SMI 10'268 1.4%  SPI 13'166 1.5%  Dow 28'726 -1.7%  DAX 12'114 1.2%  Euro 0.9672 1.0%  EStoxx50 3'318 1.2%  Gold 1'662 0.1%  Bitcoin 19'216 0.8%  Dollar 0.9862 1.1%  Öl 87.9 -1.1% 

WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Seite 7 von 356
neuester Beitrag: 01.10.22 20:19
eröffnet am: 11.04.12 11:36 von: Lalla-KR Anzahl Beiträge: 8881
neuester Beitrag: 01.10.22 20:19 von: GegenAnleg. Leser gesamt: 1453066
davon Heute: 1894
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 356  Weiter  

04.09.18 22:43

6157 Postings, 5288 Tage simplifyAntwort für Lund

Lund Herr Weng ist ein großherziger mensch. Er muss aber den Spagat zwischen den Neueinsteigern und den Altaktionären machen. Im Interesse der Altaktionäre darf er nicht zu günstig verkaufen. Dennoch ist sein Motto, dass auch die Neuinvestoren zu Kursen kaufen sollen, wo noch Fleisch dran ist, damit auch sie Freude mit der Aktie haben werden.

Va-D-tec hat ein hochinteressantes Produkt, aber einen bescheidenen Vorstand. Das Problem ist, dass die Aktie trotz Kursrückganges immer noch extrem teuer ist. Weiteres Problem ist, dass der Vorstand agressiv investiert und damit aktuell viel Cash verbrennt und die Rückflüsse bescheiden sind. Sie könnten ein Liquiditätsproblem bekommen. Ich denke der Vorstand macht zu viel Fehler, da er keinen finanzstarken Partner ins Boot genommen hat. Das Wachstum kann er nicht stemmen und eine Verwässerung sprich Kapitalerhöhung zu niedrigen Kursen ist unumgänglich und das trifft ihn als Gründer auch.  

04.09.18 22:44

6157 Postings, 5288 Tage simplifyLund

Der NAV bei GSG hört sich gut an. Aber das Geschäftsmodell funktioniert bisher noch nicht.  

05.09.18 07:41
2
Amateure fallen leider oft rein, wenn Gesellschaften einen angeblichen NAV posten. Das Argument mit dem hohen NAV bringen Unternehmen, die operativ nichts zu bieten haben wenn sonst nichts mehr geht. Problem bei der GSG: Die Berechnung des NAV kann niemand nachvollziehen und realisieren lässt er sich wahrscheinlich auch nicht. Es gibt jedenfalls Gründe, warum die GSG seit der Aktienemission nur noch nach unten gegangen ist, jetzt nahe dem historischen Tief notiert und der angebliche NAV für den Aktienkurs in weiter Ferne ist.

Mich würde skeptisch machen, wenn die meisten Großaktionäre und Insider, trotz vermeintlich positiver Meldungen, reihenweise Reißaus nehmen - und das seit Monaten. Trotz des Delisting sind bei der WFA seinerzeit fast alle Großaktionäre an Bord geblieben - ein feiner Unterschied.

War für Sie ein schlechter Tausch, WFA-Aktien für 8 EUR abzugeben  und dafür GSG zu kaufen. Das passiert halt, wenn man sich emotional gegen eine Aktie gestellt hat und damit blind für die wirtschaftlichen Fakten wird. Aber es ist ja noch nicht zu spät, wieder in die WFA hereinzugehen !
 

05.09.18 07:49
3

2772 Postings, 1532 Tage CEOWengFineArtBeitrag # 143

Die Rechnung ist nicht korrekt. Die Aktienverkäufe müssen buchhalterisch verschieden ARP zugeordnet werden, da diese auch auf verschiedenen Genehmigungen aufgebaut waren.

Der "EK-Preis" der eigenen Aktien, die wir für 10,45 + 10,75 platziert haben, lag bei 4,30 EUR. Die Aktien, die wir gestern für 13,20 + 13,50 platziert haben, bei 6,00 EUR.

Der Mehrwert wird allerdings nicht als operativer Gewinn ausgewiesen, sondern verstärkt direkt das EK in der Bilanz mit der vollständigen Einnahme. Damit erhöht sich natürlich auch der Buchwert für jeden Aktionär und die Gesellschaft hat die Möglichkeit die FK-Aufnahme weiter zu hebeln wenn dies sinnvoll ist.    

05.09.18 07:52

2772 Postings, 1532 Tage CEOWengFineArtBeitrag # 146

Für diejenigen, die noch Probleme mit den Begrifflichkeiten haben:

Ja, eine relistete Aktie ist, wenn das vorherige Delisting in ein anderes Kalenderjahr fällt, in der Tat für dieses Jahr eine "Neuemission". Das wird dann z.B. auch für Dell gelten, wenn die wieder an die Börse zurück kommen sollten.  

05.09.18 08:34

6157 Postings, 5288 Tage simplifyFehleranalyse

Lund du hast geschrieben, dass du für um die 8€ bei Weng Fine Art ausgestiegen bist. Es wäre interessant zu wissen, wo deine Denkfehler im Detail waren. Du hast hier Lehrgeld bezahlen müssen. Jesse Livermore der grö0te Börsianer aller Zeiten sagte, dass Lehrgeld das best angelegte Geld überhaupt ist. Voraussetzung ist aber, dass man sich seine Fehler eingesteht und sie analysiert. Aus fremden Felern zu lernen ist für uns alle am effizientesten. Deshalb wäre es interessant zu wissen, wo deine Denkfehler, Fehlleitungen waren. Lund was hat dich dazu bewegt deine Weng Fine Art Aktien für 8€ wieder zu verkaufen? Du hattest oft darauf rumgeritten, dass es Aktionäre gab, die deutlich billiger reingekommen sind als du. Ich sehe darin ein Aspekt für deine Fehleinschätzung. Auch deine übrige Aktienauswahl, wie GSG, Bastei Luebbe und der angedachte Wert va-q-tec lässt darauf schließen. Mich würden deine Gedanken interessieren, die deine Fehleinschätzung zu einem Fakt gemacht hat. Was hast du daraus gelernt? Wie willst du es zukünftig anders, besser machen?

Lund jetzt kannst du hier mal einen Beitrag liefern, von dem wir alle etwas haben.  

05.09.18 10:06

173 Postings, 1613 Tage LundA1964an Simpflify

zunächst einmal darf ich mich bedanken für/zu Deiner Kurzanalyse zur va-Q-tec!
Ist immer gut, wenn man mehrere Sichtweisen hat und diese in die eigene zu
treffende Entscheidung mit einbauen kann!

betreffend #156: könnte ich, würde es mir vielleicht/eventuell/unter Umständen
ÜBERLEGEN, darauf einzugehen, wenn Du hier öffentlich offenbarst, warum >Du
so spät erst und mit leichtem Verlust bei einem Hoffnungswert ausgestiegen bist,
statt vorher (unabhängig von Stückzahl + Einstandspreis >) in eine WFA AG  oder
einem Top-Wert in Deinem Depot aufzustocken...
*Schmankerl* ja ja, die Jungs in STU: is man glücklich, das ein BID angezeigt wird
und will beherzt ins BID werfen und dann wird das BID gelöscht und wir stehen im
ASK mit unserer Order :-))
Viel Erfolg mit Deinen Werten!!  

05.09.18 10:16
1

5183 Postings, 4651 Tage Juliette53 Minuten

"Weng Fine Art AG: 25.000 Aktien aus dem Treasury Stock innerhalb von 53 Minuten über die Börse verkauft

Monheim am Rhein (pta009/05.09.2018/09:00) - Die Nachfrage nach den Aktien aus ihrem Treasury Stock, die am 4. September über die Börse München verkauft wurden, hat die Erwartungen der Weng Fine Art AG erneut deutlich übertroffen. Die ersten 15.000 Aktien waren zum Preis von EUR 12,50 mehrfach überzeichnet und konnten schließlich zum Preis von EUR 13,20 zugeteilt werden.

Die weiteren 10.000 Aktien der Weng Fine Art AG wurden zum Preis von EUR 13,50 offeriert und in weniger als einer Stunde ebenfalls vollständig verkauft. Ursprünglich sollte das Programm bis zum 30. November 2018 laufen.

Der Erlös geht steuerfrei vollständig in das Eigenkapital der Gesellschaft, das damit innerhalb von 5 Wochen um fast eine Million gestiegen ist. Weiterhin wurde der Free Float der WFA-Aktie durch diese Platzierung auf 28,98 % (Anteil am stimmberechtigten Kapital) verbreitert.

Die Gesellschaft erwägt, die derzeit ausgegebenen 2.550.000 Aktien im Laufe der nächsten Monate nochmals um insgesamt bis zu 50.000 Stück zu erhöhen, um den Streubesitz auf mindestens 30 % des Grundkapitals zu verbreitern. Damit soll eine ausreichende Liquidität für einen möglichen Handel der Aktie auf XETRA geschaffen werden...."

https://www.pressetext.com/news/20180905009  

05.09.18 10:20

173 Postings, 1613 Tage LundA1964an Herrn Weng

Hallo Herr Weng:
ICH kann unterscheiden zwischen Erstlisting/Börsengang/Neulistung/ Delisting/RE-Listing.
Da evtl. im NAGA-Thread nicht alle Leser/Schreiber mit der Historie der > WFA AG<  vertraut
sind, sollte man als CEO die Wiedereinführung an die Börse nicht als IPO darstellen. Daran!
denken nämlich die allermeisten Börsianer wenn die Rede von einer Neuemission ist.

Berechnung:
#143 // #154
Dann haben Sie in der Tat viel zu (be)rechnen. In Bezug auf den ((neuen)) durchschnittlichen
Durchschnittspreis der via ARP zurück gekauften Treasury-Stock-Aktien . Liegt der dann bei
8,50€, 8,75€ oder 9,00€ oder 9,25€ für alle 200.000 jetzt noch im Bestand gehaltenen Aktien ?

Vor lauter Buchstabens raushauen wurde die Frage nach dem aktuellen NAV der WFA AG noch
immer nicht beantwortet. Kann man es nicht oder handelt es sich da um Betriebsgeheimnisse?  

05.09.18 10:26

173 Postings, 1613 Tage LundA1964Lehrgeld ...

... hätte ich gezahlt, wenn ich am Hoch (90,-€, bereinigt >) 18,-€ in FSE eingestiegen wäre.
Bei meinem frühzeitigen Ausstieg habe ich das erkannt, was viele nicht berücksichtigen:
die Marktenge.
Richtigstellung: wo ich den VK-Erlös aus WFA investiert habe, bleibt mein Geheimnis :-)))  

05.09.18 10:36

2772 Postings, 1532 Tage CEOWengFineArtBeitrag # 159

Die WFA-Aktie ist im Jahr 2018 eine "Neuemission". Zu den Neuemissionen gehören sowohl neu gelistete als auch re-listete als auch per IPO angebotene Wertpapiere. So viel Verständnis der Materie erhoffe ich dann doch von den Forum-Teilnehmern. Die Weng Fine Art ist ja nun beileibe nicht das erste Unternehmen der Aktiengeschichte, das wieder an die Börse zurückgekommen ist.

Mit den Zahlen per 31.12.2018 werden wir natürlich auch wieder bekanntgeben, wie der Einstandspreis der dann noch verbliebenen Aktien des Treasury Stocks ist.

Der Verkehrswert des Warenbestandes der WFA AG lässt sich genau so schwer ermitteln wie der NAV bei der GSG. Er wäre aber wahrscheinlich deutlich höher als die meisten denken. Da wir aber nicht dazu gezwungen sind, unsere Unternehmensstory auf einem solchen Wert aufzubauen, haben wir bisher darauf verzichtet, solche Schätzungen vorzunehmen. Im Übrigen müssten wir diese Zahlen dann auch ad hoc bzw. zumindest als Meldung bekanntmachen und ich dürfte sie hier in diesem Forum nicht posten.


 

05.09.18 10:55

173 Postings, 1613 Tage LundA1964Un/Verständnis

"...so viel Verständnis der Materie erhoffe ich dann doch von den Forum-Teilnehmern"...
anderseits bezeichnen Sie doch andere Forum-Teilnehmer als AMATEURE (Beitrag # 153)
((DEN Schuh ziehe ich mir NICHT an, Sie angeblicher//vermutlicher Profi?))  Beitrag #158
Hallo, Juliette:
besten Dank für die Info!
Lässt ja dann auf einen regeren Handel hoffen, denn seit gestern sind ja viele Aktien von
schwachen Händen in "starke Hände" gewechselt!??  

05.09.18 11:08

6157 Postings, 5288 Tage simplifyBegrifflichkeiten

Amateur oder Fehler ist das gleiche. Ein Amateur wird zum Profi und ein Profi zum Amateur je nachdem wie er handelt. Lund wenn du allerdings vom grundsätzlichen her auf einen NAV als wesentliches Merkmal abstellst ohne zu sehen, dass die Erträge die man tatsächlich erzielt, also wo es Geldrückflüsse gibt, mau sind, dann handelst du da schon amateurhaft. Dies würde ich aber eher als eine sachliche Diskussion werten und nicht auf die persönliche Schiene bringen. Im eigenen Interesse, um zukünftig dann auch Profit daraus zu schlagen. Fehler sind als Lehrgeld nur gut angelegtes Geld, wenn man sie sieht und es zukünftig dann auch beachtet. Ich mache manche Fehler leider mehrmals. Auch dies ist amateurhaft.  

05.09.18 11:09

6157 Postings, 5288 Tage simplifyLund

Welche Aktie meinst du, wo ich mit kleinem Verlust verkauft habe?  

05.09.18 11:39

173 Postings, 1613 Tage LundA1964164

Du hast eine BM erhalten.
Schön, das Du + ich zu den Usern gehören, die auch mal Vehler zugeben.
Die meisten kaufen ja fast nur am ATL und verkaufen am ATH.  

05.09.18 13:22

173 Postings, 1613 Tage LundA1964Fleisch am Knochen

wer wiederholte Wiederholungen nicht nur gerne liest sondern auch hört:
Erik Satie, Piano-Version: Gnossienne  No. 1- wobei ich eher die Guitar-Version
von Anders Miolin höre.
Zurück zum Knochen: bleibt für die Aktionäre, die die weiteren, geplanten 50k
Treasury-Stock-Aktien kaufen werden.... auch noch ein Häppchen an Fleisches
übrig?
Die Strategie (vorerst noch?) keine News über die DGAP zu verteilen um keinen
"Hype" auszulösen... ist das nun gut oder eher schlecht für die aktuellen Streu
Besitzer?
Andersrum: wenn über die DGAP gemeldet wird und somit ein wohl breiteres
Publikum angesprochen wird, dient das zur Vermögensvermehrung der nun,
jetzigen incl. treuen Langzeitinvestoren?
@simplify + @ CEOWengFine.:
wann ist denn die nächste "Nachhilfe"-Unterrichtsstunde? Und:: darf ich die mit
German Startups Group ""bezahlen""? Denn: nach WFA AG kehre ich ganz gewiss
NICHT zurück. Und wenn mir wer eine Aktie schenken sollte, den zeig ich an !! :-)  

05.09.18 14:23
4

5183 Postings, 4651 Tage Juliette#166

"...Denn: nach WFA AG kehre ich ganz gewiss NICHT zurück..."

Dann können wir uns leise Hoffnung machen, hier in Zukunft weniger profilneurotische Hardcore-Spams lesen zu müssen?  

05.09.18 14:54

173 Postings, 1613 Tage LundA1964hier liegt ein Irrtum vor !

in die Aktie kehre ich nicht zurück- in diesen Thread schon!!
Und wie Du meine werthaltigen Beiträge siehst und Deine Bewertung
hier "zum Besten" gibst, ärgert mich nicht. Da ich Dich bis vor kurzem
noch Kritik-und Bewertungsfähig schwindet MEINE `Hoffnung` Dank
Beitrag 167. Schade :-)  

05.09.18 19:08

173 Postings, 1613 Tage LundA1964@User Weng

wie ich las, wurden sie als möchtegern-experte bezeichnet
a) durfte der das?
b) stimmt das?
c) muss ich ihre "bewertungen" (u.a. zu wfa,gsg, artnet,naga
    nun mit "anderen augen" sehen?)
das sie eine 140-stunden-woche (netto! :-)) haben, konnte er
nicht wissen. wohl auch nicht die 80 std. arbeitseinsatz für die
wfa..
... aber in einem stimme ich ihm zu: sie nehmen sich Charts +
zeiträume immer so, das die wfa ag glänzt.  so kürzlich der von
ihnen erbrachte sehr wichtige vergleich dax//wfa  seit 05/2018.
wie wohl ein vergleich im zeitraum  kw 10/2013 bis kw 25/2016
ausgesehen hätte? (chart fse //chart +  punktestand dax)

ah: SPAM
sind das nicht die unaufgeforderten elektronischen Meldungen/
Mitteilungen  mit! Werbung ?? Da muss ich an die Werber für die
WFA-Aktie in diversen  Foren/Threads denken ...
*Schmankerl* aber Lund, Herr Weng macht doch keine Werbung!
:-)  

05.09.18 20:32
4

2772 Postings, 1532 Tage CEOWengFineArtLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.09.18 14:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

06.09.18 06:13

173 Postings, 1613 Tage LundA1964eigentlich wollte ich ja ein BM schreiben, aber ..

... aus bekannten Gründen lasse ich das.
die Hoffnung stirbt ja bekannter Maßen zu Letzt. Hoffen würde
ich an ihrer Stelle allerdings nicht.

Gegen wen oder was ICH allergisch bin, behalte ich für mich!
Und ob ihre Allergien hier alle interessieren, interessiert mich
nicht. Mich jedenfalls nicht. Auch nicht, wen sie dafür glauben,
verantwortlich zu machen.

zur WFA AG:
Wurden an jenem Tage, an dem Sie extra nach München gereist
sind um stolz im > NAGA-Thread< die erfolgreiche Versteigerung
zu publizieren, eigentlich auch Kunst verkauft? Insbesondere an
"alter" Kunst??
Das Sie den NAV nicht einschätzen können, hatte ich vermutet !!
Aber "stille Schätze" zu suggerieren ohne Verkaufsmeldungen??
Nicht, das der Bub` hernach noch die "ollen Schinken" an den/
die Kunstbegeisterte(n) abverkaufen muss. ..
> profilneurotische Hardcore-Spams: da hat sich ja wenigstens
noch jemand Gedanken gemacht :-))
Über nachfolgende Kommentare ((falls)) lächle ich nachsichtig...
... oder melde die, falls zuu arg! Beantworten werde ich die auf
jeden Fall nicht (mehr).

Falls der Aufsichtsrat der  Weng Fine Art AG hier mitliest:
einfach mal das, was Herr Weng  so als CEO und Privat in
so vielen Threads von sich gibt: daraufhin zu analysieren,
was die Außendarstellung der WFA  negativ beeinflusst !!

 

06.09.18 08:53
2

6157 Postings, 5288 Tage simplifyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.09.18 14:27
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Provokation

 

 

06.09.18 11:52
1

173 Postings, 1613 Tage LundA1964FÜR

höre gerade AND ONE...
FÜR alle, die gerne wissen möchten, um was es sich handelte und u.a. für wen
möge sich die  DGAP-News vom 07.03.2018 / 8:00h Schlagwort(e): Börsengang
durchlesen.

Mensch Harry! du ((ICH) siehst echt gut aus!! *einen Blick* in den Spiegel warf.
Du schreibst zwar gern und viel aber als  Psychiater wärst Du wohl weniger ??
erfolgreich. Und da ich generell auf Ariva nicht bewerte, bekommst Du von mir
keinen Stern. Natürlich auch keinen Beifall.
Da Du so liebend gerne meine Anlageentscheidungen bewertest / durch den äh
Kakao ziehst: wie siehts denn mit Deinem Depot aus? Ah:Deine Einschätzung zu
va-Q-tec hat deren IR-Abteilung  völlig anders gesehen. Und so gesehen, stimmt
das ja auch? *unsicher bin* Dort liegt der Kurs bei 9,00€ und für eine WFA ~ 14,0€
Wenn Du, oder Straßenkoete, r oder Straßenköter mal was gutes tun wollt, gebt
dem Anlager der gerne Kunst "hamstert" mal nahe am ATH einen Tipp. Sonst hat
der außer allen AUFs und ABs und ein paar Dividenden nicht viel von der WFA-Aktie.

Wenn Du es neutral siehst: hier kann Herr Weng doch keinen Blumentopf gewinnen.
Ohne seine 3 Fans hier....Dafür kann er halt in SEINEM Thread mehr glänzen. Und da
er sowieso nur die ihm liebsamen Fragen beantwortet, halte ich mich mit Fragen äh:
- was ist denn eine ordentliche Frage, Herr Oberlehrer ? *Finger schnipps*- zurück ...
 

06.09.18 22:43
1

173 Postings, 1613 Tage LundA1964don quixote

@simplify:
Sorry, es hat etwas länger gedauert. Mein altersschwacher Gaul Rocinante.
Würdest Du gegen einen anderen Don Quichotte", der u.a. gegen NAGA und
Artnet ankämpft, auch so "vom Leder" ziehen?
Bei WFA scheint man zu überlegen eine ART >Forum auf eigener Homepage
einzurichten.
Ich hatte ja einst angefragt/angeregt ein LogIn für Aktionäre einzufügen.
Vielleicht wird dies ja mit eingebaut.
*Schmankerl* Egal ob mit oder ohne Spendenbescheinigung: ICH würde an
Weihnachten NICHT zur WFA / einem anderen Wert tippen. 26.12.2017/16:23h
Gute N8  

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 356  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben