Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 10222 von 10783
neuester Beitrag: 26.09.20 15:40
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 269557
neuester Beitrag: 26.09.20 15:40 von: Talismann Leser gesamt: 35638454
davon Heute: 14096
bewertet mit 261 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 10220 | 10221 |
| 10223 | 10224 | ... | 10783  Weiter  

02.07.20 22:03
6

4288 Postings, 682 Tage Dirty JackSchuldenschnitt

Den wird es hier extern nicht geben!!!
Die Gläubigervertreter, speziell die/der Security Agent sitzt auf den verpfändeten Anteilen.
Fehlt am Ende nur ein Euro, dann geht der einen Euronen entsprechende Anteil an den Security Agent und aus Pfand wird Eigentum.
Auch wenn wie hier in der 2019-er steht:
"Die erste Rückzahlung der umstrukturierten Schulden hat im November 2019 stattgefunden."
ist die Aussage aus der 2019-er doch deutlich:
"Der Höchstbetrag, der von Steinhoff N.V. zurückgefordert werden kann, ist auf den Kapitalbetrag der First Lien Facility und der Second Lien Facility von 1,9 Mrd. ? bzw. 3,6 Mrd. ? begrenzt.
Es wird erwartet, dass die Europäische Gruppe über ausreichende Vermögenswerte verfügt, um das Erste Pfandrecht vollständig und einen Teil des Zweiten Pfandrechtskredits zurückzuzahlen."
Second Lien Facility zum Teil zurückzahlen!!!
Beteiligungsgesellschaft lässt grüßen, mal sehen bei welchen Anteilen wir Ende 2021 stehen.
Darauf läuft meine Wette, das habe ich schon früher geschrieben und dabei bleibe ich!!!  

02.07.20 22:03
4

321 Postings, 1024 Tage boyle25Kredit-Risiko

Es heißt ja immer , je höher das Ausfallrisiko, desto höher der Zins, aber hier ist ja der Zins ausschlaggebend für das Ausfallrisiko.

Deshalb Schulden teilweise erlassen oder Zins runter auf 4 oder 5%.

Keep calm  

02.07.20 22:12

4891 Postings, 847 Tage BobbyTH@DirtyJack

Wir beide schreiben das Selbe  nur mit anderen Worten.
 

02.07.20 22:12

4891 Postings, 847 Tage BobbyTH@DirtyJack

Bier? komm, trink  

02.07.20 22:16

4288 Postings, 682 Tage Dirty JackUmschuldung

Solange der Kübel nicht in der Lage ist seine Second Line Facility vollständig zu bedienen und das kann er lt. 2019-er noch nicht, wird sich kaum jemand finden der diese 10,75 % Facility zu geringeren Zinsen umschuldet.
Die First Line steht mit 7,875 % noch gut da, weilsie eben voll bezahlt werden kann.
Hier wird ein schleichender Tausch der Gesellschaftsanteile, welche verpfändet sind, gegen Restschulden ablaufen.
Ganz einfache Sache und am Ende wird sich der Wert unserer Aktie aus den dann noch bestehenden Anteilen und den restlichen Schulden, die dann noch erträglich laufen, grob bestimmen lassen.
Man darf auch nicht vergessen, dass die OpCos ihre eigenen Schulden haben, die sie vorrangig bedienen müssen, bevor sie irgendwelche Zahlungen an die Mutter leisten.
Und selbst da sind Anteilsverpfändungen der Renner, siehe Pepco Poland.
Auch hier kann es im ungünstigsten Falle zum Anteilstausch gegen Schulden kommen.

 

02.07.20 22:19
1

1502 Postings, 561 Tage ShoppinguinWenn Steinhoff gegen den Jooste et. al

Klage erhebt, dann müssten doch deren Versicherung auch einspringen, oder ?

Bei Ahold waren es immerhin 100 Millionen...

"Mit 896 Mio. Euro soll der Großteil der Entschädigungssumme Summe rückwirkend im dritten Quartal verbucht werden. Dies wird das Quartalsergebnis, das heute veröffentlicht werden soll, mit rund 585 Mio. Euro netto belasten. Die Versicherungen decken 100 Mio. Euro ab. Dieser Betrag werde allerdings erst im ersten Quartal kommenden Jahres verbucht werden, sagte Wakkie."

Eine Geschäftsführerhaftpflichtversicherung wird es bestimmt gegeben haben...

Quelle: https://www.welt.de/print-welt/article181142/...chaedigt-Anleger.html  

02.07.20 22:20
1

309 Postings, 648 Tage Kyrill 1mein lieber Schwan

langsam gebe ich den Versuch auf das alles zu verstehen. Geht nur mir das so. Vielleicht sollte ich auch einfach mehr Bier trinken... wenn`s hilft :-)  

02.07.20 22:20
1

4891 Postings, 847 Tage BobbyTH@DirtyJack

Pepco ist der Schlüssel zum 3,9 Milliarden Tor. Danach ist Steinhoff zwar nicht mehr so groß wie heute, jedoch wirds das Unternehmen überleben und den Kurs treiben.

Alleine wenn eine News kommt, Steinhoff verkauft Pepco und ist Schuldenfrei. Das zieht.

Anschliessend  kann man zwar rausgehen weil der Ofen nicht mehr heizt, aber bei dem EK den mancher hat wirds vielleicht doch noch ein kleines Wunder mit nem halben blauen Auge.  

02.07.20 22:20

2406 Postings, 1807 Tage VikingDie DtES -Sau

is in the House... mal wieder..
Cheers  

02.07.20 22:21
2

263 Postings, 182 Tage eintausendprozentwenn es womöglich

schon keinen externen Schuldenschnitt lt. Dirty Jack geben sollte, dann kann es doch immer noch möglich sein, dass nach Ende der Wohlverhaltenspflicht ein signifikanter Vorteil in Form eines (Teil-)Verzichts der Zinsauszahlungen vereinbart worden ist.

Anderenfalls wäre dieses CVA doch eine reine Farce, volle Rückzahlung plus 10% p.a. und dafür bezahlt man doch keine Hunderte von Mio. ?. Never ever - no way!

Auch Steinhoff wird aus diesem CVA einen Vorteil ziehen, nur welchen verrät man uns noch nicht.  

02.07.20 22:23
3

1502 Postings, 561 Tage ShoppinguinDiese 86 Millionen hat auch keiner auf dem Radar..

"Interessanterweise gab das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr 86 Millionen US-Dollar aus, um eine Reihe von Marken von Steinhoff International zu erwerben, was ihm den uneingeschränkten Besitz und die uneingeschränkte Nutzung seiner Marken ermöglichte."

Quelle: https://www.afr.com/street-talk/...repare-ipo-pitches-20200629-p5574d  

02.07.20 22:24

4891 Postings, 847 Tage BobbyTH@schoppinguin

bitte nicht amerikanisches Recht in den Topf schmeißen.  Lieber mal schauen ob Jooste versichert war und in welcher Höhe diese dann haften würde.  

02.07.20 22:26

263 Postings, 182 Tage eintausendprozentdiese Variante hätte dann

noch den Scharm, dass es zum Ende 2021 schlagartig das negative EK auffüllen könnte, da dann die gebildeten Zinsverbindlichkeiten der Jahre 2019 bis 2021 gewinnerhöhend aufzulösen wären. Schwuppdiwupps hätten wir dann von jetzt auf gleich auch wieder auf die SH Aktionäre entfallendes positives Konzern-EK.  

02.07.20 22:27

4891 Postings, 847 Tage BobbyTH@Shoppinguin

Greenlit ist doch nicht wichtig. Zu klein die Dose.  Die benötigt noch viel Geld um in 10 Jahren einen Wertwert für Steinhoff liefern zu können. Dauert viel zu lange  

02.07.20 22:28

4288 Postings, 682 Tage Dirty Jack@BobbyTH

Pepco an die Börse, wenn ein großer Batzen der Hauptgesellschaft an die Refinanzierungsgläubiger verpfändet ist?
Eher dürfte es so laufen, dass die aus dem Pfand (nicht für Bierflaschen) echte Aktienanteile machen und somit ebenfalls die Pepco-Schulden getauscht werden.
Aber soweit sind wir noch nicht, noch haben Pepco-Töchter PEU (FIN) und PEU (TRE) die direkte Oberhoheit über die Pepco PL und die Anteile liegen nur im Pfandautomaten.  

02.07.20 22:29

4891 Postings, 847 Tage BobbyTH@ eintausendpro

von welcher Variante schreibst du?  

02.07.20 22:32
1

4891 Postings, 847 Tage BobbyTH@DirtyJack

(nicht für Bierflaschen) fand ich jetz echt witzig.  Vielleicht rette ich ja Pepco?  

02.07.20 22:32

366 Postings, 237 Tage dermünchnerich weiß

ja nicht wie sich das mit dem Insolvenzrecht in Südafrika verhält und ob der Hauptsitz der Firma dafür ausschlaggebend ist, aber sollte tatsächlich eine Insolvenz gegeben sein und der verantwortliche Vorstand versucht diese hinauszuzögern, dann macht er sich hierzulande der Insolvenzverschleppung strafbar. Dafür gibt es Vorgaben wann das Szenario in Kraft tritt. Anscheinend müssen aber immer noch liquide Mittel genug vorhanden sein den Geschäftsbetrieb aufrecht erhalten zu können und die Gehälter der Angestellten bezahlen zu können, zumindest mein Eindruck. Und höchstwahrscheinlich müssen die Entscheidungsträger dieses Firmenkonstrukts auch noch ausreichend verdienen an den Laden .....Für mich stecken Gläubiger und Firmenvertreter hier unter einer Decke....  

02.07.20 22:33

1502 Postings, 561 Tage ShoppinguinBobbyTH: Fantastic Furniture (Teil von Greenlit)

wurde schon bei den Bank wg. IPO angefragt.. Wert ca. 600 M USD.    Das sind schon 6 Monate Zinsen :)  

02.07.20 22:37

4288 Postings, 682 Tage Dirty Jack@dermünchner

Für den Herausgeber unserer Aktie käme bei Bedarf nur ein niederländisches Insolvenzverfahren in Betracht.
Nennt sich "suspension of payments under Dutch law" oder noch härter.
Findest du im Umbrella Agreement unter
Implementation
In order to give effect to a Permitted Global Settlement: S.24

 

02.07.20 22:39

4891 Postings, 847 Tage BobbyTH@Shop

Zinsen zahlen bringen uns nicht weiter  

02.07.20 22:42

366 Postings, 237 Tage dermünchnerdas ist

doch dem deutschen ähnlich wobei dieses glaube ja eh mittlerweile in EU Normen umgewandelt wurde in der Vergangenheit. Aber normal ist das nicht, der Firma wird in fast jeden Wirtschaftforum die Pleite suggeriert und zumindest ist diese Firma noch flüssig genug anscheinend ihren Zahlungsverpflichtungen nachzukommen, zumindest habe ich nichts gegenteiliges erlesen können. Und diese ganzen Hinhaltekonstrukte was Zahlungen anbelangt an irgendwelche Gläubiger müssen ja von beiden Partein verhandelt werden. Jder normale Vorstand hätte hier den Deckel zu gemacht und die Bude unter Insolvenz gestellt, dann hätten die Gläubiger trotz Absicherungen nur das bekommen was noch verwertbar gewesen ist.  

02.07.20 22:43

263 Postings, 182 Tage eintausendprozent@BobbyTH,

die Variante ist nur ein Anschlusspost zu meinem vorherigen Post...  

02.07.20 22:51

4891 Postings, 847 Tage BobbyTH@ eintausendpro

achso. Na ob da irgendwelche Verzichtsabsprachen gibt, also da ist Dirty der welcher das wissen könnte. Der hat sich da  ganz  tief rein gewühlt. Wenn Dirty was schreibt, dann denk ich sogar darüber nach. Prüfe es dennoch bei Gelegenheit  um zu sehen ob ich das  so nachvollziehen und glauben kann.  

02.07.20 22:51
1

505 Postings, 520 Tage gin66Verstehe die Diskussion nicht...später Abend ?

CVA ist m.W. eine spezielle Art der Insolvenz nach englischem (oder britischem?) Recht. Zahlungsunfähigkeit erreichen wir am 31.12.2021 23:59, wenn bis dahin nicht eine Refinanzierung für x Milliarden ? mit x zwischen ca. 5 und 12 in trockenen Tüchern ist, da unser Cash nicht so stark wachsen wird.  

Seite: Zurück 1 | ... | 10220 | 10221 |
| 10223 | 10224 | ... | 10783  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben