Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1677 von 1707
neuester Beitrag: 14.06.24 15:54
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 42673
neuester Beitrag: 14.06.24 15:54 von: Wind29 Leser gesamt: 12896585
davon Heute: 449
bewertet mit 100 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1675 | 1676 |
| 1678 | 1679 | ... | 1707  Weiter  

27.04.23 14:19

126 Postings, 1925 Tage Pälzer2Nordex Group erhält weiteren Auftrag aus Litauen

... elf Turbinen des Typs N163/5.X für den 62,7-MW-Windpark “Jurbarkas II”. Der Auftrag umfasst zudem einen Premium-Servicevertrag für die Wartung der Anlagen über 25 Jahre.  

https://www.nordex-online.com/de/2023/04/...itauen-ueber-knapp-63-mw/  

28.04.23 09:19

839 Postings, 4238 Tage s.wonderAber der Zukauf

der spanischen Firma, war wohl ein Griff ins Klo. Die haben mittlerweile so viel Strom aus Solarparks, dass sie die Windräder abschalten müssen.  

28.04.23 11:46

6937 Postings, 2892 Tage KautschukKann man die Solarpanellen

nicht mit elektrischen Jalousien versehen? Das müsste man doch hervorragend steuern können?

Aber ich sag ja, baut Wasserstoff auf, immer wenn zu viel Strom vorhanden ist, dann H2 produzieren. Dann ist der Wirkungsgrad doch völlig schnuppe. Sonne scheint, Strom fließt Wasser wird aufgespalten in Wasserstoff und Sauerstoff,  

03.05.23 13:18

339 Postings, 5783 Tage HallohalloAuf die Lauer ! Jetzt oder nie ?

03.05.23 19:17
2

6011 Postings, 5015 Tage sonnenschein2010besser nie

Nordex wird von Acciona am Nasenring durch die Manege geführt,
wer mit mitgeführt werden will, nur zu...  

05.05.23 09:00
2

120 Postings, 6052 Tage alter_SchwedeNasenring

Hallo Sonnenschein2010, genau so sehe ich das inzwischen auch. Schade eigentlich, ich wäre gerne weiter am Windmühlenbau beteiligt.

In Australien steht ja der Folgeauftrag für einen der größten Windparks der Welt an. Projektierer ist Acciona, die Mühlen sollten da von Nordex kommen. Dank an Ulm für die Informationen dazu!

Der Auftrag — wann immer er kommt, wenn er kommt — wird spannend. Wenn Nordex gegenüber seiner Mutter profitable Preise wie zuletzt bei kleineren Aufträgen durchsetzen kann, wäre es ein großer Schritt hin zu schwarzen Zahlen. Wenn nach diesem Auftrag allerdings vermeldet wird, daß die durchschnittlichen Erlöse wieder deutlich sinken, werde ich das Weite suchen. Dann hat Mama nämlich die Preise diktiert, steht aber sicherlich mit dem nächsten Wucher-Kredit helfend zur Seite.

Ich will nicht vorab verurteilen, doch mein  Mißtrauen nach dem letzten Paket Kredit/Kapitalerhöhung ist groooß.

Und klar — alles nur meine Meinung!  

08.05.23 19:59
2

7238 Postings, 8909 Tage fwsLeerverkäufe und Acciona

Die offizielle LV-Rate lag gestern bei 5,75%:
https://shortsell.nl/short/Nordex

Schaut man diejenigen Leerverkäufer mit an, die unter die Schwelle von 0,5% gekommen sind, liegt Nordex bei sehr hohen 22,7%:
https://shortsell.nl/short/Nordex/90/archived

Es sind bzw. waren also sehr viele LV bei Nordex aktiv. Wann weiß zwar dann nicht genau, ob diese Quote von 22,7% tatsächlich so hoch, denn die LV müssen bei weiteren Reduzierungen (also bsw. von 0,49% auf 0,35% ) absolut gar nichts mehr melden.

Auch wenn die gesamte LV-Quote also nur bei 10 bis 18% liegen sollte - wer verleiht denn so viele seiner Aktien an irgendwelche Leerverkäufer? Vermutlich auch Acciona, damit sie mit ihren Aktien durch Verleihgebühren noch etwas zusätzlich Geld verdienen können. Verkaufen will Acciona wahrscheinlich keine Aktien, sondern möglicherweise noch zukaufen und deshalb sind Acciona die niedrigeren Kurse durch LV-Aktionen wahrscheinlich ziemlich egal oder sogar ganz recht. Alles nur reine Vermutungen!


 

08.05.23 20:04

7238 Postings, 8909 Tage fws#907 Korr.: "... tatsächlich so hoch ist, ...

08.05.23 20:12

7238 Postings, 8909 Tage fwsLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.05.23 16:16
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

08.05.23 20:15

7238 Postings, 8909 Tage fwsÜber das Setzen von Stop-Loss ...

... freuen sich die LV jedenfalls, um möglichst günstig Aktien abzugreifen und zurückzukaufen. Denn irgendwann müssen sie ihre Rückkäufe tätigen und dies könnte bei solch hohen Quoten auch mal zu einem netten Short-Squeeze bei Nordex führen.  

09.05.23 10:09

221 Postings, 3102 Tage BausparerBundesanzeiger.de

Die offiziellen Leerverkäufe findest du im Bundesanzeiger. Offiziell ist Nordex mit 1,2 % leer verkauft. alles andere unterhalb der Meldeschwelle von 0,5 % ist Rätselraten.  

10.05.23 12:16

79561 Postings, 9000 Tage KickyVestas erstmalig wieder im Plus

Hoffnung für Nordex  

10.05.23 14:21
1

394 Postings, 1616 Tage Wind29Hoffnung für Nordex!?

Diese Hoffnung hat mich auch Jahrelang die Aktie halten lassen. Ich bin jetzt ja umgestiegen auf Vestas , ich wäre gerne bei dieser Deutschen Firma geblieben, aber ich vermute mittlerweile dass das Sagen und Handel von Acciona bestimmt wird. Und so wie es alter_Schwede geschrieben hat,  dass Acciona die Aktie  unten halten will , bzw. so steuert, halte ich für sehr wahrscheinlich. Und bevor ich dann dieses Spanische Firma unterstütze , bin ich doch dann lieber auf  Vestas umgestiegen, weil man hier vor bösen Überraschungen sicherer sein kann.  

11.05.23 01:20

7238 Postings, 8909 Tage fws@Bausparer: Wenn man alle Leerverkäufe ...

... im Bundesanzeiger über der Schwelle von 0,5% zusammenzählt, kommt man auf die bei shortsell.nl genannten aktuellen 5,21%. Dies sind die offiziellen Zahlen aus dem Bundesanzeiger. Mit deiner genannten Zahl liegst du völlig falsch!

https://shortsell.nl/short/Nordex
https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/suchen2?3  [Bereich Kapitalmarkt]


 

11.05.23 08:07

221 Postings, 3102 Tage Bausparer@fws Laut Bundesanzeiger aktuell gelistet

Ist nur noch
Highbridge Capital Management, LLC
Nordex SE
Historie
DE000A0D6554
0,66 %
2023-05-09

Welche Positionen zählst du zusammen?



 

11.05.23 16:45

7238 Postings, 8909 Tage fws#915: Nordex und Shortsell.nl

Shortsell.nl scheint nicht alle Positionen aktualisiert zu haben - insofern hast du mit offiziell jetzt 0,66% nur von Highbridge wohl Recht. Habe im Bundesanzeiger mal nach zwei Positionen gesucht, die bei Shortsell noch mit 1,64% (UBS) und 0,68% (Helikon) angegeben sind. Die sind jedoch lt. Bundesanzeiger ebenfalls unter 0,5% gerutscht:

UBS Asset Management (UK) LtdLondonMitteilung von Netto-LeerverkaufspositionenZu folgendem Emittenten wird vom oben genannten Positionsinhaber eine Netto-Leerverkaufsposition gehalten:Nordex SEISIN: DE000A0D6554Datum der Position: 15.07.2022Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 0,33 %

Helikon Investments LimitedLondonMitteilung von Netto-LeerverkaufspositionenZu folgendem Emittenten wird vom oben genannten Positionsinhaber eine Netto-Leerverkaufsposition gehalten:Nordex SEISIN: DE000A0D6554Datum der Position: 18.05.2021Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 0,46 %

Diese beiden Meldungen werden u.a. bei Shortsell.nl bei den einzelnen Positionen nicht mit aufgeführt. Allerdings waren und sind bei Nordex soviele LV aktiv - auch wenn die mehr oder weniger knapp unter 0,5% gerutscht sind und nicht mehr ans Licht wollen, sind sie, denke ich, immer noch ziemlich aktiv. Hätte trotzdem gedacht, daß man sich auf die Angaben bei shortsell.nl etwas mehr verlassen kann, denn sie übernehmen die einzeln aufgeführten Positionen ja offenbar von der Meldung im Bundesanzeiger.

Der Bundesanzeiger sollte eigentlich selbst mal ein Feature wie shortsell.nl anbieten, das die gesamte Prozentzahl der aktuellen über der 0,5%-Schwelle liegenden LV addiert. Eine solche Funktion kenne ich zumindest im Bundesanzeiger nicht - immerhin kann man aber wohl einen ausgewählten Prozentbereich absuchen lassen.


 

11.05.23 16:59

7238 Postings, 8909 Tage fwskeine Gewähr (!): shortsell.nl

"Haftungsausschluss: shortsell.nl Haftungsausschluss: shortsell.nl ist nicht mit der niederländischen Behörde für die Finanzmärkte (AFM) verbunden. Die Informationen auf dieser Website basieren auf dem "Register Leerverkäufe", das von der AFM und ihren Schwesterorganisationen in Europa veröffentlicht wird. Weitere Informationen über das Register und einen Link zum Register selbst finden Sie auf der entsprechenden Seite der AFM-Website. Shortsell.nl übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Informationen auf dieser Seite.
Für Fragen und Kommentare kontaktieren Sie uns bitte unter info apestaartje shortsell.nll."

Übersetzt mit deepl.vom

 

12.05.23 09:00
1

1481 Postings, 2009 Tage NaggamolIch sag euch eins

dieser CEO -Stümper ist unvermittelbar. Eine Firma die vor Aufträgen überläuft aber Jahre keinen Gewinn erzielt hat keine Daseinsberechtigung. Die Firma wird mit Sicherheit benutzt um irgendwelche Gelder zu waschen das kann nicht sein was da ab geht.  

12.05.23 10:12

394 Postings, 1616 Tage Wind29Soviel zu dem Thema Hoffnung für Nordex

unglaublich diese Firma  

12.05.23 10:13

394 Postings, 1616 Tage Wind29Bin gespannt

Wie lange die 10noch halten  

12.05.23 11:16

175 Postings, 2782 Tage nanekx1Bin gespannt

Wann die 11 fällt  

12.05.23 11:32

21793 Postings, 1049 Tage Highländer49Nordex

NORDEX SE: NORDEX GROUP STARTET MIT UMSATZ VON EUR 1,2 MRD. INS JAHR 2023


EQS-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
Nordex SE: Nordex Group startet mit Umsatz von EUR 1,2 Mrd. ins Jahr 2023
12.05.2023 / 07:30 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Nordex Group startet mit Umsatz von EUR 1,2 Mrd. ins Jahr 2023

Installationsleistung bei 1,3 GW
EBITDA-Marge bei minus 9,4 Prozent
Auftragseingang mit 1,0 GW
Working-Capital-Quote bei minus 10,6 Prozent
Finanzierungsstruktur durch Debt-to-Equity Swap und Wandelschuldverschreibung gestärkt
Prognose 2023 bestätigt


Hamburg, 12. Mai 2023. Die Nordex Group (ISIN: DE000A0D6554) hat einen Umsatz von EUR 1.217 Mio. (Q1/2022: EUR 933 Mio.) erwirtschaftet. Das Umsatzwachstum im ersten Quartal 2023 ist auf eine höhere Installationsleistung als zu Beginn des Vorjahres zurückzuführen. Dabei stiegen sowohl die durchschnittlich installierte Leistung (in MW) je Turbine als auch die Anzahl errichteter Windenergieanlagen.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag im ersten Quartal bei minus EUR 114,9 Mio. (Q1/2022: minus EUR 88,9 Mio.) und die EBITDA-Marge bei minus 9,4 Prozent (Q1/2022: minus 9,5 Prozent).


Operative Entwicklung

Im ersten Quartal 2023 hat die Nordex Group insgesamt 276 Windenergieanlagen in 19 Ländern mit einer Gesamtleistung von 1.319 MW errichtet. Im Vorjahresquartal waren es 197 Windenergieanlagen in 12 Ländern mit einer Gesamtleistung von 867 MW. Von der installierten Leistung (in MW) entfielen 54 Prozent auf Europa, 25 Prozent auf Lateinamerika, 14 Prozent auf Nordamerika und 7 Prozent auf den Rest der Welt. Infolge der deutlich gesteigerten Installationen erhöhten sich im Berichtszeitraum die Umsatzerlöse im Segment Projekte um 30,3 Prozent auf EUR 1.068 Mio. (Q1/2022: EUR 820 Mio.). Das Segment Service setzte ebenfalls seine positive Entwicklung mit einem Umsatzanstieg von 31,3 Prozent auf EUR 151,8 Mio. fort (Q1/2022: EUR 115,7 Mio.).

Die Produktionsleistung in der Turbinenmontage lag bei 217 Turbinen (Q1/2022: 304 Stück) mit einer Nennleistung von 1.078 MW (Q1/2022: 1.495 MW). Im Bereich Rotorblatt hat das Unternehmen 233 Rotorblätter hergestellt (Q1/2022: 270 Stück) und weitere 888 Rotorblätter haben externe Zulieferer gefertigt (Q1/2022: 702 Rotorblätter).

Der Auftragseingang (ohne das Servicesegment) hat sich leicht auf EUR 917 Mio. erhöht (Q1/2022: EUR 903 Mio.) trotz einer rückläufigen Nennleistung von insgesamt 1.021 MW (Q1/2022: 1.165 MW). Dieses Auftragsvolumen entfiel vollständig auf acht europäische Länder. Die größten Einzelmärkte waren dabei Estland, Deutschland und Litauen. Per Quartalsende stieg der Auftragsbestand im Segment Projekte auf EUR 6,5 Mrd. (Q1/2022: EUR 6,3 Mrd.). Im Segment Service erhöhte sich der Auftragsbestand von EUR 3,0 Mrd. um 12,0 Prozent auf EUR 3,4 Mrd., sodass sich ein Gesamtauftragsbestand für beide Segmente von EUR 9,9 Mrd. ergab (Q1/2022: EUR 9,3 Mrd.).



Finanzkennzahlen im Überblick

Per Ende März 2023 verfügte die Nordex Group über flüssige Mittel in Höhe von EUR 518,0 Mio. (31. Dezember 2022: EUR 633,5 Mio.) und eine Netto-Cash-Position von EUR 103,7 Mio. (31. Dezember 2022: EUR 244,3 Mio.). Die auf den Konzernumsatz bezogene Working-Capital-Quote belief sich auf minus 10,6 Prozent (31. Dezember 2022: minus 10,2 Prozent). Die Bilanzsumme ist zum 31. März 2023 im Vergleich zum Vorjahresende leicht um 4,4 Prozent auf EUR 4,5 Mrd. gesunken (31. Dezember 2022: EUR 4,8 Mrd.). Die Eigenkapitalquote lag bei 15,0 Prozent (31. Dezember 2022: 18,5 Prozent).

Anfang Mai hat die Nordex Group erfolgreich Darlehensforderungen der Acciona S.A. in Höhe von EUR 347 Mio. zu einem Preis von EUR 14,15 je Aktie in Eigenkapital umgewandelt, wie es von der außerordentlichen Hauptversammlung vom 27. März beschlossen wurde. Die Umwandlung der Darlehen in Eigenkapital wird jährliche Zinskosten von rund EUR 46 Mio. einsparen und die Kapitalstruktur weiter stärken. Als Folge dieser Transaktion steigt das neue Grundkapital auf rund 236,5 Mio. Aktien und der Anteil von Acciona S.A. beträgt 47,08 Prozent.

Darüber hinaus hat die Nordex Group Anfang April 2023 eine Wandelschuldverschreibung begeben und seine Liquidität mit einem Emissionserlös in Höhe von EUR 333 Mio. gestärkt. Beide Maßnahmen sind noch nicht in diesem Zahlenwerk enthalten.

„Insgesamt sind wir wie erwartet ins Jahr gestartet und haben im ersten Quartal die Installationsleistung erhöht. Unser Fokus liegt weiterhin darauf, den Auftragsbestand effizient abzuarbeiten, denn bei den alten Projekten wirkt sich noch immer die hohe Kostensituation belastend auf unsere Marge aus. Hier erwarte ich im Jahresverlauf aufgrund der überarbeiteten Preis- und Vertragsgestaltung eine schrittweise Verbesserung unserer Ergebnismarge. Insgesamt sehen wir in unseren Kernmärkten weiterhin wachsende Volumen, die durch das positive politische Momentum getragen werden.“, sagt José Luis Blanco, Vorstandsvorsitzender (CEO) der Nordex Group.

Der vollständige Bericht für das erste Quartal 2023 steht ab sofort auf der Homepage der Nordex Group im Bereich Investor Relations unter "Publikationen" zum Download zur Verfügung (ir.nordex-online.com).


Quelle: Nordex  

12.05.23 12:39

21793 Postings, 1049 Tage Highländer49Nordex

12.05.23 13:02

394 Postings, 1616 Tage Wind29Gibt es Anzeigen einer Trendwende

keinerlei Fortschritte sind zu sehen , ist das Fazit ! Es ist eben keine Deutsche Firma mehr, also warum noch hier investieren, das ist mein Fazit!  

Seite: Zurück 1 | ... | 1675 | 1676 |
| 1678 | 1679 | ... | 1707  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben