SMI 10'221 0.9%  SPI 13'098 0.7%  Dow 29'684 1.9%  DAX 12'183 0.4%  Euro 0.9501 -0.2%  EStoxx50 3'335 0.2%  Gold 1'659 1.8%  Bitcoin 19'097 0.8%  Dollar 0.9760 -1.6%  Öl 89.2 4.0% 

DaimlerChrysler: Charttechnisch hochinteressant..!

Seite 2 von 3
neuester Beitrag: 15.03.02 15:29
eröffnet am: 20.04.01 15:30 von: maxchart Anzahl Beiträge: 72
neuester Beitrag: 15.03.02 15:29 von: maxchart Leser gesamt: 5998
davon Heute: 4
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 Weiter  

25.04.01 18:56

302 Postings, 8319 Tage maxchart@Hobbypsychologe Stox Dude

Du wirfst hier mit Behauptungen und Halbwahrheiten um dich, das ist sagenhaft. Und aus all diesen Sprüchen spricht geradezu der blanke Hass. Ob Liebe oder Hass zu Firmen der richtige Ratgeber an der Börse ist, lasse ich dahingestellt.

Wenn du dir den 3-Jahreschart weiter oben ansiehst, wirst du bemerken, dass DCX nicht weit weg von den Tiefstständen des Herbst 2000 ist. Also ist es keine sonderliche Kunst zu erraten, dass ich DCX mal teurer gekauft habe. Aber sorge dich nicht, ich habe seit Ende Jänner 2000 einige Male gestaffelt gekauft, dazwischen auch schon 2 mal Zwischenanstiege zu Gewinnrealisierungen genutzt, 2 mal ordentlich Dividende kassiert und liege aktuell im Schnitt leicht im Plus. Ich habe also keine schlaflosen Nächte und keine Albträume wegen DaimlerChrysler. Eher schöne Erwartungen!

Ich bin auch ein kleiner Hobbypsychologe - und wenn ich deinen Postings etwas entnehmen kann, dann dass DU DCX teuer gekauft und billig verkauft hast!? Oder mal deinen Job bei Daimler losgeworden bist? Wenn dem nicht so ist, würde mich deine Motivation interessieren.
Ganz wertfrei argumentierst du jedenfalls nicht.

Jedenfalls sehe ich, dass es dir wohltut deine Agressionen gegen DCX und besonders gegen Schrempp (mit Doppel-"p", dazu brauche ich keine Biografie) hier abzuladen. Das freut mich für dich.

So, und jetzt träume ich weiter!

;-)
mfg maxchart  

25.04.01 19:11

20520 Postings, 7980 Tage Stox Dudemaxchart

Hatte DCX nicht teuer gekauft,trotzdem rausgeworfen bei $47
Auf jedenfall draussen, weil der Knall noch kommen wird. Es sei denn,
Schrempp geht und Nachfolger wird Hubbert.
Bin kein DCX Hasser, im Gegenteil lebe "sehr gut" von der Firma .
Schremp(p) der absolute Bill Schrempp oder Juergen Clinton,
bestes Beispiel, er voegelte seine Sekretaerin, die es ihm so gut besorgte
sodass er sie heiratete.

Da Du der Musteraktionaer von DCX bist, warst Du sicherlich bei der
Aktionaersversammlung in Berlin, oder? Schon mal Schrempp kennengelernt?
Oder als Vergleich Hubbert und Werner kennengelernt?
Wie kommt es, das Schrempp den Hubbert so oft in seinem Beisein die
Reden halten laesst? Obwohl Sie beide Juergen heissen, haben sie nichts
gemeinsam.

PS: Courtage hatte Recht, siehe seinen heutigen  thread ueber DCX
   da stehst Du auch drin. Er muss wohl so seine Erfahrung mit Dir
   haben ;-)
 

25.04.01 19:37
1

20520 Postings, 7980 Tage Stox Dudemaxchart

Welche Halbwahrheiten sprichst Du an?
Bitte zaehle mal auf als Grazer was an div. Aussagen nur halb wahr ist.
Wenn Du schon in der Naehe wohnst, fahr mal ins Werk und frage mal nach
wie lange noch der ML270 (einziges Modell das dort gebaut wird) dort
noch in der Produktion laeuft.
Du sprichst von MCC und weisst evtl. nicht wieviel Fahrzeuge die
verkaufen muessen um die vorhergehende Verluste und Entwicklungskosten
wieder auszugleichen, obwohl letztes Jahr ein gutes Verkaufsjahr war.
Das darf aber nicht besonders beachtet werden, da jeder Hersteller
Super Zahlen lieferte, vor allem Porsche und die werden ihre Zahlen
in diesem Jahr wieder uebertreffen.
Mich wuerde mal interessieren, da Du besonders an DCX haengst, in welchem
Bereich ausser MB die Geld verdienen. Vielleicht kannst Du mich ja
aufklaeren als Nichtsahnenden.
Evtl. koenntest Du mir noch das zunehmende Waehrungsrisiko bei
Mitsubishi erlaeutern, die evtl. die Verluste noch erhoehen koennten.
Oder die mit Verlust laufenden Joint Venture Projekte in Indien, Indonesien
und China.
Wuerde mich ueber Deine Aussagen (volle Wahrheiten) freuen.
Stox  

25.04.01 19:44

302 Postings, 8319 Tage maxchartOk, 12000 € Verlust tun weh..

..aber keiner hat dich gezwungen, sie beim Tiefstand zu verkaufen!
Jetzt, nachdem ich dein Posting vom 13.2.2000 gelesen habe, ist mir deine Motivation schon klar. Du würdest sie am liebsten in den Keller treten, damit deine Entscheidung im nachhinein nicht so schmerzt. Es ist aber nicht fair, dein Pech (oder auch einfach deine Konsequenz! - um es positiv zu nennen) zum Ratgeber von anderen Ariva-Usern zu machen.

Damals hast du geschrieben "nach langem hin und her" hättest du sie verkauft, mittlerweile hast du dich scheinbar zum absoluten Kenner der Materie gemausert. Faszinierend, wie viel Zeit du in eine Aktie investierst, die du nicht mehr besitzt und von der du "die Schnauze voll hast" (Eigenzitate).

Auch als "Musteraktionär" fahre ich nicht von Graz nach Berlin, ich bin auch kein Musteraktionär der alten Schule. Ich werde DCX nicht meinen Erben überlassen, sondern sie im günstigen Zeitpunkt verkaufen. Also sicher nicht heurer. Und ich muss nicht unbedingt Schrempp persönlich kennen, nicht mal als Mensch schätzen.

Und was willst du mir von Courtage erzählen?
Wie es der Zufall will, auch er hat am 13.2.2000 eine wundersame Kehrtwendung vollzogen. Vom DCX-Hasser ("was ich schon investiert habe in diese Firma") zum DCX-Fanatiker (hat wohl GEGEN meinen Rat gekauft und ist sie am gleichen Tag wieder losgeworden).
Seit dem gehört er wieder eisern zu Club der DCX-Basher. *g*

Zur Erinnerung:

*** Courtage-Postings vom 13.2 ***

Ich konnte gestern nicht aussteigen,  Courtage  13.02.01 11:53    
weil ich gar nicht drin war.
Alle negativen Zahlen werden bei Seite gestellt.
Da bahnt sich ein Ran auf DCX an. Extrem hohe Einzelumsätze.
Wenn sie die 55€ knacken, ist der Weg nach oben frei.
Sie stehen kurz davor, 54,89€.
Warum, ist mir relativ egal, wenn der Kurs weiter steigt.
Gruß

DCX knackt 55€!!! o.T.  Courtage  13.02.01 11:59    "

*** Courtage-Postings vom 13.2 ***
 

Ja, ja - damals haben sie auch schon 55 "geknackt" - damals gerade nach oben und Hr. Courtage war ganz aus dem Häuschen vor Glück. Dabei habe ich ihn gewarnt, das Intraday-Durchbrechen eines Widerstandes nicht ernst zu nehmen.

mfg maxchart  

25.04.01 19:55

20520 Postings, 7980 Tage Stox Dudemaxchart: Es waren keine Euro 12K, es waren

USD 12K. Der Verlust macht mir ueberhaupt nichts aus, hatte schon
hoeher realisiert.
Du hast aber immer noch nicht meine eigentlichen Fragen beantwortet und
auf die "volle Wahrheiten" warte ich noch ;-)  

25.04.01 22:16
1

34539 Postings, 8064 Tage DarkKnight@maxchart: danke für diesen Thread

war mir bzgl. DCX unsicher, weil ich glaube daß Topmanager die Unternehmensergebnisse in best. Weise steuern können,wollen,müssen

Aber jemand wie Schrempp, der, wenn er nicht Sekretärinnen vögelt oder besoffen an der spanischen Treppe verhaftet wird, wohl kaum noch die Konzentration aufbringen wird, den wohl insgesamt verbrauchten "Phrasendrescher-Fundus" des bis zur Konzernspitze weggelobten Chaoten nochmals aufzuwärmen imstande sein wird, kann nicht mehr raus: er hat alles gefeuert, was Qualität hat, er hat alles outgesourct, was Reuter aufgebaut hat und steht nun da mit der Vision des vorauseilenden Gehorsams: shareholder value: jetzt kommen die Hosen runter

DCX ist das Symbol des 20. Jahrhunderts für die Hersteller von Reitpeitschen im 19. Jahrhundert: die Konzentration frißt alle auf ... und am Ende bleibt kein Bedarf wegen Neuerung: Automobil ersetzt Pferde und irgendeine noch nicht gefundene Mobilität ersetzt den Verkehrsinfarkt ...

PS: ich verstehe Deine Begeisterung ... in Österreich ist genauso wie in Dtld. der Social Hero immer noch der Alkoholiker, der rechtzeitig zur Arbeit kommt ... bei Schrempp haben wir wohl ein Idol  

25.04.01 22:29

4503 Postings, 7951 Tage verdi@maxchart: Kompliment,das ist ein lesenswerter

thread(auch für NichtinDCXInvestierte),dank Deiner Kenntnis in DCX.
Ich bewundere Dein fundiertes Wissen zum Wert, bin aber kein grosser Fan von Chartsignalen.

Stox Dude tut mir,wie sicher auch Dir,ein wenig leid,weil er aus niedrigen Beweggründen(was sind schon 12 K US$ Verlust!!) den Wert schlechtredet(Schremp(p)u.ä.).
Da hätte ich viel zu tun mit Nasdaq-Werten,in die ich (immer noch) investiert bin!

@Stox Dude: klarer Verlierer in der Argumentation mit maxchart.Trotzdem ist dieser thread erst durch Dich(mit Halbwahrheiten und grossem Knall) lesenswert geworden(Du hast maxchart aus der Reserve gelockt!).

Die Zukunft wird zeigen,wer mit der Argumentation besser liegt.

Ich tendiere aus niedrigen Beweggründen zu maxchart,weil ich noch in ein paar Scheine von DCX investiert bin.

gruss verdi
   

25.04.01 22:53

4503 Postings, 7951 Tage verdi@Darkknight: Ich habe Dein Posting nicht gesehen,

wegen dem netten gleichem Anfang.
Bis man so ein Posting wegkriegt,vergeht manchmal Zeit und jemand anders ist einem zuvorgekommen.

Ich will damit sagen:Don´t think negativ!

gruss verdi

PS:Kann allerdings das,was Du schreibst,nicht bestätigen!  

25.04.01 23:47

1030 Postings, 8003 Tage taipan09hmh...

so was ich gehört hab, war der selige Reuter auch nicht der Musterkonzernchef. Hab allerdings selber keine Ahnung davon.
Und Schremp (wie schreibt man den jetzt eigentlich? bin ich total verblödet?) hatte bei DCX gute Ansätze, die Integrierungsstrategie von Chrysler war nicht schlecht und auch halbwegs effizient. Aber wie bereits erwähnt hat er einfach zu viele gute gefeuert oder vergrault.
Seine Vorgeschichte und seine sonstigen Storys mal übersehen.
Aber das Problem liegt nur zum Teil an ihm. Fakt ist, dass man im gesamten Automobilsektor noch nie über lange Sicht viel verdienen konnte und ichsehe keinen Grund, warum sich das ändern sollte. Im Gegenteil, die fetten Jahre dürften erst mal wieder vorbei sein für die Autobauer.
Gruß
Taipan
 

26.04.01 00:03

34539 Postings, 8064 Tage DarkKnightDCX: Interessentechnisch Hochchartgranatig

Habe jetzt doch mal die P&F-Site von DCX angesehen, obwohl mich Aktie nicht interessiert, summary, nur zur Info, hehe:

Falls ausbruch von 3 euro nach oben, no analysis possible

Aktuelle signale deuten auf:

Rückgang bis ca. 46 Euro, dann Trading range zw. ca. 46 und aktuellem Kurs,

dann: Rückgang auf 30 ... dann werden neue signale gesetzt werden müssen

Sorry für alle DCX-Fans, ich weiß, Ihr glaubt mir sowieso nicht

PS: Erklärung nicht möglich, kann keine 300-Seiten-Buch hier reinstellen


Good Wages (to compensate losses)  

26.04.01 00:11

415 Postings, 7832 Tage woody wDeutsches Management bei Chrysler??

Kaum eine Chance bei dem konjunkturellen Umfeld.
Das wird weiterhin ein Euro-Grab. Die wenigsten Deutschen verstehen die Business-Mentalität der Amies, geschweige denn richtig ihre Sprache.
Leider sehe ich etwas schwarz.
In Stuttgart laufen auch mehr externe Berater rum als eigene Mitarbeiter.
Schrempf ist ein Versager, der schon den Fokker-Konzern in die Grütze geritten hat.
DK, Sch. ist ein typisches Beispiel für deutsche Spitzen-manager.
MfG  

26.04.01 00:16

415 Postings, 7832 Tage woody wHi DK, lies mal bei Reuter nach, wie Sch. bei DCX

agiert hat!
Typisch für viele Spitzen-Manager. Aber "Die Nieten im Nadelstreifen" sind Dir sicherlich ein Begriff.
"7 Tage Arbeit für 4 Wochen Urlaub"! Typisch, das nenn ich "Motivation" der Mitarbeiter!  

26.04.01 00:18

34539 Postings, 8064 Tage DarkKnightwoody w, ich glaube, wir sollten jetzt nicht

weiter in Details gehen ... das mit den externen Beratern, hehe

maybe we will find another way  

26.04.01 00:22

34539 Postings, 8064 Tage DarkKnightuuups, mail fast zeitgleich

PS: bin gerade dabei, den Amis US-GAAP beizubringen .. ist es das was du meinst? hehe

SFAS 52 haben die noch nie gelesen  

26.04.01 00:25

415 Postings, 7832 Tage woody wHi DK

Mir ist nur beim diagonalen Lesen aufgefallen, dass Du mit Deiner Beurteilung von DCX vollkommen richtig liegst. Leider..
Zum Thema "Ausstieg".
Antwort: Plötzliche schwere Krankheit, obwohl immer kerngesund gewesen, Tod der Mutter, des besten Freundes. Dann die Frage meiner Frau: Willst Du so weiter machen? Wenn ja, dann liegst Du auch bald unter der Erde. Also, welche Konsequenz? Entscheidung nach Monaten, in denen sich Arbeitsathmosphäre und Gesundheit verschlechterte. Abfindung, weg, neues Leben, toll!  

26.04.01 00:29

34539 Postings, 8064 Tage DarkKnightHi woody w

werde das Gefühl nicht los, daß wir uns kennen könnten oder zumindest geminsame Baknnte haben, hehe

bin gerade am Punkt: "... Erde. Also, welche Konsequenz?"

PS: Bin auch Naßrasierer  

26.04.01 00:29

415 Postings, 7832 Tage woody wUS-GAAP spielt keine Rolle. Dafür

hat man seine Spezialisten. Es ist die gänzlich andere Business-Kultur. Man muß als Deutscher versuchen, die US-Mentalität zu begreifen. Daran ist auch ISH gescheitert. Selbst in langen Seminar-Tagen kann man das nicht vermitteln, man muß es erleben.  

26.04.01 00:35

415 Postings, 7832 Tage woody wUnmöglich, DK, bis vor vier Jahren haben wir lange

in den Staaten gelebt. Hier bin ich noch nicht wieder richtig zu Hause.
Europa ist mir zu eng und kleinkariert.
Jetzt will ich aber meine US-Sites und -Freunde abklappert.
Schönen Abend noch  

26.04.01 00:39

34539 Postings, 8064 Tage DarkKnight@ woody w

Business-Kultur: hahahahaha, du rennst offene Türen ein, hehe

schon mal versucht, die Frage, wieviel ist 1+1 von einem Ami beantworten zu lassen? My vision: Projektteam von fünf Leuten, meetings alle 2 monate, status report mind. 100 Seiten zwecks Desinformation ... und: Urlaub bei critical due dates  .... ganz wichtig für Amis: nur telefonieren, nie schriftlich

Übrigens: ich glaube nicht, daß US-GAAP kein thema ist ... okay, percentage of completion, kein Thema ... Pension accruals, machen die Versicherer ... aber: functional currency? hat auswirkungen auf CTA, bei 10% Dollar-Ansteig = 10% vom Ergebnis ca.? Bei KPMG als Prüfer natürlich kein Thema, hehe

Kinder prüfen meine Gesellschaft


PS: maybe, some of the KPMG partners with thick salaries reads this, hehe  

26.04.01 00:40

415 Postings, 7832 Tage woody wBy the way, DK

Bis vor wenigen Tagen habe ich hier unter einer anderen ID ge..
..aber bitte nicht weitersagen.
MfG  

26.04.01 17:03
1

302 Postings, 8319 Tage maxchart@Stox Dude: ein paar Antworten

Hi Stox,
leider konnte ich dir gestern auf dein Posting+Fragen von 19:37 Uhr nicht mehr antworten, weil ich derweilen mit der Beantwortung des 19:11-Postings beschäftigt war. Auch lenkt mich die Arbeit im Büro oft stundenlang (Frechheit!) vom Börsen- u. Arivageschehen ab.

Aber nun zu den geforderten Halb- und Ganzwahrheiten.

Ich selbst bin nicht im Besitz der "ganzen Wahrheit". Damit kann ich also leider nicht dienen.
Mit "deinen Halbwahrheiten" meinte ich natürlich die vielen, vielen von dir hingeworfenen, großteils nicht überprüfbaren Behauptungen. Dass dieser oder jener der "einzig Fähige" sei, dass die Ami-Mentalität so oder so sei, dass der "PT Cruiser eine Lachnummer" sei der sich nicht verkaufen werde, dass Schrempp immer alles falsch macht und überall rote Zahlen produziert, dass man die M-Klasse fast mutwillig dem Härtetest "Seeluft" aussetzt usw. usw.
Ich will nicht alles widerkauen. Wenn du vor 2-3 Monaten selber noch Aktionär warst, der mit sich "lange gerungen" hat, warst du offensichtlich nicht immer so schlechter Meinung.

In der Tat habe ich es nicht weit zum Puchwerk, dennoch fahre ich nicht zur Werksbesichtigung hin, sondern nur oft daran vorbei. Natürlich ist die M-Klasse nicht das einzige Auto das dort gebaut wird, auch ist nicht nur DCX Auftraggeber für dieses Werk. Da gibt's noch BMW und VW und was weiß ich noch wen. SFT hat einen Weltruf bei Geländefahrzeugen und Allradtechnik, aber das ist nicht Thema dieses Threads. Dass das Werk in Graz/Thondorf bzw. Raaba gut ausgelastet ist, ist mir als Grazer ein Anliegen, aber mehr schon nicht.

Mehr am Herzen liegt mir schon das Eurostar-Werk (früher Chrysler), wo etliche Freunde von mir arbeiten (Kollegen von dir, Stox? Vielleicht lande ich auch noch mal dort..) und wo der PT Cruiser für Europa gebaut werden wird. Garantiert ohne Meeressalzschäden, höchstens mit Streusalzbeeinträchtigung...

Und wenn DaimlerChrysler den 270er-Diesel hinkünftig nur noch in Alabama bauen läßt, dann ist das eine Firmenentscheidung, die ich nicht in Frage stelle, der ich auch keine größere Bedeutung beimesse. Es wird plausible, monetäre Gründe geben, die dafür sprechen.

Zu MCC bzw. dem Smart.
Was ist besser: Ein großer Verlust oder ein kleinerer Verlust? Wenn sich die Verkaufszahlen des Smart besser als erwartet (oder befürchtet, oder erhofft, wie auch immer..) entwickeln, dann ist das...? Genau, POSITIV!
Ob jetzt die Entwicklungskosten reinkommen oder nicht, dass ist ein anderes Kapitel und tut eigentlich nur mehr wenig zur Sache.

Wenn in einer Umstrukturierungsphase beträchtliche Kosten und sogar Verluste erwartet und vom Unternehmen angekündigt werden, vom Markt im Aktienkurse eingepreist sind, dann aber das Quartalsminus kleiner ist, dann ist das...? Schon wieder POSITIV!
Es ist geradezu lächerlich, wie längst bekannte Fakten gestern als reisserische News aufgemotzt über die Ticker gejagt werden. Im Endeffekt zählt was beim Konzernumbau herauskommt. Und Chrysler wird bald (2002) wieder schwarze Zahlen schreiben, oder zweifelst du daran?

Wo DaimlerChrysler außer mit Mercedes Geld verdient?
Also bitte, das weißt du doch wohl selbst! Schau dir die Bilanzen an, lade dir die letzten Jahres- und Quartalsberichte runter. Da komme ich ja mit dem Tippen nicht nach.


So, genug der Worte. Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Geschäfte!

Und auch Courtage wünsche ich, dass die Dt. Telekom demnächst abhebt wie eine Rakete! Ehrlich. Ist diesmal nicht zynisch gemeint. Heute wäre sie wieder eine Okkasion, weil die Zocker scheinbar auf ein Voicestream-Scheitern gesetzt haben. Du auch, Courtage..? (*g*).
Mittlerweile ist sie (wieder) mein Depotschwergewicht Nummer-Eins, nachdem ich mich in den letzten Wochen sukkzessive eingedeckt habe.

mfg maxchart  

23.05.01 15:33

302 Postings, 8319 Tage maxchart@Stox Dude: dein Wunsch ist mir Auftrag

Du hast mich in diesem Thread aufgefordert (25.04.2001, 19:37 Uhr), dir die vorgeworfenen "Halbwahrheiten" ´doch näher zu erläutern.
Dabei ging es unter anderem um deine Behauptung, dass die M-Klasse nicht mehr länger in Graz gebaut würde. Ich sagte dir schon damals, dass die Verträge mit DCX sogar verlängert worden sind.

Hier eine Meldung von heute zu diesem Thema, vielleicht überdenkst du mal deine Meinung.

mfg maxchart


P.S.:
Halte den DCX-Chart gut im Auge, steht immer noch knappest vor dem Ausbruch!!
;-)


23.05.2001

Magna Steyr holt neuen Mercedes-Auftrag

Bei Magna in Graz wird künftig auch das Mercedes-Premiummodell ML 400 mit V8 Turbodiesel vom Band laufen

Graz. Gestern lief bei Magna Steyr Fahrzeugtechnik in Graz der 50.000 Mercedes Benz M-Klasse vom Band. Das Jubiläums-Auto wurde von Magna Steyr-CEO Siegfried Wolf und DaimlerChrysler-Projektleiter Gerhard Wolf gleich doppelt gefeiert. Denn Magna ist es gelungen, auch das neue Premiummodell der Stuttgarter, den ML 400 mit V8 Turbodiesel, nach Graz zu bekommen. Produktionsstart ist Ende August 2001.

Insgesamt fertigt die Magna SFT für DaimlerChrysler heuer fast 50.000 Autos, die Hälfte davon allein M-Klasse Mercedes. Der Auftrag läuft bis 2003. Dazu kommen jährlich noch rund 17.000 4MATIC-Modelle der Mercedes E-Klasse und 5500 G-Klasse Autos.
 

23.05.01 15:42

20520 Postings, 7980 Tage Stox Dudemaxchart:

Die Behauptung war, das der ML270 in die USA verlagert wird.
Es war nie die Rede von ML400CDI, der erst ab September/Oktober'01 lieferbar
sein wird.
Durch die Verlagerung des ML270CDI geht es DCX hauptsaechlich darum,
die Nachfrage der Kunden in den USA zu befriedigen.
ML400CDI wird auch in den USA gebaut.

Die Fahrgestellnummern der in den USA produzierten ML's fangen mit
WDC163..... an

Steyr beliefert als Spezialist des 4rad Antriebs, nicht nur DCX

Das G-Model (Zivil-Modell) wird hauptsaechlich von den Russen gekauft und
die restlichen sind vorhandene "Commercial-/Military Contracts"  

23.05.01 15:48

20520 Postings, 7980 Tage Stox DudeDCX hatte ich vor langer Zeit bei $47 verkauft

Jetzt rechne mal den Wechselkurs aus und den Kursstand von heute und DU
wirst feststellen koennen, das DCX im Vergleich mit anderen Firmen unwesentlich
gestiegen ist. Klaro, man kann in DCX investiert bleiben wenn man mit
10-15% p.a. zufrieden ist.
In meinem Fall, investiere ich lieber den Erloes aus dem DCX Verkauf
in gewinnbringende Aktien, i.e. Palm, ARBA, CMGI, CMRC etc. etc. die ich aus
dem Erloes beim Tiefstand kaufte und die prozentuale Steigerung der Firmen
weitaus hoeher lag als bei DCX.

Naja, wenigstens erhaelst Du noch eine Dividende zu Deinem Aktiengewinn von 15%  

23.05.01 16:15

302 Postings, 8319 Tage maxchart@Stox

Ok, nur hast du mal beauptet, dass der "ML270" das einzige Modell sei, welches in Graz gebaut wird/wurde. Vielleicht habe ich dich aber auch mißverstanden.

Es freut mich, dass du für die DCX-Entscheidung, dieses Modell zukünftig ausschließlich in Alabama fertigen zu lassen, jetzt einen plausiblen Grund anführst, DCX also auch rationale Entscheidungen zubilligst: Zur Befriedigung der hohen amerikanischen Nachfrage!

Vielleicht haben sie auch deine Postings gelesen und versuchen jetzt, die Salzschäden beim Schifftransport zu vermeiden?!
;-)

Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinen neueren Investments.
Ich bleibe sicher noch länger in DCX investiert, die ich nach wie vor für ausgesprochen chancenreich halte. Auch wenn ich einen Teil meiner DaimlerChrysler-Aktien "teuer" (über 70) gekauft habe, würde mich das nicht abhalten, auch sie mit Verlust zu verkaufen: WENN ich von einer anderen Firma vergleichbarer Größenordnung mit vergleichbarem Chance/Risiko-Verhältnis deutlich mehr überzeugt wäre. Genau das ist aber nicht der Fall!

mfg maxchart  

Seite: Zurück 1 |
| 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben