TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 936
neuester Beitrag: 21.02.24 14:16
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 23382
neuester Beitrag: 21.02.24 14:16 von: dlg. Leser gesamt: 5651639
davon Heute: 7626
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
934 | 935 | 936 | 936  Weiter  

23.11.06 19:09
48

11819 Postings, 7343 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
934 | 935 | 936 | 936  Weiter  
23356 Postings ausgeblendet.

19.02.24 13:16
1

1681 Postings, 869 Tage TheCatUnion Investment Privatfonds GmbH

19.02.24 13:23
1

1215 Postings, 1465 Tage TargoLeerverkäufer Qube

hat seine shorts am 16.02. reduziert, um 200 k.
Qube ist der aggressivste LV.  

19.02.24 15:55

689 Postings, 173 Tage cvr infoDas kann nicht stimmen

Selbst mit Höchssteuersatz und Erhöhung des Eigenanteils der Krankenkasse bleibt rund die Hälfte übrig.  

19.02.24 17:57

145 Postings, 2619 Tage Jupp007ZDF-Beitrag

Das mit dem Beschäftigungsaufbau stimmt tatsächlich.

Was jedoch unterschlagen wird: Der Beschäftigungsaufbau fand in den letzten Jahren nur im öffentlichen Dienst statt! Bei den privaten Unternehmen gab es einen Beschäftigungsabbau.

Darauf folgt, dass mehr Steuern für den öffentlichen Dienst benötigt werden, die auch von den privaten Unternehmen/Beschäftigen erbracht werden müssen. Das macht Arbeit insgesamt noch teurer.

Aber: Immer mehr Beschäftigte im öffentlichen Dienst bedeutet auch eher mehr Reisetätigkeit. Ich habe schon von mehreren Finanzbeamten gehört, wie sie sogar ihre Kranktage für das Gesamtjahr für den Urlaub mit verplant haben.

Damit meine ich nicht, dass es bei allen Beamten so ist, sondern nur, dass sie sehr viel reisen. Fast doppelt so viel wie Arbeiter (2010):

https://www.merkur.de/wirtschaft/...-krise-ungebrochen-zr-625253.html

Jupp
 

19.02.24 18:22
4

184 Postings, 391 Tage macbrokersteveFrüher hatten wir noch eine anständige Wirtschafts

Und Industriepolitik mit folgenden Koryphäen:
2018 - 2021: Peter Altmaier.
..2017-2018: Brigitte Zypries. ..
.2013–2017: Sigmar  Gabriel
.2011–2013: Dr.Filip Rösler (Arzt)...
2009–2011   Rainer Brüderle. ...
Und davor für 11 Monate Karl-Theodor zu Guttebberg

Hahahahaha was für Nieten
 

20.02.24 09:35

6866 Postings, 2774 Tage KautschukKann ich dir gerne beide Auszüge schicken

Es waren sogar 70€ weniger als beim letzten Netto. Hatte natürlich nachgefragt und wurde mir erklärt es wäre eine Einmalzahlung wegen gewährter Urlaubstage .  

20.02.24 09:51

1681 Postings, 869 Tage TheCat@Kautschuk Tipp, frag mal beim Steuerberater nach!

20.02.24 09:55

289 Postings, 385 Tage Wertpapier188@ Jupp007

Den grössten Zuwachs gab es im öffentlichen Dienst, gefolgt von Handel, Verkehr und Gastgewerbe. im Privatsektor gab es ebenfalls einen Zuwachs.

Bitte nicht unbelegte Aussagen hier posten! Auch nicht diesen Quatsch von AU-Tagen für Urlaub.

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/...arbeitskraefte-100.html  

20.02.24 12:51

689 Postings, 173 Tage cvr info@Kautschuk: da fehlen noch weitere Infos dazu

sowas wie Nachberechnungen für vergangene Monate oder Abzug von Überzahlungen. Von meinen Sonderzahlungen, die zum Spitzensteuersatz von 42% versteuert werden, habe ich nicht ganz die Hälfte. (Es gehen ja auch noch Sozialversicherungen ab). Also noch mal genauer hinsehen, und dann den Urlaub mit TUI buchen ;-)

 

20.02.24 13:09

1215 Postings, 1465 Tage TargoLeerverkäufer Qube

hat gestern wieder 50 k geschmissen. Offenbar macht Qube daytrading, allerdings nicht im Sinne der Anleger.  

20.02.24 14:01

289 Postings, 385 Tage Wertpapier188Leerverkäufer

Laut Bundesanzeiger hält Gladstone seit September 2022 1,1% und AQR sogar seit 31.05.2019 0,72%!

Kann mir das jemand erklären? Müssten die nicht lange schon glatt stellen????  
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-02-20_135825.jpg (verkleinert auf 48%) vergrößern
screenshot_2024-02-20_135825.jpg

20.02.24 15:09
2

18 Postings, 4250 Tage dietmar1502@Wertpapier188

Diese beiden Positionen sind alte Aktien (DE000TUAG000) vor der Kapitalerhöhung. Diese Aktien gibt es nicht mehr.  

20.02.24 15:11

289 Postings, 385 Tage Wertpapier188@dietmar1502

Danke, hab mir irgendwie auch gedacht, dass die Einträge nicht mehr aktuell sind!

Eigentlich hat das dann im Bundesanzeiger nix zu suchen.  

20.02.24 15:45

21 Postings, 1 Tag Williwillswissen9689Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 21.02.24 12:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

20.02.24 17:34

401 Postings, 407 Tage großer_prinzTui Die Ruhe vor dem Sturm

Ruhe vor dem Sturm?

Charttechnisch bewegt sich die TUI-Aktie derzeit in einer Spanne zwischen den beiden gleitenden Durchschnitten GD50 und GD200 seitwärts. Ein nachhaltiger Ausbruch über diese Marken bei 6,70 Euro beziehungsweise 6,12 Euro würde wohl weiteres Potenzial in die jeweilige Richtung öffnen. Nach oben wartet bei 7,30/7,40 Euro noch eine Widerstandszone, wo die TUI-Aktie seit vergangenem August mehrfach scheiterte.

Fundamental befindet sich der TUI-Konzern noch in einer Restrukturierungsphase. Die Hannoveraner lebten zuletzt hauptsächlich von den Nachhol-Effekten in der Post-Corona-Ära. Die Kundschaft ist wählerisch geworden und schaut verstärkt auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. TUI reagiert vielerorts mit einem Plus bei Komfort und Qualität (sowie steigenden Preisen).

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=TRtvHrugxEKV2n-qR2P-ag  

20.02.24 17:40
1

184 Postings, 391 Tage macbrokersteveLasst doch den Aktionär weg

Die Typen sind vorbestraft und Aussagen wie Morhosys Kursziel "Dausend"
Wenn ein Börsenblättchen unseres ist, dann jenes, wobei die anderen auch nicht viel besser sind !  

20.02.24 18:48

6866 Postings, 2774 Tage KautschukIch warte mal die Februarabrechnung ab

dann kann ich das gerne geschwärzt mal veröffentlichen.
Das hat irgendwas mit kalter Progression zu tun.
Dazu erhöhte Sozialabgaben. Ich hatte mich noch gewundert, weil Lindner
ja sagte, dass wir alle 2024 entlastet würden. Die Lohnsteuer war auch nur geringfügig höher gewesen  

20.02.24 19:23

401 Postings, 407 Tage großer_prinz@macbrokerst ja du hast recht

Aber irgendwie habe ich es passend gefunden, da wir hoffentlich bald in MDAX
reinkommen und wir von allen Seiten gute News haben..
okay gelobe besserungen.. :-D

@ Kautschuk nicht böse sein, aber Glaubt du uns interessieren wirklich deine Finanzen?  

21.02.24 09:43
1

307 Postings, 3374 Tage ARESking07Gutreden

Schon witzig wie hier versucht wird schlechtzureden was angeblich Schuld ist. Die bösen Leerverkäufer, die Wirtschaft usw...

Fakt ist, niemand interessiert sich an der Bude! Gerade nach diesen fantastischen Zahlen müssten wir schon weit weit woanders stehen. TUI ist und bleibt ein Reinfall.

Ich bin selber investiert, habe dieses Jahr 3 Urlaube über TUI gebucht und würde gerne mal etwas Plus hier sehen. Aber denke da wird nix kommen  

21.02.24 11:13

289 Postings, 385 Tage Wertpapier188@ARESking07

Und warum interessiert sich deiner Meinung nach niemand für "diese Bude"?

Trotz bestätigter guter Zahlen, Prognosen und Buchungen? Die Anderen sind ja witzig, dann lass mal deine Meinung hören!



 

21.02.24 12:10

689 Postings, 173 Tage cvr infoWas habt ihr denn nur ?

Wir stehen weit über dem GD 200 (6,13) und GD 100 (5,99), über dem Mittelwert des Bollinger-Bands (6,45) und nehmen den GD38 (6,54) in Angriff.

https://www.ariva.de/...mp;recent_list_pos=0&resolutionInfo=86400

Klar sollte m.M.n. der Kurs höher stehen, aber das kommt schon noch. Im Moment drücken vermutlich noch die genehmigten Kapitalmaßnahmen auf die Stimmung, aber wenn sich in den nächsten Monaten / Quartalszahlen zeigt daß es in der Tat "nur" Vorratsbeschlüsse sind, wird sich das ändern.

Ich bleibe dabei.  

21.02.24 13:33

1681 Postings, 869 Tage TheCatTui Aktienhandel heute im Tiefschlaf

Bisher Xetra ca. 495k Stk. TRG ca. 84k Stk. LSE ca. 50k Stk.
 

21.02.24 13:57
1

1215 Postings, 1465 Tage TargoLeerverkäufer Qube

ist  derzeit nahezu täglich bei Tui aktiv. Gestern wurde die Kursschwäche genutzt um wieder nachzuladen. Um das Thema auszuhebeln bräuchte es große Umsätze, die es momentan aber nicht gibt. Somit bleibt der Tui-Kurs auch weiterhin ein Spielball von Qube. Was die Sache etwas entspannt ist die Passivität der anderen LV.  

21.02.24 14:04
1

1215 Postings, 1465 Tage TargoVerkäufe

Wenn ich darüber nachdenke warum ich seit der HV angefressen bin, dann ist es hauptsächlich die geplante "Kapitalbeschaffungsmaßnahme" und ich denke, dass diese merkwürdige Absicht auch anderen Anlegern quer im Magen liegt. Ok - konkrete Zahlen für 2024 wurden nicht geliefert nur die Wachstumsansprüche bei Umsatz und Ebit. Aber wenn ich diese Ziele mit der Nettoverschuldung von 2,1 Mio. (so wurde es in der HV berichtet) abgleiche, dann könnte Tui innert 2 Jahren die Schulden weitgehend abtragen. Dividende dürfen sie ja nicht zahlen also wohin mit dem Geld ?
Ich denke da stimmt was nicht. Dafür spricht auch der Bezugsrechtausschluß. Vermutlich gibt es längst konkrete Pläne, die man nur noch nicht kommuniziert.  

21.02.24 14:16
5

5830 Postings, 3884 Tage dlg.Targo

Da ist mE so einiges nicht richtig in Deinem Posting:

1) Das ist keine "geplante Kapitalbeschaffungsmaßnahme", sondern ein Vorratsbeschluss wie ihn fast JEDE börsennotierte Gesellschaft hat und die getriggered wurde dadurch, dass man die genehmigten Kapitalia in den Vorjahren genutzt hat. Ich sehe nichts Merkwürdiges daran.

2) Das Bezugsrecht ist nicht für das "große" genehmigte Kapital ausgeschlossen, sondern nur für die 10% Möglichkeit einer ABB Platzierung. Auch das ist Standard bei börsennotierten Unternehmen.

3) Die Nettoverschuldung per 31. Dez 2023 lag bei 4,0 Mrd. und die per 30. Sep 2023 bei 2,1 Mrd. TUI selber guidet nur ein "slight improvement" ggü den 2,1 Mrd. für den 30. Sep 2024. Wie soll TUI hier 2,1 Mrd. in zwei Jahren abbauen, so gut ist der Free Cash Flow nicht.

4) "konkrete Zahlen für 2024 wurden nicht geliefert". Habe gerade nachgeschaut, das Jahr 2024 ist noch nicht beendet. Welche "konkreten" Zahlen meinst Du?

5) "Somit bleibt der Tui-Kurs auch weiterhin ein Spielball von Qube" Qube covered gestern zB 0,01% der ausstehenden Aktien und das macht die TUI Aktie zum "Spielball" dieses LV?

6) An welche konkreten Pläne denkst Du?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
934 | 935 | 936 | 936  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben