SMI 11?121 0.8%  SPI 14?266 0.9%  Dow 34?382 1.1%  DAX 15?417 1.4%  Euro 1.0952 0.1%  EStoxx50 4?017 1.6%  Gold 1?843 0.9%  Bitcoin 44?948 -0.2%  Dollar 0.9016 -0.4%  Öl 68.8 2.6% 

Paion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Seite 1 von 344
neuester Beitrag: 15.05.21 20:17
eröffnet am: 08.12.16 20:02 von: Kassiopeia Anzahl Beiträge: 8585
neuester Beitrag: 15.05.21 20:17 von: Pitch155 Leser gesamt: 1599688
davon Heute: 2589
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
342 | 343 | 344 | 344  Weiter  

08.12.16 20:02
21

1868 Postings, 2014 Tage KassiopeiaPaion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Liebe Investierte , Nichtinvestierte und Interessierte in und an Paion

Ein Forum dient dazu sich gegenseitig zu informieren, sachlich, auch kontrovers,  zu diskutieren und sich dadurch gegenseitig zu helfen.
Der Thread

?Paion, eine Fledermaus lernt wieder fliegen?

hat o.g. Ziele immer mehr verloren, bis so gut wie keine sachlichen Informationen mehr zu lesen waren. Die wenigen sachlichen Beiträge konnte man in der Flut der Mitteilungen teilweise überlesen. USER mit guten Beiträgen, haben aus Frust das Forum verlassen, deren Beiträge ?mir? fehlen. Das finde ich mehr als schade !

Durch diesen Thread möchte ich den Versuch eines Neuanfanges wagen um wieder einen sachlichen informativen Meinungsaustausch in Gang zu bringen.
Freuen würde ich mich, wenn manche ehemaligen Schreiber ?reaktiviert? würden


Ich möchte dass hier folgende Regeln beachtet werden:

- respektvoller Umgang miteinander, auch bei unterschiedlichen Meinungen.

- Dasselbe gilt gegenüber Dritten (Bsp. Vorstand als Lügner bezeichnen). Was ich jemanden nicht direkt in das Gesicht sagen kann, gehört auch nicht anonym im Forum gepostet

- Beleidigungen und Anfeindungen gehören nicht in das Forum. (wer nicht anders kann ? Bordmail)

- Selbstdarsteller sollen sich an anderer Stelle produzieren, nicht hier !

Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass solche elementaren Dinge für manche USER explizit genannt werden müssen.

Dies ist ein Angebot an alle, sich hier konstruktiv einzubringen und vom Forum zu profitieren.
Ob der Versuch gelingt und das Angebot angenommen wird, wird die Zukunft zeigen

Viele Grüße an alle Leser und Schreiber hier im Forum, und allen Investierten (Long oder Short)
viel Erfolg bei Euren Invests


Kassiopeia  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
342 | 343 | 344 | 344  Weiter  
8559 Postings ausgeblendet.

13.05.21 00:18

2066 Postings, 2593 Tage mehrdiegernergänzung

damit setzen sich die               19,27  mio               q3 2020
aus                                                    15,00 mio                usa zulassung
                                                            0,25  mio                russland
                                                            0,50  mio                china
                                                            3,52 mio                 1. halbjahr

zusammen.

zu deiner anmerkung punkt 1
Vor allem wenn ich falsch liege, heißt das, dass Paion Remi 2020 an Mundipharm verschenkt hat, so dass es keine Produktumsätze gegeben hat?



paion verkauft remimazolam an japan )mundipharma) mit geringer gewinnmarge.
in q4 2020 sind umsatzerlöse in höhe von 0,385 mio  (19,655 - 19,27) angefallen. 0,1 mio lizeneinnahmen aus china. die verbleibenden 0,285 mio könnten aus produktverkäufe stammen (oder ????)  

13.05.21 01:09

2066 Postings, 2593 Tage mehrdiegernlösung gefunden

Umsatzerlöse nach Regionen:
USA: TEUR 15.346
Asien (inkl. Russland): TEUR 4.309

rechne das jetzt nicht mehr auseinander, usa scheint sich mit mit TEUR 346 bevorratet zu haben......

 

13.05.21 09:38

16 Postings, 328 Tage Pitch155mehrdiegern

Guten Morgen,
vielen Dank erstmal zu deinen vielen Ausführungen zu so später Stunde.

Der Übersicht halber teile ich meine Antwort in zwei Posts auf. Erstmal zu den Meilensteinen und dann mache ich eine Rechnung der Umsätze 2020.

Zu dein Meilensteinen:
Im GB 2020 steht:
"In Russland hat der Lizenznehmer R-Pharm im November 2018 den erfolgreichen Abschluss einer Phase-III-Studie mit Remimazolam in der Allgemeinanästhesie bekanntgegeben. Da die regulatorischen Vorgaben für den Remimazolam-Wirkstoff in Russland von den Vorgaben in der EU abweichen, arbeiten PAION und R-Pharm aktuell gemeinsam daran, die diesbezüg-lichen Voraussetzungen für die Einreichung eines Marktzulassungsantrags in Russland zu schaffen.
Für Kanada geht PAION davon aus, dass der Lizenznehmer Pharmascience den US-amerikanischen Marktzulassungsantrag als Basis für die eigene Einreichung eines Markt-zulassungsantrags für Remimazolam verwenden kann. PAION führt aktuell Gespräche mit Pharmascience, um eine möglichst zügige Einreichung des Marktzulassungsantrags und anschließenden Vermarktungsstart in Kanada zu erreichen, die in Kürze abgeschlossen sein sollen."

Somit wäre es dann Pharmascience, die eine Zahlung gmacht hätten.
Hierfür und für China fehlt mir jedoch bisher noch eine Quelle, die es bestätigt.
Werde es aber in der Rechnung mit aufführen  

13.05.21 09:41

16 Postings, 328 Tage Pitch155Berechnung 2020

Dann zu den Umsätzen:

GB 2020 Umsatz nach Regionen:
15,346 USA
4,309 Asien inkl. Russland

USA:
15 Mio Meilenstein
0,25 Mio MS Pharmascience ?
Bleibt eine Spanne von 0,096 bis 0,346 Mio. ? zur Bevorratung


Asien inkl. Russland
4,309
2 Mio MS Japan
1,5 Mio MS Südostasien
0,5 Mio MS China (?)
Bleibt eine Spanne von 0,209 bis 0,709 Mio. ? zur Bevorratung

Da sind wir wieder bei dem leider typischen Thema von Paion, hier geht das Spekulieren los.
In Q3 gab es Umsatzerlöse i.H.v. 15.75 Mio. - 15 Mio. USA, 0,25 Mio. Kanada, 0,5 Mio. China
Könnte passen. Ist auf jeden Fall glaubhafter als dass im Q3 Produktumsätze in der Höhe gebucht wurden, oder?

Das würde dann aber bedeuten, dass Japan 0,209 Mio. ? für Remi ausgegeben hätte.
Bei Lizenzen i.H.v. 0,2 Mio.? und Lizenzgebühren i.H.v. 15,5% ergibt sich ein Umsatz von 1,3 Mio. ?. Meine Schätzung liegt in Japan bei 0,24 Mio. Lizenzeinnahmen, was ein Umsatz von 1,5 Mio. ? bedeuten würde.
Ein Materialeinsatz von 13,3% halte ich für recht niedrig, insbesondere da zu Beginn sicherlich ein Bestandsaufbau stattgefunden hat, um lieferfähig zu sein.

Aber diese Fragen, werden wir vermutlich nie klären können.

Glaube aber das wir uns einigen können, dass USA + Japan als Mindestumsatz für Remikäufe 0,305 Mio. ? gezahlt haben.
Somit ist der Mindestumsatz von Paion 2020 0,3 Mio. Lizenzeinnahmen + 0,3 Mio. Produktumsätze = 0,6 Mio.

Sollte deine/ eure Japan Prognose so kommen und wir im Q1 auf eine Summe von 0,9 Mio. kommen (ohne 0,2 Mio. Japan 2020), hätten wir somit eine Steigerung von 50%

Sind immer noch diverse Unsicherheiten und Spekulationen drin, aber diesen Wert halte ich für realistischer als wenn von 200% die Rede ist.  

13.05.21 09:44
3

135 Postings, 2300 Tage ReferentFehlende Insidertrades

Allmählich drängt sich wirklich der Gedanke auf, dass der Kurs absichtlich gedrückt wird. Nachdem die Führungsspitze der Firma so gut wie keine Aktien von Paion besitzt, wäre ja denkbar, den Kurs durch extrem niedrige KE´s soweit zu drücken, dass, wenn in 1 - 2 Jahren sich eine Tendenz der Verkäufe abzeichnet, hier mit einer gewissen Sicherheit eingestiegen werden kann. Insiderwissen ist ja vorhanden und man könnte ja dort über Mittelsmänner kaufen, sodass hier kein Verdacht entsteht. Den Kleinaktionären verkauft man diese Bezugsrecht-KE´s dann als Aktionärsgeschenk. Der Einzige aus dieser Riege, der regelmäßig gekauft oder Optionen ausgeübt hat, war Söhngen selbst, ob er oder sie die Papier überhaupt noch haben, weiss man wohl nicht, da dies nach Ausscheiden aus der Firma ja keine Insidergeschäfte und damit nicht mehr meldepflichtig sind. Ein Schelm , wer böses dabei denkt.  

13.05.21 11:39
7

5796 Postings, 5865 Tage Fortunato69warum wird hier

ständig gegen  Paion herumkritisiert daß niemand Aktien der Firma besitzt ?
Sie sind nicht verpflichtet und dürfen vielleicht auch keine halten. weil sie immer noch in einem Prozess sind der es unter umständen verbieten würde einen eigenen kauf anzustreben?
wenn ich in den foren so mitlese ( ganz schlimm bei WO ) kommt mir echt ein kleiner blutsturz !

Paion ist am machen. wenn es nicht schnell genug geht sitzt er auf dem falschen pferd.
im hintergrund wird weiter verhandelt, gearbeitet und sicher positives für uns aktionäre bereitet !
Patentlaufzeit ist vorhanden und wird sicher angestrebt diese zu verlängern
3 Produkte mit denen geld verdient wird !
Allein die dauernd gefundenen projekte in asien und sonstwo auf der welt sichern remi wachstumschancen !
vermarktung ist gestartet und das wachstum wird jeden monat zulegen !
Paion denkt sicher konservativ bevor etwas verrutschen kann.
wir sind inzwischen auf der sicheren seite, die wichtigsten zulassungen sind durch ! es gibt noch freie flächen auf der weltkarte die noch zu vergeben sind !
nachrichten wird es geben wenn es soweit ist. bleibt fair und entspannt euch oder macht euren frieden mit paion und verkauft.

schönen vatertag
 

13.05.21 11:54

754 Postings, 887 Tage flavirufaAnämiemanagement

Anästhesie und Anämiemanagement (DE) | Univ.-Prof. Dr. Dr. Kai Zacharowski | SCIENCO 28/2019
https://www.youtube.com/watch?v=c3_uSuEkHuI
Was die Anästhesie zur Senkung von Spitalssterblichkeit und Patientensicherheit beiträgt: Beispiel Anämiemanagement

Univ.-Prof. Dr. Dr. Kai Zacharowski, President Elect der European Society of Anaesthesiology (ESA); Direktor der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, Universitätsklinikum Frankfurt  

14.05.21 10:56

5570 Postings, 5808 Tage thefan1Ich frage mich

gerade, wie breit die den Spread noch ziehen wollen, bevor mal einer Nachschiebt.
Aktuell 1,702 zu 1,78 ? Sind knapp 5 % Spread
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

14.05.21 11:05
1

7189 Postings, 3983 Tage hammerbuyFortunato

https://www.ariva.de/forum/...n-meinungen-543591?page=342#jumppos8566
" ein kleiner Blutsturz " .. schreibst du ... ich meine ein richtig roten Kopf , und das ist wegen der rote ZAHL vor deine Nase . ( daran bist du selber Schuld)

ich zähle 7 Ausrufezeichen in dein Text - :-) , sagmal willst du was damit betonen oder schreist du beim tippen ? dann verstehe es .
zu deine unbegründete Beschwerde über NICHT investierte User .
Du hättest wohl eine Forum wo NUR du schreiben kannst und dein nichtssagende, wertlose , meist von irgendwo reinkopierte texte selber lesen und selber kommentieren kannst ?
Dann geh doch wieder in der Bayerische Djungel und tobe dich aus .
Ein Forum ist zu diskutieren da mit verschiedene Blickwinkel und Meinungen . Wir sind halt verschieden und was wir meinen auch .
Denk drüber nach - und jetzt kannst wieder was löschen lassen , mir ist es WURST .
Doidle  

14.05.21 12:03

881 Postings, 2522 Tage fbo|228743559@thefan

Tradegate will als Kursmacher auch Geld verdienen.

Wenn auf einer Seite ein weit entferntes Gebot steht, gehen die knapp davor. Sieh Dir mal an was bei sehr vielen Werten zur Zeit auf Tradegate ausserhalb der Xetra Habdelszeit passiert.

Immer wenn die den Spread nicht enger ziehen kann man da auch gute Geschäfte machen. Immer vor Augen halten, auf Tradegate steht sehr oft auf einer Seite der Kursmacher von Tradegate. Der holt oder begibt den Wert dann gleich wieder an eine andere Börse weiter. Wenn diese dann geschlossen ist muss er den Spread erhöhen, damit er auf den Werten mit denen er den Handel am laufen hält nichts verliert.

 

14.05.21 12:57

754 Postings, 887 Tage flavirufacriticalcarenow

PROPOFOL-INFUSIONSSYNDROM?
13. Mai 2021
Der Pre-Brief
https://criticalcarenow.com/propofol-infusion-syndrome/
Propofol hat sich zu einem der am häufigsten verwendeten Beruhigungsmittel in der kritischen Pflege und Anästhesie weltweit.
Propofol ist einGABA-A-Rezeptor-Agonist, NMDA-Rezeptor-Antagonist, und verringert Kalziumzufluss über langsame Calciumionenkanäle verursacht globale ZNS-Depression, was zu beruhigenden, angstlösenden, und antikonvulsiven Eigenschaften.
Propofol hat ein ideales pharmakokinetisches Profil mit einem 30-Sekunden-Beginn der Wirkung und Dauer der Wirkung 3-10 Minuten, aber dies kann mit längerer Anwendung verlängert werden (z. B. 10 Tage)
Das Propofol-Infusionssyndrom (PRIS) ist eine seltene und potenziell tödliche Erkrankung, die erstmals 1990 bei Kindern gemeldet wurde. Es ist durch tiefe metabolische Azidose und Bradykardie gekennzeichnet, die letztlich zu Herzstillstand führen kann.
Während PRIS in einemdults in der Regel bei langfristiger (>48 Stunden) und hoher Dosis (>4-5 mg/kg/h oder 67 MCG/kg/min) Propofolanwendung beobachtet wurde, werden neuere Fälle bei älteren Patienten beschrieben, die Infusionen innerhalb der empfohlenen Dosisgrenzwerte erhalten.

Nebenwirkungen: Was ?selten? und ?häufig? bedeutet
https://www.test.de/...eser-Mix-vertraegt-sich-nicht-1435578-1435579/
Jedes Medikament kann neben Wechselwirkungen mit anderen Arznei- und Lebens­mitteln auch unerwünschte Wirkungen hervorrufen. Dabei handelt es sich oft um Effekte, die durch den Wirkmechanismus erklärbar und dosisabhängig sind. Typische Beispiele sind Müdigkeit und kalte Hände bei Betablockern oder beschleunigter Puls und Zittrigkeit bei Beta-Sympathomime­tika (bei Asthma). Manche Nebenwirkungen sind auch durch Verringern der Dosis nicht zu vermeiden. Wenn der Nutzen überwiegt, so zum Beispiel bei Durchfall und Übelkeit durch Antibiotika, sind sie aber in Kauf zu nehmen. Hinter Angaben zur Häufigkeit von Nebenwirkungen verbirgt sich Folgendes:

Sehr häufig. Unerwünschte Wirkung bei mehr als einem Fall pro 10 Behandelten.

Häufig. Zwischen 1 und 10 pro 100.

Gelegentlich. Zwischen 1 und 10 Fällen pro 1 000 Behandelten.

Selten. Ein Fall auf 1 000 bis 10 000.

Sehr selten. Weniger als ein Fall bei 10 000 Behandelten.

Einzelfälle. Äußerst selten.


"Die bestverschlossene Tür ist die, welche man offenlassen kann."

Chinesisches Sprichwort  

14.05.21 22:57

297 Postings, 3144 Tage Lichtblick1Aktienoptionen würden ausgeübt

 
Angehängte Grafik:
img-20210514-wa0002.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
img-20210514-wa0002.jpg

14.05.21 23:00

297 Postings, 3144 Tage Lichtblick1Herr Beck

 
Angehängte Grafik:
img-20210514-wa0003.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
img-20210514-wa0003.jpg

14.05.21 23:03

297 Postings, 3144 Tage Lichtblick1Bestehende Aktienoptionen

 
Angehängte Grafik:
img-20210514-wa0004.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
img-20210514-wa0004.jpg

14.05.21 23:22

297 Postings, 3144 Tage Lichtblick1Risiken, interessant ist der letzte Satz

 
Angehängte Grafik:
img-20210514-wa0005.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
img-20210514-wa0005.jpg

14.05.21 23:23
1

297 Postings, 3144 Tage Lichtblick1+1 Satz

 
Angehängte Grafik:
img-20210514-wa0006.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
img-20210514-wa0006.jpg

14.05.21 23:32
1

297 Postings, 3144 Tage Lichtblick1Bez. Rückruf Metallsplitter

 
Angehängte Grafik:
img-20210514-wa0007.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
img-20210514-wa0007.jpg

14.05.21 23:43
1

297 Postings, 3144 Tage Lichtblick1Gut aufgestellt

 
Angehängte Grafik:
img-20210514-wa0008.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
img-20210514-wa0008.jpg

15.05.21 05:36
3

2066 Postings, 2593 Tage mehrdiegernvorräte

aus gb 2020

(4) Vorräte
Die Vorräte belaufen sich zum 31. Dezember 2020 auf
TEUR 1.774 (Vorjahr: TEUR 0) und umfassen fertige
Erzeugnisse (Remimazolam-Wirkstoff) in Höhe von
TEUR 974 sowie geleistete Anzahlungen auf Vorräte
(Remimazolam-Wirkstoff) in Höhe von TEUR 800.
Wertberichtigungen auf Vorräte wurden im Berichtsjahr
nicht vorgenommen.



für 1 mio remimazolam schon produziert und für 800000 schon bestellt.....

eine abdeckung für den steigenden bedarf

läuft ;)  

15.05.21 15:16

450 Postings, 287 Tage selsingenBreak-Even 2023 - 2024


Nach aussagen Jim Phillips, Vorstandsvorsitzender der Paion AG, der Break-Even erst gegen Ende 2023 oder Anfang 2024 kommt und andere Aktien aufgrund der Konsolidierungen in den letzten zwei Monaten interessanter erscheinen werden Investoren in den kommenden Wochen und Monaten bei Paion nicht gerade Schlange stehen.
Im Gegenteil sie werden sie meiden.
Und erst bei einem bestätigten Break-Even in 2 Jahren zurückkehren.
Wie könnte sich aufgrund dieser Sachlage, die Aktie von Paion entwickeln ?
Dazu gibt es ein interessantes Video.
Vom 11.05.2021

https://www.youtube.com/watch?v=bliKvABCi-A  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
unbenannt.jpg

15.05.21 16:03

5796 Postings, 5865 Tage Fortunato69und gleich versuchen einen riegel

vorziehen ! mann mann mann

die zeichen stehen auf positiv ! ein video wo bayer zum vergleich herangezogen wird ?
sehr schön läuft !  

15.05.21 16:25
1

2896 Postings, 3946 Tage nuujsind hier so im Moment

Ätschi Batschi Beiträge.
Habe heute die Stimmen für die HV abgegeben bzw. keine. Alle mit Enthaltung gezeichnet. Im Rückblick kann ich der Finanzierung mit Yorkville nichts Gutes abgewinnen. Im Moment läuft Paion auch nicht. Recht Unverschämt finde ich die Vergütungen im Bj 2020 und HV Vorlage. Erst, wenn die Damen und Herren Leistung bebracht haben, die sich auch für den Aktionär auszahlt, dann kann man über derartige Vergütungen sprechen. Die Verquickung von z.B. Herrn Tanner (AR) mit Cosmo, Curevac u.a. spricht für eine pilzartige Verbindung zum Wohle von Wenigen. Da braucht man sich über den Kurs nicht zu wundern. Von mir bekommen sie kein Geld mehr. Sind anscheinend auch nicht in der Lage, genügend validiertes  Remimazolam herstellen zu lassen.
Im Moment. Nein Danke.
Das einzige was mich hält ist Remimazolam, weil ich das für einen zukunftsfähigen Wirkstoff halte. Da lässt sich normalerweise was draus machen.  

15.05.21 18:04

2066 Postings, 2593 Tage mehrdiegernnuuj

Sind anscheinend auch nicht in der Lage, genügend validiertes  Remimazolam herstellen zu lassen.



was meinst du damit?

remimazolam ist reichlich auf lager und in usa, japan (als belieferte länder) uneingeschränkt zur verfügung.
in den ausgewählten ländern der eu hat paion die lieferketten ebenfalls sichergestellt.

verstehe den inhalt des satzes nicht und bitte um eine erklärung.

 

15.05.21 20:07

2896 Postings, 3946 Tage nuuj@mehrdigern

kann man im Prinzip aus dem Bericht 2020 (sh. auch oben von Lichtblick) herauslesen. Vor Jahren schwärmte mal Söhngen auf einer HV, wie toll die Validierung sei. Unter Validierung verstehe ich, dass das Produkt einwandfrei hergestellt ist. Und zwar Charge für Charge. Eine Montagscharge darf es nicht geben.
Da stellt sich z.B. die Frage, warum baut Hana in Südkorea eine eigene Herstellung auf? Im Zeichen von Covid dürften so ziemlich alle möglichen Hersteller und Zulieferer ausgelastet sein. Da wird mehr Geld verdient. Ich zweile etwas daran, dass eine verzuglose Lieferung ab 1.7.2021 so einfach möglich ist. Nebenbei, es wundert mich auch etwas, dass in den ausgewählten Regionen EU Frankreich, Italien und Spanien fehlt.
Ich halte trotz allem die shares, weil ich Remi für zukunftsrträchtig halte.Über Giapreza und Xerava habe ich noch keine feste Meinung, welche Erfolgsaussichten (Verkauf) da wirklich vorhanden sind. Zu einem genaueren Bild wird es sicher bis Ende 2022 dauern.  

15.05.21 20:17

16 Postings, 328 Tage Pitch155nuuj

Mit Spanien magst du recht haben, aber Frankreich und Italien gehen mit zusammen mit Deutschland sogar als erstes los.
Siehe Folien 24 und 25 der Präsi zum GB2020

Deine Argumentation mit Südkorea verstehe ich nicht. Das zeigt doch nur, dass Hana Pharm voll von Remi überzeugt ist.  
Angehängte Grafik:
folie_24.jpg (verkleinert auf 37%) vergrößern
folie_24.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
342 | 343 | 344 | 344  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben