Tatsache für mich: Bei den Discoutpreisen zock ich einfach mit :-) und halte wie Requiem
von SL rein garnichts, damit bin ich schon mehrmals mit auf die .....geflogen,
Tja, Daytrader sind halt die BÖSEN Spekulanten, die den Tuikurs immer wieder/weiter platt machen,
da spiele ich mit meinen kleinen Positionen nur eine kleine Rolle.
Dennoch schaue ich ab und an Werbung und Tui gibt da richtig Gas und das erinnert mich etwas
an den niedergeknüppelten Kurs von Puma, der dann trotz Dotcom Blase und der Ereignisse des 11 Sep  explodierte.

Von explodieren war auch nicht von einer Kursverdopplung oder mehr die Rede, nur 20-30 % ,da würden einschlägige Börsenmagazine/briefe garantiert diese Redewendung benutzen :-)

Schöne Woche allerseits

ps... Ich halte über 50% meiner Tuianteile auch langfristig fest, und da lass ich mir das auch nicht miesreden :-)

 

26.09.22 09:22

1773 Postings, 159 Tage Stockpicker2022Muss ja einen Grund haben

Warum Nichtinvestierte immer wieder im Tui Forum schreiben ;)  Im Moment fällt leider alles, kann man nur mit nem Short weiter absichern. Immerhin wachen die Italiener so langsam auf und wählen die richtigen Parteien :))  

26.09.22 09:33
1

8665 Postings, 4888 Tage kbvlerIst doch die Frage WANN

die hohen Geldmengen die auf der Seite liegen bei den Big boys investiert werden.


Es wird alles runtergeprügelt........manche gute Sachen in Sippenhaftung .......gibt halt Werte wo ich persönlich meine, das die noch drastisch fallen müssten - was wieder die Indies nach unten drücken würde


Tesla....um 900 mrd für eine FIrma die 60 mrd umsetzte und 5 mrd gewinn macht - also nicht mal 1%....das wären 9 mrd

das noch mit CO2 erits die wohl im Preis nachlassen, weil alles mehr "grün" macht und nicht am Markt die Zertis kaufen müssen


dto Teamviewer - keine 0.15 euro gewinn - bei 8 euro sprich 1,5 mrd und wachstum....vorhanden aber fare away von über 20% pa

wo das Geld mit Aktienrückauf rausgeschmissen wird, und das EK auf unter 200 mio geschrumpft ist.


und dann gibt es auf der anderen Seite Fresenius bald für 20 und BAST unter 40.....Werte die selbst zu Bankenkrise immer ihren Profit gemacht haben


deshalb kaufe ich keine TUi im Moment, aber glaube hier langfristig immer noch an die 2 euro  

26.09.22 09:38
1

1773 Postings, 159 Tage Stockpicker2022Warum man im einem Tui Thread

als Nichtinvestierter  immer wieder betonen muss ... dass man keine Tui kaufen will ... erhofft man sich tiefere Kurse?  Warum interessiert man sich überhaupt für eine TUI?  What ever, jeder wie er meint.
 

26.09.22 10:54

1773 Postings, 159 Tage Stockpicker20221,50 werden schnell wieder stehen .. jede Wette

Ölpreis fällt weiter ergo ... gut für Airlines & Touris  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
683 | 684 | 685 | 685  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben