Steinhoff Informationsforum

Seite 1 von 2684
neuester Beitrag: 30.01.23 19:51
eröffnet am: 18.11.21 15:55 von: LdPTdK Anzahl Beiträge: 67097
neuester Beitrag: 30.01.23 19:51 von: Lazoman Leser gesamt: 33206345
davon Heute: 159740
bewertet mit 123 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2682 | 2683 | 2684 | 2684  Weiter  

18.11.21 14:14
123

255 Postings, 1894 Tage DEOLSteinhoff Informationsforum

So liebe Steinhoff Gemeinde,

da der Thread von BackHandSmash leider komplett gestorben und unleserlich geworden ist und alle die etwas zu Steinhoff beitragen konnten und wollten in der Versenkung verschwunden sind, versuche ich mal einen neuen Thread zu eröffnen.

Ich weiß, dass das schon einige versucht haben, aber ich hoffe, dass ich etwas erfolgreicher bin damit.

Threadstart ist der 18.11.2021 und der Kurs liegt bei 0,1221 €.
Hoffen wir einfach mal, dass der Kurs in der Zukunft öfters darüber wie darunter liegt,
denn die Basher kommen ja oft damit den Kurs, wenn er darunter liegt, gleich damit schlecht zu reden wie zum Beispiel Steinhoff seit Threadstart – 91,456 % usw.

Im Januar 2022 wird es wieder sehr spannend, aber zu denken Steinhoff wäre bis dahin tot, halte ich schlicht für falsch. Nehme man nur den heutigen Tag.
Von 8:37 – 8:58 Uhr gab es 5.468.970 Aktien Umsatz zu 0,1221€, die sich jemand zueigen machte, um sie dann zwischen 9:05 – 9:07 Uhr wieder zu verkaufen. Zumindest gab es da 3.400.000 Aktien Umsatz. Ein nettes Tradingsümmchen.
Dass aber der Kurs trotz der großen Stücke auf 0,1221 festgetackert war, war definitiv beeindruckend. Wäre interessant zu wissen wer das war.

Nun zu den Threadregeln !!!

1.) Wir sind Menschen und alle Menschen sollten gleich behandelt werden.
Bitte KEINE Anfeindungen, kein Spott, keine Häme, keine Diskriminierungen und BITTE versucht normal miteinander umzugehen. Schimpfwörter kann man sich im Kopf denken und im Raum, wo man gerade steht raus schreien, aber bitte nicht hier, da es gesittet zugehen soll.
2.) Wir sind alle hier, um Geld zu verdienen und Börse ist ein Haifischbeckenn wie viele leidvoll erfahren mussten, aber BITTE nicht um jeden Preis!!! Daher wird Lug und Betrug, Falschinformationen und Verunsicherung nicht geduldet und sofort gemeldet.
Sich kriminell bereichern geht gar nicht und viele sind einfach nicht lang genug an der Börse, um schlechte Nachrichten von bewusst gewählten Falschinformationen zu unterscheiden und genau solche Leute verlieren dann viel Geld und dass ohne Grund.
3.) Ein Forum soll dem Informationsaustausch dienen und nicht, um sich selber zu feiern, andere Aktien zu empfehlen oder Dinge, die nicht Steinhoff betreffen kundzutun.
4.) Steinhoff ist ein perfektes Beispiel dafür, dass es nicht nur POSITIVE Nachrichten gibt, sondern auch NEGATIVE. Was ich damit sagen will ist, dass man auch kritische Äußerungen akzeptieren muss, wenn sie angebracht sind und dass positives Geschreibsel unangebracht ist, wenn gerade die Nachricht raus kommt zum Beispiel, dass Jooste betrogen hat und es keine Einbildung war. Nur so kann man für sich selber ein Bild im Kopf kreieren, ob man bei 0,1221 € Potential sieht , weil es sich gerade eher positiv entwickelt oder die Risiken überwiegen und man eher denkt, dass günstigere Kurse kommen könnten.
Viele wollen ja negative Aussagen nicht hören, da solche natürlich klar schlecht sind, wenn man investiert ist, aber Augen zu und RACKETE, BOOM und Morgen 1,49 € hören sich gut an, aber werden im Fall einer negative Entwicklung so schnell nicht kommen.
Dasselbe gilt für die Basher Fraktion. Wenn Steinhoff gute Fortschritte erzielt kann man sich Kommentare, wie morgen 4 Cent, Insolvenz oder Delisting sparen.
Hatten wir alles schon und weder Inso noch 1,49 € sind bisher eingetroffen.
Bitte diskutiert gesittet und vor allem mit Niveau und keiner muss gelöscht, gesperrt oder sonst was werden.
5.) Rtyde, DirtyJack, Jackson Coleman und wie sie alle heißen liefern Informationen, die 95 % der Forenteilnehmer niemals eigenständig erlangen könnten, da den meisten die Quellen und das KnowHow fehlt. Also bitte zollt solchen Foristen bitte etwas Respekt. Sie werden nur gefeiert, wenn Steinhoff mal wieder zweistellig im Plus liegt, aber kommen kritische Meldungen und Äußerungen von diesen Personen, dann werden diese oft angefeindet und Sprüche wie bist wohl ausgestiegen usw. an den Kopf geworfen
Genau davon lebt doch unser Forum oder?!
Informationen verarbeiten, analysieren und dann bewerten.
Positive wie auch Negative.
Und selbst im besten Stall gibt es nicht nur gute Pferde.
6.) Ich weiß, dass es unmöglich sein wird, die Störenfriede davon abzuhalten auch hier Mist zu posten, um an günstigere Kurse zu kommen oder einfach, um die Zahl der Beiträge hochzuhalten, aber ich hoffe, dass etwas Vernunft auch in diesen Personen vorhanden ist, um hier wieder halbwegs sinnvoll über Steinhoff zu diskutieren.

Auf eine rosige Zukunft mit Steinhoff und dass es weiter bergauf geht, denn dann wird diese Aktie ein sehr gutes Beispiel sein, dass man selbst in der aussichtslosesten Position das Ruder herumreißen kann.

DEOL  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2682 | 2683 | 2684 | 2684  Weiter  
67071 Postings ausgeblendet.

30.01.23 18:14
1

667 Postings, 748 Tage InlfuInteressant

Aus einen Beitrag von DEOL der mir fleißig schwarze Sterne verpasst. Wie wäre es mit etwas Demut gegenüber denjenigen die auf dich gehört haben?

Auszug vom
22.04.22 17:48

Überschrift des Beitrages: Zur Beruhigung

Ich werde meine Aktien halten bis ich die Lage anders interpretiere.
Ich glaube weiter an das Management

Nun genieße ich das Wochenende und mit jedem Tag der vergeht rückt TAG X näher, an dem es hier im Forum wieder leserlicher wird, da die LV keinen Grund mehr haben, den Kurs schlecht zu reden. Der Kurs wird sich selber helfen. Und irgendwann wird das Management seine Boni bekommen, da jeder denkt, dass sie es verdient haben.
Klar ist für uns am Ende der Kurs, evtl. eine Dividende entscheidend, aber man muss auch sehen woher wir kommen  

30.01.23 18:16

8 Postings, 844 Tage Investor_10@Rotznase2023:

"auf jeden Fall sind dann unsere Kollegen hier weg, quasi das Futter Ihres verkorksten und einsamen Lebens müssen sie sich dann wo anders suchen. "

ähm, redest du von dir?  

30.01.23 18:19
1

20396 Postings, 3761 Tage silverfreakyDann sollen sie halt in die Insolvenz gehen.

Kapierst das wohl nicht Influ?In beiden Fällen gibts dann nichts.Wenn wir dem neuen Konstrukt zustimmen ist der einzige Unterschied das du später abschreiben musst.Entweder es gibt ein Angebot oder Insolvenz?War das deutlich genug?  

30.01.23 18:19
2

102 Postings, 53 Tage Eishai123456789Umglaublich

Was hier schon alles geschrieben wurde in der Vergangenheit.
Absoluter Wahnsinn und dann noch die Lügen die hier verbreitet werden. Hölle.
Was sind hier für Leute.
Was meint ihr?
Mit freundlichen Grüßen
Eishai  

30.01.23 18:20
3

550 Postings, 914 Tage Steinmätzchen@DiePau

Aus dem von dir zitierten Beitrag Wallstreet Online /Leserforum :

" Default tritt ein, wenn SH am Fälligkeitstermin nicht zahlt, oder sobald SH die Insolvenz beantragt. Damit fallen die Verwertungsrechte der Besicherungen unmittelbar an die Gläubiger.
Da die SIHNL dann eine nahezu wertlose Hülle ist, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, daß das Insolvenzverfahren nicht eröffnet wird, auch kein erneutes privates Sanierungsverfahren... "

Wenn dem so ist, dann können die Gläubiger das ohne 80/20% Beteiligung zum 30.6.2023 auch so haben. Wozu der Aufwand, um uns etwas 'Gutes' zu tun  ? Sicherlich nicht. Sie benötigen die Stimmrechte und die Zeit, um die Verwertungsmasse nicht sofort und mit den oft benannten Verlusten zu verwerten und um nicht auf das weitere Anschreiben von 3 - max 5 Mrd. Euro PIK - Zinsen verzichten zu müssen.

Wenn am 2.2. 23 das in der Sache so kommuniziert wird, wie dieser User es beschrieb, dann wäre das ersichtlich die zwar maximale Drohkulisse, aber hinter ihr wird umso deutlicher, was und warum die Gläubiger nicht wollen; nämlich zum 30.6. die Fälligstellung durchziehen.

Der User beschreibt, sachlich richtig oder nicht, viele Bäume, aber den Wald lässt er außen vor. Und der Wald hier ist der Grund, warum über die Besicherung nicht einfach in Kürze abgewickelt und verwertet wird, so dies tatsächlich ohne reguläres Insolvenzverfahren oder einen Sanierungsversuch möglich wäre : Die Gläubiger müssten auf Milliarden verzichten, die sie ab 2026 oder 2028 on top kassieren möchten. ( Wertsteigerung der Assets statt Schlussverkauf ab Juli 23, zusätzliche Zinsen )

Sind sie bereit dazu ? Imho NICHT, andernfalls würden sie sich nicht auf die 80% Übereignung einlassen, sondern fällig stellen und den Konzern nach 30.6. verwerten. Insofern haben sie ihr Blatt bereits gezeigt, bluffen und wenn wir 'sehen' (=Nein) sagen, werden sie das' Angebot ' zu etwas Annehmbaren umwandeln. Nur meine Meinung !



 

30.01.23 18:20

667 Postings, 748 Tage InlfuDEOL

Kannst gerne dem Mangement  ihre Boni von deinem eigenen Geld zahlen sofern noch etwas übrig ist.  

30.01.23 18:23
2

20396 Postings, 3761 Tage silverfreaky67077

Sehe ich jetzt in etwa genauso.Wir haben nichts mehr zu verlieren.Die einzige Sorge ist, das wir überstimmt werden.  

30.01.23 18:30
3

667 Postings, 748 Tage InlfuOkay Ihr habt mich überzeugt

Ich werde für eine Insolvenz stimmen. Dann habt ihr es nicht anders verdient. Ganz nebenbei hatten dann die ganzen „ bezahlten Schreiber“ Recht die letzten 5 Jahre. Sie haben euch vor der Ibsilvenz gewarnt. Schon kurios das ihr jetzt diejenigen seid die sie herbei führen wollen.  

30.01.23 18:35
2

20396 Postings, 3761 Tage silverfreakyWenn wir nicht für die Insolvenz stimmen

sind die Aktien wertlos.Dann werden die Assets nach Belieben verkauft.Wie lange das geht weiss man zugegebermassen nicht.Es wird niemand mehr diese Aktien mehr hochkaufen.Ohne Stimmrechte  werden die auf jeden Fall nicht mehr steigen.Wer sollte den Preis treiben?  

30.01.23 18:42
2

591 Postings, 4242 Tage Mia2009@all

Es ist doch ganz einfach:
1. Wir warten das Angebot/Vorschlag ab und prüfen
2. Ist der Vorschlag nichtsaussagend bzw unannehmbar, dann schicken WIR Aktionäre SH in die Insolvenz, mit allen Konsequenzen. Dann verkacken halt alle  

30.01.23 18:44

591 Postings, 4242 Tage Mia2009Und MS100

Wenn Du nicht aufhörst hier Leute zu bedrohen, dann treffen wir uns beide mal  

30.01.23 18:48

9139 Postings, 2873 Tage Taylor1Silver

20% wird wohl zum Vorzugaktie,
es gibt dividende und mehr nicht!.
alles andere wird vom gläubiger bestimmt.  

30.01.23 18:50

3010 Postings, 1811 Tage LazomanMia2009

Wie willst du SH in die Insolvenz schicken?
Bei nicht Annahme geht SH in eine neue Gesellschaft mit 100% Anteil an die Gläubiger.

Man muss das Management abwählen so schnell wie möglich  

30.01.23 18:53

610 Postings, 64 Tage Ms100Prozentheute 2,6c. weiterhin volle kurskontrolle!

wenn das so weitergeht, dann schafft man es noch den kurs auf 1c bis zur hv zu kontrollieren, imho!

bin gespannt, wie schnell und wie hoch es nach der zustimmung zu 20/80 nach norden geht! geht doch nach norden, oder? nach sueden ist ja dann kaum noch platz!  

30.01.23 18:58

8 Postings, 844 Tage Investor_10@ Ms100Prozent

hier geht meiner Meinung nach nix mehr nach Norden. Eher 0,1 Ct statt 10 Ct
Aufwachen Leute, genug geträumt.. Nur meine Meinung!  

30.01.23 19:03
1

2049 Postings, 613 Tage BauchlauscherMein Kursziel

immer noch weit über 1,49

Heult doch leise und da wo der Pfeffer wächst.

Wir warten auf die LONG Version und sammeln nebenbei unsere Stimmen beim SDK !  

30.01.23 19:14
4

132 Postings, 45 Tage Red Wood@Lazorman

"Wie willst du SH in die Insolvenz schicken?

Bei nicht Annahme geht SH in eine neue Gesellschaft mit 100% Anteil an die Gläubiger.


Man muss das Management abwählen so schnell wie möglich"

Der Fett markierte Satz von Dir ist meines erachtens falsch!
Bei einer Ablehnung des Vorschlages, passiert folgendes:

- Vorschlag ist vomTisch
- Management hat bis zum Fälligkeitsdatum Zeit andere Lösungen zu suchen (Sofern sie die HV    überstehen!)
- Status der Aktionäre und Gläubiger bleibt wenn keine Lösung gefunden wird bis zum                    Fälligkeitsdatum gleich

Achtung!
Den Gläubigern gehören nur die Verschuldung und die Pfandrechte,dies ermöglicht ihnen am Fälligkeitstag die Schulden von Steinhoff zu verlangen und sollte Steinhoff nicht zahlen können, so werden die Verpfändungen Pfandreif und das heißt, dass die Gläubiger erst ab diesem Zeitpunkt über die Assets verfügen können und keinen Tag vorher!
Bis zum Fälligkeitstag, gehören alle Werte von Steinhoff den Aktionären und diese können bestimmen, was damit geschiet oder nicht!!!
Das Management, kann nicht ohne die Zustimmung der Aktionäre die Assets in eine neu Mutterfirma übertragen und/oder uns mit CVR abspeisen!
NUR durch unsere ZUSTIMMUNG ist dies möglich!

Für uns heißt das, dass wir wenn genug Stimmrechte beim SdK landen und das Angebot von unserer Seite sowie vom SdK als nicht annehmbar erachtet wird, gegen diesen Vorschlag stimmen und versuchen werden durch den SdK nachzuverhandeln. 

Alle Aufregung jetzt im Moment, nützt niemanden was! Wartet den 2.2. ab und dann werden wir sehen welchen Weg wir gehen müssen!

 

30.01.23 19:14

414 Postings, 939 Tage sam90@Steinmätzchen

Steinmätzchen um 18.20

Bester Post des Tages!

Sehe ich alles genauso wie du geschrieben hast.

LG Sam  

30.01.23 19:14
1

610 Postings, 64 Tage Ms100Prozent#67087 - 0,1c? interessante idee

habe gerade eine kauforder zu 0,1c reingestellt. keine panik, sind nur 2 millionen shares. bleibt noch genug fuer andere uebrig.  

30.01.23 19:15

3296 Postings, 1368 Tage JosemirSteinmätzchen

Naja hätten sie oder könnten sie tun am 30.06. aber die Entwicklung verspricht mehr Geld und der Vorstand hat dann um  dies abzuwenden den 80/20 Deal eingefädelt bei gleichen Bedingungen.
Sozusagen Gewinnen jetzt die Gläubiger die warten können, die anderen Gläubiger werden ausgezahlt und wir bekommen eine Chance noch etwas zu bekommen. Am 30.06. ohne Verlängerung währe ja sonst definitiv Schluss gewesen.  

30.01.23 19:24

20396 Postings, 3761 Tage silverfreakyMit einer Dividende wäre ich zufrieden.

Die Frage ist wie hoch fällt sie aus und wird sie auch für eine bestimmte Laufzeit garantiert.
Ohne Stimmrechte kann man die ja sofort wieder eliminieren.  

30.01.23 19:26

3010 Postings, 1811 Tage LazomanRedWood

woher die Info dass das nicht gehen soll ?
Soll das Management jetzt noch rechtlich bedenkliches Angebot gemacht haben nach deiner Meinung ?

Du kannst Dirty fragen wenn du es nicht glaubst,  er hat es in Facebook sehr gut beschrieben was passieren wird wenn abgelehnt wird.

Also keine Ahnung wie du aufsowas kommst ?!  

30.01.23 19:41
1

5820 Postings, 4724 Tage noenoughwas habt ihr denn alle??!!

hier gibt's nix mehr.............was wollt ihr holen???!
................  die ganze Hirn Elite können schreiben was sie wollen
der Kurs sagt mehr als dausend Wörter!

ende 2023 gibt's noch bitzeli...........1centli!!

isch doch richtig oder!?  

30.01.23 19:42

610 Postings, 64 Tage Ms100Prozentalles protestieren nutzt nichts, wenn man NICHT

weiss, was im cvr drin steht. erst mit kenntnis des inhalts kann man dieses juristisch bewerten. ich habe aber erhebliche zweifel daran, das es hier im forum entsprechende fachanwaelte gibt, die sich mit dieser, sehr wahrscheinlich hoch komplexen information, auch fachlich aeussern koennen.
auch die sdk wird wohl auf externe fachanwaelte zurueck greifen muessen.  

30.01.23 19:51

3010 Postings, 1811 Tage Lazomanms100

Genau und deswegen muss die SdK sehr schnell handeln sobald das raus ist am 2.2.23.
Denn wenn man hier nochmal Zeit verliert kann man definitiv nichts mehr erreichen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2682 | 2683 | 2684 | 2684  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben