SMI 10’895 1.2%  SPI 14’019 1.0%  Dow 31’097 1.1%  DAX 12’867 0.4%  Euro 1.0033 0.3%  EStoxx50 3’472 0.7%  Gold 1’806 -0.3%  Bitcoin 18’686 1.0%  Dollar 0.9594 -0.1%  Öl 112.1 0.6% 

S+T AG - neuer TecDAX Kandidat?

Seite 1 von 413
neuester Beitrag: 04.07.22 19:11
eröffnet am: 31.05.13 20:25 von: Klei Anzahl Beiträge: 10321
neuester Beitrag: 04.07.22 19:11 von: bagatela Leser gesamt: 2879027
davon Heute: 1499
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
411 | 412 | 413 | 413  Weiter  

31.05.13 20:25
27

5368 Postings, 7045 Tage KleiS+T AG - neuer TecDAX Kandidat?

Scheinbar hat der Ex-Chef der Kontron AG - Hannes Niederhauser - ein neues Baby gefunden:

Die S+T AG - wurde auf die ehemalige "Gericom AG" alias "Quanmax AG" verschmolzen.

Im Zuge dieser Maßnahme äußerte sich der neue Firmenlenker des Gesellschaft - Hannes Niederhauser -, dass dieser sich das daraus entstandene Unternehmen gut im TecDAX vorstellen könne.

Es muss noch einiges an Marktkapitalisierung und Bösenumsätzen zulegen aber die Unternehmenszahlen sprechen für sich.

Also - nur eine Frage der Zeit, bis die Masse diese Aktie entdeckt und fiar bewertet?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
411 | 412 | 413 | 413  Weiter  
10295 Postings ausgeblendet.

29.06.22 13:02
2

5368 Postings, 7045 Tage KleiJetzt entscheiden die News

Bei negativen News wird ein erweiteres Pessimistenlager druck nach unten aufkommen lassen und bei positiven News wird neben dem ein oder anderen Aktionär dann wohl auch endlich mal der ein oder andere Leerverkäufer dem Kurs hinterher laufen.

Die eingesammelten Stücke von GrossoTec werden Markt zudem enger gestalten.

Der Verkaufpreis für die IT Sparte ist aktuell mit 400 Mio Euro eingepreist. Alles darüber wäre eine psotive Überraschung.

Die 400 Mio sind der Vorstandswoche von vor einigen Tagen zu entnehmen. Dort gibt es sehr viele Anhänger von S&T / Kontron, was noch historisch dadurch bedingt ist, dass die Vorstandswoche "komischerweise" immer schon im Vorfeld verlässliche Informationen hatte.

Wichtig wäre, dass man wirklich "just in Time" - also quasi sofort das erhaltene Geld wieder in Käufe umsetzt. Man würde einen schweren Fehler begehen, mehrere Monate vergehen zu lassen, bevor man Käufe realisiert, da dieses S&T typische "Verschleppungssyndrom" dann wieder dafür sorgt, dass man günstig verkauft und zu spät dann schon wieder teuer einkaufen müsste.

Ich gehe davon aus, dass man aus den Verschleppungen / Verzögerungen der Vergangenheit gelernt hat und schon HEUTE ein oder mehrere Zielobjekte im Visir hat, dessen Übernahme man vermutlich zeitgleich mit dem Verkauf der IT Sparte oder nur wenige Tage später umsetzt und publiziert.  

29.06.22 14:20
1

7 Postings, 24 Tage broker1968was

Ist hier Fest.....Leute Augen auf .
Ihr erzählt ein Schmarrn.....mehr runter wir rauf  

29.06.22 14:28

275 Postings, 216 Tage Börsenspekulatius73Hallo Broker

du erinnerst mich in der Schreibweise an einen guten Bekannten... - Watch heißt er... Aber schön, dass du dich diese Tage neu angemeldet hast, um unser Forum zu bereichern. Herzlich willkommen!  

29.06.22 15:12

7 Postings, 24 Tage broker1968test

29.06.22 15:16

190 Postings, 745 Tage Franz Eberhardtallgemeine Marktlage,oder gab es

eine Nachricht?  

29.06.22 15:21
1

275 Postings, 216 Tage Börsenspekulatius73Marktlage und Drückerei

Der plötzliche Absturz folgt zum einen dem heutigen Trend. Andererseits wird m.E. speziell über Baader Bank und Tradegate der Kurs nach unten geprügelt. Vielleicht muss da schnell noch jemand günstig glatt stellen - die Zeit wird ja allmählich eng... Sollte mMn ein kurzfristiges Phänomen sein.  

29.06.22 15:25
5

97 Postings, 2010 Tage JohannesWildZum Beitrag in der Vorstandswoche

Hallo,

Da jetzt auch hier der Beitrag in der Vorstandswoche behandelt wird will ich mal meine Einschätzung dazu geben.
Kurz zusammengefasst halte ich von dieser Einschätzung wenig.



1.) Zunächst mal handelt es sich nicht um einen Beitrag der unter der Rubrik "CEO im Fokus" oder "Heard on the street" erschienen ist. Stattdessen wurde im Bereich Depotupdate spekuliert. Ich gehe davon aus, dass die Vorstandswoche kein Interview mit Hannes Niederhauser geführt hat und es sich um reine Spekulationen der Vorstandswoche handelt. Es wird auch nicht erwähnt, dass man irgendwo aus dem Markt irgendwelche Gerüchte gehört hätte. Es wird nur spekuliert, dass die Multiples zurückgekommen währen und evtl. weniger geboten werden könnte als ursprünglich erhofft.


2.) wurde im gleichen Artikel genannt, dass Niederhauser einen Verkaufspreis zwischen 500 und 600 Mio. € erzielen wolle. Diese Aussage ist falsch, da der Range immer mit 550-700 Mio. € angegeben war. Das wurde auch auf der HV nochmals so bestätigt. Somit beruht der Artikel auf falschen Annahmen.



3.) Die Vorstandswoche war früher für einen guten Draht zu S&T bekannt. Jedoch hatte der gut vernetzte frühere Chefredakteur (Volker Glaser) die Vorstandswoche verlassen. Seither hat die Qualität stark nachgelassen



4.) Ich zitiere aus dem Beitrag: "Es bleibt somit sehr spannend, ob der CEO in einem lausigen Umfeld einen starken Deal unter Dach und Fach bringen kann. Klappt ein Verkauf des IT-Geschäfts für mehr als 1 Mrd. Euro, dann hat die Aktie immenses Potenzial nach oben."

Mir ist komplett schleierhaft wie man in einem Beitrag von 400 Mio. € erlös und dann wieder von 1 Mrd. fabulieren kann. Was soll das?



Fazit der Vorstandswoche: "Wir halten die Aktie aber auch ohne den Verkauf der IT-Einheit für sehr attraktiv und bleiben daher bei Kontron investiert". --> Das ist wenigstens vernünftig


Mein Fazit: Ich gehe nicht davon aus, dass die Vorstandswoche über irgendwelches Insiderwissen verfügt und finde den Beitrag ziemlich schwach. Ich gehe tendenziell weiterhin eher von einem Verkaufspreis in Höhe von ca. 600 Mio. € aus. Aber das ist natürlich auch nur Spekulation. Letztendlich müssen wir uns aber weiter gedulden. Diesen Beitrag der Vorstandswoche sollte man m.E. ignorieren. Da gebe ich mehr auf den Input von bspw. JBelfort.

Gruß,

Johannes

 

29.06.22 15:40

12 Postings, 1307 Tage Kashu222langsam wirds lächerlich

Bin hier auch ständiger Mitleser und habe das Posting von Klei auch nur mit Kopfschütteln gelesen.
Ständig liest man von  einem Verkaufserlös für die IT-Sparte von +/- 600 Mio und dann schreibt einer plötzlich völlig selbstverständlich von 400 Mio.
400 Mio wären für mich ein Grund,das dann Kontron dramatisch fallen wird.
Aus dem Grund kaufe ich auch nun nicht mehr nach.
Selbst in so einem Forum wird eine große Verunsicherung kreirt durch solche spekulativen Angaben zum Verkaufspreis.  

29.06.22 15:49

3518 Postings, 4252 Tage bagatelaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.06.22 10:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

29.06.22 16:28

3518 Postings, 4252 Tage bagatelaSpekulatius

Welcher trend?  

29.06.22 16:41

3518 Postings, 4252 Tage bagatelaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.06.22 12:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Fehlender Mehrwert für andere Foristen

 

 

29.06.22 16:42
1

5368 Postings, 7045 Tage Klei@Kashu222

Ich hoffe, dass mit dem Kopfschütteln ist nicht negativ gemeint!

Die Aussage der Vorstandswoche mit den 400 Milliarden stammt ja nicht von mir, sondern offensichtlich von der Vorstandswoche und wird bei WO ausgiebig diskutiert.

Wir können nun zumindest davon ausgehen, dass alles über 400 Milliarden eine positive Neuigkeit wäre und der Kurs somit bald nur noch Potential nach oben und keines mehr nach unten besitzt.

Somit müsstest Du eigentlich nachkaufen!

Aber es ist halt Deine Entscheidung.

Noch wichtige ist aber aus meiner Sicht, dass bereits Übernahmeziele vorhanden sind, damit nicht erst in etliche Monaten, wenn der Kapitalmarkt ggf. wieder teurer ist auch teurer Übernahmezukäufe getätigt werden, sondern sofort!  

29.06.22 16:57

7 Postings, 24 Tage broker1968Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.06.22 12:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Fehlender Mehrwert für andere Foristen

 

 

29.06.22 17:09

12 Postings, 1307 Tage Kashu222Klei

400 Milliarden wären geil,natürlich meinst du 400 Millionen :-) ,
nein,das war nicht negativ gemeint,kenne dich schon lange und habe eine gute Meinung von dir,vor einiger Zeit war ich mit dir im Evotec Chat und dort hattest du auch immer eine sachliche Meinung.
Nix für ungut,aber es ist schon irritierend,vor Monaten sprechen alle,auch du,von 600 Mio und nun deutlich reduziert von 400 Mio,der Unterschied ist natürlich immens...  

29.06.22 17:09

7 Postings, 24 Tage broker1968Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.06.22 10:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

29.06.22 17:17
1

951 Postings, 4332 Tage josselin.beaumont@Broker1968:

Ich darf dich kurz zitieren: "Ein Gelabere.....hier ."

Da muss ich konstatieren, dass du aber ganz vorne mit dabei bist. Denn die Qualität deiner Beiträge sind ja nun eher als suboptimal zu bezeichnen - invers zu der Quantität.

Auch mir drängt sich hier vermehrt der Verdacht auf, dass du der (ebenbürtige) Nachfolger von watch bist. Dessen sinnfreie Beiträge hattten ein ähnlich hohes Niveau und erzeugten so gar keinen Mehrwert für die Foristi. Ist dieses denkbar?


 

29.06.22 17:21
2

5368 Postings, 7045 Tage Klei@Kashu222

ups ... natürlich 400 Millionen... ich rechne gerade das Kursziel bei 400 Milliarden aus .. hahaha ....

Ich persönlich hatte auch erst kürzlich etwas von absoluter Untergrenze von 500 mio. oder mehr "gehört", so dass ich die Aussage mit den 400 Mio von der Vorstandswoche auch irritierend fand. Wer weiß, was dahinter steckt. Vielleicht Wunschdenken eines "Bietenden" in demGebotsverfahren, der auch Verbindungen zur Vorstandswoche hat. (sind ja sicherlich auch CEOs anderer AGs unter den bietenden)

Ich glaube es wird schlicht und ergreifend höchste Zeit, dass man nun endlich mal etwas von Kontron zu diesem und anderen Themen hört.  

29.06.22 17:24

7 Postings, 24 Tage broker1968Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.06.22 12:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

01.07.22 10:55
2

275 Postings, 216 Tage Börsenspekulatius73Neue Besen kehren gut

Tschüß Q2 und Willkommen Q3. Ab heute wird es langsam spannend. Scheinbar hat sich hinter den Kulissen etwas getan. Die Buyside DD ist zu Ende. Nun kann es bald ganz schnell gehen. Die Umsätze sind zwar immer noch gering, aber seit 2 Tagen stabil mit Trend nach oben. Heute sogar klar bergauf seit Xetra Beginn. Für mich ein gutes Zeichen! Auf in einen grünen Juli...  

01.07.22 12:19

3518 Postings, 4252 Tage bagatelaO ja

Das sieht man. Der umsatz geht quasi durch die decke.  

01.07.22 13:18

3518 Postings, 4252 Tage bagatelaJetzt

Kommt der intraday downmoove. -6% von tageshoch.
Tolle besen sind das  

01.07.22 13:20
1

3518 Postings, 4252 Tage bagatelaSk

Unter 14  

01.07.22 19:06
2

2309 Postings, 7595 Tage 011178Ekommt heute abend noch eine Newsmeldung?

super spannend...könnte einen Kursaufschlag von 10 EUR bedeuten?  

04.07.22 14:36

565 Postings, 5039 Tage pinktrainerFrage:

Hat sich eigentlich jemand aus der Analystenbranche schon mal zu einer möglichen Neubewertung von Kontron nach erfolgreichem Verkauf der IT-Sparte geäußert?

Ansonsten stimme ich Klei's Einschätzung zu:

"Ich gehe davon aus, dass man aus den Verschleppungen / Verzögerungen der Vergangenheit gelernt hat und schon HEUTE ein oder mehrere Zielobjekte im Visir hat, dessen Übernahme man vermutlich zeitgleich mit dem Verkauf der IT Sparte oder nur wenige Tage später umsetzt und publiziert. "

 

04.07.22 19:11

3518 Postings, 4252 Tage bagatelaNa

Was machen die neuen Besen so. ?
Läuft wie ich sehe.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
411 | 412 | 413 | 413  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: broker1968, GegenAnlegerBetrug, watch