Kampf gegen die Emmis Teil II

Seite 4 von 15
neuester Beitrag: 20.05.04 10:34
eröffnet am: 07.05.04 12:40 von: NoRiskNoFun Anzahl Beiträge: 360
neuester Beitrag: 20.05.04 10:34 von: NoRiskNoFun Leser gesamt: 13167
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 15  Weiter  

09.05.04 11:40

7982 Postings, 6189 Tage hotte39@ GS ! Emmis, das sind die ...

Emitenten. Im fh-Thread hat sich daraus der Begriffs "Emmis" gebildet.

Gruß Hotte  

09.05.04 11:58

10092 Postings, 6002 Tage NoRiskNoFun@all, Mahlzeit erst mal ;-)

Emitenten, sind Handelshäuser (Banken etc.), die die Wette gegen den Anleger anbieten über Scheine wie OS,Knockouts,Waves,Zertis etc.
Hier mal ne Übersicht:

Abaxbank  2   -   -   -   -   -   1   1   -  
ABN Amro  1931   31   152   84   1   1566   1   52   44  
Baden-Würt.  15   7   4   2   -   -   -   -   2  
Bankgesells.  265   6   60   118   2   -   27   49   -  
Bayerische .  166   9   83   21   -   -   -   51   -  
Bayerische .  28   -   5   11   7   -   -   5   -  
BNP Paribas  1050   17   7   436   -   129   63   4   394  
Citibank  1402   5   27   486   -   869   1   10   4  
Commerzbank  7041   26   78   2648   187   3316   61   77   645  
Credit Lyon.  10   3   7   -   -   -   -   -   -  
CS First B.  6   3   -   -   1   -   -   2   -  
Dt. Bank  8373   23   68   1907   87   5577   178   54   22  
Dresdner B.  1979   24   85   624   11   1191   27   15   2  
Dt. - u. A.  2   2   -   -   -   -   -   -   -  
DZ-Bank  2019   16   34   866   44   1034   -   25   -  
FRANKFUR.  2   -   2   -   -   -   -   -   -  
GERMAN .  1   1   -   -   -   -   -   -   -  
Goldman Sa.  326   20   8   134   -   138   -   23   3  
Hamburgisc.  1   1   -   -   -   -   -   -   -  
Haniel Finan.  1   -   1   -   -   -   -   -   -  
HSBC Trink.  5943   -   16   1078   196   4331   23   5   283  
HSH Nordb.  8   -   -   -   -   -   -   8   -  
ING BHF-B.  960   7   1   498   433   -   -   1   17  
J.P. Morgan  93   -   6   48   -   1   -   36   2  
Landesbank.  212   3   -   123   56   -   -   25   3  
Lang&Schw.  186   -   -   10   -   175   -   -   1  
Lehman Bro.  52   6   17   25   -   -   -   4   -  
Macquarie .  8   -   2   5   -   -   -   -   1  
Merrill Lynch  56   28   17   1   -   -   -   8   2  
Nomura  2   -   2   -   -   -   -   -   -  
Nord LB  5   -   1   4   -   -   -   -   -  
Postbank  1   -   -   -   -   -   -   1   -  
Rabobank  5   1   -   -   -   -   -   1   3  
Raiffeisen .  516   -   12   39   6   455   -   3   1  
Sal. Oppen.  3684   9   6   1376   1145   902   64   89   90  
Schmidtbank  1   1   -   -   -   -   -   -   -  
SEB  3   -   -   -   -   -   -   3   -  
Société Gé.  1430   21   25   309   32   780   84   76   102  
Tradinglab  44   2   -   15   -   22   5   -   -  
UBS Warbu.  2914   28   55   2686   -   27   52   32   33  
Vontobel  416   2   5   65   -   343   -   -   1  
WestLB  191   19   18   65   27   16   -   40   4  
WGZ-Bank  57   1   -   46

@free scalpen kommt nach Mittag

Greetz  

09.05.04 12:20

124 Postings, 6001 Tage Freedriveroki...muß sowieso noch ein paar Stunden arbeiten

09.05.04 16:00

10092 Postings, 6002 Tage NoRiskNoFunHallo zurück @free, Strategie des Scalpings :-)

Die Risk to Equity Ratio

Die anfangs angeführte Liquidität der Märkte und die daraus folgende Flexibilität für den Investor bietet einen weiteren Aspekt, der dem Terminhandel die "Gefährlichkeit" zu nehmen vermag: innerhalb der durch die Börsen vorgegebenen Margin requirements ist der Investor hinsichtlich der Größe seines Engagements völlig frei. Anders als beim Tante-Emma-Laden, für dessen Betrieb es zwingend erforderlich sein kann, eine ganze Pallette Obst oder Haferflocken mit entsprechend hohem Gesamtpreis einzukaufen, sind sämtliche Kontrakte an den Terminmärkten ab einem Stück handelbar. Eine Mindestabnahme, Musterzuschläge oder Preisstaffeln gibt es nicht.

Aus diesem Grunde kann der Einsatz der Mittel auch streng gemäß stets einzuhaltenden Spekulationsgrundsätzen und vernünftigem Moneymanagement erfolgen: es gibt immer eine Position, die so gestaltet werden kann, daß der Kapitaleinsatz allen Regeln der Kunst enstpricht. Nur bei extrem kleinen Kontovolumina (unterhalb von $5000) wird ein Agieren innerhalb dieser "Vernunftgrenzen" schwierig; die Teilnahme am Markt -- beispielsweise mittels Positionen in Optionen -- besteht allerdings auch hier. Verwundert ärgert sich der ein oder andere Investor über höhere Margin Anforderungen, in Unwissenheit darüber, daß der Kontenbetreuer ihm damit wesentlich bessere Ausgangsvoraussetzungen bietet (für Einsteiger mit recht geringen Kontengrößen ist die zwangsläufige Konsequenz daher, daß Sie sich auf die Strategie des Scalpens (s.o.) spezialisieren sollten, da diese Handelstechnik per Trade die geringste Deckung erfordert).

Da schon durch bloße Wahrscheinlichkeitsrechnung nicht davon auszugehen ist, daß ein Investor bei 100% seiner Entscheidungen Recht hat und Gewinn macht, darf keine Position einen substanziellen Anteil des zur Verfügung stehenden Kapitals ausmachen. Im professionellen Fondsmanagement werden in der Regel nur 3%-5% der zur Verfügung stehenden Mittel für eine einzelne Position eingesetzt; sog. High risk funds riskieren gerade einmal 10%. Im Vergleich hierzu mutet das Investitionsverhalten der allermeisten Anleger hochgradig stümperhaft und kopflos an: es ist beileibe keine Seltenheit, daß 90% der Mittel auf ein einziges -- womöglich das falsche -- Pferd gesetzt werden. Geht dies im Einzelfalle einmal gut, verleitet es allenfalls zu weiterem Leichtsinn, der zwangsläufig im Totalverlust endet. Schon mittelfristig aber muß dies zum Verlust führen, und langfristiger Gewinn ist so erst recht nicht realisierbar: denn spätestens nach einigen Dutzend Orders muß auch die spektakulärste Glückssträhne enden, und es braucht unter diesen völlig idiotisch dimensionierten Orders nur eine einzige "falsche" zu sein -- schon ist der Gewinn mehrerer Monate der erfreulichsten Amateurarbeit mit einem Schlag ausgelöscht oder gar in einen beträchtlichen Verlust verwandelt.

Bei sinnvoller Dimensionierung und Einhaltung zumindest einiger durch den gesunden Menschenverstand vorgegebenen Spekulationsgrundsätze, lassen sich im Ergebnis dauerhaft Gewinne erwirtschaften. So kann sich der beispielsweise 5% riskierende Investor bis zu 20 verlustbringende Positionen unmittelbar nacheinander leisten, bevor seine Mittel verbraucht sind.

Überwindet er zudem die Hemmung, eine Fehlentscheidung unverzüglich zuzugeben und eine ungünstige Position sofort -- mit noch kleingebliebenem Verlust -- wieder zu schließen, steigert der Investor längerfristig seinen Ertrag. Es geht nicht darum "Recht gehabt zu haben" sondern Gewinne zu maximieren.

Überblick über einfache stets zu beachtende Grundregeln:

Einhaltung der Spekulationsgrundsätze: etwa 5% für eine einzelene Position; oder bei Überschreiten dieser Grenze: Verluste auf 5% begrenzen durch Moneymanagement Stops (zur Verhinderung von (Total)Verlusten über 5% des Portfolios)
Überschlägige Berechnung, ob beabsichtigte Position innerhalb der unter (1) genannten Regeln eingegangen werden kann; Moneymanagement Stop darf nicht die Strategie "abschneiden"
Verluste kurz halten; lieber nach kurzer Zeit mit überschaubarem Verlust liquidieren als nach vielfach längerem Zeitraum mit bedeutend größerem Verlust "ausgestoppt" zu werden.
Gewinne laufen lassen (und nicht so früh abschneiden, wie man es hinsichtlich Verlusten eben gerade nicht fertigbringt...)

Greetz

 

 

09.05.04 17:14

10092 Postings, 6002 Tage NoRiskNoFunMarktanalysen:

09.05.04 17:18

10092 Postings, 6002 Tage NoRiskNoFunNasdaq

09.05.04 18:13

10092 Postings, 6002 Tage NoRiskNoFunEs folgen gleich noch die Indices im Wochenchart ; o. T.

09.05.04 18:57

10092 Postings, 6002 Tage NoRiskNoFunWochenchartvergleich:

09.05.04 19:17

10092 Postings, 6002 Tage NoRiskNoFunWie man natürlich schön erkennen kann,

hab ich nun rein die Charts ohne irgendwelche 38er oder 200er oder sonst was reingestellt!
Das hat einen Grund:

In dieser Woche sind wohl so ziemlich alle Marken geknackt worden, die es gilt nach unten zu durchbrechen, also erübrigt sich das und verwirrt nur!  

09.05.04 20:17

124 Postings, 6001 Tage Freedriver@nrnf...danke für deine Erläuterung und die Charts

Kannst du mir mal bitte eine kurze info zu den charts #78 + #79 geben.

 

09.05.04 20:26

6685 Postings, 6354 Tage geldschneiderDanke für die Aufklärung

den Verdacht hatte ich schon, dass du Emmitenden meinst, ist aber doch irreführend, weil es auch nach Emerging Markets Lesern, klingt.
Nun ja nun weiß ich es!

Gruß
GS  

10.05.04 08:28

213 Postings, 6837 Tage Solutionclub@NRNF

Wo liegt deine KO-Marke für dein Zertifikat?
Du wolltest doch verkaufen!!!
Gruß DK  

10.05.04 10:40

10092 Postings, 6002 Tage NoRiskNoFun@solution, passiert auch mir ;-(

KO war bei 3825, war deshalb, denn er ist KO.

Kommt vor, das ist in meinem Chance-Risiko Verhältnis inbegriffen!

Schlechter Wochenauftakt, hol ich mir aber jetzt wieder *ggg*

141509 KK 0,19

Greetz  

10.05.04 10:51

10092 Postings, 6002 Tage NoRiskNoFunVK 0,23 o. T.

10.05.04 11:04

10092 Postings, 6002 Tage NoRiskNoFunKK 0,15 o. T.

10.05.04 11:12

124 Postings, 6001 Tage FreedriverMoin nrnf....is ja schon wieder mächtig was los

Leider habe ich bis jetzt mal wieder keinen Einstieg gefunden. Auf welchen Chart schaust du eigentlich kurz vor deinem Kauf oder ist das reines Gefühl ?? Ich weiß nämlich nicht auf welche Tafel ich zuerst schauen soll :-(( beim Chaos.

 

10.05.04 11:38

10092 Postings, 6002 Tage NoRiskNoFunBei den Futures wurde die Marke 10000

durchbrochen Freedriver, daß war der Einstiegspunkt!
Nun ziehen sie wieder an, kann nur hoffen, daß die hält, sonst gibts nen noch größeren Abwärtsrutsch!
Hab leider nicht viel Zeit, muß Verluste reinholen ;-)

http://www.adblue.de/us-futures.htm

Bin mom wieder in der Gewinnzone ;-))))))

Greetz  

10.05.04 11:41

124 Postings, 6001 Tage Freedriverdanke und viel Erfolg

10.05.04 12:22

10092 Postings, 6002 Tage NoRiskNoFunVK 0,34 ;-) o. T.

10.05.04 12:38

124 Postings, 6001 Tage FreedriverGlückwunsch nrnf :-)

10.05.04 12:56

10092 Postings, 6002 Tage NoRiskNoFunThanks Free ;-)

Deutlich im Gewinn jetzt *lol*  

10.05.04 12:59

124 Postings, 6001 Tage Freedriverich hoffe bis 14:00 ist noch etwas übrig

da mach ich Feierabend und werde einen Einstieg versuchen.

 

10.05.04 13:05

7982 Postings, 6189 Tage hotte39Gut so, Dein long läuft/lief prima!

Timing gut! Lass Dich nicht stören.

Gruß Hotte  

10.05.04 13:12

10092 Postings, 6002 Tage NoRiskNoFunDanke hotte 39, einen Einstieg gibts

heute noch, egal in welche Richtung ;-)  

10.05.04 13:25

10092 Postings, 6002 Tage NoRiskNoFunSolange der Ölpreis steigt sind wir bearish ;-) o. T.

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 15  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben