Deutsche Pfandbriefbank 😃

Seite 411 von 417
neuester Beitrag: 18.07.24 21:55
eröffnet am: 16.07.15 09:49 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 10409
neuester Beitrag: 18.07.24 21:55 von: isostar100 Leser gesamt: 3657876
davon Heute: 3460
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 409 | 410 |
| 412 | 413 | ... | 417  Weiter  

12.06.24 11:04

146 Postings, 3263 Tage Opa DidiAn welcher

Börse wurden die gehandelt?
Kannst Du bitte eine Info dazu liefern.

Ich bin leider nicht fündig geworden.  

12.06.24 11:14

138 Postings, 1164 Tage Quad.123Opa Didi

London Trade Rep.

Bereich sollte 5,3 - 6 Euro heißen  

12.06.24 11:17

138 Postings, 1164 Tage Quad.123Opa Didi

12.06.24 11:23

146 Postings, 3263 Tage Opa DidiDanke so weit,

aber der Verkauf wurde für das Datum 05.Juni 2024 gemeldet.
Das kannst Du unter News der PBB vom 11.06.24 nachlesen.  

12.06.24 11:24

3414 Postings, 2782 Tage Roggi60Opa Didi

Möglicherweise bezieht sich die Aussage von Quad auf diese Stimrechtsmitteilung?

https://www.finanznachrichten.de/...act-with-the-objective-of-023.htm

Passt aber irgendwie nicht zu den 700k gehandelten Stück! Und auch das Datum ist ein anderes!

 

12.06.24 11:28

138 Postings, 1164 Tage Quad.123Opa Didi

Mir ist die hohe Stückzahl jedenfalls am 7.6. aufgefallen  - ich hab' das auch am 7.6. gepostet  - kannst nachlesen.  

12.06.24 11:44

146 Postings, 3263 Tage Opa DidiLondon Trade Republic

ist nach meiner Info ein Broker und keine Handelsplattform.
Daher ist kein Handel feststellbar.
Die einzigen Handelsplätze für PBB sind die 11 Nationalen und Wien.

Wenn Du eine andere Info hast, bitte eine Rückmeldung.  

12.06.24 12:05

138 Postings, 1164 Tage Quad.123Opa Didi

12.06.24 12:54

579 Postings, 1260 Tage Shoppingmann@QUAD123

Es wäre ein Grund für Goldman, sie zu verkaufen, weil die Kurse auf dem Rückzug sind!
Aber es gibt viel mehr Gründe:
1. sie wollen den LV den Ausstieg ermöglichen (Partnerschaften z.B.)
2. sie haben eine lukrativere Alternativinvestition
3. Ausstieg aus dem Immobiliensektor
und so weiter, jeder hätte da so seine Ideen und manchmal sind es ganz profane Gründe.
 

12.06.24 13:35

138 Postings, 1164 Tage Quad.123Shoppingmann

Ich bleibe investiert, die Frage ist ob man derzeit weiter zukaufen soll?
 

12.06.24 13:52

579 Postings, 1260 Tage ShoppingmannZukauf

Ich kaufe immer ca. 15% unter dem letzten Kaufkurs, also bei 4,85!  

12.06.24 13:56
1

579 Postings, 1260 Tage ShoppingmannNicht falsch verstehen

Wenn eine Aktie nicht läuft, verkaufe ich sie bei 15% unter Einstand.
Bei pbb ist das anders, weil ich von pbb komplett überzeugt bin aufgrund des Geschäftsmodells. Nur die Heuschrecken verzerren den wahren Kurs und ich kaufe auch um denen Papiere für immer weg zu nehmen!  

12.06.24 16:28
1

1345 Postings, 1287 Tage halfordShoppingcenter.

Hast Du deine Papiere zum höheren Preis ins Bid gestellt? Sonst kann die Depot Bank sie an Leerverkäufer verleihen.  

12.06.24 16:39
1

579 Postings, 1260 Tage ShoppingmannMeine Bank ist

eher eine relativ kleine Bank!
Verleih sehe ich eher bei Fonds, ETF Gesellschaften etc.  

12.06.24 17:50

579 Postings, 1260 Tage ShoppingmannQube

hat gestern die Shortquote um 0,05% auf 1,39 % reduziert!
 

12.06.24 18:54

146 Postings, 3263 Tage Opa DidiNein

das kann die Depot nicht allein entscheiden.  

12.06.24 19:40
1

3414 Postings, 2782 Tage Roggi60Shoppingmann

Wieso sollte mein Broker ohne mich zufragen meine Aktien verleihen dürfen? Die gehören mir und sonst niemandem. Da möchte ich doch vorher zumindest gefragt werden ob er das darf!  

12.06.24 19:52

1345 Postings, 1287 Tage halfordRoggi...

Die Bank braucht dich nicht zu fragen,die machen das einfach,ist ja bloss ausgeliehen und deren Geschäft...oder hast Du auch was dagegen wenn sie "Dein Einlagegeld" jemand anderen ausleihen???lol
Tipp: les mal die Geschäftsbedingungen
 

12.06.24 19:54

1345 Postings, 1287 Tage halfordWenn Du das nicht möchtest

musst Du sie ins Bid zu einem höheren Preis stellen
Dann können sie die Aktien nicht verleihen...  

12.06.24 19:56
1

146 Postings, 3263 Tage Opa DidiLesen

bildet, sagt man.
Sei doch so nett und stelle die Passagen aus einem Leerverkaufsvertrag bzw.. auch die angedeuteten Geschäftsbedingungen einmal als Link hier da.
 

12.06.24 19:57

579 Postings, 1260 Tage ShoppingmannTja Roggi

die Wege des Geldes sind seltsam.
Die Fonds wollen zusätzliche Einnahmen generieren und in einem Fonds gehört einem ja nur ein Anteil.
Bei größeren Banken weißlich nicht, ob sie das dürfen. Und kleinere Banken haben für die Heuschreckeria nicht genügend Volumen.  

12.06.24 20:00

579 Postings, 1260 Tage ShoppingmannPBB Aktie

hat heute doch ordentlich aufgeholt!
Sind die zittrigen Hände bald raus.  

12.06.24 20:05
1

1345 Postings, 1287 Tage halfordHab das gefunden...

Darf der Broker meine Aktien verleihen?
Wer schon einmal den Begriff „Leerverkauf“ gehört hat, fragt sich vielleicht, wie ein Investor Aktien verkaufen will, die er nicht besitzt. Das Vorgehen ist recht einfach. Er leiht sich bei einem Broker Aktien, die dieser für Kunden in der Verwahrung hat. Grundlage ist ein Termingeschäft, bei dem zu einem bestimmten Zeitpunkt geliefert werden muss. Die Hoffnung zielt auf fallende Kurse ab. Der Entleiher liefert zum vereinbarten höheren Kurs, kauft die Papiere am Markt billiger wieder zurück, übergibt sie dem Verleiher und verdient an der Differenz.

Praktisch alle Broker und Investmentgesellschaften haben in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) stehen, dass sie berechtigt sind, die zur Verwahrung gehaltenen Aktien aus dem Sondervermögen verleihen zu dürfen. Der Depotinhaber kann hier nicht widersprechen.

Der Sinn der Aktienleihe für den Broker liegt darin, dass der Entleiher dafür eine Gebühr entrichten muss. Für Anteilsinhaber von Investmentfonds bedeutet dies, dass die Gebühr wieder in das Fondsvermögen einfließt und damit eine zusätzliche Gewinnquelle darstellt. In der Regel kommen zwei Drittel der Leihgebühr den Anlegern zugute.

Broker geben einen Teil der Einnahmen aus der Aktienleihe in Form niedrigerer Gebühren an ihre Kunden weiter. Damit profitieren auch diese, wenn Dritte mit „ihren“ Aktien spekulieren.

Ist Aktienleihe risikolos?
Wer Aktien im Depot liegen hat, und damit rechnen muss, dass der Broker diese für ein Termingeschäft weiter verleiht, weiß gerne, ob das für ihn risikofrei ist. Nun, das Risiko liegt darin, dass der Entleiher in der Zeit zwischen Entnahme der Papiere aus dem Depot bis zur Fälligkeit seines Kontraktes insolvent wird. In diesem Fall kann es kritisch werden, Zugriff auf die Papiere zu erhalten.

Die Broker sichern ihre Kunden allerdings dahin gehend ab, dass sie auf einem separaten Konto eine Sicherheit hinterlegen. Diese beträgt üblicherweise mehr als 100 Prozent des Kurswertes am Tag der Ausleihe.  

12.06.24 20:33

4536 Postings, 1148 Tage Bauchlauscherhalford....

und das glaubst du?
Na dann viel Erfolg weiterhin..... Alle von mir gehaltenen Anteile an Firmen, werden NICHT verliehen.
Aber okay, ich bin ja nicht bei einem NEO_Broker wie RobinHood... und Co.

Ah noch was... hat zwar nicht mit der PBB zu tun, aber das darf man sich mal zu Gemüte ziehen.

Es geht um einen Shortseller...

Citron is no longer short $GME. It's not because we believe in a turnaround for the company fundamentals will ever happen, but with $5 billion in the bank, they have enough runway to appease their cult like shareholders. Despite Wedbush setting an $11 target today, we respect the market's irrationality. After all, Dogecoin remains a $20 billion entity. While the increased share count might temper the mob mentality, Citron will be watching from the sidelines for now.  BTW....the Kitty live stream  was still an insult to the capital markets.  

Ih dürft es euch gerne selbst übersetzen, aber ich lese da nur noch "Frust" und "Einschnapperei" raus.


PBB - bleibt im Depot!
 

Seite: Zurück 1 | ... | 409 | 410 |
| 412 | 413 | ... | 417  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben