Meyer Burger Technology AG - AB 2022

Seite 2 von 99
neuester Beitrag: 08.02.23 22:13
eröffnet am: 05.01.22 01:42 von: rudmaxer Anzahl Beiträge: 2453
neuester Beitrag: 08.02.23 22:13 von: isostar100 Leser gesamt: 877326
davon Heute: 906
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 99  Weiter  

10.01.22 20:13

370 Postings, 2445 Tage Hoth82Intersolar

Klappt offenbar doch. Auch ohne, dass MB in der Ausstellerliste aufgeführt ist.

https://twitter.com/...twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor  

11.01.22 09:27

3090 Postings, 2340 Tage 2much4u...

Eigentlich müsste uns als Meyer Burger Aktionäre der hohe Strompreis voll in die Karten spielen. Wann kauft man Solarzellen für Photo-Voltaik-Anlagen??? Wenn der Strompreis niedrig ist oder wenn der Strompreis hoch ist, und man die hohen Preise nicht mehr an die Versorger zahlen möchte, sondern selbst Strom zu produzieren.

Aber viel merke ich davon am Aktienkurs leider nicht - nicht mal heute eine richtige Erholung von den gestrigen Verlusten.  

11.01.22 09:53

370 Postings, 2445 Tage Hoth82@ 2much4u

Eine hohe Nachfrage könnte Meyer burger gerade eh nicht bedienen. Dafür wird noch zu wenig produziert. Zudem werden viele erstmal darauf warten, was die neue Regierung für Förderungen bzw. Anreize für private PV-Anlagen schaffen wird. Wenn das beides zusammen kommt. Also ausreichend Angebot seitens MB und eine höhere Nachfrage wegen guter Förderungen, dann ist das perfekte Umfeld geschaffen und dann wird der Kurs auch dementsprechend reagieren.  

11.01.22 10:44

360 Postings, 1224 Tage Kubaner78@2much4u

@2much4u

Was hast du erwartet? Wie Phönix aus der Asche und heute +5%.
Die Zeit wird es schon richten. Geduld, Geduld und nochmals Geduld.
Die Story und die Neuausrichtung hat MB von 0.25 auf den heutigen Wert gehievt.
Nun muss MB liefern und ich bin überzeugt, das wird sie. Mit den Zahlen im Frühling ist vieles greifbarer und die Neubewertung fängt wieder von vorne an.
usw. usw.
Il faut faire comme on fait à Paris, il faut laisser pleuvoir  

11.01.22 11:11

620 Postings, 1470 Tage maladezZahlen

Der ganze Solarsektor ist gerade schwach. Offensichtlich war viel von der positiven Euphorie schon eingepreist und es ist jetzt etwas Luft entwichen.

Sehe es genauso wie mein Vorschreiber. Die Zahlen werden Klarheit liefern und zeigen ob Meyer Burger liefert. Ursprünglich waren 200 MW Verkäufe in 2021 geplant. Wieviel konnten davon final realisiert werden und zu welchem Durchschnittspreis?

Ganz wichtig auch: Kann die Prognose für 2023 aufrecht erhalten werden? Über 550 Mio. Euro Umsatz bei einer EBITDA-Marge von über 25%.

Gibt es Auswirkungen aufgrund der deutlich gestiegenen Rohstoff-, Energiepreise und Transportkosten?

Wie stehen die eigenen Produkte im Vergleich zum Wettbewerb?  Wieso können deutlich höhere Margen als bei der Konkurrenz erzielt werden?

Schaue ich mir Jinko an, ist die Bewertung in Relation zur Produktion ein Witz. Deshalb macht ausschliesslich die Marge den Unterschied.

Meyer Burger sollte jetzt schon abschätzen können, ob das alles Auswirkungen hat. Dass sie bisher an der Prognose von 2023 festhalten, ist gut. Denn müssten sie korrigieren, würde das aller Wahrscheinlichkeit die nächste Kapitalerhöhung bedeuten. Und die hat uns im letzten Sommer alles vermiest. Von knapp 0.60 CHF unter 0.40 CHF. Und die KE war eigentlich zu erwarten, vielleicht nicht so früh. Wenn jetzt noch eine kommen würde, wären alle negativ überrascht.

Wenn gute Zahlen geliefert werden und die Prognose aufrecht behalten werden kann, erwarte ich mir Kurse von über 0.50 CHF.

 

11.01.22 11:46

607 Postings, 645 Tage LauriLEs kommt zu

keine Kapitalerhöhung mehr. Geld ist für die nächsten Jahren genug da. Wenn eine kommen
sollte dann nur weil man sich was großes leistet wie z.B. eine eigene Waffer Fabrik.
Sonst gibt es kein Grund eine zu machen in den nächsten 3 Jahren.  

11.01.22 11:48

360 Postings, 1224 Tage Kubaner78würde ich so nicht unterschreiben

Vielleicht war MB auch etwas (preislich) überschossen und die KE wurde zum perfekten Zeitpunkt vollzogen.

Ich bin äusserst glücklich und zufrieden, dass das Kapital für den Ausbau auf dem Zenit bei 0.50 eingesammelt werden konnte. Stell dir vor die Kapitalsuche wäre noch nicht vollzogen und wir würden diese auf dem heutigen Niveau (lass es noch +15% oder +20% mehr sein) durchsetzen müssen.

Ich kann während der ganzen Neuausrichtung seitens MB bis anhin keine ausgemachten Schwächen erkennen.

Nur weiter so!!!!!  

11.01.22 12:24

106 Postings, 694 Tage OldgreenhornNachgekauft...

Wenn ich höre 17 Prozent Leerverkäufer. Nicht zu fassen....
Ich hoffe auch, dass die Aktionäre diese bald aus dem Feld kicken können. Immerhin so habe ich heute nochmal nachgelegt und bin jetzt bei über 20.000 :)

Eine Kapitalerhöhung wird es über die nächsten Jahre nicht mehr geben. Meyer Burger hat genügend Kapital für die nächsten Ausbaustufen einsammeln können. Das haben sie doch aufgezeigt.  

11.01.22 14:12

3090 Postings, 2340 Tage 2much4u...

Beneidenswert, wenn man so viele Aktien kaufen kann... ich hab bei meinem kleinen Depot nur 2.800 Aktien und alles investiert. Mein Bargeld-Bestand beträgt -4 Euro. Hätt ich noch Geld, würde ich die günstigen Kurse auch zum Nachkauf nützen.

Da habt ihr Recht: Man muss bei Meyer Burger Geduld haben - und das ist auch meine Schwäche: geduldig sein, wenn ich im Minus bin. Ich bin eher der Typ, der Verluste rasch realisiert, dafür bei Positionen im Plus sehr geduldig sein kann.  

11.01.22 14:57
2

1077 Postings, 2798 Tage oli25die hohe Leerverkaufsquote

bei MB hängt auch mit Ihrer Wandelanleihe zusammen, die sie emittiert haben.
Investoren hedgen zur Sicherheit. Bei kompletter Wandlung (wann auch immer) wird die Shortquote wieder schlagartig sinken. War bei Encavis auch so.
Gute Gelegenheit also nochmals aufzustocken. Werde ich demnächst auch nochmals tun.
Fundamental spricht meiner Meinung nach nichts dafür MB im großen Stil zu shorten.
Im Gegenteil. Ich halte das für eine ziemlich schlechte Idee.  

11.01.22 15:29

620 Postings, 1470 Tage maladez@kubaner

Habe nicht ganz präzise ausgedrückt. Es gab ja nicht nur eine Kapitalerhöhung, sondern auch die Emission der Wandelanleihe. Letztere war ja Anlass zur Kritik. Aus meiner Sicht das einzige was bisher auch nicht optimal war. Man hätte lieber mehr Eigenkapital aufnehmen sollen, dann hätte man bei erneutem Kapitalbedarf noch Finanzierungsoptionen über Fremdkapital gehabt. Jetzt würde eine Verwässerung auf deutlich tieferen Kurs stattfinden. Wenn es kein Kapital mehr braucht wäre dieser Patzer wieder ausgeglichen.  

11.01.22 15:34

620 Postings, 1470 Tage maladezKlimaschutz

Die Pläne von Habeck sind ja ein Witz! Da wird voll der Fokus auf Windkraft gelegt und die Landschaft wird weiter verschandelt. Massenhaftes Sterben von Vögeln und Insekten wird zusätzlich in Kauf genommen. Was daran grün sein soll ist mir schleierhaft.

Die Pläne für Solar sind enttäuschend. Die geplante Solardachpflicht für Neubauten ist ja schon länger bekannt. Hätte mir hier mehr erwartet.  

11.01.22 15:37

620 Postings, 1470 Tage maladez@oli25

Ich kann mir nicht vorstellen, dass grössere Player Meyer Burger naked short sind. Macht überhaupt keinen Sinn. Dürften primär Shortpositionen von Inhabern der Wandelanleihe und von allgemeinen Arbitrageuren sein. Die Aktie ist viel zu illiquide und dadurch volatil. Das Risiko wäre viel zu hoch!  

11.01.22 16:19

607 Postings, 645 Tage LauriL@maladez

Die Windkraft wird so schnell nicht in fahrt kommen. Die meisten Bauteile stammen meistens
aus China und der Widerstand in der Bevölkerung ist auch nicht zu unterschätzen. Meyer Burger
ist nicht so abhängig von China und wenn man was auf den Dächern installiert, stört es keinen.  
Wenn man liest das die Chinesen gerade auch Bekanntschaft mit Omikron machen, hoffen wir
mal das nicht wieder die globale Wirtschaft lahmgelegt wird, weil die Chinesen nicht mehr
arbeiten können.
Und wegen Habeck, der soll nur paar Subventionen wie z.B. Mwst. Befreiung locker
machen. Der Rest kommt von selbst. Wer nicht aus klimatischen Gründen sich eine
PV Anlage aufs Dach installiert, wird es aus wirtschaftlichen Gründen machen.
Der Strompreis wird in den nächsten Jahren immer teurer, da immer mehr
verbraucht wird und da ist es schon gut, wenn man diese Preise nicht bezahlen
muss, weil man selber Strom produziert. Der Markt regelt das schon ;-)
 

11.01.22 16:20

42 Postings, 940 Tage dominus@ 2much4u

ich bin mit über 100k drinnen und hoffe endlich auf besseres Wetter...zum Glück nicht das einzige was ich habe...ich bin hier bei 13 und Nachkauf 9 eingestiegen....aber wir machen diese Spielereien ja um zu verdienen....  

12.01.22 04:02
2

2 Postings, 393 Tage KatzenfreundHallo

Hallo, wollte mich nur mal im Forum vorstellen. Entschuldigen Sie meine seltsame Rede, da ich aus dem Englischen übersetzen muss. Ich schätze Ihre Diskussionen und finde sie als amerikanischer Investor von Meyer Burger interessant. Ich versuche, mich nicht in Spekulationen oder Sorgen zu verstricken und vertraue einfach darauf, dass die Aktie in den kommenden Jahren viel mehr wert sein wird, wenn sie ihren Geschäftsplan einigermaßen gut umsetzen. Aber gleichzeitig versuche ich, über alle Neuigkeiten bezüglich des Unternehmens auf dem Laufenden zu bleiben und würde gerne sehen, dass es in den kommenden Jahren zu einer wichtigen nachhaltigen Lösung für den Eigenbedarf Europas (und sogar Amerikas) nach sauberer Energie wird. Außerdem habe ich zwei Katzen, Rusty und Maisy. Ich wünsche ihnen einen wunderbaren Tag.  

12.01.22 05:19

607 Postings, 645 Tage LauriLDear Katzenfreund

I unfortunately have to translate the text too. But I think that the translation tools we use are
very good. Welcome to Meyer Burger. We think like you (or most of the investors do)
that Meyer Burger will have a great future.  But that will show in the next few years whether
everything will go as planned. The company has shown us so far that everything that has
been planned has been implemented in exactly the same way.
I wish Meyer Burger and all of us success and a bright future.  

12.01.22 22:22

294 Postings, 1861 Tage rudmaxerHi Katzenfreund

Welcome on board, shouldn't your nickname normally be catfriend :-) ?

I write my posting the 3rd time now, don't know if this is because of the language I use here or my mobil phone ...

Hope you can give us some more information about MBTN in the United States .

Where do you come from the States?  

13.01.22 10:19

1251 Postings, 1420 Tage Aurorahi+++++

Meyer Burger: Aktie wird in einem Strategiepapier zu europäischen Nebenwerten aus dem Hause Jefferies gelobt. Rechnet über die nächsten 12 Monate mit einer Kursverdoppelung mit BUY bis 0.80 Fr.  

13.01.22 11:13

294 Postings, 1861 Tage rudmaxerbin gespannt auf

die angekündigte Kolumne um 12.30 Uhr ... falls man diese freizugänglich lesen kann.  

13.01.22 16:40

370 Postings, 2445 Tage Hoth82Jefferies und Intersolar North America

Eine sehr gute Kombination. An heut präsentiert sich MB auf der Intersolar in North America. Da wird sicherlich der ein oder andere Investor neugierig. Wenn er sich dann mit dem Konzept von MB und etwaigen Analysen beschäftigt, könnte die heute Einschätzung von Jefferies, MB als small cap favorite zu benennen, durch aus den nötigen letzten Impuls für eine Entscheidung geben;-). Was ich besonders interessant finde, ist, dass die 0,80 CHF in den nächsten 12 Monaten stehen sollen. Wenn alles nach Plan läuft, ist das mehr als realistisch.  

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 99  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben