2024-QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Seite 1 von 254
neuester Beitrag: 16.07.24 11:40
eröffnet am: 28.12.23 17:44 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 6333
neuester Beitrag: 16.07.24 11:40 von: Achterbahn7 Leser gesamt: 1135908
davon Heute: 3648
bewertet mit 57 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
252 | 253 | 254 | 254  Weiter  

28.12.23 17:44
57

35730 Postings, 4661 Tage lo-sh2024-QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Liebes Traderkollegium,
2024 - ein neues Jahr - und neue Herausforderungen kommen auf uns zu. Gewaltige Zuwächse der Indizes US u Europa in 2023 - wird dieses auch in 2024 weitergehen?  Wir sind jedenfalls dabei und alle Leser*Innen hier freuen sich auf die TopTipps unserer Expert*Innen bei Aktien-Futures-Währungen-Metallen ..  Danke im Voraus für eure Posts hier. Wichtigstes Ziel f 2024: Erhalt und Zuwachs im Depot ..;-)

Die wichtigsten genannten Kurzbezeichnungen im Forum für den Derivat-CFD-Aktien-Handel sind:
LI = LongIn, LO = Longout, SI = ShortIn, SO = ShortOut, TP und SL sind sicher geläufig.

Ich wünsche allen gute Trades in 2024 und ein DANKE im Namen aller Leser*Innen an unsere Spezialist/inn/en, die uns mit TopTipps und HintergrundInfos versorgen!    
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
252 | 253 | 254 | 254  Weiter  
6307 Postings ausgeblendet.

15.07.24 17:57

3160 Postings, 735 Tage Achterbahn7Herausforderungen eines Contrarian

Ein Contrarian zu sein bedeutet nicht, immer gegen den Strom zu schwimmen, unabhängig von der Marktdynamik. Es bedeutet aber, dass es in Fällen, in denen sich "alle einig sind", oft besser ist, einen Blick darauf zu werfen, was "die Masse" vielleicht übersehen hat.

"Herdenmentalität: Wie Sie die Massenpsychologie an der Börse meistern"

http://de.investing.com/analysis/...e-an-der-borse-meistern-200491906  

15.07.24 17:58
6

26775 Postings, 5704 Tage WahnSeeNaja,....

...der Unterschied ist, meine sind mit Ansage....:-).  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

15.07.24 18:12

2779 Postings, 3360 Tage frechdax1So isses

15.07.24 18:42
6

26775 Postings, 5704 Tage WahnSeeRestant closed...

...bei 570 Daxine. Da habsch ein 23er und kurz vor S1. Alles von Freitag, heute nur ein Daui short der noch läuft, aber nicht gepostet wurde.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

16.07.24 05:29
19

7697 Postings, 4363 Tage tuorTMoin zum Renten Update am Dienstag

Mit A0F5UH landete Divi Nr.135/24 auffem Konto
BHP heute mit dem Status Update
Gestern Petroleo (899019) gekauft

DAXiene....Trend up....kleines Longsignal minimal abgeschwächt....es wurde durchgeschnauft...bleiben wir über 570 ,muss 730 erneut in Angriff genommen werden, um die oberen Ziele zu erreichen.
DOW....Trend up...kleines Longsignal stark...327 abgeräumt....erfolgt ein erneuter,erfolgreicher Angriff, sind 500 drin
€uro....Trend up....kleines Longsignal stark....1,0922 exakt abgeräumt....1,086/088 stützen....allerdings wird mit 1,094 die Luft dünn....wird das trotzdem geknackt, lautet das nächste Ziel 1,10
WTI.....Trendwechsel auf down....kleines Shortsignal aktiviert....mit Ziel 78,50.....Kampf mit der 80,70 läuft...darüber eng abgesicherter Long.....darunter eng abgesichert Short....
BTC....Trend neutral....kleines Longsignal nun sehr stark....60.500 hielt dafür....63.400 wurde geknackt. Hält das heute, so lautet der nächste Zielbereich 68.400
Gold....Trend up....kleines Longsignal stark....Stütze hielt....434 abgeräumt....Trippeltop??? bei Bruch 481 der Zielkorridor.....zumal in starken Up Trends, Widerstände schwach sind....we will see

Good trades@all
Trout
 

16.07.24 07:30
11

31705 Postings, 4617 Tage MHurdingachter

"Bullenmärkte werden im Pessimismus geboren, wachsen in der Skepsis, reifen im Optimismus und sterben in der Euphorie"

euphorie bedeuetet mindestens extreme greed - solange bei fallenden kursen die gier immer wieder abnimmt und der abverkauf allen handelns in den raum gestellt wird - sehen wir mittelfrsitig höhere hochs  

16.07.24 08:06
8

8409 Postings, 5763 Tage hollewutzMoin Trader es geht in den Dienstag und in N

bereits die 4. Ferienwoche. Es dürfte also langsam Normalität einkehren.
Die Kostenspitale zieht weiter an, so erhöht die KKG ihren Zusatzbeitrag auf 3,28%. Dies ist aber erst der Anfang, andere Kassen werden schnell folgen.
Ein Gesundheitssystem welches von immer mehr Menschen genutzt wird, die nicht oder noch nie eingezahlt haben und gleichzeitig abnehmender Zahl an Arbeitnehmern, wird in der Form früher oder später kollabieren!
D wird aktuell von rund 17 Mio Menschen, welche in der freien Wirtschaft arbeiten, finanziert. von diesen sind die Hälfte über 45 und werden in den nächsten 10 bis 15 Jahren vom Arbeitsmarkt verschwinden....
Der Bereich Gesundheit ist da im übrigen nur 1 Faktor .........

Genug der Schwarzmalerei, schauen wir auf die heutige Karte.

Value 746/602  POC 704
wir handeln aktuell unter der Value billig
daraus ergibt sich, bleiben wir drunter, Trendtag down, geht er zurück für min 30 min in die Value ergibt sich eine 80% Chance die Value durch zu handeln.
Tagesspanne 747/537
Pre Value 787/588 Pre POC 777
Die Marken sprechen alle samt für long......
VPOK überwiegend short

soweit meine Zeilen für den heutigen Tag. Für mich ergibt sich am Nachmittag ein ordentliches Zeit Fenster, hier werde ich wohl am Rechner den einen oder anderen Trade tätigen

Wie immer fette Beute und viel Erfolg!  
Angehängte Grafik:
value_16.png (verkleinert auf 29%) vergrößern
value_16.png

16.07.24 08:50
3

27167 Postings, 3092 Tage Potter21Moin alle zusammen und erfolgreiche Trades

16.07.24 08:58
6

27167 Postings, 3092 Tage Potter21Rocco Gräfes Dax-Tagesausblick Di. 16.07.2024:

"Aktueller Stand:

  • XETRA DAX Schlusskurs: 18591
  • DAX Vorbörse: 18520
  • VDAX NEW: 12,96

Widerstände des XETRA DAX

18620/18635 --> 18750 --> 18870/18895

Unterstützungen des XETRA DAX

(18540/18530) --> 18505/18490 --> 18430/18415

 Hauptvariante

  • Nach einem Einbruch fällt der DAX selten einen 2. Tag in Folge.
    Nach einem heftigen Ausbruch nach oben gilt für den DAX in gleicher Weise, dass der DAX danach nicht zwingend direkt weiter steigt. So war es gestern.
  • Davon abgesehen ist "Sommertheater", bis September kann man hier im DAX nichts ernst nehmen.

  • DAX HEUTE, Di, 16.7.24:
  • Die DAX Vorbörse taktet momentan bei 18520. Der DAX beginnt tiefer als er gestern endete (18591).
  • DAX 18500 ist das Neue 18650. 18500 hält den DAX stabil und hält das Antesten des Jahreshochs 18893 am kommenden "EZB-Donnerstag" im Rennen.
  • Der DAX hat die Chance, heute bei ca. (18540/18430??) oder vor allem bei 18505/18490 ein Tagestief zu markieren, spätestens bei 18429/18415, um dann wieder etwas zu steigen, zum Beispiel bis 18620/18635.

 Bullisch:

  • Gelingt der DAX Anstieg über das Freitagshoch 18779, dann sind auch die DAX Jahreshochs bei 18870/18895 in Reichweite.

 Bärisch:

  • Neue DAX Verkaufssignale gibt es nur unter 18213, somit unter dem letzten markanten höheren Tief.

Viel Erfolg wünscht euch Rocco "

Charts

Pfeillogik:
BLAUE ROUTE wird favorisiert; hat eine hohe Wahrscheinlichkeit von ca. 60 %
GRÜN = best case Verlauf
ROT = worst case Verlauf

dax-tagesausblick-dax-18500-ist-das-neue-18650-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-stock3.com-1

DAX Stundenkerzenchart, XETRA

  • dax-tagesausblick-dax-18500-ist-das-neue-18650-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-stock3.com-2

DAX Stundenkerzenchart, indikativ

Statischer Chart

Live-Chart

Quelle: DAX - Tagesausblick: DAX 18500 ist das Neue 18650... | stock3

 

16.07.24 09:02
1

27167 Postings, 3092 Tage Potter21EUR/USD-Tagesausblick A. Rain Di. 16.07.2024

"Wichtige Termine:

14:30 - US: Einzelhandelsumsatz Juni m/m
14:30 - US: Importpreise Juni m/m


Intraday Widerstände: 1,0902+1,0916+1,0943+1,0970

Intraday Unterstützungen: 1,0892+1,0873 + 1,0858+1,0842+1,0828

Rückblick:

Letztlich scheiterte die Gemeinschaftswährung und kippte leicht nach unten ab. Es kommt zu einem Test der gestrigen Tagestiefs. Das kurzfristige Chartbild ist neutral zu werten.


Charttechnischer Ausblick:

Mit dem erneuten Scheitern am Junihoch steigen jetzt die Chancen der Bären, eine weitere Zwischenkorrektur einzuleiten. Dazu müsste EUR/USD aber signifikant unter 1,0874 USD zurückfallen. Ein Test von 1,0840 - 1,0858 USD könnte dann folgen. Unterhalb dieses Supports lägen bei 1,0828 oder 1,0800 USD weitere Auffangzonen.

Auf der Oberseite würde eine Rückkehr über 1,0902 USND einen weiteren Anstieg zu den Hochs bei 1,0916 - 1,0922 USD begünstigen, ein nachhaltiger Ausbruch darüber würde weiteres Rallypoptenzial bis 1,0943 und 1,0970 USD freisetzen."


EUR/USD Stundenchart

Statischer Chart

Live-Chart

  • EUR/USD1,08896 $-0,00048 (-0,04 %)

    FOREX09:00:08

EUR/USD Tageschart

Statischer Chart

Live-Chart

Quelle: EUR/USD - Am Junihoch wird verkauft | stock3

 

16.07.24 09:04
4

27167 Postings, 3092 Tage Potter21Dax-Tagesausblick J. Scherer Dienstag 16.07.2024

"Zwei Schritte vor, einer zurück

Erwartungsgemäß konnte der DAX® zu Wochenbeginn die Aufwärtsdynamik vom vergangenen Freitag nicht beibehalten - und zwar trotz eines neuen Allzeithochs im S&P 500® (5.667 Punkte) und seit Mai auch erstmalig beim Dow Jones® (40.351 Punkte). Hierzulande schlägt sich der Wochenauftakt in einer roten Tageskerze nieder, welche innerhalb des Pendants vom vergangenen Freitag verblieb. Oberhalb der 50-Tages-Linie (akt. bei 18.475 Punkten), welche zukünftig als erste nennenswerte Unterstützung fungiert, behält allerdings die zuletzt vervollständigte Konsolidierungsflagge ihren Signalcharakter. Rein rechnerisch ergibt sich aus dem Trendfortsetzungsmuster ein kalkulatorisches Kursziel von 19.200 Punkten. Auf dem Weg in diese Region markiert das bisherige Allzeithoch bei 18.893 Punkten ein wichtiges Etappenziel. Gelingt der Vorstoß in „uncharted territory“, kann die Kursentwicklung seit Anfang Mai auch als nach oben aufgelöste Schiebezone zwischen rund 18.000 Punkten und gut 18.850 Punkten interpretiert werden. D. h. im Erfolgsfall lässt sich das Anschlusspotenzial aus dieser Tradingrange sogar auf rund 19.700 Punkte taxieren. Neben dem o. g. Durchschnitt bildet die Trendlinie seit Ende Februar (akt. bei 18.145 Punkten) eine wichtige Unterstützung."

DAX® (Daily)

Quelle: Refinitiv, tradesignal² / 5-Jahreschart im Anhang

5-Jahreschart DAX®

Quelle: Refinitiv, tradesignal²

Quelle:   DAX® - Zwei Schritte vor, einer zurück | stock3

 

16.07.24 09:08
4

27167 Postings, 3092 Tage Potter21Gerade eine Longoder bei 18.425 gesetzt

16.07.24 09:09
4

27167 Postings, 3092 Tage Potter21Technische Analyse zum Dax Dienstag 16.07.2024

"DAX - Bären-Konter

Diese Analyse wurde am  16.07.2024  um  08:29  Uhr erstellt.

Datum: 15.07.2024; Quelle: stock3; Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung

Der DAX orientierte sich gestern von Beginn des Handels an südwärts. Er rutschte bis auf ein am Nachmittag verbuchtes Tief bei 18.581 Punkten und zeigte anschließend einen Stabilisierungsansatz.

Nächste Unterstützungen:

  • 18.542-18.581
  • 18.497-18.500
  • 18.425-18.448

Nächste Widerstände:

  • 18.683/18.700
  • 18.744
  • 18.779/18.785

Der Index formte einen Inside Day (komplette Handelsspanne innerhalb der Range des Vortages) und fiel per Tagesschluss (18.591) wieder signifikant unter die erst am Freitag überquerte korrektive Abwärtstrendlinie vom Rekordhoch zurück. Im Fokus steht nun die nächste Supportzone bei 18.542-18.581 Punkten. Deren Verletzung per Stundenschluss würde das kurzfristige Bild leicht eintrüben mit Abwärtsrisiken in Richtung zunächst 18.497-18.500 Punkten und 18.425-18.448 Punkten. Mit Blick auf die Oberseite verfügt die Preiskurve über nächste Barrieren bei 18.683/18.700 Punkten und 18.744 Punkten. Darüber entstünde ein erstes Indiz für eine mögliche unmittelbare Fortsetzung des Mitte Juni gestarteten Aufschwungs mit potenziellen nächsten Zielen bei 18.779/18.785 Punkten und 18.834-18.855 Punkten."

Quelle: Technische Analyse DAX vom 16.07.2024 | ideas daily

 

16.07.24 09:13
5

58039 Postings, 6206 Tage heavymax._cooltrad.Daxausblick Scherer9:04

D. h. im Erfolgsfall lässt sich das Anschlusspotenzial aus dieser Tradingrange sogar auf rund 19.700 Punkte taxieren.

gedanklich ist Herr Scherer schon im Jahr 2025..

.. dies ist aber nur meine bescheidene Meinung.

-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

16.07.24 09:26
4

27167 Postings, 3092 Tage Potter21@heavymax._cooltrader: 19.700 sind tasächlich

im Dax möglich. Die Hausse nährt die Hausse. Und prozentual ist das doch gar nicht soviel an Strecke bis zur 19.700 im Dax. Hollewutz hat es doch auch schon beschrieben, dass 2024 ein super Börsenjahr sein kann.
The trend is your friend, bis der Trend gebrochen wird. Infolgedessen sollte man gut analysieren, wie der Dax zur 19.700 kommen könnte. Welche unterste Konsolidierung-Möglichkeit könnte der Dax als Sprungbrett nutzen, um dieses hohe Ziel noch in diesem Jahr zu erreichen?

 

16.07.24 09:28
3

58039 Postings, 6206 Tage heavymax._cooltrad.dann müsst er aber sehr viel schwung holen @potter

we`see, what´s happened  ;-)
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

16.07.24 10:07
2

3160 Postings, 735 Tage Achterbahn7Schwäche in den Märkten

trade was du siehst  

16.07.24 10:22

2304 Postings, 6504 Tage pearlAchter

ich mag dich, aber der S&P hat gestern ein neues ATH markiert, der Nasdaq steht auch nahe am Top.  Der Daxl hält sich doch auch gar nicht so schlecht.    Wo siehst du hier Schwäche in den Märkten?  

16.07.24 11:01
1

3160 Postings, 735 Tage Achterbahn7ZEW Konjunkturerwartung

kippt mit schwachen 41,8 an den unteren Rand der Prognosen ab.
Kein Ruhmesblatt.


"Deutschland - ZEW - Konjunkturerwartungen"

http://de.investing.com/economic-calendar/...w-economic-sentiment-144  

16.07.24 11:04

3160 Postings, 735 Tage Achterbahn7pearl

warte mal den Nachmittag ab. Deutschland hat mit den schwachen ZEW eh schon ein Armutszeugnis abgeliefert.
Die Märkte handeln eine zu erwartende Stärke, die so nicht kommen wird. Dagegen spricht fundamentales und Quartalszahlen  

16.07.24 11:12

2304 Postings, 6504 Tage pearlx

Mich würde es interessieren was du siehst wenn du nur den Chart anschaust und alles andere mal ausblendest?  

16.07.24 11:14

26775 Postings, 5704 Tage WahnSeeMoinsen, mal ne Frage....

....wo finde ich denn die "Ränder" also die Prognosebandbreite? Das ist mir neu...
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

16.07.24 11:16
3

1956 Postings, 894 Tage aLWAYSaLLiNN_gMoin

Soviel Schwung benötigt es gar nicht. 1 starke Woche und das 100-er bei 19480 wäre erreicht.
Was spricht dafür? Trend nach wie vor völlig intakt.
Was spricht dagegen? Aufwärtsdynamik lässt deutlich nach und es „könnte“ eine Top Bildung werden.

Im weekly sind wir mitten zwischen den 2 wichtigen Punkten.
Oben 18929 ATH unten 17950 rot.
Oben raus Möglichkeit der Trendfortsetzung - unten raus Trend gebrochen und neuer geboren.

Hatte letzte Woche schon auf unten raus getippt, aber die Bullen lassen sich bisher nicht klein kriegen. Jetzt habe ich das Tief verpasst (weil ich dachte es geht weiter) und das Hoch verpasst.

Also fürs große Bild Alarme legen, warten bis was bricht. Ich zB wartemindestens auf Bruch weekly PP auf Wochenschluss.
Oder im kleinen wie üblich Versuchen vorzitig in die bevorzugte Richtung zu kommen.


Zurück in den Sommermodus.

Good Trades.  
Angehängte Grafik:
dax_weekly_1607.png (verkleinert auf 64%) vergrößern
dax_weekly_1607.png

16.07.24 11:40

3160 Postings, 735 Tage Achterbahn7Wahnsee

sollte eigentlich für ein Charttechniker wie dich ganz einfach sein.
Range Prognose ist 47,5 bis 41,2. reingekommen ist der ZEW an der unteren Range mit 41,8.
Also Schwäche und deutlicher Abstieg vom vorherigen Wert 47,5.....  
Angehängte Grafik:
attachment-32648591.jpeg (verkleinert auf 47%) vergrößern
attachment-32648591.jpeg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
252 | 253 | 254 | 254  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben