SMI 11'129 -0.2%  SPI 14'449 -0.1%  Dow 33'310 1.6%  DAX 13'726 0.2%  Euro 0.9711 0.0%  EStoxx50 3'755 0.2%  Gold 1'794 0.1%  Bitcoin 23'278 3.2%  Dollar 0.9384 -0.4%  Öl 98.9 1.9% 

Was ist der faire Wert von Home24?

Seite 1 von 85
neuester Beitrag: 11.08.22 10:10
eröffnet am: 21.06.18 09:41 von: USBDriver Anzahl Beiträge: 2118
neuester Beitrag: 11.08.22 10:10 von: yoda44 Leser gesamt: 454980
davon Heute: 100
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
83 | 84 | 85 | 85  Weiter  

21.06.18 09:41
7

11695 Postings, 1988 Tage USBDriverWas ist der faire Wert von Home24?

Der Ausgabepreis lag bei €23. Die Firma hat damit €150 Millionen an Kapital eingenommen, aber die Firma macht auch jährlich einen Verlust von ca. 50 Millionen. Damit sollte das Eigenkapital, welches vorher 50 Millionen betragen hatte, mit der Kapitalerhöhung binnen 4 Jahren aufgebraucht sein.
Und so gesehen sollte der Wert der Firma unter €1 liegen.

Doch was ist Home24.

Home24 ist ein Onlinemöbelhändler.

Was benötigt man für einen Onlinemöbelhänder?

1. Internetseite
2. Lager
3. Callcenter
4. Versandunternehmen
5. Werbung

Möbel sind meistens schwere Gegenstände. Die Frage ist daher, setzt sich ein Onlinemöbelhändler langfristig durch und wie hoch sind die Werbekosten, welche die Standortkosten und Mitarbeiterkosten für Beratung bei Onlinediensten primär anfallen?

Es ist ein Spiel mit dem Feuer. Ich würde kein Sofa Online bestellen, wieder einpacken, es zur Post schleppen und zurück senden. Bei Schuhen sieht das anders aus.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
83 | 84 | 85 | 85  Weiter  
2092 Postings ausgeblendet.

22.07.22 09:54

14 Postings, 889 Tage SchlagergottAusblick

In diesem Gesamtmarkt, denke heute belastet Ceconomy ein bisschen wegen der Konsumentenstimmung, warte ich persönlich täglich auf die ad hoc Meldung, dass man ebenso korrigieren muss. Sollte die nicht kommen, wäre das schon ein gutes Zeichen.  

22.07.22 10:15

1203 Postings, 449 Tage maurer0229Ja, von einer Korrektur gehe ich fast auch aus...

Ich denke sogar, dass wir im Q2 so 20% Umsatzeinbußen haben werden.
Allerdings ist ja der Jahresausblick auch nicht allzu hoch angesetzt.
Kommt halt darauf an, was Butler's in die Kasse spült. Das ist für mich eine Wundertüte.
Aber selbst wenn man die Quartale 2 und drei dann auch nicht wachsen wird, und Butler's ich sag mal so 40 Mio. dazu besteuert, würe man die Umsatzprognose noch schaffen.
Viel spannender finde ich die Margenprognose. Da setzte ich persönlich mal ein Fragezeichen dahinter. Aber bei den Kursen - was will man denn da überhaupt  noch erwarten?
Wir leigen nur noch knapp über dem Coronatief, und man sollte sich dann schon einmal Fragen, wie das Unternehmen Anfang 2020 da stand.
 

22.07.22 13:21
1

4617 Postings, 6358 Tage martin30smHier sollte schon viel Negatives eingepreist

sein...  

22.07.22 17:58

1050 Postings, 2593 Tage lordslowhandDenkfehler @maurer

Deine historischen Kurse  ("2018: 10€") beliefen sich ja nicht auf die damaligen Nettoergebnisse, Umsätze oder sonstwas aus dem Jahr. Diese Kurse waren Wetten auf die Zukunft. Diese Wetten sind nicht aufgegangen, die Zukunft sieht heute eben aus wie 2,80 Euro. Fertig.

Wenn Du auf das Geschäftsmodell wetten willst, bitte sehr. Aber lass diese unsinnigen Vergleiche mit historischen Kursen, das bringt nichts.  

22.07.22 18:12
1

320 Postings, 5574 Tage yoda44Sie sollen endlich

die Katze aus dem Sack lassen, dass sie Pleite sind, dann hat das Elend wenigstens ein Ende.  

25.07.22 08:34

16055 Postings, 3589 Tage H731400Bodenbildung Fehlanzeige

seit Monaten bzw Quartalen, bin echt mal auf das Tief gespannt !  

25.07.22 09:31

1298 Postings, 4178 Tage KleinerInvestorgoogle Trends

zeigt leider auch nach unten bzw. geringe Nachfrage nach "home24".  
Angehängte Grafik:
home24_trends.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
home24_trends.png

25.07.22 13:34
1

2275 Postings, 4652 Tage GegenAnlegerBetru.kurzziel von 3

auf 1 gesenkt

ich gab short empfehlung bei 12 eur als hagemann  den über Fake ID manipulierenden und überführten lügner für dummpush nutzte  

26.07.22 08:42

1237 Postings, 1921 Tage xy0889nur um auch das mal auf den Plan zu rufen

die Marktkapitalisierung liegt aktuell bei rund 83 Mio. .... viel ist das für so ein Unternehmen nicht mehr  

26.07.22 08:48

4269 Postings, 4339 Tage sonnenschein2010immer

noch genug um homelinge jeden Tag um ein paar Prozente zu erleichtern...
Wenn das Zahlenwerk passabel ausfallen sollte gibt es 10 %  Aufschlag
und dann taucht sie wohl wieder ab weil Krise und so... und home & living out
immerhin Westwing wird auch geschrottet und schön billig...  

26.07.22 11:08
1

16055 Postings, 3589 Tage H731400Selbst im Corona Jahr

hat der Laden Verluste gemacht, wie wollen die eigentlich mal Geld verdienen ?  

26.07.22 16:16

1880 Postings, 1738 Tage Teebeutel_Durch weniger Werbung?

Die Home24 Werbung sehe ich im TV gar nicht mehr. Hier wird also schon Geld gespart. Wieviel macht denn der Mobly Anteil noch aus? Wenn das weiter so geht kann Home24 sich von der Börse bald delisten wie damals Rocket Internet.  

26.07.22 18:00
1

4269 Postings, 4339 Tage sonnenschein2010gerne delisting

zum Rocket Preis von 18,x Euro
Braucht kein Mensch solche Bruchbuden an der Börse...
Immerhin hat Butlers wohl auch einen gewissen Wert ;-)
Sollen mal E-heizer ins Sortiment aufnehmen, der aktuelle Renner
und nächstes Jahr dann Elektro-Schrott,
oder doch besser einfach Brennholz....
so geht Nachhaltigkeit im JAhr 2022.  

29.07.22 10:55

1237 Postings, 1921 Tage xy0889home 24 ist übrigens

jedes Jahr (auch vor Corona) beim Umsatz gewachsen. Und wenn Sie es auch dieses Jahr schaffen dann alle Respekt. Auch wenn die Butlers Übernahme dabei ist.
Mir scheint home24 auf jeden Fall aktiver als der Nachbar Westwing  

03.08.22 14:07

1203 Postings, 449 Tage maurer0229Nanu - lebt die Aktie wieder?

08.08.22 17:28
2

106228 Postings, 8186 Tage Katjuschabisher ja noch ne Kleinigkeit, wenn man sieht dass

ein Schwergewicht wie Wayfair jetzt in den letzten 10 Handelstagen tatsächlich über 70% gewonnen hat.

Home24 hat zumindest mal technisch einen Doppelboden bei 2,55-2,60 € gebildet. Zu was das führt, muss man mal abwarten. Ich könnte mir schon vorstellen, dass es nochmals eine Gewinnwarnung geben wird, aber normalerweise dürfte das nicht mehr zu fallenden Kursen führen.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_all_home24.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_all_home24.png

09.08.22 15:25

320 Postings, 5574 Tage yoda44Einige Lichtblicke

Man traut sich ja kaum noch, an ein Comeback zu glauben, nachdem die Aktie dermaßen verschmäht und geschortet wurde. Aber es gibt tatsächlich einige Lichtblicke:
* Insiderkauf (wenigstens mal eine minimaler Vertrauensbeweis)
* nur noch 5 Leerverkäufer über der Meldeschwelle
* das oben beschrieben charttechnische Lebenszeichen
* die Erholung von Wayfair

Das ist alles noch nicht klar aber das Beispiel Wayfair zeigt, dass es nun schon ausreicht, wenn die Zahlen nicht viel schlechter sind, als erwartet.
Wenn home24 tatsächlich überleben sollte, bleibt es dennoch eine miese Unternehmenskommunikation in Richtung der Aktionäre, dass man diesen Kursverfall und die vielen Transaktionen der Leerverkäufer und Banken einfach unkommentiert stehen gelassen hat.  

09.08.22 17:03

1237 Postings, 1921 Tage xy0889home 24 .. Ziel 6 Euro ..

mehr erkenntnis bringen die zahlen diese Woche
 

10.08.22 08:53

43 Postings, 149 Tage Werkstattecke2 Anmerkungen

Die Zahlen kommen erst nächste Woche, genau genommen am 16.8
Und der Insiderkauf ist für mich nun auch kein waschechter Insider Buy, es ist eben ein Kauf aus dem Optionsprogramm heraus. Aber gut, solange wie Frau Wittekind an der Position festhält. Kein verkehrtes Zeichen.

Das Unternehmen hat auch dieses Jahr alle Ankündigungen wie vorhergesagt, eingelöst, dass ist mir durchaus wichtig.

- Fernsehwerbung
- kuratierter Marktplatz
- Butlers Integration

Was neu für mich war und ich auch positiv werte, man hat eine Art „Homieclub“ ins Leben gerufen, wo eben Dauerkunden Rabattaktionen uvm…bekommen. Ist heutzutage nichts besonderes, allerdings eben weil es so „normal“ ist, war es längst überfällig.

Die Aktie selbst sieht aus, als wenn ein Flugzeug abstürzt.
Home24 ist allerdings ein Flugzeug, was zwar kaum mehr Sprit hat, im Prinzip aber gerade Fallschirme und größere Tragflügel bekommt, sodass es auch ohne Sprit, bald sicher landen kann.
Natürlich sieht der Markt, keine Profitabilität, dementsprechend herrscht Geldverbrennung, die Angst dass dieses nicht reicht, bis ein Breakeven kommt …ergo -> Insolvenzgefahr.

Nicht vergessen, die letzten 3 getätigten Kapitalmaßnahmen, waren durchaus sehr gut getimt und haben Home24 viel eingebracht, mit Butlers hat man einen großen Batzen zwar wieder unflexibel gebunden und eben auch ausgegeben.
Ob das vom Management auch clever war, kann man erst in wenigen Monaten-Jahren beurteilen. Allerdings, kann man durch den Deal sicherlich Werbegelder sparen und Logistik für das Kerngeschäft verbessern. Nebenbei hat man eben ein, per se, solides Geschäft eingekauft. (Ja Insolvenz war da…ändert dennoch nichts).

Alles in allem finde ich nichts was mich abhält an eine Zukunft zu glauben. Profitabilität wäre natürlich demnächst wünschenswert.
Kurzfristiger wäre wichtig ob Home24 den Umsatz halbwegs halten und auch wieder steigern kann.

Für dieses Jahr erwarte ich eine geringere Bruttomarge, da letztes Jahr viel Lager aufgebaut wurde, welches nun natürlich abgebaut wird und das wahrscheinlich mit viel Rabattierungen, das drückt auf die Marge.
Wieviel sie sinken wird, ist schwierig abzuschätzen. Alles über 43% würde ich eher sehr positiv sehen. 41-43% wäre vertretbar für dieses Jahr. Darunter klingt es übel.
 

10.08.22 10:42

320 Postings, 5574 Tage yoda44Frage

Gute Zusammenfassung, aber es bleibt natürlich die Frage:
Wenn es gar nicht so schlecht aussieht, warum ist dann der Kurs dermaßen gefallen, weit unter den Buchwert? Und warum ist das dem Unternehmen nicht einmal ein kleiner Kommentar wert?
Was die Profitabilität anbelangt hat home24 ja immer gesagt, dass in der jetzigen Phase alles in Wachstum gesteckt wird, eigentlich ja das was man von einem Wachstumsunternehmen auch erwartet.
Daher kann ich aus dem Kursverlauf nur den Schluss ziehen, dass es riesige Probleme gibt. Der Butler Kauf wäre dann als ein versuchter Befreiungsschlag zu werten.  

10.08.22 11:21
1

1203 Postings, 449 Tage maurer0229Naja, mit was will man denn großartig rechnen...

Es wurde umsatzseitig im Grunde ein Null-Jahr prognostiziert.
Wenn man sich die noch einigermaßen guten Q1 Zahlen ansieht, und die Hoffnung auf das zweite Halbjahr legt, muss man schon von einem deutlichen Umsatzrückgang in Q2 ausgehen.
Ich persönlich erwarte ca. 130 Mio. plus evtl. ein bisschen Buttlers.
Die spannendere Frage ist doch das Nettoergbis. Und hier kommt es eben darauf an, inwieweit Hom24
kostenseitig überhaupt auf die derzeitige Lage reagieren konnte.
Marketingausgaben, Lagerbestände etc...
Bleibt spannend, inwieweit sich die Cashbestände reduzieren.
 

10.08.22 13:15

43 Postings, 149 Tage Werkstattecke@Yoda44

Nun gut, wenn du nach dem Kursverfall gehst, dann finde ich unzählige weitere Unternehmen, wo einiges im argen sein müsste. Die gesamte E-Commerce Branche. Sowie weitere kleinere Techs aus Deutschland. Alle haben vom Hoch massiv verloren. Auch bei den Amis, manche notierten zuletzt bei 1/10 der Hochs. Insofern ist der Verfall der Aktie kein wirkliches Argument, für Probleme bei den Unternehmen. Aber natürlich ist Home24 ein Verlustbringer und die Cashreserve schrumpft, das Umfeld ist schwierig, alles zusammen kann es letztlich auch in die Pleite führen, dies wird sich zeigen.  

10.08.22 21:18
1

700 Postings, 1246 Tage Pleitegeier 99Westwing grade mit Gewinnwarnung

und morgen mit Zahlen ich schätze hier wirds auch noch ne Korrektur geben bzw zumindest das untere Ende der Spanne eingeschränkt.

http://mobile.dgap.de/dgap/News/adhoc/...schaeftsjahr/?newsID=1630797

Wenn der Kurs dann morgen dort nicht deutlich fällt haben wir den Boden wohl gefunden.  

11.08.22 08:14

1237 Postings, 1921 Tage xy0889bei home24 wird es auch

nicht gut gelaufen sein. Butlers außen vo,r sagt mir mein Bauchgefühl aber das home24 besser sein könnte als Westwing. .. aber mal schauen  

11.08.22 10:10

320 Postings, 5574 Tage yoda44Glaube ich auch

Aber der Kursverlauf und Bewertung lassen erwarten, dass es super-mega-schlecht gelaufen ist mit Pleitewahrscheinlichkeit von 80%. Wenn es jetzt nur mega-schlecht gelaufen ist, gibts eine Kursverdopplung. ;)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
83 | 84 | 85 | 85  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bernie69, Sokooo