Provision auf Internetbestellungen Reisen etc

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 08.02.15 19:05
eröffnet am: 01.02.15 21:33 von: Bankdirektor Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 08.02.15 19:05 von: Bankdirektor Leser gesamt: 3712
davon Heute: 2
bewertet mit -1 Stern

01.02.15 21:33
1

634 Postings, 3171 Tage BankdirektorProvision auf Internetbestellungen Reisen etc

Kenne das auch erst seit so 1,5 Jahren und habe in 2014 ca 450 Euro damit zusammen bekommen, obwohl ich gar nicht mal viel einkaufe.

Es geht über Cashback Anbieter, qipu, adessa, tamola, igraal und noch einige, und natürlich gibt es auch welche in GB und den USA. Die sind für mich wichtig, weil bei Hotelbuchungen bei Intercontinental und Holiday inn, nur über ein US Portal cashback zu bekommen ist.

Aber auch wenn man bei Ottoversand, Neckermann, Conrad und wie sie alle heissen bestellt, kann man cashback bekommen.

Man geht dann zuerst auf die seite des cashback anbieters, meldet sich an und loggt sich ein, wenn man kaufen will und geht über den link bei dem Cashbackanbieter... es klappt in mehr als 96 % der Fälle, dass dann die Käufer korrekt erfasst werden, wenn mal nicht erfasst wird, sind i. R. auch noch Nachbuchungsanfragen möglich.

Bei Galeria Kaufhof habe ich letztens 9 % des Einkaufswertes als"Rückvergütung " bekommen über qipu, und es waren alles reduzierte Artikel 50  bis 70 % bei den Sale Angeboten.

Wer eine Pauschalreise bucht kann in der Regel sicher über 50 Euro, oder bei reisen über 1,000 Euro min 10 % erreichen. da übertreffen sich die Anbieter gegenseitig, da kann man sowohl bei den Veranstaltern buchen als über freie Reisevermittler - üblich ist da so 4 bis 8 % des Reisepreises und oft gibt es noch 100 Euro Gutschein oder 50 Euro ab 500 Reisewert.

Auch bei Kontoeröffnung, Stromvertragsänderunge, oder Versicherungsverträgen, gibt es gute Cashbackbeträge.

Also man kauft  oder schliesst ganz normal über das internetportal der Anbieter, nur man geht vorher über den Cashback anbieter. In der Regel hat man die gleichen niedrigen Preise. Also Cashback ist ein zusätzliches Goodie.

Es gibt bei einigen Anbietern, besonders Vergütungen für Werber und Geworbenen wenn man einen anderen empfiehlt. Also wenn einer über einen Link von mir, den ich ihm an seine emailaddy schicke sich anmeldet, dann bekommt er und ich jeweils 5 Euro sobald man so schon 15 Euro Cashback verdient hat.
Das ist verschiedenen, bei anderen Anbietern gibt es auch  nichts, oder immer wenn einer kauft 5 % des Cashbacks.
Also ich bin gern bereit weitere Auskünfte und Erklärungen zu geben und natürich dann auch gern eine Empfehlung vor zu nehmen, oft hat der Geworbene auch noch einen Vorteil dazu.

Schaut mal unverbindlich bei igraal rein:

http://de.igraal.com/#werber=gate4share
 

01.02.15 21:34
1

21410 Postings, 3407 Tage potzzzblitzlol

01.02.15 21:44
1

93 Postings, 2913 Tage 4vinin meinem Reisebüro erhalte ich schon immer 4%

... also was soll's ?  

01.02.15 22:21

634 Postings, 3171 Tage BankdirektorWindot warum gibtst du denn schwarze Bewertung

Das ist doch ein TIpp da kann man profitieren, und wer es nicht will, macht es eben nicht! Warum sollte man das denn kritisieren, wenn ich das hier bekannt mache?
Das ist doch für einige die Chance, zusätzliches geld zu verdienen, bzw. zurück zu bekommen.

Ja das ist ja okay, wenn man vom reisebüro etwas zurück bekommt.....das gleiche machen dann diese Anbieter auch. Klar ist das besser, wenn man beim Reisebüro bucht, die sich um alles kümmern müssen, als wenn man selber buchen muss, und wenn man da auch ein Cashback bekommt.
Ich habe ja so über 100 Übernachtungsnächte in Hotels.....und da gibt es so zwischen 4 und 12 % Cashback.....und die reisebüros bekommen in der  Regel da auch nur so 5 bis maximal 11 %.
Gab oder gibt noch einen Anbieter, der gibt 14 Euro je Buchung...wenn man dann billige hotels in Billigländern bucht, könnte man sogar vielleiht mehr cashback bekommen, als man bezahlen muss....
Aber das  haben die meisten cashbackanbieter abgeschafft...bei manchen anbietern bekommt man je Kauf oder Buchung einen festen EUro Betrag.

Würde mal gern wissen, warum man das kritisieren will, dass ich hier anderen einen Tipp gebe, wie sie Geld sparen können......  

01.02.15 22:22

179530 Postings, 7734 Tage GrinchHat sich einer dem Klausi sein Geschwurbel

durchgelesen?  

02.02.15 17:41

634 Postings, 3171 Tage BankdirektorWarum wird das nicht als nützlich empfunden?

Verstehe echt nicht, warum es nur eine Bewertung gibt, die auch ncoh negativ ist.

Es ist doch ein Tipp für viele, wie sie viel Geld sparen können. Und ich weisss, viele kennen das noch nicht. Und man muss es auch nicht nutzen, wenn man nicht will.

Aber warum sollte das ich da hier mitteile, denn negativ sein?

gerne höre ich jetzt auch Vermutungen, warum evtl die andere das negativ empfinden könnten- mir fällt da gar nciht sein.  

02.02.15 17:50

66180 Postings, 4350 Tage Geldberthihihi

02.02.15 18:00
1

121 Postings, 2867 Tage Eugen-MustafaMal was zu einlesen, wer Interesse hat.

"... Durch die Einbindung von Cashback in den Onlinemarketing-Mix erschließen sich werbetreibende Unternehmen zusätzliche Zielgruppen. Cashback-Anbieter haben in der Regel eine hohe Anzahl an registrierten Mitgliedern, die Advertiser durch die Zusammenarbeit mit den Anbietern zusätzlich erreichen können. Bei einer Umfrage des führenden Cashback-Anbieter Großbritanniens TopCashbackunter mehr als 750 Nutzern gaben 52 Prozent an, aufgrund des Cashback-Angebots bei Marken eingekauft zu haben, die sie vorher nicht in ihre Kaufentscheidung einbezogen hätten – ein deutlicher Beleg für das Neukundenpotenzial des Kanals. ... "

http://www.onlinemarketing-praxis.de/...ck-mehr-als-nur-kundenbindung  

02.02.15 20:13

634 Postings, 3171 Tage BankdirektorInzwischen hat man mir mitgeteilt , dass es

Werbung sein würde -einer nannte es Spam!

Ich kann das überhaupt nicht erkennen! Weil keiner auch nur einen cent mehr zahlt, wenn er über die cahback Portale die Bestellung macht.

Eigentlich, so meine ich , müsste ich viel lob bekommen, weil ich doch so zu mehr Geld einigen verholfen habe. Wie gesagt, ich hatte in 2014 min 450 cashback, obwohl ich nur eine Versandhausbestllung über vielleicht 100 Euro hatte und sonst keine Waren kaufte. Bei waren es am meisten die Hotelbuchungen und zwei Bankkonten.

Aber jeder wie er meint........aber ich glaube, wer Werbung vorwirft hat das System nicht versanden!  

02.02.15 20:25

2509 Postings, 6352 Tage KliPMünsterländer Käse mit viel Wortschwall

und Blah wie üblich: Komplett entbehrlich!  

02.02.15 20:29

121 Postings, 2867 Tage Eugen-MustafaOhje, was habe ich da angerichtet.

Beitrag #8 ist eigentlich eine Art Produktdokumentation für Kunden in der sich durch Werbung finanzierenden Industrie. Jedem potentiellen cashback-Konsumenten der sich das durchliest, sollte eigentlich klar werden, worum es bei cashback geht. Nämlich wie immer um Gewinnmaximierung der beteiligten Unternehmen und um nichts Anderes. Ist ja nicht verwerflich, ist aber auch der Huldigung (#1-#9) nicht wert.

M.M. nach ist das hier ein reiner Werbethread Bankdir., sorry.
 

04.02.15 04:27

634 Postings, 3171 Tage BankdirektorJeder kann ja seine Meinung sagen

Wofür soll es denn Werbung sein?

Wenn schon, dann für alle Cashbackanbieter....das ist dann genauso viel Werbung, wenn jemand rückenschmerzen hat und man sagt ihm er solle Schwimmen, dann macht für alle Frei- und Hallenbäder Werbung.

Es geht mir darum, dass hier Leute, also auch ihr, mittels dieser cashback Portale Geld sparen könnt. Das war echt ehrlich meine Intension - fand das echt  sot toll inwzsichen ,obwohl ich immer noch manchmal vergesse darüber zu gehen und deshalb wollte ich auch andere porfitieren lassen.

Die Ware kostet keinen Cent mehr, man hat keinen erhöhten Aufwand ,nur man bekommt cashback raus.

Finde das echt ungerecht, wenn man das als Werbung beeichnet.  

04.02.15 06:57

2847 Postings, 3229 Tage Graf.Zahl#1 selten solch einen Mist gelesen!

08.02.15 19:05

634 Postings, 3171 Tage BankdirektorGraf Zahl, gibt es auch einen Grund?

Oder hast du es gar nicht richtig gelesen und nicht verstanden?  

   Antwort einfügen - nach oben