2023-qv-gdaxi-dj-gold-eurusd-jpy

Seite 510 von 512
neuester Beitrag: 28.12.23 17:47
eröffnet am: 30.12.22 19:28 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 12788
neuester Beitrag: 28.12.23 17:47 von: lo-sh Leser gesamt: 3172528
davon Heute: 1320
bewertet mit 98 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 508 | 509 |
| 511 | 512 Weiter  

22.12.23 11:05
2

20323 Postings, 2669 Tage SzeneAlternativ..gesund ist die Börse in der Regel nie

...entweder zu hoch o zu tief.-)
Wünsche allen ein frohes Fest und dir Trout viel Gesundheit.  

22.12.23 11:06
8

27269 Postings, 3100 Tage Potter21Wünsche euch allen ein schönes und entspanntes

Weihnachtsfest mit euren Liebsten. Bleibt alle schön gesund und lernt von den Trading-Fehlern, die ihr in diesem Jahr gemacht habt, um im neuen Jahr 2024 erfolgreicher zu sein.  

22.12.23 12:09
2

45710 Postings, 7693 Tage joker67@Potter, da muss ich widersprechen.

Ich kenne mindestens einen Banker der 130 kg. wiegt und der handelt auch in diesem Zeitraum.

:-)
-----------
"Gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
(Theodor Fontane)

22.12.23 14:41

272 Postings, 432 Tage humi2001US Daten

22.12.23 14:42

272 Postings, 432 Tage humi2001Mit text

22.12.23 14:44
2

272 Postings, 432 Tage humi2001ariva fügt den Text nicht ein. Hier der link

22.12.23 15:07
5

27269 Postings, 3100 Tage Potter21Die vier wichtigen Phasen eines Männerlebens:

Es gibt 4 Phasen im Laufe eines Männerlebens:
1. Du glaubst an den Weihnachtsmann.
2. Du glaubst nicht mehr an den Weihnachtsmann.
3. Du bist der Weihnachtsmann.
4. Du siehst aus wie der Weihnachtsmann, ob du es willst oder nicht.  

22.12.23 15:11
6

27269 Postings, 3100 Tage Potter21Zur Info:

"Der Auftragseingang für langlebige Wirtschaftsgüter in den USA ist im November um 5,4 % im Vergleich zum Vormonat gestiegen, wie am Freitag gemeldet wurde. Erwartet wurde nur ein Plus von 1,7 %, nach einem Rückgang um revidiert 5,1 % im Vormonat. In der Kernrate ohne schwankungsanfällige Aufträge aus dem Transportsektor lag der Anstieg mit 0,5 % ebenfalls deutlich über dem erwarteten Wert von 0,2 %.

Unterdessen sank die PCE-Kerninflationsrate auf Jahressicht von 3,5 % im Oktober auf 3,2 % im November, wie das US-Wirtschaftsministerium am Donnerstag mitteilte. Die Volkswirte der Banken hatten mit einem Rückgang auf 3,3 % gerechnet.

Die PCE-Kerninflationsrate gilt als der bevorzugte Inflationsmaßstab der US-Notenbank Fed. Es handelt sich um die Inflationsrate auf Jahressicht bei den persönlichen Konsumausgaben (PCE) der US-Amerikaner, ohne die Ausgaben für Nahrungsmittel und Energie (Kernrate).

Bevorzugtes-Fed-Inflationsmaß-sinkt-weiter-Kommentar-Oliver-Baron-stock3.com-1

Inklusive Energie und Nahrungsmitteln betrug die PCE-Inflationsrate 2,6 %, nach revidiert 2,9 % (zunächst: 3,0 %) im Vormonat. Erwartet wurde ein weniger starker Rückgang auf 2,8 %.

Bevorzugtes-Fed-Inflationsmaß-sinkt-weiter-Kommentar-Oliver-Baron-stock3.com-2

Im Monatsvergleich stieg der PCE-Kernpreisindex im November um 0,1 %. Erwartet wurde ein Anstieg um 0,2 %. Der weiter gefasste PCE-Preisindex sank im Monatsvergleich im November um 0,1 %. Die Volkswirte der Banken hatten mit keiner Veränderung gerechnet.

Die Konsumausgaben der US-Amerikaner legten im November wie erwartet um 0,2 % zu, nach einem Anstieg um revidiert 0,1 % im Vormonat. Die persönlichen Einkommen erhöhten sich im November wie erwartet um 0,4 % im Vergleich zum Vormonat.

Fazit: Das "Goldilocks-Szenario" für die US-Wirtschaft ist weiter intakt. Der Auftragseingang für langlebige Wirtschaftsgüter lag im November deutlich über den Erwartungen. Zugleich hat sich die Inflation weiter abgeschwächt, wie die PCE-Preisdaten zeigen. Das Szenario einer weichen Landung bleibt intakt.Die US-Aktienfutures reagierten kurzzeitig mit Kursverlusten auf die Daten, konnten anschließend aber wieder deutlich zulegen. Die Renditen der Staatsanleihen kletterten auf ein neues Tageshoch."

Intraday-Entwicklung wichtiger Basiswerte (Indikationen)

Statischer Chart

Live-Chart

Quelle:   Bevorzugtes Fed-Inflationsmaß sinkt weiter | stock3

 

22.12.23 16:03
7

20323 Postings, 2669 Tage SzeneAlternativVontobel!

Am letzten Verfallsfreitag einen Schein verfallen lassen, EInstandspreis 1,68 Euro.
Hätte um 13 Uhr Daxkurs verrechnet werden müssen, so meine Annahme. So wurde es bislang immer an den Verfallstagen gehandhabt. Wären 40 Punkte plus gewesen. Dax ca 16820 um diese Uhrzeit.
Heute die Abrechnung erhalten: 1,01 Euro wurde für den Schein abgerechnet !
Auf meine Anfrage hin: Es wurde Dax Xetra TS als Grundlage genommen. Stehe so in den Bedingungen. Sei neu.
Xetra TS war aber 16751, mein Einstandskurs 16775. Hätten dann maximal 24 Cent Verlust sein müssen.
Nochmal angerufen, Mail geschickt und mich beschwert.
Die haben tatsächlich den LS Tiefpunkt an dem Tag als Grundlage für die Berechnung genommen.
Vontobel ist für mich durch.  

22.12.23 16:18
5

3189 Postings, 743 Tage Achterbahn7Vontobel Erfahrung

danke Szene für deinen Erfahrungsbericht. Mich haben die Vontobel auch schonmal mit einem gehebelten Silber Scheinchen zum Schluss ganz schnell fallen lassen...der Emittent ist für mich Geschichte  

22.12.23 16:28
3

27269 Postings, 3100 Tage Potter21Scheinchen von Goldman Sachs und HBSC

laufen sauber.  

22.12.23 16:31

27269 Postings, 3100 Tage Potter21Korrektur in # 12737: HSBC !

22.12.23 16:38
4

27269 Postings, 3100 Tage Potter21Jahresendrallye zur Bewertung dieses Threads

ganz oben linsk mit dem Button. Bislang sind es leider nur 3 Glühweine (mit Mandeln und Rosinen und einem ordentlichem Schuss), die am Büdchen verteilt werden konnten. Danke schon mal dafür. Aber ob das ausreichend ist, um den Threadgründer auch für 2024 zu motivieren?  

22.12.23 16:46
12

6361 Postings, 6279 Tage xoxosWeihnachtsvorbereitungen

Manchmal ist es auch ganz schön nicht auf den Bildschirm zu schauen. So habe ich den Sturz vorgestern nicht mitbekommen. Mein Russel2000 Schein fiel wohl von 1,90 auf unter 1,30. Wäre man per SL rausgeflogen oder hätte ich nachgekauft? Weiß ich nicht. So konnte ich den Schein heute in der Nähe des Höchstkurses verkaufen und meinen Profit einfahren. Könnte mehr werden, aber vor den Feiertagen möchte ich eher ohne Position reingehen.
Offen habe ich noch eine Long-Position auf den Euro gegen Dollar. Ist aber eher als Hedge meiner Goldposition zu sehen. Soll die Gewinne beim Gold sichern.
Ansonsten: die volkswirtschaftlichen Daten helfen weiter. Nachlassende Inflation aber guter Auftragseingang. Weiterhin ein rosarotes Szenario. So spät im Jahr lässt man die Indices ungern fallen auch wenn aus einigen Branchen Warnsignale kommen. Nike, UPS und Oracle haben bisher keinen großen Schaden anrichten können, aber es sind keine guten Voraussetzungen für die entsprechenden Sektoren und die deutschen Wettbewerber Adidas, Post und SAP.
Die Bücher werden jetzt zugeklappt. Wünsche allen schöne Festtage und insbesondere TuoR gute Genesung.  
 

22.12.23 16:50
9

6361 Postings, 6279 Tage xoxosPaion Minus 30%

EQS-News: PAION AG: Verkauf des Geschäftsbetriebes

Aktionär wird durch diese Aktion enteignet. Wieder ein Beispiel wie über Jahre Hoffnung verbreitet wurde, die Manager sich die Taschen vollgemacht haben und eine KE nach der anderen durchgeführt wurde.
Leider läuft es bei solchen Aktien meistens so. Deshalb fasse ich solche Aktien nur noch mit der Kneifzange an.  

22.12.23 16:53
5

349 Postings, 300 Tage enrgThread als Dauerläufer?

bzw. was sind die Vorteile der Jahresteilung?
Am Übergang findet man dann den Anschluss nicht und der Thread muss sich in der Liste wieder hocharbeiten ;)

Von Optionsscheinen habe ich mich verabschiedet, im CFD-Tradertool stelle ich mit drei Mausklicks eine Order ein mit TP und SL, völlig transparent. Hat ein paar kleine Nachteile, zB kann man keine Parallelorders gehedgt laufen lassen.

Wünsche frohes Fest allerseits. kommende 2 Wochen ist Trading ja eher ein Vabenquespiel ohne Volumen  

22.12.23 17:06

3189 Postings, 743 Tage Achterbahn7Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.12.23 15:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unzureichende Quellenangabe

 

 

22.12.23 17:10
2

3189 Postings, 743 Tage Achterbahn7Nachdenkliches...

"Aktien: Société Générale sieht diese Mega-Blase 2024 platzen!"

https://de.investing.com/news/stock-market-news/...24-platzen-2519041  

22.12.23 19:49
1

1757 Postings, 2361 Tage taube16Achterbahn

ständige schlechte News verderben die (deine) Laune :)
oder bist bis Anschlag Short?  

22.12.23 20:11
1

3189 Postings, 743 Tage Achterbahn7taube

bin halt nicht taubenhaft eingestellt, mehr falkenhaft...  

22.12.23 20:23
2

7701 Postings, 4371 Tage tuorT@enrg

keine Hedge Posis??
Flatex???
Geht ja mal gar nicht.....
Grüße aussem Lieblingswald  

23.12.23 09:08
8

35740 Postings, 4669 Tage lo-shFrohe Weihnachten allerseits ..

den schreibenden ForumsExpert*Innen und die es werden wollen -  heraushebend tuorT, Holle, Potter, xoxos, ... den vielen Ander*Innen, die posten und das Forum lebendig halten, ..  den Mitleser*Innen, allen ein friedvolles Weihnachstsfest mit euren Familien .. ! In diesem Sinne - auf bald ..

PS: Gendern ist vonnöten aber manchmal auch unnötig .. ;-)  

23.12.23 09:31
15

7701 Postings, 4371 Tage tuorTMoin zum weekly Update am Samstag

Es regnet und regnet und regnet.....wer baut mit mir ein Schiffchen??
Neue High Water Marke im Depot knapp verpasst

DAXiene....Trend up....Minimalkorrekturziel 600 abgearbeitet...immerhin....Wochenplan...Bruch 700/740 handeln....enge Range auf Wochenbasis, da sollte für jeden was drin sein
DOW...Trend up....Endlich mal ne vernünftige Kerze on top....ein Spinning Top......37.350/37.400...ähnlich wie im DAX ne enge Range....Bruchhandel....Montag runter, Dienstag hoch und dann abverkaufen....
Nasie....Trend up....oben wartet 17k...17.300....Unter 16.600/300 wirds tricky....haben die "Außenstehenden" noch den Mut, den Dip zu kaufen?? Bzw...siegt die Gier???Oder kommt doch ein wenig Vernunft ins Spiel??? Fragen über Fragen.....
S&P...Trend up.....4.800 sind in der Nähe und sollten im dünnen Handel machbar sein....nachdem das obere Ziel 770 nun eliminiert ist.
€uro...Trend up....1,095 erfolgreich wieder geholt....>1,10 ins WE....1,11 nun das nächste Ziel....1,115 im Überschuss, bevor es korrigieren sollte
WTI....Trend down....71er Bereich wird weiterhin bearbeitet....über 74,50 ist 77,10 möglich....unten um 70,80 wird der Boden weicher....ein Bruch würde ne schöne Rutsche möglich machen
BTC....Trend up....der 41er Bereich musste erneut herhalten....43.800 im SK nicht überboten....>44.500 wirds wieder bullisch....Konsolidierung auf weiterhin hohen Niveau sehr wahrscheinlich....Rangetrading zwischen 41 und 44k
Gold....Trend up....Zielbereich 1 2044 abgearbeitet....es warten nun 2083 und 2091

Wünsche allen nen stressfreien Samstag und nen trockenen Keller.....Einsparungen zum Jahresende....die Pools werden kostenlos gefüllt....
Trout
 

23.12.23 09:32
5

625 Postings, 1472 Tage Namor1Blase Korrektur etc

Bin seit Mai 2020 dabei. Nach etwas Verlust bei Wirecard Positionen abgebaut und ab Sept 2020 mit einer Erbschaft wieder rein.

Immer war da jemand der gewarnt hatte, immer waren die Risiken zu hoch oder die Bewertung durch die allgemeine Gier zu hoch.

Ich habe den Techabsturz 2022 nicht mitgemacht, da damals kein Tech.

Ich bin nur einmal mit viel Geld raus aus den Markt, als der Nahostkonflikt anfing und ich als Steuerausländer bei Smartbroker zwangsungezogen wurde. Das macht mir leider Arbeit mit dem Finanzamt.

Aber als die ersten Freitagsgebete zu keinen Unruhen führten, bin ich schnell wieder rein in den Markt.

Es gibt einen bekannten Morgan Stanley, Mike Wilson, der seit 2022 fast schon Kontraindikator war. Soviel zu Analysen des Gesamtmarktes.

Mein Fazit: Kassandrarufe verkaufen sich immer und haben nichts mit der Lage oder dem Ausblick zu tun. Und die alte Börsenweisheit gilt eben doch: "Wer bei fallenden Kursen die Aktien nicht hat, hat sie auch bei steigenden Kursen nicht."

Ich habe Anfang des Jahres ja ein Aktien genannt. Von der Divers Energy habe ich mich getrennt. Die Strabag, bei der ich ja sehr stark eingestiegen bin und bei Ankündigung der 9€ Sonderdividende (was einen Kurs von 45€ nahelegte) noch mal machgekauft habe und meiner Partnerin habe ich auch ein paar ins Depot gelegt, hat sich zuletzt gut entwickelt.

Die Raiffeisen International sehe ich aktuell als spannend an, wenn der Cou mit den Strabag-Anteilen durchgeht, können vielleicht noch andere Werttransfers mit Russland über die RBI abgewickelt werden.  

Seite: Zurück 1 | ... | 508 | 509 |
| 511 | 512 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben