Nachrüsteinheit für saubere Dieselverbrennung

Seite 1 von 111
neuester Beitrag: 23.02.24 09:58
eröffnet am: 08.07.19 22:42 von: Ahorncan Anzahl Beiträge: 2769
neuester Beitrag: 23.02.24 09:58 von: duffyduck Leser gesamt: 951084
davon Heute: 32
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
109 | 110 | 111 | 111  Weiter  

08.07.19 22:42
8

3963 Postings, 2110 Tage AhorncanNachrüsteinheit für saubere Dieselverbrennung

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
109 | 110 | 111 | 111  Weiter  
2743 Postings ausgeblendet.

28.12.23 11:40

2542 Postings, 7758 Tage duffyduckquartals-highlights

https://ceo.ca/@businesswire/...ovides-highlights-of-4th-quarter-2023

Leider kein Wort zu Guyana
Vieles im Konjunktiv geschrieben.
Leider ist nur von Lieferung in 2024 die Rede mit der Anzahl an Einheiten bei Vollauslastung an einem Tag produziert werden könnten (aber zumindest mal ein Anfang, oder scheitert es wie in Guyana am Zoll und den Einstellungen am Gerät die werkseitig gemacht werden hätten sollen)
Messeauftritte bringen viel, aber wie viel? Und mehr Dealer in Europa....!
Dakar interessiert doch keinen.
Bis 19.01. wollen sie die 6 Mille eingenommen haben (für den kleinen Betrag brauchen sie extrem lange) und mehr als 2 Mille brauchen sie um einen Kredit zurückzuzahlen. Die Verwässerung verkaufen sie als Schuldenabbau. Inhaltlich natürlich korrekt.
JP sagt: "wir befinden sich in einem Wachstumsprozess, wie wir ihn noch nie erlebt haben,..."  bei so wenig in der  Vergangenheit ....

 

04.01.24 07:48

2096 Postings, 1946 Tage Markus197504.Januar KURSRAKETEN 2024

https://www.esg-aktien.de/kommentare/...ens-energy-und-dynacert-aktie

DYNACERT: BEREIT FÜR DEN AUSBRUCH IN 2024
Im Vergleich zu anderen Wasserstoff-Aktien hat sich dynaCERT in 2023 relativ gut gehalten. Während die Anteilsscheine von Nel, Plug Power und Co. mehr als 50 % verloren haben, waren es bei den Kanadiern rund 8 %. Dies ist natürlich kein Grund zur Euphorie, aber im laufenden Jahr könnte dynaCERT der Durchbruch bei der Kommerzialisierung gelingen. Dafür hat das Unternehmen drei heiße Eisen im Feuer: Das patentierte HydraGEN System ist für die Nachrüstung von konventionellen Dieselmotoren zur Reduzierung von Verbrauch und Schadstoffausstoß. Das Gerät benötigt für die Produktion von Wasserstoff lediglich destilliertes Wasser. Es eignet sich insbesondere für LKW und andere große Nutzfahrzeuge. Insbesondere in der zweiten Jahreshälfte 2023 gab es zahlreiche Bestellungen.

Auch bei der Kooperation mit Cipher Neutron geht es vorwärts. Orders für den AEM-Elektrolyseur für die Erzeugung von grünem Wasserstoff sind in 2023 eingegangen. Durch den Einsatz von reversiblen Brennstoffzellen soll der AEM-Elektrolyseur den grünen Wasserstoff besonders günstig und nachhaltig produzieren können.

Das dritte Eisen im Feuer sind Einnahmen aus dem geplanten Zertifikatehandel. Die Zertifizierung der dynaCERT-Produktpalette durch VERRA hat länger gedauert als erwartet, aber befindet sich inzwischen endlich in der Schlussphase. Im November 2023 erhielt dynaCERT von Earthood Services den positiven endgültigen Bewertungsbericht über die Methodik zur Verbesserung der Effizienz von Flottenfahrzeugen und Verbrennungsmotoren. dynaCERT erwartet, dass die Zertifizierung durch VERRA Anfang 2024 erfolgt. Dann können die Kanadier gemeinsam mit ihren Kunden die Zertifikate verkaufen. Dies würde signifikante und kontinuierliche Einnahmen ermöglichen.  

08.01.24 14:02

137 Postings, 1863 Tage ToecuterDakar


      So sieht er aus der Dakar-Truck vom Team HoleShot Competiton  

11.01.24 22:27

2542 Postings, 7758 Tage duffyduckInsider Hoffman verkauft

ein paar Aktien während das Unternehmen ewig braucht um ein privat placement von gerade mal 6 Millionen cad zu platzieren. Das finde ich befremdlich.  

14.01.24 11:56

19 Postings, 353 Tage wuschel10Parais Dakar

Hallo weis jemand, ob das Fahrzeug mit der Ausrüstung von Dynacert angekommen ist.  

14.01.24 16:13

2542 Postings, 7758 Tage duffyduckparis dakar

Sind im Mittelfeld ihrer Wertung nach der 6 Etappe: https://www.dakar.com/en/rankings/stage-6/bike
Hier das Team mit den aktuellen Stand https://www.dakar.com/en/competitor/915

Aber da weiß doch keiner ob die wirklich mit dem Modul unterwegs sind bzw. wie es funktioniert interessiert bei einem Rennen doch keinen.
Auf jeden Fall schaut der Truck cool aus.

Wenn ich denke die bräuchten bei 2000 Euro Gewinn / Stück und einem KGV  von 40 nur 5000 Stück im Jahr verkaufen um auf einen Euro zu stehen.
Kurs 400 Mille (nach dem Private Placement etwas mehr)
Gewinn je Stück 2000
Wachstumsaktie mit mind. KGV von 40

400.000.000/(40*2000)  = 5000 Stück --> sie hätten eine Produktionskapazität von 72.000
Nur verkaufen sie halt nichts...

Ich glaube die ganze Paris Dakar Geschichte ist komplett egal.

Was mich viel mehr interessiert:
warum dauert das Private Placement so lange
warum kauft JP nicht nur die Aktien sondern wandelt die Warants gleich in Aktien
warum verkauft Hoffman Aktien
warum hat Colin 0 Aktien
warum ist Mosolf ausgestiegen
warum haben sie immer so viel Spritersparnis versprochen und die Oberdrautaler bestätigen gerade mal 6% (auch OK, aber halt nicht was sie versprochen haben)
müsste Sprot es melden, wenn er jetzt aus dem private Placement Aktien erwirbt
warum keine Nachkäufe aus Woodstock ... von den Oberdautalern, der Kärntner Landesregierung
was ist mit Mexico, Indien (wo sie Wunder angekündigt haben)
warum sind sie noch nicht in den Fortune Global 500 (war ja auch erwähnt ;-))
und das spannendste ist wohl aktuell Guyana
....
wir werden wohl warten müssen. bei den Q4 Zahlen wird wohl kaum ein Umsatz dabei sein. Sie haben ja für Q1 dann was fix versprochen. das wird man erst in den Q1 Zahlen sehen.  

14.01.24 19:42

137 Postings, 1863 Tage ToecuterDakar

Dakar kann man schön über FBook verfolgen. Team Holeshot Competition. Heute 7.te Etappe. Auf der dritten oder vierten Etappe waren sie fast eine Minute auf der Eurosport Berichterstattung zu sehen. Nach einem Dünenabgang haben sie den Truck auf die Seite gelegt. Eurosport hat die Bergung und die erfolgreiche Weiterfahrt gefilmt und übertragen. Hydragen by dynacert war sehr gut zu erkennen. Sollte die Technik diese Ralley tatsächlich überstehen und noch funktionieren, dann wäre das schon ein Härtetest der härteren Gangart.  

15.01.24 08:19

19 Postings, 353 Tage wuschel10Nur Abwärts

Glaube nicht mehr an einen Erfolg ,leider zu tief im -  

15.01.24 12:09

2542 Postings, 7758 Tage duffyduckseit 2019

schau ich mir das Unternehmen an und kann bis heute nicht sagen ob es ein billiger kanadische Betrugssaftladen ist oder ob die Erfolg haben werden und die Technologie funktioniert (siehe auch Wassereinspritzung - https://de.wikipedia.org/wiki/Wassereinspritzung).
Deshalb frag ich mich am meisten warum Mosolf ausgestiegen ist. Warum es darüber stillschweigen gibt.
Falls Mosolf weiß, dass die Lösung nicht funktioniert und stillschweigt, halte ich das für moralisch ziemlich verwerflich.
Die Oberdrautaler bestätigen die 6%; das würde dafür sprechen, dass wen der Motor keinerlei Schaden nimmt, dass es ein Erfolgsmodell sein könnte; kaufen aber vorerst für die bestehende Flotte nicht nach.
Würde sich die Lösung verkaufen wie Skrits wären der Kurs schnell über 10 Euro
Fakt ist aber:  sie verkaufen nichts...
 

15.01.24 14:51

2542 Postings, 7758 Tage duffyduckdakar verlinkt

auf der dynacert homepage: https://dynacert.com/page/dakar-2024

Private Placement sollte diese Tage abgeschlossen sein. Bin gespannt ob es weitere Insiderkäufe gibt.  

16.01.24 12:43

2542 Postings, 7758 Tage duffyducketwas anders als bei dynacert

aber im Grunde sollte es also möglich sein, Wasserstoff im Diesel zu verbrennen. Die CO2 Einsparung hat hier aber wahrscheinlich einen anderen Grund. Es ist wohl durch die verwendete Menge. Somit wohl kein Konkurenzprodukt zu Dynacert.
Die verwenden bis zu 80% Wassserstoff während Dyna nur kleine Mengen einspritzt.
https://efahrer.chip.de/news/...un-faehrt-es-ueber-die-ostsee_1017247
 

18.01.24 16:58

2542 Postings, 7758 Tage duffyduckwird die Lösung von Dyna überflüssig?

20.01.24 05:55

2542 Postings, 7758 Tage duffyduckprivate placement

hätte bis gestern abgeschlossen sein sollen.
leider ist der Stand anscheinend noch immer 3.855.233 was er auch schon im Dezember war.
Jetzt haben sie mal 30 Tage länger Zeit.
Schon komisch, dass JP auch die Warrants gewandelt haben sollte. Ergibt immer weniger Sinn, wenn er nicht mal die Aktien verkauft. Warum kauft er dann nicht einfach mehr Aktien selbst...
Dazu kommt noch, dass kaum Umsatz an der Heimatbörse stattfindet. Aber Dakar finanzieren...
Passt alles irgendwie nicht zusammen.
https://dynacert.com/FileServer/customforms/...20Quarter%25202023.pdf
 

20.01.24 06:02

2542 Postings, 7758 Tage duffyducknachtrag

ein paar aktuelle Kunden müssten ja das Potential erkennen und konnten das private placement aufkaufen... aber es scheint nicht so zu sein. sind die aktuellen Kunden wie die Oberdrauburger Transporte oder die Kunden aus dem Miningsektor doch nicht so überzeugt?

Von Guyana hört man auch nichts.
Alleine der Verkauf müsste kurzfristig einen Kursanstieg bedeuten.
Doch in der Aussendung der Highlights von Q4 kein Wort darüber. Wenn der Verkauf in Guyana stattgefunden hätte, sollte das Private Placement kein Problem sein...  

08.02.24 11:11
1

19 Postings, 353 Tage wuschel10Nur Abwärts

Das wird nichts mehr .  

13.02.24 16:30

2801 Postings, 3533 Tage Kater Mohrle#2761 Nur Abwärts

du hast es richtig erkannt!

Wasserstoff ist out. KI ist gefragt.
Ausserdem war noch nie Wasserstoff in nenneswertem Umfang bei der Schrottbude hier.
Pump and dump, sonst nix außer heißer Luft und die in großen Mengen.
 

14.02.24 15:32

19 Postings, 353 Tage wuschel10Abwärts

Nur Blöd zu stark im Minus ,sonst wär die schon Verkauft  

15.02.24 10:29

2542 Postings, 7758 Tage duffyduckprivate placement

Angekündigt "on or before January 19" in:
https://dynacert.com/FileServer/customforms/...20Quarter%25202023.pdf

Dann die Verlängerung (also nix mit on und schon gar nichts mit before ;.)), und jetzt brauchen sie wirklich bis zum Schluss.
Am Sonntag läuft ja die Frist aus, dann werden wir sehen ob sie lächerliche 6 Millionen generieren konnten.
Wenn sie sich schon so schwer tun neue Investoren zu finden warum wandelt JP dann gleich auch die Optionen zu ,20??? Warum kauft er nicht mehr Aktien zu ,15 und bei Erfolg wandelt er die Optionen. Da läuft so einiges schief.
Wenn sie kurz vor dem Durchbruch stecken hätte ja Eric mal nachlegen können. Der hätte das Kleingeld schon.

Was ist mit Guyana? Alleine der Auftrag würde schon einen Kurssprung von 200% rechtfertigen. Aber da ist halt nix.
Kaufen die Oberdrautaler jetzt mal nach - bei der Ersparnis zahlt sich das doch aus?
Aber die größte unbeantwortete Frage: warum ist Mosolf draußen.

 

15.02.24 11:38

2542 Postings, 7758 Tage duffyduckwow wieder mal bei der IIF

die wohl uninteressanteste Messe für Dynacert.
https://ceo.ca/@businesswire/...-at-the-10th-international-investment
Warum das jedes mal so angekündigt wird.
Wo ist der Bus mit den Leuten die das interessiert?  

20.02.24 05:39

19 Postings, 353 Tage wuschel10Abwärts

Wird nix mehr,nur viel Gerede  

20.02.24 20:25

2542 Postings, 7758 Tage duffyduckprivate placement

im Dezember geschrieben, dass das private placement bis 19.1. abgeschlossen wird. Danach um 30 Tage Verlängerung angesucht (das wäre der 18.2.).
Und wir bekommen keine Neuigkeit. Gestern war ja die Feiertag, aber heute könnten sie schon eine Meldung dazu abgeben.

Was ist mit Guyana, was ist mit all den anderen Themen?
Warum sind so viele aus dem Management in den letzten Jahren ausgestiegen? (sind die noch als Insider zu werten und müssten die ihre Aktienverkäufe und Käufe melden?)
@Greenaustria: weißt du ob die Oberdrautaler schon ein zweites Stück gekauft haben?
Die Aktien wird kaum gehandelt.
Colin hat noch immer keine Aktien und Hoffmanns verkauft e ein paar Stück, dafür hat JP so richtig eingekauft. Hat er dafür wirklich 375k CAD hingelegt?
Wenn der Durchbruch bevorstehen würden, müssten ja Hoffmann, Colin und vielleicht auch Sprott so richtig nachlegen.

Was geht da ab? Hat JP die Aktien nur am Papier gekauft oder ist wirklich Geld geflossen? Ich kann mir hier schon alles vorstellen.
Größte Frage nach wie vor: MOSOLF und warum stillschweigen. Wenn er weiß, dass die Technologie nichts taugt, darf so ein großer deutscher Geschäftsmann nicht schweigen.




 

23.02.24 09:13

2542 Postings, 7758 Tage duffyduckprivate placement abgeschlossen

https://ceo.ca/@businesswire/...-at-the-10th-international-investment

ich fange mit dem Negativem an:
Placement von 6 Millionen CAD nicht voll genützt --> nur 5,4 Mio.
dafür sogar eine Verlängerung der Frist um 30 Tage benötigt

Positiv:
Insiderkäufe von insgesamt CAD 508.650 wobei in den ersten beiden Trachen 225.000 auf JP fallen und ausschließlich er gekauft hat.
Von der dritten Tranche 183.650 weiß man nur das es mehrere Insider gewesen sein dürften ("Insiders purchased an aggregate of $183,650.00 or 1,224,333 Units under this closing." )
Eine halbe Million in ein Lügengebäude zu stecken halte ich für komisch. Da wäre es gescheiter gefakte Auftrage zu machen.... Fließt das Geld wirklich. Zusammen mit den Warrants haben Insider zumindest  658,650 Cad Investiert. Obwohl Insider viele Warrants und manche auch viele Aktien besitzen.

Komisch:
warum wandelt JP die Warrants gleich in Aktien, wenn sie nicht mal die gesamte Tranche verkaufen  habe ich weiter oben schon geschrieben --> er hätte doch die 150.000 in Aktien stecken können. Oder hat der Typ wirklich nur falsch gebucht...???
über die komische Verbuchung hab ich weiter oben geschrieben und diesbezüglich werde ich vielleicht noch bei der SEDI nachfragen und JP in CC setzen. Mal schauen wie sie jetzt einbuchen.

Rolle von Sprott: Dynacert verkauft aktuell nur sehr wenige Stücke und die gehen hauptsächlich in den Mining Sektor. Hat da Sprott was zu tun? Wenn ja dann wäre das positiv. Aber wenn alles so toll ist, warum kauft er nicht in dem private Placement ein paar Aktien. Die letzten Warrants hat er ja verfallen lassen, weil der Preis wohl zu hoch war.

Bin gespannt wer gekauft hat. Ich denke wenn es Hoffmann und Colin waren wäre das mal positiv zu werten.
Dann warten wir mal auf die Insider Fillings, auf Verra, auf Guyana,....

Weiter die größte Frage, wenn die Oberdrautaler 6% weniger Spritverbrauch bestätigen, warum kaufen sie dann nicht nach. Warum ist dann Mosolf draußen.
Warum veröffentlicht Dynacert nicht die Ergebnisse von Earthood Services Pvt. Ltd selbst. Was soll das warten auf Verra. Die Spritersparnis führt zum Verkauf nicht die CO2 Reduktion.
 

23.02.24 09:58

2542 Postings, 7758 Tage duffyduckNachtrag zum private placement

Wie lächerlich das alles ist was da passiert:
https://www.boerse-frankfurt.de/nachrichten/...437f-b614-5d949a4d64da
Alleine der Guyana-Auftrag von 3000 Einheiten könnten einen Umsatz von ca. 15-20 Mio Cad ausmachen. Ca. 6k pro Stück.
Wie lächerlich erscheinen da die 5,4 Mio durch das private placement, wenn man bedenkt, dass 750 Stück bis September letzten Jahres geliefert werden hätten können/sollen.
Bei 2200 - 2500 CAD Gewinn/Stück wären das bei 750 Stück schon 1,65 Mio Gewinn. Die ganze Tranche hätte einen Gewinn von zumindest 6,6 Mio CAD.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
109 | 110 | 111 | 111  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben