NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V

Seite 1 von 158
neuester Beitrag: 27.09.20 18:57
eröffnet am: 05.06.20 09:49 von: Papago65 Anzahl Beiträge: 3936
neuester Beitrag: 27.09.20 18:57 von: Biker112 Leser gesamt: 416757
davon Heute: 2959
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
156 | 157 | 158 | 158  Weiter  

05.06.20 09:49
8

1217 Postings, 3921 Tage Papago65NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V

letzter Kurs vom ersten NIKOLA Handelstag 33.75 $ = 29,717 ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
156 | 157 | 158 | 158  Weiter  
3910 Postings ausgeblendet.

27.09.20 13:16
1

643 Postings, 2769 Tage capecodderdas ist doch das Mindeste

was Bosch tun kann, Nikola hat sich verpflichtet Bosch  $ 40 m für die Entwicklung zu zahlen, wenn Bosch schlau war Vorkasse.

https://www.bloomberg.com/news/articles/...been-hiding-in-plain-sight  

27.09.20 13:43
1

10 Postings, 88 Tage MbläsingNikola erklärt ....

was es mit Elektrofahrzeugen macht und was nicht!

Die meisten batterieelektrischen LKW-Komponenten werden von Dritten hergestellt.

Nachdem Gründer Trevor Milton verschwunden war, versuchte Kim Brady, Chief Financial Officer von Nikola Corp. (NASDAQ: NKLA), eine Wolke der Verwirrung darüber zu beseitigen, was der Startup-Hersteller von Elektrofahrzeugen tut und was nicht.

Vorwürfe, Milton habe Investoren über die technologischen Errungenschaften des Unternehmens in die Irre geführt, führten zu seinem plötzlichen Rücktritt. Nach einem brutalen Bericht des Leerverkäufers Hindenburg Research vom 10. September kam es zu einer Razzia der Aktien des Unternehmens. Die Nikola-Aktie schloss am Dienstag um etwa 3% höher.

Milton verließ das Unternehmen, das er 2014 gegründet hatte, mit Aktien im Wert von Milliarden Dollar. Er ist gesetzlich verpflichtet, ohne Erlaubnis nicht mehr über das Unternehmen zu sprechen. Sein Twitter-Konto wurde am Dienstag deaktiviert.

Brady war der erste Manager, der öffentlich auftrat, seit FreightWaves Miltons Abreise am Sonntagabend meldete.

Ein traditioneller Vorsitzender tritt ein
In einer Online-Diskussion mit Analysten von Evercore ISI sagte Brady, Nikola sei ?Trevors Baby. Es wurde jedoch immer deutlicher, dass die Aufmerksamkeit eher auf Trevor als auf das Unternehmen und die Mission des Unternehmens gerichtet war. ?

Der frühere stellvertretende Vorsitzende von General Motors Co., Steve Girsky, wird den Vorsitz im Verwaltungsrat von Nikola führen. Aber er wird die täglichen Entscheidungen CEO Mark Russell und seinem Führungsteam überlassen. Nachdem Milton im Juni die Rolle des CEO an Russell abgetreten hatte, nahm er als Executive Chairman am Tagesgeschäft teil. Beim Verlassen verliert er einen zweijährigen Beratungsvertrag, der ihm 10 Millionen Dollar pro Jahr eingebracht hätte.

"Er ist sehr gut in Nikola verankert", sagte Brady über Girsky, der Nikola durch einen viermonatigen Reverse Merger-Prozess mit seiner VectoIQ-Akquisitionsfirma führte. "Steve hat tatsächlich eine Armee ehemaliger GM-Ingenieure mitgebracht, um die Due Diligence durchzuführen."

Kritiker abwehren
Nikola hat versucht, die von Hindenburg Research und anderen Kritikern geäußerte Kritik abzuwehren, indem er seine wichtigsten Partner aufstellte, um für ihre Legitimität zu bürgen.

"Sie haben eine Erklärung von GM gesehen, die Nikola sowie Bosch und CNHI unterstützt und bestätigt, dass sie derzeit unsere [Nikola Tre] -Prototypen herstellen, die bis Ende September fertiggestellt sein werden", sagte Brady. Eine zweite Charge von Testfahrzeugen werde zwischen Oktober und dem ersten Teil des Jahres 2021 hergestellt, sagte er.

"Wir haben vor, einige dieser Testfahrzeuge bei potenziellen Kunden zu platzieren", sagte Brady.

Die Unterstützung kommt auch dann, wenn die Möglichkeit von Ermittlungen des Bundes droht. Die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) und der US-amerikanische Anwalt für den südlichen Bezirk von New York sehen sich Berichten zufolge Nikola an, obwohl keine der beiden Behörden dies bestätigt.

"Wir haben nichts gehört", sagte Brady. "Wenn es mehr zu offenbaren gibt, werden wir es offenlegen."

Präparation des Nikola Tre
Brady versuchte akribisch und ruhig, Nikolas Geschäft zu erklären.

?Letztendlich sind wir ein [Erstausrüster]. Die meisten unserer Komponenten werden von Dritten hergestellt, auch wenn es sich um unser Design und unsere Konstruktion handelt ?, sagte er. ?Es ist wichtig, das zu unterscheiden. Ich verstehe, dass einige Leute irgendwie glauben, wir wollten die meisten unserer Komponenten herstellen.

?Das stimmt einfach nicht. Das macht in der Automobilindustrie niemand. ?

Brady las von einem einzigen Blatt Papier auf seinem Schoß und sezierte das Tre-Modell. Es basiert auf dem IVECO S-Way, der 2019 debütierte, und ähnelt in seinen Dimensionen.

Zum Beispiel verwendet Nikola die Kabine und das Fahrgestell des S-Way. IVECO integriert die elektronischen Bremsen und die Lenkung. Nikola überträgt diese auch auf die Tre. Nikola beeinflusste das Design des Akkus, seine Kühlung und Elektronik. Die Batterien selbst stammen von Lieferanten. Nikola entwarf auch das Infotainmentsystem und das funktionale Sicherheitssystem.

"Es ist wirklich ein sehr koordinierter Prozess und wir haben nie dargestellt, dass wir jede Komponente herstellen", sagte Brady. "Wir stellen die meisten Komponenten nicht her und wollen sie auch nicht herstellen."

Verwendung validierter Teile
?Wir verwenden validierte und homologierte IVECO-Teile, auf die wir zum IVECO-Preis zugreifen können. Fast 85-90% des Inhalts sind IVECO. Dies sind jedoch Warenteile mit einem Wert von 15%. Nikola ist für elektrische Antriebskomponenten verantwortlich, die etwa 15% des Volumens, aber etwa 85% des Wertes ausmachen. ?

Bosch und Nikola haben das Brennstoffzellensystem gemeinsam entwickelt. Es geht nach dem batterieelektrischen Tre in Produktion. Bosch wird Brennstoffzellen für Nikola in Europa herstellen. Die Hydrotec-Brennstoffzellen von GM werden voraussichtlich für das Modell Nikola Two verwendet, das 2023 in Coolidge, Arizona, hergestellt werden soll.

"[Bosch] hat früh erkannt, dass es in Bezug auf Design, Innovation und Unterbrechung weitaus besser ist, mit einem kleinen Unternehmen wie Nikola zusammenzuarbeiten", sagte Brady. "Es wird Milliarden von Dollar kosten, um es herzustellen und zu skalieren."  

https://www.freightwaves.com/news/...and-doesnt-do-on-electric-trucks  

27.09.20 14:17
1

80 Postings, 5313 Tage sulleyMilton darf nicht ohne so weiteres

Milton darf nicht ohne so weiteres davon kommen. Milton muss angeklagt werden, wegen irreführende Behauptungen.... Es wird sehr sehr lange dauern, bis das Vertrauen in Nikola wieder repariert ist.
-----------
Steigen die Kurse, kommen die Privatanleger, fallen die Kurse, gehen die Privatanleger.

27.09.20 14:18
1

370 Postings, 482 Tage Reztuneb@Mbläsing

Das sind Schüleraccounts. Die wetten, wer am Ende des Jahres das dickste Musterdepot hat.  

27.09.20 14:23

26 Postings, 6 Tage PeerworthGM

Die Anzahl der Aktien ist fix. Ermittelt auf Grundlage eines Surchschnittspreises.
Am dritten Dez entscheidet sich, wie wenig sie bezahlen müssen für 11% Anteil an Nkla zuzüglich der HonorarKosten Hindenburg.  

27.09.20 14:26
3

10 Postings, 88 Tage Mbläsing@sulley

Oh Mann was hat Milton den definitiv getan ??? Ich glaube das kann hier keiner Wissen ich glaube nicht mehr und nicht weniger wie Musk .... gehört der jetzt auch hinter Gittern ? Überlegt mal was ihr da schreibt ! Erst wenn es Beweise gibt ist man schuldig !  

27.09.20 14:37
1

90 Postings, 12 Tage Dennis007Milton

Könnte anfangen einen Käufer für seine 32 Millionen Ranch zu suchen

 

27.09.20 14:48

96 Postings, 18 Tage Biker112Achtung Satire

Ich habe gehört, dass Nikola ab dem Jahr 2220 Photonenantriebe herstellen möchte.
Gespräche mit den Nachkommen von Eugen Sänger, den damaligen Daniel Düsentrieb aus Österreich sollen demnächst wegen der Patentrechte beginnen.
An den Probleme der Zeitdilatation und der benötigten Antimaterie würde gearbeitet.
An Bestellungen von immensen Ausmaßen einer klingonischen Brauereikette wird noch verhandelt.
Leider ist die Übertragungsfähigkeit der interstellaren Kommunikation noch nicht so ausgereift, man arbeite aber auch hier, mit Druck an diesem Problem....  

27.09.20 14:55

26 Postings, 6 Tage Peerworth@Biker112

Das reicht noch nicht mal für nen Schenkelklopfer in der Schülerzeitung.  

27.09.20 15:14

643 Postings, 2769 Tage capecodderSeit Ihr auch schon ganz

aufgeregt, wo die nächste Ka..e dampft, beim z.Z. überbewertetesten Drop Shipper am Markt?



 

27.09.20 15:25

761 Postings, 105 Tage ProBoyIch sage mal

Kurs sinkt weiter, und Hindenburg haut noch was raus wie sie Angekündigt haben.
 

27.09.20 16:16

643 Postings, 2769 Tage capecodderReztuneB

Schüleraccount, danke für das Kompliment HAHAHA
Grade erst gelesen, sweeeet  

27.09.20 16:48
2

90 Postings, 12 Tage Dennis007Hindenburgs

Absicht ist soweit klar

Es geht darum Nikola platt zu machen

Da dies nicht sofort gelungen ist müssen sie nachlegen

Es gab auch bei Tesla solche Knalltüten welche gemeint hatten sie könnten Tesla platt machen

Ging nicht auf

Nikola hat seinen Preis schon bezahlt

Hindenburg wollte Millionen gewinnen und hat Millionen daran verdient

Zudem ist Milton weg

Was könnte da noch zusätzlich aus Nikola zu holen sein?

Es geht etwa noch um eine kleine Solaranlage? :)

Dies wird Nikola Millarden an Strafe kosten?

Lächerlich

 

27.09.20 16:50
1

2539 Postings, 4173 Tage KeyKeyDrei Dinge

1) Nikola hat so gut wie keine Patente ? Braucht man die nicht ??
2) Trevor kann seine Aktien jederzeit auf den Markt werfen und fehlt als ursprünglicher Firmenlenker des von ihm gegründeten Startups > Risiko.
3) Es hat immer einen Beigeschmack, wenn Trevor schon frühere Firmen in Sand gesetzt hat.
Der Rest alles schön und gut.
Hindenburg Research hat übertrieben (so denke ich wirklich).
Freudige News wenn die ersten Prototypen Ende Sept / Anfang Okt fertig sind.
Vielleicht sollte man eine Pro / Contra - Liste erstellen :-)
Aber was sagen die Optimisten insbesondere zu Punkt 1) ? Meines Wissen nach sind Patente in unserer heutigen Zeit immens wichtig.
https://www.auto-motor-und-sport.de/neuheiten/...es-benz-genh2-truck/
Ok, 2026 in Serie ist etwas spät :-)
Aber Wettbewerber gibts ja mittlerweile genug :-)
Zum Vergleich:
Nikola Tre 2022
Tesla Semi 2021
https://de.wikipedia.org/wiki/Tesla_Semi
Tesla Semi kann natürlich auch schon Vorbestellungen vorweisen.
 

27.09.20 17:17

761 Postings, 105 Tage ProBoywo ist eigentlich

grips geblieben hat der nicht was von Steigenden Kursen gesagt vor 2 Wochen
und efortless und die anderen Pusher Typen ist schon lustig wie die kleinen Pro Typen wieder eins auf die Fresse bekommen. Morgen legt Hindenburg vor 15:30 sicher nach  

27.09.20 17:24

26 Postings, 6 Tage Peerworth@keykey

Hast du jetzt wieder Fertig mit Fremdwerbung?  

27.09.20 17:26

90 Postings, 12 Tage Dennis007@keykey

Nikola baut seine Trucks eben zusammen mit anderen Hersteller , braucht somit nicht alles selbst erfinden und viele Patente haben

Wieso sollte Milton seine Aktien verkaufen?

Es ist zwar ziemlich doof, aber sowas macht man nicht

Das weis er selbst

Schlussendlich geht es um hunderte Jobs und seine eigene Kreation, den Nikola Truck

Nikola hat jetzt schon einen sehr hohen Preis bezahlt für seine leeren Versprechungen.

Das weis ein Gericht und SEC auch


 

27.09.20 17:31

2539 Postings, 4173 Tage KeyKeyProBoy: Nächste Tage werden spannend

Beide Richtungen sind doch möglich:
a) Wir haben Ende Sept und die Prototypen aus dem Iveco-Werk sind fertig und vorzeigbar ? > Kurs geht nach oben
b) Hindenburg Research legt nach. Aber mit was ? Was ist noch offen ? Nur Design-Patente (Streit mit Tesla, und Hindenburg hat meines Wissens dazu noch gar nicht gesagt). Kann das jetzt von Hindenburg nachgelegt werden wenn es schon lange von anderen Stellen diskutiert wird ? Also bleiben nur noch Vorbestellungen, aber das hätte man dann bestimmt auch von anderen Stellen schon erfahren. Vielleicht war das mit dem "Nachlegen" auch nur ein Bluff ? der genannte Brady scheint betreffend Education und Experience zumindest schonmal etwas vorzeigen zu können. Bleibt noch die Frage wie man GM sehen kann mit den vorhandenen Schulden und dem Ruf dass die Firma damals Konkurs ging.
Also mir fällt es aktuell alles schwer zu beurteilen und mit der Meldung dass Ende Sept / Anfang Okt die Prototypen gezeigt werden denke ich schon fast wieder ans einsteigen. Aber das Aktienpaket von Trevor das jederzeit auf den Markt geschmissen werden kann hindert mich noch etwas. Ob von Hindenburg tatsächlich nochmals weltbewegende weitere Anschuldigungen kommen bezweifle ich fast etwas. Falls doch nichts mehr kommen sollte, dann haben wir auch wieder was dazu gelernt :-)
 

27.09.20 17:35

2539 Postings, 4173 Tage KeyKeyDennis007: Das ist schön und gut, ABER

Daimler etc sichern sich doch trotzdem mit Patenten ab.
Auch wenn man irgendwas zusammen mit einem Lieferant entwickelt, so muss das ganze doch irgendwie geschützt werden. Bosch darf diese Technik bestimmt an jeden Anfrager verkaufen der daran Interesse hat. Ich weiß es nicht, aber ich sehe einfach nichts von Nikola das die Firma mit Alleinstellungsmerkmalen auszeichnet und das macht mich wirklich sehr fraglich. Schau mal wieviele Patente Tesla im Vergleich hat. Und wenn man nur auf Zuliefer angewiesen ist und die ganzen Patente nur bei den Zulieferern stecken ? Ich weiß nicht ich weiß nicht ..  

27.09.20 17:49
1

90 Postings, 12 Tage Dennis007@KeyKey

Es gab schon Brennstoffezellen als Elon Musk noch nicht geboren war.

Warum sollte Nikola seine eigene Brennstoffzelle entwickeln?

Es ist viel einfacher. Wäre töricht alles normal selbst erfinden zu wollen.

Das Konzept von Nikola ist genau richtig.

Man baut seinen Wasserstoff Truck mit vorhandenen Produkten zusammen.

Das macht fast jeder.

Elon Musk geht effektiv einen sehr eigensinnigen Weg.

Darum muss er eben vieles selbst in die Hand nehmen.

Er braucht all diese Patente um seinen Haufen an Sondermüll zu bewegen.

Er möchte dass Roboter seine Autos zusammenbauen, er möchte alles komplett automatisieren.

Dazu entwickelt er jetzt eine Karrosserie aus einem Guss.

Patente ohne Ende

Aber was soll daran gut sein?

Niemand wird ihm das nachmachen

Niemand möchte Autos verkaufen welche nicht repariert werden können im Falle eines Unfalls

Elon Musk geht davon aus dass es keine Unfälle geben wird? :)

Ist ihm zuzutrauen




 

27.09.20 17:50

26 Postings, 6 Tage PeerworthKeykey

Du weisst schon was ne Silberzunge ist? Wie oft willst Du dich jetzt noch öffentlich vor Selbstzweifel zerfressen. Das nervt.  

27.09.20 18:53

643 Postings, 2769 Tage capecodderVision Nikola

Also alles was Ihr als Planungen anführt, dafür ist kein Geld da bei Nikola und auch nicht bei den Partnern.
Off the shelf und dann Zusammenbasteln, wo? Der Baufortschritt der Fabrik ist nur bis zur Erlaubnis, Drainage zu verlegen und das Gelände aufzuräumen gediehen. Es gibt keine weitere Planning Permission, für Nichts.
Wenn Iveco einen Prototypen vorführen sollte, in 3 Tagen, kann der Kurs eventuell noch mal hochzucken. Dann ist immer noch kein Umsatz da, und das Geld bald alle. Vergesst nicht, Nikola muss für Alles bezahlen, die Partner halten sich da bedeckt.

KeyKey, jemand will die Aktie billigst haben, wozu? Google mal ,Drop Shipper, denn das ist Nikola, mehr nicht
 

27.09.20 18:55

96 Postings, 18 Tage Biker112Ja aber,

wie blöd muss man denn sein, nach den Zeiten des neuen Markts immer wieder auf solche Blender reinzufallen?
Insofern bin ich eher ein Schüler-Account und klopfe mir selber auf die Schenkel, dass ich nicht wie viele Lemminge auf Nikola Corporation Miese schreibe!  

27.09.20 18:57

96 Postings, 18 Tage Biker112Das ging an #3921

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
156 | 157 | 158 | 158  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben