Prima und der Verkauf vom Multikabel

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.05.05 14:31
eröffnet am: 01.05.05 14:31 von: voiceless Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 01.05.05 14:31 von: voiceless Leser gesamt: 1679
davon Heute: 3
bewertet mit 0 Sternen

01.05.05 14:31

1037 Postings, 6971 Tage voicelessPrima und der Verkauf vom Multikabel

Hallo,

lt. Herrn Straub steht der Verkaug von MK noch an

"Ein Verkauf der niederländischen Tochter Multikabel, der die Primacom aus der finanziellen Misere führen soll, stehe noch an, sagte Markus Straub von der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (München)."

Seh ich das Richtig?

Wenn MK verkauft wird fallen ca. 480.000 Kunden, 80Mio Umsatz und 20Mio Gewinn weg.
Dagegen fallen Zinsaufwendungen (bei 8% und 500 Mio =40 Mio und Kosten und Abschreibungen für MK.

Wenn es dann geliegen würde statt der 1. die 2. Kreditline abzulösen , fallen immerhin ca. 75Mio Zinsen für JP und weiter 10Mio aus der 1. Line weg - oder?

 

   Antwort einfügen - nach oben