"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 13067
neuester Beitrag: 04.12.23 16:49
eröffnet am: 10.11.16 01:24 von: andrej683 Anzahl Beiträge: 326669
neuester Beitrag: 04.12.23 16:49 von: Mr-Diamond Leser gesamt: 40205558
davon Heute: 10358
bewertet mit 374 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
13065 | 13066 | 13067 | 13067  Weiter  

02.12.08 19:00
374

5878 Postings, 5864 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
13065 | 13066 | 13067 | 13067  Weiter  
326643 Postings ausgeblendet.

01.12.23 11:57
3

86 Postings, 67 Tage enrgGold ist kein Zahlungsmittel, rrr3000

Bitcoin ist es aber auch nicht, oder wie willst du die 35TEuro in kleine Scheibchen schneiden?

Der Punkt ist ein ganz anderer aktuell, speziell im Westen: Nach dem Goldstandard kam der Petrodollar, der jedoch zu Grabe getragen wird, denn die USA sind kein großer Ölexporteur mehr, und die Ölländer in den BRICS rechnen immer mehr bilateral ab, oder bereits über ihre digitale Währung.
https://watcher.guru/news/...-uae-to-ditch-us-dollar-in-new-oil-deals

Der Westen braucht also eine neue Währung, bzw. muss den Dollar auf eine andere Basis stellen. Deshalb Zentralbankgeld, das wie Bitcoin begrenzt werden muss.
Damit die Leute das schlucken, müssen die Währungen abwerten.
Gold und alle Rohstoffe sind aber begrenzt. Infolgedessen wird der Preis weiter steigen. Saisonal bis ins Frühjahr ist traditionell gut für Gold, ich sehe 2200-2300 bis dahin.

p.s. in den zwanziger Jahren konnte man sich für 40 Unzen ein gutes Auto kaufen. Das trifft auch heute noch zu ;)  

01.12.23 15:48
2

8079 Postings, 3519 Tage Robbi11Varufakis

Varufakis erinnert an Völkermord an Palästinensern durch Netanjahu und Gesellen , der mit westlichen und allgemeinen Werten nicht zu vereinbaren ist.  Wir in D werden zum Mundhalten gezwungen. Aber was sagt der Zentralrat ?   Es gibt eigentlich keine zweiseitige Moral .  
Bei Gold geht es um Reinheit und Gewicht oder historischer Prägung. Ob es da auch um Politik geht, ist nicht sicher  .  40 Unzen für ein Auto ist ein Beispiel des Kaufkrafterhaltes.  

01.12.23 18:29
1

2779 Postings, 6516 Tage SilberlöweGold und Krieg

Gold und Krieg

von Martin Siegel / Vortrag München 9. November 2023

Sehr interessante
Folienpräsentation hier unter
https://www.goldseiten.de/bilder/upload/gs6568d12965cf6.pdf  

01.12.23 19:19
2

37 Postings, 2818 Tage Castroyendlich

übersprungen, das Gold war im August 2020 hoch zwar 2070, aber der schluss war 2062..

jetzt geht es los..  

01.12.23 20:04

8079 Postings, 3519 Tage Robbi11Daß Gold springen kann,

habe ich selten erlebt. Daß man der FED nicht glaubt, schon öfter.  
Die regierenden Parteien bestehen nur aus Eidotteln   , daß wir im Goldthread auch welche werden könnten , wäre nur gerecht. Aber vielleicht geht es uns wie einem Verleger, der seine Bücher verlegt ,und diese  nicht mehr zu finden sind.  Sollte der Preis zu schnell steigen, werden die Notenbanken mit Derivaten einschreiten wie bisher.  

01.12.23 20:05
1

1141 Postings, 6227 Tage giogenSignifikant ist der Sprung nicht nicht

Wenn es Montag nochmal ca. 50 Punkte hochgeht haben wir es endlich geschafft, denke ich.  

01.12.23 20:24
2

2779 Postings, 6516 Tage SilberlöweGold und Silber

werden nach oben ausbrechen, ob es jetz schon passiert bleibt abzuwarten.

Ich rechne nach wie vor mit größerem Widerstand von bestimmeten Regierungen,
Zentralbanken und Banken.

Nur diesmal könnte es vielleicht nicht mehr klappen, so wie es die
Preisdrücker gewohnt sind.

Wenn man ruhig bleibt und nicht die Nerven verliert wird man belohnt.
Wenn es ihnen gelingt den Preis nochmal zu drücken sind es wieder Kaufkurse.

Mittel- u. langfristig kann man glaube ich nichts falsch machen.
 

01.12.23 21:39
1

5573 Postings, 3451 Tage BrennstoffzellenfanJahresendrally Start für Gold

​Die Jahresendrally für Gold hat definitiv gestartet.

Bei diesen Rohstoffpreisen (Gold, Silber, Kupfer) macht www.barrick.com sackstarke Geschäfte - ein Hebel auf den Goldpreis zzgl. vierteljährliche Dividenden:

https://finance.yahoo.com/quote/GOLD?p=GOLD  

01.12.23 23:17

86 Postings, 67 Tage enrgMan liest hier mit

und zwar eindeutig, denn die Übersetzung des Threadtitels aus dem Lateinischen ist etwas aufgebauscht...
 

01.12.23 23:20

86 Postings, 67 Tage enrgHabe oben vergessen

zu sagen was Gold tatsächlich ist: Eine Anlageform, ein Investment. Mit Aktien zahlt man ja auch nicht seine Brötchen.
Allerdings ist ein Rücksetzer einzuplanen, Gold steht am Allzeithoch, Silber an einem massiven Widerstand, die Aktienindizes ähnlich. Das Wochenende wird mehr als spannend, aus Neugierde...  

02.12.23 11:59
3

2779 Postings, 6516 Tage SilberlöweBombe geplatzt, Alles Lüge?

Bombe geplatzt! Alles Lüge!?
07:10 Uhr  |  Jan Kneist
Nimmt Ihnen die EU bald Ihr Auto weg, um es zu verschrotten? Pläne der neuen Altauto-Richtlinie sehen das vor, wenn bestimmte Kriterien nicht erfüllt werden, auch bei Oldtimern.

Die elektronische Patientenakte sollte freiwillig sein bzw. man sollte als Patient widersprechen können. Der von zwei EU Ausschüssen vorgelegte Entwurf sieht kein Widerspruchsrecht mehr vor.

Was passierte wirklich am 6. Januar 2021 in Washington? Laut US-Abgeordneten Higgens waren an besagtem Tag mindestens 200 verdeckte Bundesagenten in der Menge oder schon im Kapitol, was der Story hohe Brisanz verleiht.

Brasilien mobilisiert sein Militär, da Venezuela möglicherweise in Guyana einrücken und einen umstrittenen Teil besetzen will.

Silber hängt dem Gold noch nach, es scheinen aber extreme Anstrengungen an der Terminbörse nötig zu sein, eine Preisexplosion noch zu verhindern. Wie lange noch?

Video hier unter
https://www.goldseiten.de/artikel/...-Bombe-geplatzt-Alles-Luege.html  

03.12.23 09:25

2779 Postings, 6516 Tage SilberlöweDefla S Silberstreifen

Defla S – Silberstreifen
07:00 Uhr  |  Christian Vartian

Die Mangelteuerung durch Kampfhandlungen, Handelsabbruch, Energieembargopreiswirkungen, Weizenhandelsstörung, Futtermittelversorgungsstörung ... nimmt wieder zu, die Auswirkungen sickern in die Wirtschaft.

China-Preissteigerungsrate bei -0,1%, offiziell deflationär. US-Preissteigerungsrate noch immer bei 0%. Immobilienpleiten auf dem Vormarsch, Mangel an Bauaufträgen gleichfalls am Zunehmen.

Den Aktien ist das (zu unrecht bei vielen) egal, hier der SPX 500

Weltweit herrscht dagegen Flaute, hier der Hang Seng Index
hier der Shanghai Composite
Total irre ist die Aktienbewertung, wo ganz offziell Rezession herrscht, hier der DAX:

Nun zum Metall:
Mein öffentlicher SilberCall, es werde die Abwärtstrendlinie überwinden,
in 3 öffentlichen Auftritten vorhergesagt, trat ein:

Das hat sich gut gelohnt, mit Metall und Minenaktienneubestückung zum exakt richtigen Zeitpunkt.

Gold rannte hinterher mit neuem ATH in USD
und neuem ATH der Kreuzrelation gegen EUR

Da freuen wir uns, nur war das wahrscheinlich erst der Anfang.

BitCoin dabei ebenfalls gestiegen

Eine gute Woche also und ein spannendes Warten auf die Verschärfung des Wendepunktes.

Ganzer Beitrag mit Charts unter:
https://www.goldseiten.de/artikel/602000--Defla-S--Silberstreifen.html  

03.12.23 10:39
1

8079 Postings, 3519 Tage Robbi11"menschliche Tiere "

werden  nicht nur so bezeichnet sondern auch gemacht. ?   In einem besetzten Land sind die Besatzer verantwortlich.  Wie kann da Haß und Widerstand zu einem friedlichen Nebeneiander umgewandelt werden ?   Mit Nazimethoden wahrscheinlich nicht .  
" uns ist zu Ohren gekommen,daß sie einen Juden  behandelt haben "  
" ja  ich kommen gerade zurück von einem Bauern, dessen Schaf ein Bein gebrochen hatte , und ich es geschient hatte, worauf es wieder gesund geworden ist . Und jetzt machen Sie, daß Sie verschwinden !"
Man sollte immer fragen, ob man mit einem Menschen spricht.  
 

03.12.23 10:49

8079 Postings, 3519 Tage Robbi11Picasso

Seine schlechtesten Bilder sind immer noch besser als die besten vieler anderer. Aber ein schlechtes Bild für 120 Millionen Dollar in einer Versteigerung zu verkaufen,hat wohl mit einer Bewertung nichts mehr zu tun, sondern wohl nur mit der Eitelkeit ,es sich leisten zu können.  Wenn das Vermögen eines Volkes in der Hand von weniger als 1% der Bevölkerung liegt, ist größte Gefahr angesagt.
Goldstückchen könnten eine Hilfe sein, diese zu überstehen.  

03.12.23 11:03
1

86 Postings, 67 Tage enrgDieser Titel erinnert mich an ein Ereignis

aber ich weiß nicht mehr genau wann es war:
Controlled Collapse: GERMANY IS DE-INDUSTRIALIZING
https://www.youtube.com/watch?v=QHYAT9n4uf0

Die Welt macht sich Sorgen um uns, denn Deutschland wird Europa mit in den Abgrund reißen. Das wissen Alle.
https://www.economist.com/search?q=Germany  

03.12.23 11:09
1

8079 Postings, 3519 Tage Robbi11D

wurde bei dem Treffen von 20 Staaten in Dubai nicht eingeladen, welche eine Verdreifachung der Atomenergie anstreben. Warum auch.  Möglicherweise sind unsere Regierungsmitglieder auch im nächsten Karnevalszug nicht berücksichtigt worden. Immerhin kann man da noch mitfeiern.  
Aber zunächst der 1.Advent  :  es ist die Zeit, in uns ein Licht anzuzünden und in anderen auch  
Mit der Sonnenwende hoffen wir auf die " Geburt" der Liebe in uns, welche uns durch den Winter und schwere Zeiten tragen möge.  Unsere religiösen Feste wurden nicht umsonst  auf bestimmte Jahresereignisse gelegt.  Sie zwingen uns zu Bewußtsein, mehr als jede Predigt.        

03.12.23 11:51
5

86 Postings, 67 Tage enrgDiese ideologische Prägung

des Atomausstieges und auch der Migrationspolitik ist das zentrale Problem der Merz-CDU.
Solange er sich mit dieser Partei nicht von der alten Merkel-Doktrin löst, um ab sofort wieder neue Wege zu gehen, wird den Menschen immer klarer, dass sich mit der Union in Deutschland nichts ändern wird und der Weg in den Abgrund fortgesetzt wird. Nach dem Absturz der Ampelparteien wird im kommenden Jahr auch die Union abstürzen, denn der Fall Deuschlands setzt sich in 2024 ungebremst fort, und die Bürger spüren es schmerzhaft. Seit 2 Quartalen in der Rezession, die sich nicht bessern wird, wenn auch China und Amerika schwächeln.  

03.12.23 13:58
3

11598 Postings, 6051 Tage 1ALPHA"Joschka Fischer wirbt für atomare Aufrüstung"

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...ng-der-eu-19357478.html

Kommentar: und da glaubt der Steine-werf-Turnschuhpolitiker wirklich, dass Rußland wartet?
Nee, der Zug ist abgefahren. Das hätten die vor 20 Jahren machen müssen.

Ansicht gedeckt durch den Artikel 5 Abs. 1 GG (verkürzt): „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt

 

03.12.23 14:05
4

11598 Postings, 6051 Tage 1ALPHADeutschland ist am Arxsch

+ Europa auch. So einfach ist das.
Und nach der Ammi Wahl nächstes Jahr sehen das auch die Träumer.

Jetzt laß ich euch wieder alleine, denn es gibt ja auch Gewinner der Situation, z.B. Indien, China + Gold.

Ansicht gedeckt durch den Artikel 5 Abs. 1 GG (verkürzt): „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt

 

04.12.23 10:53

15719 Postings, 852 Tage Highländer49Gold

Gold hat  in den frühen Handelsstunden ein neues Allzeithoch markiert und notiert aktuell knapp unter der Marke von 2.100 US$.
https://www.finanznachrichten.de/...-s-nach-der-rallye-weiter-486.htm  

04.12.23 12:08

1 Posting, 304 Tage amosthekingWas ist auf den Goldseiten gerade los?

Ich sehe auf goldpreis.de ein gekapptes Chart, welches die heutige Kursrallye nicht widerspiegelt. Auf Ariva ist das angezeigte Tageshoch ebenfalls zu niedrig. "pro aurum" kommt auch nicht hinterher. Mal ne Frage: Soll damit der Leser beruhigt werden, dass es heute gar nicht so schlimm zugeht?  

04.12.23 15:27

37 Postings, 2818 Tage Castroywenn

eine Aktiengesellschaft im Chart Technik den Widerstand nach ober durchbricht..geht es immer
nach oben, aber bei Gold herschen wohl andere Gesätze..  

04.12.23 16:23

37 Postings, 2818 Tage Castroyhoffe

nicht das in Charttechnik wider  eine 3 Jahres -iges Konsolidierung, um die 1800 kommt und dann die Marke von 2076 im GOLD wieder übersprungen muss:))))  

04.12.23 16:39

37 Postings, 2818 Tage Castroyes

ist nicht krank sondern schon pervers..am Freitag den Widerstand durchbrechen ,und heute
Manipulation ohne ende.  

04.12.23 16:49
1

707 Postings, 3463 Tage Mr-DiamondEs läuft wie immer

Ein Goldpreis von über 2000 USD wird nicht gerne gesehen und deshalb wird Gold jetzt die nächsten Tage wieder gut unter 2000 gedrückt. Ist nervig und natürlich manipuliert, aber man kann wenig machen, außer sich mit einem PUT dran zu hängen. Das hat bis jetzt immer funktioniert.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
13065 | 13066 | 13067 | 13067  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben