SMI 11?159 0.4%  SPI 14?363 0.7%  Dow 34?778 0.7%  DAX 15?400 1.3%  Euro 1.0956 0.0%  EStoxx50 4?034 0.9%  Gold 1?831 0.8%  Bitcoin 51?726 1.0%  Dollar 0.9014 -0.7%  Öl 68.3 0.0% 

Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 378
neuester Beitrag: 10.05.21 03:22
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 9448
neuester Beitrag: 10.05.21 03:22 von: detwin Leser gesamt: 1261342
davon Heute: 1551
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
376 | 377 | 378 | 378  Weiter  

25.11.20 12:01
47

3771 Postings, 3345 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
376 | 377 | 378 | 378  Weiter  
9422 Postings ausgeblendet.

09.05.21 14:32

246 Postings, 136 Tage Denker1979Das Prinzip von Biontech

Hier mal im Bild dargestellt.

Soll das mal jemand imitieren, wird ein netter Versuch.

Hoffe das wird nicht wieder als versuchte Marktmanipulation gewertet, dann bin ich hier raus.

Um die beste individuelle Behandlung auszuwählen verbindet unser patientenzentrierter Ansatz genetische Analyse, Diagnostik und Bioinformatik
 

09.05.21 15:07
1

218 Postings, 3325 Tage sariower mein Beitrag gelöscht hat,

dieser Schwachkopf hat die Welt und die freie Meinung nicht verstanden!
nochmal: Der Papst sollte lieber Impfstoffe kaufen und an arme Länder verteilen!  

09.05.21 15:20

3555 Postings, 1394 Tage NagartierE-I-L-M-E-L-D-U-N-G

EU lässt Vertrag auslaufen

Keine Verlängerung für AstraZeneca

Stand: 09.05.2021 14:52 Uhr

Immer wieder musste AstraZeneca seine zugesagten Impfstoff-Lieferungen nach unten korrigieren. Nun zieht
die EU Konsequenzen und lässt den Vertrag mit dem Unternehmen auslaufen.

Die Europäische Union will ihren Vertrag mit dem Impfstoffhersteller AstraZeneca nicht verlängern. Das gab der
Binnenmarktskommissar Thierry Breton bekannt.

Über den Juni hinaus werde es keine Neuauflage der Liefervereinbarungen geben, sagte er im Gespräch
mit dem französischen Nachrichtensender France Inter.

AstraZeneca kämpft mit Lieferproblemen Hintergrund ist demnach der Rechtsstreit mit dem Hersteller über die
Impfstofflieferungen. Immer wieder hatte AstraZeneca seine Lieferungen einseitig nach unten korrigiert. Statt
der vereinbarten 300 Millionen Dosen im ersten Halbjahr kann das Unternehmen wohl weniger als die Hälfte
ausliefern. Die EU-Kommission hatte deswegen Ende April Klage gegen AstraZeneca eingereicht.

EU setzt verstärkt auf BioNTech und Pfizer

Breton betonte allerdings, das Präparat an sich sei wirksam und könne auch weiter eingesetzt werden. Was nach
Juni geschehe, müsse sich dann zeigen.Brüssel setzt bei der weiteren Versorgung Europas mit Impfstoff ohnehin
verstärkt auf andere Hersteller. So hatte sich die Kommission zuletzt mit BioNTech und Pfizer auf die zusätzliche
Bestellung von bis zu 1,8 Milliarden Dosen in den kommenden Jahren geeinigt.

https://www.tagesschau.de/ausland/...rus-impfung-astrazeneca-107.html



 

09.05.21 15:26

139 Postings, 236 Tage SmeagulAbstimmung der WHO

zur Patentfreigabe. Es ist falsch, dass es einen einstimmigen Beschluss geben muss, es würde eine
3/4-Mehrheit ausreichen.

Glückauf!

 

09.05.21 15:27
2

3555 Postings, 1394 Tage NagartierImpfstoff

Sputnik-Verhandlung drohen zu scheitern

Nach Informationen der "Bild"-Zeitung sind die deutschen Verhandlungen um den russischen Impfstoff
"Sputnik V" ins Stocken geraten. Offenbar kämpfe der Hersteller mit mehreren Problemen: Zum einen
hat Moskau offenbar Schwierigkeiten mit dem europäischen Zulassungsverfahren. Gleichzeitig werden
die Dosen wohl frühestens nach Juli geliefert, da Rohstoffe zur Herstellung fehlen.

Durch steigende Liefermengen anderer Hersteller wäre Deutschland dann wohl nicht mehr auf die Impfdosen
angewiesen.

Aus der Taskforce zur Impfstoffbeschaffung heißt es:

                         "Das Ding ist eigentlich tot, aber wer sagt es Söder und Schwesig?"


Beide Ministerpräsidenten hatten sich zuvor für die Beschaffung von "Sputnik V" ausgesprochen.
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hatte nach einem Besuch in Moskau schon angekündigt,
dass Deutschland sich bis zu 30 Millionen Dosen sichern könnte.

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/...strazeneca-nicht.html  

09.05.21 15:30

246 Postings, 136 Tage Denker1979Smeagul

Quelle?

Darf hier auf einmal jeder einfach nicht belegte Aussagen schreiben?  

09.05.21 15:47
9

3555 Postings, 1394 Tage NagartierE-I-L-M-E-L-D-U-N-G

Fosun Pharma wird die Fabrik mit einer jährlichen Kapazität von

1 Mrd. Dosen des COVID-19-Impfstoffs von BioNTech versorgen

Chinas Shanghai Fosun Pharmaceutical gab bekannt, dass seine Tochtergesellschaft zugestimmt hat,
eine Fabrik mit einer jährlichen Kapazität zur Herstellung von bis zu 1 Milliarde Dosen des von BioNTech
entwickelten COVID-19-Impfstoffs bereitzustellen.

Dies ist ein Schritt näher für China, um lokal hergestellte Produktionskapazitäten für den Impfstoff des
deutschen Unternehmens zu haben. Im Land werden fünf im Inland entwickelte COVID-19-Impfstoffe
eingesetzt, während keine ausländischen Impfstoffe die behördliche Zulassung erhalten haben.

BioNTech, das auch mit Pfizer zusammenarbeitet, um den Impfstoff auf Märkten außerhalb Chinas, Hongkongs,
Macaus und Taiwans herzustellen und zu vertreiben, gab im vergangenen Monat bekannt, dass es voraussichtlich
"spätestens im Juli" die Zulassung der chinesischen Gesundheitsbehörde für das Produkt erhalten wird .

Die Fabrik ist Teil eines Joint Ventures zwischen Fosun Pharmaceutical Industrial und BioNTech, an dem die beiden
Unternehmen jeweils 50% der Anteile halten werden, teilte Shanghai Fosun Pharma am Sonntag in einer Meldung mit.

BioNTech hat sich bereit erklärt, relevante Fertigungstechnologien und Know-how an das
Joint Venture mit Fosun zu lizenzieren.

https://www.livemint.com/news/india/...19-vaccine-11620567177847.html



 

09.05.21 15:49

139 Postings, 236 Tage Smeagul@Denker

Das war eine Seite, die mit "Welt" überschrieben war und die aufploppte, als ich "Ariva" aufrief. Ob damit die Zeitung gemeint war, weiß ich nicht.

Glückauf!  

09.05.21 15:55

139 Postings, 236 Tage Smeagul@Denker

Im "Nebenthread" hat der User "Sachentrade" diesen Welt-Artikel, es ist tatsächlich die Zeitung gemeint, verlinkt.

Glückauf!  

09.05.21 16:19

740 Postings, 334 Tage FashTheRoad@Smeagul

Kann ich mir nicht vorstellen, dass das stimmt !!

In der WTO hat jeder Staat / Mitglied ein Vetorecht !!
Somit können Abstimmungen auch nur im Konsens erfolgen !!


"Jeder Staat hat in der WTO das gleiche Gewicht und zudem aufgrund des Einstimmigkeitsprinzips ein
Veto-Recht. Demokratische Prinzipien sind in der WTO folglich fest verankert. Kein Land kann gezwungen
werden, seine Handelsbarrieren gegen seinen Willen zu senken."


https://www.wirtschaftundschule.de/...0seinen%20Willen%20zu%20senken.  

09.05.21 16:25

139 Postings, 236 Tage Smeagul@Fash

Schau in den Nachbarthread, den verlinkten Welt-Artikel, vom User Sachentrade.

Glückauf!  
Angehängte Grafik:
biontech.jpg (verkleinert auf 77%) vergrößern
biontech.jpg

09.05.21 16:26
2

740 Postings, 334 Tage FashTheRoadUSA blockierten schon öfters WTO durch Veto

Hier mal ein gutes Beispiel ...... USA nutzten ihr Vetorecht in der WTO !!
USA blockierten unter Trump die Ernennung von Okonjo-Iweala !!



"Wenn es ein Land gibt, das auf eine funktionierende WTO angewiesen ist, dann ist das die Exportnation
Deutschland. Deshalb sollte Berlin auch nicht einfach so darüber hinwegsehen, dass die USA als einziges
der 164 WTO-Mitglieder die Ernennung der Nigerianerin Ngozi Okonjo-Iweala zur ersten Generaldirektorin
blockieren."


"In der konsensorientierten WTO kann jedes Mitglied Beschlüsse blockieren. Für die frühere Finanzministerin
setzten sich ganz Afrika und auch die EU vehement ein. Und die eigens beauftragte Findungskommission
empfiehlt ausdrücklich Okonjo-Iweala, die auch den US-Pass besitzt, als WTO-Chefin."


"Doch US-Präsident Donald Trump scheint das nicht zu interessieren. Mit seinem Veto treibt er die WTO noch
tiefer in die Krise: Der Einbruch des Warenaustauschs durch Corona, zunehmender Protektionismus und
Handelskonflikte, dann noch die teilweise Lahmlegung des WTO-Gerichts durch Washington – es steht schlecht
um die einst so stolze Institution."



https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/...jiFSKgVbFsvzQG-ap4  

09.05.21 16:28

740 Postings, 334 Tage FashTheRoad@Smeagul

Ja ..... habe den Artikel gelesen und meine Antwort lautet: Ich kann mir nicht vorstellen,
dass das stimmt, was dort geschrieben wird !!

 

09.05.21 16:47
9

3053 Postings, 7819 Tage Pieternun ja, wenn sich die SPD gegen Biontech und ein

Hightech Land in Sachen mRNA Technologie  in Deitschland entscheidet, der Grüne Habeck hat es ja auch schon in diese Richtung angedeutet, dann rückt meine Wahlhand doch langsam wieder mehr in Richtung Laschet, ich mag den Mann zwar nicht, aber unser  Wirtschaft und damit unseren Wohlstand werde ich nicht sehenden Auges kaput machen lassen. Grüne und SPD sind wieder auf dem besten Wege des Veggie Day Effektes.
Einfach nur noch zum Kopfschütteln.

An Biontech gerichtet denke ich, es wäre dann besser, bevor bei ihnen Zwangskopien von Firmeninterna gezogen werden dann doch besser den Stecker zu ziehen und alle technischen Aufzeichnungen bezüglich mRNA Technologie zu löschen. Dann ist das Wissen eben nur noch im Kopf von  Ugur und seiner Frau vorhanden und könnte wieder genutzt werden, falls die vielen Dummköpfe in Deutschland endlich mal wieder Ruhe geben.  

09.05.21 16:56
2

8804 Postings, 7712 Tage SlashEin Glück,das Deutschland die Steuereinnahmen

Nicht braucht. Das erleichtert alles.

Gruß
Slash  

09.05.21 16:56
1

3555 Postings, 1394 Tage NagartierFashTheRoad

Nur die Fakten interessieren.

Für Biontech Vertrag über 1,8 Mrd. Dosen mit EU.

Aus der EU/Deutschland werden große Mengen Impfstoff fast nur von Biontech in die ganze Welt exportiert.

China exportiert Impfstoffe über die Qualität können wir uns gerne streiten.

China unterstützt über Fosun die Produktion von 1 Mrd. Dosen Biontech Impfstoff.

Die USA exportieren keinen Impfstoff auch nicht an die " guten Freunde " möchten aber gerne
ihre Expertise zur Rettung der Welt mitteilen.

Da greifen keine Regeln der WHO oder WTO.

Da hat Biden oder seine Berater ein Eigentor geschossen.




 


 

09.05.21 17:35
2

3555 Postings, 1394 Tage NagartierDie Shortys

BIONTECH (NASDAQ:BNTX) SHORT INTEREST HISTORY

4/15/2021..§4,750,000 shares $629.85 million
3/31/2021..§4,760,000 shares $497.13 million
3/15/2021..§3,800,000 shares $392.46 million

https://www.marketbeat.com/stocks/NASDAQ/BNTX/short-interest/


Market Date Short Volume Total Volume
(MM Shares) Short Volume Ratio

2021-05-07..   873,943      4.46     19.59          §
2021-05-06.. 1,949,154      9.97     19.55          §
2021-05-05.. 1,996,791      9.16     21.80          §
2021-05-04.. 2,265,428     12.10     18.73          §
2021-05-03..   986,633      5.71     17.29          §
2021-04-30..   487,145      3.50 13.91
§
https://fintel.io/ss/us/bntx

Da dürfte wohl jetzt ein Hedgefonds ein größeres Problem bekommen.
Ich vermute das der HF schon bei dem Kursanstieg auf 210,00 $ nur durch
weiteres ausleihen von Millionen Biontech Aktien gegensteuern konnte.
Aber viel mehr LEER verkaufte Aktien reduzieren nur den Verlust je Aktie
machen aber die Wahrscheinlichkeit für einen Rückkauf unwahrscheinlicher.
Bei dem Volumen was man auf maketbeat und fintel sieht gehe ich von einem
Shortvolumen von über 10 Mio. Aktien aus.
Das bedeutet 10,00 $ Kursanstieg schlagen sich mit über 100 Mio. $ Verlust/Buchverlust
bei Hedgefonds nieder.

Wie viel ist der Aktienkurs in Dollar am Freitag gestiegen ?
 


 

09.05.21 18:15

740 Postings, 334 Tage FashTheRoad@Nagartier

Zumal auf fintel.io immer nur das Short Volumen / Short Ratio der Nasdaq angegeben wird.

BIONTECH (NASDAQ:BNTX) SHORT INTEREST HISTORY

Es beinhaltet also keinerlei Short-Daten von den deutschen oder europäischen Handelsplätzen !!
Auf Tradegate kommt es auch immer öfters zu guten Umsätzen.  

09.05.21 18:41

3555 Postings, 1394 Tage NagartierFashTheRoad

Da braucht man keine Shortzahlen aus Deutschland weil die
Shorter aus den USA schon vor 8.00 Uhr in Deutschland am Markt sind.
Am Mi. oder Do. hatten wir ein Shortvolumen auf fintel von 1.9 Mio. Aktien.
Alle Aktien aus den Short wurden dabei in Deutschland verkauft.
Einen Tag davor hatten die Shorter den Kurs um über 10% gedrückt.
Nach der Regel an der Nasdaq dürfen dann in den USA keine Leerverkäufe stattfinden.

Ein kleiner Tip von mir: Auch viele Broker in Deutschland dürfen die Aktien der Kleinanleger verleihen.
Das steht oft im Kleingedruckten. Deshalb die Biontech Aktien mit sehr hohem Preis als Verkaufsorder
einstellen. Dann kann der Broker diese Aktien nicht ausleihen.  

09.05.21 18:47
2

12 Postings, 340 Tage Hans0808Dieser ganze Mist

um die Patentfreigabe ist doch ein nonevent und hat überwiegend psychologische Bedeutung.
Ob man daraus Rückschlüsse auf andere Forschungsebenen ziehen kann ( Krebs ) ist mir nicht bekannt, halte das aber eigentlich auch aufgrund der
oft beschriebenen Komplexität für nicht wahrscheinlich.

Zahlreiche große Verträge für die kommenden Jahre sind bereits geschlossen und zwar mit Biontech/Pfizer.
Weitere werden als Folgeverträge oder durch neue Kooperationen siehe China folgen.
Andere Hersteller müssen ihre Impfdosen regenlrecht verschenken, selbst in D wird die Impfreihenfolge für ein Mittel ausgesetzt, weil sie offenbar niemand mehr will.
Oder die Kapazitäten reichen nur für Kleinmengen aus auf dem Weltmarkt.
Gar nicht davon zu reden, dass bisher NUR Biontech/Pf Zulassungsanträge für Jugentliche und bald sicher auch Kinder stellt/gestellt hat.

Bei welchem Unternehmen wird man wohl weitere Folgeaufträge in Auftrag geben?
Niemand hat behauptet, dass die Umsätze der nächsten 20 Jahre überwiegend mit diesem Impfstoff gemacht werden.
Aus meiner Sicht ist vieles noch nichtmal eingepreist... z.B. die sehr warhscheinlich notwendigen Wiederholungsimpfungen.

Ohne Quellenangabe, nur meine Meinung.  

09.05.21 20:12
3

572 Postings, 1270 Tage Itburnshier mal

09.05.21 20:54

246 Postings, 136 Tage Denker1979Sagt mal bitte einer Bescheid

wenn das Thema Patente hier durch ist, ist ja nicht zum aushalten momentan.

An der Börse ist es nämlich durch  

09.05.21 21:13
4

2665 Postings, 2391 Tage SanjoDenker1979

Bescheid
Long  

09.05.21 21:20

91 Postings, 2798 Tage SpiegelbildXDSanjo

10.05.21 03:22

500 Postings, 284 Tage detwinDie Chinesen

Ein chinesischer Fernsehsender hat nocheinmal Ugur Sahin befragt. Der Inhalt wird den meisten von uns nichts neues sein, aber man hat sich Mühe gegeben BioNTech positiv darzustellen:
https://www.youtube.com/watch?v=duu5N5ZtUlE

Und wie schon vom Nargartier gemeldet. Fosun will 1Mrd Impfdosen in Kooperation mit BioNTech herstellen:
https://www.bloomberg.com/news/articles/...oint-venture-with-biontech
 

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
376 | 377 | 378 | 378  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 0815trader33, eintracht67, Medipiss, HansGoeren, Harald aus Stuttgart, Jack in the Box, Weltenbummler