SMI 11?941 -0.6%  SPI 15?310 -0.6%  Dow 33?290 -1.6%  DAX 15?448 -1.8%  Euro 1.0944 0.2%  EStoxx50 4?083 -1.8%  Gold 1?764 -0.5%  Bitcoin 32?860 -5.9%  Dollar 0.9221 0.5%  Öl 73.3 0.4% 

Sorgen um Inflation werden größer

Seite 5 von 6
neuester Beitrag: 09.07.13 18:18
eröffnet am: 11.05.10 11:43 von: Dusty05 Anzahl Beiträge: 143
neuester Beitrag: 09.07.13 18:18 von: Dusty05 Leser gesamt: 7827
davon Heute: 2
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 Weiter  

23.09.11 17:41

1532 Postings, 4520 Tage Bernd99Zwischen Inflation und Deflation

Der Wert der führenden Währungen Dollar und Euro verfällt zusehends. Anleger haben allerdings genug Alternativen – noch.
Von: Manfred Gburek
 
          Es dauerte recht lange, bevor die US-Notenbank Fed am Mittwoch bekannt  gab, was die Finanzwelt längst erwartet  hatte: die Umschichtung von  kurzfristigen in langfristige Staatsanleihen, genannt "Twist". Dennoch  reagierten die Börsen ziemlich heftig, zum Beispiel mit dem Absacken der  Rendite zehnjähriger Schatzwechsel und einem kräftigen Rückgang der  Aktienkurse. Das dürfte indes weniger auf die Fed-Entscheidung als auf  die Herabstufung der Bonität verschiedener Banken durch die  Ratingagentur Moody's zurückzuführen sein. Damit ist weiteres Misstrauen  in das ganze Finanzsystem gesät.
Um zu erfahren, woher es rührt,  braucht man nur einige Jahre zurückzugehen und die Bilanzen führender  Notenbanken zu betrachten: Die Fed hat ihre Bilanzsumme in nicht einmal  fünf Jahren verdreifacht, die Bank of England auch, während sich die EZB  in derselben Zeit seit Anfang 2007 mit einer Verdoppelung zufrieden gab  - weitere Aufblähung allerdings so gut wie programmiert. Damit haben  die Notenbanken die Fiskalpolitik ihrer Länder bzw. im Fall EZB die der  Euro-Zone schon zu einem erheblichen Teil übernommen, denn hinter der  Aufblähung stecken ja Käufe von Staatsanleihen. Süffisant bezeichnen die  Analysten von Feri Finance das als neues "Geschäftsmodell" der  Notenbanken.
Ob so etwas auf Dauer gut gehen kann, mit dieser Frage  beschäftigen sich Notenbanker und  Politiker zwar schon seit einiger  Zeit, aber eine Antwort haben sie noch nicht. Sie betreten quasi  finanzpolitisches Neuland. Umso wichtiger wird es nun für Anleger, über  mögliche Konsequenzen nachzudenken. Heinz-Werner Rapp, Anlagestratege  von Feri Finance, fasst diese so zusammen: "Es wird große tektonische  Macht- und Wohlstandsverschiebungen auf einer globalen Skala geben." In  der westlichen Welt beobachtet er ein folgenschweres Zusammentreffen von  vier Entwicklungen: öffentliche Verschuldung, demografischer Trend,  politische Ignoranz und monetäre Verwässerung.
Konzentrieren wir uns  auf Letztere und damit auf die Frage, ob daraus eher Inflation oder  Deflation erwächst. Wenn Geldmengen aufgebläht werden, ist das  zweifellos Inflation, und wenn Staatsanleihen von Banken abgeschrieben  werden müssen, weil Griechenland, Portugal oder sogar Italien die Pleite  droht, kann man das durchaus als entscheidenden Teil einer  deflationären Entwicklung bezeichnen. Dementsprechend sind die  Begleitumstände: Während es auf der einen Seite temporär zur Asset  Inflation kommt, sodass zum Beispiel Rohstoff- und Edelmetallpreise  steigen, verfällt auf der anderen Seite der Wert der Währungen.

german.irib.ir/nachrichten/wirtschaft/item/130596-zwischen-inflation-und-deflation

 

 

23.09.11 17:41
1

69031 Postings, 6437 Tage BarCodeEs ist doch vollkommen wurscht,

was der Doller vor 100 Jahren an Kaufkraft hatte. Entscheidend ist, was du dir für eine Stunde Arbeit leisten kannst. Egal womit du letztlich bezahlst.
Geld ist ein Zahlungsmittel und kein Wertaufbewahrungsmittel - jedenfalls normalerweise. (Gibt Ausnahmesituationen.)

Wer sein Geld im Sparstrumpf unter die Matratze legt, ist selber schuld....
-----------
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)

23.09.11 17:57

7114 Postings, 7259 Tage KritikerSicher haben wir eine

schleichende Geldentwertung; spürbar in der leeren Haushaltskasse der Familie.

Der Begriff "Inflation" wird allerdings meist mißbraucht.
Inflation wäre für mich ein nicht-steuerbarer-GeldwertZerfall (s. anno 1923).

Doch - gelingt es der EZB nicht, die aufgeblasenen Rettungsschirme zurück-zuholen, dann wird eine gewisse Inflation unvermeidlich sein.  

23.09.11 18:14

1532 Postings, 4520 Tage Bernd99@Kritiker

schleichende Geldentwertung ist für mich Inflation. Was du meinst anno 1923 war die Hyperinflation nach dem 1. WK. Damals wurde endlos neues Geld gedruckt um die Reparationsforderungen zu begleichen, was wesentlich zur Inflation beitrug.

Heute wird neues Geld gedruckt, um die Staatsschulden (Kauf von Staatsanleihen überschuldeter Staaten)  zu begleichen. Die Finanzpolitik führt zur Inflation, das hat mit der Realwirtschaft wenig zu tun.

 

29.11.11 16:45

1532 Postings, 4520 Tage Bernd99unlimitiertes Gelddrucken durch die EZB

29.11.11 17:06

69031 Postings, 6437 Tage BarCodeGoldhändlern und Goldempfehlern

liegt das Katastrophengedöns im Blut. Denen kann man eh nix glauben.

Die Franzmann-Bonds hatten Mitte des Jahres ein völlig absurdes unrealistisches Tief von 2,5% Umlaufrendite. Jetzt sind sie wieder da, wo sie schon die ersten 6 Monate des Jahres standen: bei 3-3,5%. Das sind eh jämmerliche Zinsen für eine 10-Jahresanlage. Warum sollte irgendwer weniger verlangen? Da muss man doch froh sein, wenn man inflationsbedingt wenigstens nix verliert in den nächsten 10 Jahren.

Daraus mal wieder den Weltuntergang an die Wand zu malen. da muss man schon ums Verrecken Gold verkaufen wollen, auch wenn das arschteuer ist...
-----------
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)

13.12.11 17:53

1532 Postings, 4520 Tage Bernd99KfW warnt vor Lehman-Effekt

 

Der Kapitalmarktchef der staatlichen Förderbank KfW  glaubt nicht an ein schnelles Ende der Krise. Drei Jahre nach den  heftigen Erschütterungen der Lehman-Pleite sei die Unsicherheit am  Bankenmarkt unverändert hoch. Und: Im kommenden Jahr könnte es für  einige Häuser noch einmal richtig schwierig werden.

www.teleboerse.de/nachrichten/...or-Lehman-Effekt-article4991891.html

 

 

 

13.01.12 14:16

1532 Postings, 4520 Tage Bernd99Kommt die Währungsreform ?

13.01.12 14:18
5

23883 Postings, 7544 Tage modtja, zu P 108

Link:

The requested URL /video/...-unausweichlich-50150783-DE0008469008.php
was not found on this server.
-----------
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen mod

13.01.12 14:26

1532 Postings, 4520 Tage Bernd99Kommt die Währungsreform ?

30.01.12 07:57

1532 Postings, 4520 Tage Bernd99Deutscher Staatsbankrot durch ESM

Geheimpapier: Berlin trägt ESM-Aufstockung doch mit. Auf die deutschen Steuerzahler kämen beträchtliche Milliardenlasten zu. Sinn warnt: Wahrscheinlichkeit für deutschen Staatsbankrott wächst. - SPD fordert Banklizenz für Rettungsschirm.

www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/...utscher-staatsbankrot-durch-esm

 

 

30.01.12 23:28
1

1532 Postings, 4520 Tage Bernd99Staatsverschuldung in Deutschland

30.01.12 23:35

1532 Postings, 4520 Tage Bernd99Staatsverschuldung in Deutschland 2

www.youtube.com/watch

1,964 Billionen €

Genau waren es zu diesem Zeitpunkt 1.964.176.329.140.696 € (13.07.2011,  um 17:34 Uhr). Also fast 2 Billionen € – womit der Schuldenstand  seitdem wieder deutlich gewachsen sein dürfte, nämlich um

2.279 € pro Sekunde

Jeder Bundesbürger (vom Baby bis zum Rentner) in Deutschland ist also verschuldet mit:

24.450 €

Quelle:www.vanillabanking.de/2011/07/13/...elle-deutsche-staatsverschuldung/

 

30.01.12 23:37

10165 Postings, 4126 Tage Monti BurnsIst doch nicht so schlimm.

Ganz links ist ja noch eine Ziffer frei. Da geht noch was !  

30.01.12 23:40
1

129861 Postings, 6424 Tage kiiwii.und die erste sichtbare Ziffer steht erst auf "1"

...da geht noch viel mehr...
-----------
nemo me impune lacessit

30.01.12 23:41

129861 Postings, 6424 Tage kiiwii...und überhaupt - was sind Staatsschulden ??

-----------
nemo me impune lacessit

31.01.12 01:36

30642 Postings, 5248 Tage Kroniosnix.. gar nix..

unwesentlich...  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

31.01.12 01:41

129861 Postings, 6424 Tage kiiwii...eben...

jedenfalls bei uns
-----------
nemo me impune lacessit

31.01.12 01:43

30642 Postings, 5248 Tage Kronios25.000 Möppen kann jedes Baby schliesslich

Kredit aufnehmen... die Generation der Erben... die Oma verreckt ... dann passt das Bankmassig---
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

31.01.12 01:43
2

23883 Postings, 7544 Tage modwenn die blöden Zinsen am

Kapitalmarkt nicht wären,
meint der Friseurmeister.
-----------
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen mod

31.01.12 01:44

129861 Postings, 6424 Tage kiiwii...und wenn es nicht geboren wird ? das Baby...?

-----------
nemo me impune lacessit

31.01.12 01:48
1

30642 Postings, 5248 Tage KroniosMod: tiss... immer die lästigen Zinsen...

blödsinnigerweise hab ich eine Firma... ich denk ma Du auch... tscha .. die Zinsen...


hmmm... lasst uns Inflation machen... dann ist das Zinsprob weg....

und kiiwii: statistisch... uninteressant... das Baby kommt in die Kita... ungeboren oder nich...  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

31.01.12 01:56
2

23883 Postings, 7544 Tage modFirma?

= Name

Paragraf  17 HGB

(1) Die Firma eines Kaufmanns ist der Name, unter dem er seine Geschäfte betreibt und die Unterschrift abgibt.

(2) Ein Kaufmann kann unter seiner Firma klagen und verklagt werden.
-----------
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen mod

31.01.12 02:00
2

23883 Postings, 7544 Tage modFirma

Mod Haardesigner in spe
-----------
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen mod

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben