RedHill Biopharma (NASDAQ / TASE: RDHL)

Seite 20 von 21
neuester Beitrag: 10.08.20 14:39
eröffnet am: 18.07.15 15:34 von: Cobra7 Anzahl Beiträge: 513
neuester Beitrag: 10.08.20 14:39 von: TVintoValue Leser gesamt: 89511
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | ... | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 |
| 21 Weiter  

11.03.20 12:54

244 Postings, 1916 Tage harry_limeRedhill jetzt auch Corona-Play?

Auszug aus Meldung:
"RedHill is pursuing an exploratory program of opaganib and RHB-107 individually and in combination with hydroxychloroquine and other compounds for the treatment of COVID-19 (novel coronavirus), based on pre-clinical data and literature indicating potential anti-viral activity"
 

11.03.20 15:40

131 Postings, 1019 Tage ZunriseSehr interessant

Ich bin hier seit heute Morgen mit einer kleinen Position zu 3,9 eur dabei  

13.03.20 13:49

244 Postings, 1916 Tage harry_limeRedHill Biopharma Announces Preferred Position ...

13.03.20 21:43

3975 Postings, 1761 Tage clint65natürlich hilft die Nachricht ...

läuft alles gut: die Israelis wissen, was sie tun. Ich meine an der Meldung sieht man, dass RDHL auch Unterstützung bei den Experten genießt! Sie haben mit Cosmos und der KE durch einen Kredit sich zu einem größeren Fisch gemacht, der nicht mehr so leicht geschluckt werden kann. Mit der Spezialisierung auf GI eindeutige Ausrichtung. Große müssen über den Markt kaufen, da eine KE eher unwahrscheinlich ist. Sales Force zuvor aufgebaut, kann direkt starten Talicia auf den US-Markt zu bringen ...

Es läuft in die richtige Richtung ...  

19.03.20 08:46
1

2140 Postings, 3470 Tage MilchKaffeeAuszug aus den News von Heidelberg Pharma

Partner RedHill kündigt neue Studie mit MESUPRON(R) an: Der Partner RedHill Biopharma Ltd., Tel Aviv, Israel, (RedHill) hat im März 2020 angekündigt, upamostat (RHB-107/ MESUPRON(R)) nach noch zu erfolgender Abstimmung mit der FDA als dritten Arm in einer Phase I/IIa-Kombinationsstudie in der Indikation Gallengangkarzinom zu testen. Darüber hinaus will der Partner upamostat in einem exploratorischen COVID-19-Programm in Kombination mit anderen Wirkstoffkandidaten testen. Präklinische Daten zeigten Hinweise auf eine anti-virale Aktivität von upamostat.

Ich bin gespannt, wer hier das Rennen macht.

 

19.03.20 09:56

2140 Postings, 3470 Tage MilchKaffeeDer Aktionär Infos

FRANKFURT (dpa- AFX Broker) - Die Aktien von Heidelberg Pharma
haben ihre Kursrally am Donnerstag vorbörslich fortgesetzt. Auf der
Handelplattform Tradegate kletterten die Papiere des mehrheitlich dem
SAP-Gründer Dietmar Hopp und seinen Firmen gehörenden Onkologiespezialisten um
weitere 40 Prozent auf das höchste Niveau seit 2012.

Die Marktbeobachter vom Anlegermagazin "Der Aktionär" vermuten eine
Pressemitteilung des israelischen Kooperationspartners RedHill Biopharma als
Auslöser der Rally, die die Papiere bereits am Vortag um über 60 Prozent nach
oben schießen lies. Demnach sucht RedHill mit einem von Heidelberg Pharma
einlizensierten Wirkstoff einen Ansatz gegen die vom Coranavirus ausgelöste
Lungenerkrankung Covid-19./ag/jha/

 

19.03.20 10:35
1

227 Postings, 1643 Tage TVintoValueResearch

RedHill Biopharma

Q419 company update

Transforming into a commercial pharma company

https://www.edisoninvestmentresearch.com/...Biopharma180320update.pdf

gewürfeltes Kursziel von denen: 18 USD  

19.03.20 10:48

2140 Postings, 3470 Tage MilchKaffeeSpannende Aktie

Ich klau den Link mal.  

23.03.20 23:26

3975 Postings, 1761 Tage clint65was kann man am 26 März von

der live online Investorenkonferenz erwarten? Was ist die Motivation, der Beweggrund?

"will present a corporate overview at the Virtual Life Sciences Investor Forum on Thursday, March 26, 2020, at 9:30 a.m. EDT. "

https://flashalert.me/...ife-Sciences-Investor-Forum-on-March-26.html  

06.04.20 09:14

3975 Postings, 1761 Tage clint65super news, um vielleicht doch noch seriös

Das Biopharmaunternehmen Cosmo Pharmaceuticals erhält die Zulassung für den sofortigen «Compassionate Use» von Opaganib zur Behandlung von Covid-19 in Italien.
auf den Corona Zug aufzugspringen ...  

06.04.20 10:14

47 Postings, 145 Tage Nano123`Profitiert RHB?

Meinst du, RHB profitiert signifikant davon? Da stand, dass Cosmo in Italien übernimmt, auch die Produktion. Dann würde RHB ja nicht direkt an den Verkäufen beteiligt sein?  

06.04.20 10:26

3975 Postings, 1761 Tage clint65Nein, Redhill wird nicht sifnifikant davon

profitieren. Ich denke auch, dass da was mit der Einlizensierung mit Heidelberg Pharma ist. Da müssten dann auch noch Beteiligungen gezahlt werden. RDHL hat ne MK um die 150 Millionen Dollar, da wirken sich auch solche Meldungen anders aus als bei einem Mikro-Biotech mit vielleicht 1/10 der Marktkapitalisierung.

Nein, dass ist nicht RDHL's Schwerpunktsetzung (Gastroenterologie), aber die Kosten trägt dann auch Cosmo und das Risiko sowie alle damit einhergehenden regulatorischen Dinge. Gleichwohl partizipiert RDHL; die Ergebnisse beziehen sich ja auch auf die Reduktion der Viren im Darmbereich. Und RDHL wird davon profitieren sei es durch einmalige Zahlungen, Beteiligungen am Umsatz, Aktienausgleich oder anderes.

20 Prozent meines Depots ist RDHL, Kursziel in 2 Jahren bei 14 bis 18 Dollar (ganz subjektiv). Kurzfristig könnten die Amis aufspringen, die Daytrader, denen sind die Fakten egal. Ein bisschen Aufmerksamkeit kann nicht schaden.

Und wenn es den Patienten auf der Intensivstation hilft auch prima ...  

06.04.20 11:46
1

195 Postings, 2465 Tage Kranich1973Potential ohne Ende

...wenn man sieht wo diese Aktie herkommt und mit den neusten Meldungen. Keine Kaufempfehlung, nur meine Meinung !  

06.04.20 13:16
1

227 Postings, 1643 Tage TVintoValueRDHL produziert ggf. Selbst...

... steht zumindest hier:

RedHill Bio doses first COVID-19 patient with Opaganib in Israel; shares up 9% premarket

https://seekingalpha.com/news/...anib-in-israel-shares-up-9-premarket
 

08.04.20 15:56

3975 Postings, 1761 Tage clint65der Artikel macht Hoffnung, obwohl ich immer noch

skeptisch bin in Bezug auf den Corona-Zug ... aber nicht schlecht, insbesondere die Wirksamkeit von Opaganib ...
Nachricht: RedHill Biopharma gibt bekannt, dass in Israel der erste COVID-19-Patient im Rahmen einer Härtefallregelung mit Opaganib behandelt wird - 08.04.20 - News
 

13.04.20 14:33

3975 Postings, 1761 Tage clint65ich kann immer noch nicht glauben, dass wir mit

Opaganib auf den Corona Zug erfolgreich aufspringen. Den Patienten könnte tatsächlich geholfen werden. Aber es verdichtet sich ...
 

13.04.20 14:44

3975 Postings, 1761 Tage clint65die Amis werden RDHL schon

hochpushen:

"Importantly, opaganib is targetinga critical host factor that the coronavirus is unlikely to evade via mutation in possible future outbreaks of the pandemic,? saidMark L. Levitt, MD, Ph.D., Medical Director at RedHill. ?We are committed to expanding the availability of opaganib undercompassionate use to additional hospitals and countries and are hopeful that this treatment could potentially benefit COVID-19patients with life-threatening manifestations.?"  

14.04.20 10:17

227 Postings, 1643 Tage TVintoValueMuuuuh...

... die Kuh fliegt. Mal schauen, ob der Ami mitzieht oder nur der deutsche Kleinanleger-Michel den Kurs vorbörslich USA treibt...

 

14.04.20 10:36

3975 Postings, 1761 Tage clint65gestern wurden nachbörslich 30.122 Stück

gehandelt und der Kurs ging hoch bis 8,48 Dollar ... das sind ca. 240.000 Dollar Umsatz. Da sollte etwas kommen!

Gestern hatte ich das Gefühl, dass die News #491 das breite Publikum noch nicht mitbekommen hat, vielleicht deshalb der Kursanstieg nachbörslich. Glaube ich aber nicht. Denke, da kommen news, die jemand schon kennt.

Ich bin gespannt, ob etwas kommt zu opaganib wie besondere, kurzfristige ''Zulassung'' von Opaganib zur Behandlung von Patienten auf der Intensivstation in den USA, um die Wirksamkeit zu testen.  

17.04.20 16:30

3975 Postings, 1761 Tage clint65gute news ...

17.04.20 18:30

309 Postings, 5137 Tage reivokurs

Aber leider nicht im Kurs zu sehen  

17.04.20 19:01
1

3975 Postings, 1761 Tage clint65stimmt, dieser Corona-Zock ist

auch schwer einzuschätzen. Grundsätzlich ist mein persönliches Kursziel ohne Opaganib (in Verbindung mit Corona) ca. 14 Dollar. RDHL war aber überkauft und am Widerstand 8 Dollar angelaufen. Der Rücksetzer ist gesund, es ging alles viel zu schnell mit dem Anstieg. Bei ca. 6,20 Dollar läuft die 200 Linie. Könnte aber auch noch mal zurücklaufen auf 5,50 Dollar.

Bin aber ganz positiv, weil RDHL durchfinanziert ist, hoffentlich bis zum Break Even und darüber hinaus. Die health group investiert hat, Cosmos zu 7 Dollar gekauft hat und Amicolo angeboten hat. Der Deal mit dem Medi zur Behandlung des Darmtraktes in Verbindung mit Opioiden ist für mich entweder ein Türöffner beim Verkauf der anderen Produkte im gastroeneterologischen Bereich oder da sieht man noch mehr Potential. So ganz verstehe ich den hohen Kaufpreis bei dem Medi nicht ... die Salesforce ist ja schon länger installiert und mit Talicia in Verbindung mit den anderen Produkten hoffentlich gut gesetzt. Andere forschende Biotechs haben da schon Probleme gehabt, Ihre Produkte selbst zu vermarkten.

Mal schauen, was demnächst passiert. Bleibt spannend, aber long sollten ganz andere Kursziele angesteuert werden unabhängig von corvid-19 ...  

18.04.20 21:14

227 Postings, 1643 Tage TVintoValueAbschlag Freitag könnte...

... aber auch an den geschürten Hoffnungen und Nachrichten zu Remdesvir von Gilead liegen:

https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/gilead-105.html

Sehe aber nicht, dass die weiter wären bei einer potenziellen Zulassung als RDHL.  

21.04.20 09:12

195 Postings, 2465 Tage Kranich1973Das klingt ja klasse...


RedHill Biopharma legt neue Ergebnisse aus dem Härtefallprogramm mit Opaganib zur Behandlung von COVID-19 -Patienten in Israel vor !
 

Seite: Zurück 1 | ... | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 |
| 21 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben