SMI 11’309 0.0%  SPI 14’530 0.2%  Dow 30’901 -1.1%  DAX 13’982 0.7%  Euro 1.0285 0.0%  EStoxx50 3’657 0.5%  Gold 1’843 0.1%  Bitcoin 28’190 -4.4%  Dollar 0.9754 0.4%  Öl 112.5 0.9% 

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 6300
neuester Beitrag: 21.05.22 00:18
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 157485
neuester Beitrag: 21.05.22 00:18 von: fws Leser gesamt: 20844703
davon Heute: 613
bewertet mit 107 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6298 | 6299 | 6300 | 6300  Weiter  

04.11.12 14:16
107

20752 Postings, 6754 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6298 | 6299 | 6300 | 6300  Weiter  
157459 Postings ausgeblendet.

20.05.22 19:32

13329 Postings, 1729 Tage Shlomo SilbersteinLaut Narrativ

wird unsere Demokratie nun von Nazis verteidigt.

Ich liebe es , wenn linke Narrative von Linken soweit gedehnt werden, dass sie entgültig reißen.

Pazifismuslüge, Klimalüge, Nazilüge, Flüchtlingslüge, Coronalüge, what's next?  

20.05.22 19:35
1

293 Postings, 5608 Tage russki#426 Spiegel eiert rum

„Kiew ordnet Ende der Verteidigung von Mariupol an“

„Berlin ordnet Ende der Eroberung von Stalingrad an, 89000 deutsche Soldaten werden evakuiert“

 
Angehängte Grafik:
0545bb4c-66a9-45fb-a0a3-85794681649f.jpeg
0545bb4c-66a9-45fb-a0a3-85794681649f.jpeg

20.05.22 19:35
1

12130 Postings, 3790 Tage Zanoni1sondern eine Mitverantwortung oder auch Mitschuld

der USA, der EU und der NATO.

Putin wurde durch diese zu keiner Zeit militärisch in irgendeiner Wise bedroht.
(Putins Überfall auf die Ukraine zeigt sogar, dass er selber auch gar nicht von einer solchen Bedrohung ausgegangen ist, sondern EU und Nato im Gegenteil sogar für einen zahnlosen Tiger gehalten hat, der seinem Angriff in wirtschaftlicher Abhängigkeit und militärischer Furcht, völlig ohnmächtig gegenüberstünde.)
Seine Ideologie eines Eurasischen Großreiches, dessen Teil es ist, die ehemaligen Sowjetstaaten darin einzugliedern, hat auch nichts mit einem Verhalten von EU und Nato zu tun, sondern besteht völlig losgelöst davon, wie sich EU und NATO verhalten, verhalten haben,  oder auch weiterhin verhalten werden.

Wer sich z.B. mit Ivan Iljin und Alexander Dugin sowie der Bedeutung, die sie innerhalb des Kreml-Apparats sowie der militärischen Ausbildung haben, etwas beschäftigt und da mal ein bisschen weiter recherchiert, der sieht eine ganz deutliche und konkrete Gefahr, dass es das mit dem Überfall auf die Ukraine noch lange nicht gewesen ist und dieser zur Blaupause werden könnte, wenn er Erfolg hat.

Eben gerade mit Blick auf die weiteren Implikationen für die Zukunft, die mit Putins Angriff zusammenfallen ist es daher unumgänglich, ihn hier und jetzt zu stoppen.

Nicht in dem wir etwa  anfangen, Russland anzugreifen - Sowas steht nirgends zur Debatte - Sondern indem wir die Ukraine mit allem ausstatten, was erforderlich ist, den russischen Angriff abzuwehren und Russland wirtschaftlich maximal isolieren und damit auch ihre militärischen Möglichkeiten reduzieren und das Putin-System notfalls zum implodieren bringen.

Nicht durch militärische Gewalt, sondern durch die Verweigerung jeglichen Handels und gleichzeitiger jeglicher Unterstützung der Ukraine, sich selbst gegen diesen Angriff zu verteidigen.

Putin allein hat es in der Hand, das alles sofort zu beenden. Er muss lediglich damit aufhören, die Ukraine anzugreifen.

Was an dieser Betrachtung Deiner Meinung nach unverhältnismäßig sein soll, kannst Du gerne versuchen zu erklären. Auf Vergleiche mit dem dritten Reich solltest Du dabei  im eigenen Interesse vielleicht  aber  lieber verzichten.

 

20.05.22 19:44
1

293 Postings, 5608 Tage russkiDie Inflation in Russland geht weiter zurück

„Im Allgemeinen gab es viele negative Inflationsprognosen – 20 %, 25 % Inflation. Jetzt können wir zuversichtlich sagen, dass die Inflation in unserem Land bis Ende 2022 15 % nicht überschreiten wird“, sagte er. "Dies bedeutet, dass die Inflationsrate von jetzt an bis Ende des Jahres das Ziel der Zentralbank von 4% nicht überschreiten wird." (Wirtschaft Sprecher von Präsident Putin  M. Oreschkin)
"Wir sehen, wie sich unsere wöchentliche Inflation jetzt verlangsamt, in den kommenden Wochen werden wir bereits in einen ziemlich stabilen deflationären Trend eintreten", versicherte Oreshkin. Diejenigen, die beispielsweise im März Elektronik gekauft haben, bereuen diese Entscheidungen meiner Meinung nach bereits. weil die gleiche Ware oft schon günstiger zu haben ist."  

20.05.22 20:05

1734 Postings, 632 Tage Coronaa"Natürlich"

will Putin die NATO angreifen, was für eine Schnarchnasendebatte der FDP.
Was Putin wollte hat er ziemlich genau vor der
Sonderoperation mittgeteilt.
Was jetzt passiert ist der Arroganz des Westens geschuldet der meinte auf einem ganz hohem Ross zu sitzen.
Langsam entblößt sich jedoch, das man tatsächlich sehr hoch sitzt, nur das Ross entpuppt sich als Schuldenberg.
Der alleine hat das Potential die Reiter jederzeit aus dem Satteln zu heben.  

20.05.22 20:14

12130 Postings, 3790 Tage Zanoni1Deine Einlassung auf mein Beispiel

mit der geschlagenen Frau geht an so viel Stellen an jeder sinnvollen Überlegung vorbei, dass man kaum weiß, wo man da sinnvoll anfangen soll.

Zum einen geht es hier schon mal gar nicht um einen Fall einer „nachträglichen“ Bemessung eines Strafmaßes und auch nicht um die Anstiftung zu einer „nachträglichen“ Rache, wir haben es hier mit einem Angriff zu tun, der noch nicht abgeschlossen ist, sondern aktuell immer weiter fortdauert.

Das Selbstverteidigungsrecht und Nothilferecht besteht dann auch tatsächlich nur solange, wie der Angriff noch nicht abgeschlossen und damit auch noch Schaden abwendbar ist.

Wenn der Täter die Rechtssphäre bereits final beschädigt hat, damit zufrieden ist und auch keine weitere Bedrohung der Rechtssphäre mehr zu erwarten ist, entfällt mit dem dann weggefallenen Sinn und Zweck einer Notwehrhandlung dann auch dessen Rechtmäßigkeit.
Was bleibt ist ein allgemeines vorläufiges ziviles Festnahmerecht und der Rechtsweg.

Bei einer schwerwiegenden Verletzung der eigenen Rechtssphäre würde dies bei einer anschließenden Rache zwar strafmildernd berücksichtigt werden, es würde aber nicht die Unrechtmäßigkeit und grundsätzliche Strafbarkeit der Handlung selbst beseitigen.

Bei einem aktuell fortdauernden Angriff auf die eigene Rechtssphäre geht das Selbstverteidigungsrecht indessen ziemlich weit, insbesondere wenn dabei Leib und Leben existenziell bedroht sind, ebenso das Nothilferecht.


...das führt hier aber letztlich alles viel zu weit.

Mein Beispiel sollte im übriegen auch nur dazu dienen, die Problematik sowie auch die Absurdität einer Täter-Opfer-Umkehr besser für Dich greifbar zu machen.

Die Gedanken, die Du dazu dann aber entwickelst, sind in vielerlei Hinsicht leider nur noch erstaunlich und gehen in der Sache in ebenfalls vielfacher Hinsicht ganz und gar daneben.




 

20.05.22 20:24

10207 Postings, 6704 Tage sue.viEhrenmitgliedschaft im Drogenkartell

Floridas Gouverneur Ron DeSantis sagte am Mittwoch,
Präsident Bidens Grenzpolitik würde ihm die "Ehrenmitgliedschaft" in einem mexikanischen Drogenkartell sichern .

Ron DeSantis says Biden should get ‘honorary’ drug cartel membership for border policies



 

20.05.22 20:27

13329 Postings, 1729 Tage Shlomo SilbersteinUnsere Demokratie wird auch in Mali

verteidigt (Narrativ by Bundesregierung)

---
Mit mehr Soldaten – Bundestag verlängert Mali-Einsätze der Bundeswehr

Der jahrelange Einsatz internationaler Truppen hat das Krisenland Mali nicht sicherer gemacht, die Militärregierung brach zudem mit den westlichen Ländern. Der Einsatz der Bundeswehr wurde nun dennoch verlängert, aber mit neuem Fokus - und einer Hintertür.

welt.de

---------

Disclaimer: Frankreich fördert Uran in Mali....  

20.05.22 20:35

1734 Postings, 632 Tage Coronaafür Schnarchnasen auf Schuldenbergen

Ifo-Chef Clemens Fuest: Krise, die „alles bisher Bekannte übertrifft“ https://app.handelsblatt.com/politik/konjunktur/...ifft/28357788.html
 

20.05.22 20:35

10207 Postings, 6704 Tage sue.vi.

Gold mining is Mali's main industrial activity and it is the fourth-largest producer of gold in Africa. In addition to gold, Mali also exports diamonds ..  

20.05.22 21:48
2

976 Postings, 5233 Tage Slide808JPMorgan

JPMorgan:

„Russlands Wirtschaft ist stärker als erwartet und wird trotz Sanktionen nur eine leichte Rezession erleben.“

Na dann hat sich’s ja gelohnt.



https://markets.businessinsider.com/news/stocks/...organ-ruble-2022-5

t.me/Rosenbusch  

20.05.22 21:48

59574 Postings, 5096 Tage Fillorkillalso Yurx,

ich schrieb: 'Faktisch ist dieser menschenverachtende Zynismus Holocaustleugnung reinsten Wassers, ich nehme allerdings zu deinen Gunsten an ohne das dir das bewusst wird'. Damit unterstelle ich dir gerade nicht die Absicht dazu. Ich seh hier auch eher die Not, in einer prinzipiell angelegten Revolte gegen stringente moralische und intellektuelle Argumentation, die dich bei egal welchem Thema aufgrund ihrer hegemonialen Aura zur 'Entlarvung' herausfordert, geeignete argumentative Sprengsätze zu finden.

Jetzt hast du welche in der Propaganda für einen Angriffs- und Vernichtungskrieg gefunden, der unter dem Vorwand strategische Reaktion zu sein ausschliesslich als Bestrafungsaktion für russisch-ukrainische Empire-Verweigerer durchgeführt wird. Damit ordnest du dich zwangsläufig einer laufenden Vernichtung als Partei zu, obwohl du vielleicht nur Malko und Fill ans Bein pinkeln willst. Eben weil eine laufende Vernichtung zu stoppen die moralisch stringenteste Forderung ist die denkbar wäre. Wer hier dagegen halten will, MUSS sich in Abgründe begeben (wie von Zan korrekt dargestellt).  
-----------
War is over if you want it. Weapons for the Ukraine !

20.05.22 21:58

13329 Postings, 1729 Tage Shlomo SilbersteinFährst du Ford?

Dann wird dein Auto in Bälde zurückgerufen und verschrottet. Wegen des E-Call-Chips.

https://www.wiwo.de/unternehmen/auto/...-in-deutschland/28363270.html  

20.05.22 22:05
2

293 Postings, 5608 Tage russkiDas Territorium des Azovstal vollständig befreit

Der offizielle Vertreter des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konashenkov, kündigte die vollständige Befreiung des Territoriums des Werks Azovstal an. Darüber schreibt RIA Novosti.
„Das Territorium des Azovstal wurde vollständig befreit“, sagte er.
Nach Angaben Verteidigungsministerium gerieten die unterirdischen Anlagen des Werks, in denen sich ukrainische Kämpfer versteckten, vollständig unter die Kontrolle der russischen Streitkräfte. Insgesamt legten seit dem 16. Mai während der Operation 2.439 Kämpfer des ukrainischen Asow-Bataillons und Militärangehörige der Streitkräfte der Ukraine, die auf dem Territorium des Werks blockiert waren, ihre Waffen nieder und ergaben sich.

Am 20. Mai berichtete die Journalistin Irina Kuksenkova von Channel One, dass Denis Prokopenko (Redis), Kommandeur des ukrainischen Streitkräfteregiments Asow, das Territorium des Azowstal-Werks in Mariupol verlassen und sich ergeben habe.  

20.05.22 22:13

13329 Postings, 1729 Tage Shlomo SilbersteinDenis sieht fertig und abgemagert aus

nimmt aber den Mund in seiner Abschiedmeldung noch sehr voll. Er redet von "Evakuierung" statt von "Gefangenschaft" oder "Kapitulation".

https://www.youtube.com/watch?v=r_QaYXWK2H4

Mal schauen ob die Russen ihm auch einen Persilschein ausstellen werden. Mich dünkt, eher nicht.

Die Minen von Moria warten....
 

20.05.22 22:21
1

183 Postings, 520 Tage Schwanzus LongisVon denen

kommt keiner heim.

Gruß  

20.05.22 22:28
1

293 Postings, 5608 Tage russki#475

Der offizielle Vertreter des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konashenkov, sagte, dass das russische Militär gezwungen war, den Kommandanten des Azov-Regiments, der sich ergeben hatte, in einem Panzerwagen aus dem Territorium des Azovstal-Werks zu bringen, um dies zu verhindern von Anwohner von Mariupol daran hindern, ihn zu massakrieren, berichtet RIA Novosti.  

20.05.22 22:29
2

4449 Postings, 8150 Tage fws#429: AL, deine "Meldung" entspricht ...

... ebensowenig den wirklichen Tatsachen. Wenn man sich so wie du über den SPON echauffiert, sollte dann zumindest das eigene Geschreibsel richtig sein. Du solltest also hier keine Desinformation verbreiten.

Die gemeldeten 14.000 Toten in der Ostukraine ab 2014 bezogen sich auf alle Toten, sind also zum einen nicht nur Zivilisten, sondern auch Militärs und all diese Toten stammen zudem von beiden Seiten.

"... Die Gesamtzahl der bestätigten Todesopfer im Krieg im Donbass, der am 6. April 2014 begann, wurde bis zum 31. Januar 2021 mit 13.100–13.300 angegeben.[9] Nach Angaben der ukrainischen Regierung wurden bis zum 13. Mai 2021 14.000 Menschen getötet.[10] ..."

und danach kommt in der Tabelle (siehe den Abschnitt "Krieg im Donbass") die entsprechebde Aufschlüsselung mit den toten Zivilisten, Militärs, etc..

https://de.m.wikipedia.org/wiki/..._des_Russisch-Ukrainischen_Krieges

Zum anderen haben auch die ukrainischen Zivilisten zum Schutz vor den russischen Angreifern im Stahlwerk selbst Schutz gesucht. Deine Zeilen entspringen also deiner puren Fantasie, um den ukrainischen Asow-Militärs irgendwie Feigheit vorwerfen zu können. Wie oft haben eigentlich die Russen in diesem Krieg schon irgendwelche Erfolge gemeldet, die in Wirklichkeit keine waren? Und solche Fake-News und Desinformation wird mit ziemlicher Sicherheit auch am Ende des Krieges kommen - zumindest für den Fall, daß Putin dann noch der russische Präsident ist.


 

20.05.22 22:48

4449 Postings, 8150 Tage fwsModeration erforderlich


Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

20.05.22 22:53
2

4449 Postings, 8150 Tage fwsOffensichtlich haben hier einige keine Ahnung ...

... was eine Kriegsgefangenschaft nach der Genfer Konvention bedeutet. Falls sich die russischen Militärs nicht daran halten sollten, würden sie das nächste Kriegsverbrechen begehen. Hier könnt ihr euch informieren:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Genfer_Konventionen
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kriegsgefangener


 

20.05.22 22:59
Du kannst sicher sein, dass Denis bestens behandelt wird.

Es sei denn, er wird auf der Flucht erschossen oder richtet sich selbst. Passierte bei der Waffen-SS in russischer Gefangenschaft öfters, dass die versuchten zu fliehen oder Selbstmord begingen. Das Gegenteil beweisen konnte den Russen niemand.

Wie auch immer lieber fws, wer hier als Linker jahrelang den AfDlern als angebliche Nazis keine Pardon geben wollte, der sollte bezüglich der Asowler die Russen mal machen lassen.  

20.05.22 23:10

1734 Postings, 632 Tage Coronaadie werden jetzt ihren

Beitrag zum russischen BIP für lange Zeit leisten dürfen.

Uschi meinte gestern, bevor die Ukraine in die EU aufgenommen werden kann, muss dort die Korruption beendet und die Rechtsstaatlichkeit hergestellt werden.
Wahnsinn und trotzdem umarmt man die Selenskys und küsst ihnen die Füße.
Einfach nur noch ekelhaft.  

20.05.22 23:22

13329 Postings, 1729 Tage Shlomo SilbersteinDa hat Uschi aber recht

Das mit Seli ist nur Show, die werden den schon fallen lassen wie eine faule Kartoffel, wenn er dem US-Imp nicht mehr nützlich ist.  

20.05.22 23:27

13329 Postings, 1729 Tage Shlomo SilbersteinBilder von der Gefangennahme

21.05.22 00:18

4449 Postings, 8150 Tage fwsAFD = rechtsextreme NPD 2.0

"... Homophobe, rassistische Äußerungen, Umsturzphantasien und Beschimpfungen von Angela Merkel: Das fanden NDR und WDR bei einer Auswertung von 40.000 Chat-Äußerungen von 76 AfD-Bundestagsabgeordneten. Die Tiraden belegen: Die AfD ist weder liberal noch konservativ; sie ist eine rechtsextreme NPD 2.0. ..."

https://www.focus.de/politik/deutschland/...tar-afd_id_102231428.html
https://www.ariva.de/forum/...s-stoppen-544795?page=1073#jumppos26840

Die AFD zerlegt sich selbst, da braucht es nicht mal politische Gegner.


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6298 | 6299 | 6300 | 6300  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben