SMI 10'478 -1.1%  SPI 13'415 -1.0%  Dow 30'274 -0.1%  DAX 12'517 -1.2%  Euro 0.9719 -0.7%  EStoxx50 3'448 -1.1%  Gold 1'716 -0.6%  Bitcoin 19'810 -0.5%  Dollar 0.9829 0.3%  Öl 93.7 2.1% 

Inside: Siemens

Seite 37 von 37
neuester Beitrag: 04.10.22 23:51
eröffnet am: 21.09.07 08:19 von: EinsamerSam. Anzahl Beiträge: 913
neuester Beitrag: 04.10.22 23:51 von: maverick77 Leser gesamt: 488092
davon Heute: 158
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 |
Weiter  

04.08.22 12:23

3559 Postings, 6136 Tage KaktusJonesIm Moment scheint sich der Kurs

ja wieder zu berappeln. Hoffentlich ist es kein Strohfeuer. Die Zahlen sollten gut ausfallen - hoffentlich auch der Ausblick. Allerdings darf man die Abschreibung bezüglich SE nicht vergessen. Aber das sollte eingepreist sein.  

11.08.22 07:34

3559 Postings, 6136 Tage KaktusJonesEigentlich ziemlich gute Zahlen von Siemens

https://assets.new.siemens.com/siemens/assets/api/...856a711f2b3e042c

• Auftragseingang auf 22,0 Milliarden Euro gestiegen
(Q3 2021: 20,5 Milliarden Euro), mit starkem Wachstum bei Digital Industries
und Smart Infrastructure
• Auftragseingang seit Geschäftsjahresbeginn vergleichbar um 20 Prozent
auf 67,2 Milliarden Euro gewachsen (Q1-Q3 2021: 52,3 Milliarden Euro)
• Umsatzerlöse im dritten Quartal auf vergleichbarer Basis um 4 Prozent auf
17,9 Milliarden Euro gesteigert (Q3 2021: 16,1 Milliarden Euro)
• Ergebnis Industrielles Geschäft um 27 Prozent auf 2,9 Milliarden Euro
erhöht (Q3 2021: 2,3 Milliarden Euro)
• Verlust nach Steuern von minus 1,5 Milliarden Euro (Q3 2021: Gewinn nach
Steuern von 1,5 Milliarden Euro) geprägt von Wertminderung der
Beteiligung an Siemens Energy in Höhe von 2,7 Milliarden Euro
• Herausragender Free Cash Flow auf Konzernebene von 2,3 Milliarden Euro
• Ausblick nur um die Wertminderung der Beteiligung an Siemens Energy
angepasst


Und hier der Quartalsbericht:
https://assets.new.siemens.com/siemens/assets/api/...856a711f2b3e042c

Ausblick
Wir erwarten für den Siemens-Konzern weiterhin ein Umsatzerlöswachstum auf vergleichbarer Basis (bereinigt um Währungsumrechnungs- und Portfolioeffekte) von 6% bis 8% und ein Verhältnis von Auftragseingang zu Umsatzerlösen (Book-to-Bill-Verhältnis) von
über 1.
Digital Industries erwartet im Geschäftsjahr 2022 weiterhin ein Umsatzerlöswachstum auf vergleichbarer Basis von 9% bis 12% sowie eine
Ergebnismarge zwischen 19% und 21%.
Smart Infrastructure erwartet im Geschäftsjahr 2022 nach wie vor ein Umsatzerlöswachstum auf vergleichbarer Basis von 6% bis 9% und
eine Ergebnismarge zwischen 12% und 13%.
Mobility erwartet im Geschäftsjahr 2022 wie bisher Umsatzerlöse auf Vorjahresniveau. Die Ergebnismarge wird nun zwischen 7,5% und
8,5% erwartet (zuvor zwischen 10% und 10,5%).
Wir erwarten weiterhin, dass das profitable Wachstum unseres Industriellen Geschäfts die Entwicklung des unverwässerten Ergebnisses je
Aktie (für den Gewinn nach Steuern) vor Effekten aus der Kaufpreisallokation (EPS pre PPA) vorantreiben wird. Infolge der nicht zahlungswirksamen Wertminderung unseres Anteils an der Siemens Energy AG in Höhe von 2,7 Mrd. € im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahrs muss die Prognose angepasst werden, um die entsprechende Ergebnisbelastung von 3,37 € je Aktie einzubeziehen, was zu einer
Bandbreite für das EPS pre PPA von 5,33 € bis 5,73 € führt. Diese Bandbreite entspricht unserer ursprünglichen Prognose eines EPS pre
PPA von 8,70 € bis 9,10 € ohne Berücksichtigung der Wertminderung.
Von diesem Ausblick sind Belastungen aus rechtlichen und regulatorischen Themen ausgenommen



Das sind meiner Meinung nach starke Zahlen angesichts der Rahmenbedingungen in der Weltwirtschaft.  

11.08.22 08:42

6334 Postings, 5894 Tage brokersteveSehe ich auch so

11.08.22 08:45
1

902 Postings, 3328 Tage ArmasarMal sehn was der Markt draus macht...

...Kurs berappelt sich erstmal da die Abschreibung auf Siemens Energy schon am 1. Juli kommuniziert wurde. Es kommen nun aber nochmal 600 Mio aus dem aufgegebenen Russlandgeschäft hinzu, daher fällt die Prognosesenkung noch drastischer aus. Das könnte sich in den Folgequartalen auch fortsetzen da die russischen Wartungsaufträge noch in den Büchern stehen. Sehr gut ist allerdings der Umsatzanstieg im SMART Segment um 27%, was zeigt, dass die Digitalisierungsstrategie aufgeht. Und das Amerika-Geschäft brummt, das könnte den Kurs heute abfangen - nur ist im Big Picture nun der bedeutende Dax-Widerstand 13800 erreicht.  

11.08.22 09:00

3559 Postings, 6136 Tage KaktusJones@Armasar

Ich gehe auch davon aus, dass auch in den nächsten zwei Quartalen die negativen Auswirkungen des aufgegebenen Russlandgeschäfts zu sehen sein werden. Dann war es das aber auch. Schön ist, dass man trotz des Wegfalls des Russlandgeschäfts dennoch steigende Umsätze verzeichnet. Das Geschäft an sich ist sehr stabil.  

11.08.22 11:25

5768 Postings, 428 Tage Highländer49Siemens

13.08.22 22:36
2

316 Postings, 6233 Tage luxi1Maydorns Meinung

Da Maydorns Meinung für mich schon immer ein Kontraindikator war ist die Aktie für meine Begriffe ein Kauf.
Meine Meinung ,keine Kaufempfehlung.  

22.08.22 16:32

3559 Postings, 6136 Tage KaktusJonesGibt es einen Grund, warum Siemens hier mal wieder

so in den Keller rauscht?
Klar ist der Markt heute schwach. Aber der Markt sinkt um 2,3 %, Siemens um über 4 %.
 

12.09.22 14:33

3559 Postings, 6136 Tage KaktusJonesNeue H2-Züge

https://www.ariva.de/news/...ahrt-mit-siemens-wasserstoffzug-10321534

Das hört sich doch sehr gut an. Diese neuen Züge dürften doch weltweit großes Potential haben. Und die Elektrolyse-Anlagen für den H2 kann Siemens direkt von der Tochter Siemens-Energie bauen lassen. :)  

21.09.22 09:09

11 Postings, 316 Tage Kir_RoyalBin Fan aber bin raus

Nach der Teilmobilmachung von Putin haben bei mir die Alarmglocken geläutet. Sobald sich im Osten Besserungen zeigen bin ich wieder dabei. Dasselbe gilt für meine BASF Aktien.  

28.09.22 10:34

3559 Postings, 6136 Tage KaktusJonesSieht alles nicht gut aus.

Man denkt immer, dass es nicht noch schlimmer kommen kann, aber dann kommt es noch schlimmer. Und es gibt auch niemanden, der mal Optimismus versprüht. Niemanden, der mal einen Ausweg aus dem Strudel der Negativspirale sieht. Dabei scheinen die Rohstoffpreise weiter zu sinken und auch die Rohöl und Erdgaspreise sind nicht mehr auf dem Höchststand.
In Russland herrscht auch nicht mehr eitel Sonnenschein. Das Schlimmste, was die noch machen können, ist der Einsatz von Atomwaffen. Aber dann ist eh alles aus.  

28.09.22 12:46

1497 Postings, 514 Tage unbiassedHabe mir ein paar Turbos hier

reingelegt. Siemens war schon lange auf der Watchlist als I 4.0 Wert. Dazu hier mal was positives von Godmode:

SIEMENS – Laut Berenberg liegt eine massive Fehlbewertung vor!
27.09.22, 12:50
Eine neue Studie von Berenberg weckt heute mein Interesse. Laut Berenberg handelt es sich bei der Aktie von Siemens um die am stärksten fehlbewertete Aktie im gesamten Anlageuniversum.
Das Unternehmen sei in seiner Historie nie besser und einfacher geführt worden. Zwar sei die Lage aufgrund des russischen Gasstopps auf täglicher Basis schwierig, doch Anleger sollten durch diese kurzfristigen Bewegungen, nicht den Blick für das große Ganze verlieren. Schauen wir uns an warum die Siemens-Aktie jetzt die Topempfehlung der Analysten von Berenberg ist.
Auf Herz und Nieren geprüft
Wie die Analysten berichten, haben sie mehrere Anlegerveranstaltungen besucht, auf denen auch Siemens anwesend war. Der Ton des Investor-Relations Teams falle weiter positiv aus. Es gebe praktisch keine Stornierungen von Aufträgen und die Auftragseingänge verharren auf einem guten Niveau. Der Auftragsbestand von Siemens sei historisch beispiellos und verspreche auch in den kommenden Jahren blendende Geschäfte. Man rechne damit, das Kostenmanagement weiter zu verbessern und die Margen ansprechend zu gestalten.
Im Bereich der Software dürften sich die Situation im kommenden Jahr weiter verbessern. Die Sparte Digital Industries berichte über den Abschluss zahlreicher SaaS-Verträge, die im kommenden Jahr positiv zur Entwicklung beitragen sollten. Die Investitionen dürften tendenziell eher rückläufig sein und damit den Cashflow verbessern.
Aktienrückkäufe bleiben weiter im Fokus bei Siemens. Ein Anteilsverkauf bei Siemens Healthineers könnte die Finanzposition auch weiter verbessern. Um ihrer Überzeugung Nachdruck zu verleihen, erhöhen die Analysten von Berenberg die Prognose für den Auftragseingang. Das Kursziel für die Aktie liege bei 175 EUR und damit mehr als 75 Prozent höher als der aktuelle Kurs.
Fazit: Ungewöhnlich bullisch äußern sich heute die Analysten zur Aktie von Siemens. Ein Dickschiff wie Siemens hängt natürlich auch stark an der Konjunktur. Der Konzern scheint heute aber robuster aufgestellt als in vergangenen Krisen und hat sich von Problemfällen wie Siemens Energy teilweise entledigt. Siemens ist eine Option für langfristige Anleger, die in fast jedes Depot passt.
      Jahr      2021    2022e*    2023e*§
Umsatz in Mrd. EUR 62,26 70,37 73,00
Ergebnis je Aktie in EUR 6,66 7,11 8,69
Gewinnwachstum          §6,76 % 22,22 %
       KGV        15        14        11          §
       KUV       1,3       1,1       1,1          §
       PEG                 2,1       0,5§
Dividende je Aktie in EUR 4,00 4,16 4,33
Dividendenrendite§4,04 % 4,20 % 4,37 %
*e = erwartet, Berechnungen basieren bei
US-Unternehmen auf Non-GAAP-Daten  

04.10.22 23:51

4245 Postings, 5640 Tage maverick77buy

Wer jetzt nicht einsammelt, ist selbst Schuld  

Seite: Zurück 1 | ... | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben