Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 1 von 565
neuester Beitrag: 15.07.20 21:35
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 14110
neuester Beitrag: 15.07.20 21:35 von: dyy1969 Leser gesamt: 2289581
davon Heute: 309
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
563 | 564 | 565 | 565  Weiter  

21.12.10 10:40
31

93 Postings, 3671 Tage Salim R.Starke Zukunft für P7Sat1

Ich habe Anfang 2009 die Aktien von P7Sat1 für durchschnittlich 2€  pro Stück gekauft. Habe aber einen kleinen Teil davon zu früh verkauft,  weil ich einfach das Management nicht traute, da ich nicht wusste, ob es  sich um ein ehrliches Management handelt, oder sind Betrüger am Werk.  Den groß Teil der Aktien habe ich immer noch, und ich bereue es nicht.
Thomas  Ebeling hat mich eines besseren belehrt: Er macht alles richtig, was  ein ausgezeichneter Manager machen kann. Das Problem schnell und  Effizient anpacken. Kosten reduzieren und die Stellung des Senders in  Werbemarkt stärken. Ebeling selber bleibt bescheiden. Obwohl der Gewinn  des Unternehmens stetig steigt. Es ist kein Anzeichen der Arroganz bei  ihm zu bemerken, er hält den Ball flach ( Ein ganz wichtiges Manager  Eigenschaft nach W.Buffetts Definition).
Solange Ebeling am Steuer sitzt, werde ich keine einzige Aktie verkaufen.
Der  Sender hat eine erstaunliche Kraft Gewinne zu erzeugen, da außer RTL  praktisch kein ernst zu nehmende Fernsehsender am Werbemarkt existiert.  Die öffentlich Rechtlichen dürfen nur begrenzt Werbung machen, da sie  die Bevölkerung mit GEZ besteuern.( In Anbetracht dessen, ist doch  gerechter die Nachrichten der Privaten am GEZ Topf auch zu beteiligen.).  Ich sehe eine sehr gute Zukunft für den Konzern voraus, solange die  Wirschaftsaufschwung in Deutschland anhält, und Thomas Ebeling das  Unternehmen lenkt.

Salim R.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
563 | 564 | 565 | 565  Weiter  
14084 Postings ausgeblendet.

14.07.20 11:22
1

216 Postings, 76 Tage DaxHHObwohl der Kurs unter aller Sau ist

macht ProSieben auch dieses Jahr Gewinne im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen. Wenn wir Mal annehmen daß der Gewinn auf das Gesamte Jahr 35% niedriger ist als letztes Jahr dann wird das durch das Streichen der Dividende zu 100% ausgeglichen. Wenn jetzt noch fähige Personen kommen die nicht an Selbstüberschätzung leiden kann es nur aufwärts gehen.  

14.07.20 11:40

1734 Postings, 1096 Tage NagartierWithuc

Guter Beitrag vom 10.07.2020 und aufschlussreicher Chart von Dax und Pro7 Aktie.

Mit deiner Einschätzung der CS habe ich jedoch einen Einwand.
Die CS hat Ihre Posi um 0,9% reduziert und du gehst davon aus das
die Aktien über die Börse verkauft wurden.
Gehst du auf die letzte Ad-Hoc von Mediaset wirst du sehen das sie
am 10.06.2020 (HV Pro7) Ihren Anteil an Pro7 um 2,9% auf 9% reduziert haben.
Wenn die CS die Aktien zu Mediaset gebucht haben,liegt nun Mediaset bei 9,9% und
damit unterhalb der Meldeschwelle. Ich selbst gehe nicht davon aus das die von
Mediaset zur HV verkauften Aktien für Bunga Bunga nicht mehr erreichbar sind.
Wer bucht wenige Tage vor der HV 2,9% von CS auf das Depot von Mediaset
um zur HV werbewirksam diese Aktien zu verkaufen.
Ich nehme am das eine Tochter von Mediaset diese Aktien hält und durch
die 2,9% auch nicht in eine Meldeschwelle fällt.
Mit diesen Aktien,den Aktien die Mediaset hält und den Aktien der CS dürfte
Bunga Bunga bis zu 14% an Pro7 halten und damit über 2% mehr als zur HV.




 

14.07.20 11:40

452 Postings, 248 Tage Losiento@DaxHH

Da hast Du aber schon mit einen positiven Szenario gerechnet - ich hoffe Du hast damit recht!
Sollte wider erwarten eine 2.Welle der Coronapandemie eintreten halte ich das aber für unrealistisch. Es könnte dann durchaus sein das kein Gewinn erwirtschaftet wird.
Das würde alle Bereiche wieder treffen, TV-Werbesspots werden storniert, Red Arrow Studios können nicht genutzt werden, Onlinebereiche werden teilweise schlecht laufen etc.

Fürs zweite Halbjahr 2020 sollte jetzt schon vom Vorstandssprecher eine Prognose kommen. Falls das mit Corona nich
 

14.07.20 11:42

452 Postings, 248 Tage Losientonicht wieder

zunimmt bin ich positiv fürs Jahr 2021 gestimmt. Hier erwarte ich dann deutlich bessere Zuwächse - ich hoffe auch in Form von GEWINN!  

14.07.20 12:25

216 Postings, 76 Tage DaxHH@ Losiento

Ich glaube das erste Quartal waren es 14% weniger Gewinn zum Vorjahr. Das zweite Quartal war ja Minus 40% wurde gesagt vielleicht auch etwas mehr. Das dritte Quartal würde ich jetzt wieder positiver einschätzen vielleicht -20 bis -30%. Beim vierten Quartal würde ich nur noch einen Abschlag von 15-20% nehmen. Natürlich alles unter der Voraussetzung das wir Corona im Griff haben.  

14.07.20 12:29

1734 Postings, 1096 Tage NagartierWithuc

Immerhin hast du ja auch schon festgestellt das einige User bei
fallenden Kursen am Dauerposten sind.

Wie man an meinem letzten Beitrag lesen kann muss nicht alles so sein wie es aussieht.

Das trifft auch auf Black Rock und die LV,s zu.
Geht man in die Ad-Hoc,s von Black Rock stellt man fest das BR zur HV von Pro7
auch gut 1,1 Mio. Aktien am 10.06.20 verkauft hat.Diese Aktien hatte man vor der
HV zu Kursen über oder um die 12,00 € gekauft.
Zwei Tage später hat man eine ähnliche Menge an Aktien zu ca. 10,50 € gekauft.
Und weitere 4 Tage später am 16.06.20 hat man durch den Verkauf von 1,1 Mio. Aktien
einen Anstieg über die 11,00 € verhindert.

Warum sollte der Aktienfond von BR bereit sein bei 1,1 Mio. Aktien einen Kursrückgang
von 1,50 bis 2,00€ je Aktie zu realisieren ?

Es macht nur dann Sinn wenn z.B. 2 LV,s zu Kursen von um die 10,00 € ihre Posi reduzieren
und damit auch Ihren Verlust aus dem Leerverkauf reduzieren.
Bedeutet auch das die LV,s im Auftrag von BR arbeiten und die Posi eigentlich zu dem
EK von BR ( 12,00 €) reduziert wurde.

Zur Zeit dürften BR und die LV,s mit einer Menge von ca. 500.000 Aktien arbeiten
aber auch an einzelnen Handelstagen von Großinvestoren? oder Anlegern 100k 200k oder 300k
entzogen bekommen.

Für die neuen Großinvestoren ist das keine Menge die sie vor ein Problem stellen würde.
Jeder einzelne hält einen Anteil der höher ist als BR und alle LV,s zusammen.


















 

14.07.20 13:33

216 Postings, 76 Tage DaxHHFakt ist doch wir haben einen Kurs

von 9,60? Tendenz weiter sinkend und es kauft einfach niemand. Auch nicht die Investoren die für 10, 11 und 12? gekauft haben. Die Kleinanleger sowieso nicht.  

14.07.20 16:28

452 Postings, 248 Tage Losiento@Nagartier

das geht ja schon ins unerträgliche mit Deinen Spekulationen und Schätzungen von den LV und BlackRock....

Fakt ist das diese User wie Du schreibst sich Gedanken machen wie die Zahlen für dieses Jahr ausfallen können - das sind sicherlich genauso Spekulationen wie Deine!

Schreibe doch mal was zu diesen Jahr gibt es einen Gewinn oder wie schätzt Du allwissender das erste Halbjahr ein? Ich fürchte mich ehrlich gesagt von den Zahlen - da ich weiß wie das die letzten Quartale  gegangen ist. Hier ging es leider immer ordentlich nach unten, aber das interessiert ja unseren User Nagartier nicht!  

14.07.20 18:11

255 Postings, 949 Tage Staly2015Ein Gedankengang,

wenn auch ein wesentlich unangenehmer wäre, dass der Kurs deshalb in die Knie geht, weil schon einige wissen, welche Zahlen kommen werden und trennen sich deswegen jetzt schon von ihren Anteilen. Aber nein, das kann bestimmt nicht sein. So einfach ist das nicht, das ist alles manipuliert um die schwachen Kleinanleger raus zu kriegen.  

14.07.20 18:16

15 Postings, 89 Tage ohnegewährEs

kommt wie es kommt.  

14.07.20 18:33
1

1734 Postings, 1096 Tage NagartierPSM und läuft

In den letzten 2 Handelsstunden aus XETRA wurden wieder einige Pakete gekauft.

Ich rechne mal mit 200k bis 300k die wohl nicht von den LV,s gekauft wurden.

Wie weit diese Aktien morgen fehlen wird man erst im Handel sehen.

Sollten in den ersten 3 Stunden nur eine Menge gehandelt werden die wir heute in der ersten Stunde hatten
dürfte bei BR und den LV,s einiges weg sein  wie auch schon am Freitag.  

14.07.20 18:55

216 Postings, 76 Tage DaxHH@Nargartier

Sag Mal leider du an Realitätsverlust oder Wahrnehmungsstörungen? Absolut unglaublich deine Räuberpistolen die du uns immer auftischst.  

14.07.20 19:20
1

47 Postings, 110 Tage WithucDie Zahlen für das 2. Qt

werden wohl nicht ganz so schlimm sein bzw. nicht schlimmer als bereits angekündigt.
Die Citigroup hat vor ca. 2 Wochen eine Kaufempfehlung rausgegeben mit der Anmerkung, dass die Zahlen insgesamt besser als erwartet sind.
Das ist eine recht gewagte Vermutung und ich nehme an, dass diese Behauptung nicht einfach nur auf Wunschdenken basiert.

https://www.onvista.de/news/...m-seitwaertstrend-ausbrechen-373584103

Insgesamt ist die Strategie mit dem TV-Entertaiment-Geschäft den Produktionsfirmen zusammengefasst unter Red Arrows und dem Online Geschäft, NuCOM Group solide.
Ich denke vor allem das Online Geschäft lief über den Erwartungen. Es heißt zwar immer, dass in erster Linie Geld durch Werbung im TV verdient wird. Man sollte wissen, dass die
Konzerninterne Werbung für die NuCOM Group auch bezahlt wird. Varivox, Parship usw. tauchen unter den 10 größten Kunden auf.    

14.07.20 19:39

47 Postings, 110 Tage WithucBärenfalle? @Nagatier

Ich denke, dass für KKR die 6,6 % zu wenig sind und die Position weiter ausgebaut wird. Wegen den Sommermonaten mit wenig Umsatz, hat man
beschlossen einen Gang runterzuschalten, trotzdem müsste bald eine Meldung erfolgen, dass die 10 % Schwelle überschritten wurde. Ansonsten würde die
Strategie keinen Sinn ergeben. KKR hat ja auch schon bei Kursen um 11 ? und 12 ? gekauft.  

In 3 bis 4 Wochen werden wir wissen, ob das eine große Bärenfalle für die LVs ist. Wahrscheinlich wartet KKR auf die Bekanntgabe der Zahlen, um durch die Short-Attacke der LVs
günstig an 1 % bis 2 % der Anteile zu kommen.  

14.07.20 20:45

216 Postings, 76 Tage DaxHHStarke Konkurrenz für Joyn

15.07.20 11:51

452 Postings, 248 Tage Losiento@Withuc

was ist denn für Dich eigentlich günstig - ca. 10? pro Aktie ist doch schon billig! Ich denke eher das KKR weiß das es die Aktie im Vorfeld der Zahlen noch günstiger geben wird. Leider wird es vermutlich einige LV Attacken wieder geben, aber man könnte sich ja ein wenig wehren mit den Aktienrückkaufsprogramm welches noch offen ist. Pro7Sat1 macht das aber nicht aus irgendwelchen Gründen...

Das wäre das erste Mal das die Zahlen insgesamt besser wären falls die Citygroup recht hat. Man müsste halt wissen von welcher (niedrigen) Basis die Citygroup ausging!

Die TV-Werbeerlöse sind nach wie vor der lukrativste Bereich für Pro7Sat1 oder andere Privatsender und das sollte man auch nicht unterschätzen falls hier große Teile wegbrechen wie vom Vorstandssprecher auf der diesjährigen HV verkündet wurde. Onlinewerbung ist bei weitem nicht so ertragsreich!  

15.07.20 12:38

498 Postings, 2444 Tage chaipiGünstig/teuer

Wahrscheinlich hat fast jeder schon mal etwas über "Markteffizienzhypothese" gelesen.
Millionen von Menschen haben Zugang zu allen offiziellen Infos über ProSieben und trotzdem denken Leute, dass genau sie schlauer sind. Einer erkennt eine viel zu teuere Aktie und ein Andere "weiß" das es noch weit fällt.
Der aktuelle Kurs spiegelt eben eine Mischung aus schlechten Ergebnissen und möglichen Erwartungen hinsichtlich besserer Entwicklung wieder.  

15.07.20 14:48

78 Postings, 72 Tage NullPlan520Zusammenarbeit PSM und M7

PSM kann in der Vermarktung seiner Formate eine Erfolgsmeldung verbuchen. M7 bzw. Canal+ ist eine 100% Tochter von Vivendi. https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ionsvereinbarung-9072424  

15.07.20 15:13

452 Postings, 248 Tage Losiento@chaipi

das ist in der Tat so - auch ich habe im Oktober 2018 P7-Aktien gekauft für ca. 20,30?/Stück. Ich dachte die Aktie sei günstig und außerdem kam ja ab 01.06. 18 der neue Hoffnungsträger Conze als CEO (der sich später als der größte Flop erwies!). Die Aktie kam von einen sicherlich übertriebenen Höchstwert von knapp über 50? und hat bis zum sicherlich auch übertriebenen Tiefpunkt (Coronkrise) auf 5,70? nachgegeben = unglaublicher Verlust von fast 90%!!!! Warum kam es soweit? Es waren meiner Meinung nach die falschen Köpfe bei Pro7Sat1 zu dieser Zeit und vielleicht immer noch.
 

15.07.20 16:18
1

405 Postings, 1667 Tage ExxprofiGünstig/teuer

Heute ist es mal wieder anders als sonst, allerdings haben wir noch 75 Min. Handelszeit. Der Kurs steigt mit relativ bescheidenen Stückzahlen seit 11:00 Uhr kontinuierlich an. Die heutige Meldung zur M7 Zusammenarbeit ist auch kein Straßenfeger. Na ja, alles in allem, tut die heutige Entwicklung der geschundenen P7 Seele etwas gut ...  

15.07.20 17:59

216 Postings, 76 Tage DaxHHRed Arrow Doppelpack

https://www.wuv.de/medien/ceo_james_baker_verlaesst_red_arrow_studios

https://m.dwdl.de/a/78467

Warum nutzt ProSieben nicht selbst die eigenen Formate sondern überlässt sie dem ZDF?  

15.07.20 18:12
1

498 Postings, 2444 Tage chaipi@losiento

Hab ich auch schon bei anderen Werten so gemacht und viele Anleger sicherlich auch.
Jeder versucht irgendwie mehr Rendite zu erhalten und nutzt Google, Geschäftsberichte, Kennzahlen, Charttechnik, Voodoo oder was auch immer.
Die Ängstlichen sitzen seit mindestens 5 Jahren da, warten auf den Crash für ihren super günstigen Einstieg und verpassen den gesamten Anstieg.
Mal abgesehen davon, dass man eben nie weiß wann die nächste Krise kommt und welche Bereiche sie trifft, kann es auch andere Themen geben.
- Thyssen mit den Stahlwerken (Milliardengräber) in Brasilien und USA
- Bayer mit Monsanto
- Freenet mit diversen "tollen" Finanzbeteiligungen
- WireCard

Mit den falschen Köpfen hast du schon Recht und das sagt niemand voraus! Es ist am Ende einfach Glück oder Pech. Wenn der CEO sich selbst verwirklichen will und solche genialen Ideen hat, dann bluten eben die Aktionäre.

So langweilig es ist, ein Sparplan auf einen MSCI Wold ETF und gut ist. Langweilige 6-8% über Jahrzehnte gesehen und alles ist entspannt. Die meisten Anleger sind ja nicht mal in der Lage ihre eigene Rendite sauber auszurechnen ;) Es ist ja in den seltensten Fällen so, dass man z.B. 100.000? investiert und jedes Jahr seine Rendite ausrechnet. Dann werden mal einige 1.000 investiert, dann kommen monatliche Einzahlungen oder Sonderzahlungen dazu. Das muss man ja tagesaktuell nachhalten und sich damit sauber seine Rendite ausrechnen. Dann würde ich gerne mal sehen wie viel % der Kleinanleger über dem MSCI liegen und welches Risiko dafür notwendig war. Das kann nämlich dann auch ein Vergleich von Äpfeln mit Birnen sein. Jemand der alles in Goldminen gesteckt hat, wird den Vergleich gewinnen und meint, er hat er ja gewusst. Dafür hat er aber alles auf eine KArte gesetzt und Glück gehabt. Vor ein paar Jahren hat hier jemand das Börsenspiel gewonnen indem er ausschließlich Ölförderer gekauft hat. Die Jahre davon haben die gleichen Leute damit auf die Mütze bekommen.

 

15.07.20 18:13

452 Postings, 248 Tage Losiento@DaxHH

Ich denke mal das ZDF wird dafür gut bezahlen....

@Exxprofi

Die wenigen Momente welche die Pro7Sat1 Aktie steigt sollte man genießen - meistens kam ein Tag später die Ernüchterung und es ging wieder abwärts. Das ist leider alles nicht mehr nachvollziehbar....  

15.07.20 21:35

53 Postings, 3720 Tage dyy1969Wir verstehen nicht,

warum der Kurs am Ende des Tages wieder verliert, liegt daran, dass wir die "schmutzige" Tricks nicht kennen. Ohne LV müsste ProSieben genauso wie andere Aktien steigen. Es ist aber nicht der Fall.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
563 | 564 | 565 | 565  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben