SMI 10'283 0.2%  SPI 13'186 0.2%  Dow 29'491 2.7%  DAX 12'209 0.8%  Euro 0.9760 1.0%  EStoxx50 3'342 0.7%  Gold 1'700 2.4%  Bitcoin 19'395 3.3%  Dollar 0.9932 0.6%  Öl 88.7 0.9% 

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 1696
neuester Beitrag: 03.10.22 23:36
eröffnet am: 12.05.19 18:48 von: Andrej.683 Anzahl Beiträge: 42377
neuester Beitrag: 03.10.22 23:36 von: na_sowas Leser gesamt: 14368452
davon Heute: 29
bewertet mit 91 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1694 | 1695 | 1696 | 1696  Weiter  

01.05.19 10:58
91

9838 Postings, 1687 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1694 | 1695 | 1696 | 1696  Weiter  
42351 Postings ausgeblendet.

28.09.22 21:53
2

1490 Postings, 435 Tage Walther Sparbier 2Euer Hirn möcht ich nicht haben.

Hier gehts um NEL und nicht um eure politische Meinung.  

28.09.22 23:43
2

8553 Postings, 2050 Tage gelberbaronLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.09.22 11:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

29.09.22 09:19

36 Postings, 1173 Tage PumbumHybrit - alles im Plan

Projektfortschritt im Plan:
https://group.vattenfall.com/press-and-media/...torage-up-and-running
Förderung läuft auch:
https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...uro/28695650.html
Wenn das Projekt im großen Stil in 2026 laufen soll, würde ich davon ausgehen, dass die Ausschreibungen spätestens Ende 2024 abgeschlossen sein müssen. Wir brauchen bei diesem Projekt noch etwas Geduld - aber es läuft :-)
Anderen Hysterie und Bevormundung vorzuwerfen und dann hysterische Stammtischparolen in ein Forum zu schreiben ist schon großes Kino!  

 

29.09.22 11:27

1024 Postings, 117 Tage newsonspielt mit rein Rezzesion kommt oder ist da

bin mir sehr sicher das D gut 68 Mio  Erwerbslose bekommt bis  frhj 23. Trifft die Wirtschaft hart und auch die Kunden von NEL

https://www.ifo.de/fakten/2022-09-29/...rgiekrise-inflation-rezession

Gemeinschaftsdiagnose
– 29. September 2022
Gemeinschaftsdiagnose Herbst 2022: Energiekrise: Inflation, Rezession, Wohlstandsverlust

Die deutsche Wirtschaft wird von der krisenhaften Zuspitzung auf den Gasmärkten schwer belastet. Die hochgeschnellten Gaspreise erhöhen die Energiekosten drastisch und gehen mit einem massiven gesamtwirtschaftlichen Kaufkraftentzug einher. Dies dämpft nicht nur die noch unvollständige Erholung von der Coronakrise, sondern drückt die deutsche Wirtschaft in die Rezession. Insgesamt erwarten die Institute einen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts von 1,4% für dieses Jahr und einen Rückgang um 0,4% für nächstes Jahr. Im Jahr 2024 expandiert das Bruttoinlandsprodukt im Jahresdurchschnitt mit 1,9%.
 

29.09.22 11:28

1024 Postings, 117 Tage newson6 - 8 Mio. natürlich ,sorry

 

29.09.22 11:33
1

593 Postings, 364 Tage TheCatGemeldete Shorts auf 6,11% gestiegen

https://shortnordic.com/...er_selskap.php?company=NEL&land=norway

Da sieht man woher der Druck her kommt,  zusätzlich zum Gesamtmarkt!  

29.09.22 11:56

43 Postings, 377 Tage rosacea@newson

...ich kann nicht verstehen, wie du auf diese Vermutung mit 6 bis 8 Mio Erwerbstätige kommst. Und schon gleich gar nicht, wenn du den Link dazu einstellst - dort kann man zum Thema Erwerbslosigkeit lesen:

"Vom Arbeitsmarkt geht eine stabilisierende Wirkung für die konjunkturelle Entwicklung aus. Zwar dürfte die Nachfrage nach neuen Arbeitskräften angesichts der krisenbedingten Schwächephase zurückgehen. Die Unternehmen werden aufgrund des Fachkräftemangels in vielen Bereichen aber bestrebt sein, den vorhandenen Personalbestand zu halten, so dass die Erwerbstätigkeit vorübergehend nur geringfügig sinken dürfte. Bei fortschreitender Erholung ist dann wieder mit einem Aufbau der Beschäftigung zu rechnen. Jahresdurchschnittlich liegt die Arbeitslosenquote in den Jahren 2023 und 2024 bei 5,5% bzw. 5,3%, nach 5,3% im laufenden Jahr."

Also....???  

29.09.22 11:56

43 Postings, 377 Tage rosacea6 - 8 Mio Erwerbslose natürlich

 

29.09.22 12:26

1024 Postings, 117 Tage newsonnicht erwerbstätige

sondern Erwerbslose !!! Also Leute die ihre Arbeit verloren haben auch Arbeitssuchende oder Arbeitslose genannt .

Das ergibt sich doch aus eine Rezession oder denkste die Arbeitsplätze steigen da an, warte mal okt / Nov ab da geht es im Mittelstand und bei allen Zulieferern in die Knie aber heftig . So sehe ich das , wenn die das noch nicht erkennen ist das halt deren Meinung, ich nehme die Rezession und erwarte nicht gutes ( leider )
und wenn es die nächsten Tage in Russ /Ukr. / Mitteleuropa kracht(erwarte ich leider zu 99 % ) ist eh alles dahin mit irgendwelchen Rechnungen

Ich spreche ja auch mit Leuten alle Branchen vom Metzger bis zum Chef ,  da kann man viel raushören .

Ansonsten an gelberbaron halten, der hat einen guten Riecher
Alles nur meine Meinung sonst nichts  

29.09.22 12:29
1

593 Postings, 364 Tage TheCat@rosacea Absolut richtig!

Auf ntv Bericht zum Herbstgutachten. Man erwartet, dass im Frühjahr die Rezession zurück geht. Abhängig von der Gas-Situation und der Temperaturentwicklung im Winter. Bei sehr kalten Winter, bzw. Gasmangel könnte es sich nochmal kurzfristig verschärfen. Der Freiraum mit Gas wird immer mehr geschaffen. (Leider baut man die Wasserstoff Infrastruktur in Deutschland, meiner Meinung nach, viel zu langsam auf!)

Allgemein wird damit gerechnet, dass Unternehmen eher Arbeitsstunden zurück fahren und keine Leute entlassen (heute in den Nachrichten). Diese würde man bei einer Entspannung der Lage wieder benötigen und müsste dann erneut einstellen, bzw. einarbeiten.  

29.09.22 12:35
1

1024 Postings, 117 Tage newsondas sagt ja alles aus derzeit

Eurozone: Industrievertrauen im September bei -0,4 Punkten. Erwartet wurden -1,0 Punkte nach -1,0 Punkten im Vormonat.
vor 1 StundeKurznachricht

Eurozone: Dienstleistervertrauen im September bei 4,9 Punkten. Erwartet wurden 7,0 Punkte nach 8,1 Punkten im Vormonat.
vor 1 StundeKurznachricht

Eurozone: Wirtschaftsstimmung im September bei 93,7 Punkten. Erwartet wurden 95,0 Punkte nach 97,3 Punkten im Vormonat.
vor 1 StundeKurznachricht  

29.09.22 12:38

1024 Postings, 117 Tage newsonalso wegen mir darf es so bleiben

das es viele Jobs gibt ( betrifft mich ja auch sonst), aber denke das ist mehr Wunschdenken, wird man sehen und ich hoffe ich täusche mich zu 100 % , nehme ich gerne jede Schmach in Kauf  

29.09.22 13:03

1024 Postings, 117 Tage newsonGaspreisdeckel kommt eventuell

dann wird es besser am Markt , wäre eine  neue Situation  

29.09.22 16:07
1

1208 Postings, 1341 Tage qmingoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.09.22 10:31
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

29.09.22 16:47

1024 Postings, 117 Tage newsonwieso sollte ich das melden oder löschen lassen,?

ist doch ein super Beispiel was los ist, besser geht es doch nicht , also ich melde da nichts,  wenn es weg ist, ich war es nicht.

Dachte eher wenn de Gaspreisbemse kommt tut sich was am DAx, aber wird nichts kippt weiter nach unten und somit halt auch solche Werte wie diese NEL, die Reisebranhce erwischt es da schlimmer

schade mit dem Wert hier, finde ich eine interessante Technik und verschmutzt nichts wie Flugzeuge Schiffe oder anderes ,bleibt mal im Musterdepot  

29.09.22 17:27
4

1024 Postings, 117 Tage newsonalso der Teilnehmer

Schmidt hier war allen weit voraus in der Schätzung, weit sogar, muss man sagen und loben, eine sehr gute Einschätzung des Verlaufes bei diesem wert .

Weiter so  

29.09.22 19:03

1024 Postings, 117 Tage newson? schwarze Sterne

aber das war doch so, kann man doch nachlesen, verstehe ich nicht  ? !  

29.09.22 20:09

54 Postings, 376 Tage Carlos87Kompletter Sektor

ist tief rot!
Ballard, ITM, Plug und Nikola mit teilweise fast 10 Prozent Minus heute.

Da ist NEL noch der beste Wert mit „nur“ 4 Prozent Miese  

29.09.22 20:29

593 Postings, 364 Tage TheCat@Carlos78

Schau nach Amerika DOW & NASDAQ, dann weißt du warum.
Nach Regen kommt Sonnenschein :-) ... Augen zu und durch, ggf. verbilligen, wenn die Kanonen donnern.  

30.09.22 23:06

1490 Postings, 435 Tage Walther Sparbier 2NEL kann auf jeden fall elektosyseur.

Wie is das mit der konkurenz? Norweger is n 5 millioenviolk mit ne risigen landfläche. Incl  bodenschätze und thermal und windenergie plus wasserkraft.  

01.10.22 20:53
2

46 Postings, 25 Tage FrauDootmannLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.10.22 11:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

03.10.22 17:54
1

9838 Postings, 1687 Tage na_sowasFlagmeldung

Goldman Sachs kennzeichnet über 5 % in NEL

https://newsweb.oslobors.no/message/572443  

03.10.22 18:14
1

4310 Postings, 1943 Tage franzelsepMit Equity Swap

Goldman Sachs und Nel

Sehr interessant!

https://de.wikipedia.org/wiki/Equity_Swap  

03.10.22 20:46

162 Postings, 232 Tage El DudeFrage Na Sowas

kannst du mir das bitte nochmal erklären?  

03.10.22 23:36

9838 Postings, 1687 Tage na_sowasWas soll ich erklären....

GS hält jetzt über 5% an den ausgegebenen NEL Aktien.

Ab 5% muss man sich zu erkennen geben.    

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1694 | 1695 | 1696 | 1696  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Chalifmann3, Fjord, Gorosch, newson, Schmid41, Vestland