TAAT - Revolution am Tabakmarkt oder heiße Luft?

Seite 1 von 108
neuester Beitrag: 20.01.21 14:51
eröffnet am: 12.08.20 14:47 von: invicio Anzahl Beiträge: 2693
neuester Beitrag: 20.01.21 14:51 von: Mr. Malitu Leser gesamt: 195465
davon Heute: 845
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
106 | 107 | 108 | 108  Weiter  

12.08.20 14:47
5

60 Postings, 436 Tage invicioTAAT - Revolution am Tabakmarkt oder heiße Luft?

TAAT Lifestyle & Wellness produziert Zigaretten auf Hanfbasis, die nachweislich der Gesundheit zuträglich sind und somit eine bessere und günstigere Alternative zur klassischen Zigarette bieten sollen. Laut dem CEO und ehemaliger Stratege von Philipp Morris Setti Coscarella stehen über 100 Investoren vor dem Einstieg. Laut eigenen Aussagen ist ein Kurswachstum von 7000% realistisch.

Ich halte die Idee hinter dem Unternehmen für spannend, auch wenn ich Kursentwicklungen von +7000% für sehr weit hergeholt halte.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
106 | 107 | 108 | 108  Weiter  
2667 Postings ausgeblendet.

18.01.21 23:36
1

1053 Postings, 3262 Tage brandy2Upps Moon, aber nicht zu dem Preis!

rechne mal.Bei 0,50 ja, da hättest du Recht! Der Kurs und die Aktienzahl stimmen.  

18.01.21 23:41

1053 Postings, 3262 Tage brandy2jetzige MK x 3,1 in drei Jahren vielleicht!

Immer locker bleiben. Ich kann mir zwar denken, was du meinst! Aber für die Allgemeinheit
kommt es bestimmt wieder verkehrt rüber.  

19.01.21 00:05

1053 Postings, 3262 Tage brandy2Ja Suschi keiner weiß es,

ich liebe diese Ungewissheiten.Spannung pur! Besser als der beste Krimi.
Ich hoffe, es wird ein gutes Ende nehmen. Ich bin optimistisch und ehrlich,
was ich von Einigen in diesem Forum vermisse. Entweder Unwissenheit, Naivität
oder auch den Gedanken an das schnelle Geld, beeinflussen zu viele hier.
Zeit,Zeit und noch einmal Zeit. Ich sehe im Moment nur Fortschritte.
Ich sehe im Moment kein Grund zum Verkauf.  

19.01.21 00:32

1053 Postings, 3262 Tage brandy2Ich vermisse immer noch eine Meldung" Biomasse"

Dann steige ich erst"Richtig" ein. Alles Andere? Sollte geklärt sein.
Für mich ist Taat eine Inkrementelle Innovation. Und ich werde weiter investieren.  

19.01.21 01:09

1676 Postings, 666 Tage RoothomBilliardenschwer...

Wieviel ist gleich nochmal eine Billiarde?

Ich weiss, ist kleinlich wegen ein paar Nullen rumzustänkern.

Aber irgendwie passt das eben zur gesamten Berichterstattung hier.

Was die Insider betrifft, die verkauft haben, als die Aktie nach dem Hype im Oktober bei 3-4 CAD stand:

wenn man Aktien eines Unternehmens hat, das demnächst solche immensen Umsätze machen und sich im Wert vervielfachen wird, wäre eine Beleihung doch bestimmt auch in Frage gekommen, wenn man das Geld dringend gebraucht hat...  

19.01.21 02:55

1053 Postings, 3262 Tage brandy2@Roothom

Wieviel ist gleich nochmal eine Billiarde?

US-Englisch heißt die Zahl 10.15 ?quadrillion?, was groß geschrieben im Deutschen 10.24 entspricht. Im britischen Englisch wird aufgrund des Einflusses der USA sowohl 10.15 als auch traditionell 10.24 für quadrillion gebraucht. Daher ist bei Übersetzungen aus dem Englischen Vorsicht angebracht.

Kann man nicht gleichsetzen!  

19.01.21 03:09

1053 Postings, 3262 Tage brandy2Da wir nicht in Euro rechnen,

ist alles richtig! It's ok, not to be ok.
Mach dir wegen der paar Nullen keine Gedanken.
Alles gut. Gute Nacht!  

19.01.21 03:19

1053 Postings, 3262 Tage brandy2Ach ja, nun sage nicht

Aktienmarkt bildet nicht! Jetzt weiß ich auch, warum du so eifrig
beim Schreiben bist!  

19.01.21 03:40

1053 Postings, 3262 Tage brandy2Ist das Abendschule,

oder Nachtschule, Roothom.Schreibe bitte darüber! Du bist zwar schlau,
aber deine Taktik haben schon viele erkannt.
Es gibt bestimmt Kurse an einer Volkshochschule, wo du noch besser werden kannst.
Wissen ist Macht, nichts wissen macht nichts.  

19.01.21 04:04

1053 Postings, 3262 Tage brandy2Mich stört es einfach, wie du als

Nichtaktionär alles auseinander nimmst. Warum machst du diese Taktik.
Ich glaube einfach nicht, daß du billiger einsteigen willst. Nein, das ist zu einfach.
Ich kann mich zwar gut Einlesen, aber du bist ein Problemfall für mich.
Du schreibst vieles neutral und doch contra. Ich arbeite daran.  

19.01.21 04:16

1053 Postings, 3262 Tage brandy2So jetzt ins Bettchen, der Alleinunterhalter.

19.01.21 07:47

1053 Postings, 3262 Tage brandy2Wir werden bald lachen,

Sobald der Online-Verkauf beginnt, werden wir anders denken. Zwei Wochen!
Die Uhr tickt. Papierkram muß auch sein.  

19.01.21 13:58

1138 Postings, 2695 Tage Zupetta@saabman27

Ich muss Dir in ganz grossen Teilen absolut zustimmen. Leider wird konstruktive Kritik hier nicht so gerne gesehen. Aber dafür sind manche "positive Schreiber" hier immer wieder für schön zu lesen (herrlich die Nummer von gestern Nacht mit der MK).

Und das neue Motto hier im Forum: Don´t drink and write! ;-)  

19.01.21 16:26
1

1676 Postings, 666 Tage Roothom@brandy

"Ich kann mich zwar gut Einlesen, aber du bist ein Problemfall für mich.
Du schreibst vieles neutral und doch contra. Ich arbeite daran."

Machs Dir nicht zu schwer. Es ist ganz einfach: lies, was ich schreibe, denk drüber nach und suche nicht zwischen den Zeilen, wenn alles im Text selbst steht.

Warum ich schreibe, ist doch völlig egal. Was ich schreibe, sollte das Thema sein. Und damit sollte man sich auseinandersetzen anstatt nach möglichen Motiven zu suchen.

Als da wären:

1. die Art und Weise der Berichterstattung
2. die Insiderverkäufe
3. die Optionen und Käufe der Grossinvestoren weit unter den aktuellen Kursen
4. die starke Ausweitung der Aktienanzahl
5. die hohe Bewertung in Relation zur derzeitigen fundamentalen Lage
6. die frühe Phase der Produkteinführung etc.

"Das alles und noch viel mehr" ergeben ein Gesamtbild. Und das kann bei jedem im Kopf eben so oder so aussehen. Bei den Einen schwarz/weiss, bei Anderen rosarot...
 

19.01.21 16:45

80 Postings, 99 Tage YourLocalBrokerCharttechnisch gesehen

bildet sich aber ein sehr interessantes Muster.
Viele werden mir jetzt wieder damit kommen, dass in einem Pennystock die Charttechnik nichts zu suchen hat aber ich bin der Meinung, dass die Charttechnik immer eine Berechtgung hat egal in welcher Aktie.
Hier sieht es so aus:

Seit dem Taat die Hürde von 2,0 CAD überwunden hat (anfang Oktober) wurde anscheinend ein Wertbereich zwischen 2,5 - 3,0 CAD gefunden und gebildet (wenn man will kann man etwas schwammiger werden und bis 3,5 zählen, da die Aktie aber nur wenige Tage im Bereich von 3,0 - 3,5 CAD überlebt hat würde ich es nicht dazu zählen). Den Bereich von 2,5-3,0 CAD sieht man sehr schön an der Marktreaktion und im Chartbild.
Im Oktober, Novermber und Dezember konnte der Kurs die 3,5 CAD nicht nachhaltig überwinden und ist meistens wieder auf unter 3,0 CAD gesprungen, die 4,0 CAD scheinen auch einen sehr großen Resistenzbereich darzustellen da der Kurs noch nie diesen Wert nur ansatzweiße erreicht hat (vorallem nicht nachhaltig was das A und O ist). Der Kurs ist aber auch im Oktober und Dezember in den Wertbereich von 2,5 CAD zurück gesprungen als er in den Bereich von 2,0-2,5 CAD gekommen ist was schön den Bereich von 2,5 - 3,0 unterstreicht da hier schon 2 mal ein Boden gefunden wurde.

In den nächsten Tagen wird es sehr wahrscheinlich passieren, dass der Kurs die 2,5 CAD nach unten brechen wird (zumindest wenn man den Grundsatz anwendet, was fällt wird ehr fallen und was steigt wird ehr steigen, abgesehen davon liegt der Kurs eh schon (Zeit: 16,22*19.01) bei 2,52 CAD also ganz knapp vor den 2,5). Hier wird sich Taat beweißen müssen, wenn der Kurs von 2,5 CAD nachhaltig gebrochen wird dann wäre das sehr schlecht da es ab hier keine richtige Hürde mehr nach unten gibt, nächste Hürde wäre höchstens 2,0 CAD da hier mal ein kleiner Boden war und danach sogar nur noch die 1,25 CAD. Wenn aber der Kurs bei 2,50 CAD nachhaltig abprallt, wäre es sehr bullisch und könnte einen neuen Aufwärtstrend einleuten. Wichtig wäre es hier mal nachhaltig den Bereich von 3,0 - 3,5 CAD zu erkämpfen um dann die 3,5 CAD bis 4,0CAd in Angriff zu nehmen. Bleibt also zu hoffen das Taat die 2,5 CAD nicht nachhaltig bricht momentan!

Grüße Ybroker  

19.01.21 17:06
1

80 Postings, 99 Tage YourLocalBrokerWürde also jedem

der überlegt hier zu kaufen/nachzukaufen raten die nächsten Chartschritte abzuwarten.
Zur Zeit kann alles passieren und die vielen guten News scheinen den Kurs auch nicht mehr zu beflügeln, ich denk mal für viele sind die News zu oft zu gut bzw. schreit die Aktie ja förmlich anch "Kauf mich" und das kommischerweiße auch in den Youtubevideos und Instgrambeiträgen. Mir kommt es so vor das Taat mehr von den Aktionären gewollt bzw. heiß erwartet wird und nicht von Rauchern. Ich denk mal Klarheit werden ersten die Q1 bringen. Schade find ich auch das es bisher noch keine Unabhänigentests bzw. Umfragen gab/gibt wie damals bei American Spirit. Ich weiß noch zur DE-Markteinführung liefen viele von ASpirit in der Stadt rum (ich wohne nicht in einer Großstadt) und haben Kauf 1 für 2 angeboten wenn man sich kurz eine dreht/raucht und direkt seine Meinung aufschreibt. Das war vor vielen Jahren, heutzutage ist es doch locker möglich sich mal in eine Stadt zu stellen mit Video-Kamera und zu sagen:" Hier, probiert Taat und gebt eure Meinung ab vor der Kamera, dafür bekommt ihr eine Packung geschenkt". Taat besitzt Instgram und Youtube, solche Formate fehlen mir hier da so Ängste genommen werden von Aktionären und Rauchern klar gezeigt wird, guckt mal die finden das besser als Marlboro! Viele fragen auch immer weshalb Taat auf seine Aktionäre achten sollte. HALLO???? Taat hat als Haupteinnahmequelle NUR die Aktie, egal wie der Verkausstart war der Aktienkurs hat dem Unternehmen schon so viel geld gebracht da wäre es dumm und frech diese Leute nicht besser mit ins Boot zu holen!  

19.01.21 17:37
1

1676 Postings, 666 Tage RoothomAktie...

"Taat hat als Haupteinnahmequelle NUR die Aktie, egal wie der Verkausstart war der Aktienkurs hat dem Unternehmen schon so viel geld gebracht..."

Da stecken auch wieder viele verschiedene Implikationen drin.

Z.B.: Warum sollte ein Unternehmen mit solchen Aussichten in der stolz vermeldeten "post-revenue" Phase nicht auch Kredite bekommen können zur weiteren Finanzierung?

Oder: Wieviel cash hat Taat mit den Aktien bislang netto tatsächlich eingenommen?

Wie hoch war der jeweilige Ausgabepreis in Relation zum zu diesem Zeitpunkt jeweils aktuellen Kurs?

Wieviele Aktien muss man voraussichtlich noch ausgeben, bis sich das Geschäft selbst trägt?

Wie könnte danach dann die MK in Relation zum Umsatz aussehen? Und was bedeutet das für den Kurs?

Warum ist das wichtig? Weil jedesmal, wenn neue Aktien zu Preisen unter dem Börsenkurs ausgegeben werden, die übrigen Aktionäre verwässert werden und damit Stück für Stück eine Umverteilung der künftigen Gewinne - so sie denn eintreten - auf jene Investoren stattfindet, die günstiger kaufen konnten.

Insofern ist die Aussage, dass es egal sei, wieviele Aktien es gibt, recht kurzsichtig...

 

19.01.21 17:53
2

678 Postings, 983 Tage Der_Schakal@Roothom

Ich für meinen Teil habe den großen Vorteil, dass ich ausnahmslos immer langfristig denke und mich der aktuelle Kurs nicht interessiert, wenngleich ich mich natürlich freuen würde, wenn er denn jetzt höher stehen würde. :)
Als ich hier eingestiegen bin, war ich mir noch nicht einmal sicher, ob die ganze Nummer womöglich tatsächlich Betrug ist. Coscarella wirkt nicht gerade wie ein waschechter CEO, dann das Herkunftsland.... aber wie dem auch sei, dass TAAT kein Fake ist, dürfte ja jetzt jedem klar sein.
Klar ist die Aktie jetzt hoch bewertet. Aber die Frage ist doch: Was kann das Unternehmen im Laufe der kommenden Jahre bewirken? Klar werden wir noch verwässert. Aber ich könnte mir vorstellen, dass man halt erst durch den Scheuersack muss, bevor man als Aktionär eines Tages die schönsten Früchte nach Hause fahren kann. Die Produktion läuft, der Onlinevertrieb startet. Die Nachfrage kann aus dem Stand nicht gedeckt werden, TAAT wird wachsen. So oder so. Und das ziemlich schnell.

Ich für meinen  Teil steige jedenfalls am Bahnhof lieber frühzeitig in den Zug und lese bis zur Abfahrt einfach noch ein dickes Buch, als zu spät anzukommen, den Zug zu verpassen und zu Fuß gehen zu müssen. :)

Ich hab Zeit. :)

Gruß
Stefan  

19.01.21 18:13

181 Postings, 195 Tage Suschi1975Vorhin bei Twitter...

Operators of stores currently carrying TAAT in Ohio have stated that their customers are very enthusiastic about TAAT as an innovative alternative to smoking tobacco cigarettes.

$TAAT BeyondTobacco


Ich denke, heute werden gute News folgen ;-)  

19.01.21 18:28
1

3018 Postings, 4288 Tage KeyKeyUnd eines gebe ich auch noch zu bedenken

Ich habe ja gestern betreffend dem Patent geschrieben.
Ist denn wirklich alles in trockenen Tüchern damit ?
Ich weiß nicht wie lange es dauert, aber eingereicht wurde es irgendwann im September 2020 ?
Und jetzt haben sie sich einen Spezialisten für Patente an Board geholt ?
Braucht es diesen vielleicht weil es mit der Patent-Sache doch nicht so einfach ist ?
Und steckt hinter dem Patent soooooooooooo viel Know-How dass es niemand anderes machen kann ?
Ich frage ja nur :-)
Aber irgendwie denke ich dass für den EV Boom mehr Wissen von Spezialisten erforderlich ist als für die Produktion von Zigaretten ? Hat die Firma Diplom-Chemiker ? Ansonsten ist mir auch immer die Sache mit dem Patent noch nicht richtig klar geworden. Hat man sich Naturstoffe schützen lassen ?? Auch das wirkt für mich ein wenig eigenartig. Sorry wenn ich das so sage. Aber ich bin ja seit gestern nicht mehr investiert. Habe das Geld gebraucht um beim Merger für Lucid Air EV zuzuschlagen.  

19.01.21 18:29
2

83 Postings, 439 Tage KönigReich@Schakal : Eigentlich ist alles gesagt, doch wie

lange willst du noch ein Buch lesen und auf die Abfahrt warten. Etliche D-Züge sind parallel durch den Bahnhof gerauscht und werden es noch tun. Vielleicht bist du ja bei  50 cent eingestiegen, dann kann man natürlich lange warten. Noch nicht einmal die Heimatbörse hat Vertrauen, wie der Kursverlauf zeigt, und TAAT tüftelt vielleicht noch lange herum (können sie evtl. durch die Patente abgesichert!?) Daher auch der neue Chef-Rechtsverdreher :-)
Will sagen: Es dauert noch ewig, dann kommen kleine Erfolge, dann eine KE nach der anderen..........
Hier gibt es keinen Urknall, es dauert möglicherweise Jahre um über das euphorische ATH zu kommen, denn jetzt zählen nur noch Ergebnisse.
Und was mich am meisten stört dabei: JEDER kann derzeit jederzeit zu günstigsten Kursen einsteigen, wenn der Zug endlich mal losfährt. Die meisten von uns (behaupte ich mal) sitzen hoffnungsfroh die Buchverluste aus und warten ggf. auf die Heilsarmee der Bahnhofsmission, wenn´s schlecht läuft.  

19.01.21 20:20

80 Postings, 99 Tage YourLocalBrokerMöcht hier nochmal erwähnen

Viele scheinen zu vergessen das Taat immernoch ein Zockerding ist...
Könnte genauso gut in weniger als 3 Tagen geschluckt werden, grüße an die Wirecardfraktion.

Ich bleib dabei, Setti hat schon seinen Erfolg daher kann es ihm fast egal sein was hier noch weiter passiert, seine Aktien stehen sicher nicht über 1,5CAD und im schlimmsten Fall verkauft er Patent + Schuppen. Daher bleibe ich extrem kritisch und sehr skeptisch, zugegeben habe ich bei der Meldung letzter Woche mal kurz gekauft, nachdem der Kurs aber kurz vor meinem Kaufkurs war bin ich raus und siehe da, ich wäre jetzt bereits bei -7%. Das Vertrauen wird von Taat halt 0 gestärkt, gebt mal Taat oder Taat Review ein ihr werdet nicht eine neutrale Geschmacksprobe finden sondern 70% Aktientalks und 30% von Taat gesponsorte Clips, keine genauen Verkaufszahlen (wäre ja mal interessant zuw issen, kostet doch nix und stützen der Markt) aber nein man lässt weiter im dunkeln tappen. Tesla hat sehr früh bekannt gegeben wie die ersten Autos verkauft wurden, Xiaomi hat schon berichte nach 24h zu Ihrem neuen Flagschiff enthüllt und hier warten wir bei einem Start-Up über Wochen! Das nicht Vertrauen bestätigt auch klar der Markt ansonsten würden wir jetzt noch bei 2 Euro stehen, seit dem lunch geht es nur in die Kreide, bald -50%.... Taat steht bei mir immernoch auf der Watchlist sogar unter den Top3 aber die Stimmung die hier teilweise herrscht ist absurd, erinnert mich echt an Wirecard und CD Projekt....

Es war noch nie eine gute Taktik auf einen Turnarround zu hoffen und das wird es auch nie  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
106 | 107 | 108 | 108  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben