Celgene - Attraktive Kaufgelegenheit?

Seite 37 von 41
neuester Beitrag: 04.06.21 13:21
eröffnet am: 02.09.17 09:56 von: Feuerstern Anzahl Beiträge: 1008
neuester Beitrag: 04.06.21 13:21 von: Vassago Leser gesamt: 321596
davon Heute: 14
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 34 | 35 | 36 |
| 38 | 39 | 40 | ... | 41  Weiter  

31.01.19 14:28

4113 Postings, 2338 Tage sfoa#899 -

in einer Range zwischen 74,.. und 77,... lässt sich verdammt gut traden im Moment. Habe das schon erfolgreich getan. Mit paar hundert Stücken Einsatz kann man nicht viel falsch machen (und ein paar Hunderter zusätzlich einsammeln...), wenn man dann den Umtausch ohnehin mitmachen will und nicht mehr rauskommt ist es ja auch kein Problem, wenn man mit seinen Stücken "festhängt". Ich schätze dass diese Range gerade zum Traden genutzt wird. Denn, "ernsthafte" Käufe und Verkäufe können es derzeit nicht sein. Wer raus will, ist raus, und wer rein will, weiss, dass es in der derzeitigen Range auch kaum noch gross unter 74 Euro gehen wird... Nur meine Meinung, keine Empfehlung.  

31.01.19 15:43
1

660 Postings, 2349 Tage cfgiDie guten Zahlen

ändern leider nichts an der aktuellen Kurssituation, festgebrannt durch die Übernahme. Der CEO scheint auch völlig zufrieden, sich zurückziehen zu können.  Das nervt schon.  

31.01.19 17:30
1

10349 Postings, 2054 Tage VassagoCELG 87,62$

Celgene meldet Zahlen für 2018

  • 2018 Umsatz ~15,3 Mrd. $ (+18%)
    • REVLIMID ~9,7 Mrd. $ (+18%)
    • POMALYST ~2,0 Mrd. $ (+26%)
    • OTEZLA ~1,6 Mrd. $ (+26%)
    • ABRAXANE ~1,1 Mrd. $ (+77%)
  • 2018 Gewinn ~4,0 Mrd. $
  • 2018 EPS 5,51$
  • KGV ~15,9
  • 2019 Ausblick 17,0-17,2 Mrd. $
  • 2019 GAAP Gewinn 8,40-9,08$

https://ir.celgene.com/press-releases/...nancial-Results/default.aspx

 

31.01.19 21:43

2132 Postings, 1693 Tage gdchsArtikel zu BMS townhall-meeting

mit einigen Infos zur Celgene Übernahme :

https://www.fiercepharma.com/pharma/...nd-scenes-transcript-tells-all

(witziges Detail, der eine im Artikel genannte BMS Topmanager schaut(e) sich eine Menge Youtube Videos an um etwas über CAR-T zu lernen - da sollte Celgene also in guten Händen sein :-))))   )
 

01.02.19 07:55
2

59 Postings, 2850 Tage crimandolaFrage zur Übernahme

Eigentlich bin ich bei Celgene long investiert. Entsprechend bin ich von der geplanten Übernahme durch BMS alles andere als begeistert.
Meiner Meinung nach deuten zwei Dinge darauf, dass die Übernahme so angelegt ist, bisherige Anleger zu Dumpingpreisen aus der Aktie zu drängen, oder, mit Verlaub, zu bescheißen:
1. Könnte der mit extrem langem Vorlauf angekündigte, in unübersichtliche Teilleistungen (1:1 Tausch von Celgene gegen BMS Aktien + 50 Dollar Cash + ggf. erfolgsabhängig weitere 3x3 Dollar Cash) zerfallende und vielen hinsichtlich seiner steuerlichen Konsequenzen unklare Deal mit Celgene-Investoren den "hübschen" Effekt haben, dass viele, die eigentlich langfristig investiert sind, Lust und Nerven verlieren und vor dem Deal verkaufen.
2. Wie gestern ersichtlich haben auch sehr gute Zahlen bei Celgene keinen nennenswerten Effekt mehr auf den Kurs. In US-Foren vermuten manche, dass der Kurs gezielt von irgendwelchen Mega-Playern unten gehalten wird (denn es besteht ja immer noch ein unerklärlicher Abstand von 10-20 % zwischen dem aktuellen Kurs und dem, was Celgene laut Deal ungefähr "wert" ist). Das sorgt dann dafür, das noch mehr Leute, die eigentlich long investiert waren, verkaufen.
Vielleicht liege ich mit dem Eindruck falsch und ich setze mich gerne mit Gegengründen auseinander. Vor allem aber habe ich eine naive Frage: Wenn der Deal durchgeht, kann ich mich als Kleinanleger irgendwie gegen die 1:1-Aktientausch + 50 Dollar Cash-Variante wehren und durchsetzen, dass meine Celgene Aktien ohne Teilauszahlung vollständig durch BMS-Aktien eingetauscht werden? Denn faktisch bedeutet die Teilauszahlung ja einen ungewollten Zwangsverkauf eines Teils meiner Aktien...
 

01.02.19 10:17

660 Postings, 2349 Tage cfgi@Übernahme

Wenn ich andere Übernahmen ansehe, sind lange Zeiträume für die Abwicklung eigentlich der Normalfall. Die steuerlichen Konsequenzen für US-Anleger und Instis vermag ich nicht einzuschätzen. Der deutsche Kleinanleger mit seinen steuerlichen Problemen interessiert da nur einen Dreck.

Ebenso sind in der letzten Zeit viele Übernahmen gescheitert, meist an regulatorischen Erfordernissen (Beispiele: Qualcomm / NXP; Broadcom / Qualcomm; KLA Tencor / Lam Research fallen mir da auf die Schnelle ein). Meist bedeutet das Scheitern dann einen Rückgang des Kurses. Da es keinerlei Anzeichen auf eine höhere Ablöse gibt, ist das halt die Risikoprämie.


 

01.02.19 11:04
1

700 Postings, 3152 Tage Mr-DiamondCrimandola / Aktientausch

Auf eine andere Quote oder den Verzicht der 50 USD und dafür BMS Aktien kannst du nicht wählen.
Aber du kannst es ja indirekt umgehen.
Lass dir halt die Aktien andienen und für die 50 USD kaufst du zusätzlich BMS Aktien.

Ich werde es vermutlich so machen, dass ich einfach spätestens kurz bevor der Umtausch
stattfindet meine Celgene Aktien verkaufe und für das Geld dann BMS Aktien kaufe.
Auf die Option verzichte ich, bzw sollte kurz vor dem Tausch der Celgene Kurs dann über 50 USd + 1 BMS Aktie stehen. Und zwar genau um den abgezinsten Wert der Option den ihr der Markt dann zubilligt.
Dann hab ich auch kein Steuerproblem und nehme die neuen Aktien.

Alternativ könnte man jetzt schon anfangen ein paar BMS Aktien zu kaufen. Die dienen gleichzeitig als Hedge gegen ein Scheitern der Übernahme. Sollte sie nämlich noch platzen, werden Celgene Aktien runter gehen und BMS Aktien dafür steigen.
Die beste aller Alternativen wäre dann, wenn noch jemand anderes Celgene für einen höheren Preis kaufen würde. Dann würden beide Aktien davon profitieren. Aber es scheint sich so wie es aussieht kein Konkurrenzangebot aufzutun.

 

01.02.19 13:09

59 Postings, 2850 Tage crimandola@Mr-Diamond

Danke für die Hinweise.
Ich überlege auch, meine Celgene Aktien kurz vor der Übernahme zu verkaufen. Denn dagegen jetzt schon zu verkaufen, spricht, dass der Celgene-Kurs deutlich unter BMS+50$$ liegt. Dagegen, überhaupt nicht zu verkaufen, sondern nach der Übernahme mit den 50$$ BMS zu kaufen, spricht, dass der Wiedereinstieg dann deutlich teurer werden könnte. Anzunehmen ist freilich, dass kurz vor der Übernahme der Verkaufsdruck auf Celgene wächst. Das sollte aber für den Kurs kein Problem sein, zumindest, wenn man davon ausgeht, dass sich dieser dann ideal der Marke BMS + 50$$ annähert. Allerdings könnte BMS dann mit der unmittelbar bevorstehenden Übernahme stärker nachgefragt werden, so dass der BMS-Kurs steigt. Von daher finde ich, wenn man langfristig drinbleiben will, die Idee, jetzt schon mit anderem Kapital BMS zu kaufen (statt erst kurz vor der Übernahme mit dem Kapital aus einer Veräußerung der eigenen Celgene Aktien) sinnvoll...
Sind alles keine Empfehlungen, sondern bloß Überlegungen eines die Situation nicht wirklich durchschauenden Börsen-Laien...  

01.02.19 15:56
1

3600 Postings, 2275 Tage Tom1313ich würde das

kurzfristig entscheiden. Je nachdem wo der BMS Kurs kurz vor Übernahme steht, verkaufe ich meine Celgene Anteile oder nicht. Es bringt fast nichts, sich jetzt damit zu beschäftigen, da der Kurs weiterhin fallen und steigen kann.  

01.02.19 17:53

3600 Postings, 2275 Tage Tom1313wäre ein netter wochenabschluss

Über 90$  

03.02.19 22:08

2132 Postings, 1693 Tage gdchsArtikel über den BMS/Celgene Deal

siehe :

https://www.fiercepharma.com/pharma/...fore-deal-deadline-proxy-shows

Laut Artikel sieht es  so aus, als ob BMS  erst 57 $ pro Aktie geboten hatte und dann auf 50 reduziert hat (und dafür das ungewisse CVR "dazu gelegt" hat).  

04.02.19 13:06

660 Postings, 2349 Tage cfgiCelgene versüßt

der Führung den Merger:

https://endpts.com/...eam-ahead-of-bristol-myers-merger-announcement/

Klar, dass die kein Interesse am Platzen des Deals haben.
 

04.02.19 13:33

3600 Postings, 2275 Tage Tom1313Da wird nun einiges klar

Echt ärgerlich für die Aktionäre. Ein paar Manager stopfen sich die Taschen voll und die Aktionäre schaun durch die Röhre. Hätte am Freitag zu 79€ verkaufen sollen...  

04.02.19 15:55

3600 Postings, 2275 Tage Tom1313Wieso sollt es den Deal gefährden?

Wobei mir das gar nicht mal so unrecht wäre.  

04.02.19 16:20

3600 Postings, 2275 Tage Tom1313Hat wer das SEC Filing mit Blackrock gesehen?

Hab heute erst die Mail von Celgene dazu bekommen, datiert ist es allerdings vom 31.12.2018  

04.02.19 19:07

660 Postings, 2349 Tage cfgiDie übliche Meldung

zum QE.  Ich weiß allerdings nicht, ob mehr oder weniger ggü. 30.9 .
Von meinem Vergleichswert (52105909) ist mir nicht bekannt, ob power to vote oder power to dispose.  

04.02.19 19:25

10805 Postings, 4620 Tage sonnenscheinchenwenn die Fusion scheitert, sind wir

ganz schnell wieder bei 60$ für CLG. Die Diskrepanz zwischen den gebotenen ca 100$ und dem CLG Kurs ist weiterhin irritierend. Theoretisch könnten Hedgefonds natürlich versuchen, die Übernahme bei BMY zu torpedieren,  aber dazu müssten sie sich sehr viele Stimmen besorgen. Dürfte aber natürlich gut für den BMY Kurs sein, wenn das Ganze platzen sollte.  

04.02.19 21:39

3600 Postings, 2275 Tage Tom1313wäre mir inzwischen

wieder lieber wenn der Deal platz. Maxwell oder wie immer die heißen werden von Tesla übernommen und schießen 50% hoch. Damit wäre ich auch zufrieden gewesen, aber dieses halberte offert mit eventuell noch 9$ on top oder auch nicht nervt mich schon. Dann steht man endlich mal bei 90$ und dann kommt wieder irgendeine Meldung und wir sind wieder bei 87$.  

04.02.19 23:00

3052 Postings, 2327 Tage 2much4uCelgene

So eine Übernahme hab ich noch nie erlebt. Das Ganze hat schon am 3. Jänner angefangen, als Bristol Myers das Übernahmeangebot gemacht hat und in den Medien berichtet wurde, dass Bristol Myers Celgene gekauft hat. So als wäre das von beiden Unternehmen schon fix beschlossen worden.

Dann springt der Kurs zwar an, bleibt aber fast 20% unter dem Übernahmepreis. Und am darauffolgenden Tag erhöht Goldman Sachs das Kursziel für Celgene nur auf $ 88,- also ähnlich deutlich unter dem Übernahmepreis.

Langsam verlier ich die Lust an Celgene - wenn die Aktie nicht immer noch so günstig bewertet wäre, hätt ich sie schon rausgeworfen. Meine Hoffnung waren die Zahlen, die super waren, aber auch da den Kurs nicht bewegt haben.

Wenn ich an die Übernahme von Shopping.com vor 20 Jahren denke, da hab ich beim Übernahmeangebot getanzt und dank der Übernahme meinen ersten Verzehnfacher gemacht. Aber beim Celgene-Angebot war mir ganz sicher nicht zum Tanzen zumute. :-(  

06.02.19 21:59
1

3600 Postings, 2275 Tage Tom1313Aktuell eigentlich

USD 50 cash
USD 51 BMS
USD 9 CVR
= USD 110

Und CELG steht bei USD 88  

07.02.19 10:56

3600 Postings, 2275 Tage Tom1313Eh schon bekannt

“With five near-term product launches and many promising assets advancing, we are very optimistic about our potential for long-term growth as part of the new Bristol-Myers Squibb.”

Stimmt mich aber trotzdem positiv und würde für ein weiteres Halten der Position sprechen.

Bis 30.06. sollten ja noch 2 News zu potenziellen Zulassungen kommen. Mal sehen, wie das die Kurse von CELG und BMS beeinflusst.  

07.02.19 11:01

700 Postings, 3152 Tage Mr-DiamondKurs

Es macht wirklich etwas Sorgen, dass sich der Celgene Kurs nicht dem Angebot annähert, sondern immer weiter davon entfernt. Der Markt geht also immer mehr von einem Scheitern der Übernahme aus.
Ist halt die Frage, ob man jetzt verkauft, obwohl der Spread so hoch ist, oder man darauf hofft, dass die Übernahme doch durchgeht.
Wenn sie abgeblasen wird wäre natürlich Katastrophe, dann stürzen wir hier richtig ab.  

08.02.19 12:32

41 Postings, 1451 Tage USBiotechMit dicken Gewinn raus

Viele Jahre mitgelesen ab jetzt angemeldet.
Bin eigentlich nur mit Zertifikate in US-Biotech unterwegs. Im Dezember mit UV5E9L bei 1,25€ rein und im Januar raus. Grund für den Einstieg KGV, KUV, Pipeline,Marktkapitalisierung.
Zu den Übernahme ist meine Meinung: In der Art noch nicht gesehen.
Aktuell sind die USBiotech duch die Übernahmen alle zu teuer Chartbild RSI/MDAC.
Deshalb erstmal Brexit abwarten und warten bis mein nächstes Opfer in meinen Preisbereich fällt.
 

11.02.19 20:41

2132 Postings, 1693 Tage gdchsheute fuer Celgene

gute Entscheidung des US Patent Office bezüglich Revlimid, darum vermutlich das Plus. Es geht dabei um die Auseinandersetzung mit Dr Reddies.  

Seite: Zurück 1 | ... | 34 | 35 | 36 |
| 38 | 39 | 40 | ... | 41  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben