Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Seite 1 von 711
neuester Beitrag: 28.09.20 14:09
eröffnet am: 07.08.19 22:45 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 17758
neuester Beitrag: 28.09.20 14:09 von: Balu4u Leser gesamt: 1328832
davon Heute: 3824
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
709 | 710 | 711 | 711  Weiter  

07.08.19 22:45
29

3482 Postings, 5326 Tage BozkaschiDie besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Dieses Forum gilt dem Austausch von aussichtsreichen Gold- und Silberminen (Explorer, Juniorproduzenten, Produzenten) Weltweit. Der Goldpreis macht sich auf neue Höhen zu erreichen und in diesem Zuge sollte hier jeder seine Meinung zu den aussichtsreichsten Miners abgeben können. Welche Aktien habt ihr in euren Depots, welche Titel habt ihr auf der Watchlist und welche Miners sollte Mann aus eurer Sicht nicht kaufen.
Schreibt hier eure Meinungen und Empfehlungen auf, welche Gold- oder Silbermine ist die beste?
-----------
Carpe diem
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
709 | 710 | 711 | 711  Weiter  
17732 Postings ausgeblendet.

27.09.20 23:46

1140 Postings, 348 Tage GoldkinderJa, der Zipfel war gut heute

one way ticket in Sachen Geldmengenausweitung und Niedrigzinsen bedeutet
one way ticket für G&S
Dann also doch ein langfristiger Bullenmarkt!?  

28.09.20 01:52
1

1703 Postings, 1448 Tage KatzenpiratBoz, von So auf Mo

steht die Mine still. Ich bin morgen wieder im Stollen. War aber kurz auf Kontrollgang und das Leck bei 1'863 ist noch dicht.  

28.09.20 06:45
1

1438 Postings, 215 Tage Gold_GräberWer immer noch glaubt wir werden in kürze

viele Übernahmen von den "großen" sehen der sollte sich nochmal meinen Beitrag "Dividenden sollen steigen und Übernahmen bleiben erst mal aus" zu Gemüte führen. Die "großen" haben sich doch sehr deutlich dazu geäußert.

Klar, irgendwann werden auch die ihre Resourcen aufstocken müssen, aber von "kurzfristig" würde ich da mal nicht ausgehen.


 

28.09.20 07:51

724 Postings, 78 Tage grafikkunstPiedmont wird wieder gehandelt

in Australien mit über 65 Mio St. inzwischen und +70%  

28.09.20 07:52

3482 Postings, 5326 Tage BozkaschiVorallem die Zeitangabe kurzfristig

würde für dich heute Nachmittag heißen;)

Ich dachte eher an das laufende Jahr 2021.Es gibt auch noch ein paar andere Goldproduzenten die nicht so viele Projekte in der Hinterhand haben.
-----------
Carpe diem

28.09.20 08:05

1438 Postings, 215 Tage Gold_Gräber@Bozkaschi wenn Dividenden steigen und Kosten

gesenkt werden sollen dann ist das, für mich, ein Zeichen dass Kurspflege betrieben wird. Und nein ich gehe nicht davon aus dass Dividenden heute Nachmittag angehoben werden. ;)  

28.09.20 08:08

1438 Postings, 215 Tage Gold_Gräber@Grafikkunst - Nicht vergessen Gewinne mitzunehmen

das Schauspiel kann auch sehr schnell wieder vorbei sein. ;)

Nur meine Meinung natürlich.  

28.09.20 08:19
1

8859 Postings, 1844 Tage ubsb55Gold Gräber

" Wer immer noch glaubt wir werden in kürze viele Übernahmen von den "großen" sehen "

Wenn Du ein Major wärst, würdest Du rausposaunen, dass Du nach passenden Objekten Ausschau hälst?

1. Die Investoren in Majors lieben Margen und Dividenden, da muß man den Ball flach halten. ( W. Buffet z.B.)
2. Die Majors wollen, dass das Kapital in ihre Aktien fließt, damit ordentlich Geld in die Kasse kommt ( für Aquise)
3. Wenn alle in Explorer investieren, weil man auf Übernahmen spekuliert, werden die Explorer teuer, und das Geld fließt nicht in die Majors.
4. Wie Bozkaschi schon angemerkt hat, ist kurzfristig ein dehnbarer Begriff. Wenn der Goldpreis sich so entwickelt wie wir hoffen, werden die
   Majors 2021 handeln, denn je länger sie warten, desdo teurer wird es. Dann werden auch nicht mehr die Investoren in solche Werte einsteigen,          wenn absehbar ist, dass die Vorräte in absehbarer Zeit zu Ende gehen.  

28.09.20 08:28
2

3126 Postings, 4380 Tage Alfons1982Gold Graeber

Vollkommen richtig . Diesmal ist alles anders als bei den bisherigen Bullenmärkten. Das verstehen viele Leute leider nicht. Hatte ja viel zu dem Thema die letzten Monate geschrieben.
Es geht jetzt wirklich vor allem um Rendite, Nachhaltigkeit und um Dividenden bei den Produzenten. Die großen Käufe werden noch folgen aber nicht jetzt. Das ist viel zu Früh. Die Großen verdienen jacerdt seit letztes Jahr gutes Geld. Die großen Msrgen sind erst seit diesem Jahr da, das heißt bei den Minen befinden wir uns immer noch am Anfang eines Bullenmarktes. Das erst Drittel haben wir seit -Anfang 2016 geschafft uns befinden uns jetzt im 2 Drittel.
Im Goldbullenmarkt stehen wir auch noch am Anfang der Hausse. Auch hier sind aber die Zeiten mit günstigen Einkaufkursen vorbei. Wir befinden uns jetzt in der 2 Phase wo große Investoren und die breite Öffentlichkeit beherzt bei Gold zugreifen. Das ist aber erst der Anfang.
Alle von mir beobachten Experten sagen das bisher in Minen und Gold hauptsächlich die Generalisten investiert sind.
Dazu kommt das die Notenbanken weiter die Bilanz ausweiten werden und der Zins bei 0 und negativ bleiben wird. Die Inflation wird auch weiter anziehen. Durch den hohen Schuldenberg (der Höchste seit dem 2 Weltkrieg) ist eine normale Geldpolitik nicht mehr möglich. Es gibt nur noch 2 alternativen. Schuldenschnitt oder wegunflationieren. Das geht nicht von heute auf morgen wieder weg. Die FED will bis mindestens 2023 diese Politik betreiben. Was werden die nach 2023 tun? Genau das gleiche wie vorher. Sollten die Zinsen dann wirklich mal angehoben werden müssen, dann wird aber auch die offizielle Inflation höher sein. Das sind perfekte Aussichten für Gold und Minen in den nächsten Jahren.
Warum ist ein langfristiger Bullenmarkt Schwachsinn Goldkinder?
Desweiteren würde ich gerne Wissen was bei Dir falsch bisher gelaufen ist. Ich war schon annähernd bei 200 % im Plus auf das eingesetzte Kapital gewesen. Nach dem Wirecarddesaster mit nur noch ca 80000 Eigenkapital auf in der Spitze 240000 Euro. Jetzt gut konsolidiert Richtung 200000 Euro. Mein Mindestziel 300000-350000 Euro zu erwirtschaften ist definitiv machbar. In einer Übertreibungsphase kann es auch deutlich mehr werden. Aktuell sind meine Minen immer noch günstig zu haben. Meine Juniors haben noch keine Unze produziert und die meisten Explorer haben immer noch keine Bohrergebnisse geliefert. Da ich auf ausgewählten Explorern sitze mit High Grade Potential und Explorern mit großen Deposits? schlummert hier noch das meiste Potential. Dazu meine Royaltiefirma die immer noch nach der starken Korrektur mit ca . 400 % im Plus ist. Erst nächstes Jahr fängt hier das Geld an zu fließen und das New York Listing wird kommen. Kurse von 3 bis 3,50 cad sehe ich hier in den nächsten 2-3 Jahren.
Das ist halt der Vorteil wenn man wirklich unten kauft und dann schön sieht wie Firma und Aktienkurs sich entwickeln  

28.09.20 09:20
1

3482 Postings, 5326 Tage BozkaschiBluestone Resources auf Seeking Alpha

Bluestone Resources: Forgotten Gold Developer Shows Value Amid Volatile Gold Prices

https://seekingalpha.com/article/...s-value-amid-volatile-gold-prices
-----------
Carpe diem

28.09.20 09:24

3126 Postings, 4380 Tage Alfons1982Die Probleme sind am Horizont zu sehen

Hier ist etwas, das Sie vielleicht interessieren könnte: - http://de.investing.com/analysis/...-wasser-bis-zum-hals-fh-200443225  

28.09.20 09:25

724 Postings, 78 Tage grafikkunstPiedmont agreement mit Tesla

https://d1io3yog0oux5.cloudfront.net/...m/db/336/2620/pdf/2118399.pdf

5 Jahres Kontrakt mit Option auf weitere 5 Jahre, 1/3 der Jahresproduktion mit Option auf mehr.
Piedmont wird Spudemene auch zukaufen.  

28.09.20 09:41

3126 Postings, 4380 Tage Alfons1982Es gibt keine Inflation mehr

Wieder so ein Artikel.
Inflationsziele: Wirksam oder Unsinn?
25.09.20, 18:00
Inflationsziele sind eine relativ neue Erfindung der Notenbanken. Die Wirksamkeit ist umstritten. Zeit, Bilanz zu ziehen.
Die US-Notenbank und ihr Inflationsziel erhalten viel Aufmerksamkeit. Dabei ist die Fed eine der letzten Notenbanken gewesen, die überhaupt ein Ziel eigeführt haben. Erst unter Ben Bernanke im Jahr 2012 wurde formal ein Ziel von 2?% beschlossen. In den meisten anderen Regionen war man da deutlich schneller. Die EZB hat seit Einführung des Euro ein Ziel von nahe, aber knapp unter 2?% (Grafik 1).

Gemessen an der gesamten Historie der US-Notenbank, die 1913 gegründet wurde, ist die Inflationspolitik noch sehr neu. Es fällt aber auf, dass die Inflation vor allem bis Ende der 40er Jahre großen Schwankungen unterworfen war. Während der beiden Weltkriege stieg die Inflation. Da sich die Wirtschaft sehr einseitig ausrichtet sind Kapazitäten an anderer Stelle knapp. Die Inflation steigt.
Zwischen den Weltkriegen führte die Große Depression zu stark fallenden Preisen. Im Vergleich dazu war erst die hohe Inflation in den 70er Jahren und dann fallende Preise zur Zeit der Finanzkrise kein Ereignis, das der Rede wert ist. Trotzdem machen sich Notenbanken große Sorgen.

Inflationsziele wurden von den ersten Ländern eingeführt, um die Inflation zu senken. Chile war eines der ersten Länder. Die Inflation war hoch und sollte langsam Richtung 3?% sinken. Das 3?%-Ziel gilt seit 20 Jahren. Chile war in der Umsetzung sehr erfolgreich.
Im Prinzip kann man das auch von Neuseeland und Großbritannien sagen (Grafik 3). Neuseeland war das erste Land, das formal ein Inflationsziel einführte. Es liegt seit Beginn bei 0-2?%. In Großbritannien lag die obere Grenze zunächst bei 4?%, wurde dann Ende der 90er Jahre auf 2,5?% gesenkt und seit Ende 2003 gelten 2?%.
Egal welchen Zeithorizont man betrachtet, das Inflationsziel scheint gewirkt zu haben. Seit Einführung ist die Inflation deutlich stabiler und moderater. Daher sind viele der Meinung, dass Inflationsziele eine Wunderwaffe sind. Sind sie nicht.
Es wird gerne Korrelation und Kausalität verwechselt. Die meisten Inflationsziele wurden erst eingeführt, als die Inflationsrate wieder moderat war. Andere Faktoren haben die Teuerung beeinflusst und Richtung 2?% getrieben.
Notenbanken haben heute sehr viel bessere Instrumente zur Verfügung als vor 100 Jahren. Geldpolitik ist ausgeklügelter und vorhersehbarer. Das hat zweifellos zur Stabilität beigetragen. Inflationsziele scheinen hingegen relativ wenig bewirkt zu haben. Stattdessen kann man die Mäßigung der Inflation auf andere Trends zurückführen.

Die Zeit moderater Inflation fällt mit mehreren Trends zusammen: Überalterung, Globalisierung, Überfluss an Rohstoffen. Dem Inflationsziel wird gerne die Moderation zugeschrieben. Das ist eine schöne Geschichte, aber wohl weit entfernt von der Realität. Daher ist es besorgniserregend, dass sich Notenbanken derzeit so sehr auf Inflationsziele als Instrument verlassen.
Clemens Schmale
Tipp: Als Godmode PLUS Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und Godmode PLUS inclusive. Analysen aus Godmode PLUS werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt  

28.09.20 11:13

1438 Postings, 215 Tage Gold_Gräber@ubsb55: Dividende vs. Kosten

"Wenn Du ein Major wärst, würdest Du rausposaunen, dass Du nach passenden Objekten Ausschau hälst?"

Nein das würde ich nicht, aber ich würde auch nicht rausposaunen dass dies in absehbarer Zeit NICHT ansteht. Sie haben ja nicht geschwiegen sondern klar Stellung bezogen. Auch passt das Anheben von Dividenden halt nicht mit Kosten zusammen, daher gehe ich davon aus dass, wenn überhaupt, frühestens Ende 2021 aber wohl eher Anfang 2022 mit Zukäufen zu rechnen ist. Und ganz ehrlich, ich werde einen Teufel tun und soweit in die Zukunft auf eine Übernahme spekulieren. Und darum ging es doch, oder nicht?

Also Mitte 2021 kann man ja mal über Übernahmekandidaten nachdenke und diese ins Depot legen, jetzt ist das gebundenes Kapital für nischt.

Wie immer nur meine Meinung.  

28.09.20 11:14

1140 Postings, 348 Tage Goldkinder@Alfons

ich sage nicht, dass die Prognose eines noch 10jährigen Bullenmarkts "Schwachsinn" ist, ein solcher Zeitraum ist nur im Hinblick auf die EM-treibenden Faktoren unübersehbar. Tendenziell kann ich einer solchen Prognose aufgrund der makroökonomischen Faktoren, insbesondere Inflationsrisiken, durchaus etwas abgewinnen.
Was läuft bei mir schief? Ja so einiges, wenn ich das mit Deiner Depotentwicklung vergleiche. Vor allem, dass ich auf einem Sack von Explorern sitze, die seit Monaten nach unten konsolidieren.  

28.09.20 11:56

277 Postings, 343 Tage Silbär85Rick Rule - Depot ohne Arbeit

Hatte vor kurzem ein Interview von Rick Rule gesehen. Wer keine Arbeit mit seinem Depot haben möchte, der sollte einfach die "Besten der Besten" kaufen und sich über 400 bis 500 % im kommenden Bullenzyklus freuen. Franco, Wheaton, Barrick, Newmont waren glaube ich einige seiner Tops. Er selber will aber deutlich mehr Gewinn einfahren - macht sich aber auch extrem viel Arbeit wie er sagt...
Leider habe ich keinen Link mehr.  

28.09.20 12:33
1

3482 Postings, 5326 Tage Bozkaschi@Gold-Gräber

wir werden es sehen, es gibt aber auch noch andere Goldproduzenten und speziell auch noch Chinesen alla Zijin , vorausgesetzt ist für die Übernahmewelle auch ein Goldpreis jenseits der 2000$ aufgrund der hohen Capex für viele Projekte. Es gibt halt auch nicht viele Projekte die mehr als 5 M/Oz anbieten können.Ein paar Übernahmen können auch Aktienkurssteigerungen auslösen. Ich bleibe dabei mittelfristig wird das lukrativ werden.
-----------
Carpe diem

28.09.20 13:33

3482 Postings, 5326 Tage BozkaschiKurspflege

ist auch wichtig für Übernahmen , je höher der eigene Aktienkurs steht desto günstiger wird die Übernahme, weil das meisste durch eigene Aktien finanziert wird. Die wenigsten Projekte werden komplett in Cash bezahlt. Eigentlich mehr die Chinesen die einen Großteil in Bar zahlen wollen.
-----------
Carpe diem

28.09.20 13:37

724 Postings, 78 Tage grafikkunstLithium Markt Sept. 2020

https://seekingalpha.com/article/...or-article&utm_content=link-1

wichtig, da alle Elemente, an denen Mangel herrschen wird, auch für die EU aufgezählt und bewertet werden.

Ex-Tesla engineer says solid-state batteries are a 'False Hope'. We know that because of a white paper he released with the other co-founder of Sila Nanotechnologies, Gleb Yushin. In that document, both men also predict that the future lies in lithium-ion. They believe it will reach a price of $50/kWh in the next five to ten years. That would happen with the help of two new kinds of cathodes, based either on metal fluoride or sulfur. The white paper says that pairing them with silicon anode may lead to the $50/kWh price by 2030 and $30/kWh by 2040. Also, according to the paper, solid-state batteries face several technical difficulties that would be very challenging to overcome. Apart from dendrite formation, their solid electrolytes would be prone to micro-cracking, for example.

finally, we view Tesla's 2030 production target, of three terawatt hours of battery capacity by 2030, as a positive for lithium demand. This translates to roughly 2.7 million metric tons of lithium demand, which is 9 times 2019 lithium demand. This is also 800,000 metric tons above our global 2030 lithium demand forecast of 1.9 million metric tons, which includes Tesla and other battery producers. Even if Tesla was to produce some lithium, we think greater demand would sop up the new supply, leaving our long-term lithium price forecast intact."

EU sounds alarm on critical raw materials shortages. The EU estimates that to meet its climate neutrality goal, it will need up to 18 times more lithium and five times more cobalt in 2030. The forecasts rise to 60 times more lithium and 15 times more cobalt by 2050.
Striving for green recovery, EU adds lithium to critical materials list.

 

28.09.20 13:52

213 Postings, 4014 Tage melone77Großer Bär

Uh der große Bär hat wieder getroffen...

Könnte ein Sympathie Play Tag werden für alle LP-Fault companys... Red Lake, Pacton, BTU... oh, die hab ich ja alle :)  

28.09.20 14:04

19592 Postings, 3826 Tage Balu4uPiedmont Lithium unterzeichnet Vertrag mit Tesla

Somit dürfte die Phantasie bei allen anderen Lithium-Playern erst mal raus sein (Meine Meinung!)


https://www.minenportal.de/artikel/...-Verkaufsvertrag-mit-Tesla.html  

28.09.20 14:09
1

19592 Postings, 3826 Tage Balu4uGR Silver: Bedeutende unterirdische Entdeckung

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
709 | 710 | 711 | 711  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Brennstoffzellenfan, Jacky Cola