Teranga Gold auf dem Weg zu 500.000 Unzen Gold p.a

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 04.08.20 21:05
eröffnet am: 23.01.19 21:36 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 93
neuester Beitrag: 04.08.20 21:05 von: Totho Leser gesamt: 15739
davon Heute: 10
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  

23.01.19 21:36
2

3416 Postings, 5319 Tage BozkaschiTeranga Gold auf dem Weg zu 500.000 Unzen Gold p.a

Mit der sich im Bau befindlichen Mine Wahgnion möchte Teranga ab 2020 rund 132.000 Unzen p.a. produzieren um auf über  350.000 Unzen p.a. mit Sabodala im Senegal zu kommen.Mit Golden Hill (ein sehr vielversprechendes Projekt, das ebenfalls in Burkina Faso liegt) will Teranga die Produktion binnen der nächsten fünf Jahre auf 500.000 Unzen steigern.
Die Aktuelle Börsenbewertung von ca. 263 Mio. ? ist viel zu niedrig !
-----------
Carpe diem
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  
67 Postings ausgeblendet.

11.05.19 17:31

531 Postings, 1795 Tage shaunfinMeinte Quartal !

Ich brauch hier wohl doch einen längeren Atem  als gedacht! Kaufe erst wider unter 1,80 Euro und dann hilft nur Warten auf steigende Goldpreise und das 4 te Quartal! Allen viel Erfolg.  

22.05.19 14:28

3416 Postings, 5319 Tage BozkaschiInvestor kauft wieder Anteile am freien Markt auf!

Zusammenfassung:

David Mimrans Tablo Corp. nahm am 8. Mai den Kauf von Marktanteilen wieder auf.

Weitere 3% des Unternehmens würden ihm erlauben, einen zusätzlichen Vorstandsplatz zu erhalten.

Die Käufe könnten in naher Zukunft den Aktienkurs ankurbeln.

Einführung:

Nach mehreren Monaten der Inaktivität hat David Mimran, der Eckpfeiler von Teranga Gold (OTCQX: TGCDF), den Kauf von Aktien des Unternehmens auf dem freien Markt wieder aufgenommen. Dies ist weniger als eine Woche, nachdem die Aktien des Unternehmens ein 52-Wochen-Tief erreicht haben. Mimran kaufte zuletzt am 17. August Aktien auf dem freien Markt, und es scheint, dass dies ein Versehen seitens seiner Finanzberater war.

Wie alles begann

Im November 2017 gab Teranga Gold bekannt, dass David Mimran beabsichtigt, bis zu 5% seiner Aktien auf dem freien Markt zu erwerben. Außerdem wurde die Obergrenze seiner Position von 19,9% auf 29,9% angehoben. Zu diesem Zeitpunkt war Mimran mit 19,8% an Teranga beteiligt. Ich habe diese Entwicklung hier behandelt.

Mimrans Tablo Corp. kaufte in den folgenden Monaten häufig Teranga-Aktien und sein Anteil am Unternehmen stieg auf 22%. Die 23,5 Millionen Teranga-Aktien von Tablo wurden zu einem Durchschnittspreis von 3,93 CAD gekauft, und ein Drittel davon wurde auf dem freien Markt gekauft:

Irgendwann hörten die Aktienkäufe jedoch auf. In den letzten eineinhalb Jahren gab es in Teranga viele Insider-Sperrperioden, und ich hatte erwartet, dass Mimrans Tablo Corp. irgendwann wieder Aktien kauft, aber das ist einfach nicht geschehen. Gleichzeitig versicherte das Teranga-Management den Investoren bei jeder Präsentation der Ergebnisse, dass Mimran sehr optimistisch in Bezug auf das Unternehmen war und sich weiterhin für eine Steigerung auf 29,9% einsetzte. Ein wesentlicher Grund dafür ist, dass er bei Erreichen von 25% einen weiteren Vorstandssitz erhalten würde.

Grund für die Wiederaufnahme der Käufe auf dem freien Markt

Ich denke, die Ironie ist, dass Mimran damit begann, Einkäufe auf dem freien Markt zu tätigen, als Teranga aufhörte zu versprechen, dass er dies tun würde. Während der Ergebnisaufforderung für das erste Quartal 2019 wurde nicht über ihn gesprochen, und die letzte Präsentation, in der seine Absicht zum Erwerb von 5% der Aktien des Unternehmens auf dem freien Markt erwähnt wurde, war ab Mitte März.

Man könnte argumentieren, dass der Hauptgrund für die erneuten Käufe auf dem freien Markt der große Fortschritt beim Bau von Wahgnion, Terangas zweiter Goldmine, ist. Die Bauarbeiten sind etwas früher als geplant und die Inbetriebnahme wird im dritten Quartal 2019 erfolgen. Die Produktion wird im vierten Quartal anlaufen. Die Produktionsvorgaben für Wahgnion im Jahr 2019 liegen derzeit bei 30.000 bis 40.000 Unzen Gold, was über der Schätzung von 18.000 Unzen liegt, die im technischen Bericht vom Oktober 2018 dargelegt wurde.

Ich denke jedoch, der Hauptgrund, warum David wieder mit dem Kauf von Teranga-Aktien begonnen hat, ist, dass sie billig sind. Die Aktie des Unternehmens erreichte am 2. Mai ein 52-Wochen-Tief von 2,97 CAD, knapp eine Woche bevor er wieder auf dem freien Markt einkaufte.

Mimran scheint große Pläne für Teranga zu haben. In einem Interview im Juni 2018 sagte er, sein Ziel sei es, einen Goldminenarbeiter mit einer jährlichen Produktion von über einer Million Unzen zu schaffen. Ziel war es, innerhalb von fünf Jahren den größten Goldproduzenten Westafrikas aufzubauen. Mimran fügte hinzu, dass Teranga bald mit dem Bau seiner dritten Mine in Burkina Faso beginnen und dass sich die vierte und fünfte Mine in der Elfenbeinküste befinden würden. Ich denke, dass die Burkina Faso-Mine definitiv Golden Hill sein würde, und für die Minen an der Elfenbeinküste denke ich an Afema und eine der Miminvest-Liegenschaften, wobei Guitry derzeit der wahrscheinlichste Kandidat ist.

Die Mimran Group ist der größte Arbeitgeber im Senegal. Mimran hat auch gute Verbindungen nach Westafrika, von denen Teranga in der Vergangenheit bereits profitiert hat. 2017 gelang es dem Unternehmen, die Goldmajoren Randgold (OTCPK: RGORF) und Resolute Mining (OTCPK: RMGGF) bei der Bewerbung für das Afema-Projekt an der Elfenbeinküste zu schlagen.

Ich denke, dass Mimrans Unterstützung im Jahr 2019 entscheidend sein könnte, damit Teranga ein Angebot für das Massawa-Projekt gewinnt, das an die 2,7 Millionen Unzen schwere Sabodala-Mine des Unternehmens angrenzt. Ich habe die Geschichte hier behandelt.

Fazit

Der Eckpfeiler von Teranga Gold, David Mimran, hat endlich wieder offene Marktanteile erworben, und ich denke, dass dies den Aktienkurs in naher Zukunft in die Höhe treiben könnte. Während das Unternehmen seine Strategie gut umsetzt und der Bau von Wahgnion vor dem Zeitplan liegt, war die Performance der Unternehmensaktien im Jahr 2019 sehr schwach.

Ich denke, dass Teranga unterbewertet ist und der große Katalysator für das Unternehmen im Jahr 2019 der Kauf von Massawa sein könnte, da dies Sabodala zu einem erstklassigen Projekt machen würde. Ich gehe davon aus, dass Massawa in den nächsten Monaten zum Verkauf angeboten wird, und Mimrans Unterstützung wird für Teranga von entscheidender Bedeutung sein, um dieses Projekt zu sichern.



Quelle:
https://seekingalpha.com/article/...one-investor-starts-adding-shares
-----------
Carpe diem

05.06.19 15:35

531 Postings, 1795 Tage shaunfinFängt an zu laufen !

Wurde auch Zeit. Jetzt noch ne gute Nachricht zur nächsten Mieneneröffnung und es läuft. Allen viel Erfolg!  

06.06.19 12:09

274 Postings, 1630 Tage ByakahTeranga

Als Gold gefallen ist, fiel Teranga um das 5-fache - Schade, dass das bisher in die andere Richtung nicht genauso lief.

Aber bin auch zuversichtlich, dass wir jetzt einen Tunraround erreicht haben.  

08.06.19 14:14

531 Postings, 1795 Tage shaunfinVieleicht..

steigt ja bald Teranga bald genauso schnell! Wenn der Goldpreis weiter steigt und Teranga die nächste Miene eröffnet,.. sehen wir hier ganz andere Kurse. Allen viel Erfolg!  

08.06.19 15:01

531 Postings, 1795 Tage shaunfinWenns ungemütlich..

wird muß man kaufen.. und wenn alle  schreien nach noch höheren Kursen nimmt man Gewinne mit! Wenn ich bei 3- 3,50 wieder Gewinne mitnehme ( heißt ja nicht, daß ich meine komplette Position abbaue) fragen wieder einige warum ich das denn tue, wenn die Kurse gerade wieder steigen! Bei 10 - 20% muß man halt Gewinne mitnehmen, und wenn Ich mit einer Position von der ich überzeugt bin fällt, sitze ich die aus. - Funktioniert natürlich nicht immer-. Allen viel Erfolg, Hoffentlich läßt Trump den Goldpreis weiter steigen! Wenn nicht,  wird unsere Welt vieleicht bald besser.  Das wäre natürlich noch besser!  

20.06.19 14:18

531 Postings, 1795 Tage shaunfinBei dem Goldpreis

Sollten wir nachdem wir die zweite Miene in Betrieb nehmen bald bei 4,00 Euro stehen. Allen viel Erfolg!  

09.07.19 21:38

3416 Postings, 5319 Tage BozkaschiDie 4? werden wir vorher sehen

Teranga ist so massiv unterbewertet das es vorher mit der 4 klappen sollte.Wir werden sehen , jedenfalls sieht es ziemlich gut aus zurzeit.
-----------
Carpe diem

24.07.19 17:22

3416 Postings, 5319 Tage BozkaschiIch habe vor 2 wochen

geschrieben das wir schneller die 4 ? sehen werden und dann steigt sie parabolisch und ist auf dem besten weg in Richtung 4 ? ! Hammer Aktie nur verwunderlicher Kursverlauf... aber letztendlich egal wenn die Investition aufgeht !
-----------
Carpe diem

30.07.19 17:41

3416 Postings, 5319 Tage Bozkaschizu schön... meine Teranga ;)

lange Leidensphase mit Happy End ... und das sollte erst der Anfang sein ! Ich traue Teranga auch 10? zu
-----------
Carpe diem

30.07.19 20:58

531 Postings, 1795 Tage shaunfinBin zurück ausem Urlaub!

Habe vorm Urlaub mal die Hälfte meiner Mienenakktien verkauft! Gewinne mitgenommen! Bei Terrango waren das fast 8000 Stück. Könnte jetzt  nochmal losfahren , hätte ich nicht verkauft! Naja Shit-happens! Allen viel Erfolg! Die rstlichen 5500 Stück werde ich jetzt erstmal halten. Es läuft!  

31.07.19 06:34

85 Postings, 649 Tage NuthatchTraue Terenga 10? zu?

Servus Bozkaschi - wie kommst du auf die 10??
Gibt es hierfür Indikatoren und Zahlen mit denen diese Aussage untermauert wird oder ist dies eine von vielen Parolen auf die Unerfahrende reinfallen um mit ihrem Geld den Kurs zu puschen während Andere die Gewinne mitnehemen?  

31.07.19 09:58
1

3416 Postings, 5319 Tage Bozkaschi@nuthatch

es soll keine Handelsempfehlung darstellen ! Der Aktienkurs lässt sich durch die paar Anleger in Deutschland eh nicht beeinflußen. Der Kurs entsteht in Kanada und passt sich an den Börsen der Welt dann an. Teranga wird am ende des Jahres Waghnion in Produktion bringen und dadurch 350 Koz Gold produzieren können. Wenn dann als nächstes Golden Hill in Produktion gebracht werden kann , kommt mann auf 500 Koz Gold p.a. ... das passiert aber erst in 2-4 Jahren. Wenn die Finanzierung stimmt dann natürlich früher. Je nachdem wie mann auf der Mine Wahgnion voran kommt. Und selbst nach Golden Hill gibt es genug Gebiete die noch in Produktion gebracht werden können. Das Portfolio ist prall gefüllt.
Jetzt zu den 10? !
Teranga hat aktuell einen Aktienkurs von 3,76 ? bei einem Marktkap von 405 mio. ? im Gegenzug ein Konkurrenz Unternehmen auch in Afrika tätig Semafo 3,63 ? bei einem Markt kap. von 1,19 Mrd. ? bei einer voraussichtlichen Produktion 2019 von ( 390-430 koz Gold zu AISC 685-735$/oz). Vorrausgesetzt Teranga hätte mit Golden Hill ähnliche AISC zu dem Zeitpunkt der Produktion , dann wäre der Aktienkurs bei gleicher Marktcap. von Semafo bei 11,04 ? für Teranga.
Und an der Börse wird die Zukunft gehandelt !
-Wenn der Goldpreis weiter anzieht
-Teranga wie auch in der Vergangenheit ihre Quartalsergebnisse übertreffen
- die Produktion von Wahgnion dieses Jahr aufgenommen wird  und Golden Hill danach so schnell wie möglich folgt !
-die Ankerinvestoren wie David Mimrans Tablo Corp weiter ihre Anteile erhöhen

dann stehen 11? in den nächsten Jahren nix im Weg ;-)

keine Handelsempfehlung nur Gedankenkontrolle ;-)
-----------
Carpe diem

13.12.19 20:31

3416 Postings, 5319 Tage BozkaschiTeranga wird zum Afrika Player

TERANGA Gold beabsichtigt, mit dem Abbau des Massawa-Erzkörpers im Senegal für einen Bruchteil des für das Projekt geschätzten Vorproduktionskapitals Barrick Gold in Höhe von 333 Mio. USD zu beginnen.

Richard Young, Präsident und CEO des in Toronto gelisteten Unternehmens, sagte, dass sein Unternehmen etwa 30 Millionen US-Dollar für die Erschließung von Massawa ausgeben würde, ein bescheidener Aufwand, da es bereits Gold aus seiner nahe gelegenen Sabodala-Mine fördert. Teranga hat für dieses Geschäftsjahr eine Goldproduktion von 215.000 bis 230.000 Unzen in Sabodala prognostiziert.

Barrick Gold gab am 10. Dezember bekannt, dass es Massawa für 430 Mio. USD in bar und Aktien an Teranga Gold verkaufen wird, da es als potenziell nicht zum Kerngeschäft gehörend eingestuft wird. In Terangas Händen wird das Unternehmen jedoch durch das Projekt in den Status eines mittelständischen Goldproduzenten versetzt.


?Durch die Hinzufügung von Massawa zu Sabodala sind wir selbst ein mittelständischer Goldproduzent, aber wir befinden uns auch in der Nähe einer Machbarkeitsstudie zu Golden Hill. Daraus können wir organisch wachsen ?, sagte Young vom Burkina Faso Greenfields-Projekt des Unternehmens.

Neben einer Produktion von rund 130.000 Unzen / Jahr aus Wahginon, ebenfalls in Burkina Faso, verfügt Teranga über die Grundlage für eine jährliche Goldproduktion von über 500.000 Unzen. "Wichtiger als die Produktion ist, dass wir ein Tier-One-Cash-Cost-Produzent werden", sagte er.

Die Aktien von Teranga wurden ab etwa Mai dieses Jahres neu bewertet und bewerten das Unternehmen derzeit mit 670 Mio. CAD (509 Mio. USD). Der Markt erkannte das niedrige Kostenpotenzial des Unternehmens, ?und dass wir wenig Kapital benötigen, um die Produktion zu steigern?, sagte Young.

Die Schulden werden auf über 400 Mio. USD ansteigen, aber die Erwartung war, dass dies "in sehr kurzer Zeit" zurückgezahlt wird, sagte Young. Es war damals nicht geplant, Fusionen und Übernahmen zu verfolgen, sondern organische Wachstumsprojekte in Angriff zu nehmen.

Die Massawa-Gehalte sind doppelt so hoch wie die von Sabodala, daher sei die Margenausweitung der Einarbeitung von Massawa-Erz in die bestehenden Mühlen von Teranga offensichtlich, sagte Young. Das Unternehmen würde jedoch zu einem späteren Zeitpunkt eine Biox-Anlage errichten.

Der Massawa-Verkauf, der für 90% des Projekts vorgesehen ist, umfasst 380 Mio. USD, die aus 20,7 Mio. Teranga-Aktien zu einem Preis von 3,85 USD / Aktie - das entspricht etwa 12% des Aktienkapitals des Unternehmens - und einem Barbetrag bestehen Zahlung für den Restbetrag von 300 Mio. USD.

"Barrick sagte, sie wollten einen bedeutenden Anteil [in Teranga], weil sie sahen, dass wir neu eingestuft wurden", sagte Young. ?Sie haben drei Jahre miteinander geredet.

"Dies ist jenseits des Zeithorizonts der meisten Anleger, daher glaube ich nicht, dass die Barrick-Aktien einen Überhang aufweisen werden", sagte er.

Young zeigte sich beeindruckt vom Randgold Resources-Modell, mit dem ?Mehrwert durch den Bohrer? erzielt wurde, und erwog, die potenziellen Vorteile einer Börsennotierung in London in Betracht zu ziehen. Randgold wurde Ende letzten Jahres von der Londoner Börse dekotiert, bevor er im Januar mit Barrick Gold fusionierte.

Bristow gründete Randgold Resources 1991.

Quelle: https://www.miningmx.com/top-story/...debt-pile-in-a-very-short-time/
-----------
Carpe diem

13.12.19 20:34

3416 Postings, 5319 Tage BozkaschiHeute erste Position aufgebaut

Teranga ist zu gut um sie nicht im Portfolio zu haben ;)
-----------
Carpe diem

18.12.19 16:48
1

3416 Postings, 5319 Tage BozkaschiTeranga Gold: Another Assessment Of Massawa

Dec. 17, 2019 5:42 PM ET|3 comments  | About: Teranga Gold Corporation (TGCDF), Includes: GOLD
Gold Panda
Gold Panda
The Gold Commonwealth
A community for investors in the metals mining industry

(1,695 followers)
Summary
Teranga Gold is buying Barrick?s Massawa gold project, which is located adjacent to its Sabodala flagship mine in Senegal.

Existing infrastructure will allow Treranga to put the first of Massawa?s deposits into production with a capex of just $5-10 million.

Massawa?s deposits have much higher grades than Sabodala?s which will help Teranga significantly improve its operating margins.

I do much more than just articles at The Gold Commonwealth: Members get access to model portfolios, regular updates, a chat room, and more. Get started today »

Introduction

Back in April, I wrote an article named "Teranga Gold: The Acquisition Of Massawa Could Be A Game-Changer" after Teranga Gold (OTCQX:TGCDF) CEO Richard Young said there was an asset within the Randgold portfolio that didn't appear to meet Barrick Gold's (NYSE:GOLD) hurdle rate and that it would create a lot of synergies with the Sabodala mine.

My conclusion was that Massawa would add a lot of value to Teranga's flagship Sabodala project next door and that the company would be the likely buyer thanks to the connections of its billionaire cornerstone investor David Mimran.

On December 10, Teranga announced that it has agreed to acquire a 90% interest in Massawa from Barrick and CSTT-AO for $380 million in cash and shares plus a gold price-linked contingent payment which can add up to $50 million.

No surprise there, but the big question is whether Massawa is worth that much.

Massawa as a standalone project



(Source: Teranga Gold)

Massawa is one of the best undeveloped high-grade open-pit gold projects in Africa with a reserve base of 2.6Moz at an average grade of 3.94g/t. Randgold (OTCPK:RGORF) and Barrick invested a total of $96.2 million in a feasibility study for the project and the results are pretty impressive.



(Source: Teranga Gold)

There's a divide in the gold community about what level should be used for the gold price assumptions as well as the discount rate for African project. I think $1,200 per ounce and a 5% discount rate is fine. Since Teranga is buying 90% of Massawa for $380 million, this means that the company is paying an amount equal to the net present value of the project. Quite expensive at first glance, considering Teranga is trading at 0.6 times its net present value at the moment.

In case you think $1,200 per ounce of gold and a 5% discount rate are not appropriate, here's a sensitivity table for Massawa on NPV, IRR, and payback against the gold price:



(Source: Barrick Gold)

The initial capex for the project is $412 million and is split in three phases. The deposits consist of free-milling ore in Sofia and most of CZ, and a refractory portion in the northern part of CZ as well as NZ and Delya fresh. Phase two of the project focuses on the processing of fresh ore, and the refractory ore in phase three requires the construction of a bacterial oxidation (NYSEMKT:BIOX) plant, which should cost around $80 million.



(Source: Barrick Gold)

The synergies

At first glance, the price paid by Teranga for Massawa looks high, but you have to take into account the potential synergies. Since Massawa is just 30km away from the Sabodala mill, there's very little infrastructure investment required as Massawa's reserves can just be used as satellite deposits. In order to develop the Sofia deposit, Teranga needs to invest only $5-10 million to extend the existing haul road and build some site infrastructure. Massawa has free milling oxide ore which has a much higher grade than the deposits at Sabodala and can be blended to improve margins over the next several years. First gold production is targeted for H2 2020, and more than half of the ore processed at the Sabodala mill could come from Massawa deposits by 2021:



(Source: Teranga Gold)

Regarding the operating costs, Teranga can achieve synergies in G&A expenses and in mining as it uses its own fleet.

(Source: Teranga Gold)

Teranga will still need to build a BIOX plant, which, as I mentioned, has a price tag of around $80 million. The company will also have to build a gravity circuit for phase two of the project, which costs around $20-30 million. However, the savings in phase one compared to the standalone project are still enormous.

Funding package

Of the initial $380 million for Massawa, $300 million will be paid in cash and $80 million in common shares, which will give Barrick and CSTT-AO stakes of 11.45% and 0.9%, respectively.

Taurus will provide a $225 million three-year acquisition facility with a 2.75% upfront fee and 7.85% annual interest paid quarterly in arrears. David Mimran's Tablo Corp. will take up new shares worth $45 million through a private placement and keep his 21.2% stake in Teranga unchanged. The company will also raise $106 million in an equity offering.



(Source: Teranga Gold)

Conclusion

As I predicted before, Teranga has managed to come on top in the race for Massawa, although I have to admit that the price agreed for the project looks high. Still, Massawa has good exploration potential and Teranga can cut most of the initial capex needed for phase one of the project thanks to existing infrastructure at Sabodala. There are also a lot of operating synergies that can be realized, including G&A expenses and mining costs.

There will be dilution, but the majority of the cash portion of the purchase consideration is being funded through debt at a pretty decent interest rate for a mining company.

I view the purchase of Massawa as a great deal for Teranga, and I think the company is currently undervalued. It's currently trading at around 0.6 times P/NAV while major African rivals are valued at 0.9 times NAV. Having a tier one project thanks to the combination of Sabodala and Massawa should help Teranga's valuation get a premium over the company's net asset value.
https://seekingalpha.com/article/...her-assessment-of-massawa-project
-----------
Carpe diem

07.01.20 13:19

3416 Postings, 5319 Tage BozkaschiTeranga Gold Delivers Record Q4

Teranga Gold Delivers Record 288,768 Ounces of Gold, Exceeding Top End of 2019 Production Guidance of 245,000-270,000 Ounces

12:00 Uhr  |  GlobeNewswire

TORONTO, Jan. 07, 2020 - Teranga Gold Corp. ("Teranga" or the "Company") (TSX:TGZ; OTCQX:TGCDF) is pleased to report record consolidated gold production of 288,768 ounces for 2019, exceeding the top end of its full-year production guidance at both Sabodala in Senegal and at Wahgnion in Burkina Faso. Annual production increased by 18% over the 245,230 ounces of gold produced in 2018.

2019 Production Results

?Wahgnion achieved commercial production effective November 1, 2019 and surpassed the high end of its production guidance of 30,000-40,000 ounces with a total of 47,492 ounces of gold. Sabodala topped its 2019 anticipated production guidance of 215,000-230,000 ounces with a total of 241,276 ounces of gold produced,? said Paul Chawrun, Chief Operating Officer. ?2019 represents the fourth consecutive year in which we have exceeded our production guidance and reported record results, a testament to the quality of our operating teams.?

Added Richard Young, President and Chief Executive Officer, ?Our recently announced acquisition of the high-grade Massawa gold project will allow us to transform the Sabodala-Massawa complex into a top-tier gold producer. We anticipate the Sabodala-Massawa complex, together with our new mine, Wahgnion, will significantly increase our consolidated annual production and support Teranga?s transformation into a low-cost, mid-tier gold producer.?

Teranga expects to release its results for the fourth quarter and year ended December 31, 2019 during the third week of February, 2020.

2020 Production Guidance

Prior to announcing its acquisition of the Massawa gold project from Barrick Gold, which is expected to close in the first quarter of 2020, the Company had been targeting 2020 gold production of between 300,000 and 350,000 ounces based on the latest technical reports filed for each of its Sabodala and Wahgnion gold mines. However, with production of Massawa?s free-milling ore expected to commence at Sabodala?s existing carbon-in-leach plant in the second half of this year, 2020 production is expected to increase beyond the previously anticipated range. Within six months of closing the Massawa acquisition, Teranga plans to complete a pre-feasibility study highlighting updated production and costs for the integrated Sabodala-Massawa gold complex.

Forward-Looking Statements

This press release contains certain statements that constitute forward-looking information within the meaning of applicable securities laws ("forward-looking statements"), which reflects management's expectations regarding Teranga?s future growth opportunities, results of operations, performance (both operational and financial) and business prospects (including the timing and development of new deposits and the success of exploration activities) and other opportunities. Wherever possible, words such as "plans", "expects", "does not expect", "scheduled", "trends", "indications", "potential", "estimates", "predicts", "anticipate", ?to establish?, "does not anticipate", "believe", "intend", "ability to" and similar expressions or statements that certain actions, events or results "may", "could", "would", "might", "will", or are "likely" to be taken, occur or be achieved, have been used to identify such forward looking information. Specific forward-looking statements in this press release include, but are not limited to, forecasting consolidated gold production for 2020 and the timing of closing of the Massawa acquisition and the preparation and filing of applicable technical reports in connection therewith. Although the forward-looking information contained in this press release reflect management's current beliefs based upon information currently available to management and based upon what management believes to be reasonable assumptions, Teranga cannot be certain that actual results will be consistent with such forward-looking information. Such forward-looking statements are based upon assumptions, opinions and analysis made by management in light of its experience, current conditions and its expectations of future developments that management believe to be reasonable and relevant but that may prove to be incorrect. These assumptions include, among other things, the closing and timing of financing, the ability to obtain any requisite governmental approvals, the accuracy of mineral reserve and mineral resource estimates, gold price, exchange rates, fuel and energy costs, future economic conditions, anticipated future estimates of free cash flow, and courses of action. Teranga cautions you not to place undue reliance upon any such forward-looking statements.

The risks and uncertainties that may affect forward-looking statements include, among others: the inherent risks involved in exploration and development of mineral properties, including government approvals and permitting, changes in economic conditions, changes in the worldwide price of gold and other key inputs, changes in mine plans and other factors, such as project execution delays, many of which are beyond the control of Teranga, as well as other risks and uncertainties which are more fully described in Teranga's amended and restated Annual Information Form dated July 31, 2019, and in other filings of Teranga with securities and regulatory authorities which are available on SEDAR at www.sedar.com. Teranga does not undertake any obligation to update forward-looking statements should assumptions related to these plans, estimates, projections, beliefs and opinions change. Nothing in this document should be construed as either an offer to sell or a solicitation to buy or sell Teranga securities. All references to Teranga include its subsidiaries unless the context requires otherwise.

About Teranga
-----------
Carpe diem

22.01.20 13:11

3416 Postings, 5319 Tage BozkaschiNew Discovery at Golden Hill

Teranga Gold Reports New Discovery at Golden Hill and Widespread High-Grade, Near-Surface Gold

TORONTO, Jan. 22, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- Teranga Gold Corporation is pleased to announce strong results from its ongoing drilling program at Golden Hill, located within the central part of the Houndé Greenstone Belt, a highly mineralized gold region that hosts three operating gold mines in southwest Burkina Faso, West Africa. Golden Hill, which is 100% owned by Teranga, is an advanced-stage exploration project that has delivered multiple high-grade gold discoveries over the last two years.

https://seekingalpha.com/pr/...idespread-high-grade-near-surface-gold
-----------
Carpe diem

05.02.20 13:50

3416 Postings, 5319 Tage BozkaschiAm 21.02. kommen die Zahlen für Q4

das Finanz und Betriebsergebnis. Das sehen wir welche AISC Teranga im Augenblick hat und hoffentlich einen guten Ausblick auf 2020 mit Produktionsbeginn auf  Massawa und volles Produktionsjahr auf Wahgnion.


https://www.goldseiten.de/artikel/...ebcast-for-February-21-2020.html
-----------
Carpe diem

14.05.20 16:56

6014 Postings, 1196 Tage VassagoTGZ.TO 10,83C$ (+7%)

Zahlen für Q1/20

  • Produktion 91koz Gold
    • Sabodala 52koz / AISC 1292$oz
    • Wahgnion 47koz /AISC 770$/oz
  • AISC 1097$/oz
  • average realized price 1560$/oz
  • Umsatz 134 Mio. $
  • Gewinn 16 Mio. $
  • EPS 0,13$

https://www.miningweekly.com/article/...-burkina-faso-mine-2020-05-14


 

28.07.20 17:10

17 Postings, 864 Tage gbdxKursziel 12,50

Also mein Kursziel sind 12,50?
Kann auch höher ausfallen.
Ist nur meine Meinung  

04.08.20 21:04

647 Postings, 6171 Tage TothoWas ist heut mit k92 los? Gold knackt die 2000 und

Hier gehts runter. Wer hat ne Erklärung?  

04.08.20 21:05

647 Postings, 6171 Tage TothoTeranga mein ich natürlich

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Brennstoffzellenfan, Jacky Cola, goldjunge12345