Hypo Real - Jahrhundertchance oder Niete?

Seite 382 von 382
neuester Beitrag: 20.03.17 17:24
eröffnet am: 19.03.08 14:08 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 9549
neuester Beitrag: 20.03.17 17:24 von: Radelfan Leser gesamt: 962000
davon Heute: 60
bewertet mit 59 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 378 | 379 | 380 | 381 |
Weiter  

25.03.13 11:58
2

2484 Postings, 4039 Tage Grisu007ahier noch ein ganz interessanter Artikel

von letzter Woche mit einer rechtl Beurteilung der Heranziehung von Bankguthaben....

http://www.spiegel.de/wirtschaft/...ankkonten-legal-ist-a-889957.html

hat jetzt zwar direkt nichts mit unserem Fall der HRE zu tun....aber letztendlich war die HRE der Anfangspunkt der Entwicklung hier in Europa....und jetzt sind wir bei den einzelnen Bankkunden angekommen.  

25.03.13 12:26
3

11326 Postings, 6103 Tage fuzzi08dazu kommt, dass

sich die Stimmung immer mehr der Meinung zuneigt, die die Verantwortung bei Pleiten von Banken den Anteilseignern zuschiebt, da diese im Verdacht stehen, schon per se sozial stark genug zu sein. In diese Richtung hat ja auch die aktuelle Lösung in Zypern gezielt.

Was die seinerzeitige "Rettung" der HRE anbelangt, sehe ich aber den Makel, dass die Eigner der Möglichkeit beraubt wurden, sich an der KE zu beteiligen. Hätten sie nämlich diese Möglichkeit erhalten, hätten sie ihr Schicksal selbst in der Hand gehabt. Die Sanierung der Bank hätte wohl kaum unter dem Verbleib einiger Altaktionäre gelitten. Davon abgesehen, wäre sogar noch mehr Geld reingekommen und der Staat hätte sich einen Teil seines Aufwands -zum Wohle der Steuerbürger- sparen können.
Warum dieser Aspekt von keinem Gericht aufgegriffen wurde, ist mir allerdings rätselhaft; wie so vieles am Kriminalfall HRE...  

24.04.13 19:20
1

13396 Postings, 4968 Tage cv80erstmal Gewinn ...

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/banken/...gewinn/8101192.html
-----------
Man darf im Leben weder sich noch Verdacht erregen.
(Heinz Erhardt)

18.05.13 15:23
1

13396 Postings, 4968 Tage cv80Am

21.06.2013 soll's ne Verkündung der Entscheidung geben ...

Siehe www.hre-squeeze-in.de
-----------
Man darf im Leben weder sich noch Verdacht erregen.
(Heinz Erhardt)

21.06.13 10:08
2

2484 Postings, 4039 Tage Grisu007aOhne Worte

Urteil: Richter lehnen höhere Abfindung für HRE-Aktionäre ab



Die Ex-Aktionäre der Hypo Real Estate sind gescheitert: Das Landgericht München verweigerte den Investoren nun eine höhere Abfindung. Das Angebot bei der Verstaatlichung der Bank sei angemessen gewesen...................



weiter unter http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...dung-ab-a-907070.html

 

21.06.13 10:17

13396 Postings, 4968 Tage cv80Das wars

endgültig, oder??
-----------
"Gemütlichkeit ist die Relation von Zeit, Bier und Geld."
(Gerhard Polt)

21.06.13 10:24
1

2484 Postings, 4039 Tage Grisu007akein Schimmer

ob da noch was mit Berufung geht...

Ich hatte mal mit dem London Office von Ch. Flowers telefoniert...die wollten auf der EuGh-Schiene fahren....ich weiss nicht, ob da noch was passiert  

21.06.13 10:36
1

13396 Postings, 4968 Tage cv80Also im

Handelsblatt steht "Aus und vorbei" ....

auf hre-squeeze-in.de schreibt Hr. Zwanzger : "... Es bleibt die Berufung vor dem OLG München. ... "

Hmmm
-----------
"Gemütlichkeit ist die Relation von Zeit, Bier und Geld."
(Gerhard Polt)

21.06.13 11:53
1

11326 Postings, 6103 Tage fuzzi08Alea iacta est - aber nur vorläufig.

Habe ich also mit Zitronen gehandelt, als ich seinerzeit HRE-Aktien gekauft habe? Und das -mindestens teilweise- im Hinblick auf einen Nachschlag im Falle des Squeezeouts mit Abfindung? Im Moment sieht es so aus. Die Würfel sind gefallen. Fürs Erste. Oder könnte es doch noch weiter gehen?

Das Urteil des LG München folgte einem Spruchverfahren nach dem Spruchverfahrensgesetz. (SpruchG). Kompletter Text:
http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/spruchg/gesamt.pdf

Dort bitte Paragraf 12 beachten. Dort heißt es:
" 12 Beschwerde
(1) Gegen die Entscheidung nach Par. 11 findet die Beschwerde statt. Die Beschwerde kann nur durch Einreichung einer von einem Rechtsanwalt unterzeichneten Beschwerdeschrift eingelegt werden.
(2) Die Landesregierung kann die Entscheidung über die Beschwerde durch Rechtsverord-
nung für die Bezirke mehrerer Oberlandesgerichte einem der Oberlandesgerichte oder dem Obersten Landesgericht übertragen, wenn dies zur Sicherung einer einheitlichen Rechtspre-chung dient. Die Landesregierung kann die Ermächtigung auf die Landesjustizverwaltung übertragen."

Das heißt nichts anderes, als dass gegen das Urteil des Landgerichts Beschwerde zulässig ist/eingelegt werden kann. Dass Beschwerde eingelegt wird, dürfte außer Frage stehen. Zuständig ist dann das OLG.

Fazit: Eine Schlacht ist verloren; der Krieg aber (noch) nicht. Die Hoffnung ist freilich nicht gestiegen.  

21.06.13 15:53
2

978 Postings, 4328 Tage Rookie72Servus Mitstreiter

Jo,

das Gerichtsurteil des "feinen" Dr. Krenek hat wohl alle geschockt...zumal die Aussage, dass die Begründung für eine nicht höhere Abfindung von uns Alt-Aktionären Seitens Freshfields & Co. plausibel ist, ein Hohn für uns alle Geschädigte darstellt.

Wer die Schriftsätze unserer Fachkundigen Streiter des HRE-Squeeze-Out-Forums und den der Flower-Anwälte etc. kennt, in denen deutlich nachgewiesen wird, welche teilweisen groben Fehler die Gegenseite gemacht hat, als es um unsere Abfindung ging, der muss sich schon Fragen, ob unser Rechtsstaat noch ein Rechtsstaat ist, oder hier mittlerweile verfahren wird wie in Diktaturen.

Wenn eine "schwammige" Argumentation der Gegenseite als plausibel gilt, unsere Streiter jeden Fehler klar und deutlich aufführen, die Gegenargumente der Gegenseite klar widerlegen können und diese Schriften aber nicht als plausibel gelten (meine persönliche Interpretation der Argumente des Gerichts), dann weiß ich auch nicht mehr weiter....

Mir persönlich drängt sich hier ein politisch motiviertes Urteil auf.

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, aber mein Glauben an diesen "Rechtsstaat" geht immer mehr flöten....

@fuzzi: Sollte es ein Widerspruch unserer seits geben und es geht an das OLG München...mal ehrlich...glaubst Du, dass ein Richter des OLG München gegen ein Urteil eines Kollegen vom LG München sprechen wird??? Ich persönlich glaube da nicht mehr dran...."Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus!" hat meine Oma immer gesagt....  

21.06.13 15:56

978 Postings, 4328 Tage Rookie72Korrektur

Meinte natürlich "HRE-Squeeze-In-Forum" ;-)  

21.06.13 16:36

273 Postings, 4248 Tage newbeeeeKriminalfall HRE

In Deutschland gibt es keine unabhängige Justiz. In Deutschland gibt es keine Gewaltenteilung. Deutsche Politiker wehren sich mit Händen und Füßen gegen - siehe dazu

http://beta.abgeordnetenwatch.de/blog/2013-06-07/...bt-scharfe-kritik

Für ein gerechtes Urteil müsste dem damaligen Finanzminister Peer Steinbrück eine Schuldzuweisung  erfolgen.

Er war damals oberster Chef der BaFin un dhat sowohl die Verjährungsfrist bei dem Übergang der Hypo-Vereinsbank auf die Unicredit um einen Tag verstrreichen lassen. Auch war er trotz zu vermutender Kenntnis der tödlichen Geschäftspraktiken bei der DEPFA und bei der HRE untätig geblieben.

sieha dazu das Video

Hypo Real Estate - die Wahrheit  

http://www.youtube.com/watch?v=PSJA1Qx_F34

Dieser Schwätzer will Kanzler von Deutschland werden.

 

21.06.13 19:32
2

11326 Postings, 6103 Tage fuzzi08Rookie, selbstverständlich

gibt es vor dem OLG Chancen.
Die OLGs sind aus Prinzip bestrebt, den LGs ihre "Überlegenheit" zu demonstrieren (insofern hackt auch eine Krähe schon mal einer anderen ein Auge aus); weshalb es nicht selten zu Urteilsänderungen kommt. Wir sollten also die Hoffnung aufgeben.  

21.06.13 19:52
2

978 Postings, 4328 Tage Rookie72Hi fuzzi ;-)

"Wir sollten also die Hoffnung aufgeben. " ich hoffe, Du hast das Wort NICHT in diesem Satz vergessen ;-)  

21.06.13 23:39
1

978 Postings, 4328 Tage Rookie72@all

Glaubt Ihr, das man in Berufung geht und an das OLG herantreten wird???  

22.06.13 11:16
2

11326 Postings, 6103 Tage fuzzi08Rookie, diese Frage dürfte

sich erübrigen: wenn so viel auf dem Spiel steht (wie zB für Flowers), kommt es auf eine Instanz auch nicht mehr an. Die Berufung wird imo folgen, wie das Amen in der Kirch. Es reicht ja schon, wenn ein Einziger macht.  

22.09.13 10:32
1

2547 Postings, 4175 Tage KeyKeyBundestagswahl 2013

Ihr erinnert Euch sicherlich noch was Steinbrück mit uns HRE-Aktionären gemacht hat ??

> Deswegen keine Stimme der SPD !
 

03.11.13 20:13

574 Postings, 2645 Tage tw01hey Jungs seit nicht Traurig.....

nicht mehr lange und die Fanny Aktionäre stoßen zu Euch.  

07.02.14 17:34

52427 Postings, 5347 Tage RadelfanHRE-Musterprozess: Richter schlägt Vergleich vor

21.10.14 20:10
1

2547 Postings, 4175 Tage KeyKeyTut sich hier denn gar nichts mehr?

Bei
http://www.finanznachrichten.de/...en/hypo-real-estate-holding-ag.htm
gibt es ja doch noch paar News.

Bei
http://www.hre-squeeze-in.de/
bin ich nicht angemeldet.
Möchte nicht überall registriert sein.

Aber gibt es doch noch ein wenig Hoffnung?
Möchte J.C. Flowers nicht noch in Revision gehen?
 

15.12.14 17:27
2

52427 Postings, 5347 Tage RadelfanOLG-Urteil München: Schadenersatz möglich!

Hypo Real Estate: HRE-Aktionäre hoffen nach Urteil auf Schadensersatz - SPIEGEL ONLINE
Ehemalige Aktionäre der HRE haben in einem Musterprozess einen Sieg gegen die Krisenbank errungen. Die Anleger können nun auf Schadensersatz hoffen - allerdings müssen darüber weitere Gerichte entscheiden.
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

07.05.15 17:21

52427 Postings, 5347 Tage RadelfanAnleger letztinstanzlich vor OLG gescheitert!

20.03.17 17:24

52427 Postings, 5347 Tage RadelfanEx-CEO Funke ab heute vor LG München!

HRE-Prozess in München beginnt - Finanzkrise vor Gericht
Achteinhalb Jahre nach der Beinahe-Pleite der Hypo Real Estate beginnt am heutigen Montag der Prozess. Sogar Georg Funke darf mit Milde...
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

Seite: Zurück 1 | ... | 378 | 379 | 380 | 381 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben