SMI 11?486 -1.8%  SPI 14?858 -2.0%  Dow 34?415 -1.3%  DAX 15?249 -2.1%  Euro 1.0846 0.1%  EStoxx50 4?059 -2.6%  Gold 1?738 -0.8%  Bitcoin 38?651 -1.3%  Dollar 0.9281 0.3%  Öl 78.9 -0.7% 

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 5519
neuester Beitrag: 28.09.21 18:31
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 137971
neuester Beitrag: 28.09.21 18:31 von: Murmeltierch. Leser gesamt: 17582305
davon Heute: 4898
bewertet mit 105 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5517 | 5518 | 5519 | 5519  Weiter  

04.11.12 14:16
105

20752 Postings, 6519 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5517 | 5518 | 5519 | 5519  Weiter  
137945 Postings ausgeblendet.

28.09.21 11:09

5478 Postings, 4080 Tage Murmeltierchensarah w.

....propagiert ungeschminkt Querfrontideologien...

nette erscheinung ( mit oder ohne schminke), klare worte, sympathieträger ....

 

28.09.21 11:10
2

55295 Postings, 4861 Tage FillorkillDie Wahl, die einer hat

Das hier hab ich an anderer Stelle zusammengefasst:

Die Wahl, die einer hat oder für einen Angehörigen trifft besteht in 2 unterschiedlichen Risiken, nämlich qua wilder Infektion in einen 'natürlichen' Immunprozess mit realem, aber nicht quantifizierbaren Autoimmunrisiko einzutreten oder qua kontrollierter Infektion in einen verkürzten Immunprozess mit einem nur theoretisch möglichem Autoimmunrisiko. Im Resultat laufen beide Prozesse auf dieselbe coronaspezifische Immunantwort hinaus.

So wie es aussieht, entsprechen berichtete fatale Sideeffects der RNA-Impfe jener fehlgeleiteten Immunreaktion, wie sie auch durch das Virus getriggert wird. Den Unterschied macht die Grössenordnung im Auftreten, denn die mit der Impfe eingebrachte RNA bzw das dadurch erzeugte Viren-Antigen sind nach wenigen Stunden wieder abgebaut. Zudem werden hier anders als bei der wilden Infektion nur Muskelzellen kurzfristig 'besiedelt'. Es ist zwar äusserst unwahrscheinlich, theoretisch aber nicht ausgeschlossen, dass auf diesem Wege eine kritische Masse erreicht werden kann.

Darüber ob sie kritisch wird entscheidet die mitgebrachte individuelle Disposition.  Wer bereits auf die kontrollierte Infektion qua Impfe autoimmun reagiert, muss damit rechnen, dass dies bei der wilden um so heftiger der Fall sein wird. Das mit der Impfe assoziierte Risiko für fatale Ereignisse ist also mit der Impfverweigerung nicht aus der Welt, sondern tritt nur in Grössenordnungen wahrscheinlicher auf. Die individuelle Disposition entscheidet auch über andere Faktoren, beispielsweise über die Anfälligkeit für sekundäre Infektionen bei Immunsuppression. Das Immunsystem kann zudem auch bei regelkonformer Arbeit an einer Infektion final scheitern, das gibt es ja auch noch und in dem Fall hätten wir faktisch einen 'Gripptetoten'.  
-----------
a la primera línea en pandemia

28.09.21 11:23
2

55295 Postings, 4861 Tage Fillorkillwegen "Unterstellung" für einen Tag gesperrt

Und eben nicht wegen 'Marktmanipulation vermutet'. Die hätte nämlich ich hier vermutet, aber mir fehlt ja auch das filigrane Differenzierungs- und Einfühlungsvermögen eines Metamoderators.  
-----------
a la primera línea en pandemia

28.09.21 11:35
2

69731 Postings, 6354 Tage Anti Lemming# 947

Gute Figur ist mir auch wichtig nach 16 Jahren Hosenanzug.  

28.09.21 11:58
2

20589 Postings, 5551 Tage Malko07#137948: Es gibt mMn noch einen

weiteren Unterschied. Bei der mRNA-Impfung beschäftigt sich das Immunsystem nur mit den Spikes. bei der Infektion mit dem kompletten Virus in all seinen Einzelteilen, denn es zerfällt ja auch.  

28.09.21 12:14
2

69731 Postings, 6354 Tage Anti LemmingZwei Fed-Chefs treten wg. Insiderhandel zurück

28.09.21 12:31
3

69731 Postings, 6354 Tage Anti LemmingPosten-Geschacher bei den Grünen

Erst schickt Habeck seine Baerböckin vor (hat "passendes Geschlecht" für Stimmenfang), nun will er selber Vize-Kanzler werden.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/...-49f5-adc2-8922bdd39bd7  

28.09.21 12:46
2

69731 Postings, 6354 Tage Anti LemmingCIA wollte Assange offenbar ermorden

https://www.spiegel.de/ausland/...7a67231-c588-4522-8781-54c32b957e38

Der US-Geheimdienst CIA soll erwogen haben, WikiLeaks-Gründer Julian Assange aus der ecuadorianischen Botschaft in London zu entführen und zu ermorden. Das berichtet die Nachrichtenseite »Yahoo News« unter Berufung auf Geheimdienstquellen. Es habe jedoch Bedenken hinsichtlich der Rechtmäßigkeit einer Ermordung gegeben...

 

28.09.21 12:48
2

15713 Postings, 3140 Tage NikeJoeWas sind die C. Risikfaktoren

... für schwerere Erkrankungen und Tod?

https://youtu.be/RUjQqniyLnQ
A large study (n = 540,667) sponsored by CDC demonstrates the risk of obesity, hypertension, dyslipidemias, diabetes, and; anxiety and fear disorders to be the conditions for hospitalizations and death.

Eine große Studie (n = 540.667), die von der CDC gesponsert wurde, zeigt, dass das Risiko von Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen (Cholesterin, etc.), Diabetes sowie Angst-Störungen die wesentlichen Voraussetzungen für Krankenhausaufenthalte und Tod durch eine C-Erkrankung sind.

95% hatten zumindest eine dieser medizinischen Vorbedingungen oder Vorerkrankungen.
Die höchsten Risiken für den Tod durch C. sind:
- Fettleibigkeit
- Angst-Störungen
- Unkontrollierte Diabetes

Über das QCovid Tool kann man sein eigenes Risiko berechnen. https://qcovid.org/Calculation
Die Daten stammen aus der ersten Pandemiewelle in UK und gelten für 90 Tage einen laufenden Welle. Ich persönlich schätze, dass die aktuelle Delta-Welle (ist es eine Welle?) deutlich abgeschwächte Risiken hat.

Meine Frage: WARUM impft man Kinder ohne eines dieser Risiken und riskiert hier einen schweren Impfschaden?

Niemals wurden diese Faktoren (vor allem Angst-Störungen und Diabetes, Fettleibigkeit kann man vermutlich nicht so schnell in den Griff bekommen) angesprochen und versucht diese Faktoren in 1,5 Jahren und DAVOR zu reduzieren... das ist IMO das Versagen der Regierungen und auch der WHO. Sportmöglichkeiten wurden deutlich eingeschränkt und das gilt bis heute. Der Lockdown für gesunde Menschen (die Erpressung) wird für Sport bereits wieder diskutiert.





 

28.09.21 13:34
2

55295 Postings, 4861 Tage FillorkillWas sind die C. Risikfaktoren

Je schlechter es um einen individuellen Immunzustand bestellt ist, desto grösser die Chance, dass sich da noch was oben drauf setzt. Im Kern ist das eine läppische Tautologie ungefähr des Kalibers wie 'das grösste Risiko im Alter ist das Alter'. Tatsächlich sind die Autoimmunerkrankungen, zu denen Covid im kritischen Stadium zählt, in ihrer Genese völlig unaufgeklärt, eben deshalb gibt es ja wie bei allen anderen Autoimmunerkrankungen auch keine (kausalen) Medikamente.  
-----------
a la primera línea en pandemia

28.09.21 13:45

69731 Postings, 6354 Tage Anti LemmingJungwähler auf FDP-Trip

Schnell reich werden heißt die Devise. Ist ja auch mega-geil, wie lässig die Promis ihr Luxusleben auf Instagram inszenieren. Da will "man/frau" natürlich gern dabei sein. Leider nur wird es statistisch nicht klappen, weil die Liberalen ein Programm haben (Steuersenkungen für Reiche), das vor allem bestehenden Reichtum mehrt (# 444), während Arme eher noch ärmer werden.

Man kann den Jungwählern daher nur wünschen, dass ihnen beizeiten Altersweisheit (ergänzt durch "Nichteintreffen irriger Erwartungen") die Rosinen aus dem Kopf fegt.

https://www.zeit.de/zett/politik/2021-09/...-schnetzer-jugendforscher

Simon Schnetzer: Für die einen war und ist das Klima das wichtigste Thema. Anderen aber ist etwas anderes mindestens genauso wichtig: finanzieller Wohlstand. Viele junge Menschen in Deutschland hatten lange das Gefühl, ihr zukünftiges Leben wird ein Leben in Wohlstand sein. Dann kamen die Klimakrise, die Corona-Krise und die junge Generation hat gemerkt: Was politisch passiert, hat einen starken Einfluss darauf, wie es ihnen in den nächsten Jahren gehen wird. Die aktuelle Wahl war deshalb für viele eine Art Schicksalswahl ? eine Möglichkeit, eine Kehrtwende zu machen.

ze.tt: Und die kann aus Sicht einiger Junger mit der FDP gelingen?

Schnetzer: Viele glauben nicht daran, dass sie genügend Rente bekommen, zumindest nicht über die bisher gängigen Rentenmodelle, den Bausparvertrag, das Sparkonto. Sie wissen: Es braucht eine Veränderung, damit sie in Zukunft in Wohlstand leben. Dafür steht aus ihrer Sicht die FDP. Viele 18- und 19-jährige Studierende, mit denen ich spreche, schauen mittlerweile ganz selbstverständlich auf ETFs*, investieren oder wollen investieren, sobald sie etwas Geld übrig haben. Wenn ich dabei zum Beispiel in Immobilien investieren möchte, dann ist grüne Politik vielleicht gar nicht so cool. Stichwort Mietpreisdeckel oder die Möglichkeit von Enteignungen.

------------------------------

* A.L.: Mit Short-ETFs kommt obige Einsicht noch schneller ;-)  

28.09.21 14:03

6959 Postings, 3083 Tage gnomonPosten-Geschachere

in diesem fall wohl eine begriffliche fehlallokation...?

Als Postenschacher wird im österreichischen Deutsch die Machtaufteilung in der öffentlichen Verwaltung als besondere Form der Korruption beschrieben. In der Regel wird unter diesem Begriff die Zuteilung von Posten ohne vorherige öffentliche Ausschreibung beziehungsweise ohne besondere Qualifikationserfordernisse bezeichnet.
https://de.wikipedia.org/wiki/Postenschacher

Das Verb schachern sowie seine Ableitungen und Zusammensetzungen sind zum Teil mit antisemitischen Vorstellungen verbunden. Sie werden häufig als diskriminierend empfunden und sollten deshalb im öffentlichen Sprachgebrauch vermieden werden.
https://www.duden.de/rechtschreibung/Geschacher
 

28.09.21 14:06

69731 Postings, 6354 Tage Anti LemmingSpon schreibt,

Posten werden bei den Grünen von der Parteibasis besetzt und nicht durch Gekungel zwischen H- und B-Bock.
 

28.09.21 14:11

69731 Postings, 6354 Tage Anti Lemmingapropos...

"ohne besondere Qualifikationserfordernisse"

Da wirst du unter anderem in Baerbocks aufgebauschter Vita fündig.  

28.09.21 14:17
1

6959 Postings, 3083 Tage gnomon#957

Man kann den Jungwählern daher nur wünschen, dass ihnen beizeiten Altersweisheit (ergänzt durch "Nichteintreffen irriger Erwartungen") die Rosinen aus dem Kopf fegt.

soll wohl heißen "was mir nicht gelungen ist, wird anderen ebenfalls nicht gelingen". altersweisheit würde dazu sagen "schließe nicht von dir auf andere, denn nicht alle menschen haben dasselbe handicap"  

28.09.21 14:19

69731 Postings, 6354 Tage Anti LemmingBei mir steht "statistisch", gnomon

womit dein ohnehin verleumderischer Versuch, meine Aussagen zu personifizieren, hinfällig wird.  

28.09.21 14:48

6959 Postings, 3083 Tage gnomonmeine Aussagen zu personifizieren

das ist natürlich ebenfalls statistisch gemeint, zumal sie nahezu ausnahmslos mißgunst vebreiten.
in diesem fall ist es die ambitionierte jugend, der du den erfolg aus bekannten gründen schon a priori absprichst, anstatt ihr einfach wohlwollend glück zu wünschen.  vorauseilender neid (!) scheint die blockade zu verursachen.  

28.09.21 14:52
1

6959 Postings, 3083 Tage gnomonin Baerbocks aufgebauschter Vita fündig

immerhin hat sie eine respektable vita, vergleiche sie mit deiner und du wirst verstehen was ich meine.  

28.09.21 15:18

6959 Postings, 3083 Tage gnomonAltersweisheit

derart zu diffamieren, daß man sich bereits altersrassismus vorwerfen lassen muß (seniler greis, alzheimer, debilität etc), um sie danach quasi zum maß aller dinge zu erheben, weil es gerade so passt,
zeigt eine desorientierte geisteshaltung gepaart mit bedenklicher charaktereigenschaft.


 

28.09.21 15:38

69731 Postings, 6354 Tage Anti Lemming# 965 - Gemäß den Ariva-Regeln

ist es im Ariva-Forum unerwünscht, sich "mit anderen Usern zu beschäftigen", d.h. (aufgrund mangelnder Kenntnis der Sachlage mit hoher Sicherheit unzutreffende) Spekulationen anzustellen über deren Vermögenslage, deren beruflichen Erfolg, Ausbildung, Studium usw.  

Erst recht unerwünscht ist es, anderen Usern wider besseres Wissen "bedenkliche Charaktereigenschaften" anzudichten oder gar eine "desorientierte Geisteshaltung" (# 965).

Grund ist, dass hier über Inhalte diskutiert werden soll. Wem argumentative Mittel fehlen, der soll durch diese Regeln nicht in Versuchung geführt werden, zum Mittel der persönlichen Diffamierung zu greifen.  

28.09.21 15:43

69731 Postings, 6354 Tage Anti LemmingSonst könnte man auch argumentieren,

dass etwa Jan Philipp Reemtsma, der das linke "Hamburger Institut  für Sozialforschung" gegründet, über seine hauseigene Stiftung finanziert und persönlich von 1990 bis 2015 geleitet hat, ein "linker Spinner" oder gar "Loser" wäre, obwohl er über ein Vermögen von 700 Millionen Euro verfügt.
 

28.09.21 17:57

55295 Postings, 4861 Tage Fillorkillcovid deaths sweden

Hier scheint sich erneut Momentum zu entwickeln, obwohl die gemeldeten Inzidenzen bislang unverdächtig aussehen. Die Impfquote ist in etwa vergleichbar mit der Deutschlands. Die Schwedenstory werde ich bei Gelegenheit mal aufarbeiten, wobei ich schon jetzt einräume, dass die ganz grosse Katastrophe, die ich insbesondere wegen der kollektiven Maskenverweigerung gesehen hatte, offenbar ausgeblieben ist.  
-----------
a la primera línea en pandemia
Angehängte Grafik:
deaths_lag_sweden_2021-09-28_(3).png (verkleinert auf 57%) vergrößern
deaths_lag_sweden_2021-09-28_(3).png

28.09.21 18:30

5478 Postings, 4080 Tage Murmeltierchenfill

willst du an die "querfront" wechseln??  

28.09.21 18:31
bleib mal einfach frontlos...is besser  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5517 | 5518 | 5519 | 5519  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben