Nach 1000 % Kursgewinn jetzt die nächsten 200 %

Seite 16 von 20
neuester Beitrag: 20.10.22 13:40
eröffnet am: 11.07.14 13:27 von: Bankdirektor Anzahl Beiträge: 486
neuester Beitrag: 20.10.22 13:40 von: Investor Glo. Leser gesamt: 161404
davon Heute: 50
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 13 | 14 | 15 |
| 17 | 18 | 19 | ... | 20  Weiter  

08.12.19 11:23

2009 Postings, 1785 Tage HonigblumeDie 5% aus Dem Fusionsvertrag von ADO wurden

für 34,12 verkauft. Da waren die 33% die Adler für Ado Property gezahlt hat zu 48,16 nicht gerade ein Schnäppchen.  

10.12.19 09:37

893 Postings, 5041 Tage andkosÜbernahme

"Da waren die 33% die Adler für Ado Property gezahlt hat zu 48,16 nicht gerade ein Schnäppchen. "

Übernahmepreise sind selten ein Schnäppchen. 33% Zuschlag kommen bei Übernahmen durchwegs vor.

Charttechnisch hellt sich das Bild mittlerweile auf.  

10.12.19 11:52

747 Postings, 1647 Tage Dat wedig nichDas sehe ichj auch so...

...übernahmeangebote oft irgendwo 30% über dem Kurs. Macht ja sonst auch keinen Sinn. So würden Pflichtangebote die bei der Übschreitung von Schwellen entstehen ja nicht um den aktuellen Kurs liegen. Dort möchte man ja förmlich nicht, dass das Angebot angenommen wird.

Ich hoffe auch, dass der übergeordnete trend mal dreht.  

11.12.19 17:21

2009 Postings, 1785 Tage HonigblumeEs waren 41,14% Aufschlag zu den gezahlten 34,12€

Schon reichlich happig. Adler hats  ja, wenn auch nur durch Kredit.  Kredite sind ja doch recht billig, müssen aber irgendwann zurückgezahlt werden. Hoffentlich gelingt ihnen an den Fleischtopf von ADO Property heranzukommen.  

11.12.19 17:28

893 Postings, 5041 Tage andkosÜbernahmeaufschlag

Warum sollte die Basis für den Übernahmeaufschlag 34,12€ sein?

 

11.12.19 18:08

2009 Postings, 1785 Tage HonigblumeWeil die gezahlt worden sind.

Der Kurs seit längerem an der Börse um die 34 pendelt.  

12.12.19 09:42

893 Postings, 5041 Tage andkosÜbernahmeaufschlag

So wird aber kein Übernahmeaufschlag ausgerechnet. Sie könnten den Kurs zum Zeitpunkt der Übernahme nehmen und da war er nicht 34€. Aber auch das wäre nicht völlig richtig.

Naja, da kann man länger diskutieren. Abseits davon kann ich als Adler Aktionär gut mit dem Übernahmepreis leben, die Schulden sind überschaubar (gerade im Niedrigzinsumfeld) und die Entwicklung der Aktie ist aktuell durchwegs erfreulich.  

12.12.19 09:51

747 Postings, 1647 Tage Dat wedig nichDa kann ich....

...mich noch an ganz andere Zeiten erinnern, als Adler en Aktionären Wandelanleihen anbot (meine es waren so bummelig 6-8% Verzinsung?). Das war die Verschuldung noch viel schlimmer. Trotzdem, eine meiner besten Börsengeschichten. Jetzt bei den niedrigen Zinsen? ich sehe erstmal keine Probleme hier :-)  

12.12.19 10:11

470 Postings, 3299 Tage worodanaja

vor genau einem Jahr standen wir bei 14,76 und im Sep.18 war das ATH bei knapp 16€ haben da noch eine Menge aufzuholen. Aber mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Wird schon wieder werden.  

12.12.19 13:42

893 Postings, 5041 Tage andkossorry

"und die Entwicklung der Aktie ist aktuell durchwegs erfreulich.   "

Die Aussage meinerseits ist missverständich. Die Chartentwicklung der letzten Wochen ist erfreulich. Der Kurs gesamt betrachtet hat natürlich schon einiges aufzuholen.  

15.12.19 18:10

5124 Postings, 4678 Tage mikkkiMeldung

Übernahmeangebot und Abschluss Business Combination Agreement ADO Properties S.A. ./. ADLER Real Estate AG
ADO Properties S.A. / Schlagwort(e): Übernahmeangebot
Übernahmeangebot und Abschluss Business Combination Agreement ADO Properties S.A. ./. ADLER Real Estate AG

15.12.2019 / 17:08 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Übernahmeangebot und Abschluss Business Combination Agreement ADO Properties S.A. ./. ADLER Real Estate AG

Veröffentlichung einer Mitteilung nach Art. 17 Abs. 1 Marktmissbrauchs-Verordnung (Verordnung (EU) Nr. 596/2014, "MMVO").

-----
ADO Properties S.A.

DIE IN DIESEM DOKUMENT ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND NICHT ZUR VOLLSTÄNDIGEN ODER TEILWEISEN VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE IN, INNERHALB ODER AUS LÄNDERN BESTIMMT, IN DENEN EINE SOLCHE VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE EINE VERLETZUNG DER RELEVANTEN RECHTLICHEN BESTIMMUNGEN DIESER LÄNDER DARSTELLEN WÜRDE.



Großherzogtum Luxemburg, 15. Dezember 2019, [●] Uhr

Heute hat die ADO Properties S.A. ("ADO Properties") beschlossen, den Aktionären der ADLER Real Estate AG ("Adler") ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot in Form eines Umtauschangebots zu unterbreiten ("Angebot"). Vorbehaltlich der endgültigen Festlegung des Mindestpreises in der Angebotsunterlage beabsichtigt ADO Properties den Aktionären 0,4164 ADO Properties Aktien pro Adler Aktie anzubieten. Das implizierte Umtauschverhältnis von 0,4164 zu 1,0 wurde auf Basis von ADO Properties und Adlers veröffentlichten EPRA NAV pro Aktie per 30. September 2019 bestimmt. Basierend auf dem Schlusskurs der Aktien von ADO Properties am Tag vor der Ankündigung des Angebots würde der Angebotspreis EUR 14,55 betragen. Dies entspricht einer Prämie von 17,33% gegenüber dem Schlusskurs vom 13. Dezember 2019. Die neuen Aktien von ADO Properties sind ab dem 1. Januar 2019 gewinnberechtigt. Die angebotenen ADO Properties Aktien sollen durch eine Kapitalerhöhung im Wege der Ausnutzung des genehmigten Kapitals von ADO Properties gemäß § 5 der Satzung (im Wege eines Beschlusses des Board of Directors von ADO Properties) geschaffen werden.

Der Vollzug des Angebots steht unter der Bedingung kartellrechtlicher Freigabe. Die endgültigen Bedingungen des Angebots werden sich aus der vollständigen Angebotsunterlage ergeben.

Im Zusammenhang mit dem Angebot haben ADO Properties und Adler ein Business Combination Agreement ("Business Combination Agreement") unterzeichnet. Gegenstand des Business Combination Agreements ist das gemeinsame Verständnis der strategischen Ziele von ADO Properties und Adler betreffend Portfoliodiversifizierung, die beabsichtigte zukünftige Unternehmensstruktur der Unternehmensgruppe, den beabsichtigten Integrationsprozess, den Ablauf und die Konditionen des Angebots (einschließlich des Erreichens bestimmter Annahmeschwellen) sowie - die grundsätzliche Unterstützung des Angebots durch Vorstand und Aufsichtsrat von Adler. Vorstand und Aufsichtsrat werden den Adler-Aktionären die Annahme des Angebots empfehlen, sofern die zu erstellende Angebotsunterlage in allen wesentlichen Punkten den getroffenen Vereinbarungen entspricht.  

15.12.19 19:41

2009 Postings, 1785 Tage HonigblumeLäuft analog zu Aroundtown und TLG

16.12.19 09:08

793 Postings, 1789 Tage TomXXÜbernahme?

Ich dachte Adler hat ADO übernommen. Jetzt andersrum?

Kann das bitte mal einer für Laien erklären? Und was hat das für uns Aktionäre zu bedeuten?  

16.12.19 09:10

747 Postings, 1647 Tage Dat wedig nichAroundtown und TLG...

...dort wurde ein Aufschlag von 3,2 Prozent festrgelegt. Bei Adler wird von einer Prämie 17.3 gegenüber dem Freitagskurs gesprochen. Ich bin trotzdem nicht überzeugt, wenn ich sehe, woher wir kommen. Na ja....egal...trotzdem schöne News. Schauen wie das Angebot angenommen wird. Stand jetzt: Nein  

16.12.19 09:48

747 Postings, 1647 Tage Dat wedig nichNochmal Hintergründe für interessierte...

16.12.19 09:52

2009 Postings, 1785 Tage HonigblumeAdo und Adler fusionieren. Hier findet lediglich

ein Tausch auf Basis NAV statt. Für 2,4 Adler gibt es 1 Ado Aktie. Kurs Adler zur Zeit 13,00 x 2,4 = 31,20.
Ado Kurs zur Zeit 31,20. Ist daher egal ob Ado oder Adler. Der Verein heißt dann für beid Adler Real Group.
Schöner neuer Name.  

16.12.19 09:55

2009 Postings, 1785 Tage HonigblumeTrostpflaster für Adler Aktionäre es gibt nun auch

Dividende für 2019  

16.12.19 10:04

747 Postings, 1647 Tage Dat wedig nich...Wie hoch die auch...

...immer ausfallen mag.  

16.12.19 10:36
Gut, dass ich gerade nicht bei der ADO Properties-Fraktion sitze....allerdings wird durch diesen Rutsch der Kurs verwässert, was nach dem Umtausch der Aktien für uns Adler-leute auch kein Mehrwert bleibt.  

17.12.19 22:59
1

393 Postings, 3678 Tage FrankeninvestorAdler RE Group - neuer Immo-Riese entsteht

Völlig überrascht hat mich die Nachricht vom Sonntagabend.
Zwar habe ich Dreifünftel meiner Adler-Aktien verkauft und bin mit dem Erlös bei -surprise- bei Consus RE eingestiegen.
Nun kommen die beiden Unternehmen zusammen und ADO ist auch noch an Bord. Es scheint fast so, als ob jemand meine Gedanken gelesen hätte, unfassbar.

Auch wenn noch nicht alle Details bekannt sind, macht der Zusammenschluss in dieser Konstellation für mich Sinn.
In dem unter #391 aufgeführten Welt-Artikel werden viele Aspekte angeführt, die ich ähnlich sehe. Zumindest mittel- & langfristig macht das Sinn, selbst wenn der Markt das momentan noch nicht honoriert.
Bei allen drei beteiligten Aktien liegen die NAV- sowie die EPRA-NAV-Werte je Aktie deutlich über dem aktuellen Aktienkurs, z. B. ADO per 30.09.19 bei 62,47 Euro. Man kann also aktuell 1 Euro Wert für aktuell 0,50 Euro kaufen; Warren B. lässt grüßen.

Zudem saß ADO durch den Verkauf von 6.000 Wohnungen in Berlin auf einem Cash-Berg von ca. 500 Mio. Euro. Warum nicht in etwas investieren, das man kann/kennt und damit Diversifikation leben. Abgerundet wird das Ganze noch mit Consus RE, einem -nach GDV- der größten dt. Immobilienentwickler. Damit ist weiteres Wachstum gesichert, wird weiter diversifiziert und die Betroffenheit vom möglichen Mietendeckel in Berlin weiter reduziert. Denn dieser -sollte er denn kommen und rechtlich zulässig sein- betrifft lediglich renovierte Wohnungen, nicht jedoch Neubauwohnungen.  

18.12.19 19:59

2009 Postings, 1785 Tage HonigblumeDer Adler Kurs ist nun an den Ado Kurs angekettet.

Die Übernahme war nicht richtig durchdacht. Angeschmissen sind die Kleinaktionäre.  

19.12.19 07:34

747 Postings, 1647 Tage Dat wedig nich@Honigblume

hmmm....der Kurs hat doch jetzt gut angezogen. Ich dendiere eher zur sachlich fundierten Aussage vom Frankeninvestor  

20.12.19 11:07

2009 Postings, 1785 Tage Honigblume@Dat wedig nich

Der Adler Kurs dümpelt seit Mitte 2017 auf dem heutigen Nievau herum. Das ist ne schwache Leistung von Adler.  

29.12.19 23:36

393 Postings, 3678 Tage Frankeninvestor@Honig

Schwach ist noch nett ausgedrückt, da könnte man auch andere Worte finden.

Was hälst du denn von dem sich  aktuell abzeichnenden neuen Konstrukt?
Ich glaube nach wie vor, dass der Markt hier momentan die Risiken/Unsicherheit überbewertet und halte auf Sicht von 5 Jahren v.a. die ADO Aktie für sehr aussichtsreich.    

Seite: Zurück 1 | ... | 13 | 14 | 15 |
| 17 | 18 | 19 | ... | 20  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben