SMI 10’785 -0.2%  SPI 13’852 -0.5%  Dow 31’076 0.4%  DAX 13’054 -1.3%  Euro 0.9989 -0.8%  EStoxx50 3’522 -0.8%  Gold 1’817 -0.2%  Bitcoin 19’164 -1.3%  Dollar 0.9524 -0.5%  Öl 120.1 1.6% 

Papst: Putin nicht allein schuld!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 09.05.22 11:54
eröffnet am: 08.05.22 12:31 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 09.05.22 11:54 von: Galearis Leser gesamt: 1071
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

08.05.22 12:31
4

48489 Postings, 5264 Tage RubensrembrandtPapst: Putin nicht allein schuld!

Der Papst ist unfehlbar und irrt sich nicht.

https://www.merkur.de/politik/...nato-putin-rom-vatikan-91522970.html

Ukraine-Krieg: Franziskus kritisiert Nato

Für Aufmerksamkeit sorgten auch Passagen aus dem Interview, in denen Franziskus die Nato kritisiert. Wie in jedem Konflikt gebe es auch im Ukraine-Krieg „internationale Interessen“. Für die Eskalation des Ukraine-Konflikts habe womöglich „das Bellen der Nato an Russlands Tür“ gesorgt, mutmaßte Franziskus. Er wolle zwar nicht so weit gehen, zu sagen, dass die Nato-Präsenz in den Nachbarländern Russlands den Kreml „provoziert“ habe. Die Invasion sei dadurch aber „vielleicht erleichtert“ worden.
Franziskus könne außerdem nicht beurteilen, ob Waffenlieferungen in die Ukraine nun richtig seien oder nicht. Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine sei von außen geschaffen.

 

08.05.22 12:40

48489 Postings, 5264 Tage RubensrembrandtVielleicht

weiß der Papst über Beichtgeheimnisse mehr als bestimmte deutsche Politiker?  

08.05.22 12:56

48489 Postings, 5264 Tage RubensrembrandtDer Papst weiß mehr, als wir glauben

Das Wissen des Papstes hat schon Armin Laschet erstaunt.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...QbTSqWoAhkD6E-ap1

Laschet in Rom: „Der Papst weiß mehr, als wir glauben“
Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet hat Papst Franziskus bei einer Privataudienz getroffen.

 

08.05.22 13:17
2

48489 Postings, 5264 Tage RubensrembrandtKonflikte lassen sich nicht dadurch lösen,

dass überwiegend nur die Kriegspropaganda der einen Seite in den Medien gesendet wird,
andere Ansichten diffamiert, gelöscht und gesperrt werden. "Putins Krieg" gehört anscheinend
von Anfang an zu dieser Propaganda
und soll anscheinend verhindern, offen über die
Ursachen dieses Krieges zu diskutieren. Diese Diskussion muss jetzt endlich geführt werden.

 

08.05.22 13:28

48489 Postings, 5264 Tage RubensrembrandtMit "Konflikt ... von außen geschaffen worden"

meint der Papst anscheinend im Zusammenhang mit "internationalen Interessen"
anscheinend die USA. Tatsächlich wirkt die Darstellung von Selenskyj in den Medien
wie ein schlechter Hollywood-Film:
Hier der gute Held, dort der Bösewicht. Das
entspricht jedoch wenig der Realität, insbesondere da wir bereits einen ähnlichen
Hollywood-Film im Zusammenhang mit dem Irak-Krieg gesehen haben "Saddam
und seine Massenvernichtungswaffen", der sich als Lügengebilde herausgestellt
hat.

 

08.05.22 13:40
2

1549 Postings, 862 Tage Tante LottiSelenskyj ist ein Schauspieler und

spielt die Rolle seines Lebens!  

09.05.22 08:12
1

48489 Postings, 5264 Tage RubensrembrandtWie viel sind uns pot. atomare US-Raketen

an ukrain./russ. Grenze wert?

Zehntausende Tote, Millionen Flüchtlinge, Zerstörung eines Landes, Millionen zustätzliche
Hungertote in der 3. Welt?  

09.05.22 08:28
1

58352 Postings, 2956 Tage Lucky79Dieser Krieg ist schrecklich u. sollte

umgehend beendet werden...!


Vielleicht hört Putin noch auf den Papst...!  

09.05.22 09:01
2

55193 Postings, 4254 Tage boersalinodie moralische Autorität des Papsttums

Dass aber Franziskus keineswegs so unpolitisch ist, wie manche Beobachter zu Beginn des Pontifikats meinten, zeigte sich bereits im Syrien-Konflikt. Seine Gebetsinitiative im September 2013, der sich auch Muslime in aller Welt anschlossen, wurde von einer diplomatischen Offensive des Vatikans flankiert. Ob und in welchem Umfang sie dazu beigetragen hat, dass die USA kurz darauf auf einen Militärschlag gegen Syrien verzichteten, bleibt zwar offen. Fest steht aber, dass der Vatikan auch hinter den Kulissen Hebel in Gang setzte, um ein Eingreifen der USA abzuwenden.

Das Erfolgsrezept eines guten Diplomaten verriet Franziskus übrigens am Donnerstag selbst, als er 13 neue Botschafter beim Heiligen Stuhl empfing: Ein Diplomat, so sagte er, habe es mit einer „Arbeit der kleinen Schritte, der kleinen Dinge zu tun“.
[Mögen alle Außenministerinnen diese Erkenntnis in ihren Herzen bewegen ...]

https://weltkirche.katholisch.de/Aktuelles/...chen-Diplomatie-in-Kuba

 

09.05.22 10:38
1

48489 Postings, 5264 Tage RubensrembrandtMillionen zusätzliche Tote in 3. Welt

durch eine dubiose Politik?

Die Partei für die moral. Aufgeilung hat  eine Energieverknappungspolitik betrieben  - Abschaltung
der AKWs ohne ausr. Ersatz -  dadurch die Erdgaspreise nach oben gejagt, verstärkt noch durch
Weigerung Baerbocks (Grüne) NS 2 zu eröffnen und durch Sanktionsdrohungen gegen Russland,
haben sie den Rohstoff für Kunstdünger derartig teuer gemacht, dass er in armen Ländern
kaum noch zum Einsatz kommen kann.
Zu befürchten sind aufgrund erheblich geringerer
Ernten hunderttausende bis Millionen zusätzliche Hungertote. Das geplante Ölembargo
gegen Russland wird voraussichtlich auch die Gaspreise noch weiter nach oben jagen.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...mittelpreisen-17700811.html

Der Düngergrundstoff Ammoniak, der unter Einsatz großer Mengen von Erdgas gewonnen wird, kostet in normalen Zeiten in Westeuropa um die 300 Euro. Jetzt sind es dem Bericht zufolge mehr als drei Mal so viel - ein historischer Rekord. Wegen des Ammoniak-Mangels mussten demnach große Düngemittelhersteller bereits Fabriken herunterfahren.

 

09.05.22 10:49
1

48489 Postings, 5264 Tage RubensrembrandtWenn es tatsächlich

zu diesen Millionen zusätzlichen Hungertoten in der 3. Welt durch die Energieverteuerungs-
politik der Grünen kommt, dann wäre das eine verbrecherische Politik. Übrigens ist das
bereits seit Monaten absehbar und ich habe auch seit Monaten darüber geschrieben.
Meines Wissens sitzt der größte Düngemittelhersteller der Welt in Deutschland, die
BASF,  die durch diese Politik der Grünen unmittelbar betroffen ist.
Vielleicht sollte sich auch einmal der Papst mit dieser potentiell verbrecherischen
Politik der Grünen befassen. Die Anzahl der dadurch verursachten Toten könnte 10 - 100 mal
so hoch sein wie beim Ukraine-Krieg.
 

09.05.22 11:15

24620 Postings, 3131 Tage GalearisBudin nicht nur n. allein sondern überhaupt nicht

schuld .
So schauts aus.
Er wurde provoziert und selber quasi von den US-lern Hintermännern  angegriffen.
Die US-ler r werden einen Einmarsch Ru ivm mit Ch. erleben, dann ist weitgehend Schluss mit denen.
Ist doch logisch, da zu reagieren.
Kein Rat zu was .  

09.05.22 11:25

2057 Postings, 1843 Tage Bitboywas für worte vom papst

der muss es ja wissen ... mh ok.  

an wieviel kriege ist eigentlich die kirche schuld ?  
oder
was hat der papst im 2 wk getan, damit frieden kommt ?  

 

09.05.22 11:54

24620 Postings, 3131 Tage GalearisNull

ein Pabst ist da nicht gefragt.Als Vermittler schon gar  nicht, da die russ .orthodoxe Kiache Null  mit dem Vati...zu tun hat. Also kann da nicht vermittelt werden. NUr meine Meinung.  

   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bitboy, EtelsenPredator, Fernbedienung, Grinch, qiwwi, Radelfan, SzeneAlternativ