Heidelberger Druck will Gas geben..

Seite 1 von 1092
neuester Beitrag: 15.07.24 12:38
eröffnet am: 17.06.11 22:40 von: Schmodo Anzahl Beiträge: 27285
neuester Beitrag: 15.07.24 12:38 von: Leerverkauf Leser gesamt: 7810572
davon Heute: 2909
bewertet mit 35 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1090 | 1091 | 1092 | 1092  Weiter  

17.06.11 22:40
35

642 Postings, 4784 Tage SchmodoHeidelberger Druck will Gas geben..

 

 

. so der Leitartikel in der örtlichen Wirtschaftspresse. Da fängt man doch sofort an, freudig den Artikel zu lesen.  Am Ende angekommen, musste ich mir die Lippe hochschieben. Nichts Neues zu entdecken. „Wir werden und wollen wenn…“ dieser Tenor ist durchgängig. Kann es ausreichen, dass man sich neues  Geld borgt um Sprit in die marode Karre zu schütten? Merkt man nicht dass es im Getriebe knirscht? Die EDV im Wagen vor lauter Schnittstellen nur noch sich selbst befriedigt,  und nichts brauch bares an das Getriebe schickt? Die Reifen (mittleres Management) durch gegenseitiges ausbremsen  abgefahren sind und bei keinem seriösen TÜV den Stempel kriegen würden? Die Bremsscheiben (Betriebsrat) am Limit sind, weil viel zu oft beansprucht um die Karre immer per Notbremsung nicht an die Wand zu fahren. Viel Spaß beim Gas geben.

 

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1090 | 1091 | 1092 | 1092  Weiter  
27259 Postings ausgeblendet.

10.07.24 10:30

1608 Postings, 571 Tage Neutral123Masterworks Aktie am Allzeittief

was ist da los beim Großaktionär?  

10.07.24 13:48

1608 Postings, 571 Tage Neutral123Das war letzte Woche Freitag wohl doch noch nicht

der nötige sell Off. Da kommt noch was....  

10.07.24 19:06

3210 Postings, 2821 Tage ChaeckaBrachenfremd trifft branchenfremd

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...ten-senken/100051720.html

Wie der neue VV, so der Journalist, der glaubt, dass HDM Zeitungsdruckmaschinen herstellt.
Die Sparte wurde 2004 an Goss verkauft...  

10.07.24 19:40

3210 Postings, 2821 Tage ChaeckaSuper Schlagzeile übrigens!

Damit wird er erstmal ein paar Beliebtheitspunkte bei der Belegschaft sammeln.
Wahrscheinlich hat er zu oft die Beiträge vom Willnix gelesen.  

10.07.24 20:04

2583 Postings, 1174 Tage investadvisorDividende

"jahrelang" hahahaha der war gut!
2008!!!! wurde die letzte gezahlt....  

10.07.24 20:49

1608 Postings, 571 Tage Neutral123Na dann warten wir mal auf seinen

Masterplan im Herbst. Erstmal klingt es nach Verlagerung von Produktion und Personalabbau.  

10.07.24 21:14

1608 Postings, 571 Tage Neutral123Wie er das angekündigte Wachstum generieren möchte

wird sicher auch interessant.  

11.07.24 09:22

1608 Postings, 571 Tage Neutral123Geplanter Zukunftsfonds

Wie soll das Konstrukt aussehen und was ist das Ziel? Wird das ein Kunstgriff von Otto ähnlich wie es wassenberg seinerzeit mit dem Pensionsfonds gemacht hat. Otto will mit den (Perso) kosten runter und gleichzeitig die Investitions- bzw. Wachstumschancen verbessern. Wie lässt sich also beides zusammen bringen l?

Nun, man könnte einen Teil der Pensionsrückstellungen in diesen Fonds einbringen. Da Investitionen in Produktivvermogen i.d.R. mehr Rendite erwirtschaften als vergleichbare Zinsanlagen, könnte ein Abschlag auf die Einzahlungen vorgenommen werden. Das wäre die Ersparnis auf der Kostenseite.

Der Abschlag wäre deutlich, denn bei einem langen Planungszeitraum haben kleine Änderungen bei der Rendite einen großen Hebel.

Der so ausgestattete und wachsende Fonds unterstützt oder co- finanziert die Vorhaben des Managements in Richtung Wachstum intern oder extern über Akquisitionen.

Eigentlich eine win win Situation. Otto muss "nur" die AN Seite ins Boot kriegen.

Ob es am Ende so gemacht wird, wieß ich nicht. Es sind nur meine Gedanken dazu, wie sich beide in Einklang bringen ließe.

Wie seht ihr das?

 

11.07.24 15:41

1608 Postings, 571 Tage Neutral123Ah jetzt wird es konkreter

laut einer dpa Mitteilung will Otto Teile des Lohnes bzw. der Lohnsteigerungen auch in den Fonds investieren und das System insgesamt mehr an Zielen orientieren bzw. variabler gestalten.

Meine Empfehlung an die MA wäre sich jetzt Aktien zu kaufen. Denn eventuelle Nachteile auf der Lohnseite werden sicher überkompensiert durch Kursanstiege bei der Aktie.  

11.07.24 15:54

6956 Postings, 2399 Tage Manro123Der Kurs wird es noch zeigen

Produktion soll weiter nach China sehr gut. Lohnkosten runter! Sehr gut der Kurs wird es danken  

11.07.24 16:16

1608 Postings, 571 Tage Neutral123Ich finde mein Modell mit Beteiligung

der Pensionäre und dazu die Beteiligung des aktiven Personals sehr ausgewogen. Das sollte Otto durchboxen. Jeder soll bei der Gesundung des Unternehmens einen Beitrag leisten.  

11.07.24 16:20

6956 Postings, 2399 Tage Manro123Die Amis kommen

und die Leerverkäufer können billig abschmeisen  

11.07.24 19:44

1608 Postings, 571 Tage Neutral123Nachbörslich wieder Trauer

bei 731400. Es fehlt aktuell an kaufwilligen  

12.07.24 10:04

6956 Postings, 2399 Tage Manro123Heute wieder bei 1,3€?

Mr Mueller was nun?  

12.07.24 10:14

22601 Postings, 1076 Tage Highländer49Heidelberger Druck

Seitdem der neue CEO von Heidelberger Druck im Amt ist und die Restrukturierung vorantreibt, ist die Aktie im Aufwind. Zuletzt kletterte sie aus ihrem Pennystock-Loch auf 1,20 €. Ist aus Anlegersicht jetzt ein Einstieg wieder interessant?
https://www.finanznachrichten.de/...ginnt-auch-fuer-die-aktie-486.htm  

12.07.24 10:23

1608 Postings, 571 Tage Neutral123Das könnten wir schon mehrfach lesen

da we den die Erwartungen Grad wieder hochgeschraubt

Wir wissen ja, was analog bei Monz passiert ist  

12.07.24 10:24

1608 Postings, 571 Tage Neutral123Ich habe mich dennoch heute zum Kauf hinreißen

lassen. Ein bisschen was wird er schon wuppen  

12.07.24 11:05

3210 Postings, 2821 Tage ChaeckaMeine Prognose zur neuen Strategie

Ich denke, Herr Otto wird die Prozesse verschlanken, die customer experience weiterentwickeln, Business Excellence etablieren und Geschäftseinheiten empowern.
Ich könnte mir ebenso vorstellen, dass er ein Center of Excellence einführt und das Unternehmen agilisiert.

Damit sollte reichlich Potenzial gehoben werden, was selbstverständlich eine Weile dauern wird.
Bis die Aktionäre dann merken, dass alles Vorgenannte nichts als Geschwafel war, hat er sein Schäfchen im Trockenen und die Zeit ist reif für einen Nachfolger.

Und dann beginnt das Spiel von Neuem...
:-)  

12.07.24 11:38

1608 Postings, 571 Tage Neutral123Bin gespannt, ob er einer ist der diese typischen

Phrasen bedient, oder ob er wenigstens Tacheles spricht.

Ein bisschen was wird denke ich trotzdem bei der Effizienz hängen bleiben. HDM ist ein schwerer Tanker, der einen Kilometer langen Bremsweg hat. Auf schnelle Sanierungserfolge sollte man nicht setzten  

12.07.24 11:41

1608 Postings, 571 Tage Neutral123Erster persönlicher Eindruck wird am 25.07. HV

12.07.24 15:11

6956 Postings, 2399 Tage Manro123Mr Mueller gibt Gasss

12.07.24 15:49

414 Postings, 5030 Tage furkeldas mit Tanker ..123

finde ich gut. schmodo hat das schon vor 10!!! Jahren hier bemerkt. 

Dass die Beiträge in der Wirtschaftspresse an Qualität verlieren wird immer auffälliger.

Nicht nur bei der regionalen RNZ. Auch wenn die sich in Artikeln und Zeilen ständig wiederholen. 

Die wissen wenigsten, dass Heideldruck keine Maschinen für den Zeitungsdruck anbietet. 

Zur IT bei Heideldruck muss man bemerken, dass hier viel zu lange an eigenen "Progrämmchen" festgehalten wurde.

Als dann dann SAP eingeführt wurde, hat man R3 mit vielen AD Ons aus der eigenen IT vergewaltigt.

So sehr,  dass man eigens Leute brauchte um die Schnittstellenfehler zu bereinigen. 

Höhepunkt von Inkompetenz der IT war die Einführung vom SAP Fertigungsplaner "APO". 

Dieses hochkomplexe Programm braucht Rechnerleistungen, welche Heideldruck nicht hatte. 

Die Planungsläufe vom APO waren oft zum Start bei Produktionsbeginn nicht verfügbar. 

Bemerken möchte ich, dass mann täglich einen Planungslauf gestartet hat, der dann ständig abgebrochen wurde.

Hatte mal vorgeschlagen dies nur noch am Wochenende zu tun. Noch besser einmal im Monat.

Wurde anfangs abgelehnt. Dann doch umgesetzt.

Es war insgesamt ein Versagen der IT Führung keine gemeinsamen Projekte mit dem Nachbarn SAP zu vereibaren.

Dumme inkompetenze Eitelkeiten. Auch im Vorstand. 

Ich meine Heideldruck sollte mit SAP darüber reden. 

Eventuell IT zu mieten. Anstatt mit Millionen die eigene auf den neuesten Stand zu bringen.











iz

Wäre 




 

15.07.24 12:11

6956 Postings, 2399 Tage Manro123Wann kommt der super

15.07.24 12:38

2819 Postings, 4136 Tage LeerverkaufAlso, bleiben wir erst mal

bei einem Tanker. Der Kapitän, Herr Otto sieht erst mal ein rostiges Schiff.
Um einen rostiges Schiff auf Hochklanz zu bringen bedarf es einer Rundumerneuerung, hier und da ein neuer Farbauftrag führt zu keinem Ziel.

Die Reduzierung der Personalkosten soll ohne Kündigungen stattfinden, bringt in meinen Augen keinen Mehrwert in Form von Einsparungen.

Der Ansatz, "zukünftig die Löhne verstärkt an erreichte Ziele zu koppeln" finde ich sehr gut, am besten in Form von Aktien.

@ furkel: ich kenne SAP seit R2, oft ist es für eine bestimmte Zeit günstiger eigene Schnittstellen einzusetzten, wo die Betonung bei "bestimmte Zeit liegt"

Zitat: Es war insgesamt ein Versagen der IT Führung keine gemeinsamen Projekte mit dem Nachbarn SAP zu vereibaren.

Oft werden der IT - Führung von oberster Ebene strikte Kosteneinsparungen vorgegeben wo kein Handlunsspielraum für teure Projekte bleiben.

Sei es wie es will, ob der Kapitän den Tanker zum glänzen bringt ?   Eigentlich hilft nur eine komplette tiefgreifende Rundumerneuerung,  vom Schiffskiel bis zur Brücke.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1090 | 1091 | 1092 | 1092  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben