Meyer Burger Technology AG - AB 2022

Seite 1 von 144
neuester Beitrag: 27.02.24 12:14
eröffnet am: 05.01.22 01:42 von: rudmaxer Anzahl Beiträge: 3594
neuester Beitrag: 27.02.24 12:14 von: Hoth82 Leser gesamt: 1578369
davon Heute: 2840
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
142 | 143 | 144 | 144  Weiter  

05.01.22 01:42
12

379 Postings, 2244 Tage rudmaxerMeyer Burger Technology AG - AB 2022

Ein neues Forum für eine komplett neu gedachte und gemachte Meyer Burger - 2.0 wie von einigen vorgeschlagen und von vielen Forenmitgliedern gewünscht. Also ab jetzt alles weitere zu der neuen Meyer Burger AG hier nachfolgend posten.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
142 | 143 | 144 | 144  Weiter  
3568 Postings ausgeblendet.

23.02.24 16:08

454 Postings, 1567 Tage Renepleifuss1 komma5 grad

Nun wollen sie Freiberg übernehmen.....

Das ist doch was. Erst den Resilienzbonus blockieren über die FDP laut TV.
Ein FDP Bundestagsabgeordneter hat dort seinen Wahlkreis wohl....

Und dann wenn sie Freiberg haben den Resilienzbonus durchwinken....

Das wär's doch.....  

23.02.24 16:12

454 Postings, 1567 Tage RenepleifussIch bin da echt gespannt

wie es weitergeht.
Ob das Meyer Burger mitmacht.

Was mich noch interessieren würde.
Sozusagen kommen dann die Module aus den USA nach DE/EU von Meyer Burger????

Weil der Vertrieb ist ja nicht betroffen und die Entwicklung und Fertigung der Maschinen in Hohenstein Ernstthal bleibt ja auch.  

23.02.24 17:21

417 Postings, 2828 Tage Hoth82Spiegel

Echt komisch, dass der Spiegel erst einen Artikel veröffentlicht, welcher die Module und Wettbewerbsfähigkeit von MB in den Dreck zieht und jetzt haben sie insiderinformationen über 1Komma5. Ein Schelm wer Böses dabei denkt. Wer weiß wie die verbandelt sind.  

23.02.24 17:57

417 Postings, 2828 Tage Hoth821Komma5

Die können die Modulproduktion doch für 450 Mio. Abkaufen. Dann können wir uns zurücklehnen:-))  

23.02.24 18:12

3515 Postings, 2723 Tage 2much4u...

Wie ich vermutet hatte - die Kapitalerhöhung wird kommen.

Zitat: "Denn am 18. März sollen die Aktionäre über eine Kapitalerhöhung mit einem angepeilten Bruttoerlös von 200 Millionen bis 250 Millionen Franken abstimmen."

Link: https://www.onvista.de/news/2024/...iessung-in-freiberg-0-20-26242167

Die Aktionäre haben die Wahl zwischen einer neuerlichen Kapitalerhöhung, die die bestehende Anteile weiter verwässert oder noch Schlimmerem. Und im März wird wohl der nächste Kursrutsch kommen - nach all den schlechten News kann ich mir nur schwer vorstellen, dass Meyer Burger mit Traumzahlen überraschen wird.  

23.02.24 19:42

454 Postings, 1567 Tage RenepleifussGerade Eben

MDR:

CEO Erfurt sagt: ab April gehen die Freiberger Mitarbeiter in Kurzarbeit wenn ja wenn der Resilienzbonus irgendwann noch kommt und das bis 16.03.2024 klar und deutlich Meyer Burger zugesagt wird.
Sozusagen geht dann Freiberg in einen Winterschlaf bis die Politik fertig ist und das Lager relativ leer.

Wenn nicht wird abgebaut und nach US verschifft!!!!!!!!

Zumindest klang das jetzt so!  

23.02.24 21:51

1256 Postings, 3009 Tage mimamaJetzt kommen keine

Hilfen mehr, denn MB hat ja nun verkündet, Staat lässt sich nicht erpressen, der Wind wird sich schnell wieder legen, dem Staat isses letztlich egal..
Fazit, MB hätte schon Ende 2023 goodby sagen sollen, glaubte der ceo echt auf sein Unternehmen kommt es an?
Hätte MB 5000 Leute dort, klar, dann hätte es wie bei Siemens energy schnell eine Lösung gegeben. Hätte MB Ende 2023 schon begonnen, hätten sie jetzt noch etwas mehr Kohle zum Neuausrichtung in USA. Ob das jetzt alles noch gut geht???????
Ich hab das investment kpl abgeschrieben.....  

24.02.24 10:57
1

46 Postings, 1323 Tage dominusNun gut....

ich bin bei 0.58 raus, mit 0.27 rein...dachte mir das so was kommt. Nun überlege ich wieder zu investieren. Bin mir nicht so sicher (wie auch schon), ob Erfurt weiss was er so tut. Wenn ich rein gehe, dann wieder mit ein paar 100k. Aber eben: denn sie Wissen nicht was sie tun?  

24.02.24 15:03
1

417 Postings, 2828 Tage Hoth82Spiegel

Echt komisch, dass der Spiegel erst einen Artikel veröffentlicht, welcher die Module und Wettbewerbsfähigkeit von MB in den Dreck zieht und jetzt haben sie insiderinformationen über 1Komma5. Ein Schelm wer Böses dabei denkt. Wer weiß wie die verbandelt sind.  

25.02.24 10:57
2

885 Postings, 6236 Tage georch1Komma5 lebt

von billigen China-Modulen, die teuer an die Endkunden verkauft werden. Da ist doch klar, wie man sich positioniert gegen MB.  

26.02.24 10:28

18726 Postings, 937 Tage Highländer49Meyer Burger

Wissen Anleger derzeit nicht, was sie von der Meyer Burger-Aktie halten sollen?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...-burger-aktie-tief-noch  

26.02.24 15:31

417 Postings, 2828 Tage Hoth82CDU

Ich dachte, ein Großteil der CDU unterstützt den geforderten Resilienzbonus? Da muss der Philipp doch mitziehen?

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/...-0001-0000-000172863212  

26.02.24 15:36

417 Postings, 2828 Tage Hoth82Weiter gehts

Hier möchte jemand 200000 neue Arbeitsplätze im Bereich der erneuerbaren Energien schaffen. Aktuell ist er dabei, 500 (gegebenfalls mehr, wenn SOLARWATT und Heckert Solar auch einknicken) mit seiner Anti-Resilienzpolitik zu gefährden.

https://cduhamburg.de/...d-mit-dem-guenstigsten-sauberen-strom-weltw/  

26.02.24 17:59

417 Postings, 2828 Tage Hoth82So kann es auch laufen

Die Spanier fördern nicht nur die Forschung, sondern haben im Gegensatz zu Deutschland verstanden, dass auch die Industrie (u.a. Zur Modulherstellung) wichtig ist.

https://www.pv-magazine.de/2024/02/26/...ren-anlagen-und-speicher-an/  

26.02.24 20:13

179 Postings, 721 Tage Camper22@Hoth

... war die EU-Förderung an MBT nicht auch an einen Standort n Spanien geknüpft ? Könnte es sein, dass es nun nicht nur USA, sondern auch Spanien heißt?  

26.02.24 20:15
1

179 Postings, 721 Tage Camper22@Hoth

... und was die Hamburger CDU da schreibt klingt ja zu visionär um wahr zu sein. Ist das eine reale CDU Seite ?  

26.02.24 20:33

417 Postings, 2828 Tage Hoth82@Camper

Keine Ahnung ob die Seite echt ist. Ich habe erst vermutet, dass der Philipp irgendwie mit der FDP abhängt und einfach mal gegoogelt. Und Schwupps, habe ich diese Seite gefunden. Hätte nicht gedacht, dass er bei der CDU ist :-).

Und ja. MB hat von der Eu eine Förderzusage für eine Fabrik (weiß gerade nicht mehr ob für Zellen oder Module) in Spanien erhalten. Aber das Geld ist ja an Spanien geknüpft. Ich glaube es waren irgendwie um die 200 MIO. Da müsste man nochmal die alten adhoc durchschauen. 200 MIo sind aber zu wenig, eine ganz neue Fertigung zu errichten. Damals dachte man, Freiberg läuft gut und finanziert den restlichen Ausbau. Das klappt ja aktuell nicht.Daher vermute ich, dass sie Spanien (erstmal) nicht angehen werden.  

26.02.24 20:48

417 Postings, 2828 Tage Hoth82Förderung EU

Hier nochmal die alte adhoc. Nichts mehr davon gehört. Aber die Förderung bezieht sich ja auf einen zusätzlichen Aufbau von 3,5 GW. Wenn nicht mal Freiberg rentabel läuft, brauchen sie das Projekt auch nicht angehen.

https://www.meyerburger.com/de/newsroom/artikel/...5-gigawatt-projekt  

27.02.24 11:25

3515 Postings, 2723 Tage 2much4u...

Wahnsinn - die Aktionäre dürfen abstimmen, eine Kapitalerhöhung von bis zu 25 Mrd. (in Worten: fünfundzwanzig Milliarden!!!) neuen Aktien zu genehmigen.

Und das sollten die Aktionäre auch tun, auch wenn das den Kurs zusammenhaut - ansonsten droht höchste Insolvenzgefahr.

Was bin ich froh, bei 11,8 Cent ausgestiegen zu sein - Neueinstieg auf keinen Fall geplant! Mit der KE lässt sich die Insolvenz noch verzögern - mehr aber auch nicht.  

27.02.24 11:47
1

2517 Postings, 8349 Tage Poelsi72much4u: dann freu Dich das Du raus bist

Aber poste hier nicht so einen unqualifizierten Müll und beteilige Dich in anderen Threads.
Nur eine Zeile aus der KE kopiert und Deine Schlussfolgerung ist Insolvenz...

Wahnsinn, dass dies dem MB Management noch gar nicht aufgefallen ist ;-)  

27.02.24 11:57

3515 Postings, 2723 Tage 2much4u...

Ich gehe fix davon aus, dass die Kapitalerhöhung genehmigt wird - sie ist das kleinere Übel für die Aktionäre. Jeder Aktionär, der nicht dafür stimmt, wäre dumm. So besteht zumindest die kleine Chance, dass Meyer Burger die Kurve hinbekommt.

Man kann ja als Aktionär dafür stimmen - mitmachen muss man ja nicht, wenn man Bedenken hat, gutes Geld hinterher zu werfen.  

27.02.24 12:01

93 Postings, 2013 Tage heiligerbimbamWenn

Du Dich ein wenig schlau machst,wirst Du sehen dass MB diverse Übernahmeangebote bekommt von quasi seinen Konkurenten.
Also sooo schlecht kann die Firma nicht sein.
Und ich glaub auch nicht das 25 milliarden neue Aktien ausgegeben werden max 5 Milliarden und wenn man die für 5cent bekommt spült das 250millionen rein, die dringend benötigt werden ich jedenfalls bleib im "Boot" und lange entsprechend zu wenn der "Preis" stimmt.
 

27.02.24 12:14

417 Postings, 2828 Tage Hoth82KE

Berichtet mich bitte, wenn ich was falsch verstehe.

25 Mrd. Aktien sind der Worstcase. Das wäre dann der Fall, wenn MB zum Stichtag einen Wert von 0,01 CHF hätte.

Ich verstehe das so. Die angegeben Spanne von 0,01 bis 0,05 werden abgezogen von aktuellen Kurswert. Somit würde sich auch die Anzahlt der ausgegebenen Aktien verändern. Wenn MB zum Stichtag 0,19 CHF Wert sein sollte (warum auch immer, z.B. positive News zum Soplarpaket) dann werden die sicher nicht Aktien im Wert von 0,01 ausgeben, sondern 0,19 minus 0,01 oder 0,05?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
142 | 143 | 144 | 144  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben