SMI 11?142 0.1%  SPI 14?339 0.3%  Dow 34?170 -0.5%  DAX 15?387 -0.1%  Euro 1.0973 0.0%  EStoxx50 4?005 0.0%  Gold 1?869 0.2%  Bitcoin 39?029 -0.6%  Dollar 0.8976 -0.6%  Öl 68.8 -1.1% 

MICROVISION: Der Monitor geht ins Auge

Seite 1 von 29
neuester Beitrag: 18.05.21 20:33
eröffnet am: 30.04.04 07:33 von: Happy End Anzahl Beiträge: 707
neuester Beitrag: 18.05.21 20:33 von: Dölauer Leser gesamt: 95597
davon Heute: 237
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 | 29  Weiter  

30.04.04 07:33
3

95441 Postings, 7436 Tage Happy EndMICROVISION: Der Monitor geht ins Auge

       ariva.de
     

Ein neues Mini-Display schreibt Bilder direkt auf die menschliche Netzhaut

Völlig ohne Monitor sehen Piloten alles auf einen Blick: Höhe, Himmelsrichtung und Geschwindigkeit; Automechaniker haben den Bauplan des Motorteils, an dem sie gerade arbeiten, unmittelbar vor ihren Augen präsent. Es ist keine neuartige halluzinogene Droge, die diese bunten Bilder ins Blickfeld zaubert, mit Virtual Retinal Displays (VRD) ist das alles möglich und obendrein völlig legal.  

Schon seit einiger Zeit wird an so genannten Augmented-Reality-Techniken geforscht. Bei Systemen dieser Art werden reale Bilder mit zusätzlichen Informationen ergänzt. Augmented Reality stellt also eine Verbindung zwischen realer und virtueller Welt her. Die Ideen von Tom Furness an der University of Washington, die Mitte der 80er zu einer Demonstration auf einer Pressekonferenz des Pentagons führten, lösten den "Virtual Reality"-Boom mit der Vorstellung von Videohelmen aus, die man aufsetzt, um in einer virtuellen Welt abzutauchen.

Die amerikanische Firma  Microvision hat jetzt mit einem VRD-System die Serienreife erlangt. Mit dem  "Nomad Expert Technician System" können Computerbilder in hoher Auflösung als virtuelles Bild direkt auf die Netzhaut (Retina) projiziert werden. Zum Einsatz kommt die neue Technologie bereits erfolgreich in der Autoindustrie.


Der Automonteur beugt sich über den Motorraum?

So funktioniert Nomad: Der Anwender trägt das über WLAN angekoppelte Virtual-Retina-Display wie einen Datenhelm auf dem Kopf. Das VRD liest zunächst die Signale einer Bild- und Datenquelle eines Computers oder einer Videokamera und verarbeitet sie. Die verarbeiteten Signale enthalten Informationen über Intensität und Mischung der Farben sowie über die Position jedes einzelnen Pixels. Dann erzeugt ein schwacher Lichtstrahl eines Laser-Beamers ein Pixel und überträgt es durch die Pupille auf die Netzhaut des Auges. Die Pixel werden in einem Raster auf die Netzhaut aufgebracht, wobei ein horizontaler Scanner den Lichtstrahl in Windeseile über die Netzhaut jagt und dabei die Pixel reihenweise positioniert ? das Bild entsteht also zeilenweise ähnlich wie bei einer Fernsehröhre. Dabei lenken lichtbrechende und lichtreflektierende Spiegel den Laser so auf die Netzhaut, dass beim Betrachter der Eindruck eines dreidimensionalen Bildes entsteht. Ihm erscheint das, als ob er auf einen Computerbildschirm schaut, der ungefähr eine Armeslänge von ihm entfernt ist. Weil der Spiegel selbst halb durchlässig ist, kann der Benutzer seine Umwelt weiterhin völlig normal wahrnehmen.

Gleichwohl hat das VRD-System von Microvision ein Mischbild aus Computer und Realität geschaffen. Die wahrgenommenen Bilder sind auch in Farbe möglich, diese wird durch modulierte Lichtquellen erzeugt, die die Intensitäten von rotem, grünem und blauem Licht so miteinander vermischt, dass das vollständige Spektrum von Farbtönen entsteht. Das erste Gerät dieser Art, genannt "Spectrum", ging für 500.000 Dollar an die Cleveland Clinic Foundation in Ohio. Das gegenwärtig für die Allgemeinheit bereits für 4000 Dollar lieferbare Modell "Nomad" arbeitet dagegen noch monochrom mit rotem Laser, doch der Weg zum "Video-Walkman" dürfte nur eine Frage der Zeit sein.


?und sieht eine eingeblendete Computerzeichnung mit den richtigen Montagepunkten

Auch wenn die Vorstellung, dass ein Laser Bilder auf die eigene Netzhaut schreibt doch ein wenig gruselig ist, eine Verletzungsgefahr fürs Auge scheint es nicht zu geben, weil mit äußerst niedrigen Lichtintensitäten gearbeitet wird. Allerdings: zumindest bei Fernsehbildröhren führt der Ausfall auch nur der Vertikalablenkung zum schnellen Einbrennen des dann auf einen Strich zusammenfallenden Bilds?

Eingesetzt wird das System bereits bei den Automobilherstellern Honda und Volvo in den USA. Während die Arbeiter dort die Personen- beziehungsweise Lastkraftwagen zusammenschrauben, sendet Nomad ihnen Baupläne, Skizzen etc. aufs Auge. Auf diese Weise können sie sich die Informationssuche an einem Computer oder einem Handbuch sparen und die Arbeit soll dabei schneller und akkurater von der Hand gehen. Bei Honda hat man auch herausgefunden, dass das neue System finanziell ein Volltreffer ist: Es bringt eine Zeitersparnis von 40 Prozent, was sich monatlich mit 2.000 Dollar pro Anwender rechnen soll.



Auch im medizinischen Bereich wird die neue Technologie bereits getestet. Chirurgen, die sich bei Operationen häufig an Monitoren orientieren, die irgendwo neben dem OP-Tisch angebracht sind, müssen mit einem VR-Display nicht mehr ständig vom Monitor zum Patienten schauen, sondern haben wichtige Informationen während der Operation direkt vor Augen präsent.

Natürlich hat auch das Militär solide Interessen an der Neuerung, schließlich gehört das Pentagon zu den größten Auftraggebern von Microvision. Die ersten 100 High-Tech-Monokel sind angeblich bereits auf dem Weg in den Irak, wo sie die "Sichtverhältnisse" der Stryker-Brigade verbessern sollen. Diese Modelle kosten dann allerdings auch wieder deutlich mehr als 4000 Dollar.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 | 29  Weiter  
681 Postings ausgeblendet.

30.04.21 07:53

1315 Postings, 4808 Tage aaktienvor

15.30 Uhr würde ich nichts kaufen. Die Amis prügeln den Kurs auf 4 Euro  

30.04.21 08:00

262 Postings, 6690 Tage watch4 ??

Quatsch...gut wird nochmal runtergehen aber nicht auf 4 ?  

30.04.21 10:59

1179 Postings, 329 Tage slim_nesbitSollte man mit rechnen

die LV-Aktionen sind natürlich an die Muster der WSB-Aktion angepasst. Das Timing war vorhersehbar und gestern auch sehr geschickt ausgeführt.
Im Augenblick wird hier ein Multlitop aufgebaut und runtershortet. Entweder in den Swings mitverdienen oder (vorübergehend) draußen bleiben
Ich selbst spekuliere hier weder auf den Erfolg des Unternehmens noch auf eine für alle erfolgreiche Abwicklung mit Microsoft, sondern stütze mein Handeln ausschließlich auf den Chart und das was aus den Foren hochschwabt. Ist zwar bis jetzt noch lohnenswert und aber das Risiko nimmt auch zu und bindet viel Aufmerksamkeit.    

30.04.21 11:28

1315 Postings, 4808 Tage aaktienAbzocken mit System

1 Schritt vor 2 Schritte wieder zurück. Nur was für Trader  

30.04.21 11:37

1315 Postings, 4808 Tage aaktiendie Luft wird dünner

von 26 Euro runter auf 11 Euro. Bin mal gespannt wann die Reddit Gemeinde zuschlägt.  

30.04.21 11:55

8 Postings, 61 Tage lawless 1Wenn

die Amis aufwachen, denken die auch, was ist den hier los. ich finds lustig.  

30.04.21 12:10

1179 Postings, 329 Tage slim_nesbitlesen Sie die Verpackungsbeilage ...

Ja das ist das Problem, die LV arbeiten maschinell mit AI-basierten und Standard-Pattern; bei der WSB-Crowd agiert im besten Fall nur der harte Kern um die Organisatoren koordiniert,
aber meistens jedoch diskret und manuell. Der Rest hat noch nicht mal auszugsweise Ahnung von der Spieltheorie und wenn man da nicht die wesentlichen Begriffe kennt, kann man gar nicht beurteilen ob und bis wohin das Unterfangen glücken kann oder nicht.

Ich handele das Ding ohne Robotrading; derzeit kann man sagen, dass die beiden letzten Mutiltops deckungsgleich angefangen haben. D. h. das zweite High liegt auf 87,7% des vorangegangenen, der nächste peak lag 78,38%, in Abhängigkeit wie nah der nächste Upmove diesem Wert kommt, kann evtl. auslesen wie die Dynamik der shorter ist, ob sie zunimmt oder erst mal auf bessere Gelegenheiten wartet.
Je mehr vorher abgeladen wird, desto flacher ist der Anstieg vor dem möglichen Squeeze.
Wenn die Mehrzahl der Aktionäre darauf spekuliert und long daraufsetzt, dass der MS-Deal kommt und MS rd. 10 MRD USD zahlen würde, sie sich daraus einen substanziellen Wert von 60.-USD ps ableiten, und die Aktion durchhalten, ist es einigermaßen ungefährlich. Aber ich habe nirgendwo gelesen, dass man sich auf ein solches Endspielverhalten eingeschworen hat. Man liest nur unkoordinierte long, long, long ? Rufe;  aber wenn das nicht belastbar ist und viele vorher aussteigen, hauen einem die verbliebenden shorter das doppelt um die Ohren, fällt das dann auch noch in den Zeitrahmen eines Deals, kann man sich als gef[]ckt betrachten.
 
 

30.04.21 13:16

1417 Postings, 3841 Tage OWDiverAuf jeden

Fall wird es zum Kräfte messen kommen.  

30.04.21 14:24

1179 Postings, 329 Tage slim_nesbit@OWDiver # 690

mein Reden, der sieht es genauso. Im Mai kommen vorauss. die calls zum tragen, die vorher klammheimlich aufgebaut wurden.  

Davor stehen aber noch zwei Talfahrten. Die Frage ist, in welcher Range. Schei[]e, eigentlich wollte ich heute Abend was trinken, jetzt muss man zumindest noch eine Auge auf dem Display haben. Treibt Kurs weiter runter, landet im alten Dreieck, bleibt aber oberhalb der Trendlinie, ist das ein schonmal Indiz (kein Signal) für den nächsten Upmove.
 
 

30.04.21 16:02

443 Postings, 1356 Tage Fehler lernt Mann@ slim und Investoren

Schön dich hier zu sehen.Auf eine Übernahme seitens eines Riesen zu spekulieren,ist das nicht Mega Risk?Ich als Laie sehe im Chartbild lange Jahre Kurse am Nullpunkt und plötzlich 20 Euro!Hat der Riese zuviel Kohle oder ist er total verblödet,zu Astronomischen Kurse zu Übernehmen?Ich würdegerne Anlegen sehe hier jedoch,das Paradebeispiel short zu bleiben.
Oder was meint ihr? Bin Laie und möchte auch mal als blindes Huhn ein Korn finden ohne das mir der Kopf abgerissen wird.  

30.04.21 16:19

1179 Postings, 329 Tage slim_nesbit@FLM

das hier ist krankes Kino, wenn man das nicht beherrscht, draußen bleiben. Was ich in #692 geschrieben, hat sich bereits eine halbe Stunde später im Pre-Market abgespielt. Durchgerauscht durchs Konsodreieck oben und unten, auf der darunterliegenden Trendlinie abgeprallt und nach oben, die Kerzen kannst Du gar nicht so schnell auslesen, weil zwischen den Handelsplätzen aufgrund des Traffics ordentliche Latenz herrscht, da sind die LVs mit ihren High-End-Anbindungen ganz klar im Vorteil. Die erzeugen jetzt sogar nette Fallen für die Kleinanleger, auf den letzten Upmove wäre ich fast reingefallen, weil ich ihn ja selbst prophezeit habe.
Wenn es gleich noch einen Nachschlag nach untern gäbe, so würde es mich nicht verwundern, genauso wenig als wenn sie den Kurs sich noch etwas erholen lassen, um dann bei einem  Luftholen besser demoralisieren zu können.


 

30.04.21 16:56
Tasse mit Henkel,sah ich 2 Mal leider zu spät! Hätte man aber spekulieren können,als die 10? nicht unterschritten würde.Muss sagen, für mich zu gefährlich,da schon zu gut gelaufen.  

30.04.21 22:17
Zum Lernzweck, diese Korrektur von 14,5-15,5, in der letzten Stunde, haben hier einige ihre Shortposition geschlossen??.Wie erklärst du diesen Verlauf?  

02.05.21 08:41

32 Postings, 609 Tage brahsilMicrovision

Das Unternehmen interessiert mich, aber man kommt kaum an Daten. Die letzten Zahlen sagen, dass sie 0,5 Mio Umsatz im 1. Quartal gemacht haben.  Das kann doch nicht stimmen, oder? Stellt MV auch Fernseher her oder ist das eine andere Firma. Danke  

03.05.21 10:24

1179 Postings, 329 Tage slim_nesbitFLM Erläuterung


Wie oben schonmal gepostet setzen die LVs immer kurz nach dem High an, man kann das schon an den Handelsvolumina der Käufer sehen. Immer kurz nach dem Maximum, das sich übrigens immer relativ ähnlich generiert, setzt die Musterbilddung an und es werden Tops runtergeshortet.
Die Verstärkung nach ganz unten zündete bei 19,11 USD, der Ziel ist es den Kurs bei den Haltestellen in den Regionen 16 $, 14$ und 12,75 $ kurz nach oben drehen zu lassen und dann wieder anzusetzen.
Wenn alles beim alten bleibt, sollte der Kurs in der Region um 12,30 - 11,28 USD zum Verschnaufen kommen. Wenn die Wallstreetbetsleute dort wieder einen entsprechenden Run generieren können, startet nächste Achterbahnrunde nach oben.
 

03.05.21 10:59
Sorry,aber was meinst du mit LVs?  

03.05.21 20:34

1315 Postings, 4808 Tage aaktienKasino Royal

besser erstmal Finger weg.  

04.05.21 13:00

1179 Postings, 329 Tage slim_nesbitdie nächsten Tage

Im Premarket fehlen nur noch rd. 6,5% dann haben die Shortseller ihr Klassenziel erstmal erreicht; sofern die Wallstreetbets nicht genügend Interesse generieren können, gibt es noch einen Nachschlag um weitere 10%.
D. h. möglicher Trendwechsel ist auf Aftermarket Di oder Do geplant. Das Interesse ist zwar hoch und scheint auch in den letzten Tage zugenommen zu haben, aber abweichend von GME ist die LV-Quote geringer und hier gibt es eine Deadline.
Viele Zocker sind sich nicht sicher, ob sie über die Deadlinie hinweg halten sollten oder nicht. Im Ergebnis werden LVs zwar gecovert aber puts genauso neu gekauft. Es sind noch ordentlich calls im Orbit, Nach meiner gestrigen Überschlagsrechnung sollte die Volatilität immer noch über 300% gehen.
Krasses Kino, ich zocke weiter.  
 

04.05.21 13:20
Ab -6,5% dann 300%? Welcher Zeitraum?  

04.05.21 20:00

1424 Postings, 1618 Tage DölauerCharttechnik

sagt uns das was?  

05.05.21 12:01

1179 Postings, 329 Tage slim_nesbitaus dem Chart

der Downmove sollte auf ca. 12,75 USD landen, gestern hat er 12,80 USD berührt. Ob das schon ausreicht? Da bin ich mir nicht sicher. Wenn die Shorter den nochmal soweit runterdrücken, ist die nächste W-Linie bei 11,28 USD.
Der Rebound wird vorrangig durch das WSB-Interesse gesteuert. Ich kann noch nicht erkennen, dass der gestrige Upmove schon Beginn des Rebounds ist, bisher sieht es eher nach 10 - 12 USD aus.    

17.05.21 22:20

1424 Postings, 1618 Tage DölauerSieht gut aus

Heute in den USA auf Tageshoch geschlossen.  

18.05.21 14:59

1179 Postings, 329 Tage slim_nesbitMVIS Signal

Ja, der Kurs ist wieder über die graue Trendlinie gehüpft, an dieser Stelle haben sich bisher immer die Käufe ausgelöst, obwohl sie heute für MVIS noch niedrig sind.
Die mittlere Resistance liegt in der Zone über 18 ? 19,20 USD. Die Hohe Widerstandslinie läuft parallel durch 24,94 USD (heute) und 25,68 USD am 9. ? 10.06.  
 
Angehängte Grafik:
mvis18-05-2021.png (verkleinert auf 19%) vergrößern
mvis18-05-2021.png

18.05.21 20:33

1424 Postings, 1618 Tage DölauerStabil über 15 Dollar

Schon gut auf Zielkurs.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 | 29  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben