Rostocker Biotechfirma IPO

Seite 1 von 9
neuester Beitrag: 07.08.20 02:58
eröffnet am: 09.11.19 14:50 von: moggemeis Anzahl Beiträge: 223
neuester Beitrag: 07.08.20 02:58 von: MrMuscle Leser gesamt: 12849
davon Heute: 37
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  

09.11.19 14:50

1262 Postings, 1900 Tage moggemeisRostocker Biotechfirma IPO

Das in Rostock, Deutschland, ansässige Unternehmen Centogene wurde 2006 gegründet und hat eine Plattform für seltene Krankheiten entwickelt.

Das Management wird von Mitbegründer und CEO Prof. Arndt Rolfs geleitet, der zuvor Direktor des Albrecht-Kossel-Instituts für Neuroregeneration an der Universität Rostock war.

Centogene hat eine Plattform mit dem Namen "CentoMD".
Bis Ende August 2019 hatte Centogene mit über 35 Pharmaunternehmen zusammengearbeitet, um die Entwicklung von Therapeutika für über 30 verschiedene seltene Krankheiten zu unterstützen.
Dazu wurde Zugang zu Daten der CentoMD-Plattform für die Entwicklung neuartiger Biomarker gewährt.

Laut einem Marktforschungsbericht von Global Market Insight aus dem Jahr 2018 belief sich der weltweite Markt für Gentests im Jahr 2018 auf 11,8 Milliarden US-Dollar und soll bis 2024 22 Milliarden US-Dollar erreichen.
https://www.marketwatch.com/press-release/...assive-growth-2019-04-03

Die Hauptfaktoren für das Marktwachstum sind die zunehmende Verbreitung genetisch bedingter Störungen wie Krebs sowie die zunehmende Verfügbarkeit und Erschwinglichkeit von Gentestlösungen in Verbindung mit verschiedenen technischen Fortschritten auf diesem Gebiet.

Die asiatisch-pazifische Region wird im Berichtszeitraum voraussichtlich ein ?beträchtliches Wachstum? verzeichnen, das auf veränderte Ernährungsgewohnheiten und die Einführung eines sitzenden Lebensstils, die Entwicklung der Gesundheitsinfrastruktur und einen Anstieg des verfügbaren Einkommens der Bevölkerung zurückzuführen ist.

Wichtige Wettbewerber, die Gentestlösungen anbieten oder entwickeln, sind: (Quelle: Sentieo)
Abbott Molecular ( ABT )
Biocartis (EBR: BCART)
Bayer Diagnostics ( OTCPK: BAYRY )
BioMerieux (EPA: BIM)
Cepheid ( DHR )
Genentech (SWX: ROG )
deCODE Genetics ( AMGN )
HTG Molekulare Diagnostik ( HTGM )
Celera Genomics ( DGX )
BioHelix ( OTC: QDEL )

Die Finanzergebnisse sehen folgendermaßen aus:
https://static.seekingalpha.com/uploads/2019/10/...3W3EsiaRV0Zra.jpeg

Die Finanzdaten zeigen, steigendes Umsatzwachstum.
Andere Kennzahlen deuten darauf hin, dass sich das Wachstum verlangsamt, Betriebsverluste zunehmen.

Der Anteil der Vertriebs- und Marketingkosten am Gesamtumsatz ist in der letzten Zeit gestiegen. Die Vertriebs- und Marketingeffizienz liegt weiterhin über 1, ein gutes Ergebnis.

Das Marktpotenzial wird wachsen und sich voraussichtlich zwischen 2018 und 2024 verdoppeln, eine hervorragende Marktdynamik.

Die Konkurrenz ist allerdings groß, aber Centogene wächst  und es könnte gelingen den schwächeren Akteuren Marktanteile abzunehmen.

Negativ sind das verlangsamte Bruttogewinnwachstum und die zunehmenden operativen Verluste.

Schaue mir das zunächst einmal in Ruhe an.
Vielleicht kaufe ich mir ein paar Stück, wenn die Aktie günstiger zu haben ist.
Falls dies nicht eintrifft und die Aktie davonläuft, habe ich eben eine Chance verpasst.

Aber momentan hätte ich kein gutes Gefühl bei einem Kauf.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
197 Postings ausgeblendet.

03.08.20 23:30

231 Postings, 4172 Tage lanvallLaut Karriereportal...

... sucht man auch für Düsseldorf.

LG lanvall  

04.08.20 11:06

566 Postings, 279 Tage TobiasJNeuer FAZ Artikel

https://m.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/...6885878.amp.html

Angeblich können sie auf 50k Tests am Tag hochskalieren.  

04.08.20 12:25

134 Postings, 3588 Tage xxtpatkosten

jetzt wäre noch interessant zu wissen, wie hoch die variablen Kosten pro Test sind?  

04.08.20 16:15

183 Postings, 1372 Tage Bio-ist-gesund@kosten

...der Bund die Finanzierung am Ende über einen schon beschlossenen höheren Milliardenzuschuss an die Kassen übernimmt. Pro Test setzt die Verordnung vorerst 50,50 Euro für Laborleistungen an, für Ärzte ist eine pauschale Vergütung von 15 Euro vorgesehen. ALSO BEKOMMT CENTOGENE 65,50? PRO TEST!!!!!!!!  

04.08.20 16:18

183 Postings, 1372 Tage Bio-ist-gesundJetzt...

...fehlen nur noch die US Boys. Wenn die aufspringen haben wir hier eine KODAK 2.0  

05.08.20 09:01
1

566 Postings, 279 Tage TobiasJBlockchain

Ist schon ein bisschen älter, gibt aber ein paar Einblicke in die Plattform:
https://digitales-gesundheitswesen.de/...-19-status-zertifikat-kommt/  

05.08.20 09:39

566 Postings, 279 Tage TobiasJBusiness Kit

Vieleicht doch mehr als nur Spielerei:

Ein guter Arbeitgeber formuliert darin die Bitte um zweiwöchige Quarantäne und einen Corona-Test.
"Der Test ist dabei natürlich freiwillig. Es zahlt aber der Arbeitgeber, das ist Teil seiner Fürsorgepflicht?, sagt Schunder. 

Aus: https://www.spiegel.de/karriere/...905c34-083a-4454-8428-9782b8cb16ce

Wenn man bedenkt, dass ein Test beim Arzt mindestens 150 ? kostet.  

05.08.20 09:54

231 Postings, 4172 Tage lanvallAls nächstes...

....erwarte ich noch 2 DGAP Meldungen zu den Testcentern in Hamburg und Düsseldorf. Desweiteren ne Meldung zu den Schultests in den USA. Das wären schöne Kurskatalysatoren. Die gestrige Meldung zu Tadschikistan war eher ein Nonevent.

LG lanvall  

05.08.20 09:57

566 Postings, 279 Tage TobiasJUSA

Ich verfolge die Diskussion nicht. Wann geht die Schule in den Staaten eigentlich los? Wollen sie überhaupt Präsenzunterricht zulassen? Bilder von Tests mit dem Centogene Logo wären toll.  

05.08.20 10:27

45 Postings, 203 Tage Sonnenstrahljetzt auch Tadschikistan

05.08.20 11:00

134 Postings, 3588 Tage xxtpatkosten

Centogene bekommt 50,50? pro Test. Davon bekommt das DRK (zumindest am Frankfurter Flughafen) noch seinen Teil. Die Frage ist wieviel pro Test bei Centogene hängen bleibt, wenn die Selbstkosten pro Test abgezogen sind.  

05.08.20 11:26

566 Postings, 279 Tage TobiasJSelbstkosten

Hier im Forum gibt es eine Schätzung bezogen auf einen Test. Ob das stimmt, weiß ich natürlich nicht. Viel schwieriger finde ich die Schätzung vom gesammten Drumherum. Softwareentwicklung mit einem Partner, das mobile Labor, die befristeten Jobs, Marketing, Miete etc. Pure Spekulation, was hängen bleibt.  

05.08.20 11:55

231 Postings, 4172 Tage lanvallAuf alle Fälle...

.... ne Menge PR.  

05.08.20 12:05

231 Postings, 4172 Tage lanvallWenn die Woche..

...die Testpflicht bestätigt wird und immer häufiger die Angebote angenommen werden wird der Rubel schon rollen. Und es bleibt ja nicht bei einmaligen Tests, oder nur bei Reisenden. Da die Allgemeinmediziner schon jammern, dass durch die Möglichkeit auch bei denen zu testen, die normale Patientenschaft zu kurz kommt, hat man durch die Testzentren wunderbare Alternativen.Mal schauen was noch alles so passiert. Die Schultests in MeckPomm laufen auch, setzt sich wenn alle wieder die schule besuchen vielleicht im ganzen Land durch.

LG lanvall  

05.08.20 12:15

196 Postings, 893 Tage BrokerPKUmsatzarm

verstehe nicht warum da nicht mehr Phantasie reinkommt...es echt ja neben Flughäfen weiter mit Bahnhöfen, Autobahnen, Schulen, Fußballstadien (auch Konzerte würden bereits gesponsert).
Ob die Amis das Go für ein deutsches Unternehmen weiß ich nicht so recht würde der Aktie aber denke ich Rückenwind geben da der Kurs gefühlt dort gemacht wird (aber die Umsätze auch dort gerade zurückgehen).  

05.08.20 13:06

134 Postings, 3588 Tage xxtpatnotiz

Ich kann auch nicht so recht nachvollziehen, weshalb dieses Konstrukt NL-Firmensitz und Nasdaq-Notierung gewählt wurde.  

05.08.20 14:41
1

45 Postings, 203 Tage Sonnenstrahl@xxtpat

Das hat steuerliche Gründe mit dem Firmensitz in Holland. Qiagen macht das genauso. Aroundtown hat dafür Luxemburg gewählt. Im Unternehmenssteuerbereich hat Deutschland einfach Nachteile gegenüber anderen Standorten.
Centogene hätt mit seiner Marktkapitalisierung sicherlich auch problemlos an der Deutschen Börse genug Geld einsammeln können (Biontech und Curevac im übrigen auch). Da sich aber die Nasdaq ein Stück weit als die Biotech-Börse positioniert hat und der Nasdaq-Biotech die Biotechnikbenchmark in der Indexwelt ist, will man natürlich dazu gehören.  

06.08.20 08:57
2

566 Postings, 279 Tage TobiasJNYTimes

Die sind ja ganz begeistert vom "Deutschen Weg". Faucci hätte gern schnellere Tests in den USA. https://www.nytimes.com/2020/08/05/world/europe/...mp;pgtype=Homepage  

06.08.20 08:57

566 Postings, 279 Tage TobiasJLink

Gefunden von Relic666.  

06.08.20 09:34
1

231 Postings, 4172 Tage lanvallTesten testen testen..

... bis zum verfügbaren Impfstoff wird das die einzige gescheite Methode sein die Situation zu kontrollieren. Und das Weltweit. Würde gern wissen, mit wem der CEO bereits darüber weltweit in Kontakt ist und seine Dienste anbietet.

LG lanvall  

06.08.20 11:28
1

566 Postings, 279 Tage TobiasJTestpflicht

Da sind die Nachrichten:
https://www.n-tv.de/panorama/...s-Risikogebieten-article21955939.html

Ab Samstag geht es los mit der Testpflicht.  

06.08.20 12:45

566 Postings, 279 Tage TobiasJ45k tests am Tag

06.08.20 13:59

45 Postings, 203 Tage Sonnenstrahl45K Tests am Tag

Ja, das ist schon möglich. Synlab macht laut Handelsblatt (https://www.handelsblatt.com/technik/medizin/...d=7322111&jb=625) 300.000 in der Woche.
Centogene macht inzwischen ebenfalls in Kooperation mit dem DFB Tests für lokale Fußballvereine. Allerdings kenne ich die Zahl der angestrebten Tests nicht.

 

07.08.20 02:58

23 Postings, 28 Tage MrMuscleIch muss zugeben

Dass ich das aus Versehen immer noch nicht so ganz verstehe, die Aktien wurden zu 14 $ zum Angebot angesetzt, im offenen Markt oder neue institionelle Investoren?
Wenn es bei 14$ angesetzt wird wird es doch dauern bis dir KE durch ist und der Kurs muss doch erst 14$ für einige Zeit tübertreffen  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben