Nanorepro startet durch

Seite 1 von 279
neuester Beitrag: 16.07.24 12:35
eröffnet am: 16.01.12 11:47 von: anmelden76 Anzahl Beiträge: 6968
neuester Beitrag: 16.07.24 12:35 von: Handbuch Leser gesamt: 2209671
davon Heute: 654
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
277 | 278 | 279 | 279  Weiter  

16.01.12 11:47
24

500 Postings, 4620 Tage anmelden76Nanorepro startet durch

 Hier ist was am köcheln denke ich.

Aktie ist unter neidrigem Volumen die letzten Monate gefallen ABER seit Tagen legt der Wert enorm stark zu.

Die Aktienblöcke die teilweise gehandelt werden sprechen nicht für Kleinanleger.Letzte Woche sind teilweise Blöcke größer 10.000 Stück gekauft worden ja sogar ein 20000er Blöck wurde aus dem ASK gekauft.

 

Stehen hier NEWS an und Insider decken sich vorher ein?

 

Zumindest hat die Aktie ungeheures Momentum zur Zeit was für weiter steigende Kurse spricht.

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
277 | 278 | 279 | 279  Weiter  
6942 Postings ausgeblendet.

27.05.24 12:22

1804 Postings, 2780 Tage DölauerBericht 2023

Es gab im April 2024 vorläufige Zahlen zu 2023.
Insofern sollte es keine großen Überraschungen geben. Ausblick 2024 und 2025 wäre interessant.
Vielleicht news auf der HV.  

27.05.24 16:16

1643 Postings, 5430 Tage Handbuch@Döllauer

Naja. Bei den vorläufigen Zahlen fehlten die Angaben zum Ertrag. Der ist aber sicher auch zweitrangig, da es massive Werbekosten zum Ankurbeln des Umsatz gab.

Von daher kommt es wohl mehr auf den Ausblick an und wie werthaltig die Forderungen waren bzw. sind.

"Auf der MKK spricht CFO Stefan Pieh davon, dass man 34 Millionen Euro zur Verfügung habe. Diese resultieren aus 20 Millionen Euro in cash sowie Forderungen gegenüber dem Finanzamt und Lieferanten."  

28.05.24 12:55

1643 Postings, 5430 Tage HandbuchKurs

Vor den finalen Zahlen reichlich Druck auf der Aktie. Da wurde wohl nix Gutes erwartet...  

28.05.24 14:57

257 Postings, 2642 Tage Schniposana ja -

viel gehandelt wird ja nicht.
Bei dem Umsatz würde ich da nichts reininterpretieren.
Kurs bröckelt, da kein Vertrauen in die Zukunft da ist...  

28.05.24 17:52

1643 Postings, 5430 Tage HandbuchJo

Es ist auch nicht nachvollziehbar, warum man nach dem Auslauf des ARP nicht gleich das nächste hinterher gleich geschoben hat, obwohl der Kurs inzwischen deutlich tiefer steht...  

29.05.24 07:38

257 Postings, 2642 Tage SchniposaDas ARP

hat den Kurs nicht wirklich gestützt.
Man darf nicht vergessen, dass Nano nur 13 Mitarbeiter hat und keine IR-Abteilung.
Man bekommt leider fast keine Antworten auf Anfragen.
 

29.05.24 14:57

1643 Postings, 5430 Tage HandbuchWerde wohl

mal zur HV fahren und mir dort einen Eindruck verschaffen.  

30.05.24 08:48

56 Postings, 1126 Tage term1975GB 2023

KW 23/2024
Veröffentlichung Geschäftsbericht 2023

zuerst war Mai jetzt Juni.

Für mich ist diese Aktie abgeschrieben.
von 10€ /Aktie kann man nur träumen.  

30.05.24 22:41

1643 Postings, 5430 Tage HandbuchNaja

Mit den 14 Tagen kann ich persönlich leben. Ist halt ein echt kleines Team.  

06.06.24 13:38
1

22 Postings, 358 Tage WehaKaliGB 2023

06.06.24 14:00

22 Postings, 358 Tage WehaKaliist heute da!


Im Geschäftsjahr 2023 ergab sich ein Bilanzgewinn in Höhe von 5.216 TEUR. Vorstand und Aufsichts-
rat schlagen vor, den Bilanzgewinn auf neue Rechnung vorzutragen.

Hört sich zunächst gut an, heißt aber in 2023 wurde der Bilanzgewinn von 2022 von 12.083 TEUR auf 5.216 TEUR abgebaut!
Jahresfehlbetrag 4..685 TEUR und Aausschüttung (Dividende 2022) 1.934 TEUR.
Zur Sicherheit: Dividende fällt somit aus!
Und der Ausblick: ab 2025 wird es vielleicht besser???  

07.06.24 09:41
4

6361 Postings, 6278 Tage xoxosZahlen wie erwartet schlecht

Insbesondere hohe Marketingkosten bescherten einen ordentlichen Verlust. Die Marketingkosten waren höher als die daraus erzielten Umsätze. Die Covid-Umsätze sind kaum noch existent. Folgerichtig wurden die Warenvorräte komplett abgeschrieben. Damit ist die Bilanz in dieser Hinsicht jetzt sauber. Die reine Cash-Position fiel von 31,2 Mio. auf 16,6 Mio. zurück. Ausschüttung und Aktienrückkäufe kosteten 2,3 Mio., der Kauf der Kosmetiksparte schlug mit 2,7 Mio. zu Buche.
Für die Berechnung der Cashposition kommt es darauf an ob andere Positionen werthaltig sind. Die Forderungsposition verringerte sich ein wenig; es exisrtierte zum 31.12.23 immer noch die Forderung gegenüber einem Großkunden i.H.v. 5,3 Mio. Davon sollen inzwischen große Teile zurückgeflossen sein.  Als sicher gilt eine Forderung von 4,0 Mio. gegenüber dem Finanzamt. Zudem wird im laufenden Jahr ein mir unbekanntes Darlehen zurückgezahlt, sodass wir wohl von einer ziemlich gesicherten Cash-Position von rd. 33 Mio. ausgehen können, wenn es normal läuft. Macht knapp 2,60 je Aktie. Bei ähnlichem Geschäftsverlauf in 2024 sollten davon bis jetzt 2 Mio. abhanden gekommen sein. Also dürften wir jetzt bei mindestens  rd. 2,40 Euro je Aktie liegen. Momentan handelt die Aktie also unter Cash. Die Börse zweifelt wohl die Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells an. Bei den Beteiligungen mache ich mir auch Sorgen um die Vertriebslizenz für das Diabetis-Produkt. Müsste hier nicht schon eine Abschreibung für die massive Verspätung erfolgen? Weniger Sorgen mache ich mir um die Kosmetikbeteiligung. Die geben da gerade richtig Gas. Eine massive Marketingkampagne begleitet das Grand-Slam-Tennisturnier in Paris. Die Erfolge von Zwerev und auch Laura Sigemund dürften für gute Einschaltquoten bei Eurosport führen und damit der Werbekampagne helfen.
Die investierten 2,5 Mio. kann man also als werthaltig ansehen. Vom ursprünglichen Kerngeschäft sehe ich das Testgeschäft als wackelig und wenig werthaltig an; die Nahrungsergänzungslinie erscheint interessanter. Das Kerngeschäft liegt umsatzmäßig wohl inzwischen auf einem Niveau, das oberhalb von dem liegt was man vor Corona gesehen hat. Auch die Personalkosten wurden wieder reduziert und liegen in etwa auf dem alten Niveau. Vor Corona notierte NanoRepro im Bereich von 1 Euro. Diesen Euro könnte man eventuell zur Cash-Position addieren nebst der Beteiligung an  NewKee. Fair Value demnach im Bereich von 3,50. Small Cap Abschlag 30%. Selbst dann lande ich bei ca. 2,50.
Leider gibt´s keine Dividende mehr; war für einige ja doch ein Kaufargument. Auf dem Niveau ist jedenfalls von Verkäufen abzuraten.
 

08.06.24 10:35

1643 Postings, 5430 Tage Handbuch@xoxos

Bist Du auf der HV? Ich überlege hinzufahren...  

08.06.24 16:23

257 Postings, 2642 Tage SchniposaHV

Wäre cool, wenn einer hingeht und dann kurz berichten könnte.  

10.06.24 17:56
1

972 Postings, 1928 Tage Anderbruegge97%ige Eigenkapitalquote findet man auch

nicht so häufig. Marktkapitalisierung liegt, wenn ich das richtig überflogen habe, unter den zur Verfügung stehenden liquiden Mitteln. Findet man noch seltener  

10.06.24 19:02

1643 Postings, 5430 Tage HandbuchNaja

Ist halt die Frage, ob man dem Management zutraut, mit den Sondererträgen aus Corona-Zeiten zukünftig Mehrwerte zu schaffen. Aktuell wird extrem viel in Marketing investiert. Wie erfolgreich das Ganze ist, wird man leider erst  später sehen.

Auch das Invest in Eyesense war ja bisher nicht so sonderlich erfolgreich. Hoffen wir mal, dass es wirklich nur ne Verschiebung ist.

Von außen nur ganz schwer zu beurteilen.  

11.06.24 16:32

6361 Postings, 6278 Tage xoxos#6956 HV

Nee, die haben die HV genau in die Ferien von NRW gelegt. Da ist sichergestellt, dass nicht so viele kommen.  

03.07.24 09:44

1643 Postings, 5430 Tage HandbuchDer Kurs

kennt nur ein Richtung. Bin ja mal gespannt auf die HV. Aktuell ist der Markt wohl nicht so recht überzeugt vom Kurs des Managements, wenngleich man die allgemeine Nebenwerteschwäche nicht übersehen darf.  

05.07.24 12:08

56 Postings, 1126 Tage term1975eyeSense

zwei neue Stellenausschreibungen.
Könnte was gutes bedeuten.  

07.07.24 11:25
1

1643 Postings, 5430 Tage HandbuchRe: eyeSense

Soll ja angeblich nur eine Verschiebung um ca. 1 Jahr sein. Auf der HV erwarte ich Neuigkeiten zu diesem Thema und werde hierzu auf jeden Fall nachfragen, sollten diese nicht von allein kommen.

Aktuell geht ja der Kurs davon aus, dass alle Invests floppen und auch die massiven Ausgaben für Werbung nur für die Katz sind. Daher auch die Notierung deutlich unter Cash. Der Kurs notiert ja nur noch 60 Cent über dem Vor-Corona-Kurs. Damals hatte das Unternehmen aber im Gegensatz zu heute nicht die vielen Mio auf dem Konto rumkullern.

Schau mer mal, wie glaubhaft das Management hier eine erfolgversprechende Strategie vermitteln kann.  

12.07.24 10:59
1

6361 Postings, 6278 Tage xoxosPaediprotect - Kauf durch NanoRepro

Wenn man sich die Reaktionen auf Wallstreet Online anschaut, so sieht man den Kauf durch NanoRepro sehr kritisch. Insbesondere , dass der AR-Vorsitende von NanoRepro sowie die Vorstandsvorsitzende von NanoRepro  Hauptaktionäre bei Paediprotect sind und von dem Kauf profitieren. Aber man kann es auch anders sehen. Der Vorstand von nanoRepro kennt das Target, kauft also bekannte Risiken ein. Paediprotect ist in vielen Supermarktketten vertreten; Synergien für das NanoRepro-Portfolio sind denkbar.
Der Markt hat die Cashposition von NaoRepro nicht eingepreist. Bei einer Cashposition von rd. 30 Mio. liegt die Marktkapitalisierung von NanoRepro bei rd. 20 Mio. Das Geschäftt wird mit Zero bewertet. NanoRepro kauft die Beteiligung im Prinzip mit der Cash-Position, die nicht eingepreist wird, vielleicht etwas mehr. Dafür erhält man einen Umsatz von über 10 Mio. Euro plus die Beteiligung an der Kosmetik-Tochter. PaediProtect ist in den letzten Jahren übrigens sehr stark gewachsen.
Wir haben also nach dem Kauf eine Gesellschaft, die immer noch über eine cash-Position verfügt, keine Scbulden hat und den Umsatz durch diese Transaktion verfünffacht.
Die Altaktionäre von Paediprotect können indirekt beteiligt bleiben wenn sie von der Story überzeugt sind indem sie NanoRepro-Aktien kaufen. Das ist das Gute an dem Deal. Es ist ein Cash-Deal und führt damit nicht zu Verkäufen in der Aktie sondern eher zum Gegenteil.
Man sollte das mal sacken lassen und objektiv an die Sache herangehen. Ich sehe den Deal positiv. Compliance hin oder her.
 

12.07.24 12:13
1

1643 Postings, 5430 Tage HandbuchVon außen isr der Deal

halt nur sehr schwer einzuschätzen. Mir ist es jedoch lieber, man kauft mit dem vorhandenen Cash ein profitables Unternehmen als es sinnlos für Werbung auszugeben.

Vielleicht legt man ja nun zukünftig wieder mehr Wert darauf, auch nanorepro dauerhaft im grünen Bereich zu fahren. Dann gibt es auch keinen Grund mehr, dass das Unternehmen unter Cash bewertet wird.

Und falls eyeSense nächstes Jahr sogar noch Umsatz- und Ergebnisbeiträge liefern sollte....

Zumindest scheint die anstehenden HV einigen Unterhaltungswert zu versprechen.  

12.07.24 14:19
1

1643 Postings, 5430 Tage HandbuchPaedi Protect AG

Ein paar Eckpunkte zu Paediprotect vom Nebenwerte Magazin:

"Wachstumsstarkes Unternehmen mit Hautpflegeprodukten für Kinder und starker Social-Media-Präsenz

PAEDIPROTECT wurde im Jahr 2013 gegründet und fokussiert sich auf hochwertige Hautpflegeprodukte für Babys und Kinder mit Fokus auf natürliche und gesundheitlich verträgliche Inhaltsstoffe. Zahlreiche Auszeichnungen und Siegel wie „ÖKO TEST sehr gut“ bestätigen die hohe Qualität der Produkte mit Blick auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit. Mit seinen innovativen Produkten und dem engen Kontakt zu nahezu allen relevanten Handelsunternehmen in der DACH-Region ist das Unternehmen seit seiner Gründung stark gewachsen und hat maßgebliche Marktanteile gewinnen können.

Als führende Marke im Bereich „Hautpflege für Babys und Kinder” versteht es PAEDIPROTECT, die Macht des Storytellings zu nutzen, um sich mit seiner Zielgruppe auf einer emotionalen Ebene zu verbinden. Durch die Zusammenarbeit mit Influencern und Sportlern hat das Unternehmen in den vergangenen Jahren eine starke und engagierte Community mit mehr als 100.000 Newsletter-Abonnenten aufbauen können. Alle Produkte werden ausschließlich und vollständig in Deutschland entwickelt und hergestellt.

Mit 16 Mitarbeitern erwartet die Unternehmensführung der Paedi Protect AG im Geschäftsjahr 2024 weiteres Geschäftswachstum und einen Jahresumsatz im niedrigen zweistelligen Millionenbereich bei profitablem Ergebnis. Darüber hinaus ist die Paedi Protect AG als Mitgründerin mit 22,4 Prozent an der Deutsche Kosmetikwerke AG („DKW“) beteiligt, an der NanoRepro ebenfalls einen Anteil von 9,9 Prozent hält. Die DKW vertreibt unter der Marke „newkee“ hochwertige Produkte im Bereich der essentiellen Körperpflege, mit denen die Haut zuverlässig und auf natürliche Art und Weise geschützt wird. Die bekannten deutschen Sport-Profis Manuel Neuer und Angelique Kerber sind Mitgründer und Markenbotschafter der DKW."

https://www.nebenwerte-magazin.com/...strebt-mehrheitsbeteiligung-an/

Um den Deal sinnvoll bewerten zu können, müßte man zumindest mal einen Preis haben. Mal schaun, ob wir den noch vor der HV erfahren.



 

16.07.24 12:35

1643 Postings, 5430 Tage HandbuchErstaunlich positive

Kursentwicklung in den letzten Tagen bei vergleichsweise (für nanorepro) hohen Umsätzen.

Da scheinen doch nicht alle die Meldung so negativ zu sehen, wie teilweise auf W:O gepostet.

Wenn das so weiter geht, dann sollten Kurse unter 2 Euro demnächst wohl erst mal wieder Vergangenheit sein.

Schau mer mal...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
277 | 278 | 279 | 279  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben